Beiträge von Queen Tiramisu

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    Ryokun Nein ich cce nicht


    Bin grad erst wieder in der Lage zum nachlesen gekommen, wegen meiner Kinder.
    Zur aktuellen Situation bin ich noch unsicher, wer von beiden nun richtig geclaimed hat.
    Ich bin aber definitiv zu lynchen, wen schreibe ich gleich noch.


    burst
    Ist es bekannt das Al Dracone eine Nachtaktion ausgeführt hat?
    Zusätzlich gäbe es doch die Möglichkeit das Ariados ihn dafür verwendet hätte.
    Soll jetzt weder für noch gegen seine Unschuld sprechen

    Ich möchte hier mal meine aktuellen Gedanken teilen.
    Wenn wir nichts tun haben wir ein Minus und wenn wir den falschen lynchen sogar ein doppeltes Minus im schlechtesten Fall.

    Wir haben aktuell von Gray Ninja den Claim als BP. Es könnte zutreffen, jedoch könnte er auch Mafia sein.

    Daher kämen mir aktuell drei Möglichkeiten in den Sinn die uns voran bringen könnten allerdings alle mit einem Risiko .
    1. Ein öffentlicher Claim von allen. In dem Fall hätten wir mehr informationen, ebenso aber die Mafia.
    2. Wir vertrauen Gray Ninja das sein Claim korrekt ist und claimen ihm. Sollte er Mafia sein ist es natürlich ein verlust für uns.
    3. Der Tracker claimt und der Doc schützt ihn dann in der Nacht. Würde die Mafia den Doc dann in N2 ausschalten, wars in N3 dann natürlich auch für den Tracker.

    Was meint ihr hierzu?

    Na, besucht der Puppenspieler nicht zwei Leute in der selben Nacht, wenn er beim Kill mitgeht? Wenn also Geradaks herausfindet, dass jemand zwei besucht hat, müsste er doch eigentlich garantiert einen Maf kennen - bin mir nur nicht sicher, ob das heißt, dass er auch claimen sollte; immerhin könnte er sein Resultat anderweitig mitteilen und versuchen, einen anderen Maf zu finden

    Würde ich nicht sagen. Würde Ariados dann den Tracker oder den Doc auswählen, hätten diese ja ebenfalls 2 besucht. Natürlich wird der Tracker da nicht sich selbst verdächtigen. Würde er aber den Doc tracken und dieser gelyncht werden, würde es der Mafia helfen. Dazu kommt noch, würde der Tracker dann den Doc claimen, wüsste die Mafia ja das es dieser sein muss und könnten ihn gezielt ausschalten nachts.

    Ich habe mit einigen hier, so weit ich das sehe, noch nie oder kaum gespielt. Wenn ihr mir etwas dazu erzählen könntet, seit wann ihr spielt und was es über euren Spielstil zu wissen gibt, fände ich das toll.

    Ich habe selbst glaube erst 2-3 Mafiarunden mitgemacht. Meine letzte war die Orre-Mafia die du glaube ich geleitet hattest.
    Zu meinem Spielstil keine Ahnung, eventuell fehlt mir da auch einfach Erfahrung um es zu beurteilen.


    Ansonsten, da sowohl Watcher als auch Doc leben, müssen die Investigativrollen, vor allem der Tracker, imo nicht übervorsichtig sein mit Claims - wenn's wichtige Infos gibt, kann man die imo ruhig öffentlich oder an Vertrauenspersonen weitergeben. (Wer mich kennt, weiß aber, dass ich es nicht mag, nur auf Basis von Claims zu spielen.)

    Würden sich in dem Fall nicht Watcher und Doc eher zu Zielen für die Mafia machen?


    Hier mal die Frage, wie wahrscheinlich ihr es findet, dass Ariados in dieser Nacht zu Hause geblieben ist. Meiner Meinung nach ziemlich wahrscheinlich. Aber Mutmaßungen sind so eine Sache.

    Als erstes wäre die Frage ob Ariados seine Fähigkeit genutzt hat oder nicht. Es ist so ziemlich das schlimmste Mind game das wir zu beginn haben. Es ist wunderbar um die Spieler zu verwirren. Natürlich wäre es gut möglich das Ariados es nicht benutzt hat. Ich würde aber eher davon ausgehen es genutzt wurde. Es stiftet mehr Chaos zu beginn und wäre eine gut um Tracker und Watcher auf eventuell auf eine falsche Fährte zu locken. Auf der anderen Seite könnte es auch auf Kramurx genutzt werden um diesen als Town erscheinen zu lassen, was du ja selbst schon gesagt hattest Olynien


    Sollte ich Fragen übersehen habe bitte bescheidgeben

    So hallo erstmal

    Kommen wir zu dem was wir garantiert wissen, der Anonnummer 5, die in der vergangenen Nacht ausgewählt wurde. Wenn ich wählen müsste, wer diese Zahl ausgewählt haben kann, so fallen mir Yuna Chan und Mark Forster ein.

