Beiträge von Adurna

    Soweit ich weiß wird halt hauptsächlich zwischen binären (ftm und mtf) und nicht binären (enby, agender, fluid und was auch immer da halt alles drunter fällt) trans Personen unterschieden.

    Dass du davon noch nicht gehört hast, liegt vielleicht daran, dass sich viele auch nicht wirklich selber als trans bezeichnen würden, ig?
    Ich z.B. bezeichne mich selber auch nicht unbedingt als trans, auch wenn ich mich als nicht binär identifiziere. Da hat jeder einfach seine eigenen Vorlieben.
    (Wahrscheinlich auch, weil viele eben den selben Gedankengang wie du haben und transgeschlechtlich halt damit verbinden)

    De facto sind nicht binäre Menschen aber trotzdem trans, wie Alaiya das schon so schön erklärt hat.



    Guess who bought the expensive version of CSP to animate; Yeah, right. It me!
    Ich hab in letzter Zeit viel mit dem Animationsfeature von CSP rumgespielt und auch schon zwei Videos angefangen (eins ist fertig, aber nur ne Animatic).
    Wirklich animiert hab ich bisher nur ein paar wenige Sachen für das zweite Video und diesen kleinen Animationloop hier von BadBoyHalo :D.
    Das Gif laggt übrigens ein wenig lol. Als Video/im Programm ist es flüssiger. I hate that.


    Apropos BBH, ich bin in letzter Zeit lowkey ins Dream Fandom reingerutscht durch die ganzen geilen Animatics/Animationen im Fandom und hab dadurch auch angefangen die Manhunt Videos nachzuschauen haha.

    Bad ist so eine precious Bean, ich musste ihn einfach zeichnen.
    Außerdem ist sein Skin ultra cool, ngl.








    Hab letzte Season spontan mit Kemono Jihen angefangen und gestern auch den Manga mal angefangen zu lesen.

    Ich bin ja allgemein immer ultra obsessed mit Fantasy/Demonzeugs und da ist KJ natürlich genau mein Ding haha.
    Hab auch bemerkt, dass der Manga lowkey grafischer ist, also bin ich noch mehr gehyped als eh schon.

    Die Charaktere sind alle Baby af und ich liebe sie.
    Muss jeden einzelnen eigentlich mal zeichnen, weil ich auch ihre Charakterdesigns sehr gerne hab.






    Und um mein Update voller neuer Fandoms zu vervollständigen, kommt jetzt auch noch OMORI Fanart xD.

    Hab das Game bisher leider noch nicht selber spielen können, aber in ein Lets Play reingeschaut und zig tausend FanAnimatics geschaut.

    Warte jetzt nur darauf, dass der Monat zu Ende ist, damit ich mir das Spiel selber kaufen kann (Nachdem ich mir diesem Monat schon CSP Ex gekauft hab, muss ich mich ein wenig selber limitieren xD).
    Bin schon ultra gehyped und habe auch versucht mich möglichst wenig zu spoilern (wirklich gut geklappt hats jetzt nicht, aber ich habs immerhin nicht im Game selber gesehen, nur in Animatics. Also passt schon).






    ~Adurna

    Falls dich Isekai nun angeguckt haben, dann kann ich dir folgendes empfehlen: TenSura, Re Zero und Log Horizon.

    Re:Zero hab ich tatsächlich schon länger auf meiner Watchlist, weil doch ziemlich viele davon erzählen und schwärmen.
    Wusste aber nicht, dass der auch dem Genre angehört haha.
    Probably weil ich nix über den Anime weiß, außer dass ne ganze Menge Leute für diese zwei Mädels da simpen.

    Von Log Horizon hab ich nur gehört, aber da weiß ich absolut gar nichts von.
    Muss ich mir aber mal ansehen, weil den ja anscheinend auch ne Menge Leute mögen.


    Shiki hat einfach so heftige Kaa-chan vibes, ich liebe ihn einfach.

    Idk ob du den selben meinst, aber Shiki erinnert mich tatsächlich sehr an Bakugo aus Bnha, der ja Kacchan genannt wird xD.
    Er sieht auch optisch son bisschen so aus find ich :D.

    Und dann ist das auch noch alles so flüssig animiert, der Kampf gegen die Schlange in der letzten Folge war einfach nur eine Augenweide.

    Uff yes I totally feel that.
    Ich glaube ich würde den Anime alleine schon nur für das Monster Slaughtering und die Backgrounds ansehen, weil ich echt finde, dass die optische Qualität top ist.
    Ich saß da in meinem Watch einige Male da und hab mir gedacht "Damn, das sieht verdammt gut aus."
    Ich weiß nicht, was die Novel/der Manga (ich meine es gab beides? Bin mir aber nicht sicher) da hergibt an Material und ob die die Konzepte und alles auch von da haben. Finde aber, dass das eine extrem schöne und vielseitig gestaltete Welt ist und sowas mag ich halt super gerne, weils dann auch viel zu entdecken gibt.

