Geschichte (Immer noch kein Name) [nicht löschen]

  • Okay, nach einer halben Ewigkeit ein neues Kapitel. Ich weiß auch nicht, ich hatte Stress mit den Vorabi-Klausuren und allem drum herum.. Jedenfalls bin ich jetzt wieder dabei, die Story weiterzuschreiben.


    @ Volttakle: Danke für den Kommentar ^^ Und was Heros angeht - es kann ja nicht nur die typischen, netten, erfolgreichen (etc.) Charaktere geben, es muss auch ein paar geben, die aus der Reihe fallen. Jedenfalls freut es mich, dass dir die Story soweit gefällt.


    @ *Glaziola*: jaa, okay .. Übergangskapitel passt vielleicht nicht ganz, aber hey... es war jedenfalls kein Kapitel, das die Storyline wirklich weitergebracht hat. Gut, Tobutz kam vor und ein Kampf fing an... aber was solls ^^" Was den Kampf und dessen Ausgang angeht - da wird das neue Kapitel sicherlich einiges beantworten *lach*
    Und Sean.. hm.. lasst euch überraschen ^.^


    @ Jack: Irgendwie ist es lustig, wie alle den armen Heros (*hust*) hassen. Na ja, aber wie oben schon gesagt, ich finde, dass eine Story auch solche Charas braucht ^^ Aber du hast Recht, auf einen der Elementkrieger zu verzichten, könnte schwierig werden ; )
    Was diesen Satz angeht.. na ja, ich weiß nicht, ist wirklich etwas komisch, aber ... was solls XD Werd ich vllt bei Gelegenheit mal überarbeiten ^^"
    Danke für das Lob und ich nehm' dann mal die Tatsache, dass deine Kommis so kurz sind, auch als positiv hin. Zumindest in gewisser Weise *lach*


    @ Suicune: Okay, die Sandamer-Knogga-Verwirrung hab ich jetzt aufgelöst xD und ansonsten danke für das Lob und danke, dass du mich drauf hingewiesen hast x3


    @ Maté: Tjaa... ich bin mal gespannt, wann du deinen Monster-Kommi schreibst. Dieses Kapitel wird dir dazu wohl auch nicht allzu viel Stoff liefern, aber du findest schon noch ein Kapitel, was dafür geeignet ist, und wenn's der Epilog ist! *lach* (der wird btw. Anlass zu Kommentaren geben. Zu vielen Kommentaren. ^.^ Aber das dauert noch xD)
    Hm.. joa, wie gesagt ... ist wohl nur ein halbes Übergangskapitel gewesen - aber egal. Das musste da hin. Und was Heros angeht - ich muss dich enttäuschen, ich habe vorerst nicht vor, ihn sterben zu lassen. Und mal ehrlich - ohne ihn wäre doch alles etwas langweiliger. *hust*
    Ach ja - btw - du hast Recht. Viel zu viele Legis. Vor allem, dass es pro Generation immer mehr wurden.. 5 in der ersten, 6 in der zweiten, 10 in der dritten und ganze 13 (ohne rotom und phione) in der vierten. Echt übertrieben.


    @ Shella: Ein Wunder!! Jemand sieht ein, dass Heros nicht einfach sterben kann *lach* Danke xDD
    Na ja, ansonsten danke für das Lob und joa - wie gesagt, ist wohl doch kein typisches Übergangskapitel gewesen x.x


    @ Espeon: Okay, okay, ihr habt mich überzeugt. Es ist nur ein halbes Übergangskapitel xD Natürlich gibt es einen Kampf ^.^ Suicune muss doch die Element-Krieger beschützen ; ) Und Tobutz.. tja, was aus Tobutz wird.. wer weiß? *grins*


    @ Rex: uh, danke ^.^ das hättest du zwar nicht machen müssen, aber hey, ein Leser mehr ist immer gut ^^ Die Fehler werde ich wahrscheinlich korrigieren, sobald ich keine Schule mehr hab. Also Anfang April. Hab jetzt grad nicht so wirklich viel Lust, die in den Kapitel zu suchen und die ganzen Posts zu editieren ^^"
    Was das Fauchen angeht.. das bietet sich bei katzenartigen Pokémon nun mal an xD Was den Inhalt angeht - na ja, sie müssen ja erst mal aus dem Land rauskommen, das ist zwangsläufig mit Kämpfen verbunden, aber das wird sich jetzt auch ändern, weil sie - wie du im neuen Kapitel dann ja erfahren dürftest - jetzt ja eine Möglichkeit haben, unentdeckt davon zukommen, sodass sie auch mal eine längere Zeit an einem Ort bleiben können.
    Natürlich hat das Knogga einen Namen xD Allerdings bleibt natürlich unklar, wann Rika den erfährt - immerhin hat sie nichts mit Toran zu tun und er ist ja auch eher ein Mitläufer und Anhänger von Heros, von daher.. ; )
    So, dann danke für das Lob bezüglich der Legis. In gewisser Weise gehören sie zu so einer Fantasy-Story irgendwie dazu, von daher.. jedenfalls freut es mich, dass sie dir gefallen ^^ Und jaa... alles was neuer ist, als die Johto-Viecher ist schon nicht mehr mein Fall. Die Vögel kamen ja auch schon kurz vor, aus der ersten Generation halt, aber die neuen Legis sind einfach nur... *piep*
    Jedenfalls finde ich die Johto-Viecher ziemlich genial und ja, Johto ist auch meine Lieblingsregion, deshalb das Johto-RPG und deshalb hoffe ich auch, dass die Nintendo-Leute es irgendwann mal fertig bringen, ein Remake zu machen xD Aber gut, ich merke schon, ich schweife ab xD
    Hm.. joa, ich habe nie ANspruch darauf erhoben, dass ich den "besten Schreibstil" oder "die beste Story" or whatever habe, von daher..
    danke für den Monster-Kommi, btw.


