Starter Pokémon mal andere Typen?

  • Ich finde Pflanze, Feuer und Wasser gut und es soll auch bleiben, wie es ist. Einerseits ist diese Kombination sicher die anfängerfreundlichste (weil bei ihr am ehesten die Effektivitäten logisch nachvollziehbar sind), andererseits ist es auch gar nicht so einfach einen komplett gleichwertigen Ersatz zu finden, wenn eben auch nicht unmöglich. Zudem sind die Startertypen natürlich auch schon fast so etwas wie Tradition geworden, als eins der wenigen Dinge, das während der Spiele (der Hauptreihe) konstant geblieben ist.

  • Sry, aber bei den meisten bisher gemachten Vorschlägen wurde nicht bedacht, dass Drache bsp. wirkungslos gegenüber Fee ist, was zu große Ungleichgewichte mit sich bringen würde. Deshalb hier ein Typen-Gespann, wo das herkömmliche Schere-Stein-Papier-Prinzip mit sehr effektiv und nicht sehr effektiv greift:


    Boden <- Eis <- Stahl -> Eis -> Boden


    Sinn machen würde es auch, weil nicht sinnlos drei Typen zusammengewürfelt wurden, sondern es sich bei allen dreien mehr oder weniger um die Kategorie der Mineralien/Erde handelt.



    Thrawn: Ich wünsche mir auch ein Fortbestehen der jetzigen Starter-Typen, muss Dir aber in einem widersprechen: Dass Pflanze effektiv ist gegen Wasser und Wasser uneffektiv gegenüber Pflanze ist für mich eben alles andere als logisch: Pflanzen sind auf die Bewässerung angewiesen. Außerdem kann man Pflanzen auch ertränken. Insofern sind Pflanzen abhängig vom Wasser, umgekehrt sehe ich da keinen Vorteil für die Pflanzen.

    Bin auf der Suche nach Freundescodes von Animal Crossing: New Leaf-Spielern schickt mir doch eine PN :)


    Stahl-Safari mit Flunkifer, Forstellka und | Bronzong ----- PN an mich (FC: 4828 - 5886 - 1305, 3DS-Name: Florian)


    --- Im Sommer ärgere ich mich über schwüle Hitze, Schweißausbrüche, Fliegen, Spinnen und andere Insekten und wünsche kältere Jahreszeiten herbei;
    Im Winter ist mir kalt, ich habe raue Haut und liege mit Fieber im Bett und will endlich wieder ins Freibad! ---

  • Zitat

    Sry, aber bei den meisten bisher gemachten Vorschlägen wurde nicht bedacht, dass Drache bsp. wirkungslos gegenüber Fee ist, was zu große Ungleichgewichte mit sich bringen würde


    Ja aber man könnte in diesem Falle doch z.B. Stahl abändern, dass z.B. Drache sehr effektiv gegen Stahl ist (Drache braucht auch mal ne offensive Stärke...) und Stahl wirkungslos gegen Drache...und Fee wirkungslos gegen Stahl. Zwar wäre es nun wirklich unsinnig, deshalb Stahl abzuändern...aber es hätte noch andere Gründe: Stahl ist mit dem Mittelalter in gewisser Weise verbunden (Klingen, Rüstungen) und Drachen wurden im Mittelalter gefürchtet---Drache bräuchte auch ne offensive Stärke, deshalb bietet sich dieses Prinzip sehr gut an!


    Aber Ungleichgewichte gabs schon in der 4.Generation: Panferno konnte Impoleon mit Nahkampf umhauen: Kann Impoleon Chelterrar mit irgendeiner LV-Up Attacke umhauen? Ok, es gäbe da Bohrschnabel...aber leider gibt es da keinen STAB-Bonus.


    Bei Unlicht-Kampf-Psycho ist das Ungleichgewicht eher minimal (Psycho wirkungslos gegen Unlicht), deshalb wäre diese Wechselwirkung am wahrscheinlichsten (wurde in der 6.Generation ja auch verwendet bei den Startern).

    Zitat

    Sinn machen würde es auch, weil nicht sinnlos drei Typen zusammengewürfelt wurden, sondern es sich bei allen dreien mehr oder weniger um die Kategorie der Mineralien/Erde handelt.


