Beiträge von KASAHU AKBAR

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    Hey,
    schön das du vorbei schaust. In dieser Galerie zeige ich ein wenig meiner Kunst. GFX scheint riesig und vielfältig zu sein. Ich interessiere mich seit kurzer Zeit für dieses Thema. Es war recht spontan, als ich diesen Bereich Kennen lernen wollte. Persönlich freue ich mich auf Feedback und anderweitiger Hilfe. Photoshop CS6 ist das Programm, welches ich zur Bildbearbeitung verwende.


    Um das Thema mit Inhalt zu füllen: ein paar meiner Ergebnisse. Mein Stil geht mehr in einer ruhigen Richtung. Nicht zu überfüllt, auch nicht zu geladen. Vielleicht gefällt es dir.




    Ich zahle indirekt für nichts was kostenlos und frei verfügbar ist.
    Personen (oder auch Betreiber) die den Sinn einer Fanseite darin verstehen die maximalen Geldeinnahmen nur durch Werbung zu erzielen, haben nichts im Business zu suchen und haben auch den Sinn einer solchen Seite nicht verstanden.


    +Adblocker

    Persönlich hat mich der Trailer sehr angeregt dieses Produkt zu verfolgen, le'glich was dann von den Bildern her veröffentlicht wurde ist mein kleiner - nennen wir ihn HYPE - doch wieder auf eine niedrige Stufe gefallen. Es ist kein Geheimnis, das vieles davon nicht so möglich sein wird. Vor allem sowas, dass es ausschauen würde, als hätten wir 239748274846128x Hologramms um uns. Die Entwickler haben das UI an sich sehr gut designen können, dennoch fehlt die wirkliche Relevanz zum angekündigten Werbevideo im Allgemeinen. Ich hätte nicht gedacht, dass Grafiken wie aus dem Trailer über diese Pokémon einfach so schlicht "verworfen" werden. In der Theorie war es auch klar, dass diese Pokemon auf einem Smartphone via VR nicht gut harmonieren würden, vor allem nun in dem Stil wie man sie in den Veröffentlichungen der Applikation zu sehen bekommt. Es sieht einfach verdammt scheiße aus und das wird es auch die nächsten 20 Jahre so bleiben, falls sich nichts tiefliegendes an unserem technischen Können erweitert (damit sei das aufeinander treffen von üblichen grafischen Bildern und dem der realen Welt gemeint). Die Praxis ist halt der next Level shit.


    Nennt es Alpha oder Beta, einen Unterschied wird es im Endprodukt im Großen und Ganzen nicht geben, denn das - was wir vor den Augen bekommen - wird auch was festes sein in wessen Feinabstimmungen folgen werden. Nicht umsonst bekommen wir dieses Material vor Gesicht. Alles eine Sache des Marketings was weltweite Meinungen sammelt, ins Spiel überträgt und auswerten möchte.


    -----


    Welcher Kritiker ist nicht besser als die Kundschaft selbst?

    Glückwunsch,
    an alle persons of interests in diesem Battle. War ein cooles Turnier, mal was anderes. Ich bin ehrlich nicht mit meiner Leistung zufrieden und würde vorzugsweise mich auf den letzten Platz berufen.


    Lob geht an @Meilynn raus, hätte sowas um Gottes Willen nicht erwartet. Da kann ich mich glücklich schätzen nicht fertig geworden zu sein.



    Ein .gif um die Feier zu veranschaulichen, wobei der schwarze Meilynn darstellen sollte nach ihrem Sieg:


    http://puu.sh/nvHev/1b14b763d6.gif

    Mit meiner Abgabe wäre ich nie fertig geworden, wenn ich bedenke, dass ich vor der Deadline erst mit der Hälfte fertig war. Zu viel zu tun gehabt. Bin aber trotzdem froh, dass viele abgegeben haben. Da ich diese Runde ausscheide, möchte ich aber gerne mein Potenzial als Voter wahrnehmen und meine Kritik zu den Arbeiten verfassen. Nehmt es mir nicht Übel, wenn ich eine Person dermaßen auseinander nehme, oder auch nur die kleinsten Sachen bemängel. Die Abgaben zu dieser Runde lassen sich ziemlich gut sehen. Lob an alle. Ich bewerte nicht nach Schema in dem ich Punkte in verschiedenen Kategorien einteile. Ich vergebe sie für das Gesamtprodukt.


