Beiträge von Adurna

    Willkommen bei unserem Pokédex-Projekt, bei dem alle drei Wochen ein Pokémon von euch gezeichnet wird. Die drei Besten werden auf der Bisafans.de Hauptseite zu sehen sein und von dem FA-Komitee ausgewählt.
    Außerdem erhalten die Gewinner auch Punkte für die Fanarts-Saison und Gewinnpunkte. Informationen dazu findet künftig in unserer Saisontabelle.


    • Euer Bild sollte mindestens 800 x 800 Pixel messen, maximal 2 MB groß sein und bevorzugterweise als JPG-Datei vorliegen.
    • Abgaben auf liniertem oder kariertem Papier oder ohne (zumindest groben) Hintergrund werden nicht gewertet.
    • Insgesamt muss der Fokus auf dem Pokémon der Runde liegen. Pokémon aus der gleichen Entwicklungsreihe sind auf dem Bild ebenfalls erlaubt, fremde Pokémon oder Menschen dürfen maximal als kleinste Elemente der Umgebung verwendet werden. Seid ihr euch unsicher, ob eure Idee dem noch entspricht, fragt vorher den Leiter der Runde.
    • Die schillernde Version darf abgebildet sein, wenn auch eines mit normaler Färbung abgebildet ist. Mega- und Alola-Formen stellen eigene Runden dar und sind deshalb in den regulären Runden nicht erlaubt. Außerdem muss das Pokémon deutlich erkennbar sein. Eine gewisse Abstraktion ist also nur möglich, wenn das Pokémon dadurch nicht unkenntlich wird.
    • Die Bilder sollten über einen öffentlich zugänglichen Dateianhang (also nicht per Anhang in einer PN) an den Leiter der Runde geschickt werden, damit diese auch für die Leute außerhalb der Konversation sichtbar sind.
    • Es dürfen auch bereits veröffentlichte Bilder eingereicht werden, solange diese nicht bereits eine Abgabe für einen anderen Wettbewerb darstellten.


    Das Pokémon dieser Runde ist Robball
    Deadline: 05.02.2019, 23:59 Uhr


    Robball



    Anmelden könnt ihr euch in diesem Topic. Solltet ihr doch nicht teilnehmen, editiert einfach euren Beitrag.


    Seid ihr mit euren Bildern fertig, müsst ihr sie an den Topicersteller dieser Runde schicken. Die drei Gewinnerbilder werden nach Beendigung des Wettbewerbes durch das Fanart-Komitee ausgewählt und anschließend in diesem Topic veröffentlicht und über die Verlinkung benachrichtigt.




    Ich hab irgendwie voll verpeilt, dass dieses Thema hier existiert, danke an Alexia fürs pushen haha.

    Nya, anyways; Mein Jahr 2018 war (aus künstlerischer Sicht) doch recht gut. In manchen Monaten und Wochen war ich vielleicht etwas motivationslos (sprich, die Sommermonate), aber alles in allem hatte ich wieder richtig viel Spaß am Zeichnen und auch am Probieren neuer Dinge.


    Es fing ja schon gut damit an, dass ich mir zu Weihnachten 2017 mein neues Grafiktablett geholt habe. Ich liebe es einfach, es ist wie ein wertvoller Schatz für mich.

    Ich habe mich immer mal wieder aus meiner Komfortzone herausgewagt, indem ich vermehrt Menschen gezeichnet habe, einen neuen Stil probiert habe, versuche, mehr mit minimalistischen Methoden zu arbeiten usw .


    Als dann leider mein alter Laptop gestorben ist, hatte ich keinen Zugriff mehr auf mein Photoshop (die Datei, mit der ich es eigentlich übertragen müsste, geht bei meinem neuen Laptop nicht lul) und musste mir neue Programme suchen. Momentan arbeite ich deswegen sowohl mit Krita, als auch mit Medibang Paint pro.

    Zudem will ich mir von meinem Freund und meinen Freunden zu meinem Geburtstag in zwei Wochen Clip Studio Paint schenken lassen.


