Beiträge von Weltenbummler Johnson

    Kennt ihr das, wenn ihr erst mit schlechter Laune auf die Arbeit fahrt wegen den heißen Temperaturen und euch denkt "es wird anstrengend heute" und es dann doch nicht so anstrengend ist, sondern sogar ziemlich gut?


    Ich war zwar alleine, weil der Kollege krank war der dieselbe Schicht hatte aber ich hab alles geschafft und wurde viel gelobt und es gab lecker Eis zwischendurch, da hat man danach echt gute Laune ^^

    Leider nein, kenne nur das Gegenteil:


    Kennt ihr das, wenn ihr mit guter Laune auf die Arbeit fahrt wegen dem schönen Wetter und euch denkt „es wird besser als letzte Woche und ihr mit der Arbeit bis um 20:00 Uhr fertig seid“ und es dann anstrengender und zeitraubender wird als gedacht?


    (Dazu kommt noch, dass jemand nicht mit der Arbeit durch kam. Für mich kein Problem, helfe gerne. Jedoch war es für die Chefin ein Problem und sie hat alle bis auf die betroffene Arbeiterin nach Hause geschickt um 1. uns keine Überstunden zu zahlen und 2. um die arme Arbeiterin nun psychisch fertig zu machen. Unsere Chefin neigt zu Wutausbrüchen...)

    Handelt es sich um die Geschichte des 2. grössten Weltenbummlers überhaupt? In 80 Tagen um die Welt? Wette von Männern, das Wandern/Laufen gegen die Zeit als zentrales Thema. Jules Vernes Figur Phileas Fogg wird gerne mit Hut und Stock dargestellt. Falls richtig müsste ich aber leider abgeben.

    Ich vermute einen ca. 2 Minuten umfassenden Trailer. Normalerweise folgen schon nach dem ersten richtigen Direct irgendwann neue Trailer mit Pokemon und einer speziellen Ankündigung (Pokemonspezifisches Item, neues Feature, neue Pokemon Form, verbessert mich bitte, falls schon mal zuvor direkt aufeinander zwei Directs erschienen sind ohne grosse Ankündigungen.) Bisher hatten wir diesbezüglich noch nichts obwohl seit XY der Youtube-Channel doch noch eine wichtige Rolle spielt. Vllt kommt aber auch ein offizielles Statement bezüglich einer Zwischenlösung um die Fans des Nationaldexes zufrieden zu stellen. Erwarte aber wie gesagt lediglich einen Trailer.


    Glaube aber dass nun langsam aber sicher immer mehr Infos folgen werden, da man evt nach dem 21. Film den 22. ankündigen möchte und auch der Anime langsam sein Ende findet (nächste Woche wird die Liga eröffnet) und man bald den Animationsstil und das Setting des Gen 8 Animes zeigen wird/sollte.

    Warum glaubt ihr mir nicht, wenn ich schreibe, dass die Uhr lediglich Teil eines versteckten Hinweises ist?

    Vllt weil der grösste Teil des Bildes eine riesige Uhr ist^^


    Was ist auf dem Bild?

    Eine riesige Uhr^^


    Wenn Euer Tipp nicht mit allem was dargestellt ist auf irgendeine Art und Weise in Verbindung gebracht werden kann, dann spart euch den Versuch und denkt noch Mal nach.

    Es gibt doch diesen "Marschsong", den man gerne mit Gruppen macht:


    "Und eins und zwei und drei und vier und fünf sechs sieben acht.

    Ein Hut, ein Stock, ein Regenschirm. Und vorwärts rückwärts seitwärts."


    Edit: Habe da einen Link gefunden:


    Hut und Stock sind schon mal vorhanden, der Zeiger könnte für die Bewegung in alle Richtungen stehen (und die Uhr steht für die Zeit wo man während dem wandern/marschiren durch das ständige Rückwärts verliert xD).Doch ich bin mir sicher, du hättest auch einen Regenschirm irgendwo gezeichnet...

    Hm dann gebe es ja noch diesen Witz:

    Was hat am Morgen vier, am Mittag zwei und am Abend zwei Beine?

    Der Mensch. Er krabbelt als Baby auf allen viern, dann geht er als erwachsener (Geschäfts-)Mann/Frau auf zwei Beinen (Der Hut für den erwachsenen Mann/Frau/Pinguin mit Stil) und als Greis auf drei Beinen. Das dritte Bein? Der Gehstock natürlich ;)


    Aber ja Hobbit ich weiss, bestimmt falsch :P

    Man könnte eine zweite Region als DLC anbieten, um so die Wartezeit auf ein neues Spiel zu überbrücken. Bei Schild/Schwert könnten sie beispielsweise auf Kanto zurückgreifen, das für die Switch schon existiert und nur leicht angepasst werden müsste.

