Beiträge von ~Azra3l~

    Kingdom Hearts Reihe


    Ende Januar kommt ja bekanntlich Kingdom Hearts 3 raus, der Teil auf den die Community seit über 10 Jahren gewartet hat. Für mich das erste mal, dass ich so wirklich auf die Reihe aufmerksam geworden bin. Da mir ein Bekannter, für den Kingdom Hearts die beste Spielereihe der Welt ist, dazu geraten hat, die Story sehr genau zu kennen und ALLE Teile zu spielen, sitze ich derzeit daran, diese "abzuarbeiten". ^^

    Leider hab ich auf der PS4 nicht alle Teile als Spiel, sondern einige nur als Film, aber das macht glaub ich nichts. Alle Teile tatsächlich spielen würde vermutlich neben Arbeit etc. mehrere Monate meiner Lebenszeit in Anspruch nehmen. xD



    MIr ist erst sehr spät bewusst geworden, wie unfassbar viel das eigentlich alles ist. Aber da ich sooo Bock auf KH3 habe, muss ich da wohl durch. ^^


    Meine Meinung zu der Reihe ist etwas zwiegespalten: Auf der einen Seite find ich die Story und die Verbindung mit den Disney Welten sehr sehr schön und das Gameplay toll. Auf der anderen Seite ist die Story meiner Meinung nach aber auch unnötig verkompliziert und die Gameplay unnötig steil ansteigend. Beispiel KH2: Man kommt durch fast das ganze Spiel locker durch, indem man auf die Gegner einfach nur draufhaut. Und in den letzten zwei Bosskämpfen muss man dann plötzlich Ausweichen, Blocken etc. Das heißt nicht, dass ich vorher nie geblockt habe, aber ich hätte es nicht gemusst. Und das ist in meinen Augen einfach kein gutes Gameplay. Nimm das, Nerdcalypse!


    Was bleibt noch zu sagen? Geile Reihe, und auch wenn sie mich an manchen Stellen nervt oder frustriert, weil ich 3-4 Stunden am selben Boss sitze (ich bin kein Hardcore Gamer, ich genieße lieber die Story ^^), komme ich doch immer wieder gern zu den Spielen zurück und freue mich jedes mal, wenn ich die Disc einschmeiße und den Soundtrack höre! *~*



    Guild Wars 2

    Gestern im Rahmen der 50% Aktion gekauft und schon sehr viel Spaß in dem Spiel gehabt!
    Früher hab ich GW2 immer als "WoW für Mädchen" bezeichnet, was nicht abschätzig gemeint war, aber es hat mich nie interessiert. Jetzt hab ich gemerkt, dass WoW für Mädchen für mich wohl genau das Richtige ist.


    Guild Wars ist in vielen Dingen ein klassisches MMORPG mit interessanten Rassen und Klassen, doch das Kampfsystem ist viel mehrschichtiger mit Ausweichen etc. und nicht bloß stumpfes Tastendrücken und auf Healthbars starren. Die Mounts, die Welt und die Geschichten sind ebenfalls einfach wunderschön designed und es ist einfach mehr als questen im Stil von "Töte 10 davon" oder "Lauf für mich hierhin". Die Mechanik mit den Herzen und den Events gefällt mir und spielt meinem Lieblingspunkt an dem Spiel in die Karten:

    Die Community! Durch das Multiserver-System hat man ständig Spieler um sich, die einem Neuling auch gern unter die Arme greifen und mit denen gemeinsam Events machen einfach ne schöne Sache ist. Dadurch, dass in bestimmten Arealen alle Spieler auf ein bestimmtes Level angepasst werden, macht es auch Spaß, Gebiete zu erkunden, wenn man overlevelt ist und die Bosse sind nicht nach 2 Schlägen down. ^^

    Ein ganzes Jahr in Medien zusammenfassen? Ist das überhaupt möglich? Ich glaube nicht...



    Welche Serien hast du dieses Jahr geschaut? Welche waren für dich Top, welche Flop?

