Beiträge von LadyEndivie08

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos

    Kennt ihr das wenn ihr satt seid obwohl ihr noch nichts gegessen habt?

    PS: Gehöre zu den Leuten die gerne frühstücken. :yeah:


    Und kennt ihr das wenn ihr abends und morgens über eure Geschichten/Fanfiktion/usw. nachdenkt und das alles wie einen Film immer wieder abspielen lässt? :smalleyes:

    Vor allem eure Lieblingsstellen. :winker:

    Lenovo-Schesan : Ich denke mal das ist bei jedem unterschiedlich. Aktuell bin ich ja auf Job/Ausbildungssuche deswegen habe ich relativ viel Freizeit. Dennoch habe ich Zuhause immer was zu tun: Haushalt, Aufräumen, Haustiere (Ausmisten, hoppeln lassen, füttern, Bestände abchecken - unsere Süßen bekommen regelmäßig frische und getrocknete Kräuter, viel Heu, aber natürlich auch Gemüse, usw. das könnte ich ewig ausführen xD zwischendurch gibt's auch mal ein Leckerli), dann schreibe ich nebenher auch noch an meinen Fanfiktions, bzw. meinem Roman (quasi mein Mammutprojekt), schneide auch noch gerne Musikvideos, schaue mit meinem Freund Serien und wir gehen auch nach und nach unser Spieleregal durch (ich bin optimistisch und behaupte, dass wir ca. 40% unserer gesamten Sammlung schon gezockt haben - 3DS+DS mal ausgeschlossen weil dort überwiegend RPG's sind und das ist halt to much um das einfach mal so wie ein Jump n' Run zu zocken).


    Habe jedenfalls immer etwas zu tun im Alltag weswegen es mir nicht an Beschäftigung mangelt. :grin:

    Oh je, mein Beileid. Es geht wieder bergauf. :-)


    Ich kenn das nur zu gut. Hatte selber vor nicht allzu langer Zeit eine sehr hartnäckige Pechsträhne (Schimmelbefall, letztes Gehalt wurde mir nicht gezahlt, bei meiner Krankenkasse lief was schief, Klo hatte bei uns auch nen Rohrbruch, war zum Glück nur die Wasserleitung >_< usw.) Das war echt nicht schön. Aber es kommen auch wieder bessere Zeiten. Fühl dich gedrückt. :family:



    Kennt ihr das wenn es euch nur dann gut geht wenn ihr alle wichtigen Dinge erledigt habt? Erst die Arbeit dann das Vergnügen wie man so schön sagt. :smalleyes: Mir geht es gerade viel besser auch wenn ich noch die Wohnung aufräumen muss. x_x Morgen ist Besuch da und ich hasse es wenn es unordentlich ist.

    Oh ja, da bin ich ganz deiner Meinung.


    Ich würde so gerne z.B. Theme Park World von der PS1 auf der PS4/Switch haben. Das wäre ein Traum.

    Oder die alten Zoo Tycoon Teile 1-3 in einem Bundle für die Switch.

    Roller Coaster Tycoon hab ich bisher zwar nie gespielt stelle ich mir aber genauso cool vor wie Theme Park World (da konnte man ja auch in seinen eigenen Achterbahnen fahren <3).


    Hoffentlich bringt da Nintendo oder Sony noch mehr dazu raus. Gerade die alten Spiele bocken mich viel mehr.

    Hat zwar jetzt weniger in dem Thread was verloren, aber ich wünsche mir auch Age of Empires, usw. für die Switch.


    Generell bin ich jemand der sogar Ports befürwortet da ich eigentlich nicht mehr alle alten Spiele auf dem PC zocken kann, bzw. manches leider technisch (wie bei Age of Empires) nicht mehr so gut funktioniert. :-(


    Da wäre es echt schön wenn das mal etwas aufgefrischt wird.

    Kennt ihr das wenn euer Freund/ein Freund euch dabei erwischt wie ihr total von einem Charakter schwärmt? :blush: Ich liebe die Winchesters einfach und habe die zwei Jungs echt ins Herz geschlossen. Glaube ich habe schon lange nicht mehr so viel geschwärmt wie für die beiden. Bin aber irgendwie auch so mit der Serie "groß geworden" wenn man das so nennen kann. :grin:

    Luigis Mansion 3


    Bisher zwar nur die erste Stunde angezockt, aber es macht jetzt schon Spaß. Freue mich schon mit meinem Freund die Villa zu erkunden und bin gespannt ob es wirklich nur so kurz ist. Denn bisher hatten wir quasi nur das "Tutorial" durch und sind schon bei 1h. Kann nicht glauben, dass es jetzt so kurz ist da wir auch bei Links Awakening länger gebraucht haben. Gehöre allerdings auch zur etwas langsameren Fraktion die das Spiel auch in sich aufsaugt und nicht nur durch rennt. :grin: Lasse mich auf jeden Fall überraschen und freue mich schon wenn in der Kampagne dann mal Gooige spielen kann. :yeah:


    Stardew Valley macht mir nach wie vor Spaß, aber nach genau 70h Spielzeit brauche ich doch mal meine Pause. Das Gemeinschaftszentrum ist fertig und an sich könnte ich locker nochmal so viele Dinge dort machen (Museum, alle Secrets, alle Erfolge, usw.) jedoch merke ich, dass ich einfach an einem Punkt bin wo ich doch mal eine Pause davon brauche. Auch wenn ich Stardew Valley abgöttisch liebe. :heart: Mein Freund ist jetzt im 1. Jahr Winter und braucht nur noch die Tafel + das Aquarium (ich habe durch das Struggeln mit dem Angeln leider jetzt bis Jahr 3, Herbst gebraucht um das Spiel/Postgame durchzuspielen... na ja ^^ mittlerweile weiß ich ja wie leicht das Angeln an sich ist. Hatte es mir wohl einfach zu schwer gemacht). Jedenfalls plant er schon einen Schweinestall und vieles mehr. Er ist absolut im SW-Fieber und es freut mich, dass ich ihn so für das Spiel begeistern konnte. Bisher hat er nur Back to Nature rauf und runtergezockt. Es ist schön wenn man mit dem Partner eine gemeinsame Leidenschaft teilt. Vor allem weil auch für mich nach Back to Nature (obwohl ich davor auch schon Baum der Stille, A Wonderful Life, usw. gezockt habe) es bisher einer der besten Farmspiele überhaupt ist.


    Wir haben zwar auch vor irgendwann Friends of Mineral Town (sobald es denn mal nach Deutschland kommt) für die Switch zu holen, aber ich glaube bis das passiert werden wir noch sehr viel Zeit in Stardew Valley stecken. :blush:


    Nebenher bin ich am Überlegen ob ich nicht doch mal wieder einen OOT Run auf dem 3DS mache. Da aber ohnehin bald Pokémon Schwert/Schild kommt will ich es was das Gaming angeht auch entspannter angehen. :saint:

    Kennt ihr das (wahrscheinlich eher die wenigsten) wenn ihr einfach mal zwei Kaninchenställe und dann noch euren Hamster ausmisten müsst? x_x


    Und kennt ihr das wenn ihr sowieso schon immer schnupft bei Staub und eure Nase dann so richtig schön überreizt ist?


    Kennt ihr das wenn ihr Hunger habt, aber es einfach nicht schafft hochzukommen um Essen zu machen? :blush:

    Kennt ihr das wenn ihr einfach mal spontan für eine Stunde aufräumt?


    Und kennt ihr das wenn ihr seit Langem mal wieder mit der Familie essen geht und total aufgeregt seid? :grin:


    Kennt ihr das wenn für euch der Tag gleich schöner ist wenn ihr mit eurem Haustier geweckt werdet? :love: Flauschige Kaninchen im Bett sind ein Traum. Vor allem wenn sie sich total lieb an dich kuscheln. :heart:


    Hab heute endlich mal den Lagerraum aufgeräumt. Das PVC ist zwar immer noch nicht beklebt, aber man kann den Lagerraum endlich betreten ohne über alles drüber zu fallen. Zudem habe ich unsere gekühlten Lebensmittel etwas gelagert. :grin: Und die Maler waren auch da und haben den Vorraum in weiß gestrichen. Bin einfach stolz, dass ich jetzt die 1h geackert habe. War teils echt anstrengend, zugegeben manchmal auch etwas stinkend, aber im Nachhinein freut man sich einfach, dass man es geschafft hat. :thumbup:

    Habe noch bis zum 11.11. Urlaub, werde die meiste Zeit zu Hause verbringen und zocken, mit Hunden Gassi gehen und was man sonst so alltägliches macht.


    Ab 11.11. habe ich dann Spätschicht bzw. vergeht dann somit die Zeit bis zum Release verdammt schnell.

    Mein Freund hat jetzt auch Urlaub. Ungefähr genauso lange wie du. :)


    Wir überbrücken unsere Zeit mit Luigis Mansion 3 und vor allem Stardew Valley. Mir fehlen nur noch 5 Fische dann hab ich das Gemeinschaftszentrum fertig. :love:

    Und selbst danach hat man noch so viele coole Quests die man in SV erledigen kann. Ich glaube das werde ich auch nicht alles bis zum Release schaffen.

