Beiträge von Queen of Spades


Pokémon Karmesin und Purpur sind erschienen!


Alle Informationen zum neuen Spiel findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Karmesin und Purpur-Infoseiten | Pokédex | Neue Pokémon

    Hi! Glückwunsch an Gestaltwandler  Mercury und TosTos zu den Topplatzierungen! Mercury hat mich ja verdientermaßen absolut vernichtet, als ich in der ersten Finalrunde gegen ihn spielen musste. NUN. Das lief schon mal besser bei mir, lol.

    Anyway, ich fand die Gruppengröße hier auch deutlich zu groß. Ich verstehe schon den Gedanken dahinter, bei einem Fun-Turnier, das aufgrund des Formats sehr anfängerfreundlich ausgelegt ist, allen Spieler:innen so viele Matches wie möglich zu ermöglichen.

    Am Ende des Tages sitzt man dann aber, ich glaube Cassandra erwähnte es bereits, vor einem riesigen Berg an Matches der einfach nicht kleiner zu werden scheint. Ich persönlich bin jemand, den sowas tatsächlich ziemlich stresst. Und auch, wenn es nicht unbedingt die größte Anstrengung und Vorbereitung erfordert, kann so ein Bo3 auch in random battles schnell mal bei 45 Minuten+ liegen, inklusive natürlich der vorangegangenen Kommunikation und Terminfindung.


    Ich meine, es wurde ja alles schon mal erwähnt und ich schließe mich dem an: Lieber Gruppen in der Größe von 7 oder 8 Personen bei Modi wie random battle.

    Wenn man den Leuten mehr Matches ermöglichen möchte, könnte man sich ja überlegen, regelmäßiger einsteigerfreundliche Fun-Turniere wie dieses hier zu veranstalten. Oder auch ein Chat-Abend, wie der vom Wochenende, bietet sich an, sich ganz zwanglos zu treffen und ein bisschen zu spielen. ^-^ Egal ob random battle oder vielleicht auch mal OU oder VGC.


    Zum Abschluss noch ein großes Dankeschön an TimTim für die sehr souveräne Leitung, du warst immer freundlich, immer erreichbar und ich finds super, wie motiviert du momentan für den Bereich bist.

    Gruppe 1
    Lukadup, Medeia, Neochu, TosTos, Tragosso


    Gruppe 2
    Bastet, effizient, Mipha, Thrawn, Zujuki


    Gruppe 3
    Jacqueline, Olynien, Shiny Endivie, Vix


    Gruppe 4
    Musicmelon, Roxas Oblivion, TimTim, Yara

    Seitdem er weg ist, hört man merkwürdigerweise auch nur noch "Rennleitung", sprich man stellt da keine einzelne Person mehr an den Pranger.

    Wobei ich das durchaus sinnvoll finde. Masi hat massiv Hass nach seiner Entscheidung letzte Saison bekommen und das war definitiv mehr Hass als ein einzelner Mensch ertragen kann und ertragen sollte, Fehlentscheidung hin oder her. Die Konsequenzen hat er gesehen in dem er seinen Job verloren hat, alles darüber hinaus ist überflüssig und zum Schutze aller, die Entscheidungen treffen (so falsch und fragwürdig sie teilweise sein mögen, da stimme ich ja zu), finde ich dieses Vorgehen korrekt.


    Es ist trotzdem mehr als schade wie willkürlich gewisse Entscheidungen mittlerweile ausfallen. Das fängt allein damit an, dass man fast 1 Jahr später erst damit anfängt, die Budgetgrenze vom letzten Jahr zu überprüfen. Im Grunde wäre am Ende jede Entscheidung nicht mehr richtig und das hat man sich dann leider irgendwo selbst eingebrockt. Generell gibt es viele Dinge, deren Entwicklungen mir nicht mehr zusagen. Das fängt bei der Austragung von Rennen in vollkommen menschenverachtenden Staaten, bei denen es nur noch um das große Geld geht, an, und hört bei dem Witz von Rennkalender der kommenden Saison auf. Aber gut, es geht ja überall nur noch ums große Geld.





    ANYWAY ich liebe die Formel 1 ja leider trotzdem und bin selbstverständlich heute früh um 7 Uhr aufgestanden um mir das Rennen anzugucken weil ich a) Suzuka mag und b) als riesiger Verstappen-Fan natürlich seine Krönung zum Weltmeister (in case) nicht verpassen wollte. Dass ich dann zwei Stunden mal mehr, mal weniger wach auf der Couch liegen und warten durfte bis irgendwas passiert, hat mich natürlich etwas geärgert, aber was will man machen. Irgendwann ist das Rennen dann doch gestartet und der Ferrari hat mal wieder eindrucksvoll bewiesen, wie beschissen er teilweise seine Reifen behandelt. Ich meine, während Max und Checo relativ problemlos fahren konnten (und Max dann irgendwann auch gute 25 Sek Vorsprung rausgefahren hat, lol), hatte Charles mächtig mit seinen Reifen zu kämpfen gehabt und am Ende durch einen kleinen Fehler tatsächlich noch seinen zweiten Platz verloren.