    Kanto wäre natürlich ideal zum Porten. jedoch glaube ich eher, dass würde mehr Fans vergraulen als anziehen^^ So gerne ich die 1. Gen habe, seit Gen 7 würde ich lieber andere bereits erkundete Regionen sehen. Ausserdem sind die LGPE Spiele extrem farbenfroh "frühsommerliches" gestaltet, während Galar eher etwas tristes "herbstliches" hat. Würde meiner Meinung nicht so passen, genauso wenig wäre Alola geeignet, Von den alten Regionen könnte ich mir wirklich nur Kalos vorstellen, vom Setting her. Kanto könnte man jedich wieder für ein LG Johto wiederverwenden.


    Aber ja, eine zweite Region werden wir vermutlich nie wieder in einem Pokémon-Spiel sehen.

    Warte nur das Gold Silber Remake ab xD Nein, verstehe natürlich deinen Punkt. Kanto ist in Gen 2 auch nur vorhanden, weil man die Reihe danach abschliessen wollte.


    Wenn sie stattdessen nur alle zwei oder drei Jahre ein Spiel veröffentlichen würden, welches wirklich umfangreich wäre und eine große Welt mit vielen Rätseln bieten würde, so würden sie letztendlich wahrscheinlich den aktuellen Jahresumsatz nur alle drei Jahre erzielen, da die Verkaufszahlen der Pokémon-Spiele konstant sind. Also setzen sie weiter auf den jährlichen Veröffentlichungszyklus...

    Na ja sagen wir es so: Bei den neuen Spielern wäre Pokemon wohl konstant, ältere Spieler würden eher zu neuen Titeln greifen, wenn es ein ihnen wichtiges Feature wie die Kampfzone, den Nationaldex, die Grafik etc. beinhaltet. Die Betonung hierbei liegt bei "ihnen wichtig". Es gibt auch viele Fans, die hätten gerne diese Features aber es ist ihnen nicht so wichtig, dass sie deshalb auf die neuen Titeln verzichten werden. Ich gehöre zu dieser Sorte, welche die neuen Editionen kaufen wird und mit den Spielen Spass haben wird, auch wenn ich gewisse Dinge wahrlich missen werde. Aber der Grundgedanke stimmt natürlich, auch wenn mehr Fans in einem zwei oder drei Jahreszyklus die Spiele kaufen würden, so würde man die Einnahmen wohl kaum verdoppeln können und schon gar nicht verdreifachen.

    Tali war einer der miesesten Rivalen überhaupt im Spiel. Dagegen ist sein Anime-Ich ja noch gut verträglich. Tali wird von sehr vielen gehatet da brauchst dir nur mal ein paar Youtube Videos anschauen.

    Da es nur zwei Rivalen gab und Gladio durch seinen Hintergrund ähnlich wie Lilie einen durchaus interessanten Charakter hat, ist dies durchaus nachvollziehbar. Verglichen mit allen Generationen macht Tali's Charakter aber durchaus Sinn für eine Region wie Alola. Schau dir mal generell die Charaktere an, Trainerklassen wie Gentleman oder Züchter sehen total anders aus, als zuvor. Aus dem noblen Ehrenmann wird ein reicher Rentner im Blumenhemd. Der Züchter wird zum Farmer und so weiter. Die Figuren passen sich dem Setting an, weshalb auch so viele sich einen reichen Snob für Galar wünschten. Ausserdem muss ich sagen, dass tali in USUM eine interessante Charakter entwicklung durchmacht. Er beginnt als Dauergrinsender Rivale, wie schon zuvor in SM, jedoch bemerkt er durch Niederlagen in wichtigen Situationen, dass er mit dieser "Es komme, wie es Komme-" Einstellung sein Ziel, der stärkste Trainer überhaupt zu werden, nicht weit kommen wird, weshalb er an sich arbeitet. Hatte grosse Freude, gegen ihn meine erste Herausforderung zum Champ zu bestreiten. Zu den Youtube-Videos. Du findest zu jedem Thema, wo sich die Meinungen scheiden, ein Youtube-Video, welches deine Ansicht unterstützt. Dass ist allgemein die Gefahr des Internets, irgendwo wirst du für deine noch so verdrehte Ansicht eine Seite, ein Forum was auch immer finden, welches deiner Meinung zuspricht. Daher kann man sich im Internet leider auch mit so verkehrten Ansichten isolieren, auch wenn es genau so viele Gegenvideos, Foren oder sonstige Seite gibt. Auch wird Youtube in dieser Form häufig von Älteren User verwendet. Warum das Alter der "Influencer/Pokeblogger" eine Rolle spielt? Nun ich würde behaupten, dass sich vermehrt ältere Fans, die schon zuvor einige Rivalen vergangener Spiele kennen, sich über Tali nerven. Empfinde ich auch als Nachvollziehbar. Ehemalige Rivalen waren noch fordernd-provokativ oder gar etwas arschig. Man fühlte sich mehr herausgefordert, man wollte gewinnen. Jüngere Nutzer tauchen aber auch gerne in eine farbenfrohe Welt wie Alola ein und amüsieren sich dank Tali und seiner unbesonnene Art. Sie müssen sich nicht herausgefordert fühlen, sie sind schon zu frieden, dass es so eine Figur gibt zum Vergleichen, auch wenn der Wettkampf an sich sekundär ist. Erst beim Kampf um den Titel des Champs kommt dann dieses "Ich muss unbedingt besser sein als mein Gegenspieler" zum Schein. Das reicht meiner Meinung nach auch vollkommen für jüngere Spieler aus, auch wenn ich selbst gerne einen "gemeineren Rivalen hätte.