    Fangen wir an.




    ABGABE 1


    Hier wurde ein Teil des Satzes „[…] und es blickte mit seinen großen, gelben Augen auf mich herab“ ziemlich ernst genommen. Man hat 4 Augen auf einen Streich. Es ist eine sehr kreative Idee, ein Wesen wie eine Eule im inneren des Baumes zu verpflanzen. Ich finde es interessant, dass nur eine Person auf diesen offensichtlichen Trick zurück gegriffen hat. Ohnehin sind hier sehr gut gesetzte Außenkonturen zu sehen. Schön abgerundet, alles stimmig. Die Grundfarben sind gut gewählt, sie haben was düsteres, aber auch was, was nur einem erfahrendem Pixel Artist in dem Sinne kommen würde. Meiner Meinung nach gefallen mir die Kontraste der Farben nicht. Sie wirken sehr weich, was für einen normalen Baum ziemlich fragwürdig scheint. Das Moos wurde am Stamm ziemlich lieblos angebracht. Es fehlen leichte Übergänge, die man mit einem hellen Grün und einem dunkleren Grün für die Ränder hätte machen können. Vielleicht auch das Setzen eines oder vieler Lichtpunkte hätte helfen können, bestimmte Sachen etwas kräftiger und voluminöser erscheinen zu lassen. Vor allem für den Stamm! Ein Baum braucht Kraft und teilweise ein kantiges Antlitz. Leider verschenktes Potenzial. Sehr cool hingegen sind die teilweise braun gesetzten Stellen im Laub. Man hat sich als Grafiker echt überlegt, was dem Baum/Wesen etwas professioneller erscheinen lässt. Ich mache sowas auch gerne, wo ich bestimmte Farben setze die zur der Hauptfarbe passen, aber man sie nicht für irgendwie möglich betrachtet, weil es am Ende zwei komplett verschiedenen Farbgruppen sind, die sich durch einen Punkt miteinander anpassen lassen. Zum Großteil erinnert mich der Self an einen Dino, was zwar nichts Negatives ist, aber auch nicht wirklich gut ist. Versteckt sich hinter dieser Maskerade - vor allem weil die Farben so sanft und weich sind - ein Dinosaurier unter einem Kostüm? Hat der Künstler das Thema zu seinem Eigen gemacht und es völlig ins Lächerliche gezogen? Ist diese Abgabe doch nur ein Vorwand, um uns Voter hinters Licht zu führen? Oder hat der, oder die Macher/in doch nur eines im Vorfeld geplant: Die Bekämpfung des Klimawandels im Form der Zeiten der Jura. Wir wissen es nicht, wir können es nur vermuten.


    Die Abgabe sagt mir wenig zu. Die Person hat Potenzial was aus sich zu machen. Ich denke ein weiteres, volles Jahr würde reichen um die Qualität der Abgaben zu steigern. Ich vergebe 4 von 10 möglichen Punkten.




    ABGABE 2


    Chapeau. Schön gemacht. Eine grandiose Idee. Die Abgabe gefällt mir auf dem ersten Blick. Hier wurde so sauber gearbeitet, ich verspüre einen innerlichen Drang der Person die Hand zu schütteln. Hier wurde alles richtig gemacht. Vor allem die Idee mit dem, wie nennen wir das, dem Geweih ist so grandios umgesetzt worden! Es hat so ein schönes Gesicht. Und das Auge erst...! Leider gefallen mir die Highlights (des sehr knalligen Grün) der Blätter am Kopf nicht. Du hättest sie wie die am Unterleib anbringen sollen. Also sie etwas sanfter in das Blätterkleid integrieren sollen. Ich hätte mich auch sehr gefreut, wenn du den dunkelsten braunen Farbton in die Mitte der Überschneidungen der Verästelungen eingebracht hättest. Wirkt dann etwas kerbiger, oder wie man es auch nennen möchte. Hach, ich bin schon ein kleiner Nerd wenn es um das Shading oder bestimmte Farben geht. Hier hat man alles richtig gemacht. Ich bin glücklich. @Bisa bring' mir und dir einen Tee. Lass uns das Genießen.


