Beiträge von Black_Eevee_Sellion

    Uff. Hab etwas gebraucht um wieder schreiben zu können. Schade an Hobbit das dich Kukui letztlich erwischt hat. Aber wie ich lese hast du dich gut gehalten :D Mein Egglocke-Team hat es, wenn auch nur knapp und unter massivem Bangen geschafft Kukui zu besiegen. Ironischerweise war es gerade dein Glurak , welches Kukui den finalen Treffer verpasste und als einziges noch einsatzbereit war. Alle anderen hatten gegen sein Relaxo unerwartet schwere Probleme. Zudem musste ich leider Kramshef Rabenblau durch ein Feelinara ersetzen. Ich habe es zum Shiny-Brüten auf meine Sonne-Edition geladen und hab verpennt es im Training nachzuziehen. Gegen Kukui hat mir das Feelinara aber leider nicht geholfen.


    Jedenfalls werd ich das Team weiterhin behalten und gegebenenfalls eine weitere Challenge starten. Ich muss nur gucken ob ich mich dazu durchringen kann die ganzen Mega-Steine, die ich von den Seriencodes der PGL-Turniere bekommen hab zu opfern oder sie mir in Kleinarbeit auf Sonne ziehe und dort zwischenlager. Mal abwarten was sich da ergibt :)

    Uff.... Tja, ich wünsch allen Lockern noch viel Glück. Ich bin leider raus :(


    Mich hat die Herrscherin Mantidea gnadenlos besiegt. Weder Glutexo Hobbit noch Kramurx Rabenblau hatten eine Chance. Trotz Training hat es einfach nicht sein sollen...


    -Woran könnte es gelegen haben?


    Ich persönlich vermute es lag zum einen daran das ich ein festes Team hatte. Normal hätte der Ausfall eines Teammitglieds einen Ersatz nach sich gezogen. Dadurch das ich aber immer das selbe Team verwendete muss ich persönlich es überschätzt haben.


    Zum anderen lag es an der Herrscherin. Mantidea ist wie Absol Raven eine Glaskanone. Durch die Aura hat es alle Teammitglieder outspeedet und konnte sie ohne Mühe niederwälzen. Und sollte es fast geschlagen gewesen sein heilte es sich mit Sythese wieder auf. Es wäre egal gewesen welchen Helfer Mantidea herufen hätte: Den hätte es nicht gebraucht.




    Tja..... So sind Lockes nunmal: Mal gewinnt man, mal verliert man. Ich werd das Team so noch zuende in die Liga führen, aber es ist schon schade das die Egglocke an Mantidea scheiterte. Ich hatte gedacht das das erst gegen Mayla passiert.

    Ich hab mal eine Frage an euch:


    Wie würdet ihr das mit den Prüfungsstätten handhaben? Findet ihr, in diesen darf kein Pokémon gefangen werden wegen dem Fangverbot während der Prüfung und dem todsicheren ersten Encounter? Oder würdet ihr diese als Encounter-Gebiet freigeben, nachdem die Prüfung vorbei ist?

    Ich persönlich würde die Prüfungsstätten nach dem Herrscher freigeben. Ein Sonderfall wird aber Tracy am Plätscherhügel werden. Die Lusardin in den Wasserwirbeln kannst du schon vorher fangen. Sie zählen komischerweise nicht zur Prüfung dazu :/ Ich wäre in dem speziellen Fall dafür das du sie besiegst und nicht fängst.



    @Black_Eevee_Sellion
    Du sagst es schon selbst. Es würde gegen die Regeln verstoßen, weswegen ich persönlich das Evoli nicht aufnehmen würde. ^^

    Dann bleibt Amalie für die Afterstory in Reserve oder falls ich die Egglocke verliere. Mein Ziel der Egglocke ist's ja erstmal das Hauptgame mit dem Team zu schaffen und Champ zu werden. Für die Ultrabestien-Quest werd ich noch eine separate Entscheidung treffen.

    Das Real Life hat mal wieder zugeschlagen :/ Aber ich stehe noch. Und meine eigene Egglocke bekommt ein weiteres Update.