    Und dann... Chaos. lol. Niemand hat gewusst was jetzt überhaupt Sache ist und das war tatsächlich sehr unterhaltsam zu beobachten. Max ist fest davon ausgegangen, dass es eben keine vollen Punkte gibt und er bis nächstes Rennen warten muss, um seinen Titel zu feiern. Während seines Interviews kam dann die Nachricht der Strafe für Leclerc (die er sich völlig verdient hat, der Vollständigkeit halber), aber selbst damit wäre Max nicht heute Weltmeister geworden weeeeil es ja eigentlich keine vollen Punkte geben sollte. Max nach seinem Interview schon mit Leclerc am quatschen und umarmen, ruft ihn Checo bei seinem Interview plötzlich zu sich "Hey Max, something changed here." Und auf einmal war er Weltmeister. Es war zugegeben wirklich witzig die Verwirrung auf allen Seiten zu beobachten, weder Max noch Red Bull noch sonst irgendwer wusste, was da eigentlich gerade abging und warum Max plötzlich Weltmeister ist. Es ist ein bisschen schade, dass das Ganze wieder aus einer völlig willkürlich scheinenden Entscheidung der FIA resultiert, diesmal hat ja nichtmal RB gerafft, was da abgeht. Und natürlich ist es viel cooler, wenn der Fahrer bereits bei der Zieleinfahrt die Info bekommt, dass er Weltmeister ist, haha. Aber am Ende des Tages wäre Max sowieso Weltmeister geworden, wenn nicht heute, dann in zwei Wochen. Und verdient hat er sich allemal, auch wenn die Umstände wieder.. naja, seltsam waren.


    Anzumerken vielleicht noch, dass Mick heute von seinem Team durch eine komplett bescheuerte Strategie-Entscheidung um sehr wahrscheinliche Punkte gebracht wurde. Vettel ist starker sechster geworden und Latifi hat seine ersten Punkte bekommen, halleluja. Mick wartet leider auch immer noch auf sein Cockpit für kommende Saison. :(



    4 Rennen sinds noch und ein paar Entscheidungen, insbesondere die der FIA bzgl. der Budget-Geschichte, stehen ja noch aus. Denke mal eine Saisonzusammenfassung kann und sollte bis dahin warten, wer weiß, was alles noch passiert.

    "Die Weltherrschaft, pah. Wie kann man nur so Größenwahnsinnig sein?" "Sehe ich auch so, ich glaube, die spinnen." Die Einwohner von Bisahausen waren sich einig - selbst wenn die Calamanero sich Bisahausen unter den Nagel reißen KÖNNTEN, die gesamte Welt ist nun doch relativ weit entfernt. Und nach diesem Tag wohl leider noch eine Tentakellänge weiter.


    Calamanero  Schneescheffler wurde gelyncht.


    Es beginnt Nacht 2. Diese läuft bis morgen, 21 Uhr.


    Immer, wenn die Nacht anbricht, machen sich die Calamanero-Brüder auf die Jagd ihrem großen Ziel ein wenig näher zu kommen: Die Weltherrschaft. Hört sich etwas übertrieben an? Mag stimmen, doch die beiden sind überzeugt, dass Ihre Intelligenz derer jeden anderen Wesens weit überlegen ist und nur sie Anspruch haben, die Welt zu formen und regieren. Da aber nun einmal jeder erstmal klein anfangen muss, beginnen die beiden Calamanero damit, sich die Kontrolle über Bisahausen zu verschaffen. Wird es ihnen gelingen? Wie man hörte, haben sie ihre ganz eigene Strategie entwickelt, die Dörfler auf ihre Seite zu ziehen...




    Regelwerk

    Es gilt das Standard-Regelwerk sowie die darin erklärten Funktionsweisen. Der Wechsel zwischen Tag- und Nachtphasen erfolgt um 21 Uhr. Alle Lynchvotes und Aktionen sind vor dieser Deadline abzugeben. Beachtet, dass ihr den Lynch in gängigem Format abzugeben habt. Kleinere Formatfehler können vernachlässigt werden. In Nacht 1 wird anonymisiert. Geleitet wird diese Runde von Herkules und mir, Queen of Spades . Private Kommunikation ist erlaubt.