    @ Franke: WIe gesagt, Kongga-Sandamer-Problematik gelöst ; ) Danke für das Lob und tja, wenn einer der Elementkrieger sterben würde(Konjunktiv), dann sicherlich nicht zu einem eher frühen Zeitpunkt der Story ; )
    Die letzte Option, ja ja ... soll ich euch was verraten? Was es damit auf sich hat, erfahren die Elementkrieger - und somit auch ihr, liebe Leser - erst ganz am Schluss *lach* Viel Spaß beim Rätseln ; )


    So. und jetzt das nächste Kapitel. ^^"

  • Kapitel 30 ~ Die Sonne geht auf


    Mit einem wütenden, schrillen Schrei flog Tobutz höher, breitete die Arme aus und Suicune wusste, dass es mit Psychokinese angreifen würde. Ein kräftiger Schutzschild fing die Attacke jedoch ab. Suicune verfolgte jede Bewegung des kleinen Legendären, versuchte zu erahnen, was Tobutz als nächstes tun würde.
    Normalerweise wäre dieser Kampf kein Problem gewesen – Normalerweise wäre Suicune stärker gewesen, doch ebenso wie Lugia schien Tobutz die Magie förmlich in sich auf zu saugen. Mit einem Eisstrahl testete Suicune den Kontrahenten, doch ohne größere Mühe wehrte Tobutz die Attacke ab und Suicune konnte dem darauf folgenden Donnerblitz nur knapp ausweichen.
    „Tu doch was, Suicune!“, rief da Heros, der sich mit Tolan hinter Suicune hielt.
    Wut stieg in Suicune auf. Dieser Elementkrieger war naiv und selbstsüchtig – nur zu gerne hätte Suicune ihn zu Recht gewiesen, doch dafür war jetzt nicht die Zeit.
    Es konzentrierte sich wieder auf den Kampf und nach einem hastigen Ausweichmanöver stieß Suicune eine Hydropumpe aus. Der gewaltige Wasserstrahl prallte gegen Tobutz‘ Schutzschild und dieser zerbrach schließlich.
    Doch die Attacke ging geradewegs durch Tobutz hindurch.
    „Verdammt“, dachte Suicune und musterte die Umgebung, „Ich habe nicht bemerkt, dass es Doppelteam eingesetzt hat…“
    „Hör auf mit diesem Versteckspiel!“, rief Suicune wütend und sah sich erneut um, „Zeig dich!“
    In diesem Moment schoss Tobutz wie aus dem Nichts auf Suicune zu und dieses wusste, dass es nicht mehr ausweichen konnte, sodass es versuchte, einen Schutzschild herauf zu beschwören. Doch ob dieser den Angriff von Tobutz abhalten würde, war eine ganz andere Frage.


    Mühsam drehte Sean den Kopf und Rika erschauderte, als sie den Schmerz sah, der deutlich in Seans Gesicht geschrieben stand.
    „Sean?“
    Sein Blick wandte sich scheinbar unendlich langsam Rika zu und sie lächelte leicht. Wenigstens war Sean bei Bewusstsein und schien ansprechbar zu sein. Vielleicht war es doch noch nicht zu spät gewesen, vielleicht würde er es doch schaffen.
    Rika sah aus dem Augenwinkel, wie Sean sich an die Brust griff. Es war offensichtlich, wie sehr die Wunde schmerzen musste und sie war sich sicher, dass er es verstecken würde, wenn es ihm möglich gewesen wäre.
    „Wieso hast du nichts gesagt?“, fragte Rika mit einem leichten Kopfschütteln und erwartete dabei keine Antwort, „Ich hole dir etwas zu trinken..“
    Gerade als sie aufstehen wollte, um eine der ledernen Trinkflaschen zu holen, bemerkte sie jedoch, dass der Hauch eines Lächelns in Seans schmerzverzerrtem Gesicht erschien.
    „Das… hätte euch nur… aufgehalten“, brachte Sean dann hervor und verzog beim Sprechen das Gesicht, „Wir wären… ein einfaches Ziel für… Lugia gewesen.“
    „Versprich mir, dass du Bescheid sagst, wenn noch einmal so etwas passiert“, erwiderte Rika und ging bewusst nicht auf das ein, was Sean gesagt hatte.
    „Es ist … doch gut gegangen“, antwortete Sean gepresst, „Und…“
    „Gut gegangen?“, unterbrach ihn Rika etwas ungehalten und deutete vielsagend auf den dicken Verband an seiner Brust, „Gut gegangen ist etwas anderes. Ruh dich aus. Ich hole die Trinkflasche.“