    Sie MÜSSEN den Rest der Welt nicht berücksichtigen. Ob sie das tun oder nicht, ist deren Sache und nicht unsere.

    Müssen sie nicht, das stimmt. Aber...


    Wenn ich an meiner Story weiterschreibe, dann will ich auch, dass es bloß jenen Leuten gefällt, die sie "verstehen" und nicht für jene, die eine Abneigung gegen bestimmte Charaktere oder Themen haben oder kein Verständnis für dieses und jenes.

    leider spielt hierbei nicht nur der passende Abnehmer sondern auch das finanzielle eine Rolle. Eine Story kann man auch für sich verfassen. Gibt ja auch hier an Bord einige, die möchten ihre Geschichten zwar im Fanfiction-Bereich zeigen, aber nicht vermarkten. Beim Anime oder auch bei den Spielen wäre halt eine möglichst grosse Abnehmerschaft durchaus ein anzustrebendes Ziel. Mehr Abnehmer = Mehr Geld. Pokemon ist schon längst keine japanische Marke, die ein wenig über die Grenzen Fans gesammelt hat, Pokemon ist ein Multimedia-Konzern mit Abnehmer weltweit. Daher wäre es schon auch für die Vermarkter von Pokemon wichtig, dass man einen Weg einschlägt, der generell möglichst viele Abnehmer generiert und das sowohl innerhalb, als auch ausserhalb Japans.

    nikothemaster Zur Definitionsfrage: Ich habe mich vor meinem Beitrag noch kurz informiert, ob ich Hubworld richtig verstanden habe:


    (video games) An area in a video game from which most or all of the game's levels are accessed. Peach's Castle in Super Mario 64 is an early example of a hub world.


    Sozusagen kann man die Hubworld als zentraler Ausgangspunkt definieren. Von diesem Punkt aus kannst du in mehrere Richtungen aufbrechen. Klar wird es in Pokemon die eine oder andere Barrikade geben, gab es ja bei Super Mario 64 mit den erforderten Sternen pro Türe auch, jedoch kann man mit der Zeit immer freier Peach‘s Castle erkunden und dies wird (hoffentlich) in Pokemon mit der Naturzone ebenfalls der Fall sein.

    Ich meinte eher die familiären Themen, die Story, die teilweise aus den Spielen übernommen wurde und dann solche Charakterarcs wie von Maho.

    Habe ich auch so aufgefasst, glaube selbst erwähnt zu haben, dass ich Maho als Charakter gelungen finde.


    Das hab ich ja schon so drei, vier Mal hier gesagt, die Story um Gladion und Lillie hat mich ziemlich berührt und es ist für eine Kinderserie ziemlich lit, wenn man solche Themen einbaut und vermittelt woe "bloß, weil ein Elternteil dein(e) Mutter/Vater ist, ist er noch lange nicht gut und du bist nicht auf ihn angewiesen" und "du bist nicht auf denjenigen angewiesen und musst nicht vergeben, aber du musst (kannst, musst nicht kA) denjenigen nicht hassen."

