Aus alt macht neu - der KuH-Upcycling-Wettbewerb

  • Gute Nacht, liebe BBesucher!Hiermit startet der Vote des Upcycling-Wettbewerbs!


    V O T E

    Aufgabenstellung dieses Wettbewerbs war es, aus (alten) nicht mehr gebrauchten Gegenständen etwas zu basteln, was man wieder verwenden kann.

    Bitte beachtet alle Fotos der Abgaben und vergrößert diese, da die Vorschau nicht immer alle Details sichtbar macht.
    • Bei diesem Vote wird das allgemeine Fanwork-Votingschema benutzt. Das heißt: Ihr vergebt für jede Abgabe zwischen 1 (gefällt nicht) bis 10 (gefällt sehr gut) Punkten. Eine Schablone findet ihr weiter unten.
    • Es ist auch möglich, 0,5er-Abstufungen zu machen.
    • Für User, die selber teilgenommen haben, gilt: Ebenfalls an alle Abgaben Punkte geben, auch eurer eigenen, um die Anonymität zu wahren. Diese werden am Ende bei der Auswertung nicht gezählt, dafür erhaltet ihr einen errechneten Punkteausgleich, um euch selbst nicht zu benachteiligen.
    • Votes, die sich nicht an die angegebene Punkteverteilung halten, werden kommentarlos gelöscht.
    • Votes müssen nicht begründet werden. Die Teilnehmer freuen sich aber garantiert über eine Bewertung oder FeedbackHier findest du Unterstützung beim Voten.
    • Werbung für bestimmte/eigene Abgaben sowie Sympathievotes sind nicht gestattet.
    • Der Vote endet am Freitag, den 20. Oktober um 23:59 Uhr.


    Wir wünschen euch viel Spaß beim Betrachten der Abgaben und beim Voten!



  • Katoptris

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Dann mache ich mal den Anfang. Vorweg möchte ich sagen, dass ich alle Abgaben wirklich toll und kreativ finde. ^__^

    Aus Kaffeesäcken Kissen anzufertigen, ist eine wirklich schöne Idee. Wäre aber auch schade, solch hübsche Motive wegzuwerfen.. War mir nie bewusst, dass es da zum Teil so schöne Logos gibt. Kenne mich mit Nähen leider nicht wirklich aus, aber sieht soweit schön verarbeitet aus. Frage mich nur, ob die Kissen mit normaler Füllwatte oder mit etwas anderem gefüllt sind und wie sie sich so anfühlen. :D

    Die umfunktionierten Glühbirnen passen als Deko perfekt zur herbstlichen Jahreszeit. Mir gefällt besonders gut, dass man mit dem Igel und den Pilzen zwei unterschiedliche Ideen verwirklicht hat. Außerdem finde ich es aufschlussreich, zu sehen welche Materialien verwendet wurden. Schade, dass es keine größere Ansicht zu dem Foto gibt. Ich hoffe, die Deko übersteht die herbstlichen Witterungsbedingungen. :)

    Die dritte Abgabe finde ich an sich schon mit der Schleife und dem kleinen Glasstein sehr dekorativ. Im Dunkeln entfaltet sich dann durch das erleuchtete Faserpapier im Marmeladenglas eine ganz neue Atmosphäre. Ist definitiv etwas, was ich mir als Lichtquelle vielleicht sogar eher ins Zimmer als in den Garten stellen würde. Dass dies eine erhebliche Aufwertung im Vergleich zu dem faden weißen Licht dieser Leuchten im Garten darstellt, steht völlig außer Frage. Ich frage mich, wie groß der zeitliche Aufwand bei dieser Abgabe gewesen ist. Ist sowas relativ schnell gebastelt oder muss man doch viel Zeit in die Umsetzung investieren? Lässt sich für mich schwer einschätzen, wie knifflig die Arbeit ist. Auf jeden Fall ist das Ergebnis sehr gelungen und wirklich ansprechend.


    Abgabe 01 - 8/10.0

    Abgabe 02 - 7/10.0

    Abgabe 03 - 9/10.0