Beiträge von Yveltal

Wir möchten euch darauf hinweisen, dass wir unsere Datenschutzbestimmungen aktualisiert haben. Lest euch unsere neuen Bestimmungen hier durch.

    Ich hätte niemals gedacht, dass ich nach der ersten Runde noch so weit nach oben schieße. Und trotzdem NUR Platz 12... naja, Glückwunsch an die Sieger. Das nächste Mal würfle ich einfach und tippe auf San Marino als Weltmeister, Halbfinalisten San Marino, Kanada, Neuseeland und Litauen usw.


    Was für eine bekloppte WM. Zumindest der Weltmeister war keine Überraschung. Ansonsten bot diese WM ziemlich viele Überraschungen und eine erbärmlich schlechte Deutsche Mannschaft, die noch nie so grauenvoll gespielt hat wie gegen Südkorea... Mal sehen, ob wir uns mit der Leistung für die EM 2020 überhaupt qualifizieren oder ob wir wie Italien enden.

    Bin ich eigentlich der einzige, der sowohl den Freistoß als auch den Elfmeter der Franzosen als korrekt sieht. Sind halt zwei 50:50 Entscheidung gewesen und ich hätte genau so entschieden wie der Schiri. Auch wenn ich es Kroatien gegönnt hätte, ist Frankreich über die gesamte WM gesehen die besten Mannschaft gewesen, wenn man mich fragt. Daher haben sie es mehr verdient, wenn man das ganze nüchtern betrachtet. Außerdem ist mein Weltmeister Tipp richtig^^.

    Anscheinend wird Super Mario Party doch von Nd Cube entwickelt... Zumindest wird das von ntower berichtet. Das dämpft die Erwartungen an das Spiel natürlich etwas, aber abwarten und Tee trinken.


    Und solange es vernünftige Bretter gibt mit dem alten System, jeder läuft seinen Weg, dieses Kackauto existiert nicht, ist es doch gut. Was bisher so gezeigt wurde, sieht nach einem guten Spiel aus. Für NdCube-Verhältnisse wäre das das mit Abstand beste Spiel seit es dieses Entwicklerstudio gibt. Daher warten wir dennoch mal ab. Und vielleicht haben die Leute von NdCube mal auf die Fans gehört und den Kopf eingeschalten und kehren so allmählich zu den Wurzeln und dem guten, alten Spielsystem zurück.

    Echt so... Ich bin erst mal schön von Platz 31 auf 24 hoch. Und Frankreich als Halbfinalist hab ich richtig, als Finalist und Weltmeister hoffentlich auch^^


    Und jetzt prognostiziere ich mal sie folgenden Ergebnisse, indem ich würfle.


    Frankreich - Belgien 5:3

    England - Kroatien 2:6


    ...

    Ein Spiel blind ohne Vorwissen zu spielen, ist für mich das beste Spielerlebnis, was man haben kann. Denn nur so fesselt das Spiel einen, man will wissen, wie es weitergeht und was noch auf einen wartet. Dann spielt man natürlich immer weiter. So ist das bei mir. Blindes Spielen ohne Vorwissen ist für mich der Reiz, ein Spiel überhaupt intensiv zu spielen.


    Und wenn ich gespoilert werde? Dann kann ich eben dieses besagte Spielerlebnis nicht mehr erleben und daher ist auch dieser Reiz, das Spiel immer weiter zu spielen, nicht vorhanden. Daher sind Spoiler für mich der Overkill. Und nicht selten kam es vor, dass ich Spiele deswegen erst Jahre später gespielt habe.


    Beispielsweise habe ich erst vor kurzem Donkey Kong Country Tropical Freeze für die Switch durchgespielt. Ich habe damals zum Wii U Release 2014 so viele Spoiler unachtsamerweise aufgeschnappt, sodass ich das Spiel zwar angefangen habe, aber nicht über die 2. Welt hinaus weitergespielt habe. Und das ist nur eines von einigen Beispielen.


    Daher bin ich immer vorsichtig, wenn der Release eines Spiels bevorsteht, was ich durchspielen will.

    Schade, in welche Richtung dieses Smash geht. Hoffentlich kommen noch neue Modi. Auf der E3 Präsentation hat man dieses Smash falsch präsentiert. Man hat sich wirklich auf die Charaktere konzentriert.