    Empfinde ich sogar als sehr kritisch (im positiven Sinne). Nicht immer sind es die Eltern, welche einen positiven Einfluss auf die Charakterentwicklung haben. Der Anime zeigt schön auf, welch enorm wichtigen Einfluss Freunde haben. Eigt. bedauerlich, dass diese ernste Themen etwas in der Versenkungen verschwinden, da halt der Stil der Animation zu locker wirkt in ernsten Situationen. vermittelt teilweise wie ein falsches Bild, denke aber dass dies für zu kleine Kinder auch einen schützenden Aspekt hat. Finde es aber noch interessant, wie schnell Kinder schon Sinnbilder wie zum Beispiel der Baum, welcher alle Blätter verliert und so dem Zuschauer vermittelt, dass Bissbark bald das Zeitliche segnen wird. Denke, dass verstehen Kinder schon früher als manch ein Erwachsener vermuten würde.


    Ich hab von Vorhinein gewusst, dass viel überspitzte Comedy enthalten sein wird und brauch mich dann auch nicht darüber aufregen.

    Nun, das war ja schon in den ersten 2 Generationen der Fall, nur war dort Ash noch mehr Savage. In Gen 3 & 5 stritt er sich teilweise noch mit seiner Begleitung, insbesondere Maike, war jedoch schon etwas reifer (jedoch im Bezug auf ernste Themen, besonders Thematik Liebe, wurde er dafür umso naiver dargestellt. Diese Reife merkt man besonders in Gen 4 & 6. In Gen 4 versucht er stets sich und seine Pokemon weiter zu bringen und hat auch einen besonders nahen Draht zu ihnen. dies wird sehr gut durch die Rivalität mit Paul und Panflam als Bindeglied, thematisiert. In Gen 6 wird die Entwicklung stark beim Z-Akt ersichtlich, wo er sich und Quajutsu auf eine ganz neue Ebene bringt, jedoch finde ich es schade, dass man ihn im Gegenzug emotional gänzlich zum Roboter macht. In den ersten Generationen wurde er in gewissen Szenen mit Misty noch ganz rot und unsicher aber in Gen 6 steht er einfach komplett auf dem Schlauch. Er muss ja nichts für seine Begleitung empfinden, jedoch wäre es schön, wenn er wenigstens realisieren würde, dass da etwas im Busch ist xD Finde da auch Tracy lustig-süss, wenn die kleinen Schwestern sie mit Ash necken^^ Überspitze Comedy gehört in einem Anime mit Jessie und James einfach dazu, in Gen 5 versucht Lilia und Benny diesen Part zu übernehmen, leider nur mit begrenzten Erfolg. Was mich aber in SM doch immer wieder zum Schmunzeln bringt, sind Kostursios Rettungsaktionen. Dieses Pokemon ist einfach ZUUU viel hahaha.


    Joa, ansonsten muss ich einfach mal dem Anime zugestehen, dass die Kampfanimationen sehr schön und dynamisch, da fließend sind.

    Ja, dies macht Gen 7 (Gen 6 aber auch) wirklich klasse. Leider waren die meisten Kämpfe recht schnell entschieden. Finde es ja in Ordnung, wenn man die Kämpfe nicht künstlich strecken möchte, aber etwas interessanter könnte man dies schon gestalten...

    Wer weiss, vllt gibt es da so ein Zwischending, wo man je nach Spielfortschritt die Naturzone über verschiedene Wege verlassen kann. Glaube aber auch nicht, dass dies mehr als 2-3 Arenen betreffen wird...

    Zuerst zur erfreulichen Nachricht: Bin froh, hat alles so gut geklappt, LadyEndivie08


    Mein Vater ist am 24.05.2019 gestorben an Krebs und das hat mich MEGA vertig gemacht. Machts mich immer noch. Und dann verlangt die Schule (8 Klasse) das ich mich im unterricht bemühen und anstrengen muss. Ich weiss Schule ist wichtig etc.etc.tt. Aber das ist doch irgendwie wiedersprechend. Alles was ich mir noch wünsche ist dass ich meinen Papa noch einmal sehen könnte.


    Ich weiss noch was wir alles zusammen gemacht haben. Dass war die schönste zeit für mich. Meine Mama lebt zwar noch aber alleine mit ihr zu leben ist irgendwie nicht dass selbe aber ich verstehe sie dass sie das auch ultra fertig macht.

    Nun zu dir, kleiner Soldat... Bleibe stark! Es tut mir aufrichtig leid, was du gerade durchmachen musst. Wünsche dir alle Kraft der Welt. Zur Schule kann ich dir nur dasselbe wie Bastet raten: Sprich mit einem Vertrauenslehrer oder mit einem Schulhelfer, egal ob Pädagoge, Psychologe oder was auch immer. In so einer Situation ist es normal, dass man sich nicht immer konzentrieren kann.