    Kennt ihr das wenn ihr euch dann mal richtig ausheult und danach so komisch leer fühlt? Also erleichtert, aber komisch. Frag mich manchmal ob es für diesen speziellen Zustand einen Begriff gibt. :unsure:


    Und kennt ihr das wenn ihr es nicht lassen könnt eure Haustiere zu verwöhnen? :saint: Diese kleinen, süßen Fellnasen sind einfach zu bestechlich. :blush:

    Danke Hänky


    Ich muss mich sogar zweimal bedanken denn das trifft sehr genau mein Problem. Ich gehe immer mit sehr viel Ehrgeiz und Stress an die Sache ran. Und ich glaube genau das ist mein Problem. Gerade weil ich so sehr einen Job haben will bin ich in dem Moment immer mega angespannt, aber ich werde es mal versuchen. Versuchen mal mir nicht in den Kopf zu setzen perfekt zu sein (ein Zustand der ohnehin unerreichbar ist).


    Das mit den Gefühle rauslassen hat sich heute fast schon von selbst geklärt (hätte ich beim Schreiben des Textes nicht gedacht). Ich hatte Musik gehört und plötzlich kam irgendwie alles hoch. Ob es am Schreiben lag oder daran, dass mich die Musik in dem Moment emotional berührt hat... ich weiß es nicht. War aber froh, dass ich sofort eine Schulter zum Ausheulen hatte. Mein Freund hat mich dann umarmt und mich getröstet bis alle Tränen rausgeflossen sind. Im Nachhinein hatte ich sogar noch mit jemanden aus meiner Familie telefoniert und jetzt geht es mir doch um einiges besser.


    Hab das Gefühl, dass dieser Knoten aus meinem Herzen weg ist. Außerdem hab ich auch gelernt in Zukunft nicht mehr alles in mich hineinzufressen. Ich hatte einfach immer Angst davor es rauszulassen. Ich wollte einfach stark sein und hatte dabei nicht bemerkt wie viel Schmerz sich in mir angesammelt hat.


    Es tut gut... es ist echt erleichternd... zwar auch etwas komisch plötzlich so viel Last loszuwerden, aber ich hatte auch sehr lange nicht mehr so stark geweint wie heute. Und Sport klingt gut. Den Tipp hab ich sogar schon von einer Bekannten bekommen. Ich war in letzter Zeit voll der Sportmuffel und auch Stubenhocker. Obwohl ich weiß wie gut mir Bewegung tut schrecke ich dann doch oft zurück (gerade jetzt wo es so kalt draußen ist). Das wird sich jetzt aber auch ändern. Ich will auch wieder öfter raus. :) Und wenn der Wetterfrosch (hoffentlich) Recht hat soll es am Wochenende wieder etwas wärmer werden. Dann kann ich auch mal wieder raus ohne mir alles abzufrieren.


    Vielen Dank für deine Antwort.


    Ich fühle mich schon um einiges besser und bin froh, dass ich diesen großen Klotz mal los bin.

    Meine Probleme sind damit zwar nicht komplett beseitigt, aber ich habe das Gefühl wieder besser mit mir selbst klarzukommen. :grin:

    Ich muss mir auch mal wieder was von der Seele schreiben.


    Es geht ja darum, dass ich aktuell immer noch auf Ausbildungssuche bin. Soweit so gut. Zwar hab ich eine Notfalllösung für August (falls alles andere nicht klappt), aber eigentlich hatte ich vor in der Zwischenzeit etwas zu finden. Das mit der Anwaltssache zieht sich leider immer noch etwas (wegen meinem letzten Gehalt). Und na ja... ich weiß auch nicht. Ich rufe mittlerweile immer persönlich beim Arbeitgeber an und wenn ich eine Absage bekomme reagiere ich sogar darauf was meist auch gut ankommt. Natürlich hatte ich schon meine Absagen bekommen, aber ich versuche mich auch gezielt bei den Stellen zu bewerben wo ich Interesse und auch Chancen hatte. Das Problem ist einfach, dass ich mir im Vornhinein schon immer so viel Druck mache... und ich weiß echt nicht wie ich den los werde. Was noch dazu kommt ist, dass ich eine kleine Telefonphobie habe und auch wenn ich mittlerweile weiß was ich so beim Bewerben sage bin ich jedesmal wieder total nervös und mach mich deswegen immer total verrückt. :confused:


    Habt ihr da einen Tipp für mich?