    Wie genau kommst du gerade auch Mark Forster und mich?
    Du scheinst dir ja recht sicher zu sein, könntest du mich da etwas erleuchten

    Nachdem das Gespräch mit Kyle zu Ende war, dachte Kiana kurz über die Menschen nach die sie soeben kennengelernt hatte. Wobei dies vielleicht etwas zu viel ausgedrückt war, denn von wirklich kennen konnte zu diesem Zeitpunkt noch keine Rede sein. Weitere Gedankengänge wurden unterbrochen, als sich Laetitia von hinten auf sie schmiss. "Hey Tizi es hat sich einfach so ergeben." erwiderte sie und drehte sich zu ihrer Schwester herum. Dann lächelte die Alolanerin zu dem Mimigma welches Tizi in den Armen hatte. "Hi Chérie. Ich bin sicher du hast gut auf meine kleine Schwester aufgepasst." sagte die Stylistin. Danach folgt eine Kaskade von Fragen. Jedoch konnten diese nicht sofort beantwortet werden. "Schwesterchen lass uns die Fragen auf später verschieben ok? Wie du schon sagst geht die Fähre gleich los und die wollen wir doch nicht verpassen. Und dann gäbe es noch etwas. Komm mit" kam es von ihr und nickt mit dem Kopf in Richtung der Tür. Einen Moment später ging die Grauhaarige los. Nachdem sie die Tür durchschritten hatte, hörte Kiana die Worte von Kyle. "Ein loser Verbund zusammenreisender Trainer. Klingt doch super." ging es ihr durch den Kopf. Sobald Tizi rauskam, könnten sie zur Fähre und dort konnte Kiana alles erklären.


    OT: Hier der Anfang um zum aktuellen Punkt aufzuholen. Da Laetitia und Kiana die Überfahrt gemeinsam verbringen werd ich es mit Al Dracone dann in nächster Zeit aufholen damit wir schnellstmöglich am Strand sind.

    Nachdem Natalie die Ausführung des Blubbstrahls beendet hatte, sprach Melchior mit ihr. Das Plinfa rieb sich mit dem rechten Arm die Seite des Kopfes. "Du kannst ruhig du zu mir sagen. Was die Blasen angeht, ich habe mit erleichtert gefühlt in dem Moment und habe dann ausgeatmet. Dann kamen die Blasen von selbst. Vielleicht hilft es auch, die Attacken gedanklich zu visualisieren." erwiderte die Stylistin. Melody fragte ob alle die Augen schließen könnten. Das Trasla wollte ihnen sicher nichts böses und Nati konnte keine anderen Pokémon in der Umgebung sehen, weshalb sie von keiner Gefahr währendessen ausging. Die Pinguindame schloss die Augen und wartete darauf was das Psychopokémon vorhatte. Die Bilder, welche gesendet wurden waren interessant. Die Insel aus der Luft. Der Anblick prägte sich ein und so versuchte das Wasserpokémon es etwas länger in Gedanken zu behalten. Ihre Aufmerksamkeit lag dabei auf dem Sumpf. Innerhalb des Gebiets gab es etwas das wie eine Art Höhle aussah. Da es das einzige war, was zumindest ein wenig Aufmerksamkeit erregte wäre es vermutlich ein Ziel das sinnvoll wäre, wenn sonst niemand etwas vorschlagen würde. Die Überlegungen der Stylistin wurden von den Worten des Sniebels unterbrochen. Das Unlichtpokémon hielt eine ebenso übergroße blaue Murmel hoch, wie die welche die Gruppe zuvor, vor Tengulist gerettet hatte. Sie nickte und sprach "Ja genau so eine. Vom Aussehen her sind sie identisch. Meinst du es könnte vielleicht sogar das gleiche Item sein? Ich habe sowas noch nie gesehen." Sollte es tatsächlich das gleiche Item sein, wären sie in einer gefährlichen Situation sicher. Jedoch wusste Nati selbst zu wenig darüber und wer wusste ob es nicht vielleicht doch anders wirkte. Es sprachen noch ein paar durcheinander. Was die Pinguindame jedoch noch mitbekam, war das dass Yanma, welches sich als Kyla vorstellte und Melody wohl darüber nachdachten noch einmal in die Luft zu fliegen. "Kyla, Melody ihr wollt nochmal nach oben fliegen? In dem Bild, dass Melody uns eben gezeigt hat, ist mir etwas aufgefallen das wie eine Höhle aussah. Könntet ihr bitte danach ausschau halten? Ich weiß zwar nicht ob es uns hilft aber wenn wir keine bessere Idee haben wäre es vielleicht sinnvoll in die Richtung zu gehen. Wenn dort nichts ist können wir dann immer noch überlegen wie es weitergeht. Auch wenn Jamies Tonfall nicht ganz angebracht ist meiner Meinung nach, hat er Recht was die 5 Tage angeht." sagte Natalie.