    Und damit beginnt auch ein neuer Tag für Aiyuri. Während sie ihre Sachen zuhause packte schlief ihr Absol White Raven auf dem Bett. Doch es war ein unruhiger Schlaf. Es drehte sich oft hin und her, fiepte auf oder schlug mit den Klauen in die Luft. Pichu Diyo beobachtete Raven besorgt. Das Abenteuer würde auch heute unter keinem guten Stern stehen. Doch all das musste warten. Aiyuri war fertig mit packen und ging zu Raven herüber. In einem halbwegs ruhigen Moment strich sie ihrem Absolwelpen über den Bauch. Raven riss daraufhin die Augen auf und schaute fiepend wer es anfasste. Als es jedoch in Aiyuris Gesicht sah wedelte Raven mit dem Schweif und gab ihr einen Stupser mit dem Näschen. Auch Diyo wirkte wieder fröhlicher und kletterte über Aiyuri's Arm auf ihre Schulter. Draußen warteten schon die anderen des Teams. Besonders Glumanda Hobbit, welcher sich mit Mutter's Mauzi die Zeit vertrieb, kam aufgeregt zu Aiyuri gelaufen als sie die Haustür hinter sich schloss. "Kukui wartet auf uns! Gehen wir." Gleich am Hafen erkannte sie schon die Yacht des Professors. Aber ihr behagte das Schiff nicht, ein mulmiges Unwohlsein machte sich in ihrem Bauch breit. "Uff... Lange wird es dieses Schiff nicht mehr aushalten.... Hoffentlich trägt es uns noch bis zur nächsten Insel..."


    Es trug die kleine Reisegruppe bis Akala, der zweiten Insel Alolas. Kramurx Rabenblau streckte seine Flügel aus und Serpifeu Slither tankte Sonnenenergie während Mayla sich mit Aiyuri unterhielt. Nach dem Begrüßen und Kennenlernen war das erste Ziel die Boutique, an welcher Lilly wartete. Diesmal ging es nicht um Kleidung, sondern um die Klärung des nächsten Zieles: Hotel Meeresrauschen. Zudem bat Lilly Aiyuri um Begleitung zu den Ruinen auf Akala. Diese willigte ein, und nach einen kleinen Abschied brach Lilly zum Hotel auf. Aiyuri indes lief einem Assistentenpärchrn aus Kalos entgegen: Sina und Dexio. Auch wenn sie sehr freundlich (Obgleich Aiyuri dachte das Sina etwas eitel über ihr Aussehen redet) waren, der Kampf um den Sina bat war es nicht: Pichu Diyo musste schwer gegen ihr Botogel leiden, wurde durch Absol Raven's Wechsel jedoch gerade noch rechtzeitig gerettet. Von diesem Tatendrang angestachelt sprang Glumanda Hobbit gegen ihr Glaziola in den Ring. Doch auch er hatte es schwer, gewann letzendlich dann den Kampf. Auf den Boden der Tatsachen gebracht musste Sina Aiyuri's Kampfgeschick anerkennen und Dexio übergab ihr den Zygarde-Würfel. Der Zweck warum gerade sie dieses nestartige Gerät bekam blieb vorerst ungeklärt. So machte sich Aiyuri daran ihr Team zu trainieren.