    Naja Psycho-Kampf-Unlicht wären auch nicht zusammen gewürfelt: Sie repräsentieren verschiedene Kampfmethoden!


    Kampf: kämpft mit Muskelkraft
    Psycho: kämpft mit mentaler Kraft
    Unlicht: Kämpft mit fiesen Tricks


    Bei Fee, Drache und Stahl ist das nun eher komplizierter, einen Vergleich zu ziehen...aber es müsste sich eh was am Stahl-Typen ändern, damit hier diese Wechselwirkung wie bei Startern gilt.

  • Nehmen wir doch Kampf, Gestein und Flug. Passt perfekt vom Schere-Stein-Papier-Prinzip her (vielleicht kann man es ja mal auf ein Stein-Schere-Papier-Echse-Spock-Prinizp erweitern :P ).
    Ich gebe zu, die Schwäche von Wasser gegenüber Pflanze ist noch am unlogischsten, aber Pflanzen wachsen eben auch, wenn man sie gießt, ich nehme mal an, dass das daher kommt. Aber theoretisch wäre auch Feuer effektiv gegen Wasser, wenn es nur warm genug ist, wird letzteres ja schlagartig verdampft.

  • Also ich finde auch es solte so bleiben mit den startern wasser pflanze feuer.
    Es sind die elmete die da hin gehören.
    man könnte auch andere kombis machen aber man kann ja andere pokis auch so fangen und die starter sind seit der ersten gen so und das sollte so bleiben.


    Ansonsten andere starter wer ich dan wen für gestein, fee und drache

  • Nein! Ich finde von den Hauptspielen her darf man nichts verändern! Ich finde es richtig mit Feuer, Wasser, Pflanze, da es den perfekten Kreislauf ergibt und es keine übermacht gibt. Ich finde es besser wenn man dann mal bei anderen Editionen, PMD, PR und so andere Starter Typen bekommt. Oder man vielleicht auch mal ein Spiel mit neuen Beruf entwickelt und dann auch einen anderen Typen macht, aber ich denke es wäre nicht gut wenn man die Hs derart verändert.


    LG HopefulSwallow

  • Also ich wär für einen Normal Starter. So könnte man zeigen, dass normalpokemon nicht immer schwach sein müssen, sondern auch gut zu gebrauchen sein können ....




    Evoli wäre als starkes perfekt , dazu bekommt man den zugehörigen Stein und so...


    Oder Psycho Unlicht Gift



    Auch damit könnte man unbeliebte Pokemon beliebter machen

  • Ich hab vor ein paar Jahren auch schon mit diesem Gedanken gespielt, aber mir käme es inzwischen sehr fehl am Platz vor, wenn nach bald 20 Jahren und 6 Spielgenerationen die Starter komplett andere Typen hätten. Ich wäre eher für neue Typenkombos bei den Startern, z.B: Wasser+Elektro (Waschmaschine ole :D) oder Pflanze+Flug. Ich war in XY sehr angenehm überrascht, dass es gleich bei allen 3 exotische Kombinationen gegeben hat.


    Also zumindest bei den Haupteditionen brauch ich keine neuen Startertypen, aber in PMD könnte man das sehr wohl vermehrt bringen. :thumbup:

  • Ich finde auch dass es - besonders wegen den Typen-Wechselwirkungen- bei Feuer/ Wasser/ Pflanze bleiben sollte.
    Zumindest, solange es immer drei Starter gibt. ;)
    Bei vier Starterpokémon könnte man ja auch Fee, Unlicht, Gift und Psycho nehmen :D
    Fee: + Unlicht, -Gift
    Unlicht: +Psycho, -Fee
    Psycho: +Gift, -Unlicht
    Gift: +Fee, -Psycho


    Aber da ja nur von drei Startern die Rede ist, finde ich den üblichen Kreislauf am besten :D

  • Ich finde, dass es irgendwie cool wäre wenn es einmal Kampf-,Unlicht- und Psycho-Starter geben würde. Dann würde das auch passen von den Schwächen und Stärker her. Aber insgesamt finde ich Feuer,Wasser,Pflanze schon eine gute Idee, die man beibehalten sollte.