    Damit will ich vielleicht noch ein wenig mehr Richtung Cartoon/Anime gehen und auch versuchen, mich mehr mit Animation zusammen zu setzen, was ja eigentlich schon lange in meinem Hinterkopf schwebt.

    Auf jeden Fall freue ich mich auf das neue Jahr, mit dem ich die Basis aufgreifen kann, die ich mir im letzten Jahr geschaffen habe haha.




    ~Adurna





    Mein (almost) every year drawing von Brightheart.

    Ich weiß irgendwie nicht, wieso gerade dieses Bild bei mir hängen geblieben ist und nun als jährliches Redraw dient, aber ich finds ganz gut haha xD.


    Sie ist immerhin einer meine Lieblingscharaktere in Warrior Cats und es ist irgendwo eine jährliche Herausforderung, sie hübsch darzustellen, obwohl sie extrem entstellt ist.


    Gut, die passenden Farben und die Atmosphäre machen natürlich auch viel aus haha.




    Ich habs tatsächlich mal wieder geschafft, ein halbwegs realistisches Bild hinzubekommen.

    Diesmal ist es ein Lapras für die momentane PDP Runde.


    Der Fokus liegt hierbei mehr auf dem gesamten Szenario als allein auf Lapras. Wollte auch mal versuchen, durch einen Background eine bestimmte Mood zu erzielen.

    Und zwar, dass dieses Lapras einfach peaceful im Sonnenuntergang schwimmt. Etwas, was vom Strand aus gesehen bestimmt romantisch wäre, wenn man in der Pokemonwelt lebt xD.



    ~Adurna

    Ich finds schön, wie sich der Trend "Tier und Fanart" hier durch die ganzen User zieht haha.

    Viele Leute werden sich mit Tieren besser zurecht finden, da bin ich durchaus kein Ausnahmefall. Ich hab schon mit sehr jungen Jahren angefangen, Tiere zu zeichnen.

    Irgendwann kamen dann Pokemon dazu, die ich dann irgendwann angefangen habe, als Tiere zu zeichnen und sie realistischer darzustellen.


    Jedoch kommt manchmal eine Zeit in seiner Laufbahn als Zeichner, wo man sich auch weiterentwickeln möchte. In so einer Phase befinde ich mich momentan.

    Seit ungefähr 1,5 Jahren zeichne ich jetzt schon vermehrt Menschen, hauptsächlich bis zur Brust, weil ich mit der Komposition von Körpern zu kämpfen habe.

    Da möchte ich mich natürlich auch noch verbessern und will versuchen, mit Seiten, die Posen random generien, aus meiner Komfortzone zu gehen. Einfach um meine Bilder interessanter zu machen und Dinge tun zu können, die ich an anderen Menschen bewundere.


    Mein Hauptmotiv ist und bleibt natürlich Aquana ;).

    2015 | 2017 | 2018 | 2019





    Soo; Nun zum vierten Mal zeichne ich Brightheart aus der Buchreihe Warrior Cats, nachdem sich das die letzten Jahre irgendwie ergeben hat haha.

    Ich muss sagen, dass ich doch sagen kann, dass ich mit meiner Entwicklung seit 2015 zufrieden bin. Auch wenn ich etwas abgeschreckt davon war, wie sehr sich mein Stil in einem Jahr cartoonisiert hat.


    Langsam gehe ich jedenfalls in eine Richtung, wo man tatsächlich sehen kann, dass es von mir gezeichnet wurde und nicht einfach von irgendjemandem.

    Mein simples Shading fällt mir auch immer einfacher und ich bin froh, wenn ich darin nicht so viel Zeit investieren muss, wenn ich nur was einfaches zeichnen möchte xD.


    Da die Auflösung ja jetzt durch ist, kann ich endlich auch mein Wichtelgeschenk für dieses Jahr hochladen.

    Da ich Riolu und Alola-Vulpix eh sehr gerne mag, traf es sich gut, dass mein Wichtelkind (Isamu17) die beiden Pokemon gerne mochte.