    Suicune bereitete sich auf den Schmerz vor, doch im letzten Moment schoss etwas von der Seite auf Tobutz zu und rammte das kleine legendäre Pokémon. Dieses flog mit einem leisen Jaulen eine scharfe Kurve, um Abstand zwischen den neuen Gegner und sich zu bringen.
    Ein einziger kurzer Blick zeigte Suicune, wer Tobutz angegriffen hatte. Mit kräftigen Flügelschlägen hielt Erusia sich in der Luft, während ein leiser Eulenschrei erklang.
    „Danke“, bemerkte Suicune nur an Ralon und dessen Partnerin gewandt, bevor es sich wieder umdrehte, um Tobutz nicht erneut aus den Augen zu lassen.
    Heros, Toran und deren Partner eilten derweil zu Ralon und Lantis und Mila hatten zu der Gruppe aufgeschlossen.
    „Suicune, soll ich umkehren?“, hörte es Enteis Stimme, „Tobutz scheint stark zu sein.“
    „Nein, du musst Lugia verfolgen, wir dürfen es nicht verlieren“, erwiderte Suicune in Gedanken und griff gleichzeitig mit einem Aurorastrahl an, dem Tobutz jedoch ausweichen konnte, „Und sei vorsichtig.“
    Nachdem ein weiterer Aurorastrahl das Legendäre verfehlt hatte, stieß Suicune ein wütendes Grollen aus. Es hatte keinen Sinn aus der Entfernung anzugreifen – Tobutz würde ausweichen und obwohl es physische Attacken hasste, wusste Suicune, dass es keine andere Wahl hatte. Ohne größere Mühe beschwor es eine Wand aus Weißnebel herauf, die sich über das ganze Gebiet legte.
    „Versteckst du dich schon, Suicune?!“, ertönte Tobutz‘ schrille, wütende Stimme.
    Suicune hingegen ging nicht darauf ein. Mit einem heiseren Brüllen rannte es los, nutzte den Rückenwind, den es dazu heraufbeschworen hatte und griff Tobutz mit einer Eiszahn-Attacke an.


    Nachdem sie Sean etwas zu trinken gegeben hatte, starrte Rika zum Höhleneingang. Suicune hatte sich nicht mehr gemeldet und von den anderen war auch nichts zu sehen oder zu hören.
    „Wo sind… die anderen?“, fragte Sean leise.
    Rika überlegte für einen Moment, ob sie ihm die Wahrheit vorenthalten sollte, damit er sich nicht unnötige Sorgen machte, doch dann entschied sie sich dagegen.
    „Heros und Toran wurden angegriffen und … Ralon, Lantis und Mila sind rausgegangen, um ihnen zu helfen“, erklärte sie, „Suicune ist auch bei ihnen.“
    „Wieso bist du noch hier?“ Seans Stimme klang gepresst.
    „Jemand musste doch hier bleiben, um nach dir zu sehen“, erwiderte Rika und glaubte ein leichtes Lächeln in Seans Gesicht zu erkennen.
    „Danke“, bemerkte er dann und Rika blickte ihn fragend an.
    „Wofür?“
    „Ohne Caligo hätten wir das… nicht überlebt“, antwortete Sean und Rika sah, wie er sich erneut an den Oberkörper griff, „Aber… wieso hat es… sich nicht entwickelt?“
    „Woher weißt du darüber Bescheid?“
    „Ralon.“
    „Oh“, bemerkte Rika und blickte kurz zu Caligo, der den Magiestrom immer noch aufrecht erhielt, „Nun… wir finden, dass es noch nicht an der Zeit ist…“
    Sean schien etwas erwidern zu wollen, doch der Schmerz schien stärker zu werden, sodass er stattdessen nur die Zähne aufeinander biss.
    „Versuch zu schlafen, Sean“, flüsterte Rika und wusste selbst nicht, wieso sie die Stimme gesenkt hatte, „Du musst dich erholen.“
    Er nickte leicht, kaum merklich und Rika blieb reglos neben ihm sitzen, bis er tief und gleichmäßig atmete und eindeutig zu schlafen schien.


    Tobutz konnte der Attacke aufgrund des Nebels nicht ausweichen – es hatte Suicune zu spät bemerkt. Dieses hatte Tobutz mit den von eiskalter Energie umgebenen Fangzähnen gepackt und spürte wie Tobutz sich vergeblich zu befreien versuchte.
    Sofort ließ Suicune den Weißnebel verschwinden, damit Ralon und die anderen die Situation überblicken konnten.
    „Was machen wir jetzt mit Tobutz?“, fragte Ralon und Suicune bemerkte, wie Ralon Tobutz kalt musterte, „Müssen wir es töten?“
    Das Legendäre wand sich unterdessen wutentbrannt zwischen Suicunes Zähnen und erreichte damit lediglich, dass sich diese noch tiefer in den kleinen Körper gruben.
    „Tobutz könnte uns Informationen beschaffen“, erwiderte Suicune, „Es zu töten würde uns nicht weiterbringen.“
    „Und das heißt?“, fragte der Elementkrieger des Wassers, der Suicune bei Weitem nicht so unsympathisch war wie Heros, „Wir können es doch nicht mit uns herumtragen…“
    „Geht zurück zur Höhle“, wies Suicune sie an, „Ich werde Ho-oh rufen und sehen, was es dazu zu sagen hat. Es wäre am einfachsten, wenn es Tobutz mit sich nimmt. Vielleicht kann es so auch etwas über Lugia herausfinden.“
    „Wieso können wir nicht bleiben?“, höhnte da Heros und allein der arrogante Klang seiner Stimme weckte in Suicune erneut eine starke Abneigung, „Wer sagt uns, dass du das Vieh nicht freilässt?“
    Mit einiger Mühe gelang es Suicune den vorlauten Jungen zu ignorieren.
    „Geht zur Höhle, Ralon“, sagte es ruhig. Ralon nickte und selbst Heros folgte ihm dann.


