Chobits

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild


  • Chobits ist ein in 2000 erstmals erschienener Manga und umfasst insgesamt 8 Bände. Der Autor, bzw. die Autoren, CLAMP erlangten mit diesem Werk großen Ruhm. 2002 folgte schließlich ein 27 Folgen langer Anime basierend auf dem Manga. Die Genre SiFi, Comedy und Romance werden dabei sowohl im Anime, als auch im Manga gekonnt in Szene gesetzt. Auch heute noch ist der Anime sehr beliegt und findet immer wieder neue Anhänger.




    Kurzbeschreibung:
    http://media.tumblr.com/tumblr_lj9bonK9BQ1qee6of.jpgHideki zieht zu beginn der Story in eine neue Stadt und eine neue Schule zu besuchen. In dieser Stadt, Tokyo, sind Menschliche Rechenmaschinen weit verbreitet. Nicht nur deren Verhalten - sie arbeiten zum teil komplett auf eigenen Erfahrungen und treffen alleine Entscheidungen - sondern auch das Aussehen erinnert an normale Menschen. Diese Maschinen, die sich häufig durch katzenartige Ohren auszeichnen werden oftmals in Geschäften eingesetzt, um Menschen zu bedienen, oder leichtere Dienste anzubieten, wie Kassieren und Informationsausgaben. Hideki kann sich als normaler Student jedoch keinen solchen "Persocoms" leisten, weshalb er vorerst auf einen verzichten muss. Jedoch trifft er spät Abends auf einen weiblichen Persocoms im Müll und will diesen nicht dort liegen lassen, sodass er ihn in deine Wohnung trägt und ihn schließlich aktiviert. "Chi", so nennt er den Persocoms, da diese nur Chi sagen kann, wird daraufhin nach und nach eine wirklich gute Freundin. Zusammen erleben sie viele Abenteuer und haben sowohl Höhen als auch Tiefen, die sie schließlich enger zusammenschweißen.



    Die wichtigsten Charaktere dieses Animes stellen Hideki Motosuwa und Chi dar. Sie sind die Protagonisten dieses Werkes. Hideki ist im Gegensatz zu Chi ein echter Mensch, der von eher weniger Geld leben muss und noch jung ist, da er studiert. Bevor er Chi traf war sein Leben sehr normal und eintönig. Chi stellt im Gegensatz zu anderen Persocoms etwas besonderes für ihren Besitzer, Hideki, dar. Chi kann nur ein Wort sagen, ist sehr schüchtern, aber lernt nach und nach immer mehr dazu, sodass die beiden gegen Ende sehr gut befreundet sind.




    An alle die diesen Anime kennen oder kennenlernen wollen :
    Wie findet ihr ihn?
    Was ist eure Lieblingsszene und wie findet ihr das Ende?
    Was hat euch vielleicht nicht so gut gefallen?


    Also ich bin ja total begeistert, weil mir einfach die Story total gut gefällt & die einzelnen Charaktere gut & auch teilweise sehr niedlich dargestellt sind. *Chi :D* Aber obwohl Chi ja sehr viel Naivität ausstrahlt ist der Inhalt doch recht anspruchsvoll. Denn Chi ist ja auf der Suche nach dem Menschen, der für sie bestimmt ist & das sind wir doch eigentlich alle, oder? ;)

  • Oh ja, ich mag Chobits ^.^
    Hab zwar leider nur den ersten Band gelesen aber der hat mir wirklich echt gut gefallen! Chii find ich total niedlich, wegen ihrer übernaiven Art eben :love: Ich selber bin ja auch extrem naiv :D
    Wenn ich mal wieder Geld hab, werd ich mir auf jeden Fall noch ein paar Bänder zuelegen =]

    [align=center]http://i49.tinypic.com/33u7ity.jpg[i][size=8]
    Malik: "I want to grow up soon! So I could stay with you for a long time without any hesitation, couldn't I?"
    Bakura: "If we could always stay like this, even though time would stop, it wouldn't matter to me."

  • Joah, habe die Anime Serie gekukt und muss zugeben, es war richtig lustig bei jede Folge und auch zugleich spannend. An anfang z.B: hatte ja Hideki Chii bei den Mülltonnen gefunden (na was für ein Glück, der hatte ja vorhin nicht viel Geld gehabt um ein Persocom zu kaufen xD), tja da fragt man sich direkt an Anfang vorher kommt sie, wieso ist sie anders als die anderen Persocom und was verbirgt sich hinter ihr zweites ich. Und als ich dass alles erfuhr war ich zutiefst überrascht, weil da waren einigen Dingen die man nicht erwarten konnte. Ich bin nicht so ein Typ der Liebesgeschichten mag (manchmal gefällt es mir aber hey, ich bin ein Kerl).
    Aber an das ganze hat mir nur eine Sache nicht gefallen: wie kann man ein Persocom mögen? Ich meine es ist ja ein menschliches Computer!? Aber wie ich sah war Chii etwas ganz besonders.

