Beiträge von Türkises Blaulicht

    Ähnlich wie Hamburg: Wasserpokémon en masse. Obertrave zumeist gut mit Lure zugekleistert, Karpadors, Flegmons, Entons, Goldinis, Quapsels, dann und wann ein Sterndu, Krabby oder gar eines dieser Muschas, von denen jetzt alle reden. Too funny: Mediadocks-Gelände. Herrlich abgelegene Arena, ein oder zwei Stops und ein halbes Dutzend Wasser-Spawnpunkte. In Wassernähe findet sich ab und an auch ein Dratini (bzw. isses nah dran, not found yet). Am Holstentor muss sich neulich ein Schlurp rumgetrieben haben, auch das blieb aber 'n Schatten. Innenstadt unspektakulärer, zumeist Ratten, Tauben, Würmer, the odd Nidoran, Highlights so Zeug in Richtung Dodu, Smogon, Pummeluff. Wunderschöne Stadt. Hoffe, du hast Glück mit dem Wetter.


    #PublicServiceAnnouncement #sorrynotsorry #traitorsgonnatrait

    Runde hat Spaß gemacht, auch, wenn der letztendliche Erfolg mehr oder weniger pures Glück war, dass 'ne falsche Theorie zwei richtige Mafs zur Strecke bringt :D Respekt noch mal an @Snow, der die Mafia mit 'nem hochspekulativen letzten Kill fast noch zum Sieg geführt hätte, und @Cavendish für ein glückliches Händchen kurz vor Ende und quantitativ wie qualitativ beeindruckende Aktivität. Öfter solche Runden und der Burn-Out ist safe.


    Die letzte offene Frage ist dann wohl, was genau @Catlas dazu gebracht hat, Subdoc zu claimen. Nicht, dass es der Runde nicht gut getan hätte, hrhr.

    Inwiefern ist die Überlegung denn Mafplay? Wieso soll ich mir nicht einfach als Townie Gedanken über die Konsequenzen des Set-Ups machen? Das geht doch alles von vornherein davon aus, dass ich Maf bin, und analysiert meine Posts daraufhin. Mal dasselbe machen und davon ausgehen, dass ich Blue bin. Und dann nach gegeneinander aufgewogenen Widersprüchen entscheiden.


    Naja, weiß nicht, ob ich vor Tagesende noch was posten kann, würde aber noch mal dringend anraten, die sinnvollste Variante zu lynchen.


    e: Also @Cav. Und wie gesagt, ich hätte mehrfach die Möglichkeit gehabt, Lava loszuwerden, wenn ich GF gewesen wäre, und dann wäre das Spiel vorbei gewesen. Entweder will ich angeben oder ich bin Town, und eigentlich will ich nur die Runde gewinnen :|


    e2: Also per Lynch loswerden. Losgeworden wurde sie ja jetzt.

    @Snow: Nee, ich glaube, dass du das schon bist und hier einfach fleißig die Mindgames hinbastelst. Taktikunderstatement etc. Als ob ich in meiner dritten Runde sowas abziehen würde wie das hier vermutete, lol. Mich wunderte einfach, warum du, nachdem der GF wieder offen war, nicht deinen ursprünglichen GF weiterverfolgt hast.


    e: @Cavendish: Jo, stimmt, kleine Restunsicherheit. Naja, ich war halt nur 'n Bisa, wozu Mafgedanken machen.

    Still mobile:


    Ich bin nicht minder verblüfft, dass Catlas = Town und Lurker = Maf eingetreten sind. Hatte das ja ursprünglich als entweder/oder vermutet.


    Der frühere Claim war tbh eher Panik als Vertrauen geschuldet D: Danach haste halt immer den gelyncht, den ich auch gelyncht hätte. Und bis kurz vor Schluss hätten meine Theorien ja funktionieren können, dass Catlas doch nicht der GF ist, hat sich ja erst durch Lavas Rolle bestätigt. Insgesamt hab ich bei Snow irgendwie mehr gesehen, was vorausgesetzt statt ausdiskutiert wurde. Davon ab frage ich mich auch so ein bisschen, warum er, so er Town ist, nicht auf die Idee kommt, dass ich ein Townie sein könnte, der falsch entscheidet, nachdem er doch anfangs meine, als GF würde er so spielen wie du. Kann ja auch immer noch sein.


    Und mal davon ab: Wieso sollte ich vor einem Besuch Angst haben? Psiau erfährt die Rolle beim Tod, der GF wird als Town angezeigt. Ist doch völlig safe.


    Naja, immerhin kann ich mich in der Nachbesprechung dann als seherisch begabter (und dabei trotzdem falsch liegender) Theoriebisa feiern. Oder das hier kippt und Townwin.

    Nur mobil online, deshalb mal kürzer.


    Cavendish: Bezieht sich auf meine Anmerkung zum provisorischen Townie-Claim, oder? Ich wusste zu dem Zeitpunkt ja noch nicht, dass meine Lurkertheorie nicht stimmt. Der erfolgreiche Silence-Lynch sprach ja auch eher für die Theorie. Davon ab: Auch ein einzelner Godfather würde wahrscheinlich keiner Einzelperson frühzeitig was claimen. Ich meine, ich habe konkret Bisa geclaimt. Als GF hätte ich gewartet, um Psiau oder besser noch Doc zu CCn.