    Rika saß da und wusste nicht, was sie tun sollte. Sie wollte wissen, was los war, wie es Suicune und den anderen ergangen war, doch auf der anderen Seite wollte sie Sean nicht alleine zurücklassen. Mit einem leisen Seufzen blickte sie zum Höhleneingang. Wenn etwas geschehen wäre, hätte Suicune sicherlich Bescheid gesagt.
    Vorsichtig legte sie ihre Hand auf Seans Stirn, um zu sehen, ob er Fieber hatte und stellte erleichtert fest, dass dem nicht so war.
    Nur wenige Augenblicke später trat Ralon in die Höhle, dicht gefolgt von den anderen. Keiner schien verletzt zu sein.
    „Wo ist Suicune?“, fragte Rika und blickte zu Heros‘ wütendem Gesicht, „Und was ist passiert?“
    „Das erkläre ich dir unterwegs“, erwiderte Ralon, „Packt die Sachen zusammen, wir gehen weiter.“
    Die anderen eilten zu den Rucksäcken, die verstreut in der Höhle umherlagen.
    „Wie sollen wir Sean tragen?“, wandte sich Rika an Ralon und bemerkte, dass er noch gar nicht wusste, dass Sean kurz wach gewesen war, „Er ist vorhin aufgewacht.“
    „Darüber machen wir uns Gedanken, wenn alles andere zusammengepackt ist“, sagte Ralon und wirkte erleichtert, „Scheinbar war es doch nicht zu spät.“
    Rika erhob sich und half dabei, Sachen zusammen zu räumen. Caligo lag noch immer in der Nähe von Lumia.
    „So… wir sollten vielleicht so etwas wie eine Trage bauen“, bemerkte Ralon, als wenige Minuten später alle Rucksäcke gepackt waren, „Aber an der Küste gibt es kein Holz und…“
    „Das ist nicht nötig. Ich werde ihn tragen.“
    Alle Blicke glitten zum Höhleneingang, wo Suicune stand.
    Ralon und Lantis hoben Sean auf den Rücken des katzenhaften, legendären Pokémons, während Erusia Lumia daneben platzierte.
    Dann machte sich die kleine Gruppe auf den Weg landeinwärts.


    Ralon fasste knapp zusammen, was geschehen war und Rika nickte nur. Sie fragte sich, ob Ho-oh sich Tobutz angenommen hatte, doch sie wusste, dass dies jetzt nicht die richtige Frage wäre. Suicune hätte etwas gesagt, wenn es der Meinung gewesen wäre, es ginge sie etwas an. So entschied sie sich, eine andere Frage zu stellen.
    „Aber wieso brechen wir jetzt so überstürzt auf?“
    „Ganz einfach“, erwiderte Ralon, als hätte sie etwas völlig Offensichtliches übersehen, „Lugia hat uns aus den Augen verloren, ist auf dem Weg nach Temekos und Tobutz wird niemandem erzählen können, wo wir sind. Das heißt, dass der Feind unseren Aufenthaltsort nicht kennt. Das ist unsere Chance, zu entkommen.“
    Einleuchtend. Darauf hätte sie auch alleine kommen können.
    „Und wohin gehen wir?“, hakte sie nach.
    „Zu einem alten Freund.“
    „Noch genauer geht es nicht, oder?“, bemerkte Caligo in Gedanken und Rika war belustigt über seinen ironischen Unterton.
    „Wahrscheinlich hat Ralon seine Gründe, es uns nicht genauer zu sagen“, erwiderte sie dann gedanklich, „Genauso, wie Suicune Gründe hat, um uns nichts über Ho-oh zu erzählen.“


    Suicunes Gedanken schweiften kurz zu Ho-oh. Das legendäre Pokémon des Lebens war tatsächlich gekommen, als Suicune es gerufen hatte. Es war selten, dass es auf Rufe antwortete und noch viel seltener war es, dass es erschien.
    Unauffällig blickte Suicune die jungen Elementkrieger an. Vielleicht wusste Ho-oh etwas, was Suicune und die anderen weniger wichtigen Legendären nicht wussten. Vielleicht wusste Ho-oh, wie die Zukunft aussah. Vielleicht wusste es, dass man das Opfer der Elemente nicht verhindern konnte.


    Rika blickte zu Suicune.
    Das legendäre Pokémon lief neben ihr und wirkte aus der Nähe betrachtet unglaublich elegant, doch zugleich kraftvoll und majestätisch.
    Dann fiel ihr Blick auf Sean. Er schlief noch immer und Angst stieg in ihr auf. Ob diese Reise nicht zu viel für ihn war? Ob er wirklich überleben würde?
    „Die Sonne geht auf!“, bemerkte da Mila plötzlich mit kindlicher Freude, während sie nach Westen deutete, „Ein neuer Tag fängt an.“
    Rika folgte ihrem Blick und tatsächlich war am Horizont das helle, orange-rote Licht der aufgehenden Sonne zu sehen und die dichte Wolkendecke, die seit Tagen den Himmel verdeckt hatte, war bereits an einigen Stellen aufgerissen.
    Während sie schweigend ihren Weg fortsetzten, stieg die Sonne langsam höher, während die Wolken scheinbar vor ihr zurückwichen. Und auch wenn Milas Bemerkung nichts weiter als ein naiver Ausruf gewesen war, wiederholte Rika die Worte in Gedanken.
    „Die Sonne geht auf.. ein neuer Tag fängt an“, dachte sie und betrachtete für einige Augenblicke den heller werdenden Himmel, „Ein neuer Tag. Vielleicht gibt es doch noch Hoffnung. Für Sean, für uns und für die freien Länder.“

