Beiträge von Leviator

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    Demokratie bedeutet auch nicht, dass man den Willen der Mehrheit ignoriert und ein Gesetz dennoch durchringt, obwohl diese Mehrheit eindeutig dagegen ist.

    Sagt schon viel aus, wenn man so selbstgerecht ist und niemanden ernstnimmt, weil man ja bereits gewählt worden ist.

    Wo siehst du eine Mehrheit? Die 6 Millionen Unterstützer der Petition sind keine Mehrheit der 512 Millionen EU-Einwohner und traditionelle Medien berichten durchaus darüber, aber die Resonanz auf diese Berichte ist nicht sonderlich groß. Und wo wird der Willen irgendeiner Gruppe ignoriert? Der vorherige Entwurf wurde doch vom Parlament abgelehnt und der aktuelle Entwurf berücksichtigt die Kritik. Die Sache mit den Memes mag für dich vielleicht lächerlich erscheinen, sehe ich ähnlich, aber das war nun einmal ein wesentlicher Kritikpunkt der nun beseitigt wurde.


    Man ist keine Mehrheit nur weil man sich als eine solche fühlt. Das ist im Prinzip die gleiche Einstellung wie sie die "Wir sind das Volk"-Schreier haben. Nochmal: nicht falsch verstehen, ich möchte diese Richtlinie nicht verteidigen, aber vor allem das Gerede davon dass all das undemokratisch abläuft finde ich genau so unangebracht wie bestimmte Äußerungen von Politikern, die dazu führen, dass sich ein Teil des Volkes vollkommen übergangen fühlt.

    Das ist doch lächerlich. All diese Regeln sollen doch nur große Social Media Plattformen in Schutz nehmen.

    Genau das Gegenteil ist der Fall. Diese Richtlinie zielt darauf ab große Social Media Plattformen zu Lizenzvereinbarungen zu zwingen, um die Urheber bzw. die Rechteinhaber, dessen Werke ihren Weg in den Social Media Plattformen finden, zu vergüten.

    Das ist doch ... solche Fanseiten wie Pokemon-, Anime- und Gamesforen leben eben davon. :/

    Gerade für solche Fanseiten ändert sich praktisch nichts, für Fanseiten ohne Foren ändert sich auch rechtlich überhaupt nichts.



    Ich kann ehrlich gesagt den Unmut der Politiker ein Stück weit nachvollziehen, weil die Kritik gegen Artikel 13 im besten Fall völlig überspitzt ist und man dagegen mit Sachargumenten nicht ankommt. Das Gerede, dass Artikel 13 das "Ende des Internets" bedeutet ist einfach nur Quatsch. Gerade für Seiten wie Bisafans ändert sich praktisch nichts. Letztlich zielt diese Richtlinie nur darauf ab geltendes Recht effektiver durchzusetzen.


    Ich kann auch den Gedanken verstehen den Betreiber für Urheberrechtsverstöße, die auf seiner Plattform stattfinden, direkt haftbar zu machen, erst Recht wenn er damit noch Geld verdient. Weil der eigentliche Verletzter des Urheberrechts für den Betreiber einer Plattform wesentlich besser greifbar ist als für den Urheber. Sollte der Betreiber wegen einer Urheberrechtsverletzung eines Nutzers in Anspruch genommen werden, könnte er sich bei diesem Nutzer regressieren. Natürlich ist das mit Aufwand verbunden. Auf der anderen Seite hat der Betreiber die Urheberrechtsverletzung aber erst ermöglicht und womöglich davon profitiert, daher sollte dieser Aufwand auch zumutbar sein. Man könnte eine direkte Haftung auch mit dem geltenden Recht argumentieren, was aber sehr umstritten ist und daher Rechtsunsicherheit schafft.


    Dass die Upload-Filter im neuen Entwurf nicht mehr für alle und jedenfalls nicht für kleine und mittelgroße Plattformen verpflichtend sind, ist eine bedeutende Entschärfung des vorherigen Entwurfs, die "Linksteuer" ist auch kein Thema mehr und die Verwendung von Gifs und Memes wird ausdrücklich erlaubt sein. Trotzdem wird behauptet, dass dieser Entwurf noch viel strenger als der vorherige ist. Als Politiker wäre ich darüber offen gestanden auch verärgert. Zumal für die Nutzer auch das Haftungsrisiko entfällt, wenn die Plattformbetreiber Lizenzvereinbarungen abschließen.


