Beiträge von Sweetie

    Hallo,


    eventuell kann es sein, dass der Browser, in dem du die Videos/Musik hören möchtest im Lautstärkemixer herunter gestellt ist. Dann kann die PC-Lautstärke auf das Maximum gestellt sein, die herunter geregelten Programme bleiben dann aber trotzdem (deutlich) leiser als der Rest.


    Zum Lautstärkemixer kommst du so:

    1. In der Taskleiste das Sound-Symbol suchen

    2. Mit einem Rechtsklick auf das Sound-Symbol klicken, damit folgendes Menü erscheint:


    3. Lautstärkemixer öffnen


    Nun sollte sich ein Fenster öffnen, das so aussieht:


    Wenn einer der Regler unter "Anwendungen" unter dem des ganz linken liegt, ist der Sound herunter geregelt. Um das für den Browser zu beheben, musst du den Regler nur nach oben ziehen.


    Eine andere Möglichkeit fällt mir sonst spontan nicht ein.

    Ich hab seit heute Morgen den größten Hass auf Niantic, den ich jemals hatte..


    TimWolla und ich sind beides seit mehreren Jahren begeisterte Ingress-Spieler und sind auch schon zu größeren Events innerhalb Deutschlands oder in die Niederlande gefahren (er zu mehr Events als ich aber das ist nicht wichtig). Auf jeden Fall lief es bisher immer so ab, dass diese Ausflüge als Tagesausflüge geplant wurden. Früh morgens aufstehen, mit einem extrem frühen/dem ersten Zug des Tages hin, Leute treffen, spielen, sich noch bisschen unterhalten und dann nachts oder mit dem ersten Zug des kommenden Tages zurück, ohne ein Hotel zu buchen. Musste man die Nacht noch in der Stadt verbringen, konnte man einfach nen schönen Spaziergang durch die Stadt machen und noch bisschen spielen, die Zeit konnte man sich auf jeden Fall irgendwie vertreiben.


    Im kommenden Monat (12. Oktober) findet ein großes Event unter Anderem in Dresden statt. Um von uns aus nach Dresden zu kommen, benötigt man mit dem Zug je nach Verbindung mindestens (!) 6 Stunden, was es schwierig macht, dieses Event als Tagesausflug zu planen. Also haben wir nach langem Hin- und Her-Überlegen entschieden, uns das erste Mal überhaupt für zwei Nächte ein Zimmer im Hotel zu nehmen und das gesamte Wochenende von Freitag bis Sonntag in Dresden zu verbringen. Bringt unter Anderem auch noch den Vorteil, dass man auch deutlich mehr Zeit hat, sich mit den Spielern des eigenen Teams (wir haben seit dem letzten Event in Amsterdam im Mai ein richtig tolles Team mit super Leuten kennen gelernt <3) und mit neuen Leuten zu unterhalten, weil man nicht sofort wieder zum Zug muss..


    Diese Nacht kam dann irgendwie der Schlag/Tritt ins Gesicht aller Spieler, die vorhaben, eines der Events im nächsten Monat zu besuchen. Die offizielle Anmeldung für das Event wurde eröffnet. Bisher lief es immer so ab, dass ein kostenloses Ticket angeboten wurde, mit dem man an dem Event teilnehmen konnte und eine Teilnehmermedaille für das Profil erhalten hat, wenn eine gewisse Spielbeteiligung innerhalb des Spielgebiets festgestellt werden konnte. Weitere kostenpflichtige Tickets beinhalteten dann auch allerhand Merchandise, sogenannte "Charaktermedaillen", die man für das Profil freischalten konnte oder Itemcodes, die man (soweit ich weiß) einlösen konnte, wann man wollte. Nun ist es so, dass selbst das einfachste Ticket (Teilnehmermedaille im Profil) kostenpflichtig ist. Mit 13€ + Steuern ist es bei weitem nicht so teuer wie die Tickets, die für das GoFest in Pokémon Go verkauft wurden, es ist trotzdem extrem unverschämt, wie und wann Niantic die Spieler über ihr neues Ticketsystem informiert.