    Wie Anastasia es ihn gebeten hatte, betrat ihr Liebster vor ihr selbst den Raum. Abgesehen von dem Essen am Vorabend, hatte es keine wirkliche Gelegenheit gegeben Mitglieder aus der Gruppe kennenzulernen. Die Begegnung am Morgen bei den Duschen, hatten zudem das ohnehin schon geringe Selbstbewusstsein der Tutorin angeschlagen. Ohne Daniel hätte die junge Frau vermutlich an dem Tag nicht mehr ihr Zimmer verlassen. Nun war der Moment, in welchem sie erneut auf die komplette Gruppe treffen würde. Der erste der zu ihnen kam, war ein Junge, welcher an dem Aufeinandertreffen am Morgen dabei gewesen war. Was er wohl über sie dachte. Annie vermied Blickkontakt. Als die Tür zufiel erschrak die Blauäugige und griff instinktiv nach dem Arm ihres Freundes. Seine Worte beruhigten die Brillenträgerin etwas. Im Moment darauf lies der Braunhaarige sein Sheinux heraus welches Licht spendete. Der Raum in dem sie sich befanden, war ein einziges Chaos. Eine andere Bezeichnung wäre untertrieben gewesen. Als ihr Geliebter den Vorschlag machte Sala oder Nadi zur Unterstützung zu rufen dachte die Tutorin kurz darüber nach. "Sala würde sich nicht gut dafür eignen. Die einzige Feuer-Attacke die sie kann ist Glut und das würde einige der Bücher in Brand setzen. Nadi hingegen könnte helfen." antwortete Charlotte. Anschließend nahm sie ihren Freundesball und lies Nadi aus diesem heraus. Das Natu sah zu seiner Freundin. Diese fragte "Könntest du bitte schauen ob du hier im Raum etwas finden kannst das und Hinweise geben kann?" Der Psychovogel nickte und teleportierte sich direkt zu einem der Regale. Die junge Frau selbst ging zum ihr nächsten Regal und begann über die Bücher zu sehen. Die Suche nach Informationen fand ein Ende, als sehr helles Licht den Raum flutete. Die Tutorin kniff die Augen zu und hielt sich zusätzlich die Hand vor die Augen. Eine nicht gerade freundlich klingende Stimme fragte wer sie seien und was sie dort machten. Anastasia griff die Hand ihres Liebsten und sah den Fremden nicht an. Worte brachte sie keine heraus, doch zum Glück sprachen andere der Gruppenmitglieder mit ihm. Die Antworten schienen den Mann eher zu verärgern als zufrieden zu stellen. Eine weitere Stimme aber entschärfte die Situation. Die Gruppe entschied sich dem Forscher in den nächsten Raum zu folgen. Ein wenig unwohl war der Brünetten dabei schon, jedoch würde sie mit Daniel gehen. Der neue Raum war zwar etwas kleiner jedoch weitaus ordentlicher. Annie rief noch Nadi zurück in seinen Ball. Dr. Hail erklärte einiges wovon, die Tutorin jedoch nur einen Teil verstand. Sie würde später die Anderen nach genaueren Informationen fragen. Was sie aber verstand, war das wichtige Unterlagen fehlten. Der Forscher führte die Gruppe nach draußen. Dort bat er sie die fehlenden Unterlagen zurück zu holen. Nachdem der Mann ausgesprochen hatte, tauchte ein Wailord aus dem Wasser auf. Es war das erste dieser Art welches die Blauäugige in Natura sah. Es war einfach ein riesiges Pokemon. Offenbar schienen die meisten den Koloss zu kennen. Ihr Liebster selbst ging zu dem Wal hin und zerbrach einen Stock. Was es damit auf sich hatte entzog sich ihrer Kenntnis. Das Wailord stieß eine Wasserfontäne aus, welche die Anwesenden mit einem Niesel begoss. Etwas nasser als zuvor ging die Tutorin zwei Schritte auf den Wal zu. "Dann werden wir wohl mit dem Wailord dorthin reisen." sagte Annie mehr zu sich selbst.

