Beiträge von Mr.PBF

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild


    Weihnachts(nach)gewusel: Botogel-Edition - Top Cut






    Herzlich Willkommen zum Weihnachtsgewusel, einem kleinen Funturnier zum Einstieg in die Sword/Shield-Editionen!


    Wie immer werden die Topplatzierten mit Siegeravataren vergütet.


    Weihnachten ist bereits Vergangenheit. Ganz wie bei uns sind natürlich die Weihnachtsmänner der Pokémon-Welt schon voller Tatendrang um die Wünsche der Baby-Pokémon im folgenden Jahr zu erfüllen... Männer? Aber es gibt doch nur einen Weihnachtsmann!


    Auch dieses Jahr haben sich die lieben Botogel wieder verstritten. Zum Heiligen Abend gab es einen Waffenstillstand, doch hier und da kam es zu Doppel bis Dreifachschenkungen. Für das nächste Jahr muss jetzt ein für alle Mal geklärt werden, wer nun den wahren Titel verdient. Hilf den armen Vögeln weiterhin dabei, diesem Streit ein Ende zu bereiten, damit sich so ein Debakel nicht wiederholt.




    Geleitet wird das Turnier von Massii und mir, Mr.PBF . Bei Fragen oder Problemen könnt ihr jederzeit auf einen von uns zukommen.



    Regeln


    Neben den allgemeinen Turnierregeln gelten außerdem folgende modusspezifische Regeln:



    • Gespielt wird im Einzel 1 vs. 1 Modus
    • Es wird im Bo3-Modus gespielt - das heißt derjenige, der zuerst 2 Spiele gewinnt, geht als Sieger aus der Runde hervor
    • Es sind nur Botogel erlaubt
    • Es sind alle Items erlaubt
    • Dynamaxen ist nicht erlaubt
    • Einstellungen bei der Einladung: Einzelkampf, Normale Regeln
    • Sollte ein Kampf mit dem Ergebnis 0:0 enden, so zählt stets das Ergebnis, welches auf dem Spielbildschirm angezeigt wird.




    Paarungen



    Kirris   Sieger des unteren Spiels
    LaBestiaNegra   TimTim  



    Die Deadline für die Spiele der Runde ist der 19.01.2019, um 23:59 Uhr

    Viel Erfolg


    Weihnachts(nach)gewusel: Botogel-Edition - Runde 4






    Herzlich Willkommen zum Weihnachtsgewusel, einem kleinen Funturnier zum Einstieg in die Sword/Shield-Editionen!


    Wie immer werden die Topplatzierten mit Siegeravataren vergütet.


    Weihnachten ist bereits Vergangenheit. Ganz wie bei uns sind natürlich die Weihnachtsmänner der Pokémon-Welt schon voller Tatendrang um die Wünsche der Baby-Pokémon im folgenden Jahr zu erfüllen... Männer? Aber es gibt doch nur einen Weihnachtsmann!


    Auch dieses Jahr haben sich die lieben Botogel wieder verstritten. Zum Heiligen Abend gab es einen Waffenstillstand, doch hier und da kam es zu Doppel bis Dreifachschenkungen. Für das nächste Jahr muss jetzt ein für alle Mal geklärt werden, wer nun den wahren Titel verdient. Hilf den armen Vögeln weiterhin dabei, diesem Streit ein Ende zu bereiten, damit sich so ein Debakel nicht wiederholt.




    Geleitet wird das Turnier von Massii und mir, Mr.PBF . Bei Fragen oder Problemen könnt ihr jederzeit auf einen von uns zukommen.



    Regeln


    Neben den allgemeinen Turnierregeln gelten außerdem folgende modusspezifische Regeln:



    • Gespielt wird im Einzel 1 vs. 1 Modus
    • Es wird im Bo3-Modus gespielt - das heißt derjenige, der zuerst 2 Spiele gewinnt, geht als Sieger aus der Runde hervor
    • Es sind nur Botogel erlaubt
    • Es sind alle Items erlaubt
    • Dynamaxen ist nicht erlaubt
    • Einstellungen bei der Einladung: Einzelkampf, Normale Regeln
    • Sollte ein Kampf mit dem Ergebnis 0:0 enden, so zählt stets das Ergebnis, welches auf dem Spielbildschirm angezeigt wird.




    Paarungen





    Die Deadline für die Spiele der Runde ist der 8.01.2019, um 23:59 Uhr

    Frohes Neujahr!




    Information


    Herzlich Willkommen zur aktuellen und ersten Strategie-Saison auf der Nintendo Switch!

    Das Strategie-Komitee versucht auch weiterhin, euch ein umfassendes Angebot an Wi-Fi-Turnieren für die neue Konsolengeneration zu bieten. In diesem Thema sind alle geplanten Turniere von 2020 aufgelistet, außerdem erfahrt ihr, wie es um eure Qualifikation für das nächste Saisonfinale steht.


    Die Turnierleitung obliegt in erster Linie Mitgliedern des Strategie-Komitees. User, welche nicht dem Komitee angehören, aber von der Moderation als geeignet angesehen werden, können aber dennoch zusammen mit einem Komiteemitglied die Leitung eines Turniers übernehmen. Ggf. wird das Komitee selbst auf euch zukommen.


    Das Komitee behält sich das Recht vor alle Angaben über die Saison hinweg verändern und anpassen zu dürfen.

    Punkteschlüssel Großturniere


    Auf den offiziellen Turnieren werden Qualifikationspunkte für das Saisonfinale an die besten Spieler vergeben. Die aus einem offiziellen Turnier erhaltenen Punkte ergeben sich nach folgender Tabelle.


    Punkte, insofern Top Cut erreicht (x-1 oder besser) Platzierung
    30 1.
    25 2.
    20 3.
    17 4


    bei einer Teilnehmerzahl, die höher als 17 ist, kommt es zu einem "x-2 oder besser" cut, in welchem die Plätze 5-8 12 Punkte erhalten.

    Turnierplan Großturniere


    Der Turnierplan wird stets aktualisiert und weiter ausgebaut. Änderungen sind jederzeit vorbehalten.


    VGC20 Januar Anmeldung begonnen
    Einzel 3v3 Februar/März
    Doppel B April/Mai
    Einzel B Juni/Juli
    Unbekannt August/September


    Das Regelwerk für Einzel und Doppel B befindet sich derzeit noch in der Entwicklung, da ein gefestigtes Meta noch nicht existiert. Die Smogon-Serie und andere Fun-Turniere laufen unabhängig von diesem Turnierplan, Turniere werden rechtzeitig angekündigt.