    @Snow


    Ich habe das mit den Lurkern ja nicht gewusst, ich habe es mir hergeleitet und mMn auch nachvollziehbar begründet. Ja, wir haben deshalb bislang richtig gelyncht. Nein, ich wusste das nicht safe und hatte die Konstellation mit Catlas als GF sogar für wahrscheinlicher gehalten. Beweisen lässt sich das weder in die eine noch die andere Richtung, aber wie gesagt: 2 opfern, wenn keiner verdächtig und das Dorf einen ML von der Niederlage entfernt ist? An Tag 1 die Möglichkeit zum CC wegwerfen? Ich wäre ein kreativer, aber kein sonderlich cleverer GF.


    Die Lava-Sache halte ich wie gesagt für ein Psycho-Spielchen. Zumal ja niemand wissen konnte, dass du sie danach nicht mehr lynchen würdest. Die öffentlichen Aussagen sprachen eine andere Sprache, auch, wenn dein Szenario durchaus schlüssig ist.

    Ich war mir vor dem Nightkill unsicher zwischen @Lava und @Snow. Dir, @Cavendish, nehme ich die Townie-Nummer zumindest ab. Außerdem wäre es schon ein sehr riskanter Bus, sowohl bei Silence als auch bei VH mitzulynchen, obwohl Lava ein sehr plausibles Alleinziel war. Snow als Godfather hätte zwar Silence mit"geopfert", aber da zu dem Zeitpunkt noch alle drei Mafs lebten und Silence inaktiv war, würde die Entscheidung noch relativ leicht von der Hand gehen. Beim VH-Lynch, der sich durch Lavas angezeigte Rolle als richtig erwiesen hat, kam dann nichts mehr gegen die Mafs. Stattdessen wurde ich als zweiter Maf vermutet, obwohl schon der letzte, erfolgreiche Lynch hauptsächlich durch meine (inzwischen als nur so halbrichtig bestätigte, aber ja trotzdem irgendwie erfolgreiche) Theorie initiiert wurde. Auch noch mal so aus dem Wahlprogramm "Warum man nicht mich wählen sollte": Zu einem Zeitpunkt, als es nur noch einen ML brauchte und ein Lavalynch super einfach gewesen wäre, habe ich a) Catlas als Godfather infrage gestellt und b) beide Lurker verdächtigt. Zugegeben: Wenn ich GF wäre, dann wäre das schon sehr krass/mutig gespielt. Aber seriously, wieso sollte ich seitenweise Walls of Text für 'ne 50:50-Entscheidung anfertigen, wenn ich einfach mit auf der Lava-Welle hätte reiten können (was mich auch nicht wirklich verdächtig gemacht hätte, weil ich das schon im Rahmen meiner Lurker-Theorie mit erwogen hatte und ohnehin eine knappe Mehrheit Lava mindestens leicht scummy fand)? Das Spiel wäre schon vor 'ner halben Woche vorbei gewesen. @Snow hingegen hat das ja recht konsequent versucht, es hat nur immer knapp nicht geklappt. Dazu kommt auch noch eine gewisse Godfather-Verdächtigungs-Vorliebe (#88, "alles richtig gemacht" in #132, #150), was aus Position des echten Godfathers natürlich auch lohnend erscheint.


    In jedem Fall schonmal unabhängig davon, ob ich das jetzt richtig geschlussfolgert habe oder nicht: gg an beide, Runde hat Nerven gekostet, aber Spaß gemacht :)

    Erstmal: Ernsthaft!? So viel zur Lurkertheorie :(


    Die Möglichkeiten sind übrigens Catlas = doch nicht der GF und VH = Glumanda. In jedem Fall müsste man jetzt mal die möglichen Konstellationen durchspielen... Ein als Kramurx angezeigter Toter in der Nacht würde uns helfen, aber es ist fraglich, ob das überhaupt noch möglich ist.

    Bin langsam auch echt ein bisschen des Textwalls verfassen müde, aber ein letztes Mal noch als Antwort an @Virtual Headache, ehe ich meinen Vote PNe:


    Tatsächlich glaube ich nicht, dass jedes Maf-Mitglied immer logisch handelt (sonst hätte ich Catlas wohl safe town getippt), sondern einfach, dass drei Leute, die miteinander planen und kommunizieren können, Kontrollmechanismus genug sind, um solche Missplays zu verhindern und - ich wiederhole mich da - Catlas nachweisbar eher der vorsichtige Fragesteller war und nicht der, der sich über Weisungen Anderer hinwegsetzt. Insofern hatte er wohl keine Ansprechpartner.


    Insofern gibt es für mich drei Konstellationen einer Mafia mit Catlas: Catlas/Silence/du (bzw. dein Vorgänger), also kein Kontakt zwischen GF und lurkenden Mitstreitern. Catlas/Silence/Lava, was ich persönlich eher unwahrscheinlich finde, da Lava beim Lynch und vorher anwesend war, allerdings bisschen sehr zustimmerig unterwegs war und Champi gelyncht hat. Oder Catlas/Silence/Snow - keine Anwesenheit beim Lynch, dieser recht weit aus dem Fenster gelehnte Godfather-Verdacht gegen Cavendish. @Cavendish wäre für mich als letzte Komponente sinnlos. Halte die PN-Verläufe für authentisch, dazu kommt der letzte Lynchvote gegen Catlas, der Silence-Vorschlag und der Umstand, dass Cavendish viel kommuniziert und anwesend war.


