Beiträge von Creon

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    Ah es is ja mal wieder n Festtag am kommen, weswegen man so tun muss als hat man alle möglichen Menschen voll gerne...

    Bah, Menschen.






    Ok, ihr seid nicht ganz so schlimm wie alle anderen


    Chelys   Raichu-chan   Willi   relinked  :heart:

    Kesi  :blush:

    Noxa  :cat::cat::cat: (und ein Discord Schweinchen für den heimlichen Mitleser :P)

    Picollo (Ich hoffe zumindest du wurdest noch kein Zombie! :bambus: )

    Cloudstripe (Immer noch Danke für dein tolles Häkeltutorial!)

    Alexia   Hansolas   Mimimi :pinguin:

    Terra   Gray Ninja (du lebst ja noch) und Celly (ich hab echt kein Plan wie du jetzt schon wieder heißt, Namensänderungen smh):batman:

    aber sind das wirklich so gut geschriebene Bücher?

    Ich höre ja aktuell die Hörbücher und muss halt sagen, dass ich sie wirklich nicht schlecht finde. Ich weiß zwar grade nicht mehr, wie gut die deutsche Übersetzung ist, aber ich weiß dass ich die Bücher alle bestimmt 5,6,7 oder noch mehr Mal gelesen habe, also können sie ja nicht ganz so scheiße gewesen sein xD Der englischen Originalfassung höre ich nur zu, die hab ich nie gelesen weil ich damals nicht gut genug Englisch konnte (wobei wir den 7. Teil in englischer Version auch zuhause hatten, aber bis auf so n paar kleine "what, warum?"-Momente (zB warum fliegen Harry und Voldemort im 4. Teil auf dem Friedhof in ihrem priori incantatem Käfig erst noch n bisschen durch die Gegend? xD) finde ich sie halt wirklich eigentlich sehr angenehm. Und das sage ich als normaler Leser. Klar, wenn man da literaturwissenschaftlich dran gehen will, findet man sicher ganz viel was nicht gut ist oder so, aber die Bücher haben ja afaik nicht den Anspruch, literarische Meisterwerke zu sein, also well xD

    Ich leite zwar aber ich will auch nominieren! :saint:


    Eine Reihe betrüblicher Eriegnisse - der schreckliche Anfang von Lemony Snicket

    Hier hab ich lange gehadert, welches der 13 Bücher ich nominieren wollte, weil die ganze Reihe einfach an sich genial ist, aber ich kann halt auch keine 13 Bücher nominieren xD Der 2. Band "Das Haus der Schlangen", Band 7 "Das düstere Dorf" und Band 13 "Das erstaunliche Ende" waren auch noch in meinen Favoriten für den Platz, aber schlussendlich habe ich mich für Band 1 entschieden, weil es einen wahnsinnig guten Auftakt in diese Reihe gibt und ziemlich klar schon die allgemeine Stimmung für die ganze Reihe setzt und sich da sehr treu bleibt.

    Falls ihr nur die Netflix-Serie dazu kennt empfehle ich euch die Bücher wirklich, auch wenns 13 sind, lesen sie sich doch recht schnell durch und das ganze Thema wird in den Büchern auch nochmal etwas ernster und leidvoller behandelt, als in der doch sehr humoristischen Serie^^ Außerdem steckt in diesen Büchern so viel Wissen und Informationen in irgendwelchen Nebensätzen versteckt, dagegen sieht jede unnützes Wissen App wirklich alt aus.