  • Ich bin eigentlich strikt dagegen, andere Typen für die Starter zu machen, wenngleich es dann nur eine Kombination gäbe - Unlicht, Kampf und Psycho. Denn bei Pflanze, Wasser und Feuer haben sich die Entwickler was gedacht. Bild zur Veranschaulichung. Hier sieht man links ganz normal den Kreislauf von den Pokémon wie sie effektiv sind - wenn man die Pfeile andersherum macht sieht man, was gegen wen nicht sehr effektiv ist. Rechts sieht man das gleiche bei Unlicht, Kampf und Psycho, es unfunktioniert! ... Nur passt das mit den Resistenzen nicht (Zwar Psycho gegen Kampf resistenz und Kampf gegen Unlicht resistenz, aber Unlicht gegen Psycho immun |: ). Das wurde auch in der neuen Generation umgesetzt, was man ja gut sehen kann. Ansonsten wäre ich gegen andere Typen, welche man ja schon in Mystery Dungeon nehmen kann, aber ein besserer Zweittyp wäre immer gut :3


    @-Gallopa_-_: Die Idee hinter den vier Starterpokémon finde ich gut, weil dann auch Gift an Aufmerksamkeit gewinnt, aber drei Pokémon reichen vollkommen aus, denn irgendwann kommen fünf und dann kann man gleich selbst entscheiden, welches Pokémon man will (Bisschen übertrieben,aber ansonsten stimmts s:)

  • Also es wäre schon mal was neues wenn es noch andere Starter gäbe also dann mal nur Psycho - Unlicht - Kampf aber ob die das wirklich so gut sein könnte wer weiß :D

    andere idee wär mal Stahl - Boden - Gestein aber da denk ich das Stahl eifach zu krass stark wäre ,


    noch eine idee ist Elektro - Boden - Wasser ,


    aber es kann ja auch mal so sein wie früher das es einfach nur ein Starter gibt vielleicht vom Typ Käfer oder Normal aber später im verlauf halt andere starter bekommen kann wie bei der Gelben Edition ;)

  • Wäre zwar mal eine gute Abwechslung, aber ich fände es wirklich besser, wenn es Pflanze-Feuer-Wasser bliebe. Man hat sich jetzt einfach über die Jahre an die gewöhnt und so schlecht sind die ja auch garnicht, vorallem für Anfänger, die das mit den Typen ja auch noch verstehen bzw. lernen müssen ^^
    Ausserdem wären Colosseum und XD dann nichts besonderes mehr,
    wenn die Starter jetzt reine Unlicht-/Psycho-/etc.-Pokemon wären :<

  • Ich finde schon es sollte so bleiben wie es ist.
    Es wurde bewusst Feuer, Wasser und Pflanze ausgewählt. Denn es ist nun mal so das diese drei Typen jeweils von den anderen Typen eine Schwäche und eine Stärke haben. Also ich meine das halt so: Feuer, stark gegenüber Pflanze, aber schwach gegenüber Wasser. | Pflanze, stark gegenüber Wasser, aber schwach gegenüber Feuer. | Wasser, stark gegenüber Feuer, aber schwach gegenüber Pflanze.
    Diese Drei heben sich gegenseitig perfekt auf und vervollständigen sich perfekt. Deswegen hat man diese drei Elemente bewusst gewählt und nichts anderes. Und deswegen finde ich auch es sollte so bleiben.

  • Ich finde schon es sollte so bleiben wie es ist.
    Es wurde bewusst Feuer, Wasser und Pflanze ausgewählt. Denn es ist nun mal so das diese drei Typen jeweils von den anderen Typen eine Schwäche und eine Stärke haben. Also ich meine das halt so: Feuer, stark gegenüber Pflanze, aber schwach gegenüber Wasser. | Pflanze, stark gegenüber Wasser, aber schwach gegenüber Feuer. | Wasser, stark gegenüber Feuer, aber schwach gegenüber Pflanze.
    Diese Drei heben sich gegenseitig perfekt auf und vervollständigen sich perfekt. Deswegen hat man diese drei Elemente bewusst gewählt und nichts anderes. Und deswegen finde ich auch es sollte so bleiben.