    - Aufschreiben bringt übrigens nichts. Da bin ich meist noch nervöser und stotter nur vor mich hin. Es geht also eher darum, dass ich nicht weiß wie ich mir generell diesen Druck beim Bewerben nehmen kann. :verysad:


    Das nächste Problem ist momentan glaub ich, dass ich (sei es jetzt wegen der dunklen Tage - ich nehme auch immer Vitamin D3 weil ich zu der Zeit meist immer Vitamin D Mangel habe - oder meiner momentanen Situation) gerade sehr sensibel bin. Also sensibler als normalerweise. Das Blöde ist, dass ich dazu neige diese Gefühle in mich reinzufressen. Mir wurde es irgendwie erst letzte Nacht klar was sich da alles in mir gebildet hat. Ich weiß auch nicht... tagsüber mach ich Haushalt, schreib Bewerbungen, kümmer mich um die Haustiere, usw. und abends schauen wir meist noch Serie. Unterm Strich: Ich hab gefühlt nie Gelegenheit das mal rauszulassen... bzw. ich traue mich einfach nicht. Und wenn ich mit meinem Schwiegervater oder einer Freundin telefoniere ziehe ich auch sehr schnell zurück wenn ich höre, dass sie beschäftigt sind. Es ist bescheuert denn im Grunde genommen sind Erwachsene natürlich ständig mit irgendwas beschäftigt (schließe mich davon jetzt nicht aus. Obwohl mein Freund und ich einen sehr gechillten Lebensstil haben).


    Ich glaub der Vergleich mit der Schildkröte im Panzer ist ganz gut. Irgendwie hab ich mir das seitdem ich arbeite angewöhnt nur noch in den schlimmsten Fällen meine Gefühle sprudeln zu lassen (Tod eines Menschen/Haustiers, Jobverlust, ... ich weiß hab ich quasi immer noch, aber das war die Wochen danach... das ist ja mittlerweile auch schon etwas länger her). Das klingt jetzt etwas komisch, aber ohne einen für mich triftigen Grund kann ich meist diese Gefühle nicht mehr rauslassen. Und ich weiß, dass da noch was in mir ist. Ich träume ständig noch von meiner Ex-Arbeitsstelle (obwohls da eher um die Tiere geht als die Arbeit an sich). Aber sobald ich wach bin stellt sich mein Kopf sofort auf "machen" ein und schon schiebe ich diese Gefühle wieder beiseite.


    Soll ich das wirklich mal rauszwingen? Ich weiß auch nicht... ich hab mittlerweile etwas Angst davor da ich selber weiß, dass sich da eine Menge angestaut hat... und irgendwie schiebe ich es immer weiter raus je mehr sich anstaut.


    Ja... ich kann verstehen wenn man mir da nicht helfen kann, aber ich musste das einfach mal irgendwo niederschreiben. :verysad:


    Danke an jeden der sich die Zeit genommen hat das zu lesen.

    Weiß, dass ich manchmal etwas kompliziert bin. :flinch:

    Eigentlich ganz leicht:


    - Stardew Valley

    - Luigis Mansion 3 (ich meine das sind nur zwei Wochen bis Schwert/Schild)

    - Serien schauen (in meinem Fall Supernatural)

    - Da ich auf Jobsuche bin hab ich da sowieso immer was zu tun

    - Haustiere (sofern die Temperaturen passen draußen hoppeln lassen)

    - Spaziergänge

    - Brettspiele

    usw.


    Hatte bisher mit so was keine Probleme. Sofern man das richtige Spiel da hat empfinde ich das jetzt nicht als schlimm.

    Da stelle ich es mir deutlich schwerer vor mir die Zeit bis BotW2 zu überbrücken. :yeah:

    Kennt ihr das wenn ihr extrem gut darin seid andere aufzumuntern, aber wenn es euch mal schlecht geht ihr euch einfach nicht aufbauen könnt? :flinch:


    Und kennt ihr das wenn ihr immer versucht für andere stark zu sein und dann überfordert seid wenn ihr mal selber Probleme habt? :totumfall:

    War für mich als Kind immer sehr verwirrend in der Schulzeit wenn das unter der Woche statt gefunden hat. Meist war mein Biorythmus dann total ruiniert und ich war froh als ich mich wieder umstellen konnte.

    Ähm..


    Das findet doch aber immer von Samstag auf Sonntag statt :D
    was ich mir jetzt vorstellen könnte ist, dass du es halt dann erst an einem der Schultage bemerkt hast.

    Aber das ist mit absicht immer am wochenende. :D

    Echt? Die Schulzeit ist schon zu lange her, aber selbst die Tage danach hab ich die Zeitumstellung immer sehr gemerkt. Ich brauche meist eine Woche bis ich mich eingependelt habe. Aber danke für die Info. Hab bisher nie auf den Wochentag geachtet. :winker: