Trailer zu Pokémon Schwert und Schild stellt neues Pokémon vor

  • Werde mich nun als erste Person des Forums dazu outen das ich das neue Mon nicht so klasse finde ^^"

    Finde die Augenbrauen von dem echt nicht schön...da hätte ich mir lieber das von der Fanart gewünscht, also das es quasi wie so eine schwarze Maske trägt. Allgemein bin ich auch nicht zu angetan von der Idee das Porenta einfach nur schneeweiß wird und ein Lauch Schwert & Schild in die Flügel gedrückt bekommt.

    Hätte da ehrlich gesagt mehr erwartet - sie ist nicht soo schlecht aber ich find die relativ dichten Augenbrauen und die im Vergleich relativ kleinen Augen nicht besonders sympathisch /:

  • Ein Pikachu aus Kalos kann sich auf Alola ebenfalls zu einem Alola-Raichu entwickeln, warum sollte das jetzt nicht mehr gehen können?

    Und warum sollte noch eine Regionalform für Porenta kommen? Die hätten sie doch spätestens heute mit angekündigt

    Aber sie stellen dieses Jahr extrem wenige neue Mons vor, vl kommt ja doch noch was. Am Ende kann sich auch Smogmog nochmals entwickeln.

    Warum sollten sie es denn zeigen, scheinbar sollen dieses mal so wenig Infos wie möglich verbreitet werden. Am Ende kann diese Frage nur GF selbst beantworten und wir nur rätseln.

    ich vermute mal das er eine neue Fähigkeit bekommt und evtl. bekommt er eine Versteckte Fähigkeit "Taktikwechsel". und eine Attacke Königsschild beherschen kann. Mit Taktikwechsel könnte Lanzerot sehr stark werden.

    Warum werden immer schon Pokemon und ihre Strategien geplant, am Ende sind seine Werte nicht so stark wie erhofft. Ich weiß noch bei Molunk wurde es schon mit Luftballon geplant, ich würde erstmal warten, was dabei am Ende wirklich rauskommt.

    Unabhängig davon, hat der Leak explizit von einer Galar-Weiterentwicklung oder -Form von Porenta gesprochen?

    Es ging um eine Weiterentwicklung, nicht eine Form. Ich verlasse mich da nicht blind drauf, wir werden es doch in den nächsten Wochen auch wirklich sehen.


    Alola-Porenta

    Du meinst wohl Galar. Die Alternativen Formen sind ja nur Neu designte Pokemon, so viel wurde an Lauchzelot nicht verändert.

    Ich sagte es doch, die Ritter der Runde kommen.

    Lanze, Pardon, Lauchzelot ist der erste von zwölf.

    Würde ich eher als Legis sehen, aber 12 Ritterpokemon sind viel zu viele.


    Sir Lauchzelot was für ein Schwachsinn denen gehen die Ideen aus

    Das ist kein Schwachsinn, Galar ist England und King Athur und seine Geschichten sehr berühmt. Dazu gibt es zahllose Videospiele, Bücher, Comics und mehr.

  • Ich mag den Namen auch nicht aber denke es bringt an dieser Stelle nichts wenn man sagt, dass der Name „Schwachsinn“ ist (unsbesondere da dies ein subjektives Wert-Urteil ist und man das nicht auf andere User übertragen kann) da jeder die Anspielung auf Lancelot unterschiedlich positiv oder negativ auffasst. Interessanter ist eher die Diskussion WARUM man (den Nanen) Lauchelot mag oder nicht und da würde mich beide Seiten interessieren. Ich selbst mag es, wenn man anhand von der Weiterentwicklung suf die Vorstufe rückfolgern kann (auch beim Namen). Daher mag ich Farfetch‘d - Sirfetch‘d schon ein bisschen mehr ohne gross auf den Namen an sich einzugehen.

  • Auf den ersten Blick mag ich den Namen sehr, man kann davon ausgehen das er sich aus Lauch + Lan "zelot" zusammensetzt, die Ähnlichkeit zwischen Lauch- und Lan fügt die Teile meiner Meinung nach gut zusammen, was sich für mich fließend anhört. Allerdings ist mir bei der Namensbetrachtung noch was anderes aufgefallen.

    Smaarty hat schon Recht damit, dass 12 Pokémon mit Ritterbezug zu viel wären. "Zelot" ist auch ein eigenständiges Wort (siehe Wikipedia), was Eiferer bedeutet. Der Dexeintag besagt "Es pflegt seine Lauchstange über viele Jahre hinweg. Sie ist sein kostbarster Besitz. Verwelkt seine Lauchstange schließlich, räumt Lauchzelot das Feld und zieht sich komplett vom Kämpfen zurück."