    Dieses Buch ist vielleicht gar kein Buch von Pseudonymus Bosch

    Auch hier wieder eine Reihe, von der ich gerne alle nominieren könnte (diesmal aber nur 5 Teile :P) weil sie wirklich lustig und spannend ist. Jedes der 5 Bücher behandelt ein anderes Sinnesorgan und eine ganze Menge mythologisches Zeug (und kommt mit lustigen Sidefacts auch fast an die Lemony Snicket Bücher ran!) und hat eine tolle mischung aus eigentlich realer Welt und so immer wieder unheimlichen übernatürlichen Begebenheiten, ohne dabei aber komplett Fantasy zu werden. Den 4. Teil hab ich jetzt für die Nominierung herangezogen, weil der eigentliche Antagonist in diesem Buch Schokolade ist! weil große Teile davon aus der Sicht des Sidekicks der Protagonistin erzählt werden und er da zum ersten Mal die führende Rolle der Erzählung einnimmt, was in Hinblick auf die verschiedenen Mysterien und Metaebenen der Reihe wirklich cool ist. Aber ja, ich liebe die ganze Reihe und jedes der 4 anderen Bücher könnte hier auch stehen^^


    Harry Potter und der Gefangene von Askaban von J.K. Rowling

    Naja, ein Harry Potter Buch muss auch dabei sein, immerhin bin ich mit diesen Büchern aufgewachsen und ich liebe die Reihe an sich mega. Ist zwar schon länger her, dass ich die Bücher das letzte mal gelesen habe, aber ich höre aktuell dazu die englischen Hörbücher und die sind halt auch einfach toll ^^ Der dritte Teil war dabei schon immer mein Favorit, vermutlich auch weil ich Sirius und Lupin als Charaktere immer schon wahnsinnig toll fand, der Band als einziger komplett ohne Voldemort auskommt (was bei 7 Büchern für mich eine schöne Abwechslung ist!) und mit dem Zeitumkehrer und der Karte des Rumtreibers die imo 2 coolsten magischen Artefakte überhaupt eingeführt wurden. Oh und es hatte Seidenschnabel und den Patronuszauber. Man, der dritte Teil hatte wirklich viele coole Sachen^^


    Das Versprechen von Friedrich Dürrenmatt

    Ja, was "klassisches" hier mal, aber ganz ehrlich? Das war die beste Schullektüre die ich jemals lesen "musste". Wahnsinnig spannedes Buch, und das sage ich, obwohl ich mit Krimis eigentlich absolut null anfangen kann. Aber irgendwas an der Art wie von Anfang an klar ist, dass es kein Happy End geben wird und dann aber trotzdem das ganze Buch über der Schein oder der Wunsch nach einem Happy End aufrecht erhalten wird, weil man zusieht wie der Protagonist an seinem Fall mehr und mehr kaputt geht und wie dann alles in der so ziemlich stumpfesten Art und Weise endet, was aber so herrlich gut in das ganze Konzept passt und es dadurch auch so realistisch wirkt... Ich finde das einfach beeindruckend^^


    Alterra - Die Gemeinschaft der Drei von Maxime Chattam

    Es ist ewig her, dass ich das Buch gelesen habe, aber ich erinnere mich immer noch ganz gut dran^^ Ist auch ne Triologie, zimelich klassisch ein "postapokalyptisches" Setting in dem alle Erwachsenen verschwinden oder zu Monstern werden und so, kennt man ja^^ Schön fand ich bei den Büchern schon, wie auf den Umgang mit der Natur angespielt wurde, indem als Grund für die "Apokalypse" genannt wurde, dass Mutter Natur zurückschlägt und sich die Erde zurückholt, weswegen auch Pflanzen und Tiere alle mutiert sind und so. Außerdem werden die Protagonisten von nem riesigen mutierten Labrador begleitet, also wenn das mal kein Grund ist diese Bücher zu mögen ^^


    Und zu guter letzt: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär von Walter Moers

    Muss ich dazu was sagen? Ich hoffe nicht. WEr das nicht kennt, schäm dich! Wer das nicht mag, wo ist dein Herz und deine Kindheit? D:



    Herzlich willkommen zur Wahl des "Besten Buchs aller Zeiten"!