    Der Weg ins kleine Örtchen Ohana wirkte friedlich. Pichu Diyo nahm dies zum Anlass etwas Sondertraining zu betreiben. Ihr ging Tali's Pikachu nicht mehr aus dem Kopf. Trotz gleichem Level war sie immernoch ein Pichu. Diese Tatsache nagte an ihr. Und ein wildes Yorkleff nutzte dies aus um Diyo hinterhältig zu besiegen. Durch den Ausfall ihrer Freundin sah sich nun auch Panflam Caesareen angestachelt schnell stärker zu werden. Raven konnte nicht überall sein um schützend seine Klauen über das Team zu halten. Er brauchte Hilfe. Und genau diese wollte sie werden. Sie trainierte so hart das sie sich auf einmal zu Panpyro weiterentwickelte. Auch die anderen zogen im Level bald nach, und auf Lv15 entschied Aiyuri Ohana endlich zu betreten. Unerwartet wurde sie von Tali empfangen, welcher ihr im Kampf gegenüber treten wollte. Caesareen sah das als gelungene Chance ihren veränderten Körper kennenzulernen und nahm Tali's Pikachu mit unerwarteter Leichtigkeit aus dem Kampf. Die Körperspannung jedoch ließ Caesareen mit Paralyseerscheinungen zurück. Tali nutzte dies aus um mit seinem nun Miezunder und einer fiesen Kombination Caesareen zu zermürben: Zuerst ließ er sie mit Feuerzahn zurückweichen. Dann trieb er mit Schlecker die Paralyse solange weiter bis Caesareen hilflos mit ansehen musdte wie sein Miezunder sie besiegte. Glumanda Hobbit wiederum sprang ein um seine Kameradin zu rächen. Doch auch er erlag genau selbem Schicksal: Miezunder's Schlecker betäubte in sofort, trieb dies weiter bis Hobbit durch einen gezielten Feuerzahn zu Boden ging. Schockiert über den Ausgang stellte sich nun Raven der Flammenkatze entgegen. Doch schon der Blick verhieß eine Kampfbereitschaft mit allen Mitteln. Seine Klauen gruben sich durch Raven's Anspannung in den Boden, und Miezunder musste nun selbst mit ansehen mit welch einer Kraft dieser Absol -Welpe schon zuschlug. Gezielt, kühl, stark.


    Nach dem Kampf war Tali so gut und heilte Caesareen und Hobbit. Sich verabschiedend wollte Aiyuri weiterziehen, doch Pichu Diyo war nirgends zu sehen. Sie rief nach ihr, legte einen Apfel aus und auch das Team suchte ganz Ohana ab. Keine Spur von Diyo. Besorgt musste sie nun mit 5 Pokémon fortfahren.


    Als der Weg sie dann ihr Weg zum Pokémon-Hort führte gab es eine große Überraschung. Zum eine entwickelte sich Hobbit zu Glutexo. Zum anderen kam Diyo mit einem Ei zu ihr zurück. Doch Diyo hatte sich verändert: aus dem kleinen Pichumädchen ist ein Pikachu geworden. Mit einem laut-freudigen "Chuuu!" sprang Diyo auf Aiyuri's Schulter. Das Ei stellte sich später als Geschenk der Hortleiterinnen heraus. Und daraus schlüpfte ein kleines Evoli -Weibchen. Den Welpen an sich kuschelnd taufte Aiyuri sie auf den Namen Amalie. Auch Raven schnupperte neugierig. Wie für seine Teampartner fühlte er sich auch für diesen Welpen verantwortlich.


    Auf Route 5 dann stellte sich ein zwielichtiger Junge in den Weg. Gladio hieß er, und während Diyo mit ihrer neuen Stärke sein Zubat in Windeseile besiegte, so wurde sie, zusammen mit Caesareen, von einem unbekannten Pokémon regelrecht zermalmt. Diese schiere Gewalt konnte nur Raven mit kontrollierter Kraft letztendlich stoppen.


    Später, Richtung Plätscherhügel, gewann Slither zusammen mit Rabenblau einen Doppelkampf, welcher seine Entwicklung zu Efoserp auslöste. Auch ohne diese hatte es sich zusammen mit Rabenblau vom Nesthäkchen zu einem wichtigen Kämpfer entwickelt.


    Die erste Prüfung Akalas, der Plätscherhügel, stellte an das gestärkte Team neue Anforderungen. Das herrschende Lusardin Lusardin, durch einen Schwarm zu einem Monster herangewachsen, besiegte mit einem Mamolida zusammen Raven und Caesareen, wurde aber für Diyo stark genug vorgeschwächt. Diesmal glomm in ihr die Racheglut, und sie tat alles um das Ungetüm niederzuringen.


    Siegreich auf Aiyuri's Schulter sitzend ging es für sie und ihr im PokéCenter geheilten Freundeskreis weiter Richtung Wela-Vulkanpark. Hier wurde Diyo überraschend von einer Urlauberin besiegt. Darauf übernahm Hobbit die Führung durch die Vulkanebene zur Spitze des Vulkans.