    Saisonfinale



    Informationen folgen; die Qualifizierungsvoraussetzungen werden abhängig von der allgemeinen Aktivität im Bereich sein. Genaueres wird dann zur Halbzeit der Saison angekündigt.

    Bei Interesse kann man sich das Prozedere aus dem letzten Jahr anschauen; geringer wird die Teilnehmerbegrenzung nicht werden.




    Weihnachtsgewusel: Botogel-Edition - Runde 3






    Herzlich Willkommen zum Weihnachtsgewusel, einem kleinen Funturnier zum Einstieg in die Sword/Shield-Editionen!


    Wie immer werden die Topplatzierten mit Siegeravataren vergütet.


    Der 1. Advent ist bereits Vergangenheit und die Vorbereitungen für Weihnachten sind im vollen Gange. Ganz wie bei uns sind natürlich die Weihnachtsmänner der Pokémon-Welt schon voller Tatendrang um die Wünsche der Baby-Pokémon zu erfüllen... Männer? Aber es gibt doch nur einen Weihnachtsmann!


    Auch dieses Jahr haben sich die lieben Botogel wieder verstritten und um herauszufinden wer den wahren Titel verdient, wird ein großes Turnier ausgefochten. Hilf den armen Vögeln dabei, diesem Streit ein Ende zu bereiten, damit sie sich wieder auf die wichtigen Weihnachtsvorbereitungen konzentrieren.






    Geleitet wird das Turnier von Massii und mir, Mr.PBF . Bei Fragen oder Problemen könnt ihr jederzeit auf einen von uns zukommen.



    Regeln


    Neben den allgemeinen Turnierregeln gelten außerdem folgende modusspezifische Regeln:



    • Gespielt wird im Einzel 1 vs. 1 Modus
    • Es wird im Bo3-Modus gespielt - das heißt derjenige, der zuerst 2 Spiele gewinnt, geht als Sieger aus der Runde hervor
    • Es sind nur Botogel erlaubt
    • Es sind alle Items erlaubt
    • Dynamaxen ist nicht erlaubt
    • Einstellungen bei der Einladung: Einzelkampf, Normale Regeln
    • Sollte ein Kampf mit dem Ergebnis 0:0 enden, so zählt stets das Ergebnis, welches auf dem Spielbildschirm angezeigt wird.




    Paarungen





    Die Deadline für die Spiele der Runde ist der 31.12.2019, um 23:59 Uhr

    Frohe Weihnachten!

    Vorwort


    Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Teambericht von Alexander Becker, einem deutschen VGC Spieler, der seit 2017 aktiv auf Turnieren unterwegs ist. An dieser Stelle übergebe ich das Wort an ihn.


    Hallo!

    Ich möchte gerne mein VGC19 Ultra Series Team vorstellen, welches ich in den letzten Monaten gespielt habe. Damit habe ich mich auf Showdown meist im Bereich von 1600 bewegt, mit gelegentlichen Spitzen auf über 1700. Auf jedem Regional, auf dem ich es gebracht habe, habe ich damit CP geholt. Das größte Verkaufsargument für das Team dürften allerdings die im aktuellen Meta eher ungewöhnlichen Pokémon sein, allen voran Bandelby, welches schon bei seinem ersten MSS den Spitznamen „Honigmücke“ erhielt.


    Errungenschaften


    Top 4 Jönköping Regional

    Top 16 Sheffield Regional

    Top 32 Köln Regional

    2. Köln MSS (nach dem Regional)

    Top 32 Paris Special Event

    Diverse MSS und PC Top 4 und Finale


    Warum ich mich für diesen ungewöhnlichen Core entschieden habe


    Der ursprüngliche Gedanke war Kyogre mit einem Wertewechsel-Support zu spielen. Das zweite Restricted sollte gut gegen Xerneas sein, sodass hier eigentlich nur Necrozma – Abendmähne und Solgaleo in Frage kamen. Da ersteres mit seinem Ultra Burst eine Möglichkeit bietet Xerneas zu outspeeden und allgemein weniger anfällig für Groudon ist, entschied ich mich dafür.

    Nach einigem Suchen und Überlegen stieß ich auf Bandelby, welches Wertewechsel besitzt. Nicht nur das: Es bringt eine Vielzahl Eigenschaften mit, die Kyogre zugutekommen. Es verfügt über Rückenwind, Pollenknödel zum Heilen und Mondgewalt, welche Rayquaza ordentlich zusetzt. Zudem bringt ein Wertewechsel den Vorteil mit sich, dass Kyogre dank Puderabwehr nicht mehr von Zusatzeffekten gegnerischer Attacken betroffen wird. Dies schließt Senkungen der Statuswerte, etwa von Eissturm und Standpauke, aber auch z.B. Zurückschrecken durch Mogelhieb ein. Zu einem Zeitpunkt, an dem anderes Proto Wetter und Standpauke die häufigsten Maßnahmen gegen Kyogre waren, wirkte das sehr gut auf mich. Ab da stand der Core fest, welcher das Team bis jetzt begleitet.


    Entwicklungsprozess

    Anschließend ging es auf die Suche nach einem Mega Pokémon. Hier fiel mir Gengar ins Auge, da es einen schnellen Taunt und Trapping bietet. Durch das Unterbinden gegnerischer Speed Control und Trapping von Groudon oder Schutz vor dessen Switchin konnte ich bereits viele Matches noch im ersten Rückenwind für mich entscheiden. Die restlichen beiden Partner versuchten lediglich Pokémon abzudecken, die mich trotz allem wallen oder von Speedcontrol abhalten konnten, etwa Tentantel, Iksbat, Kapu-Riki und Wahlschal Kapu-Fala neben Mewtu.


    Nach einigem Hin und Her waren dann irgendwann plötzlich 3 Mega Pokémon im Team: Gengar, Tohaido und Voltenso. Meist nutze ich sowieso den genannten Core und dann einen der verbliebenen Partner, der für das aktuelle Matchup am besten passte.


    Spätestens nach Jönköping stellte ich jedoch fest, dass verbreitete Teams zunehmend bulkier wurden. Gerade AV Rayquaza, andere Kyogre samt Tentantel und manche Bizarroraum Teams wurden immer häufiger zum Problem. Auch missfiel es mir zunehmend auf Offensive angewiesen zu sein und über wenig Möglichkeiten des Comeback zu verfügen, wenn mal etwas unerwartet schief ging. Daher entschied ich mich Gengar für ein Kapu-Kime auszutauschen, welches häufig nützlich, aber niemals notwendig für ein irgendein Matchup war. Es underspeedet dabei jedes Groudon, um es im Bizarroraum mit Siedewasser abschießen zu können, und hilft dank Nebelfeld und Verhöhner besonders gegen Status Nutzer. Ab diesem Zeitpunkt wurde Voltenso in den meisten Situation das Mega der Wahl. Mehr dazu im entsprechenden Abschnitt.