    Wir alle lesen im Laufe unseres Lebens mehrere Bücher - einige davon schmeißen wir vielleicht nach ein paar Seiten schon in die Ecke, andere hingegen gefallen uns so sehr, dass wir sie nur zu gerne immer wieder lesen und außerdem jedem weiterempfehlen möchten. Aber welche Bücher sind eure absoluten Favoriten? Und welches Buch ist es wert, den Titel "Bestes Buch aller Zeiten" zu tragen? In dieser Aktion habt ihr die Gelegenheit, darüber abzustimmen.


    In diesem Thema starten wir mit der Nominierungsphase. In dieser könnt ihr eure Lieblingsbücher ins Rennen schicken, um sich gegen die Vorschläge der anderen User in den darauffolgenden Runden zu behaupten. Innerhalb dieser Runden werden zunächst die Vorschläge aus der Nominierungsphase in Gruppen eingeteilt, aus denen dann in den jeweiligen Runden die Besten weiterkommen. Daran anschließend gibt es die K.O.-Phase, innerhalb derer die Buchvorschläge in Duellen direkt gegeneinander eintreten, bis im Finale das letzte Duell darüber entscheidet, welches Buch sich den Titel holt.


    Beachtet bei euren Nominierungen bitte die folgenden Punkte:

    • Eure Nominierungen dürfen sechs Vorschläge beinhalten. Gebt außerdem bitte immer den Namen der Autor*innen an, damit bei gleichen Buchtiteln keine Verwechslungen entstehen. Alternativ gehen auch Links zu einer Webseite, die dahingehend Klarheit schafft.
    • Nominiert werden kann prinzipiell jedes Buch, das in den Bereich der unterhaltenden, erzählenden Literatur (in Abgrenzung zur Fachliteratur) fällt. Ausgenommen hiervon sind Comicbücher und Mangas.
    • Es dürfen auch Bücher nominiert werden, die einer Altersbeschränkung unterliegen. Diese müssen aber trotzdem den Nutzungsbestimmungen des Forums entsprechen. Die Aktionsleitung behält es sich vor, die Nominierungen dahingehend zu prüfen und ggf. abzulehnen.
    • Es können nur einzelne Bücher nominiert werden. Das heißt, dass ganze Buchreihen nicht nominiert werden können.
    • Gebt bitte immer den deutschen Titel des Buches an. Wenn kein deutscher Titel vorhanden ist, dann gebt bitte in diesen Fällen den Originaltitel an.
    • Mehrfachnominierungen sind grundsätzlich gestattet und führen, wenn in späteren Runden Gleichstand zwischen zwei Büchern herrscht, zur Entscheidung herangezogen.
    • Begründungen sind nicht verpflichtend. In diesem Kontext möchten wir euch aber besonders auf das Sammelthema in den Unterhaltungsmedien hinweisen. Dort könnt ihr, wenn ihr möchtet, gerne eure Vorschläge vorstellen und erläutern, warum ihr sie mögt.
    • Die Nominierungsphase läuft bis zum Montag, den 16.12. um 23:59 Uhr.

    Bei Unklarheiten könnt ihr euch direkt an Creon oder Willi  wenden. Hier geht es zum dazugehörigen Diskussionsthema!


    Wir wünschen euch viel Spaß!

    Wie ich das hier erst jetzt sehe, uff. Bin auf jeden Fall auch dabei. (also, wenn ich hier einfach so reinhüpfen darf und das nicht jetzt mit ende November auch schon beendet wird D: )

    In meiner Steambibliothek sind 8 Spiele (von 28, ist vermutlich voll wenig haha), die ich eigentlich schon mal fertig spielen müsste oder generell einfach mal anfangen müsste zu spielen... 6 Spiele aus diesem wundervollen Daedalic Armageddon Bundle Angebot für damals 15€ für 11 Spiele, I'm looking at you! (und dann bemerke ich grade beim Nachschauen dass das inzwischen nur noch 12€ kostet und die auch ein gigantic bundle mit 14 Spielen für 12€ haben....... Manchmal hasse ich Steam Sales ein bisschen :'D Ich meine, für umgerechnet 86ct pro Spiel müssen die ja nicht mal besonders gut sein ums Wert zu sein xD)


    Aber ja, genug geredet, ich will mir für den Dezember auf jeden Fall meine neuste Errungenschaft Tales of Symphonia vornehmen, weil ich merke, wie ich bei jedem Tod die Motivation verliere, obwohl ich das Spiel eigentlich mag xD Es is halt nur wahnsinnig frustrierend zu sterben und dann gefühlt zwei Stunden Cutscenes nochmal durchklicken zu müssen, weil ich zu dumm war um vorm offensichtlichen Bosskampf nochmal zu nem Speicherplatz zu laufen der letzte Speicherplatz schon so lange her ist und ich natürlich auch anstatt mit meinem fast toten Team direkt in die nächste Stadt zum heilen und Speichern zu gehen auch erst noch quer über die Map in 10000 Monster reinrennen und dabei sterben muss, weil sieht da hinten ja auch schön aus. Außerdem hab ich n paar Ausschnitte von Tales of Vesperia gesehen und das sieht einfach so gut aus, dass ich das auch noch spielen will aber erstmal das eine xD


    Da ich aber von dem Spiel so harte FFX Vibes bekommen habe und wieder daran erinnert wurde, wie gerne ich solche RPGs mag, aber vernünftiger rundenbasierte RPGs einfach nunmal das einzig wahre Kampfsystem haben, stehen inzwischen auch Octopath Traveller und World of Final Fantasy auf meiner Wunschliste, also genug zum belohnen hab ich auf jeden Fall xD

    Mein Endergebnis ist jetzt auch nicht sooo viel mehr geworden, hat einfach nicht sein sollen xD Hab mich bei meinem Spontanprojekt noch bis zu nem kleinen Cliffhanger gezwungen, weil ich bis zu dem Punkt auf jeden Fall noch kommen wollte und mal gehört hab, dass es einen selbst auch zum weiterschreiben motiviert, wenn man an Cliffhangern aufhört, aber mehr als knapp unter 10.500 Worte wurden es dann auch nicht mehr.

    Davon gingen aber immerhin ganze 6.871 auf das Spontanprojekt drauf (komisches Einleitungsgedöns nicht mitgezählt) und das ist für mich schon eine ganze Menge, wenn man bedenkt, wie schnell ich sonst irgendwelche Ideen wieder abbreche lmao. Ich meine, ich liebe ja Worldbuilding wirklich sehr (und bin auch hauptsächlich wegen Worldbuilding im Camp NaNo auf meine 30k gekommen) und hab auch immer wieder so ne Idee wo ich mir denke "Ach das wäre eigentlich ganz witzig und dann könnte das und das passieren", aber ich hab am Ende dann nie die Motivation, die dann wirklich zu schreiben und mir nen vernünftigen Handlungsstrang zu überlegen und den Zeitverlauf vernünftig zu managen und das alles so zu planen, dass man durch die Plotholes nicht mehr mit Kreuzfahrtschiffen durchfahren kann weil sie so riesig sind, und so weiter :'D Also ja, ich bin doch, auch wenn ich mein eigentliches Ziel von 15k nicht erreicht habe, ganz glücklich mit mir. Könnte aber auch daran liegen, dass ich auch nebenbei den Monat über an einem (für mich) relativ großen Aquarellportrait gearbeitet habe und mich deswegen weit weniger unproduktiv fühle, als mein Wordcount es ausdrückt xD


    Jedenfalls großen Respekt an Raichu-chan für die 50k :bigheart: Hab viel Spaß mit deinem Leben, es hat dich vermisst ;)

    Und falls noch jemand hier die 50k erreicht hat ( Azaril du warst doch auf nem recht guten Weg dahin soweit ich mich erinnere :unsure:) dann natürlich auch an euch viel Respekt und Glückwünsche von mir!


    Und natürlich auch Glückwunsch an jeden anderen hier, der den Monat für sich produktiv nutzen konnte, es freut mich wirklich, dass hier doch einige zusammenkamen und den NaNo für sich so erfolgreich fanden und natürlich auch hier im Topic und beim Chatabend so ein toller Austausch war! Ich kann nur für mich sprechen, aber ich glaube ohne dieses Thema hier hätte ich nicht mal halb so viel geschrieben wie ich es jetzt getan habe^^


    So, und jetzt widme ich mich wieder Tales of Wasauchimmer. Verflucht seist du Steam, dass du die Spiele ausgerechnet im November so stark reduzieren musstest und ich die schon immer mal ausprobieren wollte!

    Jk Steam, ich hab dich lieb, bitte reduziere auch weiterhin ganz viele Spiele für mich


    So, heute endet ja der NaNoWriMo und damit ist das wohl alles zu dieser Geschichte, was ich offiziell im Rahmen des NaNos geschrieben habe. Ganze 6871 Wörter, wenn mein Textprogramm mich nicht belügt! Mal abwarten, ob ich daran weiterschreibe, oder wie regelmäßig ich daran weiterschreibe, oder ob ich dann auch hier noch mehr dazu teile, war jetzt ja auch eigenltich nur die Rohfassung so von Hitn auf Blatt also von daher xD

    Wenn irgendjemand mitgelesen hat, dann danke fürs bisher Lesen auf jeden Fall!

    Yay, ich habe auch eben auf meinen Wordcount geschaut und die 10k geknackt! Ist zwar weniger, als ich ursprünglich schreiben wollte, aber well... Besser als nichts oder so? Mal sehen ob es heute und morgen noch ein bisschen mehr wird, aber ich setze die Hoffnung nicht in viel. Ich komme immer noch wahnsinnig langsam nur vorran, weil ich absolut keine Worte finde und meistens bin ich nach 200-300 Wörtern schon vom Schreibprozess so ausgelaugt, dass ich nicht mehr weitermachen kann ^^' Aber hey, sogesehen ist es immerhin ein Erfolg, dass ich die 10k noch geschafft hab! Mal sehen was heute Abend und morgen noch so bringen werden :shrug:

    Allen, die noch ein Ziel für sich erreichen wollen, drücke ich für den Endspurt jedenfalls die Daumen!

    Hm I lost my track. Irgendwie komme ich nicht weiter, mit nichts wirklich. Es ist ein bisschen wie verflucht, ich starre auf das Dokument und mir fallen einfach keine Worte ein xD Wobei cih glaube, dass das hauptporblem eher ist, dass ich nicht wirlich weiß, wohin mit meinen Texten. Also welchen Ziel verfolge ich? Was will ich sagen oder darstellen? So dieses ganze "Wo soll das mal hinführen" fehlt mir grade total... Daher bin ich mit meinen Plänen aufzuholen auch echt nicht weiter gekommen.

    Dann hab ich auch noch angefangen, heute (naja eher gestern) auf Papier zu schreiben. Das ist einfach ein anderes feeling und so gefühlt ist es da einfacher, viele Wörter und gedankenloser zu schreiben. Es hat... kinda funktioniert? Ich habe etwa 1000 Wörter so geschrieben und ein "neues" Zählsystem für handschriftliche Wortzahlen entwickelt, nachdem es mich so angekotzt hat, dass ich mich dauernd verzählt habe. Jetzt sind da ganz viele weirde striche in meinem Text, die alle ihren Sinn haben!


