Medienkonsum

  • Wer kommt heutzutage noch ohne Medien aus? Überall um uns herum finden sie sich und sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. In (fast) jedem Haushalt finden sich mindestens ein PC und ein Fernseher und die meisten von uns könnten sich gar nicht vorstellen, ohne diese Geräte zu leben. Die Frage ist nur, wie wir mit diesen Medien umgehen sollen und ob es überhaupt einen "richtigen Umgang" mit ihnen gibt. Jeder weiß, dass es schädlich ist, wenn man zu lange vor dem Computer/Fernseher sitzt und es regelrecht süchtig machen kann, insbesondere Kinder und Jugendliche (die meisten in diesem Forum sind ja jugendlich *gg* ;) ) sind davon betroffen.


    Wie geht ihr nun mit Medien generell um? Welche Medien befinden sich in eurem Haushalt? Wie denkt ihr, sollte man mit ihnen umgehen?


    Edit: Wir haben einen Fernseher zu Hause, zwei Laptops, drei Handys, einen DS, einen Game Boy Advance, ein Festnetztelefon und fünf Radios (wobei ich mich frage, weshalb wir eigentlich so viele Radios besitzen. oO).

  • Also in unserem Haushalt finden sich 2 Fernseher, 3 Pc's, ein 2 NDs, eine Playstation 3, und eine Wii wieder. ( und noch andere Dinge- wie Gameboy aber die benutzt zur Zeit niemand)


    Ein Fernseher steht bei uns in der " Stube" udn wird von allen benutzt, ein anderer gehört meinen großen Bruder ( 18 Jahre), der etwas unabhängiger werden möchte und daher z.b Fuball bei sihc schaut währedn bei " uns" irgendeine Serie läuft^^ Außerdem gehört ihm die Playstation 3 und ein Pc.


    Mir gehört der Nds und ein Computer, den ich aber auhc häufig für die Schule benutze.


    Meiner Schwester gehört die Wii und der 2. Nds, außerdem hat sie auch einen Pc.


    Ich finde es eigentlich wichtig im Haus mindestens einen fernseher und ein Pc mit internet zu haben ( wird häufig für die schule gebraucht),der Fernseher ist gut, weil man durch ihn z.b durch die Nachrichten mehr erfährt als nur aus der zeitung udn so bleib man informiert außerdem ist er schön für Famileinabende *g* Die Wii benutzen meien Schwester und ich gemeinsam, da es zu zweit einfach mehr spaß bringt^^ und wir haben jede einen einigen Pc, da sie oft , sehr oft sogar in letzer Zeit ihren für die Schule braucht, außerdem habe ich meinen erst vor ca. einem Jahr bekommen. Dass mein großer Bruder soviel hat finde ich normal, da er ja irgendwann sein eigenes Leben führt und deswegen auch einen eigenen Fernseher etz. hat. Ich versuche nicht so oft am Pc zu sitzen oder am Fernseher, für mich gilt HÖCHSTENS 2 1/2 Stunden pro tag und zwar entweder Fernseher,Pc oder Nds ( oder Wii ^.^ ) oder eben so , dass es auf die Zeit kommt, in letzer zeit klaptt, dass nicht so gut , dass liegt daran, dass wenn ich z,b Schulstress habe immer Nds spiele um mich etwas abzulenken ( oder ich lesen), da ich momentan nichts lese, spiele ich eben udn macnhmal merke ich gar nicht wie die Zeit vergeht, aber jetzt habe ich z,b seit 4 Tagen gar nicht mehr gespielt und komme gut zurecht. Also süchtig bin ich nicht. Ich würde Eltern empfhlen ihren Kindenr nicht zu früh z.b einen Pc zu kaufen sondern erst , wenn sie brauchen. Bei mir fing das erst aber der 7. Klasse an, dass es immer öfter hieß: schaut es doch im Internet nach^^ udn irgendwann wollte ich einfach nicht immer meine Schwester fragen ob ich an ihren darf.