    Serien ist schwierig. Ich bin eig ein riesiger Junkie, aber meine liebnsten Serien sind entweder in Pause, abgeschlossen oder (wie Supernatural) einfach nicht mehr interessant genug gewesen, um weiterzuschauen. Leider. Da ich jetzt nicht sämtliche Rewatches von meinen Lieblingsserien aufzählen will, verzichte ich mal auf den Punkt. :D

    Nur einen Rewatch muss ich hervorheben, weil er mein Jahr mitbestimmt hat: Ich hab mit meiner Freundin "Willkommen in Gravity Falls" geschaut. Ich zum zweiten mal, sie zum ersten. War für uns beide glaub ich die beste Serie des Jahres, auch wenn sie schon etwas älter ist.



    Hast du ein Lieblingsalbum, das du immer wieder gehört hast? Oder vielleicht einfach nur einzelne Songs auf Dauerschleife gehabt?

    Viele richtige Neuentdeckungen an Bands gibt es nicht. Aber meine liebsten Musiker haben ein paar neue Alben rausgehauen, die ganz cool sind. ^^


    Moop Mama - ICH:
    Im Februar gehts auf Tour, ich freu mich schon mega! Das Album ist klasse und beinhaltet einige meiner neuen Lieblingssongs der Band, wie Molotow oder Kapuze. EInfach geile Mucke. Ne schöne, linksgrünversiffte Band, die Urban Brass und Rap mit Texten über Liebe und eine bessere Welt vereinen.


    Simon & Jan - alle Alben:
    Wohl die einzige echte Neuentdeckung dieses Jahr. Die beiden sitzen mit Gitarren auf der Bühne, der Klang ist angelehnt an Simon & Garfunkel. Doch die TExte sind satirisch bis albern, aber auf einem hohen Niveau. Tolle Sache.


    Rockstah - Pubertät:
    Mein liebstes Album von ihm, lief dieses Jahr nach dem Neuentdecken rauf und runter. ^^


    Ansonsten nur das "Übliche": Irie Revoltes, Nirvana, Rise Against, Swiss & die Andern, Green Day, was ich halt so höre...



    Gibt es bestimmte YouTube-Channels, die du dieses Jahr besonders oft angeschaut hast?

    PietSmiet, genau wie die letzten Jahre! Bin jetzt seit etwa 4 Jahren Fan und hab kaum ein Video verpasst. ^^

    Zudem natürlich HandOfBlood mit einigen sehr sehr starken Videos dieses Jahr. UNd so ziemlich alles von Ultralativ und Simplicissimus, die meiner Meinung nach zu den besten YouTube Kanälen Deutschlands gehören.



    Warst du 2018 auf Konzerten? Theaterbesuche? Musicals?

    Ich war leider nur bei wenigen Konzerten, da meine Lieblingskünstler entweder mein Erstgeborenes für den Eintritt verlangt haben oder sich nicht in meine Gegend bequemt haben.

    Im Februar war ich bei Moop Mama (siehe oben). EInes der geilsten Konzerte, auf denen ich je war. ^^

    ZUdem war ich bei Simon & Jan (siehe ebenfalls oben) und bei Iron Maiden, wobei meine Freundin und ich die 70€ dafür nicht zahlen wollten und da Maiden auf dem Königsplatz in München gespielt hat, haben wir uns einfach mit ungefähr 800 anderen Leuten direkt hinter die Bühne gesetzt und trotzdem den Sound genossen. :D



    Welche Bücher hast du dieses Jahr gelesen?

    Erwischt. Fast keine.

    Ich hab tatsächlich keinen einzigen Roman dieses Jahr fertig gelesen, ich hab mich eher mit Lore- und Regelbüchern zu Pen&Paper Rollenspiel und zu Warhammer 40k beschäftigt. Nach einigen Jahren Pause hab ich dieses Jahr durch eine glückliche Fügung nämlich wieder mit Warhammer anfangen können (gute Beziehungen > Mitarbeiterrabatt :ugly: ) und zudem ein Reboot meiner Pen&Paper Runde gehabt, was dieser sehr gut getan hat. ^^



    Ich hab sicher was vergessen... Naja, egal. xD

    Ich kenne tatsächlich nur Tommi Piper als Alf, Leila Lowfire (gar nicht mal sooo schlecht, ihr Podcast) und leider auch Peter Orloff...