  • Ahhh, ein neues Kapi!
    Der Kampf zwischen Tobutz und Suicune war toll beschrieben, und du hast auch Spannung hineingebracht. Er liest sich echt flüssig, was natürlich ein Pluspunkt ist. Das Heros dann auch noch Suicune so dumm anmacht ist ja echt die Höhe! Nachdem er schon Entei so angemault hat... . Du hast allgemein die Kämpfe schön beschrieben, und diesen hier besonders.
    Als Sean endlich aufgewacht ist, war ich echt total erleichtert. Das Gespräch war echt voll Gänsehaut-Mäßig beschrieben. Vor allem finde ich Seans Einstellung lustig. "Ist ja nichts passiert...". Lol, der hat vielleicht Nerven :P  
    Als die Gruppe dann entschieden hat, Tobutz am Leben zu lassen, war ich ehrlich gesagt froh. Ich mag Tobutz normalerweise, daher kommt das vielleicht. Heros ist aber auch echt frech. Wenn der mal tot ist, nach der Mission selbstverständlich, feiern bestimmt alle eine Party!
    Oh man, Eldéen, jetzt hast du wieder so ein Rätsel aufgegeben. "Vielleicht kennt Ho-Oh die Zukunft...". Du hast Suicunes Gedanken ganz gut beschrieben, aber dieses Rätsel darin. Spannung ist zwar schön, aber du quälst deine Leser grade mit Unwissen.
    Das Kapitel ist im Großen und Ganzen gelungen, les iest sich flüssig. Du hast aber schon -finde ich- bessere geschrieben.

  • Joar zuerst muss ich wirklich sagen, das der Wechsel zwischen Rika+Sean und Suicune-Kampfgeschehen mit persönlich nicht gefallen hat, aber nya zumindest ist es was Neues und auch besser als da nur in 2 Teile zu teilen da du so etwas versuchst zeitgleich rüber zu bringen, von daher facettenreich und wahrscheinlich auch passend.


    So ich habe etwas Rechtschreibung oder eher Tippfehlerchen gefunden...Außerdem auch ein paar wiederholungen, die mir nicht so gefielen..

    Zitat

    Normalerweise wäre dieser Kampf kein Problem gewesen – Normalerweise wäre Suicune stärker gewesen, doch ebenso wie Lugia schien Tobutz die Magie förmlich in sich auf zu saugen.

    Zweimal "normalerweise"...Aber ich denke mal das man das durch dieses Zeichen "-" machen darf, wenn ja erschlag mich habe ich bis jetzt noch nicht gelernt...außerdem ist der Bindestrich zu Zeit dein Lieblingszeichen? Habe ich recht oft gesehen imo

    Zitat

    „Tu doch was, Suicune!“, rief da Heros, der sich mit Tolan hinter Suicune hielt.

    Toran please ^^

    Zitat

    Dieses hatte Tobutz mit den von eiskalter Energie umgebenen Fangzähnen gepackt und spürte wie Tobutz sich vergeblich zu befreien versuchte.

    Zweimal Tobutz, das zweite Mal lieber "es" ^^



    So das wäre es aber auch soweit zur weißt schon, jedenfalls von dem was ich gefunden habe ^^


    So kommen wir zur recht kurzen Idee...Also aufjedenfall finde ich es wirklich gut das Tobutz bei dir nicht einfach Tobutz ist, sondern irgendwie etwas besonderes an sich hat. Ich kann es nicht wirklich beschreiben aber es kommt wirklich einfach so rüber und das fasziniert mich wirklich (das kommt dann aber mehr beim Stil ^^). Schön finde ich es auch das Suicune gezwungen ist physiche Attacken einzusetzen und das nicht immer alle toll für die Charas ist sondern auch mal auf gut deutsch "scheiße" , wie die Situatiomn für Suicune ja auch war. Und ich persönlich finde das du echt wieder jedem Chara den gewissen Flair das gewisse Etwas gibst und das ist wahrlich bei vielen Charackteren nicht einfach, aber du bekommst das es super hin. Was ich mir in diesem Punkt aber wünschen würde, wäre das man mal ein deutliche Differenz zwischen Lantis und Toran merkt, man erkennt zwar einige aber nicht was wirklich offensichtliches...ich hoffe du verstehst was ich meine....


    So Inhalt...gut bestand ja aus nicht sehr viel. Mein erster Kritikpunkt um mal mit dem Negativen anzufangen, fand ich war das Mila und Lantis bei dem Kampf völlig fehl am Platz waren und Toran mehr oder weniger auch. Mich hätte gefreut wenn man sie hätte noch etwas mehr involbieren können, aber nya Geschmackssache. Mila und Lantis waren wahrscheinlich Grund, damit Sean und Rika allein sind... Obwohl es nicht zu Mila gepasst hat zum beim Kampfgeschehen mit dabei zu sein oder zumindest hat gefehlt, das ihre Angst rüber kommt, weil das sie plötzlich keine Angst mehr hat kannste mir nich erzählen du ^^. Ansonsten fand ich den Kampf zwischen Azelf (liegt an CP^^) und Suicune recht gut beschreiben, hast du aber schon oftmals wirklich besser gemacht, wirklich gefallen hat mir die Kampfbeschreibung gegen Ende des kampfes, wo sich Azelf in suicunes Zähnen einfleischt ^^. Mein Kompliment ist aber die Szenen zwischen Sean und Rika, da scheints ja bald zu knistern xD Auch wenn ich diese ziemlich einfallslos und nicht spannend sogar ein kleinen wenig langweilig und nicht abwechslungsreich fand, hatten sie für mich wirklich etwas Besonderes, leider wieder etwas Unbeschreibliches ^^ Dieser etwas überstürzte Aufbruch war zwar passend aber irgendwie hat er mir wieder nicht gefallen, auch was danach lam war für mich nicht der größte Knüller, natürlich und das ist mal wieder positiv (jaja ^^) du gerade da die ein oder andere Frage aufwirfst, siehe Ho-Oh und so weiter ^^ ABER mir haben hier persönlich, im gesamten kap die schönen Beschreibungen gefehlt, also ist imo mein Gefühl fand ich also mir hat hier echt so Einiges gefehlt imo...