    Ich möchte aber auch nach wie vor nicht ausschließen, dass Catlas doch ein Dörfler war (was gleichzeitig bedeuten würde, dass wir uns keinen ML mehr erlauben dürften). Denn: Eigentlich bestand auch für einen einzelnen Maf in keinem dieser Fälle ein Grund, aktiv zu werden. Im Fadenkreuz war nur Cavendish - und den würde ich am ehesten für townsided halten.


    Catlas als Maf könntest du auch deshalb unterstützt haben, weil Cavendish das tat, der aber die Lurkertheorie nicht geteilt hat. Cavendish ist ein erfahrenerer Spieler und bekannterer User, der seine Argumente durchaus zu verkaufen weiß. Außerdem hat auch jeder andere User Catlas für den Godfather gehalten - wieso also auffallen?


    Davon ab: Wenn Catlas doch ein Townie war, ist meine "Lurkertheorie" natürlich von der Herleitung Blödsinn. Aber es schließt nicht aus, dass du zur Mafia gehören könntest. Und auch dann hättest du ein Interesse daran, dass Catlas als Godfather akzeptiert wird.


    Zur Gefahr eines Doc-Claims: Guter Punkt als Argument gegen einen Fake-Doc-Claim zu der Zeit bei lebendem Wonneira, das hatte ich nicht bedacht und stimmt so. Auch die Psiau-Sache sehe ich genau so. Allerdings macht das a) aufgrund der etlichen vorausgesetzten Konjunktive einen SubDoc-Claim auch kein Stück sinnvoller, es wäre lediglich die Hipstervariante eines Missplays und b) bestand, wie (auch von dir) gesagt, zu einem Claim seitens der Mafia keine Notwendigkeit. Und bei einem Erstclaim des Dorfes hätte man als Mafia die Information gehabt, wer noch lebt und wer nicht, um dann eine 50-50-Chance zu haben. Wie gesagt, es ging mir ja auch hauptsächlich darum, dass Catlas allein gehandelt hat.


    Habe dich ein bisschen scummy-er gesehen, weil ich deine Argumentation ein bisschen einseitig fand - als wüsstest du genau, wie Catlas gehandelt haben muss, obwohl es doch verschiedene Optionen gab. Dazu ein paar Pro-Town-Ansätze, aber seit der Einsteigerrunde bin ich da vorsichtig ;) Silence hat halt weitergelurkt, aber weder positiv noch negativ aufzufallen ist halt weniger als mich immerhin ein bisschen zweifeln zu lassen.

    Ich hoffe es stört nicht, wenn ich hierauf zuerst antworte, immerhin wurde ich direkt angesprochen:

    Wieso war mir das Verhalten egal, ich habe es doch in meinem ersten Post angesprochen? Wieso muss die Mafia als gesamtes immer logisch handeln und kann keine Fehler begehen? Deine Schlussfolgerung ist ja hierbei, dass er alleine gelassen wurde und demnach mit Lurkern zusammengearbeitet haben muss, verstehe ich das richtig? Nochmal: wer sagt, dass er alles richtig verstanden hat? Oder, dass er nicht geglaubt hat es besser zu wissen als die anderen und etwas eigenes machen wollte? Außerdem hätten ihn die Lurker trotzdem noch von diesem Weg abbringen können, wenn es so gewesen wäre. Das muss nicht unbedingt zeitaufwändig sein. Aber wenn er sich das in den Kopf gesetzt hat und das unbedingt machen wollte (und als Godfather musste es ja von ihm kommen), muss das nicht zwangsläufig heißen, dass er sich hierbei nicht gegen aktivere Spieler hat durchsetzten können (was heißt hier überhaupt durchsetzen? er hatte volle Kontrolle darüber).
    Habe gerade gesehen, dass etwas von @crazyMe kam, setze mich gleich damit auseinander. Vielleicht solltest du jeden nochmal markieren, damit es auch wirklich nicht übersehen werden kann.


    Du hast trotzdem grundlos einen Town-Catlas sicher ausgeschlossen bzw. einmal alibimäßig als sofort verworfene Option angeführt. Ich glaube nicht, dass er glaubt, er wäre klüger als seine Mitmafs, weil er im Thread und bei @Cavendish privat ständig unsichere Fragen gestellt hat und es seine erste Runde ist. Eine solche Hybris wäre schon arg widersprüchlich zu seinem Verhalten bis dato. Alles in allem musst du hier natürlich widersprechen, weil ich ja explizit die Lurker als mögliche Mafia-Komponenten genannt habe und du einen Lurker-Account übernommen hast. Aber auch @Lava könnte nach der Inaktivitätstheorie Maf sein (zwar anwesend, aber Anti-Champi und somit "auf Linie" mit Catlas, dazu bislang eher Zustimmerin und intern womöglich dann auch nicht durchsetzungsstark), genau so @Snow (war beim Lynch nicht anwesend, Godfather-Verdacht auf @Cavendish zu dem Zeitpunkt könnte Mafplay gewesen sein). Wenn Catlas Town war, käme vielleicht sogar Cavendish nach wie vor als Godfather infrage. Insgesamt jedoch sehe ich dich aufgrund deiner Argumentation und der Lurkertheorie jedoch als wahrscheinlichstes Maf-Mitglied.