    Die Prüfung Kiawes war einfach. Das Alola-Knogga und der Wanderer waren schnell besiegt. Doch ein leises, hähmisches Zischen war zu hören. Als dann die Herrscherin Amfira zum Tanz bat war die Leichtigkeit vorbei. Hobbit unterlag ihr, konnte es aber stark schwächen. Wieder einmal betrat als nächstes Raven die Arena, und ließ die heißblütige Herrscherin seine kalten Klauen spüren.


    Den Pyrium Z zu Aiyuri tragend fiepte Raven etwas zu Rotom. "Was sagt Raven dir?" Fragte sie ihren elektrischen Partner. "Bzt! Er sagt er will und muss stark werden, bzzt! Wenn er ein guter Vater sein will muss er fut für jede Bedrohung sein, bzt!" Erst jetzt fiel Aiyuri auf das Amalie leise schnurrend in Raven's Fell lag. Konnte es schon jetzt sein das Raven Vatergefühle entwickelt hat? Er wäre eigentlich erst ein Teenager und noch nicht reif dafür. Aber sein Verhalten deutete es stark an. Aiyuri beschloss im PokéCenter auf Route 8 ihr Team untersuchen zu lassen. Immerhin: Mit der Pubertät kommen auch bei Pokémon veränderte Bedürfnisse, über die sie Bescheid wissen wollte und auch musste.


    So, damit wäre das Update fertig. Ich habe noch in den Spoiler ein mir wichtiges Thema gepackt. Lest es euch bitte kurz durch. Eure Meinung dazu ist mir da sehr wichtig und auch hilfreich.


    Es ist soweit.... Hala gab sich geschlagen. Doch.... Irgendwie wage ich es nicht nach Hobbit's traurigem Abschied seiner Pokémon mein erstes Update zu liefern. Dennoch.... Ankündigungen verpflichten. Und Pflichten müssen erfüllt werden.


    Schon die Trainerschule gab Aiyuri schwere Aufgaben. Mit Absol White Raven als einziges starkes Pokémon, wenn auch noch ein kleiner Welpe mit einem kleinen Hörnchen und einer großen Vorliebe zum spielen mussten ihre anderen Schützlinge vorbereitet werden. Kukui's Geschenk, der EP-Teiler, blieb dabei stumm, und sollte dies auch hoffentlich für immer bleiben. Es dauerte eine Weile bis Absol Raven sich an seine Rolle als Teamanführer gewöhnte. Doch ihm gelang es schließlich. Eine erste harte Prüfung stellte sich in Form einer schnöselhaften Trainerhoffnung mit seinem Alola-Sleima Sleima dar, welcher siegessicher versuchte Absol Raven unter sich zu begraben. Doch Raven forderte mit letzter Kraft seinen Tribut ein und landete mit Ruckzuckhieb einen schweren Treffer. Als nächstes rief die Lehrerin ihrer nun besiegten Klasse, Elke, zum Kampf. Dank Lilly geheilt ging Aiyuri zu ihr und stellte sich ihr. Doch ihre Eile rächte sich auf üble Weise: Raven, Pichu Diyo, Kramurx Rabenblau und Serpifeu Slither fielen Elke's Magnetilo und Alola-Mauzi Mauzi zum Opfer. Auch wenn sich alle im letzten Moment in ihre Bälle retten konnten und überlebten, so waren sie trotzdem ausgefallen. Glumanda Hobbit und Panflam Caesareen mussten die Kampflast bis Hauholi-City alleine tragen. Unser kleiner Absol -Welpe weinte bittere Tränen in Aiyuri's Oberteil. Wie konnte es soweit kommen? Es verstand die Welt nicht mehr.


    Als Aiyuri in Hauholi-City eintraf überraschte sie Tali mit seiner unbekümmerten Art und wollte ihr den Malasada-Laden zeigen. Lilly indes zog es zur Boutique, und auch Aiyuri gönnte sich dort ein paar Sachen zum umziehen. Bis zum Hafen verlief alles ruhig (Wenn man einen lockeren Sieg Pichu Diyos gegen die Tiefflieger Team Skulls als "ruhig" bezeichnen kann). Doch dann wollte Elima, Captain von Mele-Mele, Aiyuri's Stärke prüfen. Absol White Raven sprang sofort aus der Umhängetasche, in der es schlief und hob gegen Elima's Mangunior die Klauen. Nach intensivem Kampf ging es zu Boden, ließ Raven jedoch erneut stark geschwächt zurück. So sah sich Serpifeu Slither gezwungen einzuspringen. Doch... Es verlor auf heftige Weise gegen das Farbeagle von Elima, so das Panflam Caesareen eingreifen musste um doch noch den Sieg zu erringen.