    Eigentlich hatte ich vor, daraus ein PMD Team zu machen, aber irgendwie wurde es dann einfach nur ein normales Bild von zwei Pokemon, die befreundet sind, oder irgendsowas haha.


    Bin diesmal mit meinem simplen Shading auch mega zufrieden gewesen.




    ~Adurna

    Ich muss sagen, ich kann hierbei natürlich beide Seiten vollkommen verstehen.

    Mir wurde selber mal von Bisha über mein Bild gezeichnet und ich hab mich irgendwo etwas demotiviert gefühlt, weil alleine ihr Skelett-Sketch einfach um längen besser war als das, was ich fabriziert hatte.

    Allerdings war es genauso hilfreich zu sehen, wie jemand mit einem ausgeprägteren Verständnis für die Anatomie damit umgehen würde.


    Das Problem war halt tatsächlich bisher immer, dass man sowas beim Schreiben der Kritik nicht wusste.

    Ich komme ja eigentlich aus dem Spriting Bereich wo ich auch sehr lange Kritiken an verschiedene Leute gegeben habe. Da war es nun mal Gang und Gebe den Leuten zu zeigen, wie man etwas besser rüberbringt, wie Linien besser abgerundet werden können und wie ein Pixelart durch kleine Änderungen eine bessere Wirkung haben konnte.


    Das ist beim Zeichnen tatsächlich nochmal eine ganz andere Nummer, weil dort nicht so minimalistisch gearbeitet wird, aber ich habs halt auch einfach nur so gekannt, weswegen es mir bis vor Kurzem auch nicht in den Sinn kam, dass sich daran irgendwer stören könnte.

    Vor allem, weil sich ja bisher niemand beschwert hat (?) Jedenfalls hab ich davon nie wirklich was mitbekommen.


    Wenn das natürlich jemand direkt sagt, dann wird man das auch akzeptieren müssen. Feedback ist und bleibt nun mal etwas, worauf sich jemand freuen mag und wenn irgendwer dann trotz "Wahrnung" anders handelt und einem damit den Tag vermiest, ist halt auch nicht so geil.

    Das Problem ist halt, dass man es vielleicht hätte sofort ansprechen sollen, anstatt zu warten, bis es irgendwer anders anspricht. Als Kritikgeber weiß man das ja leider nicht haha.


    Ich denke ja mal, dass es kein Problem sein wird, wenn man sein Feedback einfach an die Person anpasst, die es erhält. Mag jemand es nicht, dass über sein Bild gezeichnet wird, lässt man es halt bleiben. Wenn jemand es hilfreich findet, dann go for it. Jeder Mensch ist verschieden, da ist wahrscheinlich weder das Eine noch das Andere richtig.

    ich find der Kunstunterricht kommt auch leider ein bisschen zu kurz an Schulen.

    Vor allem wird einem teilweise Zeug beigebracht, das einfach nur falsch ist.

    An meiner alten Schule gab es eine Kunstlehrerin, die uns verboten hat, mich Bleistift zu skizzieren, weil wir ja in der Realschule waren und nicht in der Hauptschule.

    Da frag ich mich tatsächlich, ob die Frau wirklich mal Kunst studiert hat, weil das Skizzieren von Motiven ja eigentlich grundlegend dazu gehört ?_?.

    Zumindest kenne ich sehr, sehr wenige Leute, die wirklich aus dem Stehgreif anfangen zu zeichnen.


    Anyways, back to topic.

    Ich habe tbh nie darüber nachgedacht, Kunst zum Beruf zu machen, auch wenn es mir jahrelang Menschen vorgeschlagen haben. Der Satz "Wieso bist du nicht im Kunstzweig?" war fast schon ein Insider in meiner Klasse.

    Allerdings kam ich noch nie gut mit Deadlines zurecht und hatte auch ständig das Problem, dass ich Dinge mittendrin, teilweise kurz vor Schluss aufgegeben habe, weil ich einfach nicht mehr die Motivation bzw die Lust hatte, diese fertig zu stellen.