    Der letzte Slot, Tohaido, war weiterhin gegen Psycho-Spam reserviert, gegen welche ich kaum in der Lage war Speedcontrol zu erhalten. Dieser wurde in neuerer Zeit durch Ohrdoch ausgetauscht, welches die meisten Matchups dieser Art ebenfalls abdecken kann und zusätzlich eine Option für Bizarroraum darstellt.

    Insgesamt besticht das Team bis heute durch seine größtenteils neutralen bis guten Matchups gegen nahezu alle verbreiteten Cores. Hoffentlich kommt im Dezember nicht noch jemand auf die glorreiche Idee Rayquaza + Yveltal zu spielen =)


    Individuelle Pokémon


    Necrozma-Abendmähne

    Kizaru (Necrozma-Dusk-Mane) @ Ultranecrozium Z

    Ability: Prism Armor

    Level: 50

    EVs: 148 HP / 108 Atk / 252 Spe

    Adamant Nature

    - Sunsteel Strike

    - Photon Geyser

    - Swords Dance

    - Protect


    Obwohl es zunächst ungewöhnlich erscheinen mag kein +Init Wesen zu haben, ist es meiner Erfahrung nach selten relevant max Speed Rayquaza und Brutalanda in der Ultra Form abhängen zu müssen. Stattdessen verfügt dieses Necrozma über eine gute Mischung aus etwas Bulk und Schaden, gepaart mit der Möglichkeit zu Schwerttanz. Dies erlaubt das Überleben einiger Treffer, die sonst ein Roll oder deutlich wahrscheinlicher ein KO wären, und sichert noch immer die meisten relevanten KO‘s. In der Ultra Form hängt es zudem weiterhin alles bis inklusive Mega Lucario ab.

    Die Verwendung des Formwechsels und von Schwerttanz verdienen eine besondere Erwähnung. Den Stahl Typ durch Drache auszutauschen verändert einige der Schwächen und Resistenzen, was man besonders gegen Kyogre und Groudon nutzen kann. Auf der andere Seite kann man durch die massive Erhöhung der Initiative den Gegner überraschen und noch einen weiteren Angriff durchbekommen, oder eines seiner Pokémon vor dessen Zug abservieren. Da wäre auch noch die eher ungewöhnliche Wahl des Schwerttanzes. Wenn man diesen gut platziert durchbekommt, wird Necrozma zu einer regelrechten Zerstörungsmaschine gegen so ziemlich alles außer Fuegro und andere Stahl/Psycho Pokémon. Selbst, wenn man durch Bedroher nur noch mit +1 Angriff da steht, kann man nahezu jeden anderen Gegner mindestens 2hit KO’n – mit der Z-Attacke also 1hit KO‘n. Eine weitere nützliche Verwendung ist Tentantel oder Kaguron am Ende vom Match durch Schwerttanz und Verhöhner (auf Kapu-Kime) zu besiegen, da Photonen-Geysir keinen Kontakt herstellt und diese trotz Resistenz nicht viele geboostete Attacken überleben.

    Achtung: Bei -1 Angriff wird Photonen-Geysir (und der zugehörige Z-Move) in der Ultra Form bereits zu einem Spezialangriff, in der Stahl Form jedoch erst bei -2. Gerade ersteres kann man sich zunutze machen, um gegen Bedroher Spam anzukommen oder ein Pokémon wie Groudon auf seiner schwächeren Seite zu erwischen.

    Relevante Calcs:


    +1 108+ Atk Necrozma-Dusk-Mane Sunsteel Strike vs. 252 HP / 252+ Def Xerneas: 222-264 (95.2 - 113.3%) -- 75% chance to OHKO

    +1 108+ Atk Neuroforce Necrozma-Ultra Sunsteel Strike vs. 88 HP / 252 Def Xerneas: 212-250 (100 - 117.9%) -- guaranteed OHKO

    +1 108+ Atk Necrozma-Ultra Light That Burns the Sky vs. 252 HP / 0 Def Groudon-Primal: 207-244 (100 - 117.8%) -- guaranteed OHKO

    0- SpA Necrozma-Ultra Light That Burns the Sky vs. 252 HP / 220 SpD Groudon-Primal in Psychic Terrain: 207-244 (100 - 117.8%) -- guaranteed OHKO

    -1 252 SpA Lunala Menacing Moonraze Maelstrom vs. 148 HP / 0 SpD Prism Armor Necrozma-DuskMane: 163-195 (85.3 - 102%) -- 12.5% chance to OHKO

    252+ Atk Groudon-Primal Fire Punch vs. 148 HP / 0 Def Prism Armor Necrozma-Dusk-Mane in Harsh Sunshine: 166-198 (86.9 - 103.6%) -- 18.8% chance to OHKO

    +2 252+ SpA Fairy Aura Xerneas Helping Hand Moonblast vs. 148 HP / 0 SpD Necrozma-Dusk-Mane: 166-196 (86.9 - 102.6%) -- 18.8% chance to OHKO

    252+ SpA Fairy Aura Xerneas Dazzling Gleam vs. 148 HP / 0 SpD Necrozma-Ultra: 152-182 (79.5 - 95.2%) -- guaranteed 2HKO

    4 SpA Rayquaza-Mega Earth Power vs. 148 HP / 0 SpD Prism Armor Necrozma-Dusk-Mane: 79-94 (41.3 - 49.2%) -- guaranteed 3HKO


    Ohrdoch

    iDunno (Audino) @ Mental Herb

    Ability: Regenerator

    Level: 50

    EVs: 252 HP / 60 Def / 4 SpA / 92 SpD / 100 Spe

    Calm Nature

    IVs: 0 Atk

    - Heal Pulse

    - Skill Swap

    - Trick Room

    - Protect


    Als Bizarroraum Nutzer übernimmt Ohrdoch die quasi umgekehrte Rolle von Bandelby. Der Initiative Wert ist dabei so gewählt, dass man nach Fuegros zieht, welche etwa durch Kehrtwende ihr Groudon wieder reinholen wollen. So kann man auch nach den meisten anderen Bizarroraum + Wertewechsel Nutzern agieren und sein Wetter behalten. Sind diese schneller (im Bizarroraum also langsamer), kann man stattdessen den Kapu-Kime Plan verfolgen. Besonderen Applaus verdienen auch die zahlreichen Möglichkeiten, die Wertewechsel im Bizarroraum bietet. Man kann etwa den Bedroher des eigenen Voltenso erneut auslösen und ihm gleichzeitig Belebkraft geben. Wechselt es dann als letztes durch Voltwechsel aus, erhält es auch noch Lebenspunkte zurück. Oder man „leiht“ sich etwa die Wegsperre eines Mega Gengar aus.