    Ich weiss nicht, ob es dir hilft aber: Ich bin bei meinen Grosseltern aufgewachsen, da ich meinen Vater nicht kenne und meine Mutter ein Suchtproblem hatte, insbesondere mit Alkohol. durch ihren Konsum wurde bei mir früh einen Entwicklungsrückstand von ca 2 Jahren festgestellt. Experten haben meiner Mutter und meinen Grosseltern gesagt, sie können froh sein, wenn ich einen normalen Schulabschluss schaffe, da dies mit einer "geistigen Einschränkung" eher unwahrscheinlich sei. Mein Grossvater wollte von all dem nichts wissen, er glaubte an mich und förderte mich in diversen Bereichen wie Mathematik (besonders im Bereich der Logik, konnte dank ihm schon recht früh recht gut Schach spielen) oder Sozialkompetenz (vllt sollte ich an dieser Stelle noch erwähnen, dass ich Psychologie & Philosophie studierte und nun noch Sozialarbeit anhänge). Er verstarb als ich neun Jahre alt war. Genau wie bei dir war es komisch, am Mittagstisch nur mit meiner Grossmutter und auch ich war fertig. Doch dann kam mit der Zeit die wende: Ich habe trotz dem frühen Tod meines Grossvater viel von ihm lernen können und auch bei Entscheidungen NACH seinem Tod konnte ich mich in Gedanken auf ihn verlassen. Es half mir nur schon an ihn zu denken und mich zu fragen, was er mir raten würde. Auch wenn dein Vater gestorben ist, lebt er in dir weiter. In deinem Kopf aber besonders in deinem Herzen. Er wird dich immer Begleiten in deinen Gedanken und du wirst ihn immer in deinem Herzen mit dir tragen. Auch wenn es schwer ist, vergiss nicht er ist da für dich, auch wenn du ihn nicht direkt sehen oder ansprechen kannst. Auch heute noch frage ich mich in schwierigen Situationen, was mir mein Grossvater raten würde. Das gibt mir die Zuversicht, immer weiter zu machen, auch wenn es noch so schwer ist. Ausserdem: Nicht nur dein Vater wird immer für dich da sein, sondern auch dein Umfeld. Deine Mutter. Deine Freunde. Auch hier im BisaBoard werden wir dir helfen, so gut wie wir können. Du darfst jederzeit dich hier melden damit dir andere User deine Sorgen und dein Leid etwas abnehmen können. Wir helfen dir gerne bei dieser Last. Ich wünsche dir wirklich von reinem Herzen alles alles Gute und Toi Toi Toi. Bleibe stark, auch hinter den dicksten und düstersten Wolken wird irgendwann wieder die Sonne scheinen, vergiss das bitte nicht.

    So nun melde ich mich mal zu Wort:


    1. Sehe ich, dass ein Interesse im Bezug des Animationsstils nicht nur im Bezug der Begleiter sondern generell besteht. Damit nicht das ganze Topic hier in einer grösseren Off-Topic Diskussion versinkt, werde ich den sowohl den Titel als auch den Startpost im Ganzen anpassen. Hat jemand einen guten Titel?


    2. Nun zu eurer Diskussion: Möchte gerne meinen Standpunkt mit euch teilen. Lasst das Zitieren beginnen:^^


    Das wird nie passieren! Wenn sie je nochmal vorkommt, dann nur für 1-2 Folgen.

    Sag niemals nie! Phoenixfighter und auch mir ist durchaus bewusst, dass die Chancen sehr gering stehen, doch durch die Nähe der zwei Regionen im reellen Vorbild ist dies jedoch nicht eindeutig ausgeschlossen. Ausserdem geht es in diesem Topic ums spekulieren, daher kann man ohne Fakten keine absoluten Aussagen wie "nie" oder "auf jeden Fall, zu 100%, mit Bestimmtheit, etc" tätigen, da zum momentan Zeitpunkt noch alles möglich ist, wenn auch gewisse Dinge wie dieser "Wunsch" wirklich sehr sehr unwahrscheinlich sind.


    Johto toppt die sicher. Ich hab die anderen noch nicht gesehen, bzw S/W nicht so viel, aber alleine das Team Rocket nicht in jeder Folge dumm Pikachu klauen wollten und besiegt wurden, macht den S/W Anime deutlich besser. als Johto!

    Team Rocket ist wirklich nicht mehr so nervig, dank Kostursio und ihren nun auch teilweise "Pikachu-unabhängigen-Zielen" sind sie mir inzwischen sogar etwas sympathisch- In Johto haben sie extrem genervt, auch in Kalos sind sie in vielen Folgen lediglich ein Störfaktor. Wenn man Team Rocket als Beispiel nennt, (viele hier im Topic haben Team Rocket genannt, gerne auch im Bezug zum Gen 5 Anime) muss man aber auch sagen, dass sie in S/W sogar bis zur Meloetta-Folge ernst zu nehmende Gegenspieler waren, leider kehrte man wieder zum "Johto-Konzept zurück...