    Und unter diesem Problem leide ich heute noch. Ihr wollt nicht wissen, wie viele angefangenen Sketche ich in meinen Dateien rumfliegen habe. Teils schau ich 1-2 Jahre später durch meine WIPs durch und denk mir so: "Achja, das gibts ja auch noch haha".


    Ist dann halt natürlich blöd für denjenigen, wenn er etwas von mir möchte, ich fangs an und mittendrin denk ich mir nur "Hm, nein. Das will ich nicht weitermachen".

    Natürlich kann man denjenigen dann auch zurückbezahlen, ist dann halt auf Dauer auch keine Lösung, weil man nicht genug fertig bekommen würde, um tatsächlich davon leben zu können.

    Und fest angestellt in einer Firma geht sowas so oder so nicht.


    Deswegen hab ich schon ziemlich früh für mich selber beschlossen, dass ich einfach nur das zeichne, worauf ich auch wirklich Lust habe. Ich nehme auch ziemlich selten Anfragen von Leuten an, weil ich Angst habe, dass ich dann irgendwann aufgebe und dann ist diese Person enttäuscht. Da kann man sich tbh gleich jemanden suchen, der es auch ganz sicher zu ende bringt.

    Dadurch wäre es auch nicht mehr zwingend notwendig, dass ihr das quadratische Format einhaltet, sondern Effi kümmert sich dann darum, dass es passt (nur wäre es gut, wenn die lange Seite mind. 2000 Pixel umfasst).

    Ist nicht mehr notwendig.

    Hätte man aber doch nochmal im Startpost verlinken sollen oder so, ja.

    Ein Collab zusammen mit der wundervollen Noxa für den FA Kalender.

    Hatte keine Zeit/Lust ein Bild alleine einzureichen, wollte aber unbedingt mitmachen, weswegen ich sie schon recht früh gefragt hab, ob wir zusammen was einreichen xd.

    Von ihr kam der traditionelle Sketch und ich habs dann nochmal geoutlined und den BG bzw die Colo gemacht.


    Hat ne Menge Zeit gekostet, weil ich einfach so gut wie nie Landschaften mache ¬_¬. Ich weiß auch wieder wieso.

    Nichts desto trotz hats iwie Spaß gemacht mal wieder was anderes zu machen haha.


    Kalender 1: Juli


    Yaman, endlich fertig.

    Entstand in der Zusammenarbeit mit meiner FA Kollegin Noxa

    Von ihr kam der Sketch (nächstes Mal pls nich so viel Hintergrund, help xD).

    Hab das Aquana noch ein wenig personifiziert und n paar Details weggelassen, weil meine Geduld irgendwann am Ende war. Hups.



    ©jerezjayne


    Und schon wieder kommt ein Geschenk hereingeflogen, diesmal für Kiriki-chan




    ©Pichiicake


    Nicht mal mehr eine Woche vor Weihnachten erreicht uns auch für ikonic ein Geschenk.


    Ich weiß, dass ich mit der Anatomie immer noch Probleme habe und versuche auch, das durch die Studies besser hinzubekommen.

    Ich hab momentan bloß vergleichsweise wenig Zeit, um zu Zeichnen, und fokusiere mich deshalb auch mehr auf das, was ich wirklich zeichnen möchte.

    Nebenher mal ne Pose-Study oder so ist drinnen, aber wenn man noch hier und da unfertige Projekte oder Ideen vor sich liegen hat, auf die man mehr Lust hat, drückt man sich natürlich ein wenig davor haha.


    Ich bin jedenfalls froh, dass sich grade auch bei Menschen mein Stil langsam festigt und man durchaus auch meine Bilder darin erkennen kann.

    Das ist etwas, womit ich jahrelang gestruggelt habe ^^.

    Und fang gar nicht erst mit Händen an, ich hab das Gefühl, die werden mit auf Ewig in meinen Albträumen verfolgen xD. Ich hab neben meinem Zeichentisch nen riesigen Spiegel und versuche teils von dort meine Hände abzuzeichnen, wenn ich keine passenden Referenzen finde.

