Beiträge von Leviator

    Ich weiß nicht was frustrierender war. Dass ich N1 vollkommen random gehookt wurde, dass ich N2 ausgerechnet den GF erwischt habe, dass ich Tag 2 kurz vor Deadline ebenfalls vollkommen random gelyncht wurde, oder dass ich am Ende von einem wahnsinnig gewordenen Gov gekillt wurde und das als die Runde begann interessant zu werden. Möchte mich über Letzteres aber nicht allzu sehr auslassen, jeder macht Fehler und Terra hat seinen mit guten Plays wieder gut gemacht und wenigstens hat er sich eigene Gedanken gemacht. Was mich nämlich viel mehr stört sind - sorry - völlig hirnbefreite Schafe die sich selbst keine Gedanken machen, stattdessen anderen blind folgen und dabei teilweise ihre eigenen Argumente übergehen. Hat mehr Spaß gemacht nach meinem Tod die Runde mitzuverfolgen. :/

    ICH BIN COP


    Spike Spiegel, der Space Cowboy

    Wie auch immer du an diesem seltsamen Ort gelandet bist, wenn du schon mal hier bist, kannst du wenigstens das Beste daraus machen. Normalerweise hieße das, faul rumzuhängen, aber als du mitbekommen hast, dass hier ein paar Bösewichte unterwegs sind, die dir ans Leder wollen, hast du beschlossen, ihnen zuvorzukommen und ihnen das Handwerk zu legen, damit du endlich deine Ruhe hast.


    Deine Erfahrung als Kopfgeldjäger und dein scharfer Verstand erlauben es dir, jede Nacht die Gesinnung eines Mitspielers zu erfahren, indem du ihn eine Weile beschattest.


    Du gewinnst mit der Gemeinschaft. Irgendwie bist du ja doch ein netter Kerl.

    "I’m not going there to die. I’m going there to find out if I’m really alive."


    LYNCHT TERRA!

    Merkt euch jetzt bitte genau wer den Bandwagon ins Rollen bringt. Noch lächerlicher als die Begründung sind die vielen Schafe. Aber gut, wenn das Dorf wirklich so miserabel spielt, dann habe ich auch keinen Bock auf die nächsten Tage. Und Phoenum sagst selbst, dass das kein Scumslip war, lyncht mich aber trotzdem? Nein sorry, das ist doch nur noch miserabel.


    Lynche Terra

    Lynche Leviator


    Sieht vielleicht nicht jeder so, aber ich sehe es immernoch als Scumslip an. Wenn auch ein eher leichter.

    Das ist doch Bullshit. Was für eine Art Scumslip sollte das bitte sein? Du lyncht viel zu voreilig für meinen Geschmack.


    Isamu17 kommt natürlich nicht mehr in Frage für einen Lynch, das ist mir alles viel zu offensichtlich.

    Ich habe auch von D1 und D2 gesprochen. Mit zweimal kritisiert meinte ich Terra und Isamu17/Dr. Fahrenheit.

    Und wo siehst du hier das Problem? Ich konzentriere mich auf die Spieler, die meines Erachtens das meiste Reading-Material hergeben. Würde ja gerne mehr posten, aber wenn sie nicht auf meine Beiträge eingehen, kann ich nicht weiter nachbohren. Allerdings ist ihr Schweigen auch interessant. Kaum habe ich aufgrund einer sehr vagen Theorie einen Anfangsverdacht geäußert hört man nichts mehr von den beiden. Isamu17 hat zudem noch eine Readliste versprochen.

    Aber halten wir mal fest, denn das alles ist gerade ziemlich interessant. Du willst basierend auf der Fass-Sache lynchen. An sich kein schlechter Gedanke, aber wer sagt dir überhaupt dass der Fass nur einen Negativen Effekt hat? Das Item könnte genausogut von einem Dorfbewohner stammen. Aber das ziehst du wohl nicht in Betracht. Wer sieht das sonst noch als Scumslip an?


