Beiträge von Kiriki-chan


    Rondel-Runde


    Hallo, es ist mal wieder Zeit für ein Update. Kupfer, Zink und Zeitmagie ist nun beendet (und kann aber trotzdem immer noch kommentiert werden, keine falsche Scheu!!), darum kommt hier mal wieder etwas rein.
    Beim National Poetry Month hab ich Rondels sehr für mich entdeckt. Darum werf ich hier jetzt drei von denen sowie ein Rondeau rein. Viel Spaß!

    Nach fast einem Monat Pause geht's mit den tief-unter-Tamriel-Wochen endlich weiter!. 🐉
    Dragon Shoutout an @Vanchningth. :3c





    Automatensterben

    Vergessen ist die alte Stadt

    seit unvorstellbar langer Zeit;

    nach tausend Jahren Einsamkeit

    wacht nur ein letzter Automat.


    Er kennt den Auftrag, den er hat,

    als wär er von der Zeit befreit.

    Vergessen ist die alte Stadt

    seit unvorstellbar langer Zeit.


    Sein Messing ist zerkratzt und matt,

    sein Ende wahrlich nicht mehr weit.

    Es bleibt zurück in Schweigsamkeit

    eine Ruine, lebenssatt.

    Vergessen ist die alte Stadt.




    Alter Feind

    Er war einmal mein Feind,

    das Oberhaupt der Chimer.

    Wir schwor'n, wir kämpften nie mehr,

    und herrschten so vereint.


    Es war ja gut gemeint,

    und eigentlich für immer.

    Er war einmal mein Feind,

    das Oberhaupt der Chimer.


    Ich hätte fast geweint:

    Er rückte an im Team, er

    verlangte von mir: "Flieh, Mer!"

    Das habe ich verneint.

    Er war einmal mein Freund,

    das Oberhaupt der Chimer.




    Der Preis der Dummheit

    Es war mal ein Dwemer,

    der war richtig dumm.

    Der Tag ging schnell um,

    nur seiner bequemer.


    Er war Kriegsteilnehmer,

    es sprach sich herum.

    Es war mal ein Dwemer,

    der war richtig dumm.


    Er wollt' es extremer,

    probiert' etwas stumm,

    das brachte ihn um,

    und dort wächst kein Klee mehr.

    Es war mal ein Dwemer,

    der war richtig dumm.




    Strom der Zeit

    Verloren in Vergangenheit,

    Vergessen schon seit langer Zeit:

    Das Wissen, wie man es herstellt;

    Die Macht, die es verborgen hält;

    Der Ort, der seine Kraft befreit.


    Für immer in Vergessenheit

    Vier Brüderstaaten blutig' Streit,

    Wer dieses Erz zum Reichtum zählt.

    Verloren.


    Nirn ist, regiert von Eitelkeit,

    Für diese Macht noch nicht bereit.

    Und so, wie ihre Schmiede fällt,

    Verschwindet auch von dieser Welt

    Aetherium, im Strom der Zeit

    Verloren.



    Ich hab zusammen mit Keksdrache ein schönes Werk erstellt. Wir haben das Gedicht gleich vollständig in ein Pixelart verwandelt. :3




    Vielleicht machen wir nochmal irgendwann eine zweite Abgabe, in der es dann auch um Eis geht.



    Im Übrigen stelle ich mich jedem, der noch eine Abgabe erstellen möchte, aber keinen Partner hat, als solchen für beide Disziplinen zur Verfügung.

    110873-0d64b846.png


    Sie lebte unter Tage schon als Kind.

    Das Leben ihr doch nie Erfüllung bot;

    doch Langeweile wich bald schwerer Not:

    „Ein Kuchendieb! So haltet sie geschwind!“


    Die Seele war gebannt in klaren Stein,

    in eins der Spinnen-Animunculi.

    Doch einen neuen Körper brauchte sie,

    der erste Spinnen-Mer-Hybrid zu sein.


    Und wieder flackert' ihrer Muster Licht.

    Sie lebte wohl – doch sie gehorchte nicht.