    Ich vergebe 9 von 10 möglichen Punkten!




    ABGABE 3


    Hier schreit es nach einem Kreativpunkt! Die Abgabe hat was echt tolles an sich. Nein, nicht weil sie so knallig hell ist und auch nicht, weil ein Ast seine Blätter am Rücken trägt. Es kommt noch besser: die Idee. Hier wurde einfach was sehr geniales entworfen. Ich denke jeder von uns kennt diese Wesen, welche halb Pferd und halb Mann sind? Nun denn, der Freund besteht sogar aus einem Baum! Ich kann hier ehrlich nur die Idee feiern. Die Farben gefallen mir gar nicht, sie wirken wie die Standardfarben der MS Paint Übersicht. Schlichte Farben hätten aus diesem Ding echt mehr liefern können. Allgemein bin ich auch kein Fan des Dithering, ich verabscheue es und kann es nur in wenigen Punkten lieben. Teilweise ist es bei dir sehr sauber gesetzt, nur ist mir der helle Braunton am hintersten Bein nicht so Geheuer. Wie kann ein so heller Farbton auf so einem dunklen, braunen Hintergrund treffen? Angemerkt: Wo ist das vierte Bein? Ein leichter Ansatz hätte genügt. Der Oberkörper ist dir aber hingegen sehr gut gelungen. Hier habe ich nichts zu meckern. Doch wo bleibt der Hauch von Steine? Das wurde wohl völligst vergessen, ich nehm' dir das nicht Übel. Manchmal passt sowas echt nicht, aber bei dem Hintergrund, welcher angesetzt worden ist, hätte man vereinzelnd welche setzen können. Auch wenn sie klein gewesen wären. Am Ende des Tages wirkt es stimmig, es ist sehr schön dreidimensional geworden. Es hat Stil.


    Richtige Farben verbessern alles. Schau' am Besten in der Galerie der Profis nach. Hier gibt es viele, die sehr gut in der Farbauswahl sind. Ein stibitzen der Farben und dessen Übergänge ist kein Kavaliersdelikt oder ähnliches. Mein Votum legt sich auf 5 von 10 möglichen Punkten.




    ABGABE 4


    Wo war ich denn noch mal stehen geblieben? Ach, ich war doch... Ha... Ha...


    10/10....




    Ich hoffe meine Kritik lässt sich in euren Augen teilweise begründen. Vielleicht wirkt sie zu oberflächlich, oder auch etwas zu verrückt. Ich bin wirklich von allen Abgaben beeindruckt, hier haben sich viele ins Zeug gelegt was ich sehr wertschätze. Macht weiter so und zeigt den anderen den Spaß an der Kunst des Pixelns.