    Dass ich den Rest nicht kenne, werte ich als gutes Zeichen dafür, dass es eine gute Staffel wird. xD


    Kann RTL nicht mal wieder vernünftige Kanidaten nähmen wie noch in den ersten beiden staffeln ? Diese Personen will man sich einzelnt in ihren Sendungen nicht angucken, udn shcon gar nicht auf einem haufen. :verwirrt:

    Is das nicht die Grundidee der Show, dass diejenigen, die vor 50 Jahren mal interessant waren oder nicht genug von der Fernsehpräsenz haben, nachdem sie in Castingshow X mal Dritter geworden sind, nochmal für ein bisschen Tratsch und Fame sorgen können? (Promi) Big Brother macht doch genau das selbe. xD

    Und schaut man die Sendung nicht gerade, weil man niemanden kennt? :D

    Interessantes Thema ^^

    Meine Eltern haben sich glaub ich noch nie groß mit Pokemon beschäftigt. Natürlich wissen sie, dass es existiert (sie haben mir ja auch die meisten Spiele geschenkt), aber so richtig drin im Thema waren sie nie. Vielleicht auch, weil ich nie viel den Anime schauen konnte, da ich so einen langen Weg von der Schule nach Hause hatte, dass es immer schon vorbei war, wenn ich ankam. :(

    Als vor einigen Jahren der Hype um Pokemon Go begann (an dem wohl auch meine Mutter nicht komplett vorbei kam :blush:), hat sie mich mal mit den Worten „Jetzt zeig mir doch mal, was das genau ist“ angesprochen und ich hab ihr das Prinzip des Spiels erklärt.

    Sie wusste aus den paar Filmen bis dato nur, dass man Pokemon fangen kann und dass alle nur ihren eigenen Namen aussprechen können. Wohl einer der Hauptgründe, warum sie die Faszination nie verstanden hat. xD


    Letzten Endes hat sie Pokemon Go nicht gefesselt, war aber auch nicht zu erwarten. Trotzdem schön, dass sie sich für die (in ihren Augen wohl immer noch) „kindlichen“ Hobbys ihres volljährigen Sohnes interessiert. :heart:

    Kingdom Hearts 1.5 & 2.5 Final Mix

    Hab mir vorgenommen, bis zum Release von KH3 alle (storyrelevanten) Teile nachzuholen. Bin in Teil 1 jetzt in Atlantica (nach etwa 8 Stunden) und hab das Gefühl, vllt die Hälfte des Spiels gesehen zu haben. Bin also echt gespannt, ob ich das alles bis Januar schaffe.

    Das Spiel macht mir auf jeden Fall mega Spaß! Die Story is cool, der Humor is wie von Disney gewohnt klasse, die Grafik ist... Naja... Aber ist ja auch PS2, dafür ist es echt gut.
    Bin mal gespannt, wo das Spiel storytechnisch noch hin will und wie sich das ganze entwickelt. Hab ja gehört, dass die Story in KH recht kompliziert sein soll. xD

    Ich hab gesehen, dass die PS2 Version deutsche Sprachausgabe hat. Das wär natürlich allein aus Nostalgie-Gründen schön gewesen, aber meine Wahl ist halt auf die PS4 gefallen.


    Ich hab inzwischen in KH1 auch schon 6 Stunden und grad das Schlüsselloch in Traverse aufgemacht, bin also ca bei der Hälfte schätze ich. Sollte also alles doch ned so lang dauern wie erwartet. :D

    Hallo liebe Community,


    ich bräuchte mal euren Rat, zusätzlich zu den anderen, die ich mir bisher eingeholt habe.


    Wie ihr viellleicht wisst, erscheint im Januar Kingdom Hearts 3. Jetzt hat sich der kleine Azra3l, übermütig wie er ist, in den Kopf gesetzt, die Reihe jetzt mal nachzuholen.

    Ich hab gehört, dass man die Story komplett kennen sollte. Deshalb hab ich mir jetzt für die PS4 die 1.5 & 2.5 Collection geholt, weil da so ziemlich alles drin ist.

    Ein Freund, der ein riesiger KH Fan ist, hat mir mal die Spielzeiten zusammengefasst und wir kamen auf mindestens 140 Stunden. Da hab ich geschluckt. Wie soll ich das bis Januar schaffen?!