    Es beginnt Nacht 1. Diese läuft bis morgen, 21 Uhr. Bitte sendet eure Nachtaktionen bis dahin als Antwort auf eure Rollen-Konversation. In Nacht 1 ist die private Kommunikation nur der Mafia gestattet, danach jedem.

    Noch vor drei Tagen dachte man, Ferrari sei das aktuelle Witz-Team der Formel 1 (nichts für Ungut, aber wie man seine eigenen Fahrer und entsprechend die eigenen WM-Chancen derart selbst boykottieren kann, ist mir ein absolutes Rätsel), mittlerweile scheint Alpine den Italienern diesen Titel aber wohl streitig zu machen.


    Nachdem Fernando Alonso bereits wenige Tage nach der Ankündigung von Vettels Karriereende seinen Wechsel zu Aston Martin in der kommenden Saison angekündigt hat (was Alpine offenbar aus den Medien erfahren haben soll), wurde der Australier Oscar Piastri gestern als sein Nachfolger angekündigt. Dieser scheint davon allerdings gar nichts gewusst zu haben und hat seinerseits über Twitter Alpines Nachricht über seinen Vertrag dementiert: "Alpine F1 hat ohne meine Zustimmung am späten Nachmittag eine Pressemitteilung veröffentlicht, wonach ich nächstes Jahr für sie fahre. Das ist falsch, ich habe keinen Vertrag mit Alpine für 2023 unterschrieben"


    Das ganze Drama ist an dieser Stelle gut zusammengefasst.


    Das Alpine F1 Team hat nun seinerseits heute früh verlauten lassen, sich im Recht zu sehen. Es wird nebenbei an vielen Stellen spekuliert, dass Piastri bereits bei einem anderen Team einen Vertrag unterschieben haben könnte (McLaren und auch Williams werden hier genannt), hierzu gibt es aber keinerlei offizielle Meldungen.


    Die ganze Geschichte wirkt auf mich verdammt seltsam und momentan lässt sich schwer einschätzen, wer hier was verbockt hat und wer am Ende tatsächlich im Recht ist. Seb hat vermutlich nicht damit gerechnet, mit seiner Ankündigung so schnell eine derartige Kettenreaktion auszulösen. Es bleibt spannend, wie es weitergeht.

    Fürs Finale hatten wir tatsächlich geplant es zu verzögern, auch um die Spannung zu steigern, da durch die Finalistenvotes das Blatt nochmal komplett gewendet werden kann und letztlich auch konnte. Das hatte nichts mit Lustlosigkeit oder keiner Zeit zu tun, aber klar, man hätte es besser kommunizieren können.

    Das war, finde ich, nicht wirklich gut gelöst. Mal abseits von der nicht erfolgten Kommunikation dahingehend, baut sich da tatsächlich keine wirkliche Spannung auf, sondern eher, naja, Ungeduld. So war es zumindest bei mir. Ich meine, ich erlaube mir das jetzt einfach mal zu sagen, da ich in den letzten Jahren nahezu jeden BBGP selbst geleitet habe: Je schneller die Ergebnisse kommen, desto besser. Es ist, soweit ich mich erinnern kann, noch nie gut angekommen künstlich Spannung aufzubauen durch absichtlich verspätetes Posten der Ergebnisse. Und wenn es aus ungeplanten Gründen mal etwas länger dauert (was überhaupt kein Problem ist, wie du sagtest, es kann immer was dazwischen kommen), einfach ehrlich kommunizieren. Dadurch kommt es nicht zu Unstimmigkeiten und Missverständnissen, zumal wir am Ende doch alle Spaß haben wollen. ^-^

    Ansonsten kleiner Tipp noch an dich: Verlink besser nochmal alle Finalist*innen in der Gesamtauswertung.

    _


    Anyway. Danke für den dritten Platz! Es freut mich riesig, dass Viral so gut angekommen ist. Ich kenne den Song selbst noch gar nicht sooo lange, aber er hatte mich sofort gecatched und ist mittlerweile einer meiner Lieblinge geworden. Bin momentan dabei mir selbst mal mehr von Amaranthe anzuhören - die Band macht definitiv Lust auf mehr.

    Ansonsten s/o an Vany und RoyalNonsense , nicht nur zu meiner Meinung nach absolut verdienten Siegerplätzen, sondern auch, weil beide Songs es mittlerweile in meine Playlist geschafft haben. :3 Auch danke an flug815 (ich finds btw sehr interessant was für ne krasse Diskrepanz bei dir zwischen den Final- bzw. Gastvotes besteht lol) und Narime für sehr gute Musik, die ich noch nicht kannte. Und s/o an burst für gute Musik, die ich schon kannte. War insgesamt sowieso ein ziemlich starkes Finale. Freue mich auf nächstes mal ^____^