    Übrigens, wenn du tatsächlich daran interessierst wärst über die Fasssache zu reden, dann hättest du doch sicher auf meinem Beitrag eingegangen, wo ich frage ob ein Fassclaim Sinn macht. Es sieht eher so aus als ob du mehr weißt als wir. Klar könntest du eben jene Rolle sein, die die Fässer verteilt, aber dann würdest du den Lynch auf Isamu und Dr. Fahrenheit nicht vorschlagen.


    Was meinen die anderen dazu?

    Ich will nicht lynchen, ich ziehe in Erwägung zu lynchen. Das ist ein Unterschied. Ja, aufgrund der Fass-Sache und vor allem aber auch, weil ich, wie bereits erwähnt, finde dass Isamu17 mit ihren Beiträgen dem Dorf mehr schadet als hilft. Und wieso ich davon ausgehe, dass der Fass keinen positiven Effekt hat? Weil das, wie Phoenum bereits in Beitrag #80 angedeutet hat, eine typische Third Party-Fähigkeit ist. Darin einen Scumslip zu sehen ist absurd, aber gut. Ob ein Fassclaim sinnvoll ist oder nicht, ist im Moment eher zweitrangig und es wäre mühselig sich darüber Gedanken zu machen, weil ja leider einige Inaktiv sind und wir selbst wenn niemand claimt kein Stück schlauer wären, solange sich nicht alle geäußert haben. Ich konzentriere mich lieber auf Fragen, die uns meines Erachtens eher weiter bringen.


    Leviator ich weiß jetzt nicht ob du das mitbekommen hast, aber es ist fraglich ob Denryuu noch bis 21:00 reagieren kann wegen RL.

    Er hat gesagt, dass am Abend weitere Posts kommen.

    Diskussionen mit Zorua, Warlock19 und Terra. Meinungen zum Thema lynchen an D1 und Readingliste. Auf Dr. Fahrenheit und Isamu17 eingegangen. Das dürfte es grob gewesen sein.

    Und inwiefern hat uns das weiter gebracht bisher? Du hast ein wenig Reading-Material produziert, das ist alles. Dasselbe was ich auch getan habe und tue. Viel mehr kann man D1 auch nicht erwarten. Verstehe daher deine Kritik nicht.


    Ansonsten würde mich interessieren was Ryokun zu einem Isamu17 Lynch sagt.

    Leviator du willst also wegen dieser Fass-Sache lynchen, wo nichtmal klar ist ob das Item einen positiven oder negativen Effekt hat?


    Lynche Denryuu

    Ich finde es ziemlich interessant wie offensiv du auf meinen Vorschlag reagierst und gleich sofort einen "Gegenkandidaten" lyncht. Ich halte also fest, dass du überhaupt nicht mit einem Isamu17 Lynch einverstanden bist. Das muss nichts heißen, da ich nicht einmal davon ausgehe, dass sie Maf ist, sondern eher Third Party. Trotzdem halte ich das hier mal fest.


    Es war übrigens deine eigene Aussage, dass ein Lynch "immens" viel Reading-Material bringt. Für mich sind Isamu17 und Dr. Fahrenheit im Moment die auffälligsten Spieler, ein Lynch einer der beiden würde meines Erachtens das meiste Reading-Material bringen. Vor allem aber tragen beide überhaupt nix bei, sondern verwirren eher mit ihren komischen Gerede und das obwohl sie angeblich keine Sprachregel haben (was ich ihnen nicht so recht abkaufe). Frage mich auch wieso sie überhaupt nicht auf meinen Beitrag eingegangen sind.


    Abgesehen davon hat Leviatorbis jetzt nur zweimal jemanden kritisiert und NLt und ansonsten noch nicht wirklich viel beigetragen.

    Was hast du beigetragen bisher?

    Ich finde die ganze Sache mit dem Rum schon ziemlich auffällig und das Verhalten von Isamu17 und Dr. Fahrenheit im Zusammenhang mit dieser Rum-Geschichte etwas seltsam. Wenn es nicht zu offensichtlich wäre, würde ich denken, dass Isamu17 etwas mit dem Holzfass zu tun hat, den My Name Is angeblich bekommen hat. Ich wäre mir auch nicht so sicher, dass das mit der gelynchten Flasche Rum gestern ein Witz sein sollte. Fände ich offen gestanden ziemlich unangebracht in einer Closed Roles-Runde solche Witze zu bringen, weil sie Spieler auf eine falsche Fährte locken könnten.