    Dass die Charaktere neue Fähigkeiten haben, kann man doch erwarten, war ja bisher immer so. Und mittlerweile gibt es ja Hinz und Kunz bei Smash, was ich ehrlich gesagt gar nicht mal so cool finde. Ich hätte lieber neue Modi, Innovation und vor allem einen Story-Modus. Leider hat man das noch nicht einmal erwähnt. Für mich sieht es momentan eher wie ein Aufguss aus, anstatt nach einem neuen Smash.


    Ich freue mich zwar auf Smash, aber ich würde nicht sagen, dass ich gehyped bin. Denn man hat sich auf der E3 auf die falschen Inhalte des Spiels konzentriert und mir zu verstehen gegeben, dass es außer der Auftritt aller Charaktere nicht viele Neuerungen winken. Hoffentlich ändert sich das noch.

    Ist schon bekannt, ob es so ist, das nach jede Runde Minispiele stattfinden?

    So, wie ich das im Treehouse gesehen habe, gibt es nach jeder Runde ein Minispiel.


    Und noch viel mehr gutes. Super Mario Party wird das beste Mario Party seit 11 Jahren. Es ist nicht perfekt, es ist aber jetzt schon um ein Vielfaches besser als alle Vorgänger zusammen. Kein scheiß Auto mehr, jeder läuft für sich selbst. Es gibt Sterne und Münzen, keine dummen Ministerne mehr. Es gibt schöne, nicht lineare Bretter. Und sowohl die Animationen und die Grafik sind echt nice. Das gefällt mir. Ich hätte niemals gedacht, dass ich das jemals nochmal sagen werde, aber: Ich freue mich auf dieses Mario Party.

    Naja, es kann ja eigentlich schonmal nicht von NdCube sein, denn das Prinzip sieht endlich mal wieder gut aus. Und es scheint tatsächlich ein gutes Spiel zu werden. Das wäre untypisch für NdCube. Oder die Entwickler von NdCube haben endlich mal den "An"-Schalter in ihren Hirnen gefunden und denken endlich, während sie entwickeln. Es sieht so aus, als würde man endlich - nach vielen der Sturheit geschuldeten schlechten Spielen - auf die Fans hören und das alte Spielprinzip zurückbringen. Und selbst einen Online-Modus scheint es auch zu geben. Auf den wartet ja auch jeder.


    Aber erstmal abwarten: ich habe gerüchteweise gehört, dass die Entwicklung dieses mal von Intelligent Systems übernommen wurde. Ob das stimmt, weiß ich nicht. Aber ganz egal: Es sieht ganz danach aus, als würde endlich mal wieder ein gutes Mario Party erscheinen.


    Toads Freizeitraum sieht ja mal richtig gut aus. Dieser Modus passt perfekt zur Nintendo Switch. Das passt wie Arsch auf Eimer. OB das jetzt großartig genutzt wird, weiß ich nicht. Allerdings finde ich die Idee ziemlich witzig und gut.

    Du vergisst dabei etwas Entscheidendes: Es war ein normales Direct und dass so viel von Smash gezeigt wurde, hatte, besonders in Hinsicht auf vergangene Directs, durchaus seine Daseinsberechtigung. Man vergleiche nur die Show von vor zwei Jahren, als literally nur Zelda gezeigt wurde. Da hat es interessanterweise keinen gestört. In dem Sinn war es also keine klassische Pressekonferenz, wie man es bei den anderen Publishern gesehen hat

    Aber da hatte ich nicht die selben Erwartungen wie heute, da ja da damals direkt von vornherein kommuniziert wurde, dass NUR Zelda gezeigt wurde. Damit hatte ich dann auch kein Problem. Da hat es mich dann nicht gestört. In dem Fall war es halt so, das gesagt wurde, dass man Spiele aus 2018, vorwiegend Smash zeigt. Das heißt, dass immer noch einige Erwartungen da sind, die damals nicht da waren.


