Beiträge von President Pingu

    Ergebnisse

    In der Moderation haben wir uns mit euren Punkten auseinandergesetzt. Heraus kam, dass wir einerseits die Moderatoren-Evaluation erhalten lassen und andererseits einige Punkte ändern werden. Euer Feedback haben wir aufgegriffen und entsprechend in konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Moderatoren-Evaluation und ihrer Konsequenzen verarbeitet. Im Folgenden stelle ich sie euch hiermit vor, damit ihr wisst, worauf ihr euch im nächsten Jahr einstellen könnt:

    Anonymität

    Es wurde der Wunsch geäußert, anonymes Feedback zu ermöglichen. Da dies technisch nicht mehr möglich ist, haben wir uns darüber geeinigt, dass in der nächsten Moderatoren-Evaluation jeder User an jeden Moderator seines Vertrauens einen Beitrag schicken kann, in dem er die Moderatoren evaluiert, bewertet. Der Moderator verpflichtet sich seinerseits, keine Namen zu nennen, sondern den Beitrag intern anonymisiert zur Verfügung zu stellen.

    Moderatoren-Verhalten während der Feedback-Phase

    Während der Feedback-Phase werden sich die Moderatoren künftig vollkommen aus dem Geschehen heraushalten, bis diese beendet ist. Dies soll nicht zielführende Diskussionen vermeiden und den Moderatoren die Zeit und den Raum einräumen, über das Gesagte zu reflektieren und sich wirklich der Sachinformation hinter den Beiträgen zu bedienen.

    Lediglich die Globale Moderation behält sich vor, im äußersten Notfall zu intervenieren, was jedoch ausschließlich Verstöße gegen Verhaltenskodex oder Nutzungsbestimmungen oder Verstöße gegen diese Regel umfasst.

    Umgang mit dem, Reflexion über das und Rückmeldung zum Feedback

    Auch hier haben wir ziemlich klar verstanden, dass der Umgang unsererseits in den letzten Durchläufen alles andere als optimal war und wir der Sache unangemessen gehandelt haben. Dementsprechend haben wir diesem Punkt den größten Raum gegeben und haben hier einige Punkte, die wir künftig anders machen werden, formuliert:

    1. Erhaltenes Feedback wird künftig noch konkreter mit den betroffenen Moderatoren ausführlich besprochen. Ausführende Distanz ist hierbei die Globale Moderation. Feedback, das Teile der Globalen Moderation oder der Administration betrifft, wird selbstverständlich im selben Rahmen behandelt und reflektiert.
    2. Folgerichtige Konsequenzen: Hier haben wir festgestellt, dass es sich um ein gewisses Spannungsfeld handelt und wir uns bei personellen Konsequenzen auf einer Gratwanderung befinden. Zu diesem Punkt deshalb:
      Auch hier wird die Globale Moderation stärker eingreifen und in der Relfexionsphase mit den Moderatoren ein Auge drauf haben, ob Konsequenzen notwendig sind und wenn ja, welche. Das meint vor allem moderative Fehltritte, Inaktivität, Fehlverhalten den Usern gegenüber und dergleichen.
      Gleichzeitig aber bedeutet dies nicht, dass wir Moderatoren vorschreiben werden, wie sie beispielsweise ihren Diskussionsstil im Forum pflegen. Solange dieser sich im Rahmen des Verhaltenskodex und der Nutzungsbestimmungen bewegt, ist dies kein Grund für Konsequenzen. Natürlich nehmen wir dennoch Feedback zur Kenntnis und werden dann schauen, ob man einen gemeinsamen Nenner finden kann, um die Userschaft zu befrieden und um die Moderatoren nicht unnötig ungerecht mit Konsequenzen zu belasten.
    3. Künftig wird es nicht mehr einen gesammelten Post dazu geben, dass wir euer Feedback erhalten haben und ernst nehmen. Die Moderatoren werden stattdessen dazu angehalten, sich persönlich im Vier-Augen-Gespräch oder aber im Evaluationstopic selbst zu ihrem Feedback und möglichen Maßnahmen zu äußern. Auch dies wird von der Globalen Moderation primär nach der Feedback- und nach der Reflexionsphase in Angriff genommen.
      Je nach Menge des Feedbacks kann natürlich nicht gewährleistet werden, dass hier jeder mitzieht und eventuell wird es auch so kommen, dass es zu spontanen Alternativen kommt, wie beispielsweise eine Antwort „im Namen von XY“. Dafür sei bitte Verständnis aufzubringen, weil auch die Persönlichkeiten in der Moderation individuell und verschieden sind und jeder seine eigene Art von Umgang mit und Reaktion auf Feedback hat.
    4. Cool bleiben. Das ist auch eine Formulierung, wie ich sie intern gewählt habe: Feedback ist nicht immer schön, Feedback ist manchmal auch unfair, sollte aber nicht darüber täuschen, dass dort Sachinformationen enthalten sind, die man für seine Arbeit notwendigerweise braucht. Heißt in anderen Worten, dass wir uns bemühen werden, die Sachinformationen zu extrahieren und daraus Verbesserungsmaßnahmen zu konzipieren.