    Ich kann aber auch die Kritik gegen Artikel 13 verstehen, vor allem die Angst vor Overblocking und ich kann auch verstehen, wenn man die Kritik etwas überspitzt, um möglichst viele Gegner zu mobilisieren. Wenn man es aber übertreibt und ein bestimmtes Maß an Überspitzung überschreitet, dann darf man sich nicht wundern wenn man nicht mehr ernst genommen und als "Mob" bezeichnet wird. Ich halte solche Ausdrucksweisen von Politikern zwar für unangebracht, ich kann aber die Emotionen verstehen.


    Das EU-Bashing und das Gerede, wie undemokratisch das alles abläuft, kann ich aber auch nur bedingt nachvollziehen. Wenn ich mir die mediale Berichterstattung über das Thema ansehe und das Interesse daran und dann noch diese europaweite Petition mit gerade mal 4,7 Mio Unterstützern, würde ich zum Schluss kommen, dass sich nur eine kleine Minderheit überhaupt für dieses Thema interessiert. Und die mehrfache Abänderung und Entschärfung des Entwurfs zeugt von einem "normalen" demokratischen Willensbildungsprozess. Demokratie bedeutet nicht, dass sich Politiker einer - und das meine ich in keiner Weise abwertend! - laut schreienden Minderheit bedingungslos zu beugen haben.


    Nicht falsch verstehen. Ich will nach wie vor weder diese Richtlinie bzw. deren Artikel 13 noch das Vorgehen der Politiker verteidigen. Ich finde nur, dass die Gegner dieser Richtlinie es maßlos übertreiben und das gefährliche Züge annehmen kann, wenn man - und ganz besonders wenige Monate vor der EU-Wahl - eine nicht gerechtfertigte Anti-EU-Stimmung verbreitet und ankündigt sein Wahlverhalten von der Abstimmung der Parteien über diese Richtlinie abhängig zu machen.

    Resident Evil 2 (Xbox One X)


    Schon über 90 Stunden gezockt und mittlerweile auch alle Erfolge freigeschaltet, kann aber immer noch nicht die Finger davon lassen. Das Spiel ist in vielerlei Hinsicht eine neue Referenz. Die Grafik und vor allem die Gesichtsanimationen suchen ihresgleichen, die Zwischenszenen wirken sehr lebensecht. Mit den richtigen Einstellungen in HDR sind die Lichteffekte einfach unglaublich stimmungsvoll. Hat mich grafisch insgesamt mehr beeindruckt als das immer noch bombastische RDR2.


    Was aber noch viel wichtiger ist als die Grafik und RE2 in meinen Augen so genial macht ist der Aufbau des Spiels. Das Pacing ist so dermaßen gut, das hier zu keinem Zeitpunkt sowas wie Langeweile aufkommt und weil das Spiel relativ kurz ist, ist der Wiederspielwert enorm. Nicht einmal ein Monat alt und ich habe es bereits 12 Mal durchgezockt. Die DLCs haben auch Spaß gemacht, waren aber richtig knackig.


    Die einzige leichte Enttäuschung die bleibt ist der fehlende VR-Support. Da hoffe ich immer noch auf einen entsprechenden DLC. Dafür würde ich auch das Spiel nochmal zum Vollpreis für die PS4 kaufen.



    Als großer Horror Fan und begeisterter Spieler aller bisher erschienenen Resident evil Spiele (Bis auf den sechsten Teil der echt verwerflich war ^^)

    Resident Evil 6 war genial. :sad:

    Ich weiß nicht was frustrierender war. Dass ich N1 vollkommen random gehookt wurde, dass ich N2 ausgerechnet den GF erwischt habe, dass ich Tag 2 kurz vor Deadline ebenfalls vollkommen random gelyncht wurde, oder dass ich am Ende von einem wahnsinnig gewordenen Gov gekillt wurde und das als die Runde begann interessant zu werden. Möchte mich über Letzteres aber nicht allzu sehr auslassen, jeder macht Fehler und Terra hat seinen mit guten Plays wieder gut gemacht und wenigstens hat er sich eigene Gedanken gemacht. Was mich nämlich viel mehr stört sind - sorry - völlig hirnbefreite Schafe die sich selbst keine Gedanken machen, stattdessen anderen blind folgen und dabei teilweise ihre eigenen Argumente übergehen. Hat mehr Spaß gemacht nach meinem Tod die Runde mitzuverfolgen. :/

    ICH BIN COP


    Spike Spiegel, der Space Cowboy

    Wie auch immer du an diesem seltsamen Ort gelandet bist, wenn du schon mal hier bist, kannst du wenigstens das Beste daraus machen. Normalerweise hieße das, faul rumzuhängen, aber als du mitbekommen hast, dass hier ein paar Bösewichte unterwegs sind, die dir ans Leder wollen, hast du beschlossen, ihnen zuvorzukommen und ihnen das Handwerk zu legen, damit du endlich deine Ruhe hast.