  • (<-- Siehe Nick) Ich liebe Chobits ^___^
    Ein klasse Manga und ein toller Anime.
    Noch bevor ich angefangen habe, Mangas zu lesen und ausschließlich RTL2 Animes gesehen habe,
    ist mir Chobits durch den schönen Zeichenstil aufgefallen.
    Als ich mir dann den ersten Anime gekauft habe, war ich hin und weg.
    Die beiden sind einfach soo süß zusammen ^_^
    Chii ist einfach allerliebst und es ist echt rührend, wie sich Hideki um sie kümmert.
    Außerem punktet die Story mit liebevoll ausgearbeiteten und individuellen Charakteren.
    Eine tolle super ausgearbeitete Story, ein toller Zeichenstil und super Musik =3
    Die beiden ''Notebooks'' Sumomo und Kotoko sind klasse und gehören zu meinen Lieblingscharas.
    Inzwischen besitze ich alle 8 Mangas und habe den Anime mehrmals gesehen.
    Ich dachte immer, der Anime sei nur auf japanisch zu erhalten, aber als ich dann gesehen habe, dass es ihn auch auf Deutsch gibt,
    war ich entsetzt! Die erste Folge habe ich mir auf Deutsch angesehen und dann nie wieder eine!
    So eine schlechte Synchro ist mir selten untergekommen!!
    Im japanischen überzeugt vor allem die super Synchro, jeder Chara hat eine klasse Stimme, aber die deutschen Stimmen
    sind fast schon ein Vergehen an diesem schönen Anime. Furchtbar (Ich könnte mich jetzt ewig lange aufregen, aber dann weiche ich zu sehr vom Thema ab, lol)
    Ich bleibe lieber bei den Mangas und den japanischen Folgen.
    Auf jeden Fall ein empfehlenswerter Anime, der wirklich unter die Haut geht, von ultra komisch bis super traurig sind wirklich alle Szenen dabei.

  • Chobits ist neben DearS ganz klar mein Lieblingsanime..
    ..ich finde es einfach Schade, dass es von beidem nur so wenig Folgen gibt.. Naja.. Ich mag's so sehr, dass ich die Staffeln häufiger gucke (DearS hab ich bisher 5x gesehen, Chobits 1,5x da ich es noch nicht soo lange kenne ^^).
    Beide Animes haben viele Gemeinsamkeiten.
    Romance, Sci-Fi, Ecchi, Comedy > all :love:
    /kennt jemand noch mehr Animes die DearS und Chobits ähneln? ._.


    Die Synchro ist zwar nicht die beste, aber ich finde, dass man sich das trotzdem sehr schön ansehen kann.
    Zum Schluß übernehme ich einfach einen Satz von NekoChii


    Zitat

    Auf jeden Fall ein empfehlenswerter Anime, der wirklich unter die Haut geht, von ultra komisch bis super traurig sind wirklich alle Szenen dabei.

  • Chobits, Chobits *lalalalala*
    Ich liebe diesen Anime.
    War mein erster richtiger Anime den ich geschaut habe (Pokémon, Digimon und Co zähl ich nicht dazu, deswegen) und ich war von Anhieb an begeistert. Chii ist einfach die tollste, mit ihrem "Chii?" fasziniert sie mich immer und immer wieder. Chii ist einfach so süß, mein liebster Charakter von allen.
    Nun ja, ich habe etwas zu bemängeln was nur die deutsche Version betrifft. Die Synchronisation - einfach schrecklich noch nie habe ich eine solch schlimme Vertonung gehört trotzdem habe ich mir das alles auf deutsch angehört, ich hatte keine Lust zu lesen. *hust*
    Die Story ist wirklich besonders, Clamp hat diesmal alles richtig gemacht vom Aussehen bis zur Idee her. Einfach Perfekt, ein Schmaus für die Augen. Ich liebe den Anime wirklich, romantisch, dramatisch und lustig. Meine Lieblingskombination, Animes sollten diese Genres einfach beibehalten. Ausserdem ist in Chobits einwenig Ecchi drin, manchmal zu viel. Zum Beispiel diese Szene als Chi arbeiten will und ein Mann sie anspricht als Erotikobjekt zu spielen. Das hätte man auch gleich sogut streichen können. Diese "Nebengeschichten" aus Chobits sind auch ganz süß wie der Bäcker und dem Persecom, die Beziehung zwischen Yuzuki und deren Meister Minoru, die verbotenen Liebe zwischen Shinbo und Frau Ueda und noch andere nebensächliche Sachen die aber zur Geschichte beitragen. Wirklich toll.
    Das Opening liebe ich immer noch und alle drei Endings haben was, besonders wenn es nach einer gefühlsvollen Episode war hauen die einen nochmal runter.
    Insgesamt kann ich (Oh was für ein Wunder) einfach sagen Top!
    In Chobits hat jeder Charakter was an sich, jeder passt zu seiner Rolle. Die Persocoms sind wirklich das Beste am ganzen in dieser Welt sieht man lustige, sowie aber auch dramatische Seiten des Leben der "Zukunft". Eine wunderschöne Kömedie mit einem Hauch Drama und einem tolligen Happy End.