    Zerstört sei sie, Relikt vergess'ner Zeit.


    Und über sie legt' sich ein Schlafesbann.

    Im Tod der Dwemer fing ihr Leben an

    als Vanchningth, die neue Ewigkeit.


    110757-880376fe.png



    Benachrichtigungen: Keksdrache

    Diese Folge war ... etwas. Immerhin war sie nicht langweilig. An einigen Stellen gabs ein paar richtige Lacher, z.B. waren die Grimassen von Team Rocket einfach genial überzogen animiert. Außerdem gabs ein paar sicke Burns gegen Team Rocket, und die weiß ich immer zu schätzen.

    Am besten war aber die Auberginen-Stelle. "Aubergine! Aubergine!" xD


    Um es hier mal oldschool zu machen: Ich geb der Folge eine 1 mit Zwinkern. Sie wollte unterhalten, sie hat unterhalten, was sollte ich mich da beschweren. :thumbsup:

    110872-6f7db8c3.png


    Als Vanchningth, die neue Ewigkeit,

    stand ihr die ganze Welt auf einmal offen;

    die war ihr Grund genug, darauf zu hoffen,

    im Leben frei zu sein für alle Zeit.


    Von nun an völlig frei von jedem Zwang,

    von jeder toxischen Erwartungshaltung,

    begann für sie die Zeit ihrer Entfaltung,

    sie folgte ihrem Welterkundungsdrang.


    Von ihren Ahnen fand sie nur Ruinen,

    es lebte niemand außer den Maschinen,

    wohin sie sich auch treiben ließ vom Wind.


    Von nun an blieb sie fern jedem Gewimmel;

    von nun an schlief sie unter freiem Himmel;

    sie lebte unter Tage schon als Kind.


    110757-880376fe.png



    Benachrichtigungen: Keksdrache

    110871-803a67f9.png


    Im Tod der Dwemer fing ihr Leben an,

    sich endlich wie ein solches anzufühlen.

    Zuerst ließ sie noch ihr Gemüt abkühlen,

    denn sie war rasend wild wie ein Clannbann.


    Es dauerte zur Realisation,

    dass irgendetwas hier so recht nicht stimmte:

    Nur hier und da ein schwaches Lichtlein glimmte,

    die Stadt lag regungslos und ohne Ton.


    Und als sie einen Schritt nach draußen wagte,

    da war ein Jeder fort, der sie einst plagte.

    Kein Dwemer war zu sehen weit und breit.


    Von nun an lebt' sie frei von Dwemerthesen –

    denn Kagrenanch war sie einmal gewesen –

    als Vanchningth, die neue Ewigkeit.


    110757-880376fe.png



    Benachrichtigungen: Keksdrache

    Ich war echt gehypet auf diese Spiele. Jede neue Info beinhaltete irgendetwas, das mir versicherte: Diese Spiele werden großartig! Und auch jetzt find ich die beiden neuen Pokémon echt cool, vor allem die Typenkombi von Impidimp.

    Aber der begrenzte Pokédex und die komplette Abschaffung der Mega-Entwicklung ... uff. Ich kann nur hoffen, dass sie es in einer möglichen Zusatzedi wieder besser machen, wenn nicht schon in einem (hoffentlich nicht kostenpflichtigen) DLC.

    Es gibt immer noch so vieles, was ich an diesen Spielen richtig cool finde, aber es hat jetzt immer so einen bitteren Beigeschmack. Echt schade.

    110870-56740635.png


    Und über sie legt' sich ein Schlafesbann.

    „Hör zu“, sprach Meister Razak im Vertrauen,

    „erwarten wird dich bald ein Morgengrauen.

    So lang ich lebe, hält der Zauber an.“


    Der Preis der Freiheit war Gefangenschaft,

    und gut versteckt verbrachte sie Jahrzehnte,

    in denen sie die Freiheit sich ersehnte,

    in Träumen, einem Körper ohne Kraft.


    Ihr Meister musste letzten Endes lernen,

    sich von den eig'nen Zielen zu entfernen.

    Die Zeit schritt schrecklich schleppend nur voran.