    Und ? das gleiche ginge auch mit anderen Typen, Beispiele:


    * Boden - Kampf - Eis
    * Psycho - Unlich - Kampf
    * Kampf - Stahl - Fee


    Also das ist nun wirklich kein Argument dagegen. Ich finde mal neue Starter Typen sind längst überfällig. Immer wieder das gleiche ist auf dauer langweilig. Und um nicht irgend welche Fans zu verärgern, könnte man genau so gut mit neuen Typen anfangen und wenn sie Vollentwickelt sind die Typen Pflanze, Feuer und Wasser bekommen haben. So hätte man was vertrautes und was neues in einem. :)

  • Boden - Kampf - Eis


    Boden ist nicht auf Kampf effektiv ^^ Da meinst du wahrscheinlich Flug.
    Außerdem: Die Starterpokémontypen sollten einfach nicht geändert werden, es gibt in den Spielen immer die zwei Legendären oder Arenaleiter + Top Vier - die sind ja auch immer gleich - wieso dann die Typen ändern? Kann man ja dann auch sagen, machen wir aus den 8 Arenaleitern 10 und die Top Vier wird zur Top Fünf, Nintendo hat sich da bestimmt etwas damit gedacht.


    Liebe Grüße,
    SilverFlame

  • * Boden - Kampf - Eis
    * Psycho - Unlich - Kampf
    * Kampf - Stahl - Fee


    Das Problem ist dabei folgendes: Flug, auch wenn dort Boden steht, ist resistent gegenüber Kampf. Ergo müsste Eis resistent gegenüber Flug sein und Kampf gegenüber Eis. Dem ist aber nicht so. Das lässt sich auch auf die anderen Beispiele übertragen: Bei dem zweiten hat Unlicht im Gegensatz zu den anderen eine Immunität gegenüber dem unterliegenden Typen, die anderen nur eine Resistenz. Bei dem dritten besitzt Fee eine Resistenz gegenüber Kampf, Kampf aber nicht gegenüber Stahl. Auch hier fehlt ein Teil. Folglich ist, wenn ich mich nicht irre, die einzige Dreierkombination, die alle Kriterien erfüllt (gleichwertige Resistenzen und Stärken) das Feuer-Wasser-Pflanze-Trio.

  • Ich finde schon es sollte so bleiben wie es ist.
    Es wurde bewusst Feuer, Wasser und Pflanze ausgewählt. Denn es ist nun mal so das diese drei Typen jeweils von den anderen Typen eine Schwäche und eine Stärke haben. Also ich meine das halt so: Feuer, stark gegenüber Pflanze, aber schwach gegenüber Wasser. | Pflanze, stark gegenüber Wasser, aber schwach gegenüber Feuer. | Wasser, stark gegenüber Feuer, aber schwach gegenüber Pflanze.
    Diese Drei heben sich gegenseitig perfekt auf und vervollständigen sich perfekt. Deswegen hat man diese drei Elemente bewusst gewählt und nichts anderes. Und deswegen finde ich auch es sollte so bleiben.


    Exakt das. Diese Perfektion lässt sich ganz gut zusammenfassen:
    Ausgeglichene Offensive: Sie sind alle gegen den einen Typ sehr effektiv und gegen den anderen nicht effektiv.
    Ausgeglichene Defensive: Sie resistieren allesamt gegen Angriffe eines Typs und haben einen Nachteil gegen den anderen.
    Keine Immunitäten: Jeder Typ kann angegriffen werden.
    Außerdem resistieren alle drei Typen gegen sich selbst. Somit haben sie immer parallele Vor- und Nachteile.

  • Meiner Meinung nach ist es gut so, wie es ist. Schließlich haben die Entwickler sich dabei etwas gedacht.


    Feuer > Pflanze
    Pflanze > Wasser
    Wasser > Feuer


    Ja, natürlich könnte man die Typen ändern, so dass es wieder passt. Aber ich glaube, dass würde auch ein bisschen die Nostalgie zerstören oder? Es war schon immer Feuer, Wasser, Pflanze. Und ich finde, es sollte auch so bleiben.

    :heart: BisaBoard: Came for Pokemon, stayed for the Community! :heart:


    Wenn ihr Warhammer spielt oder einfach auf schön bemalte MIniaturen steht, checkt doch mal meine Seite aus. ^^

    Insta: @azrael_malt Facebook: Azra3l malt


    Switch-Freundescode: SW-1463-4781-2713