    Relevante Calcs:


    -1 252+ Atk Groudon-Primal Precipice Blades vs. 252 HP / 60 Def Audino: 76-90 (36.1 - 42.8%) -- guaranteed 3HKO

    252+ SpA Tapu Lele Psychic vs. 252 HP / 92+ SpD Audino: 79-94 (37.6 - 44.7%) -- guaranteed 3HKO

    252+ SpA Tapu Lele Psyshock vs. 252 HP / 60 Def Audino: 79-94 (37.6 - 44.7%) -- guaranteed 3HKO

    252 SpA Mewtwo-Mega-Y Psystrike vs. 252 HP / 60 Def Audino in Psychic Terrain: 183-216 (87.1 - 102.8%) -- 18.8% chance to OHKO


    Bandelby

    Honigmücke (Ribombee) (F) @ Focus Sash

    Ability: Shield Dust

    Level: 50

    EVs: 12 HP / 252 SpA / 244 Spe

    Timid Nature

    IVs: 0 Atk

    - Moonblast

    - Pollen Puff

    - Tailwind

    - Skill Swap


    Obwohl ich die Mücke neuerdings immer seltener bringe, ist sie unter den richtigen Bedingungen so ziemlich der ultimative Kyogre Support: Speedcontrol, die sich nicht durch Mogelhieb verhindern lässt, Heilung, Chip Damage auf wasserresistente Ziele und eine wertewechselbare Fähigkeit, welche die meisten Wertsenkungen und Zurückschrecken verhindert. Zudem outspeedet sie offensive Gefahren wie Mega Rayquaza und Mega Brutalanda und ist zu allem Überfluss auch noch resistent gegen Boden Attacken. Sie verliert zwar in vielen Matchups, in denen Kyogre von mehr als einem Ziel gewalled wird an Wert – wenn sie etwas leisten kann, macht sie ihren Job jedoch hervorragend. Zudem schadet es nie Necrozma gegen ein geboostetes Xerneas anheilen oder vor Fake Out schützen zu können.

    Relevante Calcs:


    252 SpA Ribombee Moonblast vs. 4 HP / 0 SpD Rayquaza-Mega: 134-158 (74 - 87.2%) -- guaranteed 2HKO

    252 SpA Ribombee Moonblast vs. 0 HP / 0 SpD Fairy Aura Xerneas: 90-106 (44.7 - 52.7%) -- 24.6% chance to 2HKO

    -1 252+ Atk Groudon-Primal Precipice Blades vs. 12 HP / 0 Def Ribombee: 54-63 (39.4 - 45.9%) -- guaranteed 3HKO

    252 SpA Groudon-Primal Earth Power vs. 12 HP / 0 SpD Ribombee: 57-67 (41.6 - 48.9%) -- guaranteed 3HKO


    Kyogre

    Acedia (Kyogre-Primal) @ Blue Orb

    Ability: Primordial Sea

    Level: 50

    EVs: 252 HP / 60 Def / 76 SpA / 4 SpD / 116 Spe

    Modest Nature

    IVs: 0 Atk

    - Water Spout

    - Scald

    - Ice Beam

    - Protect


    Obwohl es zu Kyogre eigentlich nicht viel zu sagen gibt (ist halt ein Kyogre), sollte man auf jeden Fall beachten, dass es in vielen Matchups der primäre damage Dealer ist. Dementsprechend ist es gecalced und sollte auch so behandelt werden. Besondere Vorsicht ist bei potenziellen Nutzern von Rundumschutz geboten. Der Initiative Wert ist so gewählt, dass man die meisten Groudon outspeedet und einige Nischen Problemfälle wie Kappalores und Mega Sumpex (jeweils Init neutrales Wesen) mit Rückenwind abhängt und einem auch kein max Init Fuegro in die Quere kommt. Die meisten Fuegro überholt man selbst mit -1 Init noch.

    Weiterhin kann es relevant sein zu wissen, ab welchem prozentualen Lebenspunkte Stand Siedewasser mehr Schaden verursacht als Fontränen. Würde Fontränen mehrere Ziele treffen und damit geschwächt werden, ist der Schaden bei 71% Lebenspunkten identisch. Gegen Einzelziele ist dies bei ca. 54% der Fall.

    Relevante Calcs:


    76+ SpA Kyogre-Primal Scald vs. 252 HP / 252+ SpD Incineroar in Heavy Rain: 204-242 (100.9 - 119.8%) -- guaranteed OHKO

    76+ SpA Kyogre-Primal Scald vs. 4 HP / 0 SpD Lunala in Heavy Rain: 126-148 (59.1 - 69.4%) -- guaranteed 2HKO

    252 Atk Life Orb Rayquaza-Mega Dragon Ascent vs. 252 HP / 60 Def Kyogre-Primal: 173-204 (83.5 - 98.5%) -- guaranteed 2HKO

    -1 252+ Atk Groudon-Primal Precipice Blades vs. 252 HP / 60 Def Kyogre-Primal: 73-87 (35.2 - 42%) -- guaranteed 3HKO

    +2 252+ SpA Fairy Aura Xerneas Moonblast vs. 252 HP / 4 SpD Kyogre-Primal: 159-187 (76.8 - 90.3%) -- guaranteed 2HKO

    252 SpA Lunala Helping Hand Menacing Moonraze Maelstrom vs. 252 HP / 4 SpD Kyogre-Primal: 177208 (85.5 - 100.4%) -- 6.3% chance to OHKO


    Voltenso

    Dow-Jones (Manectric) (M) @ Manectite

    Ability: Lightning Rod

    Level: 50

    Shiny: Yes

    EVs: 156 HP / 132 SpD / 220 Spe

    Timid Nature

    IVs: 0 Atk

    - Volt Switch

    - Flame Burst

    - Snarl

    - Protect


    Obwohl seine Coverage gegen Ziele Kapu-Kime, Kyogre und Lunala sehr praktisch ist, besteht die Hauptaufgabe von Voltenso -1 auf offensive Werte zu verteilen. Zudem ist es ein exzellenter Switchin gegen Zenitstürmer und die meisten Elektro Attacken, die gerne gegen Kyogre und Kapu-Kime eingesetzt werden. Es ist daher essenziell Voltenso nicht zu früh zu verlieren und im Zweifelsfall erst einmal auf Schaden damit zu verzichten. Des Weiteren gilt es zu beachten, dass Blitzfänger vor der Mega Entwicklung ebenfalls ein nützliches Tool darstellt, besonders gegen Kapu-Riki. Generell kann es manchmal nützlich sein, die Mega Entwicklung nicht im ersten Zug durchzuführen, um den Bedroher erst später auszulösen.