    Oh ich denke ich bin etwas vom thema abgewichen, aber naja kann man nichts machen ^.^ ( verbessere die Rechtschreibung später^^)

  • Meiner Meinung nach benötigt man nur den PC mit Internetzugang. Damit kann man nahezu alles machen, von Spielen angefangen über das Erlangen von Informationen und Wissen, Hilfe bei der Arbeitssuche, bis hin zu Nachrichten, Wetterbericht und ganz zuletzt, dem Anschauen von Filmen, man dabei selbst aussuchen kann, welchen man schauen möchte.
    Wie alle Medien erfordert aber auch er einen gewissen Grad an Vernunft mit dem Umgang, sonst führt es sehr schnell zur Sucht.


    Fernseher und Radio braucht man nicht wirklich, auch weil da geldgierige Organisationen, sprich GEZ, die Hände aufhalten. Konsolen sehe ich nur als Zeitvertreib für zwischendurch, ich hatte zwar seit ich etwa 11 war welche, aber hab nie den ganzen Tag gezockt wie manche Kids heute. Nur bei schlechtem Wetter oder abends meist.

  • Also bei uns stehen drei PCs einen habe ich einen mein Bruder(Laptop) und einen hat mein Mutter, um es kurz zu sagen hat jeder einen. Wir haben einen Fernseher auf den ich aber verzichten kann/will. Wir haben auch alle ein Radio, was auch nicht unbedingt nötig ist. Ich habe noch einen DS und nen Gamecube den ich so gut wie nie benutze. Ergo: Pc mit Inet reicht.

  • Wir haben lediglich einen PC & n' TV, jeder ein Handy (d.h. 2 insgesamt) & ne' Playstation, die allerdings kaum genutzt wird & wenn dann nur für SingStar.
    Auch Fernsehn schaue ich nicht so oft.. Jeden tag höchstens eine Stunde, manchmal auch nur alle zwei Tage.
    Das Einzige was ich wirklich brauche ist der Pc, ohne den isses schon auf Dauer ein wenig langweilig.
    Obwohl, wenn man mal drüber nachdenk ist das schon ziemlich traurig. Nur weil man keine Blechkiste mitm Monitor im Zimmer rumstehen hat kriegt man gleich regelrechte Entzugserscheinungen. 0o
    Schon erschreckend wie sich unsere Gesellschaft so entwickelt. ^^

  • Ich selbst verfüge über 2 Fernseher, einen Laptop, eine Wii, einen DS (noch mehrere ältere Konsolen und Handhelds die ich net wirklich nutze) und 2 Handys.
    Die Fernseher benötige ich schon. Aber eigentlich nur um DVDs zu sehen. (bin da iwie ein kleiner Suchti xD) Ein großer steht im Wohnzimmer und ein kleiner im Schlafzimmer. Meinen Laptop nutz ich um up to date zu sein. Guck mir da die aktuellen News an, surfe im BB und paar anderen Seiten. Chate mit Freunden via ICQ/MSN. Und 2 Handys habe ich da ich eins ausschließlich für SMS nutze und das andere zum telefonieren. Ich benutze es auch als Festnetztelefon. Habe zwar eins aber nur um angerufen zu werden. Hab halt eine Festnetzflat in meine Handy und nutze diese auch. Beim anderen Handy habe ich eine SMS Flatrate. Diese Nutze ich auch.