    Deine Erfahrung als Kopfgeldjäger und dein scharfer Verstand erlauben es dir, jede Nacht die Gesinnung eines Mitspielers zu erfahren, indem du ihn eine Weile beschattest.


    Du gewinnst mit der Gemeinschaft. Irgendwie bist du ja doch ein netter Kerl.

    "I’m not going there to die. I’m going there to find out if I’m really alive."


    LYNCHT TERRA!

    Merkt euch jetzt bitte genau wer den Bandwagon ins Rollen bringt. Noch lächerlicher als die Begründung sind die vielen Schafe. Aber gut, wenn das Dorf wirklich so miserabel spielt, dann habe ich auch keinen Bock auf die nächsten Tage. Und Zujuki sagst selbst, dass das kein Scumslip war, lyncht mich aber trotzdem? Nein sorry, das ist doch nur noch miserabel.


    Lynche Terra

    Lynche Leviator


    Sieht vielleicht nicht jeder so, aber ich sehe es immernoch als Scumslip an. Wenn auch ein eher leichter.

    Das ist doch Bullshit. Was für eine Art Scumslip sollte das bitte sein? Du lyncht viel zu voreilig für meinen Geschmack.


    Isamu17 kommt natürlich nicht mehr in Frage für einen Lynch, das ist mir alles viel zu offensichtlich.

    Ich habe auch von D1 und D2 gesprochen. Mit zweimal kritisiert meinte ich Terra und Isamu17/Dr. Fahrenheit.

    Und wo siehst du hier das Problem? Ich konzentriere mich auf die Spieler, die meines Erachtens das meiste Reading-Material hergeben. Würde ja gerne mehr posten, aber wenn sie nicht auf meine Beiträge eingehen, kann ich nicht weiter nachbohren. Allerdings ist ihr Schweigen auch interessant. Kaum habe ich aufgrund einer sehr vagen Theorie einen Anfangsverdacht geäußert hört man nichts mehr von den beiden. Isamu17 hat zudem noch eine Readliste versprochen.

    Aber halten wir mal fest, denn das alles ist gerade ziemlich interessant. Du willst basierend auf der Fass-Sache lynchen. An sich kein schlechter Gedanke, aber wer sagt dir überhaupt dass der Fass nur einen Negativen Effekt hat? Das Item könnte genausogut von einem Dorfbewohner stammen. Aber das ziehst du wohl nicht in Betracht. Wer sieht das sonst noch als Scumslip an?


    Übrigens, wenn du tatsächlich daran interessierst wärst über die Fasssache zu reden, dann hättest du doch sicher auf meinem Beitrag eingegangen, wo ich frage ob ein Fassclaim Sinn macht. Es sieht eher so aus als ob du mehr weißt als wir. Klar könntest du eben jene Rolle sein, die die Fässer verteilt, aber dann würdest du den Lynch auf Isamu und Dr. Fahrenheit nicht vorschlagen.


    Was meinen die anderen dazu?

    Ich will nicht lynchen, ich ziehe in Erwägung zu lynchen. Das ist ein Unterschied. Ja, aufgrund der Fass-Sache und vor allem aber auch, weil ich, wie bereits erwähnt, finde dass Isamu17 mit ihren Beiträgen dem Dorf mehr schadet als hilft. Und wieso ich davon ausgehe, dass der Fass keinen positiven Effekt hat? Weil das, wie Zujuki bereits in Beitrag #80 angedeutet hat, eine typische Third Party-Fähigkeit ist. Darin einen Scumslip zu sehen ist absurd, aber gut. Ob ein Fassclaim sinnvoll ist oder nicht, ist im Moment eher zweitrangig und es wäre mühselig sich darüber Gedanken zu machen, weil ja leider einige Inaktiv sind und wir selbst wenn niemand claimt kein Stück schlauer wären, solange sich nicht alle geäußert haben. Ich konzentriere mich lieber auf Fragen, die uns meines Erachtens eher weiter bringen.


    Leviator ich weiß jetzt nicht ob du das mitbekommen hast, aber es ist fraglich ob Denryuu noch bis 21:00 reagieren kann wegen RL.

    Er hat gesagt, dass am Abend weitere Posts kommen.