    Viel zu faul für Quotes bei dieser Menge, deshalb via @:


    @Snow: Ja, die Lurker wären relativ weit oben auf meiner Liste, falls @Catlas Mafia war. @Cavendish ist nicht drauf, weil er den Lynch entschieden hat und als Maf klar mit @Catlas kommuniziert hätte, wäre dieser Godfather. Du selbst warst zur Lynchzeit ebenfalls nicht anwesend und hast zu vor relativ bestimmt @Cavendish den GF anhängen wollen, nachdem drei Leute vage Tendenzen angedeutet haben - einfach, weil er bis dahin gut gespielt hat. Auch das könnte Mafverhalten gewesen sein. @Lava war hingegen anwesend, wirkte allerdings auch nicht sonderlich entschlossen in ihren Meinungen. Ich glaube eher nicht, dass sie mit Catlas in einer Fraktion war, es könnte aber auch sein, dass es sogar ein abgestimmter Maf-Zug war, nur eben beide nicht richtig Bescheid wussten. Der Champi-Lynch von Lava war jedenfalls verdächtig.


    Zu den "logischen Schlussfolgerungen": Das ist doch eigentlich recht leicht zu verstehen. @Virtual Headache hat einen Townie ausgeschlossen, weil bei zwei Claimenden einer Maf sein müsse. Das ist so lange logisch, solange es der Mafia einen Vorteil bringen würde. Es handelte sich hier aber um keinen normalen, logischen CC, sondern um einen Zuerst-Claim, der doppelt als Fake entlarvt werden konnte und ein absolut schlecht begründetes Random-Lynchziel ausgegeben hat. Wieso muss so etwas von einer dreiköpfigen Mafia kommen, wieso nicht von einem einköpfigen Erstspieler? Es war einfach kein typischer Play, sondern irgendetwas Wirres. Deswegen sollte man nicht direkt die Schublade öffnen und wieder schließen, sondern sich fragen, wie es dazu kommen konnte. Das machen aber nur ich und du so'n bisschen gerade. Aus dem Verhalten schlussfolgern: Ja, aber das Verhalten war @Virtual Headache ja egal.


    @Cavendish:


    Antwort auf Frage 1: Weil er nicht SubDoc war. Was er hätte zugeben können, um seine Taktik ansatzweise zu erklären und sich als Townie hinzustellen. Als Maf hätte er ja ohnehin wissen müssen, dass der CC von den echten Docs kam. Da hätte es ihm nicht viel gebracht, seine SubDoc-Show durchzuziehen, um authentisch zu wirken. Andererseits könnte das auch für den überforderten GF sprechen, der kurz vor Schluss nicht wusste, welche Rolle er safe claimen könnte.


    AaF2: Wir haben offenbar krass andere Vorstellungen von "sich verteidigen". "Sind doch alles nur Hypothesen" nach zwei Claims gegen ihn ist doch keine Verteidigung, lol. Dass die beiden Mafia sein könnten, wäre natürlich möglich gewesen. Aber es wäre keine Verteidigung. Man hätte ihn dann nämlich trotzdem gelyncht, um im Fall eines Misserfolgs zwei confirmed Mafs für die nächsten zwei Tage zu haben. Ein doppelter CC wäre ein sehr riskanter und auch schlechter Mafia-Move gewesen, weil ein ML gegen zwei Maf-Identitäten kein so geiler Tausch ist. Inzwischen wissen wir, dass die Docs echt waren. Wenn er sich also sicher war, dass beide Mafs sind, wäre Catlas Town gewesen (was ich überhaupt erst aufgeworfen habe).


    AaF3: Weil er ohne jedes Wissen SubDoc geclaimt hat (und einen Random Lynch daran gekoppelt hat). Es wäre also, wie ich schon geschrieben habe, ein schlechter Tausch für die Mafia gewesen. Vielleicht sollte ich es besser formulieren: Es ist nicht zu 100% ausgeschlossen, aber sehr unwahrscheinlich, da man ob der fehlenden Psiau-Claims damit rechnen musste, dass der Doc noch am Leben war.


    AaF4: Darum geht es doch gar nicht. Es muss für einen solchen Claim nicht die Möglichkeit bestehen, dass der Doc tot ist - man muss sich sicher sein. Wir wissen jetzt, dass Catlas sich gar nicht sicher sein konnte, weil der Doc noch am Leben war. Deswegen wäre es auch ein Maf-Missplay gewesen. Willst du ernstaft das Gegenteil behaupten?


    AaF5: Ich habe es nicht als Ding der Unmöglichkeit dargestellt (du liest sehr selektiv, oder? Gut, ist auch viel Text und die Einschränkung dessen steht irgendwo anders), ich habe nur anhand der Umstände (u.A. PN-Verkehr mit dir) geschlussfolgert, dass es sehr unwahrscheinlich war, dass Catlas confirmte Vertraute für so einen Schritt ignorieren würde, so sie denn ansprechbar wären.


    AaF6: Catlas war nicht confirmed Mafia, richtig. Ein Lynch gegen ihn bei Psiau-Claim danach (ich bin davon ausgegangen, dass man in den nächsten 24 Stunden so langsam mal alle Claims beisammen hat) hätte aber Champi und crazyMe als Mafs confirmt, da sie sich zum CC'n beide aus der Deckung hätten wagen müssen. Das war kein Bus, das war etwas, das einem in dem Moment einfach als Win-Win erscheinen musste. Und wie gesagt: Wäre da noch etwas gekommen, wieso hätte ich meinen Lynch nicht ändern sollen?