    Fun Fact: Wenn man den Partner von einem Ninjatom mit Funkenflug trifft, wird Ninjatom auf der Stelle besiegt – und zwar auch trotz Fokusgurt.

    Relevante Calcs:


    -1 252 SpA Lunala Menacing Moonraze Maelstrom vs. 156 HP / 132 SpD Manectric-Mega: 121-144 (73.3 - 87.2%) -- guaranteed 2HKO

    -1 252+ SpA Kyogre-Primal Water Spout (150 BP) vs. 156 HP / 132 SpD Manectric-Mega in Heavy Rain: 138-163 (83.6 - 98.7%) -- guaranteed 2HKO

    +2 252 SpA Fairy Aura Xerneas Dazzling Gleam vs. 156 HP / 132 SpD Manectric-Mega: 139-165 (84.2 - 100%) -- 6.3% chance to OHKO

    -1 252+ SpA Groudon-Primal Earth Power vs. 156 HP / 132 SpD Manectric-Mega: 132-156 (80 - 94.5%) -- guaranteed 2HKO

    252+ SpA Tapu Lele Psyshock vs. 156 HP / 0 Def Manectric-Mega in Psychic Terrain: 136-162 (82.4 - 98.1%) -- guaranteed 2HKO

    -2 252+ Atk Groudon-Primal Precipice Blades vs. 156 HP / 0 Def Manectric-Mega: 132-156 (80 - 94.5%) -- guaranteed 2HKO

    -1 252+ Atk Rayquaza-Mega Dragon Ascent vs. 156 HP / 0 Def Manectric-Mega: 57-68 (34.5 - 41.2%) - guaranteed 3HKO

    -1 4 SpA Life Orb Rayquaza-Mega Earth Power vs. 156 HP / 0 SpD Manectric-Mega: 120-143 (72.7 - 86.6%) -- guaranteed 2HKO


    Kapu-Kime

    Tapu Fini @ Wiki Berry

    Ability: Misty Surge

    Level: 50

    Shiny: Yes

    EVs: 244 HP / 92 SpA / 172 SpD

    Sassy Nature

    IVs: 0 Atk / 9 Spe

    - Moonblast

    - Scald

    - Haze

    - Taunt


    Wie man es von einem Kapu-Kime erwartet, stellt es eine Alternative gegen Xerneas‘ Geokontrolle dar: Es überlebt eine +2 Mondgewalt und kann Dunkelnebel einsetzen. Darüber hinaus ist der Init Werte so gewählt, dass es jeder Groudon underspeedet und somit im Bizarroraum mit Siedewasser besiegen kann, bevor Groudon überhaupt zum Zug kommt. Dies setzt natürlich voraus, dass man Kyogre einwechselt oder die Sonne sonst irgendwie beseitigt. Außerhalb vom Bizarroraum megaentwickle ich Voltenso gerne und hole Kyogre mit Voltwechsel rein, um dasselbe mit relativ wenig Schaden zu erreichen. Auch die Mondgwalt wird von Rayquaza und ungeboosteten Xerneas nicht gerne gesehen. Zuletzt ist da noch Verhöhner, der nicht nur ein nützliches Tool gegen Wertewechsler und Bizarroraum darstellt, sondern es auch erlauben kann, Kime gegen ein Hutsassa oder andere Redirecter stehen zu lassen. Das defensive Investment ermöglicht ihm seine Beere gegen die meisten Kombinationen verbreiteter Angriffe auszulösen. Zu guter Letzt sollte angemerkt werden, dass Kime im Rückenwind auf 168 Initiative kommt damit Basis 100er abhängt.

    Relevante Calcs:

    92 SpA Tapu Fini Scald vs. 252 HP / 252+ SpD Groudon-Primal in Heavy Rain: 228-268 (110.1 - 129.4%) -- guaranteed OHKO

    92 SpA Tapu Fini Moonblast vs. -1 4 HP / 0 SpD Rayquaza-Mega: 170-204 (93.9 - 112.7%) -- 68.8% chance to OHKO

    92 SpA Tapu Fini Moonblast vs. 0 HP / 0 SpD Fairy Aura Xerneas: 76-91 (37.8 - 45.2%) -- guaranteed 3HKO

    252 Atk Life Orb Rayquaza-Mega Dragon Ascent vs. 244 HP / 0 Def Tapu Fini: 152-179 (86.3 - 101.7%) -- 12.5% chance to OHKO

    252 Atk Life Orb Rayquaza-Mega Dragon Ascent vs. 244 HP / 0 Def Tapu Fini: 152-179 (86.3 - 101.7%) -- 12.5% chance to OHKO

    -1 252+ Atk Groudon-Primal Precipice Blades vs. 244 HP / 0 Def Tapu Fini: 64-76 (36.3 - 43.1%) -- guaranteed 3HKO

    +2 252+ SpA Fairy Aura Xerneas Moonblast vs. 244 HP / 172+ SpD Tapu Fini: 151-178 (85.7 - 101.1%) -- 6.3% chance to OHKO


    Einige populäre Matchups


    Während der Lead üblicherweise Voltenso beinhaltet, variiert der Partner stark abhängig vom Matchup. Der Lead ist besonders wichtig, da einige Spiele sonst auf 50:50 Calls hinauslaufen können. Das größte Problem daran ist, dass manche Teams mehrere Lead Optionen haben oder man die Sets schlicht nicht kennt. Glücklicherweise lässt sich für die meisten Teams jedoch mindestens eine gute

    Kombination aufführen, mit der sich das Match meistens gut spielen lässt. Manche sehr spezielle Ergänzungen in gegnerischen Teams, z.B. Elfun, benötigen zwar Anpassungen der Spielweise, im Großen und Ganzen lassen sich viele beliebte Teams jedoch relativ sicher mit Hilfe fester Leads kontrollieren. Für gewöhnlich benötigen die Gegner mehrere Calls, Krits oder etwas Unerwartetes, um gewinnen zu können. Gelegentlich erlauben Teams es auch, dass man sie etwa mit Bandelby und Kyogre zusammen „cheesed“.