    Dass dieses Event u.A. in Dresden diesen Oktober stattfinden wird, ist seit MINDESTENS MAI 2019 bekannt, Tim und ich haben uns damals in Amsterdam mit einem der Event-Ansprechpartner aus Dresden (ein ganz normaler Spieler, kein Niantic Mitarbeiter) unterhalten, ich habe auch einen Werbeflyer in meiner Vitrine beim Ingress-Merchandise stehen, der das bestätigt. WARUM kann man also nicht auch diese Monate im Voraus bescheid geben, dass sie das Ticketsystem ändern möchten?! Viele Leute haben einen viel längeren Anreiseweg als wir zu diesen Events, in unserem Team sind Spieler, die u.A. aus Portugal oder Italien nach Amsterdam geflogen sind, und auch nach Dresden kommen wollten. Ich kenne Spieler, die mit dem Auto von NRW aus bis runter nach Lyon (Frankreich) gefahren sind, um bei einem Event zu spielen. Es sind Leute bis nach Helsinki (Finnland) geflogen, um an einem Event teilzunehmen usw,usw,usw. Das alles benötigt eine gewisse Planung im Vorfeld, als Tagesausflüge kann man solche Geschichten auf jeden Fall nicht abhalten. Es werden sobald das Event bekanntgegeben wird und man weiß, dass man frei hat/sich frei nehmen kann Flüge, Züge und Hotelzimmer gebucht, damit es kurz vor dem Event nicht unbezahlbar wird. Und dann wird EINEN FUCKING MONAT vor dem Event bekanntgegeben, dass man, um beim Event mitzuwirken, um sich für sein Team einzusetzen noch einmal unerwarteterweise Geld ausgeben muss, ansonsten bringt einem die Anfahrt in die Stadt nichts, da alle Spieler ohne Ticket nicht in das Endergebnis einberechnet werden.

    Soweit ich das jetzt auch aus Telegram-Channeln mitbekommen habe, wussten auch die Event-Ansprechpartner vor Ort nichts von diesem Move seitens Niantic, und diese Leute kümmern sich vor Ort um so einiges organisatorisches, sie kümmern sich um Merchandise für die Teilnehmer, anscheinend (bin nicht komplett sicher, ob die Info zu 100% stimmt) wohl auch um den Kontakt mit der Stadt, dass ein derartiges Event stattfindet UND ratet mal: Diese Leute, die sich den ganzen organisatorischen Scheiß für Monate auf die Schultern geladen haben, müssen ebenfalls ein solches Ticket erwerben, um an diesem Event teilzunehmen.


    Es macht mich so unfassbar wütend, dass Niantic so etwas im Vorfeld nicht anständig überdenkt und einen passenden Zeitrahmen für solche Ankündigungen einhält. Würden sie es für die Events ab dem Jahr 2020 einführen, okay. Dann hat man zumindest schon mal vorab die Information und kann sich dementsprechend überlegen, ob es einem wirklich wert ist, ob man tatsächlich das Geld ausgeben möchte, ein Event sonstwie weit weg zu spielen. ABER NICHT, wenn der GROSSTEIL der Spieler schon alles an Flügen, Hotels, Zugtickets und so schon lange organisiert hat. Von Mai bis Oktober sind es 5 Monate. Und sie entscheiden sich, 4 Monate zu schweigen und 4 Wochen vor dem Event so eine Ankündigung zu bringen. Ich komme mir echt so vor, als würde Niantic die gesamte Ingress-Community verarschen wollen mit dieser Entscheidung.


    Ich hab vorhin auch die kostenpflichtigen Tickets für das GoFest in Pokémon Go erwähnt: Da kann ich die Kosten tatsächlich nachvollziehen. Das Event findet in einem Park statt, der abgesperrt ist, es gibt weiß nicht wie viele Security-Leute, die sich um den Einlass/Kontrollen kümmern, medizinische Betreuung (?) usw,usw.. Das alles muss bezahlt werden und irgendwo her muss das Geld kommen, kann ich wirklich vollkommen nachvollziehen. Ich selbst habe dieses Event nicht besucht, da ich keine Zeit hatte und mir persönlich für einen Nachmittag im Park 35€ oder wie viel das gekostet hat, einfach zu viel war.


    ABER


    Die Events in Ingress sind auf einen definierten Bereich in der Innenstadt der teilnehmenden Städte ausgelegt. Es wird nichts abgesperrt, es gibt soweit ich das bisher mitbekommen habe keine großartige Security vor Ort (da man herumlaufende Leute in der Stadt irgendwie schlecht kontrollieren kann, zumindest hab ich auf den bisherigen Events nie wen gesehen) und bisher hat es super mit den kostenfreien Tickets funktioniert. Der einzige Grund, den man aus der Ankündigung entnehmen kann (da kein einziger Grund für diesen Schritt angegeben wurde), ist: Wir brauchen mehr $$$. Und sorry, meiner Meinung nach hätte man das bei den nächsten Events einführen können und nicht jetzt durch diese Aktion, mit der man die gesamte Community gegen sich aufbringt.