    Beitragsqualität

    Ein Punkt, der uns wiederum wichtig ist, sind gehaltvolle Beiträge. Künftig wollen wir stärker darauf achten, dass die Beiträge gehaltvoller und für uns auch von Nutzen sind, damit wir klar kriegen, was wir anders machen sollen.

    Um das zu gewährleisten, werden Beiträge künftig nicht mehr automatisch direkt gepostet, sondern müssen vorher freigeschaltet werden. Dabei geht es nicht um irgendeinen Zensur: Die User werden aktiv angesprochen und gebeten, sofern notwendig, einige Punkte zu ergänzen oder mit Beispielen zu füllen. Denn auch ist klar: Sagt ein Beitrag nichts weiter aus oder nennt keine konkreten Beispiele, um das Gesagte nachzuvollziehen, kann auch keine Besserung erwartet werden, weil gar nicht klar ist, was verbessert werden soll! Auch das wird von der Globalen Moderation übernommen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

    Damit dieses Prinzip möglichst transparent für euch ist, werden wir den Startpost künftig vereinfachen und dort wenige, aber klare Kriterien formulieren, die in einem Post abgedeckt sein müssen. Solltet ihr also von uns gebeten werden, einen Post zu überarbeiten, werdet ihr auch ganz konkret erfahren, welches Kriterium nicht abgedeckt ist und beachtet werden soll.

    Schlusswort

    Das sind für uns alles Punkte, die in der Umsetzung einen kaum merklichen Mehraufwand darstellen, hoffentlich aber zu einer Steigerung der Beiträge und zu einer Verbesserung der Moderation allgemein führen.

    Uns allen sollte dabei klar sein, dass es bei Feedback nicht darum gehen sollte, jemanden eins auszuwischen, sondern Handlungshilfen mit auf dem Weg zu geben. Vor diesem Hintergrund ist das als ein Miteinander zu verstehen, das man vor Augen haben sollte, wenn man Feedback verfasst.



    Besonderen Dank an der Stelle an Kukkisa , Wenlok Holmes und Smaarty , die uns den stärksten Input geliefert und uns Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt haben.

    Gebrannte Mandeln, Glühweinbonbons, der größte Weihnachtsbaum aus Weihnachtsbäumen, Weihnachtsmusik: Das und vieles mehr zeichnet einen guten Weihnachtsmarkt aus. Und einen der besonders guten findet ihr in Dortmund, wo auch in diesem Jahr wieder ein traditionelles Weihnachtsmarkttreffen des BisaBoards stattfinden wird!

    Herzlich willkommen im dazugehörigen Organisationstopic!

    Wann und Wo?

    Wann: 15. Dezember 2018

    Wo: Dortmund.

    1. Treffpunkt: Dortmunder Hauptbahnhof (zwischen 11-12 Uhr).

    Permanenter Hotspot: Dortmunder Thier-Galerie.

    Ablauf (Grobplanung)

    11-12 Uhr: Treffen am Dortmunder Hauptbahnhof.

    ab 12 Uhr: Je nach Befinden zunächst etwas essen (Thier-Galerie)

    oder

    direkt auf den Weihnachtsmarkt mit anschließender Pause in der Thier-Galerie.

    ab 17/18 Uhr: Ausklingen lassen des Tages bei Glühwein oder ähnlichem.