    Ich hab diese Season echt viel Spaß mit den ganzen Anime und hab auch tatsächlich verhältnismäßig viel in verschiedene Anime reingeschaut.
    Normalerweise schau ich pro Season nur so 2-3 Anime, war dieses Mal überhaupt nicht der Fall haha.

    Mushoko Tensei: Jobless Reincarnation

    Muss sagen, dass ich mit dieser Art von Genre bisher nie wirklich etwas zu tun hatte und ich hab den Anime bis vor einer Woche auch überhaupt nicht gekannt/wahrgenommen.
    Hatte aber zufällig von einem Anime Youtuber ein Video in den Vorschlägen und war dann doch neugierig, was der so darüber zu sagen hat.
    Hab dann gesehen, dass der auf Wakanim zu sehen ist und kurzerhand mal reingeschaut. Aus kurzerhand wurde dann aber ein mehrstündiger Watch, in dem ich die kompletten Folgen nachgeholt habe, die ich bis dato verpasst habe, haha.
    Abgesehen von den einigen (sehr cringy) Szenen, wo der Protagonist den Perversling raushängen lässt, haben es mir die Welt und vor allem die Charaktere doch sehr angetan. Über die paar schlechten Witze kann ich locker hinwegsehen, wenn man bedenkt was der Anime sonst an Qualität abgibt.
    Weiß auch nicht, wie das sonst in dem Genre abläuft, aber ich find es echt gut gemacht, dass die fehlende Sozialkompetenz des Protas wie kindliche Naivität und Unwissenheit wirkt. Trotz dessen, dass in dem Kind ein alter Knacker steckt, merkt man ihm das halt echt so gut wie nie an.
    Gerade das finde ich auch schön daran. Es wirkt halt doch irgendwo natürlich und man kann auch mal schnell vergessen, dass Rudi eigentlich kein einfaches, kleines Kind ist.
    Außerdem liebe ich die Designs der verschiedenen Monster. Ich bin ein absoluter Sucker für gigantische, badass aussehende Bestien und grad in der letzten Folge haben wir da ja einiges zu sehen bekommen.



    Wonder Egg Priority

    Auch in diesen Anime bin ich mehr oder weniger zufällig reingerutscht, weil Tiktok mir ein Video über eine Szene der ersten Folge in die FYP gepackt hat und das hat dann doch mein Interesse geweckt.
    Hätte auch niemals erwartet, worum es in dem Anime geht und hab mir auch vorher keine Beschreibung durchgelesen xD.
    Die erste Folge wirkt erstmal extrem verwirrend, aber die Story hat mich dann nach und noch immer mehr hineingezogen. Genauso wie unser Main Cast. Ich liebe die Mädels allesamt und ich finde auch, dass sie einen sehr unterschiedlichen, aber auch passenden Cast zusammengestellt haben.
    Ngl Ai ist absolut Baby und ich würde probably für sie alles tun.
    Ebenso gefällt mir, wie angenehm sie mit dem Thema Selbstmord und Selbstmordgedanken und Hintergründen umgehen. War für mich die Überraschung schlechthin, dass dieses Thema so sensibel und vielfältig behandelt wird.
    Und natürlich die offensichtliche Queerfreundlichkeit, die diese Serie behandelt, indem sie sehr diverse Charaktere haben. Von homosexuell bis hin zu transgeschlechtlichen Menschen ist alles dabei und das macht mich glücklich.
    Fand den Anime auch so gut, dass ich Feliciá da direkt mit reingezogen hab und jetzt schauen wir den Anime zusammen jede Woche haha.



    Kemono Jihen

    Ebenfalls zufällig gestern entdeckt und komplett durchgesuchtet. Ich liebe Fantasy einfach zu sehr, um mir das entgehen zu lassen haha.
    Mag das Konzept der Serie sehr und liebe auch den kompletten Main Cast. Die Hintergrundgeschichten der einzelnen Charaktere find ich auch allesamt echt interessant und hätte nicht gedacht, dass sie dahingehend noch so deep werden.
    Gerade Shiki tut mir echt Leid. Das hat im Endeffekt härter getroffen, als ich im Vorhinein erwartet hätte, haha.
    Außerdem liebe ich es, wie Kabane so unfassbar stumpf einfach alles macht, was ihm gesagt wird. Idk why, aber ich liebe diese Art von Charakteren echt gerne und es macht mir unglaublich Spaß ihm dabei zuzusehen, wie unwissend und praktisch er manchmal ist.