    Das nächste Desaster erwartete Aiyuri auf Route 2, wo ihr eine Schönheit und eine Göre sowohl Serpifeu Slither als auch Kramurx Rabenblau kosteten. So geschwächt musste Elima's Prüfung überstanden werden.... Es sah nicht gut aus. Zumal Serpifeu Slither eh das Nesthäckchen war und sich in Kämpfen überraschend schwer tat. Auch hier mussten Glumanda Hobbit, Panflam Caesareen und Absol White Raven sich alleine des Herrschers Alola-Rattikarl Rattikarl erwehren. Es gelang ihnen, doch Raven musste Slither am Ende trösten. Es fühlte mit seinem Kameraden nur zu gut mit.


    Danach überschlugen sich die Ereignisse: Trainerhoffnung Thorsten nahmen Aiyuri wieder Slither und Rabenblau, und nach einer turbulenten Suche nach Lilly und Wölkchen schlug Tali unerwartet hart zu. Pichu Diyo unterlag seinem Pikachu, und wieder musste Raven den fürsorglichen Vater mimen. All das ließ aus dem sonst frohen Welpen früh einen ernsten, schweigsamen Begleiter werden.


    Die größte Hürde hier stellte letzendlich Hala dar, Mele-Mele's Inselkönig. Auch wenn Tali Aiyuri's Team heilte, Absol Raven drückte sich fest an seine Trainerin. Irgendetwas sagte ihm das dieser Kampf eine Katastrophe würde..... Und so kam es auch. Hala's Menki Menki und Krabbox Krabbox dezimierten Aiyuri's Team runter auf die Nesthäckchen Kramurx Rabenblau und Serpifeu Slither. Nur Rabenblaus beherztes Opfer rettete Slither das Blatt. In einem wilden, fest entschlossenem Sturzflug nahm es Hala's Makuhita Makuhita auf's Korn und rang es nieder, wohl wissend das dies es mitnahm. So war der Sieg errungen.... Doch um welchen Preis? Aiyuri sah, das ihre Schützlinge am Boden zerstört waren... Raven hatte sich verändert. Wenn Mele-Mele schon ihr Team fast geschlagen hatte... Was würde erst auf Akala, der nächsten Insel, auf sie warten? Ein letztes mal ging sie nach Hause. Ihr ganzes Team begleitete sie zu Fuß, und sie nahm alle am Strand, wo Kukui's Labor steht, fest in den Arm. Absol Raven nahm sie dabei besonders fest an sich. "Raven," flüsterte sie ihm ins Öhrchen. "Raven, bitte bleib stark. Deine Brüder und Schwestern brauchen einen Anführer. Ich weiß, das du das kannst! Ich glaub an dich!"



    Damit wäre mein erstes Update fertig. Es war schon jetzt deutlich schwerer als mein normales Sonne-Abenteuer wo ich alles rausgehauen habe was ich konnte. Ich bin mir selbst nicht sicher ob ich Akala schaffen werde. Wenn alle Teammitglieder gefallen sind endet meine Egglocke. Hoffentlich kommt es nicht soweit...

    *Räusper* Auch wenn es vielleicht nicht ganz hier hin passt, möchte ich nun auch meine Pokémon Mond Egglocke offiziel starten. Alle 6 Pokémon, die ich dafür brauche, sind endlich da.


    Ich werde hierfür ein jedoch anderes Regelwerk als die Standard-Egglocke verwenden. Einige Teile kennt man sicher aus dem Regelwerk meiner eigenen Challenge die ich den "Feuerfuchslauf" taufte. Ich werde Teile daraus aus dem Grund verwenden das man nie wirklich vermeiden kann in Sonne und Mond geheilt zu werden. Und ich werde auch massive Einschränkungen in anderen Bereichen hinnehmen müssen die mir zum Teil heftig zusetzen werden. Nun aber genug: Hier kommt mein Regelwerk:



    So. Damit kommen wir nun zum Team. Das ersterhaltene Pokémon nimmt den Platz des Starters ein und beginnt auf Lv.5. Alle anderen auf Lv1.