    AaF7: Wieso sollte er denn davon ausgehen? Hat er 'ne Münze geworfen? Der eine Lurker war für Catlas' wie auch immer gearteten Plan doch eher eine Gefahr als eine Chance. Fest mit dem Überleben einer unbekannten Rolle zu kalkulieren wäre eben nur möglich, wenn man Maf wäre und der Stalker einen Lurker als Psiau gehabt hätte. Die Lurker waren keine Psiaus. Was ist dein Argument?


    AaF8: Ich wiederhole mich, weil du 0 auf meine Argumente eingehst, was mir langsam, aber sicher ziemlich scummy vorkommt.


    AaF9: lel, wenn ich die Nachricht geschrieben hätte, hätte ich mindestens 24 Stunden bis zum möglichen Gelynchtwerden gehabt. "Zeitdruck", okay. Davon ab: Du hast doch auch eine bekommen. Ergo ist die nicht von mir.


    AaF10: Deine Hypothese baut also darauf auf, dass ich kacke in Mafia bin, Catlas kacke in Mafia ist und wir ohne Reports, Claims oder Verdachtsmomente gegen einen von "uns" unbedingt ein 6:2 wollten, damit einer von uns als inno rüberkommt? Und ich dachte, meine Theorie wäre abgedreht. (By the way, die Sache mit dem Mafia-Gott hab ich nicht ganz geblickt, da wäre ich für eine Erläuterung tatsächlich dankbar D: )


    AaF11: Absolut korrekt, aber ich frage gerne noch einmal: Was für Vorteile hat ein 6:2/5:2 gegen ein 5:3 bzw. 4:3 am nächsten Tag aus Mafiasicht? Es gab zu dem Zeitpunkt rein gar nichts, was irgendeinen Maf belastet hätte. Wir hatten einen NL und keine Reports. Den Godfather-Stempel hätte man dir bei deinem sehr townsided wirkenden Spiel doch auch abgekauft. Die Frage ist wohl insgesamt, ob man glaubt, dass drei Köpfe mehr Fehler als einer machen. Ich würde das im konkreten Fall verneinen und tippe auf einsamen Godfather/Town im Amokmodus.


    Zebra-Interlude: Zebras sind cool.


    Antwort auf die letzte Frage:


    Okay, das war ein nervöser Missplay. Ich war es nicht gewohnt, dass irgendjemand per PN nachhakt, und dachte schon "scheiße, ich hab mich irgendwie scummy gemacht, weil ich Mafiaprofiregeln nicht kenne oder dunno. Und der spielt so townmäßig. Bin keine PR, aber wenn ich irgendwie sterbe, will ich zumindest irgendwem eine Info hinterlassen, wer ich war, damit das Set-Up dem Dorf nicht extra schadet." War letztendlich naiv und nicht allzu clever. Aber half der Mafia nicht, wenn du nicht dazugehörst. Außerdem hätte ich dir dann Inno-zum-Todeszeitpunkt geclaimt, lange bevor Catlas gestorben ist (okay, mit Glumandaeinschränkung). Welche Mafiakonstellation tut in voneinander unabhängigen Konversationen so, als hätte sie zwei Godfather?


    Ich wäre heute dafür, einen der ehemaligen Lurker zu lynchen, aber warte gerne noch weitere Stellungnahmen ab.

    Nochmal nachträglich @Cavendish: Ich habe meinen Lynch so schnell umentschieden, weil Doc und Subdoc sofort cct haben. Damit waren beide confirmt und Catlas hat gelogen. Der Doc konnte nicht tot sein, weil wir dann noch mindestens ein Psiau gehabt hätten, was nicht der Fall war. Es gab für mich noch eine minimale Lurker-Unsicherheit dabei, weil auch durch Inaktivität der eine Psiau-Claim gefehlt haben könnte, aber ich dachte mir, dass ein missgelynchter Subdoc-Catlas @crazyMe und @Champi ja zu Mafs gemacht hätte (mal davon ab, dass ich in meinem Vote darauf ja implizit noch hingewiesen habe - meinte ja irgendwie sowas von "bin gespannt, was noch so passiert", weil ich einen Last-Minute-Psiau-Claim nicht ausgeschlossen habe. Ist dann halt nicht eingetreten). Heute wissen wir (dank Claims und letztem NK), dass Champi und crazyMe town sind/waren.


    @Virtual Headache: Wie gesagt, ich werde aus der Nachricht auch absolut nicht schlau. Falls irgendjemand sonst noch eine Nachricht dieser Sorte erhalten hat: Bitte melden. Fasse das mal unter "wer einen Anfängerfehler macht, macht auch noch einen zweiten" oder unter Mafplay (hatte ja selbst Catlas als GF nicht etwa ausgeschlossen, sondern zur ersten von zwei Varianten erklärt).


    Ein Erklärungsansatz: Catlas wusste, dass er die beiden Docs nicht umstimmen konnte, weil die ja safe wussten, wer er war. Zum Zeitpunkt seiner Nachricht hatte ich gerade vier Minuten mein "Lynche Catlas" im Topic stehen, Cavendish hat noch überlegt, der Rest war auch noch unentschlossen. Insofern wäre ein "überlege es dir noch mal" sinnlos denen gegenüber gewesen, die es sich sowieso noch überlegten. Auch, wenn ich in meiner Scumliste davor keinen "alternativen Lösungsweg" finde, wie Catlas ihn erkannt haben möchte und somit ein weiterer Teil seiner Nachricht recht merkwürdig ist.