    Und natürlich war es ein normales Direct, das ist ja klar. Hab ja auch nichts anders erwartet. Aber gerade diese reine Kämpfervorstellung hat darin nichts zu suchen, meiner Meinung nach. Das sollte man sich wirklich für Directs aufsparen, die sich nur um das eine Spiel drehen. Das macht ja Nintendo öfter gerne mal. Warum also nicht bei Smash? Hier haben sie sich zu sehr auf die Chakatere versteift und nicht so irgendwelche Neuerungen, neue Modi und einen Story-Modus vorgestellt. Im Moment wirkt Smash auf mich eher wie ein Aufguss, nur mit allen Charas und hier und da einigen neuen Charas und neuen Maps. Das hat mir Nintendo in dieser Präsentation vermittelt. Und so geht es nicht nur mir, möchte ich meinen. Und das ist das was mich stört. Wenn man schon 25 Minuten Smash zeigen möchte, dann doch im Gesamten (Spielmodi etc.) und nicht nur ein paar Elemente, die zum Großteil noch nicht mal neu sind. Da schlafen die Zuschauer ein - und man gewinnt eventuell keinen besonders positiven Eindruck von dem Spiel.


    Das war nämlich bei mir der Fall. Es wirkt auf mich wie ein Best Of aus allen anderen Teilen - ohne große Neuerungen - und so etwas fand ich noch nie wirklich gut, wenn du mich fragst. Ich will Innovation sehen und kein Aufguss. Leider hat mir Smash heute genau vermittelt, dass es eher in Richtung Aufguss als Innovation geht. Und dass man dafür rund 60 % der Präsentation verschwendet hat, finde ich sehr schlecht.


    Letztes Jahr war es doch so gut. Da war Super Mario Odyssey auch der kommende Kracher des Jahres und hat gerade mal 3 1/2 Minuten von 25 eingenommen. Der Rest wurde dazu benutzt, neue Spiele anzukündigen. Das hat hier halt nahezu komplett gefehlt.


    Und selbst, wenn es nicht Yoshi und Metroid sind - mindestens 1 bis 2 weitere neue Spiele wären doch drin gewesen, selbst, wenn diese jetzt nicht die großen Bomben sind. Beispielsweise haben wir dieses Jahr noch immer kein Zelda, was untypisch ist. Schließlich haben wir jedes Jahr ein Zelda - manchmal sogar 2. Die neue IP von Retro Studios, die seit einem halben Jahrzehnt im Raum liegt, haben wir auch noch nie gesehen. Da frag ich mich zum Beispiel, ob diese überhaupt existiert. Und was ist aus Animal Crossing und Pikmin 4 geworden? Das sind nur ein paar Beispiele, was für Spiele ich eventuell gerne noch gesehen hätte.

    Und die neue IP von Retro Studios scheint wohl nicht zu existieren... Yoshi scheint tot zu sein. Und selbst, wenn Metroid erst 2019 erscheint, hätte man doch wenigsten einen kleine Trailer zusammenbasteln können. Seit letztem Jahr ist nichts davon mehr irgendwo in Erscheinung getreten. Ein Jahr hatte man Zeit, so viel zu entwickeln von dem Spiel, dass man wenigstens einen Mini-Trailer bauen kann. Aber nicht mal das gab es.


    Das große Problem an dieser Direct war halt, dass man sich zu sehr auf Smash versteift hat. Natürlich war von vornherein klar, dass man sich auf Smash konzentrieren will, aber das war doch zu übertrieben. Gerade die umfangreiche Kämpfervorstellung wäre auf einer eigenen Smash-Direct im Herbst oderso viel besser aufgehoben als auf der E3. Da müssen Ankündigungen hin. Und wenn Nintendo wirklich nicht viel mehr zu zeigen hatte, dann ist das ja noch trauriger... Naja, nächste Direct muss daher ballern.

    Nintendo hat wirklich sehr stark begonnen mit Pokemon, Mario Party und Fire Emblem. Als dann diverse Indie-Titel und kleinere Spiele in einer Compilation gezeigt haben, dachte ich: "jetzt rocken sie die Bude und alle rasten aus!"... und dann kam Smash!


    ...


    Es ging gut los, mir gefiel der Einstieg, in dem alle Kämpfer gezeigt wurden. Aber die Vorstellung der Kämpfer samt neuer Fähigkeiten war viel zu lang und zu zäh. Allein das nahm etwa 30 % der kompletten Direct ein, und das kann man nicht bringen. Da schlafen die Zuschauer ein. Allgemein wurde eher wenig neues gezeigt, ich sehe kaum Neuerungen. Und selbst der Story-Modus scheint zu fehlen, was für mich das Smash nicht wirklich neu macht. Es sieht eher wie ein Wii U Port aus. kaum neue Charaktere, kaum neue Maps. Und dafür hat man fast 30 Minuten der Direct verschwendet...