    Meist geht die nur 6 Folgen lang. Also kein Problem.

    Meist sind aber keine Hauptcharaktere von Ash in der Liga dabei, eigt nie. Lediglich 1-4 Rivalen, wovon teilweise die Hälfte gar nicht gegen Ash antreten muss (Gen 1 Gary, Gen 4 Barry, Gen 5 der Evoli Trainer und - glaube ich - Bell, Gen 6 Tiarno & Trovat usw.) Mit so vielen "wichtigen" Charakteren kann sich dies schon etwas herauszögern.


    Ähm Maike und Lucia?

    Ich glaube, Yonko meint einen generell neuen Protagonisten. Also ohne Ash. Oder Ash nur als Nebenrolle, als Art Coach wie Rocko und die anderen Leiter. Dafür müsste aber Ash vllt. zunächst mal 12 oder so werden. Halte ich auch für unwahrscheinlich


    Was ich bisher gesehen habe, ist diese Staffel überhaupt nicht so kindlich, wie sie dargestellt wird. Sie behandelt teilweise ziemlich ernste Themen und hat ein paar gute Charaktere. Aber das kann man erst wissen, wenn man ein bisschen davon guckt. ;)

    "Überhaupt" empfinde ich jetzt als eine zu starke Beschönigung. Einige Folgen waren wirklich lächerlich. Auch in teilweisen ernsten Situation konnte man Ash nicht ernst nehmen. Der Animationsstil wirkt zu fröhlich für ernsthafte Ereignisse und Ash wirkt noch kindischer als in den ersten Generationen. Jedoch gibt es aber natürlich auch Ausnahmen. Die Folge, auf die du anspielst, empfinde ich ebenfalls als eine gute und auch für Kinder wertvolle Episode, weshalb...


    Als Elternteil sollte man sich aber auch darum kümmern was seine Kinder schauen. Die Alola Staffel ist solch ein Mist ich würde das meinem Kind nicht zeigen mit diesem verstörendem Ash und dem ganzen Blödsinn der da gezeigt wird

    ...ich an diesem Punkt widersprechen muss Phoenixfighter. Gewisse Folgen/Themen sind auch in SM gut. Denke, besonders Kinder können sich mit so einem positiven und energiegeldadenen Protagonisten anfreunden. Desweiteren muss man sagen, Ash ist zwar in vielen Staffeln recht kindisch geprägt, jedoch zeigt er jungen Zuschauern auch auf, dass Freunde aufeinander zählen können und dass man aneinander hilft. Ich mag diesen hyperaktiven Ash im Vergleich zum Kalos-Ash auch nicht wirklich besonders, jedoch empfinde ich ihn für junge Zuschauer auch nicht als schädlich. Für ältere Zuschauer mag die SM-Staffel, insbesondere nach Kalos, welche man durchaus auch als Jugendlicher/heranreifender Erwachsener/ Elternteil durchgehend geniessen kann (meine Ansicht, gibt bestimmt auch Pokefans, welche Alola lieber mögen als Kalos), eine Quall sein, jedoch mögen bestimmt viele Kinder diese "Einfachheit". Pokemon baut selten auf vorherige Folgen auf, lediglich erhaltene Orden/Wettbewerbsbänder, Rivalen und neue/entwickelte Pokemon werden übernommen, ansonsten kann man viele Folgen zwischen zwei Arenen durchaus vertauschen. In Alola ist dies sogar noch gewaltiger, da bis kurz vor der Ligaeröffnung kaum neue Pokemon gefangen/entwickelt wurden und Ash meist aus dem gleichen Punkt - Kukui's Haus - startet. In den anderen Regionen konnte man zumindest seinen Reiseweg als "Leitfaden" verwenden.


    Hättest vielleicht mal machen sollen. Selbst Filler Folgen haben in den alten Staffeln bessere Storys gehabt.

    Finde, da verallgemeinerst du zu sehr bzw schliesst zu sehr von deiner subjektiven Ansicht auf das generelle Empfinden der Fans. Ich mag Gen 8 auch nicht so aber trotzdem: Gewisse Filler waren auch in Alola gut und viele Filler waren auch in den anderen Staffeln schlecht. Und ja, ich habe die meisten Folgen als Kind gesehen (bis Gen 4) und seit Gen 5 schaue ich mir die aktuellen Folgen gerne in einer schlaflosen Nacht an, wenn eben das einschlafen nicht klappen will^^

    Darf man fragen, wann der Pokémon-Anime, deiner Meinung nach, je einen nennenswert größeren Mehrwert hatte?