    Attack on Titan: Final Season

    Da ich schon seit Jahren Mangeleser bin, überrascht mich vieles, was im Anime vorkommt, nicht mehr. Trotz dessen habe ich sehr viel Spaß daran, die ganzen iconic Szenen aus dem Fandom auch endlich animiert zu sehen und sehe doch ab und an mal ein paar Details, die ich beim Lesen überlesen/verpasst habe.
    Finde allgemein sind Anime Adaptionen eine gute Möglichkeit, um das gelesene Material aus dem Manga nochmal besser zu verarbeiten und zu verinnerlichen. Ich tendiere nämlich extrem dazu beim Lesen Dinge zu überspringen und wichtige Details zu verpassen, weil ich nicht genau hinsehe xD.
    Ist halt für mich imo immer noch eine der besten Anime Reihen und ich liebe es auch, mich mit meinen Freunden darüber auszutauschen. Gerade über gut animierte Szenen und ein paar hübsche Shots der Charaktere haha.
    Einiges sieht animiert/aufpoliert halt einfach besser aus als im Manga.


    Sk8 the Infinity

    Sportanime interessieren mich normalerweise nicht wirklich, aber gerade auf Tiktok wurde Sk8 extrem hoch gehyped. Auch schon vor dem eigentlichen Release.
    Muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Der Anime ist extrem spannend und schön inszeniert. Hab absolut gar keine Ahnung vom Skaten, aber es macht einfach Spaß zuzusehen.
    Gerade die Characterdesigns habens mir extrem angetan und ich mag auch die Persönlichkeiten der verschiedenen Personen des Casts gern. Sind natürlich nicht so deep, wie sie vllt sein könnten, aber erwarte ich auch nicht. Gibt trotzdem immer wieder ein paar schöne und überraschende Szenen oder Background Story, also alles supi.
    Mir macht der Anime Spaß und das ist ja wohl die Hauptsache an der ganzen Geschichte.



    Horimiya

    Anders als andere hier find ich den Cast eigentlich überhaupt nicht nervig, sondern eher angenehm.
    Der Anime ist jetzt vielleicht nichts großartig Besonderes, aber es macht trotzdem Spaß ihn anzusehen. Kenne die Story aber tatsächlich schon, weil ich damals den Manga gelesen habe, also ist das vllt auch ein Grund, wieso er mir gefällt haha.
    Ist halt neben den ganzen aktionlastigen und spannenden Anime eher ruhig und mal schön für nebenbei zum Abzuschalten.
    Außerdem endlich mal keine Slow Burn Romanze xD. Slow Burn kann super sein, aber ich schau mir echt ungern nen ganzen Anime an, um dann am Ende einmal Händchenhalten oder einen einzigen Kuss zu sehen.
    Das können Romanze Anime ruhig öfter machen.


    Promised Neverland: Season 2

    Hab ich leider nach Folge 4 gedroppt, weil ich absolut enttäuscht darüber bin, dass die den Anime so unfassbar gerusht und verunstaltet haben.
    Bin seit der ersten Staffel Mangaleser gewesen und mochte diesen extrem gerne (auch wenn viele ihn zunehmend schlechter fanden, kanns nicht wirklich nachvollziehen tho).
    Gerade das Streichen gewisser Charaktere und das Weglassen vom Goldy Pond Arc war extrem...fragwürdig. Da hätte man lieber eine gut ausgearbeitete Season 2 gemacht und den Anime damit sein gelassen, anstatt die gesamte Story in einem noch reinquetschen zu wollen lol.
    Kann man jetzt aber auch nicht mehr ändern, also abschreiben und nicht mehr weiter beachten, auch wenns weh tut.


    Jetzt muss ich nur noch auf das Netflix Release von Beastars Season 2 warten und ich bin glücklich mit dieser Anime Season haha.

    Gruppe A

    Simone (NieR: Automata)

    Rot (Pokémon Gold/Silber)


    Gruppe B

    Cynthia (Pokémon Diamant/Perl/Platin)

    Zeus (God of War 3)


    Gruppe C

    Matronia (The Legend of Zelda: Twilight Princess)


    Gruppe D

    Nemesis (Fire Emblem: Three Houses)

    Schatten-Dialga (Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit/Dunkelheit/Himmel)


    Gruppe F

    Grima (Fire Emblem Awakening)

    Ich hab auch vor etwas mehr als einem Jahr angefangen Manga zu sammeln. Bin allgemein so ein Mensch, der gerne Dinge sammelt, damit ich sie ausstellen kann xD.
    Mag das auch gar nicht Spiele zB virtuell zu kaufen, weil ich die eben gern im Schrank stehen hab und man gleich sieht, was ich alles besitze.
    Sammmler halt :D.


    Mittlerweile hab ich einige Reihen bei mir daheim stehen. Manche Sachen sind auf dem neusten Stand (normalerweise deutsch, weil Buchläden aus der Umgebung unterstützen) und werden auch bestellt, sobald ein neuer Band raus kommt. Andere dagegen werde gerade noch aufgekauft, um auf den neusten Stand zu kommen (oder sie zu komplettieren).

    Auf dem momentanen Stand sind:

    -Boku no Hero Academia mit 26 Bänden

    -Beastars mit 10 Bänden
    -The Promised Neverland mit 17 Bänden
    -Toilet-bound Hanako-kun mit 4 Bänden
    -Devils Line mit 12 Bänden
    -Solo Leveling mit 3 Bänden (auch wenns glaube n Manwha ist)
    -Soul Eater Sammelbände bisher 3, Band 4 folgt ende des Monats

    Gerade gekauft werden:
    -Kaguya-sama: Love is War mit 5 Bänden (Englisch, weils damals noch nicht im Deutschen raus war)
    -Tokyo Ghoul mit 11 Bänden
    -Tokyo Ghoul : Re mit 2 Bänden
    -Shingeki no Kyojin mit 9 Bänden
    -HunterxHunter mit 20 Bänden
    -Jujutsu Kaisen mit 3 Bänden
    -Avatar Comics mit 4 Bänden


    + ein paar random Manga, die ich mal gekauft hab, wo ich aber nicht weiß, ob ich sie komplettieren werde.

    Hab natürlich noch weitere Reihen geplant xD.
    Unter anderem Fruits Basket, was ja ne Neuauflage mit Doppelbänden bekommt im Mai, Demon Slayer und Made in Abyss (aber die sind alle eher teurer als wahrscheinlich zu nem späteren Zeitpunkt).

    Der Thalia bei uns hat tatsächlich auch umgebaut und die Manga/Comics zusammen mit der Fantasy Abteilung in ein riesiges Eck gesteckt.
    Alleine für Manga haben wir jetzt bestimmt 6 oder 7 Regale plus etliche Tische mit Beststellern, Zeichenbüchern, Merch, etc.
    Die haben auch ne Mitarbeiterin, die für die Empfehlungen immer passende, kleine Mangazeichnungen dazu zeichnet. (Teilweise auch ausgedruckte Farbfolien mit bekannten Charakteren)
    Find das voll süß. Man merkt richtig, dass sie die Abteilung mag und auch Ahnung davon hat.

    Das ist auch so das Einzige, was ich wirklich vermisse seitdem alles dicht hat.
    Ich stöber so unfassbar gerne dort, vor allem weil die halt auch ne riesen Auswahl haben (und man dort auch fast alles und vor allem vollständig findet).
    Eigentlich gehe ich nie mit leeren Händen aus diesem Laden xD.
    Einmal ging es so weit, dass ich die (zum damaligen Stand) komplette The Promised Neverland Reihe mitgenommen habe (waren glaube Band 1-10) einfach weil sie alle da waren und ich eh mit dem Kauf des Manga anfangen wollte.


    Ich werd wahrscheinlich nicht die Motivation haben, es rechtzeitig fertig zu bekommen, aber ich hab mich mal daran gesetzt nen Entwurf meines Sonas zu zeichnen.
    Hab ihn tatsächlich schon seit Ewigkeiten nicht mehr richtig gezeichnet und hab durch den Wettbewerb irgendwie voll Lust bekommen. Good old times und so.
    Sie ist ja immerhin einer meiner ältesten OCs.


    Galar-Pokédex



    #835 Voldi Voldi

    Hatte nach dem Post irgendwie Bock was zu spriten und hab mich für was relativ leichtes entschieden: Potatoe Dog!
    War gar nicht so leicht sich ne Pose auszudenken, die nicht Standard Stehpose ist.
    Hat jetzt ca 1-2 Stunden gedauert, sicher bin ich mir tbh nicht.
    Yamper ist aber schon echt niedlich, ngl.



    Galar-Pokédex

    #857 Brimano Brimano

    Find das voll cool, dass man jetzt auch Nicht-Bastelarbeiten einreichen kann. Einen Pokedex mit eigenen Werken zu füllen hab ich schon öfter überlegt, aber gabs nie in meinen Bereichen (abgesehen vom PDP, aber das ist ja auch mehr Konkurrenzkampf und es ist random, was das Motiv ist.
    Hab den Sprite damals für ne Galar Aktion gemacht und irgendwie hätte ich schon Bock, wieder öfter zu Spriten.
    Zum Sprite selber gibts nicht viel zu sagen. Meine Technik ist mittlerweile deutlich anders als früher, da ich damals immer in Paint gespritet hab.
    Jetzt hab ich Ebenen und kann mit nem normalen Stift ne richtige Skizze zeichnen, die verkleinern und darauf dann mein Lineart pixeln.
    Und die multiply Funktion hilft auch enorm mit Shading haha.