    So letzter Punkt: Stil.....Also natürlich hast du nach wie vor einen guten Schreibstil. Außerdem zeigst du dich ziemlich Facettenreich finde ich, gerade auch mit diesen Zeichen "-", auch was relativ Neues für dich, also öhm hast du vorher kaum oder gar nicht gemacht...Allgemein finde ich auch dieses Ortswechsel recht gut, was Neues, auch wenn es vorher ja nie eine Möglichkeit dafür gab, da entweder alle eine Gruppe war oder die meisten Personen noch gar nicht bekannt waren, also von daher nya....Aber ich muss @Shella zustimmen du warst echt schon besser :/, würde das hier sogar als eines deiner schlechteren Kapitel einstufen sry....


    LG Rexy


    PS: Übrigens das nächste Mal ruhig Rexy, statt Rex ^^ THx ^^

    Pokémon Y WonderWedlocke-Challenge: Feelinara&Tentacha ; Sichlor&Camaub ; Tangela&Garados


    Fire Emblem Heroes ID: 7375759395 - Added mich! :D

  • Nachdem ich beim letzten Kapitel anscheinend schon wieder verpasst habe, zu schreiben, erst jetzt mein Kommentar zu den letzten beiden. Auf Kapitel 29 passt die Bezeichnung "Übergangskapitel" definitiv nicht; wie jedes einzelne Kapitel war es wirklich spannend.
    So, erst mal, wahnsinnig ausführliche *hust* Kritik.

    Zitat von Lugia - Kapitel 29

    Ich habe versagt!!

    Ich würde nur ein Ausrufezeichen machen, zwei gehören - meiner Meinung nach - nicht in einen "richtigen" Text.Als Hinweis, als ich das letzte Mal dort nachgesehen habe, war das neueste Kapitel noch nicht im Startpost vermerkt. Und der Link zur Skizze von Erusia bei Kapitel 4 funktioniert auch schon eine Weile nicht mehr, hab bisher immer vergessen, es zu schreiben.


    Nun, inhaltlich war das Kapitel ausgezeichnet. Ich liebe Kämpfe einfach, besonders, wenn jemand sie so lebendig beschreibt, wie du es zweifellos tust. Du wurdest ja, soweit ich mich erinnere, schon vielmals für deine Kampfbeschreibungen gelobt, zurecht. Besonders hat mir irgendwie der Anfang gefallen, ich konnte mir gut vorstellen, wie Suicune Tobutz "testet". Nun, dass Suicune gewinnt, war mehr oder weniger klar, da die Elementkrieger ohne Suicune doch stark verringerte Chancen hätten, oder? Naja, ich bin damit glücklich, Suicune ist generell mein bevorzugtes Legendäres, ich mag die Sinnohlegis eigtl. generell nicht, schön, dass die Katzen über die Elfen gestellt sind, zumindest in deiner Geschichte. *gegen die Überlegendärisierung in Diamant/Perl/Platin ist* Dadurch, dass Suicune Tobutz wegen der Informationen dabehalten will, beweist es meiner Meinung nach auch seine Intelligenz. Seit deiner Geschichte mag ich es sowieso nur noch mehr, da ich seinen Charakter hier toll finde <3
    Das Ende des Kapitels hat mir auch sehr gut gefallen, mit Suicunes Überlegung, ob Ho-oh Dinge in der Zukunft wisse, ist dir ein spannendes, offenes Ende gelungen, noch mehr durch seine Bemerkung, das Opfer der Elementkrieger sei nicht zu verhindern. Dass irgendeiner der Krieger sterben würde, war für mich ja schon sicher - ich denke nicht, dass diese Fanstory ein richtiges Happy-End bekommt -, aber dass Suicune im Plural spricht, lässt mich glauben, dass mehrere Leute sterben. Hoffentlich nicht Sean. Jetzt ist er einigermaßen gesund und schon muss man sich Sorgen machen, dass er bald wieder stirbt >.> Aber vielleicht gibt es ja noch Hoffnung, wie Rika schon dachte.


    LG
    Layka

  • Tihi...ein neues Kapi^^


    R&G
    Muss ich dazu noch was sagen? XD Hat alles gestimmt, alles andere ist eh nicht wichtig und fällt auch nicht auf XD


    Stil
    Jaaa- sehr lebendig diesmal(wieder mal, lol) Zumal der Kampf zwischen Tobutz und Suicune. Die Idee mit dem Weissnebel ist wirklich nicht schlecht...Im Game ist's ja immer doof, der Effekt -.- HIer allerdings viel glaubwürdiger dargestellt. Wenn Nebel ist, sieht man ja auch nicht gerade viel von der Welt, oder? XD Ausser nat. Pokés wie Sui, die an Nebel/Wasser gewöhnt sind XD Und Tobutz mit so 'ner Fingernägel-an-der-Tafel-Stimme- würg :wasp: Kann's mir so richtig vorstellen...*schauder* Ich hasse solche Mäusestimmen >.< Nja...Und Herons arrogante Art hast du mal wieder perfekt hingekriegt...leider -.- Ich kann este burro nicht leiden >.< Kotzt mich einfach an, der Typ. Bzw. merk ich gerade, dass Krash genauso furig ist öÖ Haben Feuerpokés wohl so an sich, lol XD


    Be- und Umschreibungen
    Muss ich auch hier noch was sagen? XD Wirklich mal wieder geil, die Umgebung war wieder zu hundert Pro da, und du hast auch nicht wie gewisse..."professionelle Autor(inn)en" immer die gleichen Beschreibungen gebraucht. Von daher: abwechslungsreich und fluid, passt alles so, wie's da steht^^
    30/30