    Nun zu meiner Frage: Gibt es Teile, die man weglassen könnte? Bzw erst später nachholen könnte? Oder muss ich tatsächlich alle Teile vorher gespielt haben, die in der Collection drin sind, bevor ich mir KH3 besorge?

    Und wenn ich alles spiele, chronologisch oder nach Reihenfolge des Erscheinens?


    Danke schonmal für die Hilfe.

    LG


    Azra Absol



    PS: Ja ich weiß, KH 2.8 gibts auch noch. Aber erstmal die anderen.

    Bei mir hat sich inzwischen viel getan, ich berichte mal... ^^


    Savage Worlds: Fantasy
    Ich leite jetzt seit einigen Wochen eine Fantasy-Kampagne auf Savage Worlds. Die Welt habe ich beinahe 1:1 aus Dungeonslayers übernommen, einfach weil mir und meinen Spielern die Welt schon gut bekannt ist und ich keine komplett eigene schreiben wollte/konnte.

    Meine Spieler haben echt tolle Charaktere erschaffen, mit viel Backstory und echt witzigen Charaktereigenschaften. Wir haben einen 1,20 großen Elfen, der durch seine Körpergröße einen Minderwertigkeitskomplex entwickelt hat und versucht, diesen mit mächtiger Magie auszugleichen, einen Mittfünfziger Mensch mit geringem (eig unbekanntem) Adelstitel, der sich aber unglaublich viel darauf einbildet, und eine mysteriöse Gestaltwandlerin (vergleichbar mit Tonks aus Harry Potter), die unter Rassismus leidet.

    Wir haben jetzt die ersten paar Sessions gehabt und die Gruppe hat es schon mit einem wahnsinnigen Nekromanten, seiner Armee aus Untoten und seinem Knochendrachen aufgenommen. GZ!



    PARANOIA

    Noch nicht als Bücher angekommen, hab aber heute die PDFs gekriegt, nachdem ich vor ein paar Monaten die Crowdfunding-Kampagne von Ulisses unterstützt habe.

    Unter Paranoia kann man sich eine Spielwelt im Stil von George Orwells 1984 vorstellen, aber mit viel mehr Witz und Ironie. Die Spieler übernehmen die Rollen von sog. Troubleshootern im Alpha-Komplex, die gemeinsam für eine Aufgabe ausgewählt werden. Dabei hat jedoch jeder von ihnen eine Geheimidentität (z.B. als Mutant, Kommunist oder Mitglied einer Geheimorganisation). Geleitet wird alles vom allwissenden, perfekten COMPUTER, der dafür sorgt, dass es allen Bewohnern des Alpha-Komplexes jederzeit gut geht. Denn der Computer ist dein Freund!

    Um dafür zu sorgen, müssen die Troubleshooter sämtliche Verräter (Mutanten, etc.) sofort terminieren. Da ist es problematisch, wenn jeder selbst einer ist. Es gibt also meistens die ersten toten SCs, bevor die Mission überhaupt besprochen wurde. Ist aber kein Problem, denn jeder SC hat eine handvoll Klone, die direkt nach dem Tod des Charakters wieder auftauchen, wobei die letzten 5 Minuten Gedächtnis gelöscht wurden.

    Klingt alles sehr kompliziert (ist es auch), aber macht riesigen Spaß! Wer es also nicht kennt, unbedingt ausprobieren! Nur nie vergessen:


    Mutation ist Hochverrat!

    Terrorismus ist Hochverrat!

    Falsche Anschuldigung ist Hochverrat!

    Verräter müssen terminiert werden!


    Der Computer ist dein Freund!

    Na hoppala, hat noch keiner ein Thema zu Cyberpunk 2077 rausgehauen? Na dann. ^^


    Cyberpunk 2077



    Was ist jetzt Cyberpunk 2077?
    Das neue Spiel von CD Project Red, den Schöpfern der Witcher-Reihe.

    Das Spiel basiert auf dem Pen&Paper Rollenspiel Cyberpunk 2020 und bringt den Spieler in eine Science-Fiction Welt, in der sogenannte Cyberware existiert. Menschen können also ihren Körper mithilfe verschiedenster Technik ausstatten, um beispielsweise stärker zu sein oder besser sehen zu können. Im Gegensatz zu klassischer Science Fiction ala Star Wars und Co. ist die Welt hier jedoch viel düsterer, krimineller und dreckiger. Die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen oft und den klassischen Helden gibt es eher selten.