    So ganz schlau aus Kander wurde die Brünette nicht. Sie war vermutlich einfach nur eine andere Art von Männern gewohnt. Aber vielleicht musste er auch erst auftauen. Cecilia wollte ihm gerade antworten, als ein Mann mit schwarzen Haaren die beiden ansprach. Bevor die Jägerin etwas sagte, sprach zunächst einmal der Blonde. Es lag also bei ihr zu entscheiden. Mit einem Lächeln antwortete sie "Das Angebot ist zu verlockend wie könnte ich da ablehnen. Dann sollten wir uns vielleicht an einen Tisch setzen solange wir noch die Möglichkeit haben." Der Fremde nickte auf die Aussage hin und deutete auf einen Tisch an wo noch genug Platz für die drei war. Die Grünäugige nahm den Blauäugigen bei der Hand und zog ihn mit leichter Kraft mit sich. Der Andere ging unterdessen Bierkrüge holen. Nachdem sich dann beide an den Tisch gesetzt hatten, sagte sie zu Kander "Ich habe nicht gesagt das du mich nicht Dame nennen darfst. Es trifft einfach nicht zu." Als der Schwarzhaarige zum Tisch kam, stellte er zunächst die Gefäße ab und setzte sich dann. "Wenn du sagst das du keine Dame bist, wie würdest du dich dann bezeichnen?" fragte der Mann. Die Jägerin sah zu dem Älteren und erwiderte "Als eine Jägerin. Es ist der Beruf meines Vaters und er hat mir beigebracht zu jagen und alles was ich dafür wissen muss. Ich verbringe daher auch mehr Zeit im Freien als zu Hause." Der Schwarzhaarige nickte und sagte "Es ist interessant. Man trifft nicht oft auf Frauen welche mit der Jagd vertraut sind. Ich habe mich ja noch nicht vorgestellt. Mein Name ist Falloner. Du machst einen kräftigen Eindruck auf mich. Kann es sein das du einem Handwerk nachgehst?"


    OT: Ich möchte mich vielmals entschuldigen das es bei mir so lange gedauert hat. Es gab einiges im privaten was mich

    sehr in Beschlag hatte.

    Das Psychopokémon ging nach dem blauen Wasauchimmer im Gras schauen. Die Worte des Tengulist beunruhigten Natalie. Offenbar schien der aggressive Fremde keine Angst vor Zwirrfinst zu haben. Ob diese wohl zusammen arbeiteten. Das Schiggy meinte das sie sich das Objekt auch auf dem Weg ansehen könnten. Im Moment darauf gab Melody an das Plinfa eine blaue Kugel. "Danke." sagte sie zu dem Trasla. Dann wendete die Pinguindame sich an das Schildkrötenpokémon und erwiderte "Ja da hast du sicher Recht. ich werde...." Sie wurde unterbrochen, weil die blaue Kugel in ihrer Hand zu leuchten begann. Überrascht sah die Stylistin zu dem Orb. Im nächsten Moment intensivierte sich das Leuchten ehe es in ein gleißendes Licht einging welcher alle Anwesenden blendete.


    Nachdem das blendende Licht nachlies, öffnete Natalie ihre Augen. Unter ihnen war Erde welche jedoch etwas feucht war und zu den Seiten streckte sich weiter dieser Untergrunde weiter aus, jedoch schien davon vieles unter Wasser zu liegen. Die Pinguindame selbst befand sich nicht mehr auf dem Rücken des Loturzels. Sie sah sich um. "Ihr seid sicher auch so verwirrt wie ich. Wenn ich richtig sehe sind alle von uns abgesehen von den Beiden da, die Tengulist angegriffen hatte. Falls jemand eine Ahnung hat was dieser Ball war den wir ihm Gras gefunden hatten und uns hierher gebracht hat, dann wäre es schön wenn er oder sie und dazu etwas sagen könnte. Von der Umgebung her sind wir wohl im Sumpf gelandet. Ich würde vorschlagen wir sammeln uns kurz und entscheiden uns dann für eine Richtung in die wir gehen." sprach die Stylistin zu den Anderen. Was sie unerwähnt lies aber sie ebenfalls etwas verwunderte war, dass sich die Pinguindame wieder fit fühlte und zudem ein wenig stärker als zuvor. Aus Erleichterung atmete sie tief ein und dann wieder aus, woraufhin ein Schwall an Blasen aus ihrem Schnabel auf den Boden vor der Stylistin schoss.


    OT: Der Orb welcher zum Einsatz kam ist keiner welcher in den Mystery Dungeon Spielen vorkam. Ob und eventuell wann ein solcher nochmal zum Einsatz kommt steht jedoch nicht fest. Durch den Orb wurden alle Gruppenmitglieder betroffen, welche nicht K.O. sind, auch der Charakter von Johny Peony welcher sich aktuell nicht direkt bei den anderen befindet. Bei der Aktivierung des Orbs wurden ebenfalls alle geheilt. Zum Abschluss der Situation der Lichtung gibt es ein Level Up für alle womit alle Attacken bis Level 21 erlernbar sind. Alle die bis zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Attacke beherrschen können dies nun nachholen, wie der Blubbstrahl welchen Natalie am Ende meines Posts erlernt hat.