    Würde bei einer solchen Rolle aber eher auf eine Third Party tippen, möglicherweise gibt es auch zwei Third Party-Rollen. Wenn heute gelyncht wird würde ich nach aktuellem Stand einen dieser beiden lynchen. Von Isamu17 kam bisher auch nichts was irgendwie hilfreich wäre, die nervt eigentlich nur mit ihrem Barkeeper-Gehabe.

    Wer hat je gesagt, dass wir ins blaue lynchen? Natürlich ziehe ich nich auch zurück wenn es absolut nix verwertbares gibt. Aber ich finde man sollte auch für D1 ein generelles Ziel setzen. Sonst wird nie etwas passieren bis n random irgendwas claimt, der auch fake sein kann. Man könnte denjenigen halt readen, aber mit welchem Readingmaterial?

    V.a hab ich mir auch erhofft dass meine Worte ein bisschen mehr die Spieler zum reden zwingt.

    Was hältst du von Dr. Fahrenheits Vorschlag die Inaktiven zu lynchen?

    Finde ich sogar besser als ein NL lmao. Aber fmpov ist der Lynch natürlich daneben und ich will schon gerne versuchen einen Maf zu erwischen.


    Ich verstehe schon was du sagen willst. Mit welcher Grundlage will ich lynchen yada yada. Ich will halt einfach an D1 genug Readingmaterial für D2 haben. Who cares wenn D1 MLed wird und es in D2 dann viel präzisere Reads gibt?


    Ich will damit sagen, dass du im Moment am ehesten als Lynch-Ziel in Frage kommst. Was für Readingmaterial erhoffst du dir, wenn wir einfach ins Blaue hinein lynchen? Readingmaterial hätten wir nur, wenn wir aktive Spieler lynchen, die zumindest etwas halbwegs Substanzielles beigetragen und Reaktionen anderer hervorgerufen haben, wie dich zum Beispiel.

    Bestes Gameplay


    - God of War 4

    - Astro Bot

    - Assassins Creed Odyssey


    Beste Story


    - Red Dead Redemption 2

    - God of War 4

    - Assassins Creed Odyssey


    Bester Charakter


    - Arthur Morgan (Red Dead Redemption 2)

    - Dutch van der Linde (Red Dead Redemption 2)

    - Kratos (God of War 4)


    Bestes Artdesign


    - Assassins Creed Odyssey

    - God of War 4

    - Red Dead Redemption 2


    Bester Sound


    - Red Dead Redemption 2

    - Assassins Creed Odyssey

    - Pokemon Let's Go


    Bestes Switch-Spiel


    - Pokemon Let's Go

    - Ansonsten Ports, die von der Nominierung ausgeschlossen sind


    Bestes PS4-Spiel

    - Red Dead Redemption 2

    - God of War 4

    - Assassins Creed Odyssey


    Größte Überraschung


    - Red Dead Redemption 2

    - God of War 4

    - Astro Bot


    Meisterwartetes Spiel 2019


    - Resident Evil 2

    - Devil May Cry 5

    - Pokemon Gen 8


    BisaBoard Game of the Year


    - Red Dead Redemption 2

    - God of War 4

    - Assassins Creed Odyssey



    Möchte noch anmerken, dass ich nur Spiele nominiert habe, die ich auch gespielt habe. Da dieses Jahr so viele gute Spiele kamen, konnte ich noch nicht alle Spiele die mich interessieren auch spielen, vor allem weil viele Spiele so unglaublich umfangreich sind. Von Astro Bot habe ich bislang nur die Demo gespielt, daher auch nur diese wenigen Nominierungen, obwohl es möglicherweise sogar mein GotY werden könnte. Assassins Creed Odyssey habe ich noch nicht durch, bin da "erst" bei ca. 20 Stunden Spielzeit, gefällt mir bisher außerordentlich gut. Shadow of the Tomb Raider habe ich überhaupt nicht gespielt, bin aber ein Fan der Reihe und wäre für mich sicher auch ein GotY-Kandidat gewesen. Und Smash Ultimate habe ich zwar angespielt, konnte aber nie viel mit Smash anfangen, hat sich mit Ultimate leider auch nicht geändert. Dragon Quest XI habe ich leider auch noch nicht gespielt.