  • Zur Verfügung habe ich einiges...aber ich benutze es natürlich nicht. Wir haben im Haus drei Fernseher, drei Computer, zwei Leptops, und ich habe ein Handy. Davon benutze ich natürlich nur einen Fernseher und einen Computer; den Fernseher eigentlich auch nur zum Wii spielen. Ich bin einfach der Meinung, dass im Fernsehen fast nurnoch Mist kommt; kaum etwas interessantes. Den PC dagegen nutze ich fast den ganzen Tag...was aber nicht daran liegt, dass ich spielesüchtig bin oder soetwas, sondern viel mehr, dass ich im Internet eine beste Freundin gefunden habe, mit der ich eben viel Zeit verbringen will. Diese ist auch noch eine Engländerin, also erweitere ich dabei wenigstens meine Englisch-Kentnisse^^.
    Wie Leia schon gesagt hat, braucht man eigentlich wirklich nur das Internet. Man hat dort das, was man auf dem Handy hat und was man auf dem Fernseher hat zusammen: Kontaktmöglichkeit und die Möglichkeit, alle aktuellen Nachrichten zu erfahren. Das Internet bietet einfach so unglaublich viele Möglichkeiten, man kann dort Spaß haben, Kontakte pflegen, sich bilden; manche üben ja sogar ihren Beruf übers Internet aus. Nur leider ist es ja (allseits bekannt) schädlich wenn man zuviel davor sitzt...ich tue das leider. Aber wie gesagt, die meiste Zeit verbringe ich davon mit meiner besten Freundin, und ohne die kann ich nunmal nicht leben.

  • Internetzugang, ein vielleicht einmal im Monat genütztes Handy, und Konsolen. Mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein.
    Mehr als das Internet würde ich auch nicht brauchen und doch habe ich auch meinen eigenen Fernseher. Das Fernsehprogramm sehe ich selbst als Nachtteil, da man sich nicht zu gewünschten Zeit etwas Bestimmtes ansehen kann. Gewisse Animes, die über das Programm von RTLII rausgehen könnte ich damit nie sehen. Allerdings könnte ich mir ohne meinen Computer tatsächlich nichts vorstellen, das mehr als über eine Woche hinausgeht. Schließlich habe ich auch alle meine Geschichten auf ihn gespeichert und Schreiben ist für mich eine Art Drang geworden.


    Das Internet ist gewiss etwas Tolles, doch es muss - generell für Medienkonsum - eine gewisse Reife vorhanden sein.
    Eltern, die ihre Kinder, mit eventuell nicht nocheinmal zweistelliger Jahreszahl, einfach tun lassen was immer ihnen beliebt bekommen auch vielleicht Probleme damit. Kinder besitzen nun einmal nicht die gewisse Reife um zu entscheiden was und wie lange sie machen sollten.


  • Die Menschheit kommt nicht mehr ohne moderne Medien aus. Das steht fest.
    Diejenigen die keinen Internetzugang zu Hause haben, werden immer mehr benachteiligt. Genauso wie immer mehr Leute vom Handy abhängig sind.
    Ich beginne ab März meinen Autoführerschein, weil ich Juni 18 werde. Meine Eltern haben dazu gesagt, dass man Lernbögen nicht mehr bekommt, sondern alles über das Internet geht.
    Aber was ist für die Jugendliche, die kein Internet haben?! Ich finde man wird immer mehr benachteiligt in der heutigen Zeit. Klar, es gibt schon Internet- und Telefonanbieter, dessen Preise sehr niedrig sind. Aber manche Menschen können sich einfach nicht leisten.
    In meiner Sichtweise finde ich es schade, dass manche gegenüber anderen im Vorteil sind.


    Ich kenne es aber von mir selbst, dass ich ohne Internet und meinem Handy nicht auskomme. Es ist eine Art Drang für mich immer für andere erreichbar zu sein.
    Und PC/Internet ist bei mir noch heftiger, weil ich meine besten Freunde im Internet kennen gelernt habe und nicht mehr ohne sie sein möchte. Aber auch sonst kann ich mir ein Leben ohne Internet oder PC nicht mehr vorstellen. Schulisch wird der PC oft benutzt oder auch privat. Ich habe meine gesamten Bilder und für mich wertvollen Geschichten darauf gespeichert. x3

  • Fang ich mal an, allein mein Zimmer: 1 Flachbildfernseher + 1 Receiver, 1 PC, 1 Handy (+ 1 altes), 1 Festnetzt-Telefon, 1 DS (+ 2 alte Gameboys), 1 Playstation 2 (benutz ich hauptsächlich auch als DVD-Player), ohm.. ja, soviel zu meinem Zimmer.
    Rest des Hauses: 2 weitere Fernseher (+ ein weiterer, nicht angeschlossener), 1 weiterer PC, 1 Laptop, 2 weitere Handys (+ 2 ältere), 2 weitere Telefone... achja, nicht zu vergessen eine Musikanlage, die regelmäßig von meinen Eltern mit Schlagern misshandelt wird.