    Danach: Ende des Treffens und Möglichkeit, noch gemeinsam den Abend zu verbringen (ENDE offizieller Teil).


    Die Planung ist natürlich nur beispielhaft und stützt sich auf die Erfahrungen der letzten Jahre. Heißt: Es kann auch spontan anders laufen. Fix ist aber auf jeden Fall die Uhrzeit, in der sich am Dortmunder Hauptbahnhof versammelt werden kann und der fixe Hotspot, die Thier-Galerie, falls man sich einmal verlaufen haben oder nachkommen sollte.

    Es wird darüber hinaus auch wieder einen Discord-Server zur besseren Kommunikation vorher und vor Ort geben.

    Kosten

    Da man bekanntlich alle drei Hauptpunkte, die wir für das Treffen brauchen, fußläufig gut erreichen können (Hauptbahnhof, Thier-Galerie, Weihnachtsmarkt), halten sich die Individualkosten in einem überschaubaren Rahmen: Eben das, was man selbst an Verpflegung am Tag selbst und für den Weihnachtsmarkt ausgeben möchte. Plus natürlich die Anreise.

    Housing

    Da die Dortmund-Treffen stets populär sind und viele User aus verschiedensten Regionen Deutschland, Österreich und der Schweiz anziehen, wäre es schön, wenn auch in diesem Jahr wieder der eine oder andere Housing anbieten kann oder daran gedacht wird, Usern, die man schon besser kennt, ein Schlafplatz anbieten zu können, sofern notwendig. Solltet ihr einen brauchen, gebt bitte ebenfalls hier im Topic Bescheid und haltet es im Allgemeinen im Auge, falls sich wer anbietet, zu housen. Abonniert das Topic also am besten!


    Natürlich sei auch auf die Möglichkeit hingewiesen, dass sich User zusammenschließen und ein Zimmer in einem Hostel oder über Airbnb nehmen können. Auch hiermit haben die User erfahrungsgemäß gute Erfahrungen gemacht.

    Anfahrt

    Dortmund liegt im Herzen NRWs im noch westfälischen Teil. Da Dortmund für Züge ein Dreh- und Angelpunkt ist, erreicht man aus vielen Städten her Dortmund ausgesprochen gut. Darüber hinaus hat Dortmund selbstverständlich auch einen Busbahnhof, an dem Fernbusse halten. Sofern möglich, schließt Fahrgemeinschaften, um Kosten bei der Anfahrt via Zug oder Auto zu verringern!

    Seite der DB

    Fernbus-Suchmaschine

    Da die Administratoren von meinem Vorstoß hier nicht sonderlich angetan sind, wird es offenbar keine Änderungen an den Stilen geben, die im Startpost zur Umfrage stehen (und falls doch, wird man es sehen). Tut mir an der Stelle sehr leid, aber mehr liegt dann leider nicht mehr im Rahmen meiner Möglichkeiten.

    eeeh, das Weiß im normalen Stil lässt mir das Ganze zu monoton wirken, da gefällt mir das Rot besser. würd's imo auch n bisschen schwer machen, zwischen Text und Link zu unterscheiden, gerade in Fließtexten. die Farbe ist zwar heller, aber die beiden sind sich zu ähnlich ... zumindest auf meinem Bildschirm, huh.

    Ich habe den Stil einmal etwas angepasst. Ist keine riesige Änderung, aber um das einmal deutlich zu machen:

    → Links sind nun in einem klaren weiß, Rest ist nach wie vor weiß-gräulich

    → Bedankungen sind nun gesättigter


    Hier einmal ein Screenshot von der Forenstartseite :) Dort kann auch wieder auf den Stil zugegriffen werden.

    Find's ein Stück weit schade, dass die Ära Merkel nun solangsam vorübergeht (wobei ohnehin, meines Erachtens nach, absehbar war, dass das zumindest ihre letzte Kanzlerschaft gewesen sein wird. Sie wird nun gegen Ende nur eben von unschönen Ergebnissen bei Landtagswahlen überschattet).