    Diskussion

    Der Trailer oben stammt von der E3 2018 und war nach Jahren das erste, was wir wartenden Hypetrain-Mitfahrer von dem Spiel gesehen haben. Jetzt gab es gestern überraschend nochmal Nachschub in Form eines 48-minütigen Gameplay Videos:


    Ich möchte von euch wissen:

    • Was sagt ihr zu dem Trailer und vor allem dem Gameplay Video?
    • Wurden eure Erwartungen bisher erfüllt/enttäuscht? Was erhofft ihr euch noch?
    • First Person: Tolle Sache oder eher abschreckend?
    • Nacktheit: Überflüssig oder trägt zur Stimmung des Spiels bei?

    Bonusfrage: Glaubt ihr, es wird Easter Eggs zu The Witcher geben? Vielleicht läuft ja in irgendeiner Nebenquest eine Ciri rum oder so. ^^



    Meine Meinung

    Ich war vor dem Trailer schon recht gespannt auf das Spiel. Ich fand Witcher 3 (und 2 auch) schon ein unfassbar geiles Rollenspiel, das für mich bis heute unübertroffen in dem Genre ist.

    Mit Cyberpunk gehts jetzt in eine völlig andere Richtung, deshalb bin ich sehr gespannt drauf. Vor allem die lange Entwicklungszeit und das viele Verschieben ist meiner Meinung nach ein Pluspunkt für Qualität. Lieber länger drauf warten, als ein unfertiges Spiel zu bekommen.

    Ich persönlich habe nur das Problem, das ich kein großer (First Person) Shooter-Spieler bin. Dafür bin ich einfach zu ungeschickt und langsam. Ich hoffe einfach, dass bei Cyberpunk der Fokus mehr auf den Rollenspielaspekt gelegt wird, so dass man nicht 5 Stunden an einer Quest hängt, weil man nix trifft. Aber das Gameplay zeigt ja, dass man nicht immer schießen muss, sondern durchaus auch diplomatische Möglichkeiten in Betracht gezogen werden können. Tolle Sache. ^^

    Ich finde Humor in diesem Zusammenhang sehr wichtig. Das Thema ist schon traurig und ernst genug. Neben dem Darüber Lachen erfüllt Humor meiner Meinung nach den Zweck, dem Rechtsextremismus die Macht zu nehmen.

    Ich möchte hier eine "Idee" von Moritz Neumeier in den Raum werfen, der gemeint hat, es könnte doch ganz Deutschland einfach mal wieder zwei Wochen lang mit dem Hitlergruß grüßen. Vor allem, um den Neonazis, die alle damit provozieren wollen, die Macht wegzunehmen.

    Das ist einer seiner Witze, der am häufigsten ein "Uuhhh" und eine nachdenkliche Miene aus dem Publikum erntet, aber das ist meiner Meinung nach genau der Punkt. Eben genau diese "Darf man das"-Thematik bringt die Menschen dazu, darüber nachzudenken und sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Mit radikalem (schwarzem) Humor erreicht man die Leute.


    Edit:

    Psychische Krankheiten sind zum Kotzen.


    Ich bin selbst mit ADHS betroffen, hatte eine mehrere Jahre andauernde depressive Episode, und hab auch in der Familie einige Personen mit Bipolarer Störung oder Psychosen. Außerdem habe ich ein FSJ in einer Psychiatrie abgeleistet und dadurch ziemlich alles gesehen.

    Am meisten gehen mir die Leute auf die Nerven, die selbst nicht betroffen sind und solche Krankheiten relativieren, indem sie sie mit körperlichen Leiden (wie einem gebrochenen Bein) vergleichen. Es hat halt einfach nichts miteinander zu tun, außer der Tatsache, dass jeder betroffen werden kann. Ja, diverse Medikamente oder Drogen können psychische Störungen hervorrufen oder fördern, jedoch kann sie jeder kriegen.

