Beiträge von Il Dottore


Pokémon Karmesin und Purpur sind erschienen!


Alle Informationen zum neuen Spiel findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Karmesin und Purpur-Infoseiten | Pokédex | Neue Pokémon

    Alle Liebiskus, die ich finden kann, für Xiao weil ich diese Liebe einfach zurückgeben muss. Nein, sogar doppelt so viel Liebe! Dey ist toll. Toller als ich. Nicht umsonst mein King und ich kann dey auch bald einfach umarmen so viel wie ich will, hehe. und irgendwann erfülle ich dey vlt. auch den @Kaios-Wunsch.

    Ein Liebiskus für Rusalka weil er schon so lange ein so fester und toller Bestandteil des Forums ist und es ohne ihn einfach nicht mehr das gleiche Forum wäre. Außerdem ist der Zweitjob als Flussgeist gar nicht mal so leicht wie man denkt!

    Hallo my floofs!


    Der letzte Tag im Januar ist angebrochen und wisst ihr was das heißt? Richtig! Februar startet morgen und damit wissen wir nun auch endlich, wann unser erster Chatdungeon dieses Jahr stattfinden wird!


    Seid alle mit am 03.02.2023 um 19 Uhr dabei! Wie auch schon die letzten beiden Male braucht ihr nur euch und ein paar verrückte Ideen mitbringen. Für die Neuen unter euch werde ich beim Chatabend selbst auch nochmal erklären, wie das Ganze funktioniert - also keine Angst. Ist gar nicht so kompliziert oder schwer, wie man vielleicht denkt.

    Für die Teilnahme am Chatdungeon könnt ihr natürlich auch wieder eine Gesteins- oder Geist-Medaille beantragen und bei konsequenter Teilnahme am Chatdungeon (also mehr als einer), könnte euch das sogar zum Maskottchen verhelfen oder zu einem Meilenstein!


    Abgestimmt für den 03.02.2023 haben: Feuerdrache  Cassandra  Wattmacks  Zujuki  John Snom  Musicmelon  Evo Lee  Tragosso  Isamu_17  schadeniz und Nyx ♪


    Falls aber jemand von der Highlightliste spontan auch noch Zeit hat, hänge ich die trotzdem mal mit an. :>

    Banner by Evoluna, Artwork by miuuu_721



    Hallo und Herzlich Willkommen zum großen Finale des Moderator*in des Jahres!


    Wir haben alle auf diesen Moment gewartet oder ihn gefürchtet - wer weiß. Nun müssen wir gemeinsam darüber entscheiden, wer den Titel des Moderator*in des Jahres 2022 für sich beanspruchen kann. Oder anders ausgedrückt: Wir verzweifeln gemeinsam daran, wem wir nun unsere Stimme geben, weil diese blöde Leitung nicht alle vier Namen gelten lässt. Frechheit. :<


    Aber über wen reden wir hier eigentlich? Nun! Unsere diesjährige Top Vier besteht aus:

    Rusalka, dem Fluss-Geist, der überall mit seiner warmen Präsenz ist und das Forenlebern für einen jeden verschönert. WasserjuwelMilotic [Vorstellung von Rusalka]

    Duscario, der stets mit Rat und Tat zur Seite ist. Neue Mitglieder brauchen keine Angst haben, dass sie sich im Forum verirren könnten; er passt auf sie auf und sorgt dafür, dass sie einen schönen Start ins Forenleben haben. PflanzjuwelWielie

    Evoluna, die alle mit ihren legendären Mafiaskills austrickst und als Boss den PAM-Bereich regiert. Aber eigentlich gibt sie immer auf uns Acht und beschützt uns auch in der finstersten Nacht. UnlichtjuwelKryppuk

    Wattmacks, der uns immer wieder mit den kreativsten und lustigsten Aktionen überrascht und ganz nebenbei gute Laune im ganzen Forum verbreitet. FlugjuwelDragoran [Vorstellung von Wattmacks]


    ... weil wir ein bisschen Abwechslung genießen, sind die ausgewählten Pokémon hier an den Champions der Pokémonwelt angelehnt (und lustigerweise auch ein bisschen an den einen oder anderen moderativen Bereich bzw. wo der eigene Aktivitätsnagel so schwingt)!