    Dann, der Inhalt...
    Also, auch hier hast du durch die...nun ja, vielleicht nicht neue, aber dennoch das erste Mal dass ich's lese, Anwendung des Weissnebels einen gehörigen Batzen an Pluspunkten verdient XD Das Gespräch zwischen Sean und Rika war...nja, hat mir nicht so gefallen :/ Erinnert mich ein bisschen an Schnulze^^" Wobei...das sind auch wieder sehr subtile Andeutungen, wenn's denn Andeutungen sind XD Von daher nehme ich da jetzt mal keine Position ein, und konzentriere mich auf den letzten, aber nicht leasten Point: Ho-oh. What the fuck? NJa. Jedenfalls passt die Zukunftsvisionsgeschichte eher zu einem Xatu XD Wennauch Xatu auch Vögel sind...öhm, hat das was mit zu tun? XD Jedenfalls auch hier durch den Weissnebel und auch durch das neue Rätsel: Sind alle Vögel Corax? auch gesunde 30/30- insgesamt also 60^^ Cheers =)

  • Ah, da hat wohl noch jemand ihre Schreibpause überwunden!
    Endlich kam der Kampf zwischen Tobutz und Suicune. Also Kämpfe kannst du wirklich gut beschreiben! Wie sie auf die Angriffe der anderen reagieren, welche Strategien sie sich ausdenken, um sich einen Vorteil zu verschaffen - da steckt viel Krativität drin und gleichzeitig klingt es auch noch logisch ^^ Suicune musste sich aber anscheinend ganz schön anstrengen um Tobutz zu besiegen. Mich interessiert langsam wirklich, was mit diesen legendären Pokemon eigentlich los ist, warum sie die Magie absorbieren und so weiter.
    Heros' Kommentare waren wieder so fies wie immer. Manchmal mag ich die Fieslinge in manchen Geschichten sogar, aber Heros kann ich echt gar nicht leiden! Du musst ihn unbedingt irgendwann einmal so richtig lächerlich machen, das wäre dann ein richtig geiler Höhepunkt für ein Kapitel und würde uns Lesern sicher sehr gut gefallen ^^
    Nochmal zurück zum Kampf: Warum hilft nur Erusia Suicune? Alle stehen immer nur blöd daneben und denken gar nicht daran, Suicune zu helfen, typisch.
    Ich fand es nicht schlimm, dass du ständig zwischen Rika und Suicune hin und her "gezappt" hast. Das macht man eben so, wenn vieles gleichzeitig passiert. Trotzdem waren die Szenen bei Suicune eindeutig die spannenderen ^^ Apropos Rika und Sean: Sean ist so dumm! "Ist doch alles gut gegangen." Hat der noch alle Tassen im Schrank? Ich hab mir bei Rikas Antwort nur gedacht: "Ja, gib's ihm, Rika!" ^^
    Das Ende von deinem Kapitel fand ich auch sehr schön. Die aufgehende Sonne... Ein Symbol für ungewisse Zukunft aber auch Hoffnung. Das lässt auf viele weitere tolle Kapitel hoffen ^^
    Stil und Rechtschreibung sind immer noch genauso gut wie wir es gewohnt sind (wir sind inzwischen wohl sehr verwöhnte Leser geworden ^^).
    So viel von mir dazu.

  • Mal wieder ein super Kapitel(I-Wie schreib ich das dauernd). Der Kampf war ziemlich lebendig(Ich hab den Weißnebel im Zimmer gesehen Ö.ö), auch die Taktiken der einzelnen Pokes waren gut beschrieben. Heros unterstellt Suicune, es würde Tobutz frei lassen? Nachdem Sui ihn gerettet hat? Ich habs schon mal gesagt, aber der muss wirklich dringend seine Einstellung ändern. Zum Glück geht es Sean besser, hoffentlich schwächt die Reise ihn nicht. Rechtschreibfehler hab ich keine gefunden, nur:

    Zitat

    Heros, Toran und deren Partner eilten derweil zu Ralon und Lantis und Mila hatten zu der Gruppe aufgeschlossen.

    Ich finde, es klingt etwas seltsam, wenn da zwei Mal so kurz hintereinander Und steht(Grammatikalisch ist es glaub ich aber korrekt), ich fände da ein "außerdem" oder etwas in der Art klänge besser.



    P.S.: Ich weiß zwar nicht, ob das nur bei mir so war(Weil ich nicht weiß, ob du die selbe PN an alle verschickst oder an jeden einzeln), oder ob du schon drauf hingewiesen wurdest, allerdings habe ich so das Gefühl, dass sich in deiner PN ein kleiner Tippfehler eingeschlichen hat: Du hast mir geschrieben, dass du Kapitel 3 fertig hast, und ich dachte, du wärst schon weiter^^"

  • Hey Eldéen :D


    Wirklich wieder ein super tolles Kapitel 8-)
    Gott sei Dank hat Sean das alles überlebt, sonst wäre es mit ihm und Rika nicht weiter gegangen ^^
    Den Kampf von Suicune und Tobutz hast du super beschrieben,
    ich konnte mich richtig gut in den Kampf hineindenken, hab alles "mitansehen" können :P
    Über IHN müssen wir ja nicht mehr reden..^^ Er ist wirklich so ein Idiot... Bringt die ganzen Krieger in Gefahr..
    Was soll das heißen: Vielleicht wusste es, dass man das Opfer der Elemente nicht verhindern konnte.
    Mit diesem einen Satz hast du schon wieder so viel Spannung aufgebaut... Ich hoffe echt, dass Rika und Sean überleben...
    Ich will kein blutiges Ende ;)  
    Rechtschreibung und Grammatik waren, wie immer, gut :thumbup:


    GLG Volti

  • Halihalo Eldéen!
    Da ja Ferien sind kannste sicher noch ein kapi veröffentlichen, auch den Startpost editen


    Nun zur ganzen FS:
    Gute Idee, willste das mag. Messer vlt als den Gegenstand verwänden, der bööhse macht?
    Gute Ideen haste, das muss man lassen
    An nen Verlag? Gerne! Da könnt ich sch*n die Vorg!schichte kennen xD, haste deutsch studiert? Klasse schreibstiel, aber:
    Heros oder so, Ideötchen, aber a bissal nett kannsten doch machen
    Und wie heißt zum himmel das Boden von dem Knoggaheins?
    Titelvorschläge:
    - Herausvorderung der Elemente
    - Kampf gegen den dunklen
    - Bedrohung der Welt


    Naja, der FS ne 1+, hier der Bereich ist cool für diese FS *pfeifpfeifpfeif*
    mfg
    ancalagon
    luigi
    Viel spaß beim editen calagon!

    Warum wollen Männer keine Osterhasen sein?


    Rechtschreibfehler sind rein zur Belustigung da. Ihr müsst mich auch nicht darauf hinweisen, wie toll ihr sie fandet.

  • Ich hab zwar noch nicht die ganze Geschichte gelesen, aber ich muss sagen ,dass ich die Idee total super finde. Ich selbst habe den goldenen Kompass gelesen und fand die Grundidee total toll, schade war nur die dürftige Story. Aber das ist bei dir im Moment noch nicht der Fall ;)  
    Was mir aufgefallen ist, dass du die Anredepronomen im immer klein schreibst (euch, sie, ihnen wird eigentlich groß geschrieben, auch außerhalb von Briefen ;) ) Ansonsten sehe ich keine Rechtschreibfehler, was mich die Geschichte besonders gut lesen lässt (ich bin genauso wie mein Vater Rechtschreibfanatiker XD).
    Wie gesagt, ich finde die Idee Klasse, würd auch toll finden, wenn du auf der "Hauptseite" Ein paar Standartinfos wie z.b. Charaktere usw. machen könntest. Aber zumindest hab ich jetzt erst mal genug Lesestoff für die nächsten paar Tage gefunden^^


    Übrigens: ICh hab mir die ganze Geschichte in eine Word-Datei kopiert und ausgedruckt, damit sich das ganze besser lesen lässt. Bis jetzt füllt deine Geschichte 58 1/2 (!) Seiten.


    Und schreib mich doch bitte auch auf die Liste derer, die per PN benachrichtigt werden *lieb guckt*

  • Wow. Nachdem ich schon so viel über die berühmte Story von dir gehört habe, habe ich sie jetzt auch endlich mal gelesen (-und nen Monat später Zeit zum Kommentieren gefunden).
    Ich liebe die "Dark Materials"-Trilogie und die grundlegende Idee auf Pokemon zu übertragen, ist super.
    Auch deine Charaktere wirken ausgefeilt und individuell, am besten gefällt mir Ralon. Er hat unglaublich viele Facetten: meist gibt er sich geheimnisvoll und unnahbar, die alte Freundschaft mit Rikas Vater lässt jedoch durchblicken, dass er trotzdem sehr viel für Personen, die ihm nahestehen, empfindet. Er ist zum Teil kühler Stratege und ein Lehrmeister, im Verhältnis mit seiner Tochter Mila sieht es wieder anders aus. Ein einziger kleiner Kritikpunkt wäre vielleicht Heros. Der wirkt ein bisschen stereotyp, nach dem Muster: Feuer = arrogant = Idiot. Dafür peppt er die Geschichte aber zusätzlich auf. ^^
    Die Story erinnert mich total an richtige Bücher. Du hast immerhin schon 30 Kapitel bzw. 58,5 Wordseiten geschrieben, aber man hat immer noch das Gefühl, erst einen kleinen Teil des Ganzen gesehen zu haben.
    Sicher, man hat bereits ein gewisses Gesamtbild und es ist auch viel passiert, zum Beispiel das Auftauchen von Lugia, Seans Verletzung und das lange Zögern, bevor sich Rika erst entscheidet, ob sie den Elementkriegern "beitreten" (blöde Formulierung, ich weiß) will oder nicht. Du schreibst unglaublich mitreißend, man fiebert wirklich mit Rika und Caligo mit und kann gar nicht schnell genug lesen - ich habe insgesamt nicht mal ganz zwei Stunden gebraucht. Und trotzdem schient noch so viel zu passieren, es gibt so viele ungelöste Fragen. Was ist zum Beispiel mit Temekos? Von dem Land selbst hat man bisher nur bruchstückhafte Details erfahren, wieso haben sie zum Beispiel auch wilde Pokemon? Verfolgen sie noch andere Absichten? (einfach die Weltherrschaft zu übernehmen klingt ein bisschen plump, meiner Meinung nach) Hoffentlich geht es auch überhaupt noch weiter, du hast ja seit einem halben Jahr kein weiteres Kapitel zu der Geschichte geschrieben.
    Über Rechtschreibung und Grammatik hab ich nicht viel zu sagen, mir ist da eigentlich nicht viel aufgefallen. Aber ich finde, dass die Geschichte keinen Namen mehr bekommen sollte.
    "Krieger der Elemente" oder so passt zwar theoretisch, aber es spiegelt den eigentlichen Charakter der Story nicht richtig wider. Und bevor man so einer tollen FS irgendeinen falschen namen verpasst, ist gar keiner wohl die besser Lösung.


    Lg, *Tears*