    Insgesamt ein verdammt starkes Jahr für mich. Weiß nicht mehr in welchem Jahr ich zuletzt so viel Zeit mit Videospielen verbracht habe und so begeistert war von den Spielen. Nächstes Jahr geht's dann gleich mit Resident Evil 2, Devil May Cry 5 weiter und dann folgen noch das neue Pokemon-Spiel, Metroid Prime 4, Bayonetta 3 und Gears 5. Alles Spiele auf die ich mich wahnsinnig freue. Ein Wind Waker Port für die Switch wäre auch ein Traum.



    Vermisse übrigens die Kategorie "Beste Grafik (Technik)".

    Red Dead Redemption 2 [Xbox One X]


    Bin ja eigentlich nicht der große Rockstar-Fan, weil ich deren Spiele bisher immer recht eintönig fand und ganz allgemein das Gameplay bei keinem Rockstar-Spiel wirklich gut war. Bei Red Dead Redemption 2 habe ich mich aber vom Hype mitreißen lassen. Vor allem die traumhafte Grafik hat mich zum Kauf animiert. Das Spiel sah in den Videos einfach so traumhaft schön aus, dass ich mir deswegen eine Xbox One X gekauft habe und tatsächlich ist das Spiel eine Augenweide! Das Gameplay empfinde ich aber leider als eher durchschnittlich und die Steuerung als etwas hakelig und sehr träge. Also typisch Rockstar.


    Dafür begeistert das Spiel auf einer ganz anderen Ebene: die Interaktion mit der Spielwelt und die schier unendliche Detailverliebtheit erzeugen im Zusammenspiel eine unglaubliche Immersion. Habe noch nie ein Spiel gespielt, das sich so lebendig anfühlt wie dieses. Diese wunderschöne detailverliebte Open World ist nicht bloß tote Kulisse, sondern saugt einem regelrecht ins Spiel rein. Jede Begegnung mit anderen Charakteren ist spannungsgeladen, weil der Spieler nie weiß, ob sie ihm wohlgesinnt sind oder, im schlimmsten Fall, seinen Kopf wollen. Umkehrt hat man als Spieler bei jeder Begegnung die Wahl, wer man sein will. Die Wahl, ob man anderen helfen, sie ausrauben, fesseln. verprügeln oder gar töten will. Ebenso die Wahl, ob man sich gleich auf einen Streit oder ein Gefecht einlässt, oder zumindest versucht die Situation zu entschärfen oder auch einfach mal wegzurennen.


    Schon sehr beeindruckend was Rockstar hier abliefert und was die Xbox One X für eine Wahnsinns-Grafik ermöglicht. Dabei bin ich erst im 2. Kapitel und das Spiel soll noch ordentlich anziehen.


    Farpoint [PSVR]


    Mit dem Aim-Controller ein wirklich actionlastiges und tolles VR-Erlebnis. Obwohl es ein völlig neuartiges Spielerlebnis bietet, ist es zugleich sehr nostalgisch. Weil es mich an die Zeit erinnert, als Videospiele relativ neu waren, für mich die Zeit der N64-Ära. Damals fühlte sich jedes Spiel so frisch und unverbraucht an, genau so wie heute VR im Allgemeinen, während "normale" Spiele, auch und gerade Blockbuster, meist eher wie Einheitsbrei wirken - alles schonmal gesehen, alles schonmal erlebt. Ohne VR würde ich Farpoint wohl keine 10 Minuten spielen, weil es im Kern ein sehr durchschnittlicher Shooter ist. VR wertet das Spiel wirklich enorm auf. Auch der Aim-Controller verstärkt nochmal die Immersion und den Spaßfaktor um einiges, schade dass er von so wenigen Spielen unterstützt wird. Resident Evil 7 mit Aim-Controller wäre ein Traum.