Beiträge von Amaterasu

    Wieso denn gewinnen? Man kann eine Diskussion nicht gewinnen. Man kann höchstens Kompromisse finden, um alle zufrieden zu stellen.

    Tbh würde ich sagen, dass das im Auge des Betrachters liegt, ob man das jetzt gewinnen oder ein Kompromiss finden nennt. Wenn es nach mir ginge, würden das zwei unterschiedliche Dinge sein. Z. B. kann man doch sagen, dass man gewonnen hat, wenn man ein Kompromiss mit jemanden geschlossen hat oder wenn man etwas mal dazu gelernt hat.


    Sehe ich übrigens auch so, Cassandra .

    aber für mich ist das ein Spaßfaktor.

    Verstehe ich das richtig, dass du Spaß daran hast, in Diskussionen durch eine provokant freche Art zu glänzen? Ich meine, das hört sich ja fast so an, als würdest du bewusst dadurch versuchen, die subjektive Ader aus deinem Gegenüber herauszukitzeln, denn gerade bei Provokationen ist das doch oft der Fall. Auch wenn du jetzt sagst, dass man das nicht so ernst sehen sollte, gibt es immer Leute (wie short king auch bereits gesagt hat) denen das Thema auch einfach am Herzen liegt.

    Ich persönlich bin auch eher ein Beobachter der Diskussionen hier und finde, dass dadurch schnell mal Streitereien entstehen können und eine Diskussion schon bald nicht mehr auf sachlicher Ebene weitergeführt wird (was ich, ehrlich gesagt, etwas schade finde, da Diskussionen wirklich viel mehr Spaß machen, wenn sie objektiv verlaufen), weshalb man sowas eventuell besser lassen sollte. :unsure:

    Versteh es nicht falsch, ich kann deine Meinung gut nachvollziehen, aber viele andere Leute scheinbar nicht.


    Darf ich mal fragen, wann du denkst, bei einer Diskussion gewonnen zu haben? Die Frage kann auch an alle gerichtet sein, denn eigentlich geht es ja in jeder Diskussion darum.

    Als Beobachter merke ich oft, dass die Leute oftmals mit ihren Meinungen im Recht liegen wollen und häufig auch etwas nicht zugeben. Sie wollen also im Grunde das Gegenüber mit Argumenten dazu bringen, einzugestehen, dass sie falsch liegen. Das ist aber schwierig, wenn beide Seiten dasselbe Ziel haben und sich nichts eingestehen können. Sowas verläuft dann übrigens auch oft ins Subjektive, wie ich merke.

    Dann sind da z. B. noch die Leute, die sich darüber erfreuen, die verschiedenen Meinungen der anderen zu hören und eventuell daraus zu lernen (Ich würde mich übrigens auch dazu zählen). Da hat man doch schon quasi fast bei jeder Diskussion "gewonnen", oder?

    Ich frage einfach nur aus reinem Interesse.

    Wie wärs wenn jeder von euch seine persönlichen Top 10 schlechteste Pokémon in einen Spoiler packt (gerne auch mit Begründung weil würde mal echt interessieren, wie die Leute "schlecht" definieren) und ihr euch damit zufrieden gebt, dass jeder halt seine eigenen Vorstellungen hat, was "schlecht" ist.

    ok


    Nasty Plot in gewisser Weise war es auch mein Ziel, wie Gengar auf den Vig zu wirken. Hat ja scheinbar gut geklappt, wie ich sehe.


    Viel suspekter aber fand ich seinen zweiten Post, in dem er schrieb, dass Mangara ihn noch vom Gegenteil überzeugen kann. Komisch war hier die Wortwahl von "mich" statt "uns". Als Traitor hätte man wohl eher "uns" gesagt, während ein Gengar, welches ja mehr oder weniger ein Einzelspieler ist, unterbewusst "mich" gesagt hätte. War am Ende wohl eine ungünstige Formulierung.

    Ungünstig fürs Dorf, ja. Aber als Nachtara kannte ich nur mich und konnte dementsprechend nur selber entscheiden, wen ich lynche, also habe ich nur aus diesem Grund "mich" gesagt. Wieso sollte ich "uns" sagen? Ich kann in dem Fall ja nicht für jeden sprechen. :unsure:

    Weißt du eigentlich, worauf ich hinaus will? Ich habe doch erwähnt, dass Typen und Fähigkeiten auch dazu beitragen, aber die Statuswerte sind das wichtigste. Agoyon wäre auch nicht im Uber, wenn es nicht solche offensiven Werte hätte. Ich will damit nur sagen, dass Gallopa wesentlich besser wäre, wenn die offensiven Werte offensiver ausgelegt wären und es dafür weniger defensiv wäre. Ich rede nicht nur über das, was im PU allein abgeht.

    Kleine Erinnerung für das heutige Turnier. Der Raum wird ab 19 Uhr offen sein, wo man sich eventuell mit anderen einspielen kann, wenn man will.


    500 Basiswertsumme und zwei Werte 100+ nicht stark genug für ein Spielverlauf? Ich könnte höchstens mit eine Mega-Entwicklung für Gallopa rechnen, aber eine Weiterentwicklung wäre zu übertrieben

    Die Basiswertsumme sagt nicht wirklich etwas aus. Es kommt darauf an, wie die Werte verteilt sind. Gallopa hat keinen besonders herausragenden Wert, sondern nur schlechte und mittelmäßige. Im competetitive ist Gallopa beispielsweise im PU(schlechtestes Tier) mit einer Basiswertsumme von 500. Agoyon mit nur 40 Basiswertpunkten mehr, also mit 540, ist im Uber(stärkstes Tier). Klar machen die Fähigkeiten, die Typen und die Movesets auch etwas aus, aber hätte Agoyon auf der Initiative und Spezial Angriff schlechtere und dafür bessere defensive Werte, wäre es wohl nicht im Uber.

    Neue Mega-Entwicklungen wird es sowieso nicht geben.

    Ich finde Gallopa definitiv nicht "stark genug". Die Statuswerte sind für ein Pokémon auf der letzten Stufe sehr schlecht, weshalb ich es mir sogar eine weitere Entwicklung gut vorstellen könnte, obwohl ich nicht wirklich glaube, dass es eine geben wird. Vielleicht werden die Werte einfach durch die Galar-Form etwas abgeändert.

    Einen größeren Auftritt hat es in der Episode "Die Insel-Flüsterin!", in welcher Ash und seine Freunde mit der Inselkönigin Mayla mit dem Boot in Richtung ihrer Heimatinsel Akala das weite Meer überqueren. Sie werden auf ein Wailmer aufmerksam, welches in einer Felsspalte im Wasser feststeckt. Schnell wird klar, dass ein wildes Knirfish es mit seinen Psychokräften dort hineingedrückt hat und gefangen hält. Maylas Wolwerock kann es zunächst mit einer Attacke ablenken, woraufhin Wailmer befreit wird, doch das Pokémon wehrt sich und knirscht laut mit den Zähnen, sodass alle Anwesenden die Ohren zuhalten müssen. Wieder ist es Wolwerock, welches das Pokémon angreift und schließlich vertreibt. Die durch Knirfishs Kräfte hervorgerufene Lähmung von Wailmer kann nur mit Medizin von Mayla aufgehoben werden.

    Das arme Wailmer :crying:


    Thanathora hat wenigstens Amphizel/Quajutsu geholfen :unsure:


    Einen weiteren Auftritt haben Saizo und Thanathora in den Episoden Der Held der Ninja! und Ein Festival der Entscheidung!, welche im Dorf der Ninjas, Saizos Heimatdorf, spielen. Das Dorf wird hierbei von einer Gruppe Ninjas attackiert, deren Anführer Kagetomo den Posten des Stammesführers an sich reißen will. Saizo wusste von dem Plan und kehrte deshalb von seiner Reise zurück, um das Dorf zu warnen. Thanathora unterstützt Ash und Sanpei im Kampf gegen Heidayuu und dessen Caesurio und beteiligt sich danach im Kampf gegen die Rebellen.