    Der Gameplan besteht im Allgemeinen darin mit Kyogre oder Necrozma Schaden zu machen, während der Rest vom Team gegnerische KO‘s verhindert und Speedcontrol gleichsetzt oder verhindert. Gelegentlich ist der Schaden von Voltenso, Bandelby und Kapu-Kime jedoch ebenfalls sehr hilfreich.


    Xerndon XerneasGroudon

    Der Standardplan gegen Xerndon besteht darin entweder oder Groudon auszuschalten, während man die entsprechende Antwort auf den Partner noch hat. Kapu-Kime kann dabei als Notfallplan fungieren, da es mit Dunkelnebel und Siedewasser für beide Fälle einen Ausweg bieten kann. Gelegentlich ist es auch von Vorteil Voltenso für einen Bedroher in Groudon zu opfern, um anschließend Kyogre samt Regen neu rufen zu können. Besitzt der Gegner noch die Option Groudon zurückzurufen, muss die folgende Attacke jedoch sitzen und irgendetwas KO’n. Teilweise kann man es im Endgame auch noch verkraften in der Sonne gegen Groudon anzutreten, da Necrozma diesem mit Photonen-Geysir bzw. Z-Attacke in der Ultraform selbst auf -1 Angriff gut zusetzt und der Schaden von Kyogre’s Eisstrahl auch nicht zu unterschätzen ist.

    Der populäre Xerneas + Fuegro Lead lässt sich auf zwei Weisen gut beantworten: Voltwechsel und Stahlgestirn in Xerneas oder Voltwechsel in Fuegro und Schwerttanz mit Necrozma. Ersteres deckt den häufigen Mogelhieb in Necrozma gut ab, wenn man mit Voltwechsel einfach Kapu-Kime reinholt und anschließend Dunkelnebel benutzt. Der Voltwechsel Schaden auf Xerneas ist dabei meist sehr wichtig, um es später zuverlässig mit Necrozma rausnehmen zu können. Die zweite Variante ist gut, wenn Xerneas Schutzschild einsetzt und Fuegro wahlweise für Kehrtwende oder einen Angriff auf Necrozma geht.


    Mit Speedcontrol (z.B. Rückenwind Brutalanda oder Katagami)

    Wenn der Gegner seine Option zur Speedcontrol leadet, kann man den Rückenwind matchen oder versuchen, dieses direkt auszuschalten. Leadet der Gegner hingegen Xerneas, bietet es sich meist an für Mondgewalt auf Xerneas und einen harten oder Voltwechsel in Necrozma zu gehen. Erneut gilt hier, dass der Schaden auf Xerneas im späteren Verlauf sehr wichtig sein kann.


    Mit Ninjatom Ninjatom

    Obwohl sich hier beide Leads als machbar erwiesen haben, stellt Ninjatom die mit Abstand problematischste Ergänzung von Xerndon dar. Man kann es zwar prinzipiell mit Funkenflug direkt erledigen, wenn man seinen Partner damit trifft, und hat 3 weitere Angriffe auf 2 verschiedenen Pokémon, die es treffen können – meist läuft es jedoch darauf hinaus, dass man raten muss, welches Pokémon in welchen Slot einwechselt. So kann Ninjatom in einem ungünstigen Moment einen Voltwechsel blockieren oder es Groudon erlauben gefahrlos ein- und auszuwechseln, während der Partner einfach nur Schutzschild benutzt.


    Rayogre RayquazaKyogre

    Während man Rayquaza meist ganz gut kontrollieren kann und mit vielen Pokémon relativ gut trifft, ist Kyogre das wesentlich größere Problem – vor allem dann, wenn es schneller als das eigene ist. Der Lead lässt sich daher nur schwierig verallgemeinern: Am liebsten würde man immer Necrozma bringen, um Kyogre zu verscheuchen, aber häufig kommt man erst gegen Ende des Spiels dazu. In jedem Fall bietet sich meist Voltenso oder Necrozma an, gepaart mit einer Option, welche die ansonsten größte Bedrohung des Gegnerteams beantwortet.

    Eine besondere Erwähnung verdient zudem, dass Kapu-Riki mit Rayquaza zusammen problematisch sein kann, da Voltenso nicht gut beides gleichzeitig niederhalten kann. Sofern es kein offensives Rayquaza ist, reichen Bedroher und Standpauke jedoch manchmal, um beide ausreichend zu schwächen.


    Mit Tentantel Tentantel

    Sofern Speedcontrol keine Gefahr darstellt, bietet es sich an Kyogre zu leaden und Fontränen zu drücken, sofern einem kein Rayquaza gegenübersteht. Selbst Tentantel verliert dadurch gerne 40% Lebenspunkte und aufwärts. Verhöhner auf Kapu-Kime hilft zudem gegen Egelsamen und Schutzschild Mindgames. Bandelby hingegen zum Einwechseln in Pflanzenattacken geeignet und kann heilen.


    Mit Katagami Katagami

    Während Bandelby die Option zu Rückenwind bietet und viele Katagami auch mit Pollenknödel gut bedroht, setzt Necrozma Kyogre unter Druck. Voltenso’s Funkenflug ist auf Grund des Regens leider keine Option, solange das gegnerische Kyogre noch kampffähig ist. Ein gegnerisches Kyogre unter Rückenwind ohne eigenen dürfte den denkbar schlimmsten Fall darstellen.


    Mit Speedcontrol (z.B. Elfun oder Iksbat)

    Fälle dieser Art machen es schwer konkrete Leadempfehlungen zu geben. Bei Iksbat macht Ohrdoch sich meist bezahlt – dies kann jedoch nach hinten losgehen, wenn das gegnerische Kyogre langsamer ist als das eigene. Bei Elfun ist es wichtig das Set zu kennen, da eine unerwartete Z-Attacke oder Zugabe das Aus bedeuten kann. Auf der anderen Seite kann die Angst des Gegners vor Bizarroraum auch gegen ihn genutzt und ohne Fee Z-Attacke kann so mancher Rückenwind Sweep noch überlebt werden, wenn man sich Elfun im letzten Zug von Rückenwind entledigt.