    Ist dann trotzdem nicht wirklich optimal, weil ich meine Hände ja gleichzeitig zum Zeichnen brauche.

    Ich bin momentna sehr angetan von der AU Idee von Midoriya Izuku aus BNHA als Villain.

    In dieser Timeline geht Deku im Mobbing von Bakugo zugrunde und kann All Might auch nicht beweisen was in ihm steckt, weil er zum Zeitpunkt des Schleimvillains nicht anwesend ist.


    Shigaraki, der das ganze beobachtet hat, lädt ihn dann ein, Teil der League of Villains zu sein und bekommt auch einen Quirk von All for One.


    Das Ganze hab ich dann in eine Villain!Tododeku AU umgewandelt, aber das ist jetzt too much, um das alles auszuführen.

    Dazu kommen dann wahrscheinlich eh noch Konzeptbilder etc xd.


    Inspiration für diesen Sketch kommt von diesem Video.







    Nachdem ich eine ganze Zeit mit der Villain!Deku AU verbracht hatte, war mir dann irgendwann klar (bevor ich mit der Tododeku!Villain Au ankam), dass das ja irgendwo das Aus für mein OTP bedeuten würde.


    Wollte deshalb einfach mal n Bild zeichnen.

    Mir hat der Sketch dazu tbh besser gefallen haha.





    In einigen Videos, die ich in letzter Zeit gesehen habe, kam wieder dieses Konzept mit dem roten Destiny String vor.

    Da sind Soulmates mit nem roten Strick verbunden, so als symbolische Zusammengehörigkeit.


    Hatte an dem Abend dann nix groß zu tun und wollte einfach irgendwas leichtes zeichnen.

    Also hab ich mal wieder Henriks OC gezeichnet und dann mit meinem dieses Konzept umgesetzt (auch wenn der rote Faden nicht um deren Gelenke gehen, aber pff xd)




    ~Adurna


    © Astre




    Heute am 2. Advent darf sich Nektarine über ihr Geschenk freuen.





    Hab heute endlich meine erste Seite des Short-Comics beenden können. Bin kinda happy, wie der Großteil der Panels rausgekommen ist, auch wenn ich dann beim ersten die Nerven verloren habe haha (das war das Letzte, welches ich ausgearbeitet hatte).

    Vor allem Hände zeichnen ohne Referenz ist richtig cancer -__-.




    Hab mir mal wieder ein Bild generieren lassen, um Gesichter zu üben.

    Leider ist das Gesicht nicht so wirklich geworden, wie es eigentlich aussehen sollte, weil die Form schon kinda off ist haha.

    But well, happens. Bin froh um jede Übung von verschiedenen Gesichtstypen und vor allem auch Frisuren, weil ich beim selber zeichnen immer mega Probleme habe, die Haare richtig hinzubekommen lol.



    ~Adurna

    Das war verdammt anstrengend, aber so im Nachhinein würde ich es wohl wieder machen, wenn ich denn noch die Möglichkeit dazu hätte. Da ich jetzt aber Arbeit, eigene Wohnung + Partner habe, eignet es sich nicht mehr so, sich mitten in der Nacht einen Wecker zu stellen, außer ich möchte auf der Couch im Wohnzimmer schlafen.


    Das geht mir genauso, seit ich angefangen habe zu arbeiten.

    Manchmal vermisse ich es tatsächlich MM zu spielen und ich hätte auch gerne die zwei neuen Routen von Saeran und V ausprobiert, aber wenn ich eh schon um 5 Uhr aufstehen muss und kaum Schlaf bekomme, ist mir das halt auhc irgendwo nicht wert.

    Vor allem auch während der Arbeitszeit kann ich ja schlecht aus der Kasse gehen und sagen "Ich muss ich jetzt chatten gehen, bis in 5 Minuten" haha.

    Wenn man nicht grade ein Haufen Geld für die Hourglasses ausgeben will, dann könnte man halt höchstens nur noch in Urlaubswochen spielen und dafür ich mir der Speicherplatz auf meinem Handy doch irgendwo zu schade ^^'.