    Wieso nennen wir sie überhaupt Flüchtlinge, und nicht Sprengminen? Scherz am Rande muss sein. Ich sehe Flüchtlinge nicht als Feinde, oder anderweitigen Fremdenhass fördernden Wörtern an. Ich finde es überhaupt fraglich sich mit diesem Thema zu beschäftigen. Gerne gehe ich aber trotzdem auf die Thematik ein. Persönlich sehe ich keine Probleme durch die Mengen, die sich in Asien, den anderen Kontinenten und zum Hauptbestandteil in Europa erblicken lassen. Die europäische Union, so auch die Vereinigten Staaten und andere Zusammenschlüsse sehen das bestimmt anders, da sich solche Sache ungern mit Geld und Ressourcen auseinander halten lassen. Ich kann die Hintergedanken verstehen, welche sich mit der Flucht beschäftigen. Allgemein ist es sehr ratsam, dass diese Flüchtlingsströme überhaupt stattfinden. Der Großteil der Menschen sieht nun, dass solche Individuen Hilfe brauchen. Zwar etwas spät, aber dennoch. Worauf ich hinaus möchte ist; dass wir durch dieses Problem auch an die Menschengruppe denken können, die ohne Haus auf der Straße ihr Lebensunterhalt verdienen, welche sich somit perfekt unter diesen Personen eingliedern können. Zwar von der Abstammung, den Sitten und Bräuchen nicht, aber von der Pflege, der Nahrung und all das Gegenwärtige was zu den Menschenrechten* gehört. Wieso überhaupt der Heckmeck in den Ländern geschieht, dass sich die Parteien bekriegen brauche ich wohl nicht erwähnen? Das wurde hier bestimmt zu Genüge durchgekaut. Jemand der Ahnung hat, wird darin schon einen Nutzen sehen, welcher mehr für die Staaten fungiert. Mir gefällt aber der Gedanke, dass man die Flüchtlinge nun etwas besser observiert. Es wird immer schwarze Schafe geben, alleine aus den Kriegsgebieten in der das Streben an Macht und die Aufmerksamkeit dessen einen hohen Pegel beinhalten.


    *bis auf die Genehmigung für Trinkwasser, die haben wir interessanterweise gegen 2011 verabschiedet.

    Unsterbliches Leben. Ich sehe dieses Phänomen als sehr grandios an und hoffe, dass dieses auch dem Menschen in irgendeiner Art und Weise möglich wird. Wenige Wesen können das Überbrücken der Zeit in Anspruch nehmen, vielleicht eine Landschildkröte, oder auch der Mensch in einer Meditation. Persönlich bin ich einer, der auf den Tod gerne verzichtet. Es ist vor allem das Wissen, die Erfahrung und das Miterleben der Menschheit die mich so fasziniert. Beinahe ist es so, dass gänzlich fast jeden Tag etwas Neues zu scheinen bekommt - Wortspiel. Nun denn, ich bin begeistert von der Faszination des Menschen, auch wie schlimm diese in der Medienwelt zu Gange geht. Ich würde liebend gerne tausende Jahre in Kauf nehmen, lediglich mein Körper sollte irgendwie den Anspruch der Zeit gerecht werden und sich regenerieren können. Der Mensch hat so vieles geschaffen, auch das Erforschen ferner Sterne und Planeten stellt ein weiteres Spektrum der Unfassbarkeit zusammen. Die Erfindung der heutigen Flugzeugträger finde ich beachtlich und ich warte nur darauf, dass etwas Kraftvolles erschaffen wird, was diese überbieten kann.


    Ich würde es gerne haben wollen, die unsterbliche Kraft des Lebens. Lediglich, wenn ich mich von etwas verabschieden müsste, wäre es hinnehmbar. Sei es die Familie, oder das Verlernen des rechnerischem Wissen. Einer wichtigen Funktion, die mir meinen Alltag etwas komplizierter machen würde.


    Gruß,

    Dürfen die im inneren bekannten Konturen (bei der Aufgabe 2) etwas verändert werden? Zwar sind sie vom Aufbau nicht anders, dennoch von der Hauptfarbe etwas übermalt, oder farblich geändert bei mir damit sie dann besser zum Shading passen. Wäre dankbar für eine Rückmeldung.

    >Beitrag von Kasah (Vor 7 Minuten)
    Dieser Beitrag wurde von TimWolla aus folgendem Grund gelöscht: Bitte führe deine Meinung doch noch etwas weiter aus. (Vor 5 Minuten).



    ok ich find das erstmal voll doof von euch das ihr sowas macht das ist echt nicht korrekt zu sagen "hey ihr dürft nicht mehr solche pics nehmen dann seid ihr voll unbisa und verkackt unsere agbs" ich möchte gerne meine freunden am thema religion des arceus zeigen wie cool das ist und einen politiker als ava tragen weil das voll hip und bisa ist


    wenn ihr noch weiter geht dann kriegt ihr halt ärger von mir aber dalli da biegen sich die holzplaketten eurer wohnung nach oben und dann seht ihr alt aus