    Ob alle Medien in diesem Haushalt verzichtbar wären? Nie. Nein. Nimmer. ... naja, vll ein paar davon.


    Hauptsächlich selbst verwende ich PC und Fernseher. Den Fernseher, weil ich täglich schon irgendwelche DVDs über die playstation 2 abspiele (ich bin ein Serienfreak - ihr wollt jetzt nicht die Anzahl meiner DVDs wissen) und auch ansonsten recht viel fernsehe. Den PC, weil ich Messenger wie ICQ/MSN/Skype nutze und auch täglich im bb reinschaue und ein paar andere seiten. Mein Handy brauch ich nur bedingt. Ich nehms zwar immer mit, wenn ich wo hin gehe, aber sonderlich viel Zeit damit verbring ich im Sinne von Telefonieren nicht. Dafür hab ich mein Festnetzt-Telefon, was ich regelmäßig quäle (toll, so ein eigener Anschluss <3). Den DS benutz ich in letzter Zeit mal wieder gar nicht, das liegt auch je nach aktuellem Interesse.


    Zum Rest des Hauses... ohne Medien = absoluter Weltuntergang. Wirklich. Ich find es teilweise schon schlimm, der Fernseher läuft hier ganztags. Aus Beobachtung von Familie, Freunden und auch bei mir selbst, kann ich sagen, dass Medien ein solch fester Bestandteil der Gesellschaft sind, dass sie ohne vermutlich wirklich in sich zusammenbrechen würde. Entertainment, sag ich dazu nur.

  • Medien sind heutzutage wirklich kaum wegzudenken. So gut wie jeder hat heutzutage Internet, Radio oder einen Fernseher. Wobei ich zugeben muss, dass ich auf die letzteren zwei auch verzichten könnte. Im Radio bringen sie oft nur schlechte Musik oder die Radiomoderatoren meinen besonders witzig zu sein. Die Nachrichten kann ich auch in der Zeitung lesen oder im Internet. Außerdem kommt im Fernsehen häufig, so in meinen Augen, nur Schwachsinn.


    Zuhause haben wie einen Fernseher, Radio, Internet, 1 GBA, 1 DS lite, 1 Wii und noch ein paar ältere Konsolen. Ich benutze hauptsächlich das Internet oder eine der Konsolen/ Handhelds. Der Fernseher wird bei uns eigentlich nur für die Konsolen verwendet oder um mal ne DVD zu gucken. Radio hört nur meine Mum und dass dann nur abends für ne Stunde. Ich habe auch noch ein Handy, was ich sehr selten benütze. Ich mein telefonieren kann ich mit nen normalen Telfefon auch und SMS schreiben ist ja jetzt nicht so sonderlich wichtig.

  • Das ist das Ziel der Technik:
    Unbemerkt unseren Alltag durchdringen.
    Und es klappt. Heute müssen wir nicht zu unseren Freunden laufen und fragen was sie am nachmittag machen. Das handy raus und gut ist. Um von Punkt A zu B zu kommen steigen wir ins Auto und fahren. Um die Wäsche zu waschen einfach in die Waschmaschine. Die Technik nimmt dem Mensch die Arbeit ab. Heute weiss jeder was am anderen Ende der Welt passiert durchs Internet oder TV. Aber vor 100 Jahren interessierte es eigentlich niemanden was jetzt am anderen Ende der Welt geschiet. Der Mensch spricht doch von Erfolg, wenn er etwas erfindet, was ihm die täglichen Probleme erleichtert oder sogar erledigt. Aber das Resultat ist doch, das der Mensch gar nichts mehr machen muss, sondern nur einen Knopf zu drücken und es passiert.
    Für Infos gibt es das Internet. Also alles was der Mensch braucht um den Alltag zu meistern ist mit Technik verbunden, welche ihm die Arbeit nimmt. So muss der Mensch im laufe der Zeit immer weniger Nachdenken. Medien sind sowieso das A und O der heutigen Welt. So wissen wir was gerade in oder out ist. Ob es Krieg gibt oder nicht.
    Lange Rede kurzer Sinn: Ohne Technik und Medien, könnte sich der heutige Mensch gar nicht mehr zurechtfinden.
    LG
    Spiderman