    Die Aufstellung lautet: (Nochmals danke an alle 6 Spender ;) Ich musste bei den Namenswünschen leider das ein oder andere mal tricksen)



    Das die Namen nicht ganz gewünscht ausfielen habe ich leider dem Umstand zu schulden das es weibliche Mons wurden, die Namenswünsche aber auf männliche Mons abgezielt haben :/ Die kleinen Tweaks ließen sich daher nicht verhindern.


    Trotzdem sollen es diese 6 sein die mich von Ei auf großgezogen durch Alola begleiten werden :D Ich bin gespannt wie weit sie es mit mir schaffen und ob wir Samantha überwinden können. Nach jeder 2. Prüfung werde ich ein Update liefern. Für Mele-Mele heißt das das nach Inselkönig Hala das erste Update kommt.


    Nun, genug geplauscht ;) Möge es beginnen!

    So, endlich ist es soweit. Meine Pokémon Mond-Edition kam heute per Post und ist für den Start meiner Egglocke-Challenge hergerichtet :D


    Damit es auch starten kann fehlen nur noch die nötigen Pokémoneier. Genau diese möchte ich hier in der BisaBoard-Community suchen.


    -Gibt es Einschränkungen Was du suchst?


    Ja, Ich möchte als einziges kein Karpador bekommen ;) Ansonsten könnt ihr mir alles geben was bei euch gerade abfällt, sei es ein Purmel oder Rotom. Hauptsache das Ei ist dem Schlupf nahe.


    -Wie viele suchst du?


    5. 5 Eier sollen es sein. Ich möchte von jedem nur ein Ei Pro Bisaboardler haben.


    -Wie sieht es mit Namen aus?


    Das müsst ihr entscheiden ;) Wenn ihr wollt das euer Pokémon beim Schlüpfen einen Nicknamen bekommen soll schreibt in mir bitte. Ich werde das Pokémon nach dem Schlüpfen entsprechend nennen, notfalls wird der Name geschlechtlich angepasst (Wenn zum Bleistift ein Evoliweibchen schlüpft und der Spender möchte das es Thyrion heißen soll). Beachtet aber bitte die BisaBoard-Namensregeln!


    -Was bietest du?


    Damit es losgehen kann müssen die Eier erstmal zu mir kommen. Als "Träger" angeboten werden:



    Alle im Spoiler angegebenen Pokémon besitzen den OT Aiyuri mit der ID-Nummer 399659.


    Die ersten 5 die sich bereiterklären ein Pokémon-Ei bereitzustellen werden angenommen. Ich hoffe auf eine rege Beteiligung ^^


    Edit: Hier nun eine kleine Auflistung von abgeschlossenen Tauschvorgängen:


    Also mir würde spontan der Turnierball Turnierball einfallen, aber da das ja nicht geht, wäre der einzige Pokeball der noch zu deiner Beschreibung passt der Wiederball Wiederball.

    Die Beschreibung passt einzig auf den Turnierball Turnierball. Es ist ja ein normaler Pokéball mit weißem Ball-Icon oben drauf. Immerhin: Damit lässt sich eingrenzen in welchen Editionen das Hornliu ercheatet wurde. Für's DV-Züchten werd ich mir ein anderes holen.

    Sieht so aus als käme das Topic etwas zum Erliegen :/ Naja.... Eine Sache die mir heute widerfahren ist hab ich da.


    Es geht schlicht um eines jeden Pokémon praktisches und tragbares Zuhause: Den Pokéball. Mir ist heute aus der GTS ein Hornliu in einem mir unbekannten Ball zugetauscht worden. Von außen war es ein stinknormaler Pokéball in seiner einfachsten Ausführung. Auf der roten Hälfte jedoch war ein weißes Pokéball-Icon aufgedruckt.


    Mir sind diese Art von Bällen nicht bekannt. Dementsprechend kurios finde ich das es sie überhaupt gibt. Und ich frage mich auch: Woher kommen solche Bälle?