    Ich für meinen Teil werde mir auf jeden Fall beim nächsten Event noch ein paar Mal öfter überlegen, ob ich mir jemals wieder für so ein Event ein Hotelzimmer und ein komplettes Wochende nehmen werde, wenn so mit der Community umgegangen wird. Man kann auch abseits dieser Events mal Spieler treffen und mit denen zocken, da muss ich Niantic nicht noch extra unterstützen, wenn sie so auf die Spieler pfeifen.


    Glaube ich hab mir meinen Hass (für den Moment) von der Seele geredet. Da ich jetzt nur noch 15 Minuten hab, um mich für die Arbeit fertig zu machen und zum Bus zu kommen, beende ich es hier, vielleicht möchte TimWolla noch irgendwas ergänzen, sollte ich was vergessen haben. Aber ja, ich bin richtig sauer. Das wird ein toller Arbeitstag ^___^


    Moxie hier, du musstest seit Dezember auf meinen ersten Beitrag in diesem Thema warten, hier hast du ihn. Und ich bin froh, dass ich ihn nicht für irgendwas weniger schlimmes verschwendet habe :assi:

    Vielleicht wärs ganz gut, wenn man die Diskussion in ein anderes Thema schiebt/ein neues Diskussionsthema aufmacht, darüber könnte man ewig reden/streiten/was auch immer. Hat nicht mehr ganz so viel mit "Tagesberichten und allgemeinen Diskussionen" zu tun, imo.


    Was ist bei mir in letzter Zeit passiert: Ein Shiny Rayquaza, ich hab endlich ein Lockmodul, um mein Magneton zu entwickeln und ich habe ein zweites (doch recht gutes) Shiny Barschwa bekommen, jetzt kann ich endlich eines zu einem Milotic entwickeln ♥

    Nein, das ist nicht möglich. Aber das Spiel ist eigentlich auch nicht darauf ausgelegt, dass man alles solo schaffen kann. Keine Ahnung, wie viele Leute man für Alola-Knogga mindestens braucht aber ich würde mal davon ausgehen, dass man mit (3-)4 guten Leuten keine allzu großen Probleme mehr haben dürfte

    Sonst versuch dich evtl bisschen in der Community vor Ort umzuhören, vielleicht schafft ihr es, euch zu nem Alola-Knogga-Raid zu verabreden. Viele Leute wirds vermutlich nicht geben, die den machen wollen. Es gibt aber immer mal wieder Leute, die das Pokemon noch nicht haben und den Raid machen würden, laut meiner Erfahrung zumindest.

    Heute schön mit dem Auto durch die Gegend gefahren, um der Hitze zu entgehen. Haben in unserer kleinen Gruppe um die 20 Raids gemacht. 13 konnte ich fangen, wobei 4 davon Shinys sind, 7 sind mir abgehauen. Mein Ziel war es, ein paar Extrabonbons zu bekommen, um ein eventuelles 2. gutes (habe schon ein 98er auf 40) zu leveln, jetzt darf ich alle Sonderbonbons der nächsten 3 Jahre in Raikou stecken 🙄🙄🙄


         

    Wow, wie das ? 0.0 dachte das geht nur in den Ländern Südlich des Äquators ?

    Einreichungen aus Ingress funktionieren auf der gesamten Welt (wüsste zumindest gerade keine Ausnahmen), nur die Einreichungen direkt aus Go sind momentan noch auf X Länder begrenzt. Werden Portaleinreichungen von den Ingress-Spielern angenommen, haben die Portale durchaus eine Chance, auch in Go als neue Stops übernommen zu werden. Besonders in Gegenden, die eine recht geringe Portal-/Stopdichte aufweisen, kann man das sehr gut beobachten (sofern Einreichungen getätigt werden und diese auch angenommen werden). Laut einem Redditbeitrag sind wohl am vergangenen Wochenende auch einige länger ausstehende Bewertungen komplett abgeschlossen worden, das könnte die große Anzahl an neuen Stops an manchen Orten erklären.

    War heute primär wegen einem Ingress Event unterwegs, da mich der Missionstag mit Barschwa schon enttäuscht hat und hab nur nebenbei die Quests erledigt. Dabei sind mir doch ein paar schicke Exemplare vor den Ball gehüpft, unter anderem das hier:


    Es gab auch noch ein 96er oder 98er Plinfa, das ich mir für den CDay aufheben werde und noch ein paar andere Pokemon, die ich aufheben werde, aber die sind zu sehr in der Box verstreut um sie gut ablichten zu können 🙃