    Im Großen und Ganzen denke ich nämlich durchaus, dass sie Vieles richtig und gut gemacht hat. Deutschland geht es insgesamt gut und genießt ein unglaublich hohes Ansehen im Ausland. Dass es natürlich auch viele Missstände in Deutschland gibt, ist nicht klein zu reden und auch da hätte Merkel mehr machen können und sollen. Man darf aber auch nicht vergessen, dass eben nicht alles in ihrer alleinigen Verantwortung geschieht. So eine Regierung besteht eben immer noch aus mehr Akteuren als einem einzelnen Kanzler und da ist gerade Deutschland sehr verstreut aufgebaut, damit eben nicht sowas wie das 3. Reich so schnell erneut passieren kann.


    Was den CDU-Vorsitz angeht, wäre mir die Klöckner am liebsten. Nicht nur, dass ich sie als Mensch sehr sympathisch finde: Sie kniet sich in ihre Aufgaben auch schlichtweg hinein. Verfolgt man so ein wenig das, was sie als Landwirtschaftsministerin leistet, so sehe ich mehr Fortschritt, mehr Engagement und mehr Leidenschaft als in anderen Ministerien, die vielleicht objektiv „wichtiger“ sind. Sie zumindest wäre für mich ein Argument, die CDU bei der nächsten Bundestagswahl zu wählen, weil ich derzeit von meiner eigentlichen Präferenz - der FDP - durch Lindner nicht mehr sonderlich überzeugt bin.

    Alle anderen bisher genannten Namen sind mir eher unsympathisch und teilweise auch einfach viel zu polarisierend, als dass ich da guten Gewissens sagen könnte, dass zumindest die eine der beiden großen Volksparteien durch ebenjenen Charakter noch gerettet werden kann (und was ich durchaus für wichtig halte, um die Stabilität im Land und die Position innerhalb der EU nicht zu gefährden). Man wird sehen, was passiert.



    Funfact: Die AfD war auf Facebook eine der ersten Parteien, die natürlich gefeiert haben, dass Merkel ihren schrittweise Rückzug bekannt gegeben hat. Dafür wurden aus erster Quelle die „geldgierigen Zwangseintreiber der Regierung“, der Tagesschau, angegeben. Welch Ironie.

    Habt ihr da eventuell Pläne, auch mal dahingehend zu experimentieren und uns Usern zu zeigen, ob der Stil damit eventuell für die breite Masse erträglicher wäre?

    Werde ich anfragen. :)

    Ich habe das einmal bei dem zuständigen Techniker angefragt. Problem ist, er habe aktuell keine Zeit sich darum zu kümmern und die Umfrage sei bei möglichen Änderungen ohnehin ungültig (was ja kein Problem ist, weil sich so eine Umfrage auch erneuern lässt. Und das wäre dann meine Sorge). Jedenfalls wird es über das BisaBoard keine Möglichkeit geben, Änderungsvorschläge vernünftig als Zwischenstand anzuzeigen.


    Da ich das für ziemlich ungünstig halte und das so nicht stehen lassen will, habe ich nun über Stylish versucht, zumindest ein paar der Änderungsvorschläge aufzunehmen und irgendwie umzusetzen. Diese Skins stelle ich euch zur Verfügung, damit ihr sehen könnt, wie eure Vorschläge in der Praxis aussehen. An der Stelle bitte ich um Verständnis, wenn nicht alles so perfekt ist, wie man das möglicherweise erwartet. Da ich leider aber selbst kaum Ahnung von der Erstellung und Bearbeitung von Stilen habe, konnte ich jetzt nur das Gröbste aufgreifen und realisieren. Hierzu ein kurzer Überblick:

    • Ich habe versucht, die Link-Farbvorschläge umzusetzen. Das betrifft folgende Stile:
      Neutral Dunkel: Weiß-graue Links.
      Neutral Dunkelviolett: Eine Version mit gelben Links.
      Neutral Dunkelviolett: Eine Version mit blauen Links.
    • Die Labels können grundsätzlich nicht verändert werden, da sie fester Bestandteil der Forensoftware und für alle Stile universell. Heißt: Ändere ich eine Label-Farbe, ändere ich sie automatisch in sämtlichen Stilen. Das lässt sich technisch nicht umgehen,
    • Ähnlich verhält es sich mit der Unterscheidung von gelesenen und ungelesenen Beiträgen. Auch das ist standardmäßig festgelegt und lässt sich nur über die Farbe im individuellen Stil selbst regulieren.