    -> kein Lauch, kein Lebensziel

    Ein Lauch-Eiferer würde in dieser Hinsicht also noch besser passen, als der Zusammenhang mit Lanzelot und mir wiederum würde das weniger gefallen.

    -> leider wohl doch keine Tafelrunde Windmond

  • Naidran

    Stimmt, das Wort "Zelot" kann ebenso im Namen enthalten sein, aber wieso muss es die anderen Worte und Bedeutungen ausschließen?

    Gerade durch die Region und die Anspielung auf einen Ritter mit Schild und Lanze, würde ich sagen, der Name bildet sich aus "Lauch", "Lanze", "Zelot" und dem Namen "Lancelot".


    Gerade, was solche Persönlichkeiten angeht, hat Pokémon gerne Mal Namen für die Namensfindung der Pokémon genutzt. In Arceus zum Beispiel steckt ja auch der Göttervater "Zeus" drinnen, welcher verdeutlichen Soll, dass Arceus das höchste/erste Pokémon ist.


    Denke also nicht, dass sich dies gegenseitig ausschließen muss.

  • Leafeon , stimmt, muss es nicht.

    Als ich den ersten Satz schrieb fiel mir das "Zelot" ein, hab nachgeschlagen, im Wikiartikel trägt der Eiferer 'nen Speer, die weiteren Punkte die ich nannte haben alle so gut gepasst das es im Eifer des Moments einfach perfekt und absolut war

    Jetzt wo ich das nochmal etwas distanzierter betrachten kann:

    Rückblickend können 12 Pokémon mit dem selben Thema nach zu viel erscheinen, aber jeder runde Ritter ohne Ecken hatte auch seine eigenen Geschichten, die waren nicht immer zusammen unterwegs. Insofern kann man die Pokémongegenstücke so divers gestalten das es wieder ok wäre (unterschiedliche Typen, Fangorte, örtliche Geschichten).

    Wie schnell sich eine Meinung doch ändern kann, aber dieses hin und her macht ja auch den Spaß hieran aus.^^

  • Naidran

    Ich habe mir mal die anderen Namen von Lauchzelot angeschaut und sie haben alle in irgendeiner Form etwas als Bestandteil, was auf eine Art von Ritter, Söldner oder Paladin zurückzuführen ist. Da wir im Deutschen keine eigene Anrede für Ritter haben, ist der Name Lancelot einfach die Verkörperung eines Ritters schlechthin.

    Rückblickend können 12 Pokémon mit dem selben Thema nach zu viel erscheinen, aber jeder runde Ritter ohne Ecken hatte auch seine eigenen Geschichten, die waren nicht immer zusammen unterwegs. Insofern kann man die Pokémongegenstücke so divers gestalten das es wieder ok wäre (unterschiedliche Typen, Fangorte, örtliche Geschichten).

    In den anderen Sprachen lässt sich Lancelot nicht wiederfinden, sodass dies lediglich darauf zurck zu führen ist, dass wir eben keine direkte Anrede für einen Ritter haben und dies durch den Namen ausgedrückt werden soll. Mal sehen, ob die Tafelrunde genutzt wird, denn mit dem Namen im Hinterkopf erweckt dies nicht den Eindruck bei mir.

  • Beide Sprechweisen sollten in Ordnung sein.

    Aber Zeus ist falsch, genau wie Pokemon mit s.


    Um nochmal auf Lauchzelot zurück zu kommen und seinen Namen, ich finde Typ:Null viel schlimmer, es hört sich herabwürdigend an, da Null im deutschen gerne für Versager genommen wird. Ich weiß sein Name soll dies nicht bedeuten, aber wenn man ihn sagt oder liest, ist er seltsam. Lauchzelot hingegen ist witziger und ein klasse Wortspiel geworden. Seine englische Version mag ich gar nicht. Laut Wiki ist sein Name Sir, ein englischer Adelstitel und der Rest bezieht sich auf das japanische Sprichwort Eine Ente bringt eine gründe Zwiebl, was soviel bedeutet wie Glück bringen, Im japanischen bedeutet sein Name Lauchritter, wahrscheinlch ist Lancelot dort nicht so weit verbreitet wie hier.

  • Von 15 Kilogramm auf 117 kg: Das passiert mit Porenta, wenn es sich entwickelt zu Lauchzelot. Die Typ-Änderung von Normal-Flug zu Kampf behält ja nun wirklich nichts vom alten Mon-Typus bei. Das ist ungewöhnlich ähnlich dem Alola-Smogmog-Zweittyp Fee. Dennoch mag ich Lauchzelot: Das Mon sieht gut aus ; nicht besser als das alte Mon, aber frischer, frecher, stärker. Niedlicher ist die Vorentwicklung.


    Porenta konnte ja die Attacke Klingensturm einsetzen, Lauchzelots Sternensturm soll da wohl eine Anknüpfung sein.[item