    Ich freue mich dennoch auf die gezeigten Spiele, aber es war zu wenig, das muss man ganz klar sagen. Yoshi scheint tot zu sein und Metroid auch. Wenn bis Ende des Jahres nicht endlich mal erste Trailer dazu kommen, erkläre ich diese beiden Spiele für eingestampft. Und das wäre schon schlecht. Die Switch befindet sich im 2. Geschäftsjahr - welches eigentlich wichtiger ist als das erste, schließlich entscheidet sich ja hier, ob die Switch sich halten kann auf dem Markt. Sieht momentan etwas mau aus in der Zukunft. Wir haben nur ein richtig interessantes Spiel für 2019 - nämlich Fire Emblem. Das heißt für Nintendo: Wann auch immer die nächste Direct kommt (vllt. im August, vllt. im September?) - da muss geliefert werden. Und zwar ordentlich. Aber die E3 2018 war... enttäuschend.

    Ich denke eher, die neuen Gamecube Controller kommen wegen Smash. Schließlich hat Nintendo für Super Smash Bros U ebenfalls Gamecube Controller + Adapter released. Hat den Grund, dass viele Spieler den Gamecube Controller als den besten Controller aller Zeiten ansehen und gerade für Spiele wie Smash der ultimative Controller sei.


    Bei der Switch wird das wahrscheinlich ähnlich sein. Zusammen mit Super Smash Bros kommt der Gamecube-Controller evtl. mit Adapter. Die Fans finden den geil, kaufen sich den und Nintendo kassiert nochmal zusätzlich ab. Das wird mit den Gamecube-Spielen an sich relativ wenig zu tun haben, wenn man mich fragt.

    Hoffentlich heißt"viele neue Pokemon" nicht über 100. Könnte sonst wie in Generation 5 aussehen. Bitte nicht, GameFreak. Ansonsten: Eine Grafik, die besser als in allen bisherigen Spielen, kann man erwarten. Fatal, wenn nicht. Schließlich haben wir einen Generationswechsel und der Wechsel auf eine HD Konsole.


    Ansonsten habe ich erstmal etwas geringe Erwartungen. Ein paar gute Neuerungen, coole Region, mehr Freiheit und was ich ganz cool finden würde, wäre endlich Mal ein vernünftiger Spielfluss. Denn der war in Generation 7 nicht vorhanden.

    Wundertausch ist mir gerade in dieser Edition nicht so wichtig, wenn man nur die ersten 150 Pokemon trifft. Wenn man alle 150 Pokemon gefangen hat und den Dex damit voll hat und es keinen Nationaldex gibt, glaube ich nicht, dass sowohl die GTS als auch der Wundertausch hier seinen Sinn erfüllen würde. Im Normalfall würde ich ihn vermissen, da ich ihn in SM und USUM gerne nutze / genutzt habe. Aber in Let's Go bietet sich das einfach nicht an, wenn der Pokedex so einfach zu komplettieren ist.


    Mal sehen, wann sich der erste darüber beschwert, dass man das Online-Abo braucht...

    Juni 2018: "Ich werde mir das Abo nie kaufen, da es mir viiiiiiel zu teuer ist", November 2018: "Ich möchte unbedingt Online kämpfen und tauschen. Daher kaufe ich mir das Abo sofort" - jeweils der gleiche Spieler, 95 % aller Spieler...

    Ich denke mal, Mario Kart 8 (Deluxe) geht immer. Gab in der Vergangenheit schon öfter einige Turniere, ich selber würde demnächst auch wieder eins abhalten wollen, daher werfe ich einfach mal Mario Kart 8 in den Raum.

    Ich bin übrings faziniert wie geil pokemon Quest ist. Ein schönes kleines Mobilgame für zwischendurch ^^. Perfekt wenn einem grad lw ist oder man einfach nebenbei beim Serienschauen etc machen möchte :D

    Lustigerweise habe ich es mir gedownloaded, weils F2P ist und nicht weils mich interessiert. Dachte mir hakt: Joah, F2P, dann lade ich mir das mal und vertreibe mir ein wenig die Zeit. Mittlerweile bin ich überrascht, wie gut das Spiel ist.

    Man muss halt auch mal Fakten einsehen und über diese diskutieren können... da haben bloße Wahrnehmungen nichts verloren, wenn man mich fragt. fakten sind halt das handfesteste, worüber man diskutieren kann. Wahrnehmungen da eher weniger...