  • Chobits ist einfach ein cooler Anime.
    Was habt ihr gegen die Synchro, die ist doch relativ gut (liegt warrscheinlich daran das mich nur das gesprochen inetressiert und nicht wie mans spricht xD). Meine Lieblingsfolge war als der Nachbar und die Lehrerin durchgebrannt sind und Hideki auf Sumumu aufpassen musste. Oder wo der großputz angesagt war und sumumu (hoffentlich heißt so der persocome) aud die Strom kabel gefallen ist und Hideki nicht wusste was er machen sollte. aber ansich waren ja alle folgen top.


    Die ganzen Nebenstorrys waren auch gut gestaltet.


    Fazit: Ein Anime/Manga den man jeden empfehlen kann.

  • Fazit: Ein Anime/Manga den man jeden empfehlen kann.

    Wobei man lieber noch auf das Alter bei der Empfehlung achtet. Ist nämlich nicht jede Szene für die Kleinsten geeignet. ;) *Zu Chiis erstem 'Job' schiel*


    Dennoch, schlechter macht das den Anime nicht unbedingt. (An dieser Stelle erwähne ich auch noch, dass ich entgegen meiner Moralität hier nur den Anime, nicht den Manga, geschaut habe. Muss ich unbedingt noch einmal nachholen :*) Der ist allemal zu empfehlen, denn mit dieser Mischung von u.a. Drama und Comedy hat CLAMP einen wirklich schönen Manga geschaffen. Idee und Zeichnungen - beides spricht nur dafür. Es stimmt, Chii denkt immerzu an "Die eine Person nur für sie", die rein zufällig ganz in der Nähe ist, doch haben wir hier trotzdem keine unerträgliche Schnulze, sondern die schöne Darstellung einer "ganz natürlichen Szene in der Zukunft" und zugleich wird jene Zukunft nicht als vollkommen ungewöhnlich mit fliegenden Autos und ähnlichem Mainstream-Zukunfts-Kram gezeigt. Ich bin mir sicher den ein oder anderen graust es bei dem Gedanken, praktisch einen Roboter zu heiraten (Gefühle und Menschlichkeit hin oder her - letztendlich ist Chii nichts anderes, egal wie deprimierend sich das anhört), aber manch einer im Anime sieht das scheinbar anders. Und wer weiß, wie die Menschen in hundert Jahren das so sehen? :whistling: (Dabei erwähne ich vorsichtshalber noch einmal, bevor jemand etwas Falsches denkt, dass ich auch lieber jemanden aus Fleisch und Blut habe, lol)
    Wobei Chobits so schön zeigt, dass Liebe nicht immer Kawaii-Prinz + Kawaii-Prinzessin ist, sie auch anders sein kann. Eben nicht das Idealbild, auch das als absurd Angesehene ist keine falsche Liebe. (Man beachte jedoch, dass ich jenem Mangaka mit einer Bratpfanne hinterherrenne, der Pädophilie oder Inzest in diese Szene setzt. Geht mir dann doch zu weit, wenn ich ehrlich bin. ^^")


    Da ich den Anime teils auf Japanisch und teils auf Deutsch gesehen habe, kenne ich beide Synchronisationen, kann jedoch nicht verstehen, was daran auszusetzen ist. Beide sind recht treffend, schreckliche Aussprachen sind mir auch keine aufgefallen. Gut, dass RTL 2 es nie in Erwägung gezogen hat, Chobits in sein Programm aufzunehmen, wenngleich ich das auch nicht erwartet hätte. Definitiv nicht für diesen Sender geeignet, lieber bleibt es auf den DVDs. :P