    Finde in Gen 4 und 6 konnte man gut eine Charakterentwicklung ausmachen. Auch das Konzept, dass man bei einer Niederlage/ wenn etwas schief geht nie den Kopf hängen lassen soll sondern an sich selbst arbeiten und es wieder und wieder zu versuchen. Ich empfinde Pokemon im Vergleich zu vielen Chartoons der Neuzeit als durchaus "sinnvoll" (vertrete allgemein die Meinung, Kinder gehören raus und nicht vor die Glotze), selbst der SM Anime kann für Kinder unterhaltsam und lehrreich sein, auch wenn man sich als (Halb-)Erwachsener durchaus über Ash sich aufregen kann-


    3. So, das wären meine Punkte. Wenn ich nicht eurer Meinung bin, heisst dies natürlich nicht, dass ihr falsch liegt, sondern einfach dass ich eine andere Ansicht vertrete. Meine Kommentare beziehen sich auf eure Aussagen, aber nicht auf eure Person. Bin gespannt auf eure Rückmeldungen :)

    Habe für Hubworld gestimmt. Bei Pokemon erwarte ich niemals ein vollkommenes Open-World Konzept, daher habe ich die Frage in meinem Kopf offener gestaltet: Seht ihr den neuen Pokemon Titel EHER als Open World an oder ist als ein Spiel mit einer Hubworld. Zum jetzigen Zeitpunkt gehe ich davon aus, dass man die Arenaleiter wieder in einer fixen Reihenfolge bekämpfen kann und auch wenn sich mal eine Route spaltet und man 2 Arenaleiter (wie zum Beispiel Koga und Sabrina in Gen 1 oder Hilda und Marinus in Gen 4) in beliebiger Reihenfolge bekämpfen kann, so reicht dies für mich noch nicht aus, um ein Spiel als Open World zu bezeichnen. Für mich müssten da schon mindestens die Hälfte frei wählbar sein und mit frei wählen meine ich nicht einfach in einem Ort eine Arena auslassen und zur nächsten Stadt zu reisen, nein ich meine damit ein offenes Gebiet, wo man frei wählen kann, wohin die eigene Reise führt. Nehmen wir zum Beispiel Kalos: Eine Open World wäre in dieser Region zum Beispiel, dass man Fractalia City bereits nach Nouvaria City anvisieren kann und Galantho bereits als zweiten Leiter besiegen kann. Hätte auch kein Problem damit, wenn man den ersten Arenaleiter fix macht um das ganze Leiter-System und von mir aus auch die Wechselwirkungen der Typen Neueinsteiger näher zu bringen. Auch die Liga ohne acht Orden als Tabu-Gebiet wäre auch in einer Open World von Pokemon vollkommen nachvollziehbar. Ich finde den Begriff "openworldish" oder Open World-Artig(e Teile) passender, da es tatsächlich mit der Naturzone eine Art Open-World-Gebiet hat. Betonung auf Gebiet. Nicht das ganze Spiel ist eine Open World, lediglich die Naturzone bietet Anschlüsse in allen Richtungen. Jedoch wird auch das Hubworld-Artige bestimmt durch Barrikaden noch eingeschränkt, damit man ja nicht "aus versehen" eine Richtung zu einem zu starken Arenaleiter einschlägt. Meiner Meinung nach ist die Naturzone selbst oben-worldish gestaltet, aber auf das ganze Spiel bezogen jedoch nur ein hubworldisches Gebiet, welches sich erst gegen Schluss in alle Richtungen ohne Barrikaden erkunden lässt. Lasse mich aber gern vom Gegenteil überzeugen

    Und Weltenbummler Johnsonund Ariahhabe ich eine Frage: Alle Trainer? Wirklich alle? Auch solche wie die "Klippenschwimmer" auf Sinnohs Route 213 und dergleichen? Ich frage, da ich bis vor etwa anderthalb Jahren nicht einmal wusste das sie existieren... >.>

    Es gibt auch keinen echten Grund sie aufzusuchen so weit ich weiß.