    Ich finde, wenn man im Bekanntenkreis Betroffene hat, sollte man für sie tun was man kann, ihnen aber auch genug Rückzugsort geben. Im Fall meiner Familienangehörigen wissen alle Bescheid, wie sie mit ihr umzugehen haben, wenn sie eine manische/depressive Phase hat und die Medikamente helfen ihr, im Alltag gut klarzukommen. Es sollte allerdings jedem bewusst sein, dass eine psychische Krankheit ab einem bestimmten Ausmaß nicht mehr heilbar ist, da hat man sein Leben lang was davon. Umso wichtiger ist entsprechende Aufklärung in diesem Bereich.

    World of Warcraft (Wrath of the Lich King)

    Nach langer Zeit der Abwesenheit mal wieder nach Azeroth begeben und meinen Draenei Schami weitergelevelt (inzwischen fast auf 50). Momentan unterwegs in Tanaris und Un'Goro, bisschen questen.

    WotLK macht halt einfach immer noch am meisten Spaß. ^^


    Tabletop Simulator

    Immer mal wieder mit ein paar Kumpels Secret Hitler, Risiko oder Munchkin spielen ist das geilste was es gibt. Vor allem, wenn man es wegen Arbeit etc. kaum schafft, alle gemeinsam an einen Tisch im RL zu bringen. :ugly:


    Pen&Paper Rollenspiel (Savage Worlds)

    Bin wieder voll im Fieber. Neue Charaktere, neues System, neue Kampagne. Ich leite und hab am Montag die erste Sitzung mit den neuen Chars meiner Spieler. Ich bin sehr gespannt, wie die Gruppendynamik sein wird (manche Charaktere haben durchaus Konfliktpotential) und wie sie auf mein Abenteuer reagieren. :blush:

    Mein neues Wallpaper, ich bin gespannt, wer von euch es kennt/erkennt. :blush::heart:




    Wenn du das Event-Pichu noch in der vierten Generation hättest, könntest du dir damit ein neues Strubbelohr holen.

    Ich schau morgen mal nach. Dann könnte ich das Event-Pichu also auf meine z.B. Platin tauschen und hinterher wieder zurück, um das Event erneut auszulösen?

    Heyho, geliebte Community! :bigheart:


    Ich habe eine Frage und hoffe, dass sie mir jemand von euch beantworten kann.

    Ich habe seit einiger Zeit mal wieder Lust, meine SoulSilver Edition neu zu starten und einfach mal wieder zu zocken. Jetzt habe ich folgendes Problem: Ich habe mir damals das shiny Event-Pichu geholt, mit dem man das Strubbelohr-Pichu bekommen konnte. Ich würde dieses gerne "retten", bevor es durch den Neustart verloren geht.

    Man kann das Strubbelohr-Pichu aber nicht wegtauschen und mein Pokewalker ist auch hin (wäre meine letzte Idee gewesen).

    Gibt es eine Möglichkeit, es zu retten oder auf eine andere Edition zu übertragen?

    Danke schonmal. ^^


    Azra Absol

    Der Steam Summer Sale hat zugeschlagen und mich völlig gepackt... :blush:

    Meine Käufe, die ich in nächster Zeit dann mal anspielen werde:


    Fallout 3 und Fallout 4

    Mein erster Kontakt mit der Fallout Reihe. Ich wollte die mal nachholen, weil ich finde, dass Fallout 76 ganz gut aussieht. Bin also gestern in Fallout 3 gestartet und bin gespannt, wie es wird.


    The Stanley Parable

    Schon einmal irgendwo gespielt,. aber jetz wieder Lust drauf gehabt. Is vor allem ein Spiel, das ich mit meiner Freundin gemeinsam spielen werde.


    Deponia

    Viel drüber gehört, nie gespielt. Werd ich ebenfalls mit meiner Freundin zocken, ich freu mich drauf. ^^


    Life is Strange: Before the Storm
    Story ist bekannt, habs aber noch nicht selbst gespielt. Da werd ich mir irgendwann mal ein Wochenende Zeit nehmen und es durchbingen, so wie ich es bei Life is Strange 1 gemacht hab.


    Portal 2

    Einfach mal gegönnt für knapp 1,80€. Auch noch nicht selber gespielt bisher. Mal sehen, wie es sich spielt. ^^



    Ansonsten spiele ich momntan noch (mehr oder weniger regelmäßig) Witcher 3. Hab da bisher etwa 32 Stunden, Geralt is auf 20. Es ist noch soo viel zu tun...