    Xerneas Lunala XerneasLunala

    Gegen Xernala ist der Gameplan letztendlich ähnlich wie bei Xerndon. Hier liegt das Augenmerk jedoch verstärkt auf Voltenso, welches Lunala mit Standpauke massiv unter Druck setzt und Kyogre vor Gefahren wie Mega Kangama beschützt. Zudem muss man sich keine Sorgen um das Wetter machen. Während der erste Lead im Allgemeinen besser ist, profitiert der zweite davon, wenn der Gegner mit Xerneas ohne Lunala leadet. Im Allgemeinen und besonders gegen Iksbat hat sich Kyogre hier jedoch als zuverlässiger erwiesen. Man sollte es allerdings nicht zu früh verlieren, da man sonst auf Kapu-Kime angewiesen ist, um Fuegro zu besiegen.


    Raynala RayquazaLunala

    Da die Partner und Sets sehr stark variieren können, fällt es mir schwer eine konkrete Empfehlung zu geben. Für gewöhnlich leade ich Voltenso mit Kyogre oder Necrozma, aber manchmal auch Bandelby oder Kapu-Kime. Bandelby ist besonders dann gut, wenn man durch Rückenwind einen großen Vorteil erhält. Meist läuft es darauf hinaus, dass Kyogre gegen Lunala oder Necrozma gegen Rayquaza antreten muss. Ist eines von beidem aus dem Weg, ist dies bereit eine große Erleichterung. Man sollte danach jedoch auch noch über die Ressourcen verfügen gegen den Rest zu bestehen. So ist es beispielsweise nicht ratsam Voltenso zu verlieren oder im Regen festzustecken, wenn der Gegner ein Tentantel dabeihat, oder ohne ein Wasser Pokémon gegen Fuegro antreten zu müssen.


    Necrozma + Groudon / Psycho-Spam mit Groudon Groudon

    Obwohl diese Kategorie eine Vielzahl von Teams zu verallgemeinern scheint, laufen die Matches im Prinzip alle gleich ab: Entweder, man bekommt mit Bandelby oder Ohrdoch Speedcontrol und sweeped, oder man versucht Groudon frühzeitig zu snipen. Alternativ können auch 2 seiner Partner besiegt werden, damit es die Sonne nicht mehr erneuern kann. Danach gewinnen Necrozma + Kyogre meist. Die Variante der Speedcontrol ist zwar zuverlässiger, wenn sie funktioniert – jedoch muss man sehr genau wissen, wann man welche der Alternativen bringen kann. Beide überleben etwa nicht, wenn Mewtu und Wahlschal Kapu-Fala angreifen, welche auch noch schneller als Bandelby sind. Bei einem Necrozma hingegen kann man mit Standpauke und Schutzschild gefolgt in einen harten oder Voltwechsel in Kapu-Kime arbeiten, um auch noch das Psychofeld zu entfernen.


    Necrozma + etwas, das nicht Groudon ist Necrozma

    Obwohl Necrozma Teams äußerst vielfältig sind, laufen die Matches gegen sie meist relativ ähnlich ab, sofern kein Groudon dabei ist. Im Wesentlichen muss man Necrozma allmählich herunterklopfen und seinen Schaden durch Bedroher und Standpauke reduzieren, bis man es gefahrlos zu Ende bringen kann. Die Frage zwischen Necrozma oder Kyogre im Lead hängt meistens davon ab, ob es ein Ultra Necrozma ist und wenn ja, ob es physisch oder speziell ist. Necrozma bietet sich bei Xerneas an, oder, um andere Ultra Necrozma mit Stahlgestirn zu bearbeiten. Dank Voltenso’s Standpauke ist es meist kein Problem dafür einmal Erdkräfte im Austausch zu kassieren, wenn das gegnerische Necrozma dafür in Reichweite für eine weitere Standpauke oder sogar Voltwechsel kommt.


    Mit Bauchtrommel Relaxo Relaxo

    Für den Fall, dass ein Bizarroraum Relaxo mit Bauchtrommel Teil des Gegner Teams ist, bietet sich Kapu-Kime im Lead an. Dessen Priorität sollte es sein die Bauchtrommel mit Verhöhner zu verhindern oder noch im gleichen Zug mit Dunkelnebel zu entfernen, wenn Bizarroraum schon aktiv ist. Kann Relaxo mit +5 oder +6 Angriff im Bizarroraum agieren, ist das Spiel meist verloren. Zudem ist KapuKime eine nicht-triviale Bedrohung für die meisten Varianten von Necrozma und populäre Partner wie Xerneas oder Rayquaza.


    X-Ray RayquazaXerneas

    Obwohl das Set des Rayquaza die bevorzugte Spielweise drastisch beeinflussen kann, funktioniert auch dieses Matchup ähnlich wie Xerndon: Xerneas loswerden oder wenigstens Geokontrolle entfernen und auf wenig Lebenspunkte bringen, bevor man sich dem Rest vom Team annimmt. Es lohnt sich dabei zwar selten Rayquaza vorher gezielt zu besiegen, aber wenn sich hierfür ohne große Nachteile eine Gelegenheit zeigt, ist dies definitiv vorteilhaft. Des Weiteren sollte angemerkt sein, dass diese Teams selten einen großen Nutzen aus Speedcontrol ziehen.


    Yvelogre YveltalKyogre

    Die Wahl des Leads hängt wesentlich von den Partnern des Yvelogre Cores ab: Welches eigene Restricted insgesamt mehr Druck macht, sollte bevorzugt werden. In einigen Fällen ist es jedoch auch ratsam auf Necrozma (selte Kapu-Kime) zu verzichten, um selbst über Rückenwind und Heilmöglichkeiten zu verfügen. In jedem Fall ist Vorsicht geboten Kyogre nicht zu früh zu verlieren. Hier können Informationen über das Yveltal Set entscheidend sein.


    Raindeer XerneasKyogre

    Obwohl ein Boreos + Kyogre Lead ein wenig Ratespiele ausarten kann, wann der Gegner seine ZAttacke einsetzt, lassen sich die meisten anderen Varianten relativ problemfrei runterspielen. Wichtig ist jedoch, dass man weder von Hutsassa eingeschläfert wird noch zulässt, dass der Gegner Xerneas und Kyogre gleichzeitig unter Rückenwind auf dem Feld hat, wenn dieser Geokontrolle drücken könnte. Hier hilft nur noch ein Dunkelnebel bereites Kapu-Kime oder ein Ultra / nicht Ultra Call mit Necrozma, um eine nahezu sichere Niederlage abzuwenden.