    Wie ist denn eigentlich eine Hauptedition definiert? Und wer definiert diese und wer bestimmt, was eine Hauptedi ist oder nicht? Wenn ein Spiel alte Spielmechaniken und Spielprinzipen der Vorgänger nicht übernimmt, gehört es dann zwangsläufig nicht zur Hauptreihe? Das ist für mich kein Kriterium, ein Spiel einfach aus der Hauptreihe auszuschließen. Wenn GameFreak sagt, es sind Hauptspiele, dann wird es schon so sein. Dann ist da auch nichts dran zu rütteln. Das macht diese Diskussion hier im Endeffekt nichtig.


    Worüber man da eher mal diskutieren könnte, ist, ob man Let's Go als Remake zu Pokemon Gelb ansehen kann oder nicht. Das ist für mich eine sinnvollere Diskussion als die über die Hauptreihe - aber scheinbar bin ich der einzige, der so darüber denkt...

    Tut mir Leid, aber das ist genau das, was ich auch Smarty hier schon öfter schrieb. Deine Wahrnehmung ist etwas anderes als die Realität und, wenn GF es als Hauptspiele ankündigt, dann traue ich den Leuten, welche die Spiele entwickelt haben eher, als jemandem wie dir.


    Denn sowas ist einfach nur ein Aggressiver und angreifender Ton, der hier absolut nicht hingehört.


    Mal aus Interesse: Wo siehst du da einen aggressiven und angreifenden Ton? Einfach, weil dir jemand die Wahrheit gesagt hat? Leafeon hat halt die Wahrheit gesagt, ganz einfach. Die Wahrnehmung ist halt anders als die Faktenlage. Man muss auch mal mit Fakten klarkommen und auch nicht in allem ein persönlichen Angriff sehen, nur weil jemand die ehrliche Meinung über einen raushaut. Ein aggressiver Ton ist hier nicht ersichtlich. Aber das ist nur meine Einschätzung dazu. Vielleicht bin auch einfach selber zu hart und ehrlich, um einen aggressiven Tonfall zu sehen.


    So komisch das auch für manche klingen mag: Man muss auch über Fakten diskutieren können, selbst, wenn diese der persönlichen Meinung nicht entsprechen. Offizielle Fakten sind nunmal glaubwürdiger als bloße Meinungen. Daran ist nichts zu rütteln. Das kann man nicht einfach ignorieren. Und über bloße Meinungen diskutieren - da kann ich mir die wertvolle Zeit für besseres aufsparen...


    Für mich gehört es definitiv zur Hauptreihe. Es ist ein Hauptspiel - mit zahlreichen Neuerungen, insbesondere im Fangsystem. Wenn ich mir die einzelnen "Definitionen" zu dem Wort Hauptspiel hier im BB so durchlese, dann dürfte das Spiel ja eigentlich keine großen Veränderungen haben, weil es ja sonst ein Spin Off ist. Die 7. Generation hat das Arenasystem über Bord geworfen und ebenfalls einige Neuerungen reingebracht. Also müsste es laut den Definitionen in diesem Thema hier ja auch ein Spin Off sein, eben weil es das große Element "Arena" über Bord geworfen hat. Let's GO wirft halt das Fangsystem über Bord und ist kompatibel mit Pokemon GO. Und es gibt weitere mehr oder wenige nennenswerte Neuerungen. Wie halt in jedem Spiel. Als ob sich Let's GO jetzt deswegen so unfassbar krass von allen anderen Spielen unterscheidet...


    Let's Go gehört halt nicht zur 7. Generation und auch nicht zur 8. Generation. Es ist ein Übergangsspiel, um die Wartezeit bis zur 8. Generation angenehmer zu gestalten - marketingtechnischer Geniestreich von GameFreak, um das mal eben anzumerken. Aber ist das wirklich ein Grund, ein Spiel dem Titel "Hauptspiel" abzuerkennen? Und ist das wirklich ein möglicher Tatbestand, um dieses Spiel als Spin Off gelten zu lassen? Witzig, wenn man drüber nachdenkt, aber irgendwie auch ziemlich oberflächlich :/ ...



    Ich habe im Übrigen nicht dieses komplette Topic hier durchgelesen. Falls ich irgendetwas, was mit meinem Post im Zusammenhang stehen KÖNNTE, nicht beachtet habe, dann tut mir das leid. Vielleicht korrigiere ich die eine oder andere Aussage dann.