    Damit bin ich jetzt bei ~7,5k und damit etwa 7 Tage im Rückstand. Mal sehen, ob mich irgendwas inspiriert, damit ich zumindest die 10k diesen Monat noch schaffe, das wäre ganz cool. Die 15k halte ich inzwischen tatsächlich für unrealistisch, dafür müsste ich jetzt in 8 Tagen so viel schreiben wie in den letzten 21 und mit so nem ekelhaften Block wie grade wird das glaube ich eher nichts mehr ^^'


    Aber hey, immerhin meine so halb creative writing Aufgabe aus der Uni war wohl ein voller Erfolg und deswegen möchte ich die jetzt auch hier teilen. Die Aufgabe war, dieses Bild hier mit maximal 200 Worten im Stil eines reißerischen Bild-Zeitungsartikel zu beschreiben. Well, I guess wenn gar nichts mehr klappt kann ich trotzdem dumme Scheiße über irgendwelche biblischen Darstellungen schreiben xD (No offense btw an Gläubige!)


    Es sind nur 600 kleine Wörter bisher, aber die waren eine sehr schwere Stelle, die zu schreiben mir seit Monaten Probleme bereitet hat.

    Party?:party:


    An alle kranken Menschen hier eine gute Besserung! Is voll ätzend krank zu sein, ich hoffe es geht euch bald besser


    Bin selbst auch nicht wirklich viel weitergekommen, bin jetzt erst bei 6,2k Wörtern und es tröpfelt nur sehr langsam vor sich hin... aber ich hab mir ganz fest vorgenommen, morgen mal wieder mehr zu schreiben!!! Also, zumindest muss ich ätzendes Zeug für die Uni (weiter/fertig)schreiben und weil das wohl ein bisschen mehr noch werden wird, zähle ich das jetzt einfach mal mit rein xD Wörter sind Wörter oder so :shrug: Und mein Word-Count ist eh schon deprimierend niedrig so im Vergleich mit dem, was ich eigentlich erreichen wollte...


    Aber ich fand das Chattreffen auch eigentlich ziemlich cool! Auch wenn es jetzt mehr reden als weiterschreiben war, fand ich es doch sehr inspirierend insgesamt und auch schön, mit anderen ein bisschen übers schreiben zu reden ^-^

    Leider hat mein Computer wenige Stunden nach meinem letzten Update hier den Geist aufgegeben

    ach du scheiße, das ist wirklich mies.. Ich hoffe echt du kannst die dateien noch von deiner festplatte retten!


    Ansonten joa, ich habe die letzten beiden Tage etwas mehr als 500 Wörter geschafft und bin jetzt bei etwa 5,7k von angedachten 7,5k jetzt (bzw eher 8k aber den Tag heute zähle ich mal noch nicht mit) also so langsam kommt meine Hoffnung zurück, mein Endziel vielleicht doch erreichen zu können. Hab mir den Text jetzt auch in Google Docs gespeichert, damit ich auch auf dem Handy unterwegs einfach Zugriff habe und weiter schreiben kann, das ist schon praktisch ^^

    dass er inzwischen fast hundert Jahre alt war.

    Ach das ist doch gar nichts. Lies mal Mittelhochdeutsche Texte aus 1500. Danach kommt dir das wie Urlaub vor und dein ganzes Leben wie pure Selbstgeißelung :'D

    Ich habe heute endlich die 4k vollgemacht, yay! oder so. Bin zwar völlig demotiviert, aber 544 Wörter hab ich trotzdem geschafft, womit ich ganze 44 Wörter und damit etwa 8,8% über meinem Tagesziel liege! Dafür liege ich in meinem Gesamtziel ganze 2.212 (4.287/6.500) Wörter zurück. Das sind immerhin fast 66%, also könnte schon schlimmer laufen!!!! Aber halt auch besser xD

    Man merkt, wenn ich anfange sowas auszurechnen dann prokrastiniere ich hart.


    Bastet   Thrawn wie wäre es mit einem gemütlichen kleinen zusammensitzen und write together im Chat oder so? Muss ja icht gleich n Word War sein, aber einfach ein gemütliches und soziales zusammen schreiben, das tut man ja sonst so wenig xD Also wenn hier überhaupt interesse daran besteht^^ Denke das wäre schon ganz nett so :)