    Nun aber zu unseren Regeln und Empfehlungen für das Finale:

    • Im Finale dürft ihr bis zu zwei Stimmen vergeben.
    • Begründungen werden gerne gesehen, sind aber keine Pflicht.
    • Ihr dürft eure Posts noch bearbeiten, wenn ihr eure Votes ändern möchtet. Eure Votes werden erst bei Erreichen der Deadline ausgewertet.


    Bitte verwendet auch wie in den vorherigen Runden folgende Schablone für euren Vote:

    Code
    [b]Finale:[/b]
    Rusalka, Duscario, Evoluna, Wattmacks

    Wie üblich streicht ihr diejenigen raus, für die ihr dieses Mal (leider) nicht stimmt.


    Der Vote geht bis zum 05.02.2023, um 23:59 Uhr!
    Nebenbei könnt ihr euch natürlich nach wie vor im Diskussionstopic austauschen, zusammen weinen wegen der Voteentscheidungen oder ... zusammen Kakao trinken!


    Nun bleibt nur noch eine Frage ... schafft es Rusalka seinen Titel zu verteidigen? Löst ihn jemand ab? Wenn ja: Wer?


    Viel Spass beim Voten wünscht euch das diesjähriges XdJ-Komitee

    Il Dottore  Thoma  Duscario  Wattmacks  John Snom

    Great Canyon / Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau/ Team Rot / Link

    falls mehrminütige Versionen erlaubt sind: Link - finde der Track ist sonst iwie überall so "abgeschnitten"


    Es gibt viele unglaublich tolle Tracks und viele wurden auch schon genannt. Aber für mich gibt es nur eine Antwort auf die Frage nach dem "Bester Pokémonsoundtrack" und diesen findet ihr genau hier in diesem Post.

    Ein Liebiskus für das musikalische Meerschweinchen, weil ich mich gern an die Zeiten zurück erinnere, in welchen wir zusammen den BBMC zusammen geleitet haben und ich genau weiß, dass ich manche deiner Pianostücke niemals vergessen werde.

    Ich hatte mich für Quaks entschieden.

    Well. Generell war ich nicht wirklich angetan von den Startern und ihren Entwicklungen am Anfang - verstehe zB nicht, warum man nicht EINMAL die Katze auf vier Beinen stehen lassen kann. Felori war so toll und Hoffnung war auch echt da/hoch. Aber nun gut. Mittlerweile sind mir die Starter recht egal bzw. kann ich mit allen drei leben. Zumindest die Ideen hinter den einzelnen Pokémon finde ich irgendwie echt klasse, wenn auch das Design nicht 100% was für mich ist. Leider war mein Starter auch nicht allzu lange in meinem Spieldurchlauf mit im Team … weil ich mich sehr schnell von anderen Pokémon ablenken hab lassen (wobei das in der Edition sowieso echt schwer war, weil viele Favoriten dabei waren von mir; ständig das Team gewechselt, ey haha). ^^“

    SO! Ist ja ... fast am Wochenende. Wait. Es ist Wochenende. Nur ein anderes ... - egaaal. Das zählt. xd

    Jaja, ich und mein Zeitmanagement, amazing. Aber zumindest hast du mir ganz viel zum Lesen gegeben, was mich absolut gefreut hat, hehe. Übrigens habe ich es auch geschafft endlich mal anzufangen mit Gucken! Und halleluja. Ich weiß gar nicht, wo ich da anfangen soll mit Denken. Aber ich bin bislang nicht enttäuscht; es ist echt unglaublich interessant. Laut Netflix Einordnung bin ich am Anfang der zweiten "Staffel". Vermutlich bin ich auch echt basic, aber Alucard ist ... außerordentlich interessant. *hust.* Wobei ich auch Trevor und Sypha mag - vor allem die Kombi ist genial, haha. Aber allzu weit bin ich auch noch nicht und kenne entsprechend noch nicht viele Charaktere (aber ich glaube Isaac ist auch schon vorgekommen; bin mir grad nicht sicher). Aber die Drei sind gerade wenn man mit Castlevania anfängt eeeecht gut gewählt imo.

    Und: Is it just me oder gibt der Bishop in "Staffel" 1 harte Claude Frollo-Vibes? xD


    That being said - ich bin irgendwie bei »The Broken Prince« hängengeblieben. Na, wer hätt's erwartet nachdem ich grad davon sprach, dass ich Alucard bereits in den ersten drei Sekunden seines Erscheinens mochte. Manchmal bin ich irgendwie doch sehr berechenbar was fiktionale Charaktere angeht. Aber na ja. Ich mein, ich weiß bei weitem noch nicht viel über ihn, aber allein dein Werk zu ihm hier zeigt mir irgendwie, dass er ein sehr interessanter Charakter zu sein scheint, der- ... jia.

    Tbh würde ich ihn einfach nur gern knuddeln, oof (wobei das nach dem Erlebten vermutlich nicht unbedingt die beste Idee ist. Aber ich denke du verstehst, was ich meine). Ich mein, das Thema des "Allein seins" und der "Unsterblichkeit" hatten wir ja schon zuvor mal angerissen, aber hier ist es nochmal auf andere Weise so deutlich hervorgehoben worden, dass ich ihm am liebsten einfach nur sagen möchte, dass er nicht allein ist. Dass es jemand gibt, der da ist. Der zuhört. Aber gleichzeitig bin ich nur ein Leser und nicht in der Welt inbegriffen und es klingt so, als wäre da wirklich niemand, der bei ihm ist auf Dauer. Urgh. Wie war das mit: Hey, Charaktere brauchen eines in diesem Fandom! Trauma! Ich brauch dringend fluff oder wholesomeness für ihn nach dem Werk. Er scheint mir nämlich irgendwie ein Charakter zu sein, der das verdient hätte. ;; Ich sehe es schon kommen. Ich übernehme das irgendwann mal in der Zukunft und schreibe 1 fluff Moment für ihn; schiebe ihm eine random Begegnung zu mit einem random Menschen oder bekannten Charakter und- ... wow, not me planing an oneshot rn, lmfao.
    Völlig abseits von dieser Thematik, gibt es da ja auch noch eine gänzlich andere in diesem Werk. Bzw. mehrere. Ich hatte ja schon mal gesagt, dass ich es sehr gut finde, dass du solch harte Themen mit deinen Werken ansprichst. Und auch hier wieder: Damn. Also die Emotionen kamen unglaublich gut zur Geltung und auch die Umsetzung. Mostly waren es ja seine Gedanken, die man als Leser mitbekommen hat (deswegen wohl auch der Drang, ihn iwie compforten zu wollen ...), aber die hast du sehr gut dargestellt. Es hat sich vor allem auch gut gelesen; manchmal hat man ja das Problem das reine Gedanken-Werke schnell starr wirken oder das man da nicht wirklich einen roten Faden rein bekommt. War hier absolut nicht das Problem.

    Insofern ist auch hier der Titel wieder gut gewählt. "Prince" ist vermutlich die Anlehnung an seinen Vater und "broken", well. Einerseits das es wohl nicht mehr wirklich etwas gibt, was seinen Status rechtfertigen würde und andererseits scheint auch das Erlebte ihn an einen Punkt zu bringen, an denen er genau das ist: broken. Ich mein in Anbetracht der ganzen Umstände ist das vermutlich auch mehr als verständlich. Es gibt eben immer nur ein gewisses Maß an "Dingen", die man selbst aushält und wenn das irgendwann überschritten wird, well. Bricht man. Traurigerweise ist es vermutlich wie Glas - man bricht und vlt. funktioniert man danach noch, aber man sieht es und es bleibt "kaputt".


    Ja ... ein sehr düsteres Werk. Aber auch ein sehr Gutes. I mean, ich mag düstere Werke. Einfach weil man sich manchmal gut in sie hineindenken kann und auch über Dinge nachdenkt, vor denen man eventuell eher zurückschreckt sonst. Aber es ist mMn eben auch wichtig, dass man mit solchen Themen auseinandersetzt.


    Bis zum nächsten Kommentar. <3

    Kramurx

    Huhu! Es steht schon seit einiger Zeit auf meiner kleinen Liste, dass ich dir mal wieder einen Kommentar dalasse. Zumindest habe ich mir notiert, dass ich dein Drabble kommentieren wollte. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen - aber da du mir auch einen kleinen Zuckerkommi dagelassen hast vorhin, well, hole ich das doch jetzt einfach mal nach, hehe. Kramurx


    So. Wie gesagt, ich habe schon relativ lange geplant, etwas zu deinem Werk »Orchester« zu schreiben. Manchmal ist Zeitmanagement nur so eine Sache, oof. Anyway. Ich hatte das Werk Anfang Januar gelesen und noch zwei Tage danach darüber nachgedacht. Ein Zeichen, dass ich ein Werk sehr gern habe! Wobei ich zugegebenermaßen in letzter Zeit sowieso mehr über andere Werke nachdenke als über meine eigenen, haha. Was schreibt ihr auch gefühlt alle so tolle Dinge, die mich immer und immer wieder ablenken. Alaiya ist da momentan auch echt schlimm. ;;


    Das Wort Orchester birgt ziemlich viele interessante Denkansätze. Ich mein, dass Offensichtlichste ist natürlich ... die wörtliche Bedeutung. Quasi ein großes Konzert, in welchem man die verschiedensten Instrumente hören kann. Das erinnert mich spontan an meine Kindheit, wo ich einmal in der Philharmonika in Berlin einen Auftritt hatte mit meiner Kindergartengruppe und wir begleitend zu einem Orchester etwas aufgeführt haben. Herje, wo kommt denn die Erinnerung jetzt her, haha. Jedenfalls ist ein Orchester schon unglaublich toll; wenn ich so darüber nachdenke, wie viele unglaublich geile Musikstücke es einfach gibt. Allein Soundtracks, die von einem Orchester gespielt werden - oof. I love it. Da fällt mir besonders Thomas Bergersen ein, der teilweise unglaublich geniale Orchester-Stücke hat (sure ist ein Großteil davon auch eine Mischung aus klassischen Instrumenten und Electro-Zeugs, aaaber es gibt Interpretationen mancher Songs, die rein auf Basis von einem Orchester gespielt werden/ wurden). Oh! Und das eine Konzert von Bring me the Horizon (in der Albert Hall), in welchem ihre Songs von einem Orchester begleitet wurden ... oof, Gänsehaut pur.


    Eh, ja. Orchester als solches ist schon einmal unglaublich toll. xD Ich mag aber auch die weiterführende Bedeutung des Wortes, was in deinem Werk glaube ich auch mehr Anwendung findet. Wenn man das Orchester mit dem Leben vergleicht und einzelne Instrumente oder Parts eines Stückes mit Personen oder Erlebnissen ... huh, ja. Das ist ein sehr schönes Bild. Besonders auch weil Musik als solche ja schon ein unglaublich tolles Motiv oder Sinnbild ist. Ich glaube, wenn man das ein wenig auf sich wirken lässt, dann stellt man auch fest, dass Musik generell einen großen Einfluss auf unser Leben hat. Ich mag auch die Darstellung eines Hauses und der verschiedenen Zimmer; bzw. in jedem Zimmer spielt ein eigenes Lied oder ein eigener Part und insgesamt ergibt das dann ein Orchester im Haus. Eines, was einen Anfang findet und ein Ende. Die Doppeldeutigkeit der Nacht sagt mir hier auch sehr zu; ich mag solche "versteckten" Sinnbilder. Aber gut, ich denke, dass ich ein Fan davon bin, hast du in meinen Kommentaren prooooobably schon mitbekommen, hehe.


    Insgesamt ein klasse Werk, was ich gern gelesen habe und - wie gesagt - hat es mich auch noch ein paar Tage in meinen Gedanken begleitet. Ich freu mich demzufolge, bald mehr von dir zu lesen. Also: Viel Spaß beim weiteren Schreiben und bis bald.


    Krah.

    Ich glaube aber, dass es gesamtgesellschaftlich noch viele Jahre und es eine Menge Geduld braucht, was auch logisch ist. Man kann nicht mit neuen Konzepten (also neuen Konzepten in deren Augen) auftauchen und erwarten, dass es sofort alle akzeptieren und vor allem auch verstehen. Wenn Menschen ein Konzept tatsächlich verstehen, akzeptieren sie es auch leichter.

    Da möchte ich mal was (wie ich finde) sehr Schönes mit euch teilen: Der Bäcker in meinem kleinen Kaff (!) hat jetzt seit neustem in den Kunden-Bonus-Karten "divers" als Geschlechtsangabe mit eingefügt und auch der örtliche Arzt hat neulich jemanden nicht mit "Frau" oder "Herr" aufgerufen, sondern nur mit "Name" (kleine Erklärung: Alle anderen werden/wurden mit Herr/Frau zuvor aufgerufen, nur die Person eben nicht, weil sie darum gebeten hat, weil nicht-binär. Und ja, das hatte ich nebenbei mal gehört, weil ... na ja, Warteraum und so xd ... und es wird immer wieder so gehandgehabt. War leider oft genug beim Arzt in der letzten Zeit, um das "mitzuverfolgen", lel). Als ich dann aus Interesse nachgefragt habe beim Empfang, gibt es zumindest in den Patienten-Kartein bzw. -profilen der Praxis nun auch die "divers"-Option.

    Das sind "nur" Kleinigkeiten und insgesamt bekomme ich nur schleppend/selten diese Änderungen in meinem Umfeld mit. Aber jedes Mal, wenn ich merke, dass darauf Rücksicht genommen wird und man endlich auch damit arbeitet und anfängt, damit umzugehen und es in den Alltag einfließen lässt, freut es mich einfach so sehr. Weil es endlich wie etwas völlig Normales und Selbstverständliches behandelt wird.

    Es wird sicherlich noch eine ganze Weile dauern bis es gesamtgesellschaftlich auch immer mehr Anwendung findet, aber manchmal sind es auch kleine Fortschritte, die einen erfreuen und sei es auch "nur" in meinem no-name Kaff iwo am AdW.

    Schwer wie die Liebe.
    Geschickt wie Diebe.
    Zeitlos.


    Sie findet dich selbst in finsterster Stunde.
    Hinterlässt eine zweifelhafte Wunde.
    Schutzlos.


    Doch du empfängst sie jedes Mal.
    Lasst euch nie eine große Wahl.
    Bedingungslos.

    Mein Lynch ist auch eher mehr so zu sehen, dass es den Kerl motivieren sollte, zu schreiben, weil mich das langsam aufregt, haha.

    Ich zermartere mir den Schädel, wer alles Insasse ist und wer nicht und ihn kann ich da nicht unterbringen, weil ich keine Ahnung zu ihm habe, keine richtigen Punkte in meiner Liste…

    Also nicht unbedingt mit mir mitgehen, weil mein Vote eher für ne Reaktion aktuell da ist. Ich weiß nicht, ob ich Olyniens Rolle als Town sehen soll oder nicht, wir hatten ja schon komische Rollen bisher.

    Wie findest du die Fähigkeiten von Oly?

    Ja, das verstehe ich an sich auch. Würde da jz auch nicht einfach mit draufgehen, aber es war nicht gelogen, dass mir das durchaus lieber wäre als bei den anderen beiden heute. xd

    Zu Olys Fähigkeit ... schwierig. Ich denke ich habe da zu wenig Erfahrung, um wirklich einschätzen zu können, ob das sinnig ist oder nicht. Aber grundlegend betrachtet finde ich es einfach vom Bauchgefühl her seltsam als Dorf.


    Ah. Dann hatte ich dich falsch verstanden. Ok, vergiss, was ich dazu sagte, Evoluna .

    Meinte damit: Wenn ich zwischen euch entscheiden muss, würde ich dich lynchen. Nicht Evo.

    Also ja. Wie bereits erwähnt. Ich will heute auch eher ungern zwischen Evo und Olynien lynchen. Gibt es bei Sirius aber noch andere Gründe, außer das er mostly inaktiv ist und sich bislang eigl. nur verteidigt hat, als Grund für einen Lynch? Aus Spielersicht absolut nachvollziehbar, weils einfach meh ist, aber fürs Spiel selbst bei dem Stand? Soweit ich weiß, wissen wir ja nicht, ob wir schon im Lylo sind oder nicht, oof. Es wäre sehr unpraktisch wenn man jz wen lyncht, der "nicht anwesend ist", nur um wen zu lynchen? Weil das kann man ja als Maf dann auch iwie gut ausnutzen... auch wenn mir das noch immer besser gefällt als zwischen Evo und Olynien heute. Zugegeben. ._.

    Ich schon mal nicht, Suppe hat seine benutzt, die von TosTos/Gray Ninja wurden geklaut. burst meinte übrigens, dass er die Drogen nicht mal erhalten hat. Wenn man in einer einzigen Nacht ein Item kriegt und es gleichzeitig geklaut wird, bekommt man soweit ich weiß trotzdem eine Benachrichtigung über Erhalt und Diebstahl, also dürfte Fahrenheit es nicht gewesen sein.

    Ja, hab burst und TosTos/Gray grad vertauscht mit dem "nicht erhalten haben" und "geklaut".

    Mipha - was ist mit der, die ich dir gab? Hast du sie erhalten? Weitergegeben? Behalten?