    Mit einem Mal erwachten ihre Sinne,

    auf dass sie die Kontrolle nun gewinne.

    Im Tod der Dwemer fing ihr Leben an.


    110757-880376fe.png



    Benachrichtigungen: Keksdrache

    110860-d995bc02.png


    Zerstört sei sie, Relikt vergess'ner Zeit,

    und alle Pläne wollten sie verbrennen,

    und ihren Namen sollte niemand kennen,

    die Stätte sei von dieser Schmach befreit.


    Bestimmt war einer, der dies alles tu.

    Doch Razak bat, sie selber zu zerstören –

    der Fehler würde schließlich ihm gehören.

    Es gab Bedenkzeit, dann ließ man es zu.


    Es gab schlicht keinen Grund, ihm zu misstrauen –

    auf Meister Razak konnte man stets bauen.

    Beschlossen war ihr Schicksal alsodann.


    „Es tut mir leid.“ Sein Flüstern war kaum hörbar.

    Für seine Hände war sie unzerstörbar.

    Und über sie legt' sich ein Schlafesbann.


    110757-880376fe.png



    Benachrichtigungen: Keksdrache

    110862-632877b5.png


    Sie lebte wohl – doch sie gehorchte nicht

    den gegen sie gewandten Dwemerherren,

    die suchten, sie in ihr Labor zu zerren –

    und plötzlich, voller Wut schlug sie um sich.


    Die Schläge waren hart und gnadenlos.

    Von nun an klebte Blut an ihren Händen,

    doch wollte sie den Angriff schnell beenden,

    da traf ein mächtiger Magievorstoß.


    Sie hielten sie bewegungslos gefangen,

    um die Kontrolle wiederzuerlangen,

    beschlossen schnell und in Einstimmigkeit:


    Das Wort von ihr und ihren Dreistigkeiten,

    es durfte sich in keinem Fall verbreiten.

    Zerstört sei sie, Relikt vergess'ner Zeit.


    110757-880376fe.png



    Benachrichtigungen: Keksdrache

    110861-07e57cd9.png


    Und wieder flackert' ihrer Muster Licht,

    ein Zucken fuhr durch ihre steifen Glieder.

    Zu Razak kehrte nun sein Lächeln wieder,

    erfüllt des Meisteringenieures Pflicht.


    Sie suchte schnell nach einem festen Stand.

    Sie blinzelte, sie wirkte gar verloren.

    Im goldglänzenden Körper neugeboren,

    an den sie ein Kristall von nun an band.


    Man wollte sofort experimentieren,

    sie dafür in die Vorführkammern führen,

    doch Anweisungen hatten kein Gewicht.


    Erneut, erneut, doch niemals wollt' sie hören,

    nur auf den eig'nen freien Willen schwören.

    Sie lebte wohl – doch sie gehorchte nicht.


    110757-880376fe.png



    Benachrichtigungen: Keksdrache

    So. Bin unterwegs und hab den Vote verpennt. Begründungen kommen vielleicht irgendwann mal. Oder auch nicht. Wir werden sehen.


    A1: 7/10

    A2: 8/10

    A3: 6/10

    A4: 8/10



    110826-3bcd15a9.png


    Der erste Spinnen-Mer-Hybrid zu sein,

    Verstand gepaart mit technischen Funktionen,

    das war sein Plan für sie. Er würd' betonen:

    Der Nutzen war noch größer als der Schein!


    So gab er ihr den Körper einer Frau,

    die Schultern trugen Greifarme der Spinne,

    zwei Hammerarme, dass sie Kraft gewinne,

    und Hände, die agierten sehr genau.


    Ein Mann, der die Studentin nie sehr mochte,

    vor Wut auf Razaks Einsatz bereits kochte,

    der setzt' ihr ihre Krone aufs Gesicht.


    Doch Razak ließ sich nicht von Spott beirren,

    begann sogleich, sein Werk zu aktivieren,

    und wieder flackert' ihrer Muster Licht.


    110757-880376fe.png



    Benachrichtigungen: Keksdrache