    Lunadon LunalaGroudon

    Potenziell eines der schwereren Matchups, besitzen wir jedoch auch hier verschiedene Antworten. Zwar ist kein Gameplan völlig sicher herunterspielbar, jedoch liegt der Druck meist auf dem Gegner. Wichtig ist zu erkennen, ob es sich um eine Bizarroraum oder Rückenwind Variante handelt. Nicht selten läuft das Ganze jedoch früher oder später auf Mindgames hinaus, ob Groudon nun einwechselt oder nicht.


    Bizarroraum Varianten

    Während der erste Lead relativ gut gegen Lunala Leads ist, die Verhöhner oder Standpauke nicht erwarten, ist der zweite vor allem dann nützlich, wenn der Gegner ohne Mogelhieb leadet – erst recht, wenn man Ohrdoch hinten hat, um es direkt für Bandelby austauschen zu können. Schaden auf Lunala und ein etwaiges Kapu-Kime hat hier auf jeden Fall Priorität.


    Rückenwind Varianten

    Hier muss man schlicht anhand des Gegnerteams entscheiden, auf welche Pokémon man Priorität setzt. Während Ohrdoch als Antwort auf Rückenwind besser ist, funktioniert Bandelby dagegen auch gut und hilft mehr gegen Kapu-Kime. Auf der anderen Seite ist Necrozma ebenfalls eine Antwort auf Kapu-Kime und gut zum Einwechseln gegen manche Ergänzungen dieser Teams, wie Brutalanda, aber ansonsten eher nutzlos.

    Yveldon Der Yveldon Core ist insgesamt wohl das schlechteste Matchup, jedoch bei Weitem nicht unbesiegbar. Besonders gravierend ist, dass der Gameplan maßgeblich vom Yveltal Set beeinflusst wird. Ist dieses nicht bekannt, muss man beim Lead häufig raten. Hinzu kommen unter anderem die Tatsachen, dass Schmarotzer beide Restricted hart trifft und Speedcontrol kein Garant für einen Sieg ist, wenn man Bandelby dafür verliert.


    Offensivweste Yveltal Yveltal

    Vor allem, wenn ein Kapu-Kime danebensteht, ist dies wohl das denkbar schlechteste Matchup. Meist läuft es darauf hinaus, dass man das Einwechseln von Groudon richtig vorhersagen muss oder Yveltal mit Mondgewalt und Eisstrahl zusammen rausnehmen muss. Dies kann zwar funktionieren, ist jedoch äußerst riskant. Zusätzlich fällt die Entscheidung zwischen Ohrdoch und Necrozma hier meist schwer, da ohne Necrozma ein Kapu-Kime nur schwer zu beseitigen ist. Einen wirklich sicheren Gameplan gibt es leider nicht, wenn der Gegner Yveltal + Kapu-Kime und hinten Groudon bringt.


    Rückenwind Yveltal (bulky / Z-Attacke) Yveltal

    Solange man verhindern kann, dass der Gegner die alleinige Speedcontrol erhält, ist das Ganze meist relativ machbar, da man mindestens 2 Pokémon dabeihat, die Yveltal überholen und relativ gut treffen.

    Varianten ohne Wasser Resistenzen


    Gelegentlich finden sich Variationen ohne Kapu-Kime und andere Pokémon, die relativ gefahrlos in Kyogre’s Wasser Attacken einwechseln können. Gegen diese bietet es sich meist an Ohrdoch mit

    beiden Wasser Typen zu bringen und für einen Bizarroraum Sweep zu gehen. Obwohl eine Kombination aus Naturzorn und zugehöriger Z-Attacke samt starkem Hitter wie Mega Metagross eine Gefahr für Ohrdoch darstellt, ist auf jeden Fall auch hier der Gegner im Zugzwang und muss Ohrdoch rechtzeitig aufhalten. Dies kann unter Umständen genutzt werden, die Z-Attacke durch Schutzschild und Auswechseln zu baiten und Bedroher wiederholt einzusetzen.


    Shoutouts


    Gruß an Mr. PBF, der mich von Voltenso überzeugt und das Team ebenfalls erfolgreich gespielt hat.


    Weihnachtsgewusel: Botogel-Edition - Runde 2






    Herzlich Willkommen zum Weihnachtsgewusel, einem kleinen Funturnier zum Einstieg in die Sword/Shield-Editionen!


    Wie immer werden die Topplatzierten mit Siegeravataren vergütet.


    Der 1. Advent ist bereits Vergangenheit und die Vorbereitungen für Weihnachten sind im vollen Gange. Ganz wie bei uns sind natürlich die Weihnachtsmänner der Pokémon-Welt schon voller Tatendrang um die Wünsche der Baby-Pokémon zu erfüllen... Männer? Aber es gibt doch nur einen Weihnachtsmann!


    Auch dieses Jahr haben sich die lieben Botogel wieder verstritten und um herauszufinden wer den wahren Titel verdient, wird ein großes Turnier ausgefochten. Hilf den armen Vögeln dabei, diesem Streit ein Ende zu bereiten, damit sie sich wieder auf die wichtigen Weihnachtsvorbereitungen konzentrieren.






    Geleitet wird das Turnier von Massii und mir, Mr.PBF . Bei Fragen oder Problemen könnt ihr jederzeit auf einen von uns zukommen.



    Regeln


    Neben den allgemeinen Turnierregeln gelten außerdem folgende modusspezifische Regeln:



    • Gespielt wird im Einzel 1 vs. 1 Modus
    • Es wird im Bo3-Modus gespielt - das heißt derjenige, der zuerst 2 Spiele gewinnt, geht als Sieger aus der Runde hervor
    • Es sind nur Botogel erlaubt
    • Es sind alle Items erlaubt
    • Dynamaxen ist nicht erlaubt
    • Einstellungen bei der Einladung: Einzelkampf, Normale Regeln
    • Sollte ein Kampf mit dem Ergebnis 0:0 enden, so zählt stets das Ergebnis, welches auf dem Spielbildschirm angezeigt wird.




    Paarungen





    Die Deadline für die Spiele der Runde ist der 23.12.2019, um 23:59 Uhr

    Viel Spaß und Erfolg!

    Man muss da halt beim Teambau unterscheiden. Wenn ich nur 3 von 6 picken kann, braucht man viele "selbstständige" Mons, bei 6 on 6 arbeitet man mit dem großen Ganzen. Offizielle Turniere werden von The Pokémon Company international ausgetragen und das im Doppelkampfformat; Einzel ist das Format von Smogon, einer Fan-Community.

    An sich ist jetzt - nur um mit dem Lehrbuch zu kommen - Dragapult, Olangaar und Krarmor eine gute Kombination.