    Ich gehöre tatsächlich zur Sorte "Ah cool, eine neue VM, da gab es doch noch was auf Route 213. Ist bei mir Tradition, dass ich mit Erhalt der letzten VM gerne noch 1x alle bisherigen Routen nach Secrets abklappere. Aber ja, kann durchaus sein, dass icbh mal einen Trainer verpasse, passierte mir in Smaragd nach Blütenburg-City. Armes Level 5-7 Zickzacks


    Auch wenn US/UM wohl mit weitem Abstand die schwersten Pokémon-Spiele waren, so wäre dennoch ein einstellbarer Schwierigkeitsgrad wünschenswert.

    Empfand US/UM als recht easy. es gab eine pikante stelle, die nennt sich Ultra-Necrozma. Solange man es nicht am OHKO hindern kann, wird es schwer, besonders wegen der Initiative. Der Rest fide ich leicht, da hatte ich sogar in Kanto mit den Routen zwischen Lavandia/Orania City und Fuchsania City mehr Mühe. Diese Strecke zieht sich meiner Meinung nach gewaltig.


    Erinnert mich irgendwie an das Gefangenen-Dilemma: "Soll ich meine Kollegen ausschalten für das Pokemon, welches wir alle möchten oder ihnen helfen? MUSS ich meine Kollegen ausschalten, da sie sonst mich ausschalten?" Stellt euch zudem vor, dass das Raid Pokemon ein Shiny ist. Ich sehe es kommen, die Dyna-Raids sind die neuen +4 Uno Karten und löst sowohl Monopoly als auch Mario Kart als Freundschaftszerstörer ab


    wie war das nochmal als der Bereich vor ein paar Tagen gesperrt wurde? Gab es nicht die ausdrückliche Ansage von Leafeon, dass Angriffe auf andere zu unterlassen sind?

    Ich vermute, dies ist auch der Grund weshalb der Kritik Threat gesperrt wurde, man begann wieder andere Meinungen anstelle der Gen 8 Spiele zu kritisieren (und das nicht objektiv) und sich gegenseitig zu provozieren bis es in einem Zustand endete, der eigt in so einem sympathischen Forum nicht schön ist. An dieser Stelle möchte ich etwas Off-Topic anschneiden: Lasst euren Frust bitte nicht untereinander aus und seid auch nicht wütend, wenn ein Moderator euren Beitrag löscht. Ich bin überzeugt, die Moderatoren haben es zur Zeit auch nicht leicht all unsere Beiträge durchzulesen und entscheiden zu müssen, wo der Grad zwischen "geht noch Richtung Kritik" und "Jetzt bezieht man sich mehr auf einen anderen User als auf das Topic selbst" ist. Besonders die Kritik Richtung @Leofeon empfinde ich als etwas harsch. Auch wenn er einer der Moderatoren in diesem Bereich ist, so ist er dennoch auch ein Fan mit seiner eigenen Meinung. Ich finde es bedenklich, wenn man sich im Ton vergreift und Leofeon die Schuld gibt, wenn dann der Beitrag gelöscht wird während seine und andere Beiträge zwar ebenfalls eine Kritik äussern, jedoch diese sich im gemässigten Ton sich um die Inhalte der Spiele dreht. Es ist bestimmt nicht einfach, nach all diesen negativen News hier Moderator zu sein, versetzt euch doch mal selbst in die Lage, ich bin mir sicher, dass es die wenigsten gleich gut oder besser handeln würden und ich bin felsengfest davon überzeugt, dass genau diejenigen, die am meisten über die Moderatoren und andere User schimpfen, es nicht annähernd so gut handhaben könnten, da diese User durch ihre eigene subjektive Ansicht Mühe hätten, ein möglichst objektives Urteil zu fällen.


    Ich habe dich Hobbit zitiert, weil ich deinen Punkt teile und noch weiter ausführen wollte, da ich diese Angriffe auf andere User oder gar auf Moderatoren ebenfalls nicht gutheisse. Finde dein Beitrag geht in die richtige Richtung, wollte damit nicht im geringsten andeuten, dass du zu dieser Sorte User gehörst, im Gegenteil.


    Entschuldigt, dass ich in diesem Absatz von der Thematik abgewichen bin, jedoch lag mir das doch sehr am Herzen. Können wir uns - trotz verschiedenen Ansichten . nicht einfach alle gern haben hier im Forum? :cookie: (Ps: Dieser Absatz darf gerne zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht werden, jedoch soll er bis dahin zum Nachdenken erregen. War mir an dieser Stelle wirklich wichtig.


    Bin ich eigentich der einzige der sich wünscht das die Englische Übersetzung ins Britische English gemacht wird und nichts ins US-Englische? Würde passen da die Region auf England basiert.

    Bloody hell, no! Mister Coolio ich würde mir dies sowas von wünschen. Ich LIIIIEEEEEBBBBEEE British English. Fände ich mehr als cool.