Beiträge von Flurmimon

    Ich frage mich ebenfalls, was an Arkani toll ist, aber ich will mein Senf herausgeben: Für mich strahlt es eine gewisse Eleganz und Stärke und da ist noch der erste Anime-Opening, was dieses Pokémon auch mit Freiheit assoziert. Während ich es in Kanto kaum benutzt hatte, wurde es mit jeder zunehmenden Generation immer nützlicher, aber um ein flexibles Arkani für den Kampf zu trainieren müsste man schon im Voraus Fukano trainieren.


    Inzwischen verwende ich gern Arkani in Johto, wenn ich nicht Feurigel wähle. Und in Weiß 2 hat es geschafft in mein Hauptteam zu kommen, weil ich ein starkes Feuer-Pokémon brauche (und es konnte sogar Hitzewelle und Wutanfall lernen). Und abgesehen von Feuer-Startern (und vielleicht Vulnona und Camerupt) sehe ich Arkani als eines der stärksten Feuer-Pokémon (legendäre ausgenommen). Ich hätte es in Sonne wieder in mein Hauptteam genommen, aber ich wollte sehen, ob ich Feurigel fangen konnte und dadurch ersetzte Tornupto Arkani. Ich konnte einfach nicht anders, ich wollte einfach mit einen Johto-Starter durch Alola reisen! ^^


    Vielleicht liegt die Beliebtheit an die Basierung Arkanis und die zweite Anime-Episode als ein mögliches legendäres Pokémon. Laut Pokéwiki könnte Arkani an einen Shisa angelehnt sein - mythologische Löwenwesen, die als Schutztiere verehrt wurden. Ob es das ist, was Arkani so majestätisch macht? Ich mache mir lieber kein Kopf und genieße einfach den Löwen bzw. Hund.

    Normalerweise spiele ich keine Free-to-play-Spiele, weil ich nicht nachträglich bezahlen will, aber Pokémon Picross hat mich interessiert und ich spiele es schon bereits jeden Tag. Meist nur fürs tägliche Training, aber ich bin nach wie vor fasziniert von der Entwicklungsgeschichte, dass Picross früher für den Gameboy in Gen 1 entwickelt und verworfen wurde... und plötzlich in Gen 6 wie ein Phönix auferstanden war.


    Picrite kann man auch ohne Geld auszugeben erhalten (und damit könnte Picross wirklich als freies Spiel gesehen werden), aber es dauert sehr lange. Das kümmert mich irgendwie nicht, ich brauche einfach was für Zwischendurch und Picross bietet es mit den täglichen Training. Und wenn ich genug Picrite habe, kann ich schon ins nächste Gebiet (bin schon in Gebiet 13, habe aber Gebiet 6 noch nicht freigeschaltet wegen geringe Beute) hüpfen und einige Pokémon-Rätsel lösen. Ich könnte zwar die alternative Welt und den Mega-Stift freischalten, aber die Kosten sind für mich zu hoch, um sie wieder wettzumachen (und komme mit Mega-Rätseln nicht klar, nicht mal im Tutorial). Lieber schaffe ich bis Gebiet 30 und sammle jedes Pokémon außer Megas ein.

    Ich bin überrascht, dass auch Genesect nochmals erhältlich ist, als ob Arceus für mich nicht überraschend war. Habe mir sofort den Code eingetragen und mein neues Genesect abgeholt. Dabei fällt mir auf, dass es mich nach zwei Monate permanentes Durchspielen mit Sonne wieder nach AlphaSaphir zieht... Ich weiß nicht warum...


    Ich frage mich jetzt, ob es in Zukunft auch einen solchen Code für Volcanion geben wird. Ich weiß nicht mehr, ob es bereits schon verteilt wurde... Ich mag es einfach sehr.

    Inzwischen ist es für mich eine schwere Frage, aber ich habe für die Aether Foundation abgestimmt. Ich wusste schon von Anfang an, dass wir gegen sie kämpfen müssen und wie wir sie konfrontieren... Wow, ich hätte nie gedacht, dass es eine Mischung zwischen Geheimdienste (durch Cosmog, Typ:Null und die Ultrabestien) und Gehirnwäsche durch UB-01 ist und daher kommt mir die Aether Foundation nicht wirklich als böse vor. Sie meinen es nur gut, nur... Samanthas Wahnsinn hat den Ruf am Ende ruiniert und wenn ich daran denke, dass ihr Wahnsinn durch ihre Suche nach Mohn am Ende zu ihrem Wahnsinn zu Ultrabestien geführt hat... Das war eine böse Kettenreaktion und so was habe ich bei Pokémon nicht erwartet! Eher bei Final Fantasy oder vielleicht Kingdom Hearts, aber ich war überrascht! :D


    Andere honorable Erwähnungen seien noch an Team Magma und Team Aqua gewidmet. Ich mochte die Idee in Hoenn gegen zwei Teams zu kämpfen und dass sie nur vorhaben die Natur umzuformen (Original) oder die Kraft der Wetter-Titanen zu nutzen für das Wohle anderer (Remake) statt Weltherrschaft - auch wenn sie erkennen, dass sie einen Riesenfehler gemacht haben (Groudon und Kyogre können nicht gebändigt werden und mit solchen Pokémon spielt man einfach nicht - es sind Naturgewalten). Im Team insgesamt sind sie auf ihre Art amüsant. Wenn ich an die Magma-Rüpel in Smaragd oder Team Aqua in AlphaSaphir denke... ;D

    Zitat von Cosi

    Wenn ihr mich zum weinen bringt, mache ich davon Bilder und stelle sie hier in die Galerie. Und markiere euch. Ihr werdet nie wieder friedlich schlafen können. WOLLT IHR DAS?

    Ich versuch's noch rechtzeitig eine Map zu schicken! Ich brauche nur eine spontane Idee und die Motivation... Das gewählte Tileset habe ich schon. :)

    Weil jetzt die siebte Generation dazugekommen ist, hat sich bei mir wieder einiges getan und daher mache ich eine neue Liste.


    Selbst nach SM bleiben Gen 3 und Gen 5 immer noch meine Favoriten. Hoenn hat wunderschöne Landschaften, tolle Pokémon und eine interessante Mythologie, welches durch ORAS erweitert wurde. Mir fehlt in ORAS nach wie vor eine Kampfzone, aber es lässt sich mit den restlichen Features wie die Geheimbasis, Training im Kampfresort oder Gastro-Meile verschmerzen. Und Einall hat eine sehr gute und stabile Story als auch interessante Geschichten (und in S2W2 hat es viele tolle Features, wodurch es für mich das Maingame mit den größten Postgame neben HGSS ist).


    Gen 7 hat gerade seine ersten Schritte gemacht und ich muss sagen, ich bin von Alola sehr angetan. Die Inselwanderschaft ist eine willkommende Abwechslung zu Arenakämpfe, die Story ist unerwartet gut (wenn auch zu vielschichtig als Pokémon überhaupt tragen kann und es gibt einige Plotholes), es gibt ein paar Sidequests zu erledigen, das Pokémon-Resort ist einfach klasse, das Konzept um die Ultrabestien finde ich faszinierend (ich habe einen Narren an diese Pokémon-Aliens gefressen) und Alola selbst ist einfach wundervoll. Meine Probleme mit SM sind jedoch der extreme Kanto-Pandering (welches sogar Kalos harmlos macht) und das Festival-Plaza, wodurch Gen 7 auf dem dritten Platz ist.


    Sinnoh bleibt weiterhin ein Mittelding für mich. Einerseits hat es eine sehr gute Story und interessante Mythologie, welches mit anderen kombiniert werden kann. Andererseits wirken die Landschaften für mich teils leblos und besonders die lineare Richtung in Platin (mitsamt fehlende Überraschung) hat mich angenervt. Ich musste auch feststellen, dass ich oft keine Lust habe Sinnoh in Sommer anzuspielen, sondern eher in Winter... Dennoch hat Gen 4 die besten Spinoffs meinerseits. (Mystery Dungeon 2 und Ranger 2)


    Johto und Kanto mögen durch die veralteten "Strukturen" unten sein (bei Johto habe ich nach wie vor ein Problem mit der Levelkurve und Kanto ist schlecht gealtert - für heutige Verhältnisse also nur Barebones), aber wenn ich ehrlich sein will, hasse ich Kalos noch mehr als Kanto (selbst durch Nostalgia Pandering). Schlecht gepacte Story, Glorifzierung der Mega-Entwicklung (wobei Super Mystery Dungeon und auch Sonne & Mond zeigen, dass Mega-Entwicklung schädlich sein kann) und die eitle Einstellung der Kalosier hat mich extrem angewidert. Gen 6 hat am Ende meine Begeisterung als Trainer gekillt und es war am Ende total verschwendetes Potenzial!


    Am Ende sieht die neue Rangliste bei mir aus:


    1. Platz: Gen 3 (Hoenn)
    2. Platz: Gen 5 (Einall)
    3. Platz: Gen 7 (Alola)


    4. Platz: Gen 4 (Sinnoh)
    5. Platz: Gen 2 (Johto)
    6. Platz: Gen 1 (Kanto)
    7. Platz: Gen 6 (Kalos)

    Ich gebe Generationen insgesamt eine 2, denn es tut was ich von dem 20jährigen Jubiläum erwartet habe: Ein Nostalgietrip durch alle sechs Generationen und nicht nur Kanto! Die allgemein ernste Stimmung, der Zeichenstil welches nach Origins aussah und die verschiedenen Perspektiven sind gut umgesetzt, aber ich finde auch 3 - 5 Minuten zu wenig, besonders für einige Folgen.


    Kanto: Bei der ersten Folge habe ich aufatmen können, dass wir in Generationen nicht nur mit Rot zu tun haben, sondern nur in der ersten Folge (und teils dritte) und Pikachu hat gefiept. Ich finde es süßer als das Pokémon Speak, immer wieder die Namen auszusprechen ist langweilig. Die zweite zeigt mehr eine Polizeiaktion, wobei jedoch Giovanni nach dem Arenakampf nun verschwunden ist. Das erinnerte mich an den Geheimagenten auf der M. S. Anne, der Team Rocket nachspioniert hat (ob er möglicherweise LeBelle ist?). Und die dritte... Ja, ein Gauntlet gegen die Top Vier, sowas habe ich für Origins gewünscht! Es mag zwar von Blaus Perspektive sein, aber es war trotzdem gut.


    Johto: Erste Folge war etwas unerwartet - der See des Zorns von Siegfrieds Perspektive aus und wir konnten kurz auch Ethan sehen (sorry, ich bevorzuge den englischen Namen, der deutsche klingt albern). Und: Lektrobal-Rache! Statt dass die Lektrobals besiegt werden mussten, sie wurden befreit. Zweite war hingegen eine Bestätigung, dass Silver Giovannis Sohn ist und somit in Ordnung (die Rückblende mit den Radioturm war schockierend, wie ernst Team Rocket meint). Und die dritte mit den Raubkatzen... Ich habe durch die Rückblende ein Wutanfall bekommen, weil während die Kinder neugierig auf die wiedergeborenen Raubkatzen zugehen wollten, die Erwachsenen hatten aber Angst und haben Steine geworfen, wodurch die legendären Pokémon enttäuscht abgehauen sind. Da kann ich verstehen, warum Ho-Oh (und auch die Raubkatzen) mit Menschen nicht mehr zu tun haben wollen - es sei denn es gibt welche mit reinen Herzen. Also... die dritte Folge hat die japanische Atmosphäre sehr gut getroffen und wieso die Johto-Legis eher distanziert sind.

    Hoenn: Jede Folge ist einem Wetter-Titan gewidmet, keine Frage. Jördis' Vision hat Groudon sehr bedrohlich dargestellt (und sie in der Rolle des "Köders" aufgestellt, damit Team Magma ungestört Groudon aufsuchen kann) und in der zweiten Folge war Wahnsinn und Naturkatastrophe pur! Und am Ende sah es aus, als wollte Proto-Kyogre Adrian fressen. Die letzte hingegen war mehr eine Videoaufnahme aus dem besten Abschnitt der Delta-Episode: Rayquaza vs. Deoxys. Nur leider war es ein brisantes Video und es war cool das Reporter-Duo als Hauptcharaktere zu sehen.


    Sinnoh: Dieser Abschnitt finde ich meh, irgendwie berührt es mich nicht wirklich. Erste Episode war für mich zu viel Horror mit den alten Haus (und Chaneiras Gesicht war creepy). Zweite Episode war hingegen mit der Speersäule und Zyrus' Entführung durch Giratina cool (und Team Galaktik machte sich Sorgen). Dritte Episode war wegen Trailer unerwartet: Heatran, während ich Regigigas erwartet hatte. Avenaro ist ziemlich hitzköpfig und mal wieder LeBelle zur Stelle, diesmal mit Glibunkel.


    Einall: Trotz der allumfassenden Story hat dieser Abschnitt gute Szenen ausgesucht. Erste Episode war kurz nach der Liga mit Team Plasma vs. Arenaleitern und es war cool anzusehen. Zweite Episode hat den Abschnitt, wo das gequälte Kyurem (durch Team Plasma) Twindrake City gefrostet hat - aber hey, Lysander und Maxax waren einfach cool. Und die dritte... wow, für mich die beste Generationen-Episode! N konfrontiert G-Cis mit Reshiram, aber das weiße Kyurem wurde erzeugt und N wurde in letzter Sekunde von Warren und Zekrom gerettet. Dass der Protagonist von SW zur Hilfe gekommen ist, hat mich einfach überglücklich gemacht - denn es war ein Szenario, den ich gewünscht hatte!


    Kalos: Ähnlich wie Sinnoh meh, aber es gibt mehr Herzschmerzen als Begeisterung. Die erste Folge hat einiges von Flordelis gezeigt und seine zwei Seiten. Einerseits ein erfolgreicher Geschäftsmann, andererseits will er mit Yveltals Hilfe (und der ultimativen Waffe) alles Leben auslöschen, was durch die Apathie (ich empfinde die Menschen in Kalos größtenteils als apathetisch und gleichgültig, weshalb ich teils Flordelis verstehen kann) zu verstehen ist. Zweite ist hingegen durch Matiere/Esprit (habe sie vor der Episode vergessen, was zeigt wie sehr ich XY hasse und am liebsten vergessen wollte) sehr traurig und die dritte... Ich bin froh, dass man mit Azett die Serie abschließt. Es erstaunte mich, dass die Geschichte vor 3.000 Jahren doch unter den Leuten bekannt ist (aber als ein Märchen gesehen wurde) und Floettes Rückkehr war nach wie vor traurig (endlich, nach 3.000 Jahren...)


    Insgesamt war Generationen sehr gut und zeigte Pokémon von einer etwas realistischeren Perspektive, wie gefährlich sie sein können.

    Doppelpost... Aber für das neue Jahr kann ich nicht sagen, ob ich wieder aktiver werde. Fürs Neujahr 2017 habe ich mir was Besonderes ausgedacht, und zwar wieder eine Map für Zwischendurch. Aber die Idee kommt von meiner Frage, ob wir irgendwann mehr von der Ultradimension sehen werden und da habe ich mir ein Testlauf erlaubt:


    Ultradimension-Map (eigentlich ein spezielles Tileset-Test)
    Credits: Nintendo/Gamefreak (FRBG Tileset), Flurmimon (Umkolorierung der Höhlentiles für Ultradimension als auch Recolor der Kristalle) and Gaia Project (Kristalle)


    Die ganze Idee kam, als ich bei YouTube mehrere Fanmade-Sounds von MisC angehört habe und er/sie hat auch jede Ultrabestie ein Theme gegeben (besonders als ich seine Version von der Ultradimension hörte, musste ich an den Phazon-Planeten Phaaze in Metroid Prime 3 denken). Ich spiele auch mit den Gedanken mit der Heimat der Ultrabestien zu arbeiten, aber so weit außer für eine große Schlacht habe ich noch nicht gedacht.


    Daher... wünsche ich euch einen guten Rutsch ins neue Jahr. ^^

    Grafik
    Während ich bei XYORAS schon dachte, es ist bereits perfekt, SM legt noch eins drauf und es ist sogar malerisch schön. Alola ist einfach eine schöne Inselregion, es ist so schön, da hatte ich mich anfangs verlaufen. ^^


    Inselwanderschaft
    Nach sechs Generationen kommt endlich frischer Wind mit den Prüfungen! Ich mag zwar gegen Arenaleiter kämpfen, aber eine Änderung war überfällig und inzwischen mag ich es Rätsel zu lösen. Herrscher-Pokémon sind ziemlich hart (an Mantidea und teils Mimigma deute), aber dafür haben mir die Prüfungen Spaß gemacht. Von Pokémon suchen bis zu Feuertänze (wo sich ein Wanderer eingeschmuggelt hat :D ) bis zu Soundquiz während eines Stromausfalls. Hach, ich hätte am liebsten mehr Prüfungen gemacht, aber es gibt nur sieben.


    PokéMobil
    Eine Alternative zu VMs war auch längst überfällig und ist in Alola Realität. Nun braucht man nicht mehr groß nachzudenken, welches Pokémon eine VM lernen muss wegen Hindernisse - stattdessen reitet man ein speziell trainiertes Pokémon (gerufen per Pager) und beseitigt Hindernisse.


    Pokémon-Resort
    Wahrlich das beste Feature, besonders wenn man noch andere Sachen zu tun hat. Meine Pokémon müssen nicht mehr in der Box gammeln, stattdessen können sie sich im Resort austoben, Beeren pflanzen (ich liebe Beeren!), trainieren, entspannen und nach Schätze graben. Und wenn die Inseln völlig ausgebaut sind, kann sich deren wahres Potenzial entwickeln.


    Story
    Irgendwie... mag ich Stories, die locker anfangen und erst im Verlauf ernster werden. In Melemele fängt es entspannt an und man wird in die Welt von Alola gut eingeführt, bevor es zu den nächsten Inseln geht. Ich mag auch die zufälligen Begegnungen mit Team Skull, eine chaotische Bande zu haben amüsiert mich irgendwie und die Hinterhälte am Aether-Haus hatte ich nicht erwartet, besonders dass sie mit der Aether Foundation zusammenarbeiten. Lilly und Wölkchen... sind einfach niedlich abgesehen von der Taschen-Meme und die Stakes sind mehr familienbezogen statt für die Welt bedrohlich (obwohl noch Ultrabestien im Postgame eingefangen werden mussten).


    Rotom-Dex
    Ich finde ihn nicht nervig, er ist wahrlich eine gute Hilfe! Er zeigt eine Karte an, kann sprechen und die Menübuttons können frei platziert werden.

    Sonne Edition
    Name: Karin
    Name: 134461
    Abenteuer gestartet am: 24.12.2016
    Spielzeit: 30:29
    Gesehen: 232
    Gefangen: 76
    Gemeisterte Insel-Herausforderungen: 7/7
    Besiegte Inselkönige: 4/4
    Ruhmeshalle-Eintritt: 27.12.2016
    Team:
    Silvarro Lv. 57
    Tornupto Lv. 58
    Quajutsu Lv. 57
    Pixi Lv. 60
    Grandiras Lv. 56
    Solgaleo Lv. 59


    Drei ganze Tage (inklusive heute) habe ich verbracht die Hauptstory von Sonne abzuschließen. Und wow, es wirkt ziemlich erfrischend und der doppelte Hinterhalt von Team Skull am Aether-Haus hatte ich nicht erwartet, obwohl ich dachte Tali würde aufpassen! Und ich wusste, dass ein direkter Eindruck aufs Spiel mehr ausmacht als nur Videos anzuschauen - vor allem die Aether Foundation. Alola ist einfach eine wundervolle Region, wobei ich nun einiges sagen will - gute als auch schlechte Sachen.


    Die schlechten zuerst: Das Festival-Plaza ist zu kompliziert und auch teils mies! Einmal hat meine Schwester mich angedrängt mir ein Maruda zu geben, weil sie das Spiel neu starten will, aber es hat eine Weile gebraucht bis wir herausgefunden haben, wie Tauschen überhaupt geht! Ich finde das PSS aus Gen 6 besser, weil es simpler ist und Kommunikation ist essenziell für Pokémon. Warum nur ist es so hyperkompliziert, obwohl das PSS perfekt ist?!? Und das Plaza selbst empfinde ich nicht so gut wie die Einklangspassage - man muss online sein, um Requests anzunehmen und der Vorteil der Einklangspassage ist: Man kann auch offline mit den NPCs den Laden aufleveln.


    Kritik Nr. 2: Aufleveln wurde nach den Climax der Story schwierig, sodass ich jede Insel für mögliche Trainingsmöglichkeiten vor der Liga finden konnte. Bei nur 300 Pokémon (vielleicht ein paar mehr mit Insel-Scanner) und wenig Trainingsmöglichkeiten im Postgame kann man froh sein, dass hier kein Nationaldex vorhanden ist. Ich sag's nur ungern, aber in Kalos und Hoenn (ORAS) hat man viele Trainingsmöglichkeiten.


    Kritik Nr. 3: Sämtliche Alola-Pokémon ab Akala sind plötzlich sehr selten! Ich konnte kein Velursi, Quartermak oder sogar ein Corasonn für ein Garstella finden. Da habe ich wirklich das Gefühl, Alola fühlt sich wie ein zweites Johto an. Es hat eine klasse Kultur und Landschaften, aber fürs Trainieren ist man auf der falschen Adresse außer man macht eine Inselwanderschaft (und einheimische Pokémon sind selten) :tired: .


    Kritik Nr. 4: Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, aber während einige Charaktere wie Lilly (und teils Tali und die Inselkönige, sogar die Kapu) viel Content haben, andere haben leider nicht viel zu sagen wie Fran. Ich hätte gern mehr über ihr Hintergrund erfahren warum sie bei Team Skull ist. (und wie das mit Mohn zu klären ist, wenn das Pokémon-Resort selbst in der Aether Foundation bekannt ist. Ich nehme an, dass er die Bohnen nur exportiert und niemand sich über ihn fragt wegen Nötigung um Service)


    Egal, genug gerantet, nun kommen die guten Sachen: Die Inselwanderschaft ist einfach eine willkommende Abwechslung zu den Arenen, weil es mehr hat als nur Kämpfe. Von meiner Perspektive aus macht man eine Inselwanderschaft nicht nur, um stärker zu werden; es geht vor allem darum die gesamte Alola-Region kennenzulernen und mit dieser Absicht hatte ich das Spiel gekauft. Und da gibt es Helfer, die dafür sorgen, dass die Teilnehmer eine "sichere" Reise haben und sich selbst entdecken können. Aber irgendwie... Ich habe im Verlauf meiner Wanderschaft das Gefühl, die Leute sind nicht ganz aktuell z. B. die Situation in Poni, dass sie für einige Jahre kein Inselkönig hatte und der Fee-Captain oft nicht da ist. Also... Klasse Konzept, aber von Aufklärungsperspektive haperts ziemlich. (will noch erwähnen, dass ich Kiawes Prüfung witzig finde, da sich während des Tanzes ein Wanderer eingeschmuggelt hat)


    Die Herrscher-Pokémon sind ziemlich stark, keine Frage. Weil ich vorhin ein Pampuli hatte, war Amfira die leichteste. Mantidea war aber die härteste und hätte mich beinahe besiegt. Lusardin konnte ich mit Rasierblatt-Spam und Angriffsplus noch besiegen, war also machbar. Donarion war dank Felsgrab Kleinholz (kann aber nerven), Mimigmas Überraschung konnte ich schnell auffliegen (aber ihn zu besiegen dauerte) und bei Grandiras hatte ich Glück gehabt, dass er kein Scherox gerufen hatte (dadurch hat mein Pixi leichtes Spiel)


    Lob Nr. 2: Das Pokémon-Resort ist einfach wunderbar! Habe noch nicht alle Inseln freigeschaltet und ausgebaut, aber es freut mich immer zu sehen, dass meine Box-Pokémon sich dort entspannen können. Ich benutze das Resort momentan für Pokébohnen und Beeren.


    Lob Nr. 3: Für Pokémon-Verhältnisse finde ich die Story klasse, endlich eine Steigerung nach Gen 6. Obwohl ich nach wie vor den Prolog für fehlplatziert finde, SM hat geschafft mich zu fesseln. Und Samantha hat's geschafft, wie ich auf ihr reagieren würde nachdem die Katze aus dem Sack ist: Ich war wütend. Ich sammle zwar gerne, bin aber nicht mehr so besessen wie früher und für mich ist Familie extrem wichtig. Die Familie, besonders die Kinder im Stich zu lassen wegen Kleinigkeiten (wie Ultrabestien) ist für mich ein schweres Verbrechen! In Po'u konnte man sehen, dass hinter den chaotischen Team Skull ein fester Zusammenhalt zu finden ist, als wären sie eine Familie. Dass es der Familie gut geht, das liegt mir sehr am Herzen und das hat Samantha wegen ihrer Sucht vergessen (und laut Gladio hat alles mit Mohns Verschwinden zu tun), wobei sie auch nicht sie selbst ist.


    Ich habe gerade die Liga geschafft, wobei es wirklich eine Herausforderung war (bald will ich die Ultrabestien-Episode annehmen, aber erstmal Päuschen). Die Beziehung zwischen Wölkchen und Lilly finde ich einfach rührend, ich wollte am liebsten, dass Solgaleo mit Lilly geht (oder ich hätte ihr vor der Abfahrt ein Alola-Vulpix geschenkt für leichteren Einstieg). Aber Story, Headcanon und Gameplay sind völlig verschiedene Dinge und wollen sich nicht harmonieren, es fokussiert sich mehr auf unseren Spieler. Und damit habe ich langsam ein Problem. Ich war schon sauer in Kalos, dass nur wir den Mega-Ring erhalten sollen und nicht der Rivale - nur um am Ende im Postgame verarscht zu werden. Und in diesem Fall ist Sonne & Mond leider zu vielschichtig für Pokémon-Verhältnisse, da ist es an seine Grenzen gekommen genauso wie es neigt in Doppelkämpfe (besonders mit Wettereffekt) zu laggen.


    Übrigens wegen langen Ending: Ich habe Glück gehabt Kapu-Riki nach acht Bällen mit Solo Wesen zu fangen. Kapu-Rikis beste Werte sind im physischen Angriff und Initiative und da trifft es gut. Nur ich bin erstaunt, angeblich sei Kapu-Riki um Solgaleo besorgt (ob er uns deswegen gerettet hatte?).

    Ich weiß nicht, ob es hier okay ist... Aber als ich im Kampfbüffet Essen holen wollte für Trainerkämpfe, fiel mir ein Gericht auf, welches Eggantbeeren in scharfer Soße hat. Mir fiel erstmal keine Beere ein, die so heißt, bis ich mich an die e-Reader-Beeren aus Rubin/Saphir erinnert habe - darunter war die Eggantbeere. Aber diese Beeren gibt es seit Gen 4 nicht mehr, weil sie früher Platzhalter für Enigmabeeren haben. Oder gibt es die vielleicht doch als echte Beeren, wenn auch nur als zukünftige Events?


    Link zur Eggantbeere


    Irgendwie... empfinde ich es als witziges Easter Egg, dass eine e-Reader-Beere nach über 10 Jahren erwähnt wurde.

    Sonne Edition
    Name: Karin
    ID: 134461
    Abenteuer gestartet am: 24.12.2016
    Spielzeit: 5:20
    Gesehen: 45
    Gefangen: 18
    Gemeisterte Insel-Herausforderungen: 1/7
    Besiegte Inselkönige: 1/4
    Ruhmeshalle-Eintritt: noch nicht
    Team
    Arboretoss Lv. 19
    Trompeck Lv. 16
    Sleima Lv. 14
    Smettbo Lv. 14
    Mabula Lv. 15
    Fukano Lv. 11


    Habe zum Weihnachten endlich meine Sonne Edition erhalten, während meine Schwester Mond erhalten hat und gemeinsam haben wir unser Spiel angefangen. Bei der Sprachauswahl hat die Ladezeit sehr lange gedauert, aber danach war es nicht mehr so schlimm. Selbst ich empfinde mein Kampf gegen Herrscher-Manguspektor weniger laggy als ein Hordenkampf in XYORAS, also vermissen werde ich Hordenkämpfe als auch Dreierkämpfe nicht. ^^


    Der Prolog mit Lilly und Cosmog empfinde ich etwas fehlplatziert, weil es sofort anzeigt dass die Aether Foundation nach den beiden jagen werden. Ich hätte diese Cutscene eher als eine Rückblende angezeigt, als wir Lilly und Cosmog im Aether-Paradies retten müssen (oh weh, habe mich total gespoilert, aber ein direkter Eindruck vom Spiel hat sicher eine andere Wirkung). Aber hey, Wölkchen will einfach nicht in Lillys Tasche bleiben! (get in the bag, Nebby!)


    Ich persönlich empfinde die Cutscenes am Anfang nicht schlimm, weil ich eh darauf konzentriert bin einen ersten Eindruck von Alola zu machen (und von der Grafik). Habe nach Kapu-Rikis Rettung Bauz gewählt und schon... Tali, er ist einfach herzallerliebst! Ich liebe es wie locker er alles sieht (vielleicht zu sehr locker) und er einfach Spaß in Kämpfen hat. Und ich konnte schnell ein Team bauen, nur leider fand ich kein Pichu, aber ein Mabula. Und Team Skull ist einfach schräg, ich hätte nicht erwartet dass unsere erste Begegnung ausgerechnet im Hafen ist, wo ich in der Demo bereits eine weitere Begegnung mit ihnen wegen "krumme Dinge" gewittert hatte! Und dass sie den Nerv haben bei Elimas Prüfung zu stören...


    In manchen Bereichen mag das Spiel schwer sein wie die Lehrerin mit den Magnetilo (hatte zum Glück Erstauner und konnte stallen) oder Herrscher-Manguspektor (besiegte Peppeck und ein Makuhita ständig, da musste mein Alola-Sleima ihn vergiften und da hat mich der Schleim gerettet. Wieder ein Gift-Pokémon, der mich gerettet hat!). Dann mag es aber wieder leicht zu sein, ich besiegte Hala mit Arboretoss, Trompeck und Smettbo und das ging flott.


    Zu Features... Ich finde die PokéPause toll, besonders wo man Pokémon putzen kann (mein Arboretoss hat ständig Fusseln im Federkleid), nur... wie in meinen ersten X-Walkthrough neige ich mit der Zutraulichkeit zu übertreiben und nun muss ich aufpassen, dass ich nicht überlevelt bin. Aber zum Glück ist das Erfahrungssystem mehr wie Gen 5, da können schwächere Pokémon besser aufholen. Den QR-Scanner habe ich probiert, nur leider kann ich noch kein Magearna holen (muss Maingame abschließen) und die neuen Einträge sind nur als gesehen eingetragen. Weil heute Sonntag ist, würde ich gern den Insel-Scanner ausprobieren und ein Feurigel fangen (und nach erfolgreichen Fang das Kampfbuffet ausprobieren), bevor ich mich nach Akala aufmache. Aber das Festival-Plaza... komme irgendwie nicht klar, also lasse ich erstmal.


    Der Rotom-Dex finde ich nicht nervig, im Gegenteil! Er ist wahrlich eine Hilfe, weil ich wegen der atemberaubenden Grafik neige überwältigt zu werden und mich dann verlaufe.


    Selbst mit meinen Geschenken aus der Demo kann ich noch nicht im Kleiderladen im Einkaufszentrum einkaufen (zu teuer, aber schön. Ich hätte gern den rosa Sonnenhut) und von der normalen Boutique spricht mich nichts an, also müsste ich in Akala umgucken, was für schöne Sachen es gibt. Melemele hingegen ist wunderschön und friedlich, vielleicht wird es meine Lieblingsinsel. Es kann sich aber auch ändenr. Bis dahin, Alola! :)

    Ich wollte eigentlich Robball nehmen, weil... endlich ein Meeresbewohner unter den Wasser-Startern und Primarene ist einfach nur schön. Ich liebe Meerjungfrauen und alles, was unter Wasser ist.


    Aber meine Schwester wollte Robball in Mond wählen und ich muss eine Alternative nehmen und es ist Bauz (ich mag Flamiau irgendwie nicht). Ich war überrascht, dass der neueste Pflanzen-Starter ein Vogel (Eule) ist und Silvarro nicht nur ein Bogenschütze ist, sondern auch teils Geist-Typ ist. :D Ich finde Bauz' Linie einfach cool und ich habe schon eine Idee für einen passenden Spitzname, wenn es ein Männchen ist.

    Nach langer Zeit melde ich mich mal wieder mit einen kleinen Update. Ich bin noch am Mappen, aber ich habe mir vorgenommen Sinnoh neu zu mappen und habe auch weiterhin an mein Tileset gearbeitet (musste meine Bergtiles komplett neu machen, weil ich mit den alten nicht mehr zufrieden bin).


    Bei der ersten Map habe ich mich gefragt, wie würde ich Neuborkia neu gestalten (wieder mal) und habe es mit einen modifzierten Gen 2-Tileset erstellt. Als ich Super Pokémon Eevee Edition und Pokémon Golurk Rising spielte, mochte ich die modifzierten Tiles - es wirkt lebendiger.


    Die zweite Map ist gerade neu und Teil eines neu gestarteten Miniprojekts. Während ich Pokémon Picross spielte, fielen mir die Bilder für die Gebiete auf - sie sehen irgendwie nach FRBG-Maps aus, nur stark komprimiert. Fürs Erste habe ich die ersten sechs Gebiete inklusive Labor erstellt.


    EDIT: Mir ist aufgefallen, dass ich in Deviantart noch drei weitere Maps hochgeladen hatte, die allesamt Test für meine Tiles waren und auch Remakes von bereits existierenden Maps. Die erste ist ein Redesign der Azuria-Höhle mit den Layout aus der Gelben Edition, wobei mir die Kristalle des HGSS-Layouts mir die Idee gab.
    Die zweite ist ein Redesign der ersten Ebene des Mondberges mit Absicht es mehr wie eine bergige Höhle zu machen.
    Und die dritte ist ein Redesign der Hauptebene der Strudelinseln mit der Idee, was wäre wenn es größtenteils unter Wasser ist (mit neuen Unterwasser-Bergtiles). Man müsste von den Inseleingängen aus tauchen und von den Löchern aus kann man tiefer tauchen.


    Azuria-Höhle Remake (Layout aus Gelbe Edition)
    Mondberg Remake (1. Ebene) (Vorsicht: Es wirkt leer, weil ich keine Trainer gesetzt habe!)
    Strudelinseln Remake (Hauptebene, Layout aus GSK, denn ich mag das HGSS-Layout gar nicht)

    Zitat von soxy

    Was auch komisch ist, das in der CoroCoro von November, eig nur ein paar UB enThüllt worden sind.
    Das war doch die letzte vor Release. Ich hoffe die Generation wird kein Flop.

    Ich kann nur raten nicht zu viel zu erwarten. Während der Wartezeit für XY hatte ich kräftig gehypt und war danach enttäuscht worden - da würde ich für SM vorsichtiger sein. Aber die vielen Enthüllungen entfachen meiner Meinung zu viel Hype...


    War bei Super Mystery Dungeon auch viel enthüllt worden (meine nicht die Story, sondern Features)? Ich weiß nur, dass ich gehypt hatte und nach Spoiler um den Finalkampf doch das Spiel nicht kaufen wollte. Weil der Partner mir zu nervig wurde und limitierte Missionen...


    Ich finde, es solle nicht zu viel enthüllt werden...

    Zitat von Sinnoh-Master

    Ich gehe jede Wette ein, dass es im Februar in der CoroCoro als der Star des nächsten Films vorgestellt wird und eventuell eben wie Hoopa, Diancie, Keldeo etc. dann noch eine andere Form erhält im nächsten Game;)

    Ich glaube kaum, dass es der 20. Film sein wird. Wir wissen nicht wie der neue Anime laufen wird, weil es eine völlig andere Richtung als sonst aufgeschlagen hat. Ich wette eher erst mit den DP-Remake.



    Zitat von soxy

    Wohl eher neben X und Y am schlechtesten. Kann sich wohl auch nicht abheben gegenüber den anderen und bietet echt nichts spektakuläres.(Mein Kenntnisstand zu den Leaks)

    Ich fürchte, es wird zu viel Fokus auf Grafik und Multiplay angelegt, während Singleplay immer erschreckend einfacher wird, sodass selbst Einsteiger rushen können (und mehr Speedrun ermöglicht). Kein Wunder, dass ich in den letzten Jahren eher zu Fangames und Hacks zugreife, um wenigstens eine Herausforderung zu haben. Ich will nicht nur durch eine gute Story mitfiebern, sondern auch durch herausfordernde Kämpfe. Die müssen nicht unbedingt schwer sein, aber es bräuchte etwas, wodurch ich mitfiebern kann.


    Zwei Fragen habe ich inzwischen: Wann ist Mega-Entwicklung in SM erhältlich? Und muss man für das Festival-Plaza immer online sein? Inzwischen ist das Plaza für mich das Entscheidende für SM...

    Okay, wenn ich richtig verstehe, hat dieses schwarze Prisma eine Beziehung zu Solgaleo und Lunala... Es sieht ziemlich abstrakt und creepy aus, passend für eine Ultrabestie. Oder ist es ein Pokémon?



    Zwei weitere Ultrabestien, die erneut versionsexklusiv sind *seufz*. Irgendwie mag ich beide - sie sind zu alienhaft für Pokémon, was zu meiner Annahme passt - Ultrabestien sind Außerirdische. Der Origami finde ich irgendwie cool und die Bambuskanone hat was außergewöhnliches in sich. Zum ersten Mal kann ich nicht entscheiden, welche Version ich haben will. Ich finde den Origami cool und witzig (Papier XD), aber die Bambuskanone wirkt gleichzeitig elegant.


    Starter-exklusive Z-Attacken. Bei Fuegro habe ich lachen müssen, es springt in einen Boxring. Silvarros siehe ich irgendwie als Doppelangriff und nicht besonders spektakulär, weil es wie ein glorifizierter Sturzflug aussieht. Primarines Z-Attacke hingegen ist wunderschön gemacht. Es singt, während es eine riesige Wasserkugel auf den Gegner sendet.

    Zitat von Alexi - Shredder Of Death

    Nein, ich muss deine Hoffnung zerstören. Der Leak stammt aus einer ausgelesenen physischen Version des Spiels.
    Kein Download.

    Wenn ich richtig verstehe, können die Kämpfe mit Herrscher-Pokémon wegen Horden auf den alten 3DS laggen? Bei meiner Demo war beim Kampf gegen das Herrscher-Pokémon Mediras etwas Lag (und in meiner XY und ORAS bei Hordenkämpfe auch, aber bei Doppel- und Rotationskämpfe habe ich es nicht gehabt), aber ansonsten lief es gut. Langsam kann ich nicht mehr auf Sonne & Mond warten und mir eine Sonne-Version besorgen. (ein Solgaleo und ein Kapu-Riki haben will)


    Zitat von nikothemaster

    Was hat GF eigtl die letzten 2 Jahre gemacht? Wenn ich das so hoere glaube ich echt nicht dass die solange dafuer gebaucht ham.... Also iwas laeuft da falsch. Durch die Pause ist es ja noch laecherlicher.... Das Spiel als Jubilaeumsedition ist nen Witz und GF Props, dass ihr das geplant habt und durch die 2 Jahre Pause erst die Aufmerksamkeit und den Hype erzeugt habt. echt gut. ich seh schwarz fuer gen 8...

    Da muss ich wieder an ein Interview aus XY-Zeiten denken, wenn ich höre Sonne & Mond soll ZU einfach sein :tired: ... Aufgrund dass man heutzutage immer weniger Zeit hat und möglichst schnell ans Ziel kommen will muss das Gameplay einfacher werden. Ich kann mich nur daran erinnern, dass auch zu XY-Zeiten ein Gerücht vorhanden war Gen 7 soll einfacher gestrickt sein. Falls ich an ein EP-Teiler komme, würde ich es besser bis zum Postgame komplett ausschalten, denn ich will ein bisschen Nervenkitzel haben.


    Außerdem müsste man beachten, dass zwischen Gen 6 und Gen 7 wieder ein grafischer Sprung vorhanden ist. XY und ORAS verwenden für die Charaktermodelle ein Chibi-Style und es gab noch ein Raster, wo die Bewegung (außer mit Rollschuhen in XY) nach wie vor eingeschränkt war. SM dagegen verwendet realistischere Proportionen für Charaktermodelle statt Chibi und es gibt kein Kartenraster mehr. Kurz: Es wurde viel an der Grafik gearbeitet und das kann viel Entwicklungszeit in Anspruch nehmen.


    Als Jubiläumsedition... Irgendwie habe ich das Gefühl, es ist als "All-Stars" nicht gerecht, aber das 20jährige Jubiläum war auch nicht wirklich auf alle sechs Generationen zugerichtet, sondern war mehr ein Gen 1 + Gen 7-Geburtstag und das hat mich heftig enttäuscht. Ich dachte, es könne wie Sonic Generations sein, wo jedes Maingame eine Zone als Repräsentant erhielt - für Pokémon dachte ich, jede Generation könne jeweils ein Sechstel des Kuchens abbekommen... Aber nee, Kanto hat kräftig hineingelangt, weil es deren Geburtstag ist und anscheinend geht Johto leer aus und das ist es, worüber ich mich inzwischen aufrege.


    Noch was: Möglicherweise wird mehr Fokus ans Multiplayer gelegt und ich will so sehen, dass Alola eine andere Sichtweise mit Kämpfe verglichen mit anderen Regionen wie Kanto oder Kalos hat. Für ihnen geht es nicht darum wer die besseren Werte hat - es geht einfach darum miteinander Spaß zu haben und dass jeder mitmachen kann.

    Juhuu! Fuegro ist Feuer/Unlicht, da bin ich erleichtert! Primarina ist Wasser/Fee, wie ich vermutet habe, aber Silverro... Na ja, Pflanze/Geist ist eine gute Kombination. Jetzt können Boden-Pokémon ihn treffen, aber dafür werden sich Normal-Pokémon die Zähne ausbeißen! :D


    Ich bin froh, dass jetzt auch die anderen Kapus da sind und ich habe mir schon gedacht, dass die Insel mit den roten Kapu Ulaula (Ula-ula) und die Insel mit den lila Kapu Poni heißen werden. Kapu-Fala finde ich putzig, ich sehe ihn als das Gegenstück zu den launischen Kapu-Riki, eher schüchtern und deren Schild erinnert mich an eine Keramikvase mit Deckel. Kapu-Toro... mag ich irgendwie am wenigsten, aber hat ein Piratenfeeling mit deren Schild als "Schiff" (vielleicht ist es deswegen Pflanze/Fee, weil deren Schild aus Holz besteht ^^). Und Kapu-Kime finde ich mit der Muschel interessant, ich sehe ihn als ein Weiser. Und die Z-Attacke... Ich habe spontan an Bionicle denken müssen, was auch cool ist.


    Also hat ein Leak auch Recht, dass wir unsere eigene Liga erstellen können, oho. Hoffe es gibt auch Repräsentanten aus Johto... Und Rot ist immer noch der Stille. ^^


    Hat die Sonne & Mond-Website bereits Informationen zu den anderen Kapus erstellt? Ich bin neugierig auf deren Charaktere.