    Wie ihr seht: Allzu viel ist jetzt nicht passiert, vor allem aber deshalb, weil es ohnehin in den meisten Fällen Vorschläge zu den Link-Farben waren. Weitere Vorschläge konnte ich jetzt noch nicht in der Gänze ändern, vielleicht ist aber damit auch schon ein ganzes Stück getan.

    Da ich jetzt für beide dunklen Stile zumindest ein Grundgerüst für Änderungen stehen habe, bin ich offen für weitere Vorschläge, die ich via Stylish hier umsetzen und ergänzen würde.

    Wie komme ich an die Stile?

    Um die Veränderungen in der Praxis begutachten zu können, habt ihr die Möglichkeit, die Browser-Erweiterung Stylish herunterzuladen. Sobald dies getan ist, müsst ihr folgende Schritte beachten, da ansonsten die Skins nicht im Rahmen des Gewünschten funktionieren:

    1. Wählt hier im BisaBoard den neutralen Stil aus, in dem ihr eure Änderungsvorschläge sehen wollt (betrifft nur die dunklen!).
    2. Aktiviert den Stylish-Skin, der für den jeweiligen Stil vorgesehen ist (erkennbar an dem Namen des Skins!).
    3. Aktualisiert gegebenenfalls die BisaBoard-Seite einmal.

    Da ich absolut keine Ahnung habe, ob ihr auf die Skins überhaupt schon Zugriff habt, freue ich mich natürlich über eine Rückmeldung, sollte dies nicht der Fall sein. Dann schaue ich, was ich falsch gemacht habe xd


    Neutral dunkel - Verbesserungen

    NEU: Neutral dunkel - Verbesserungen 2

    Neutral dunkelviolett - Verbesserungen 1

    Neutral dunkelviolett - Verbesserungen 2

    Ich möchte Stylish überhaupt nicht dafür nutzen müssen?!

    Dann bekommt ihr hier nun Screenshots, die aber der Einfachheit halber lediglich die Forenstartseite abbilden:



    Ergänzung


    Weiteres Vorgehen

    Sobald die Änderungsvorschläge einigermaßen auf Gegenliebe stoßen, würde ich die Umfrage verlängern, um die neuen Vorschläge ergänzen und sämtliche User, die bereits abgestimmt haben, Highlighten, damit diese an der neuen Umfrage teilnehmen können.


    Wie gesagt: Entschuldigt, dass das jetzt leider alles andere als optimal in der Darstellung ist :I

    Wie wurde die Aktion am letzten Abend verrechnet, wenn sie überhaupt verrechnet wurde? Hab in Erinnerung, das du was dazu gesagt hättest. :unsure:

    Die wird im Anschluss mit den beiden Wertungen der anderen Aktionen verrechnet :) Hab die Werte am Abend selbst alle bereits gespeichert und bringe dann alles in einem Schwung, natürlich aber auf jeden Fall Aktion für Aktion aufgeschlüsselt!

    Smaarty

    Gut, damit lässt sich deine Kritik schon eher verstehen. Tatsächlich ist es aber nun mal so, dass wir auch Usern eine Stil-Möglichkeit bieten wollen, ohne eben im direkten Bezug mit Pokémon zu sein. Klar sind wir ein Pokémon-Forum, dennoch muss das eben nicht über allem stehen - denn sonst dürfte es auch bestimmte Bereiche, wie die Allgemeine Diskussion oder alles, was im Fanwork Off-Topic ist, nicht geben. Hier müssen einfach alle möglichen Interessen abgedeckt sein und deshalb wird die Pokémon-Thematik in Neutralen-Stilen keinen Eingang finden.

    Natürlich heißt das aber nicht, dass wir uns keine weiteren Gedanken machen: Der Karpador-Stil, der einmal zur Umfrage stand, wird letztlich auch kommen. Was die Zukunft sonst noch bringen mag, kann ich aus jetziger Sicht nicht sagen und will da auch keine Versprechen geben.