  • für Medien habe ich wenig Zeit gerade wegen der Ausbildung XD
    wenn ich frei ahbe könnte ich den ganezn tag vorm Pc sitzen.
    nur... ich ziehe jetzt aus von zu hause. und vorweg hab ich nur erst einen Reciver.... und kein bildschirm XD haha....
    und ohne Spielkonsolen kann ich auch überleben. ich spiele selbst sehr wenig. solange ich zu hause bin...
    dort haben wir einen DS und eine PS2. 2 PCs ein Laptop und 2 Fernseher

  • Medien? Die können mir hinten vorbei XD Wir haben zwar einen Fernseher und einen Computer, aber den Comp benutz ich an sich nur um hier im BB ein bisschen zu surfen und Fern hab ich schon seit...hm, kA...zwei Jahren etwa keins mehr geschaut?(Linsen was mum oder Bruder grad guckt gilt nicht XD) Ausser natürlich meine TLOTR-DVDs und noch ein paar, die mir recht gut gefallen.
    Hmm...also, ich bin der Meinung dass Medien zwar praktisch sind, aber abgesehen vom Journalistengeschäft&Ekonomie nicht Lebensnotwedig ist(wobei- was ist schon Lebensnotwendig? XD Anderes Thema, aber interessant^^) Nun ja...also, ich denke mal man muss da schon den Unterschied zwischen Medien(Fernseher&PC&Zeitung&Zeitschriften) und moderner Technik(Handys, Autos,...) machen. Ansonsten wird's Thema vollständig verfehlt. Zu den Medien kann man sagen, dass sie guten Gesprächsstoff liefern sowie eine Möglichkeit für die Fischweiber(auch für Typen gedacht) sich die Mäuler zu zerreissen. Aber wirklich notwendig für die Moderne Gesellschaft ist sie nicht. Und man kann auch ganz gut ohne leben, schliesslich brauch der Mensch an sich nur a)Luft zum Atmen, b)Wasser zum Trinken und c)was zu futtern um biologisch existent zu sein.
    Moderne Technologie hingegen ist auch "nur" ein Luxus, der einem das Leben erleichtert- direkt jedenfalls. Indirekt ziehen die Dinger aber auch recht negsative Konsequenzen mit sich. Von daher- praktisch, aber nicht überlebenwichtig. Wirklich nötig ist also keines von beidem- ausser man betrachtet es aus der Sicht der modernen Gesellschaft.

  • Ohne Medien lebe ich Höchstens drei Tage, dann ist es aus mit mir.


    Wir haben im Haushalt einen Fehrnseher, zwei PCs, 3 Handys, 1 Telefon und kein einziges Radio.


    Jedenfalls wäre es ohne Medien absoluter mist, kein Mensch, der nicht Hängengeblieben oder Überreligiös ist,
    hält dass aus.


    Ohne Medien geht es Heute eben nicht mehr, ich wüsste auch nicht, was ich ohne Medien machen würde :/

  • Ich möchte mal eine Person sehen (eine die gesellschaftlich akzeptiert ist) die gänzlich ohne Medien auskommen bzw. überleben würde.