    Auch das "ich bin ein Inno" kann ich nicht erklären, auch die fehlende Verteidigung im Topic macht mich stutzig (da hat er ja nicht einmal sagen wollen, ob er inno oder scum ist). Aber ich sag's mal so: Wäre ich Teil seines Mafteams, ich hätte in eine fingierte letzte Nachricht keine Passagen eingebaut, die absichtlich scummy oder nicht nachvollziehbar klingen. Andererseits: Wäre ich Teil seines Mafteams, hätte ich ihn auch nicht Subdoc claimen lassen (Nein! Doch! Oooh!). Was natürlich auch möglich wäre, ist, dass @Catlas ein "entlaufener" Teil eines Mafteams wäre, der dann nicht rechtzeitig eingefangen wurde, obwohl er aktive Mitspieler hatte. In diesem Szenario wäre ich inno, weil niemand eigenmächtig seinen Mitmaf lynchen würde (und wie gesagt, als Strategie hilft das nur dem Dorf, wenn Catlas tatsächlich GF war).


    Davon ab: Logische Schlussfolgerungen lasse ich bei logischen Maf-Strategien gelten, nicht bei komplett unlogischen. Mir hat immer noch keiner erklären können, was der Vorteil darin ist, ein Drittel der Mafia zu opfern und dem Town zwei Leader zu schenken, statt einfach undercover zu bleiben und die aktuellen Strömungen der Scumreads zu nutzen.


    Falsch verstanden hat er auf jeden Fall was und ja, er kann auch als Mafioso versehentlich gegen die Mafia gespielt haben. Das ist allerdings für mich minimal unwahrscheinlicher als der Townie-Fall, weil er eben im Maf-Fall zwei Ratgeber haben müsste, denen er vertrauen kann. Denen dann als bis dahin gerade im Kontakt mit @Cavendish unsicherer Anfänger zu widersprechen halte ich für relativ unwahrscheinlich.


    Und last but not least einmal zu "warum-ich-Cavendish-gelyncht-hätte-wenn-ich-Maf-gewesen-wäre": Es war erst zwischen Champi und Catlas zu lynchen, nachdem Catlas sein Missplay gestartet hatte. Ich hätte ihm das als Mitmaf definitiv ausgeredet und etwas Anderes, Sicheres probiert.


    #79: Catlas nennt Cavendish scummy
    #81: crazyMe bescheinigt Cavendish Maf-Tendenz
    #87: Lava bescheinigt Cavendish Maf-Tendenz
    #88: Snow will Cavendish den Godfather anhängen


    Und danach poste ich. Es stand 6:3, vier Leute waren bereits leicht oder deutlich Anti-Cavendish und wir hatten noch zwei Lurker in der Hinterhand, die man notfalls, so denn sonst alle mitlynchen würden, als die verbliebenen zwei Mafs anschwärzen konnte. Das wäre easy win. Noch dazu hätte jede angezeigte Inno-Rolle bei Cav-Tod außer der GF selbst ihn oberflächlich als "richtige Wahl" bestätigt, weil man ja vom Godfather ausgegangen war. Und wenn alle mitlynchen, kann man sich auch nicht sicher sein, wer jetzt der böse Maf-Initiator gewesen sein muss.


    Das wäre am nächsten Tag ein idiotensicheres 4:3 gewesen. Wieso soll man als halbwegs guter Spieler ein 5:2 vorziehen?

    Also, mal ein bisschen Rumdenkerei im Plenum. Falls es literarisch wird - ich bin so. Man soll einfach der Argumentation folgen. Fangen wir an mit CattyLeaks - Catlas' letzter PN an mich, die elf Minuten vor Deadline wie folgt lautete:

    Zitat von Catlas


    Da ich grade durch ein krassesmissplay gelynch werde, sage ich dir folgendes:
    Ich bin ein Inno. Bevor du das hier jetzt als Versuch der MF verstehst, noch mal was zu verunsichern, bitte ich dich, mal zu überlegen, was du dir davor ausgedacht hattest und wie es weiter verfahren ist. Denk wenigstens einmal an einen alterntiven Lösungsweg nach und ob der nicht irgendwie sinn macht. Wenigstens einmal.


    Ich weiß srsly nicht, worauf er hinaus will, und "ein Inno" ist ein ziemlich vager Claim. Nach einmal Durchzählen der Claims gab es vier offene (tatsächliche oder scheinbare) Inno-Rollen, die Catlas besetzen konnte: Er konnte eines von drei Bisas, die neben der confirmten Gemeinschaftspraxis von @crazyMe und @Champi, zwei toten Psiaus und einem noch lebenden Suspect das ursprüngliche Dorf ausmachten, sein - oder der Godfather.


    Mittlerweile sind wir uns alle einig, dass er der Godfather war. Aber wieso überhaupt? Weil er als Bisa angezeigt wurde? Auch ein Bisa kann als Bisa angezeigt werden, siehe Beispiel. Weil wir ihn gelyncht haben und es besser für uns wäre, wenn es so wäre? Das ist arg ambitioniertes Wunschdenken und wir konnten uns einen ML leisten, die Runde wäre also auch dann noch nicht durch, wenn er ein Bisa gewesen wäre. Weil er völlig sinnloserweise Subdoc geclaimt hat, sich zum Townleader aufschwingen und mich lynchen wollte?