    Diskussionen mit Zorua, Warlock19 und Terra. Meinungen zum Thema lynchen an D1 und Readingliste. Auf Dr. Fahrenheit und Isamu17 eingegangen. Das dürfte es grob gewesen sein.

    Und inwiefern hat uns das weiter gebracht bisher? Du hast ein wenig Reading-Material produziert, das ist alles. Dasselbe was ich auch getan habe und tue. Viel mehr kann man D1 auch nicht erwarten. Verstehe daher deine Kritik nicht.


    Ansonsten würde mich interessieren was Mark Forster zu einem Isamu17 Lynch sagt.

    Leviator du willst also wegen dieser Fass-Sache lynchen, wo nichtmal klar ist ob das Item einen positiven oder negativen Effekt hat?


    Lynche Denryuu

    Ich finde es ziemlich interessant wie offensiv du auf meinen Vorschlag reagierst und gleich sofort einen "Gegenkandidaten" lyncht. Ich halte also fest, dass du überhaupt nicht mit einem Isamu17 Lynch einverstanden bist. Das muss nichts heißen, da ich nicht einmal davon ausgehe, dass sie Maf ist, sondern eher Third Party. Trotzdem halte ich das hier mal fest.


    Es war übrigens deine eigene Aussage, dass ein Lynch "immens" viel Reading-Material bringt. Für mich sind Isamu17 und Bagrasch im Moment die auffälligsten Spieler, ein Lynch einer der beiden würde meines Erachtens das meiste Reading-Material bringen. Vor allem aber tragen beide überhaupt nix bei, sondern verwirren eher mit ihren komischen Gerede und das obwohl sie angeblich keine Sprachregel haben (was ich ihnen nicht so recht abkaufe). Frage mich auch wieso sie überhaupt nicht auf meinen Beitrag eingegangen sind.


    Abgesehen davon hat Leviatorbis jetzt nur zweimal jemanden kritisiert und NLt und ansonsten noch nicht wirklich viel beigetragen.

    Was hast du beigetragen bisher?

    Ich finde die ganze Sache mit dem Rum schon ziemlich auffällig und das Verhalten von Isamu17 und Bagrasch im Zusammenhang mit dieser Rum-Geschichte etwas seltsam. Wenn es nicht zu offensichtlich wäre, würde ich denken, dass Isamu17 etwas mit dem Holzfass zu tun hat, den My Name Is angeblich bekommen hat. Ich wäre mir auch nicht so sicher, dass das mit der gelynchten Flasche Rum gestern ein Witz sein sollte. Fände ich offen gestanden ziemlich unangebracht in einer Closed Roles-Runde solche Witze zu bringen, weil sie Spieler auf eine falsche Fährte locken könnten.


    Würde bei einer solchen Rolle aber eher auf eine Third Party tippen, möglicherweise gibt es auch zwei Third Party-Rollen. Wenn heute gelyncht wird würde ich nach aktuellem Stand einen dieser beiden lynchen. Von Isamu17 kam bisher auch nichts was irgendwie hilfreich wäre, die nervt eigentlich nur mit ihrem Barkeeper-Gehabe.

    Wer hat je gesagt, dass wir ins blaue lynchen? Natürlich ziehe ich nich auch zurück wenn es absolut nix verwertbares gibt. Aber ich finde man sollte auch für D1 ein generelles Ziel setzen. Sonst wird nie etwas passieren bis n random irgendwas claimt, der auch fake sein kann. Man könnte denjenigen halt readen, aber mit welchem Readingmaterial?

    V.a hab ich mir auch erhofft dass meine Worte ein bisschen mehr die Spieler zum reden zwingt.

    Was hältst du von Dr. Fahrenheits Vorschlag die Inaktiven zu lynchen?

    Finde ich sogar besser als ein NL lmao. Aber fmpov ist der Lynch natürlich daneben und ich will schon gerne versuchen einen Maf zu erwischen.


    Ich verstehe schon was du sagen willst. Mit welcher Grundlage will ich lynchen yada yada. Ich will halt einfach an D1 genug Readingmaterial für D2 haben. Who cares wenn D1 MLed wird und es in D2 dann viel präzisere Reads gibt?


    Ich will damit sagen, dass du im Moment am ehesten als Lynch-Ziel in Frage kommst. Was für Readingmaterial erhoffst du dir, wenn wir einfach ins Blaue hinein lynchen? Readingmaterial hätten wir nur, wenn wir aktive Spieler lynchen, die zumindest etwas halbwegs Substanzielles beigetragen und Reaktionen anderer hervorgerufen haben, wie dich zum Beispiel.