    Auch wenn viele Leute behaupten, die heutige Jugend würde sich nicht für das Weltgeschehen interessieren, ist eigentlich genau das Gegenteil der Fall. Die neueste Mode, der neueste Song vom am meisten mit Ketten behangenen Rapper aus Amerika oder schlicht Klatsch und Tratsch aus der Welt der Stars- geben wirs doch zu- ohne wäre uns allen ziemlich schnell langweilig. (und wir würden vielleicht weniger Geld für in Vietnam genähte "Markenware" verschwenden...aber egal)


    Jeder von uns wird also täglich bewusst oder unbewusst mit Medien konfrontiert. Wir sind halt nun mal "moderne Menschen" und das gehört zu unserem Leben! Keiner muss sich dafür schämen, oder behaupten er "brauche sie nicht".


    Zu mir persönlich: Ich besitze einen eigenen Fernseher (Flatscreen- übrigens selbst bezahlt), einen Computer (selbst bezahlt), sowie einen etwa 8 Jahre alten Radio (und natürlich auch ein Handy...). Es gibt aber selbstverständlich noch weitere Geräte in unserem Haushalt, die ich ebenfalls regelmäßig nutze.


    Ein Medium das hier übrigens noch gar nicht erwähnt wurde ist die Tageszeitung. Ohne DIE könnte ich wirklich nicht überleben. Die halbe Stunde die ich täglich für das Frühstück habe würde einfach viel zu langsam vergehen ;D


    Abschließend: Moderne Menschen nutzen Medien. Niemand kann ihnen entkommen und man sollte es auch nicht zwanghaft versuchen. Nur intelligenter Umgang mit ihnen ist wichtig...

  • 3 Tage ohne Elektrische Geräte oder was zu lesen dann bin ich suizid gefährdet. Also ich habe einen Computer, Nintendo DS, Wii, Handy, GBA, Gamecube, GBC, Nintendo 64 und einen eigenen TV in mein Zimmer. Meine Eltern haben einen mittel großen Flachbildschirm Fernsehr, DVD Player, Videorecorder und jeweils ein Handy, ein teil meine Geschwister hat ein Nintendo DS Lite, Handy und der andere Teil hat eine PS2, Nintendo DS, Handy, GBA und ein GBC und zusammen einen Fernseher. Die Indosrie Länder haben sich von Medien sehr abhängig gemacht ich wette wenn für 5 Stunden das Internet, Handynetz und das Fernsehnetz ausfallen würde, wäre das ein absolutes Chaos

  • Warum zählt ihr alles auf,was ihr besitzt?lol
    Heutzutage geht garnichts ohne Medien,meine kleine Schwester hat so ein Acc. bei so einer "Lese-Anspornungs" Webseite von der Schule gekriegt.Ich frag mich,was das bringen soll?Außer dämliches Punkte sammeln,Bücher lesen tut man für sich,nicht um Punkte zukriegen mit denen man eh nichts anfangen kann.
    Solche Anspornung (Oder wie das auch heißt ^^) bringt gar nichts,am besten wäre es,wenn man den Kleinen Kindern einfach weniger Freiheit geben würde.Zum Beispiel wäre es doch besser wenn man einfach die Meiden den Stecker abzieht und den kindern ein Buch in die Hand drückt.
    Jeder hat heutzutage min. 2 Medien.
    Der Medienkonsum verblödet.

  • @Über mir: Warum bist du überhaupt noch da lol - wenn es doch so unnötig ist. Ist aber komisch dass du dann noch hier bist. Ach ja und:

    Wie geht ihr nun mit Medien generell um? Welche Medien befinden sich in eurem Haushalt? Wie denkt ihr, sollte man mit ihnen umgehen?

    Deswegen zählen wir auf, was wir besitzen - wir lesen nämlich den Startpost.


    Wie auch immer...viel besitzen wir nicht, zwei Computer und einen Fernseher. Aber Fernsehen tu ich sowieso nicht. Ich bin viel mehr am PC, leider wie viele andere auch zu viel. Doch eigentlich bräuchte man wirklich nichts mehr anderes; denn das Internet bietet praktisch alles was man braucht.