    Ja, dieser Move hat uns klar gemacht: Das kann niemand sein, der dem Dorf Gutes wünscht. Nicht, wenn zeitgleich der echte Doc und sein Stellvertreter noch am Leben sind und umgehend counterclaimen. Da wollte jemand vorgeben, eine PR zu sein, um das Dorf in eine Richtung zu leiten. Klassisches Mafiaverhalten.


    Aber Moment mal! Da stimmt doch was nicht! Was sagen Sie da, Herr Kommissar? Der Täter handelte allein?


    Ja, er handelte alleine. Denn ein krasses Missplay ist ein krasses Missplay ist ein krasses Missplay. Will sagen: Es ist völlig hanebüchen, als Dörfler eine falsche PR zu claimen, sich danach nicht einmal wirklich zu erklären und dann gelyncht zu werden. Es ist jedoch genau so absurd, als Mafioso vorzugeben, eine Rolle zu sein, von der zwei Dörfler sicher sagen können, dass sie fake ist. Nämlich der Doc, der noch lebte und nicht tot war, und der Subdoc, der seine eigene Rollen-PN kannte. Es war völlig aussichtslos, dass Catlas damit durchkommt.


    Noch dazu hatte die Mafia a) keine Not, die Kontrolle über das Dorf an sich zu reißen, da keinerlei Claims oder Reports vorlagen, sondern jeder im Dunkeln tappte und readete, und b) den Stalker, der Rollen ausspähen kann. Hätte man ernsthaft Subdoc claimen wollen (warum nicht Doc oder gar Seher?), hätte man vorher per Stalker den echten Doc ausspähen und in Nacht 2 töten müssen. Das ist nicht geschehen. Der Doc lebte noch und die Mafia hat damit rechnen müssen. Hätte man einen solchen Claim also versucht, während man sich in der Mafia-Konversation Strategien überlegt?


    Dumme Frage, als Mafiastrategie war der Move von Catlas nämlich exakt genau so überflüssig wie als Town-Strategie, lieferte uns das Ganze doch zwei confirmte Innos auf dem Silbertablett zum Leaden des Lynches gegen Catlas selbst. Das bedeutet erstmal nicht, dass wir Rückschlüsse darauf ziehen könnten, ob Catlas Maf oder Inno war. Aber für mich ist quasi sicher, dass er allein entschied.


    Und als Mafioso entscheidest du nicht allein. Und mit dem unpersönlichen "du" meine ich ganz speziell Catlas. Catlas, der @Cavendish mehrfach per PN um Rat und Erklärungen gefragt hat, wie der nächste Schritt sein soll. Catlas, der in Post #25 einräumt, dass das hier seine allererste Runde Mafia ist. Würde er als Teil einer festen Fraktion, die sich austauschen kann, einen solch riskanten und widersinnigen Schritt wagen?


    Ich sage: Nein. Und das kann zwei Gründe haben. Der erste Grund ist simpel und wäre traurig für das Spiel.

    Szenario 1: Catlas war der Godfather in einem Mafiatriumvirat aus ihm selbst - und den beiden Lurkern. Lurker, die nicht einfach keine Lust hatten, sondern auch keine Zeit, sich groß mit dem Spiel zu beschäftigen. Die am Abend des Lynches weder gepostet noch mitgelyncht haben. Die ihm keine Tipps geben konnten, was zu tun sei. Eventuell hatte der Stalker mich bereits als Suspect identifiziert (ich glaube, ein Bisa zu sein, aber möglich ist das), weswegen der grobe Mafiaplan gewesen sein könnte, mich lynchen zu lassen, damit es nach Kramurx/Gengar aussieht. Catlas wollte das initiieren, war dabei aber sehr unbeholfen und machte einen Anfängerfehler, vor dem er nicht gewarnt wurde.


    Der zweite Grund ist ein bisschen sehr out of the Box gedacht, aber spielt die Möglichkeit mal durch.


    Szenario 2: Catlas war ein stinknormales Bisa, das bei Cavendish gefragt hat, wie ein Doc-Claim geht, um das dann einfach mal zu machen, weil erste Runde und auf den Doc-Claim-Vorschlag ist keiner eingegangen, also mal vermuten, dass die Docs tot sind oder lurken und als Townie mal stattdessen Verantwortung übernehmen, das subjektiv wahrscheinlichste Ziel vor die Flinte bringen und die Mafia ablenken, die dann einfach irgendein Bisa lynchen würde. Dabei dann komplett vergessen, dass der echte Doc oder Subdoc wahrscheinlich doch noch lebt und es dann ein entweder-oder gibt.



    Gerade aufgrund der Post um #65 herum gehe ich davon aus, dass Catlas einfach irgendetwas krass falsch verstanden hat. Die erfolgreiche Umsetzung dieses krassen Missverständnisses deutet für mich auf fehlenden Support hin. Szenario 1 für mich minimal wahrscheinlicher als Szenario 2.


    Kurz noch @Cavendish: Hätte ich wie Lava Champi gelyncht, dann wäre Catlas noch am Leben. Außerdem ist diese ganze "Taktik" doch ein schwachsinniger Move. Wieso opfert man einen von drei Spielern, um zwei Townies zu confirmen? Warum sollte ich, als hypothetischer Teil der Mafia, meinen Mitstreiter Subdoc claimen lassen? Das ist doch sagenhaft dämlich, no front Catlas. Weder Lava, noch ich, noch Catlas standen vorher im Fokus der Scumlisten. Wenn das tatsächlich die Zusammenstellung wäre, dann hätten wir locker-leicht zusammen mit @crazyMe und @Snow gegen dich pushen können, zack, mindestens 5:4 lynche Cavendish, der mehrfach proklamierte "Godfather". Welchen Vorteil hätte es gehabt, stattdessen keinen Townie zu lynchen, dafür einen Maf zu opfern und - ach komm, das wird mir hier zu absurd. Ich bin müde. Wäre aber cool, wenn du dich hier im Thread mal offen mit meinen Herleitungen auseinandersetzt, nachdem du per PN nach anfänglich guter Kontruktivität nur noch kurzgefasst am eigentlichen Punkt vorbeiredest :sadface:. Ich kann verstehen, wenn man in Runden gerne bestimmend agiert, ich bin da durchaus ähnlich - aber man sollte nie ausschließen, dass man sich gerade verrennt.




    Und ich gehe jetzt Feierabend.

    Gerade erst beim rereaden gefunden:

    Habe ich btw getan, damit die mal was sagen. Hat nicht so gut geklappt, weil die wirklich nen sub brauchten und nicht nur gelurkt haben. Nur weil ich das noch nicht erklärt hatte.


    Schonmal hierzu, wo ich doch direkt erwähnt wurde: Das war nicht gegen dich gerichtet, ich hatte auch erstmal einen Lurker-Verdacht ausgesprochen. Mir ist nur aufgefallen, dass crazyMe dasselbe Argument bei einer Person komplett ignoriert hat und bei der anderen direkt auf Mafia-Zugehörigkeit schließen wollte. Schien aber nur eine unbeabsichtigte Ungenauigkeit zu sein, inzwischen ist er ja confirmed.


    Rest kommt später. Ich werde noch mal etwas genauer ausführen, warum ich das Missplay von Catlas für nicht ausreichend diskutiert halte. Irgendwie hat bisher niemand wirklich verstanden, worauf ich hinauswill. Evtl. habt ihr ja auch Recht mit eurer Sicht der Dinge, ich habe selbst zwei Szenarios im Kopf und kein unantastbares Wissen, aber was ich habe (u.A. eine PN von Catlas von kurz vor Schluss gestern), teile ich euch gerne mit.

    @Virtual Headache: Die Überlegung mit dem Godfather zum ccn hatte ich auch schon, was eher dagegen sprechen würde, dass Catlas tatsächlich der GF war. Wieso claimt man genau diese Rolle, zuerst, ohne Wissen um die noch lebenden Spieler?


    Die Bestätigungen, dass die Seher tot sind, sind übrigens gar nicht der springende Punkt. Wichtiger war die Möglichkeit, dass Doc und Subdoc noch leben, und die war auch ohne die beiden Lurkerrollen gegeben, einfach, da noch überhaupt keiner geclaimt hatte. Man hätte aus Mafiasicht den Doc stalken und töten müssen, um mindestens einen Docwar (nennt man das so? Copwar hab ich irgendwo schon mal gelesen) zwischen zwei entwickelten Wonneiras mit 50:50-Chance auf die Beine zu stellen. Oder einfach readbasiert lynchen lassen, was aufgrund der hohen Spielerzahl unsicher fürs Dorf gewesen wäre. Es war natürlich für den Moment und gerade so kurz vor Schluss wahnsinnig scummy, aber mMn war es keine "komische Strategie", sondern der absurd anmutende Missplay eines Anfängers unbekannter Fraktion, der a) sich entweder schlecht mit seinen Mitmafs abgesprochen hat (müsste man gucken, wer während der Lynchdiskussion nicht aktiv war) oder b) ein verzweifelter Blue war, der irgendwie die Claimlosigkeit beenden wollte und dabei Blödsinn gemacht hat. Das mit der Absprache beziehe ich auch gar nicht so sehr auf das Verhalten nach dem Claim, sondern einfach darauf, dass ich als Maf-Mitglied meine Schritte im Voraus mit meinen Mitspielern planen würde, statt kopflose Alleingänge gen Galgen anzufangen.


    Auf das etwas flapsige "zwei bis vier" komme ich, weil Champi und crazyMe ohne CCs und ohne Psiaus (die demnach die Toten der Nightkills sein müssen) confirmt sind und Cavendish und ich auf Seiten der Townleader mitgelyncht haben, während der Rest dagegen oder gar nicht gevotet hat. Ich würde hier auch weiter zu einem Grundmisstrauen raten (was klar sein sollte, ich hinterfrage hier gerade meinen eigenen Lynch von gestern öffentlich, lol), aber a) wurde ich schon als "confirmt" vermutet, weswegen ich mich zu den "zwei Halben" zähle (mal davon ab, dass ich meine Rollen-PN ja kenne und somit "für mich selbst confirmt" bin), b) würde Cavendish, der diesen ellenlangen, godfatheresken Post vorbereitet hat, doch niemals den echten Godfather Amok laufen lassen, wenn er Maf wäre.