Beiträge von Schattenmann

    Ich finde viel gravierender, als die ganzen Mängel, ist die Tatsache, dass die Marke Pokèmon nun einen kleinen Image Schaden hat. Der Aufschrei war am Anfang groß, ist immer noch präsent und wird wahrscheinlich noch einige Zeit anhalten. Der neue Trailer mit der Gigadynamaximierung hat auf YouTube einen Drittel an Dislikes kassiert. Man merkt zur Zeit, dass die Leute sich mehr und mehr unzufrieden geben. Und das ist auch gut so.

    Bevor ich zu meinen "Vorschlägen" komme, hätte ich mal eine Frage an die CPler:
    Ist es wirklich so, dass Pokémon derzeit "schlecht gebalanced" ist?

    Ich habe zwar davon gehört, dass es in US/UM in Turnieren immer nur dieselbe Aufstellung von Teams gegeben haben soll, aber ist das Problem "so schlimm", dass man es nur durch das entfernen von Pokémon aus dem Code lösbar ist?
    Oder geht es dabei um die "Fairness" zwischen "Neulingen" und "Veteranen"?

    Ich spiele CP seit der dritten Generation. In der Vergangenheit gab es ebenso gewisse Pokémon, die äußerst häufig vertreten waren in den Teams der Spieler, aber auch die hatten ihre Schwächen. Auch in den älteren Generationen gab es für alles Möglichkeiten zu kontern. Daher haben die Pokémon Spiele vom Grundgerüst nie wirklich an Balance Problemen gelitten, auch wenn man sagen, dass das System durchaus besser sein hätte können. Perfekt war dieses also nicht, aber auch nicht schlecht ausbalanciert. Außerdem hat Smogon seit jeher Kampfklassen erschaffen, die aus dem System der Pokémon Spiele das "beste" an Balancing rausgeholt haben.


    Zu USUM kann ich sagen, dass die Balance dort durchaus gegeben ist. Zumindest kann man so wie vorher auch jedes Pokémon kontern bzw. umspielen, wenn man das Konter Pokémon hat oder sich schlau anstellt. Klar, es gibt einige Kandidaten, die viel häufiger auftauchen, als andere. Aber diese zu "guten" Pokémon kann man zukünftig abschwächen (was Game Freak bisher auch getan hatte), indem man ihre Fähigkeiten ändert, oder die Statuswerte anpasst (weniger oder mehr, je nachdem). Jedenfalls ist das Problem ganz gewiss nicht so schlimm, dass die Pokémon enfernt werden müssten. Die Lösung wäre hierbei Spielmodi einzuführen, die entweder nach Regional-Dex oder National-Dex aufgeteilt sind, oder die nach der Erfahrung des jeweiligen Spielers gehen (Neuling, Kenner, Profi und so weiter).

    Schon unglaublich, wie Game Freak sich selbst widerspricht. Beachtet den letzten Satz und denkt an Schwert/Schild. Aus der Masters Direct:


    https://s17.directupload.net/images/190701/vncojmjs.jpg

    Das Problem mit deinem Text ist aber, dass diese Aussage nicht von GameFreak stammt, sondern von DENa, welche Pokémon Masters entwickeln. :thumbsup:

    Ach, wirklich? Dachte die Aussage wäre von Sugimori gewesen, weil er das Bild unterzeichnet hatte, aber gut. :D

    Zukünftig werden die Fans sich beim Spielen der Pokèmon Editionen vorher wohl folgendes überlegen müssen:


    "Heute habe ich Lust auf Brutalanda! Moment mal, in welcher Edition gab es den jetzt? Achja, im Remake von D/P! Einen Tag später. Würde gerne mein Arkani wieder mal sehen, wo war der jetzt nochmal? Achso, in Schwert/Schild."


    Jetzt stellt euch diese Frage mal bei 6-8 Editionen auf der Switch vor. Jedes mal nachgucken, wo das Pokèmon überhaupt verfügbar ist. Tja, früher war es schon eine Kunst den Pokèdex mit allen Pokèmon auswendig zu lernen, aber jetzt kommt die Verfügbarkeits Komponente hinzu. #challengenotaccepted

    Ich habe mir mal eine Liste gemacht, was man mit SW/SH nicht bekommt und was man dafür im Gegenzug erhält:


    Bekommen tut man:


    - Keinen National Dex und nicht die Möglichkeit alle in einem Spiel zu sammeln

    - N64 Baum Grafik/durschnittliche Grafik

    - Die selben 3D Modelle der Pokèmon von X/Y

    - Die selben, billigen Animationen seit X/Y, die eher eines reinen Handhelds würdig sind und nicht einer Hybrid-Konsole

    - Keine Mega-Entwicklung und Z-Attacken


    Im Austausch dafür:


    - Naturzone

    - Dynamax

    - Neue Pokemon

    - Neue Region


    Ja, lohnt sich doch, so wie es aussieht. :)

    Nun, nach dem kürzlich veröffentlichten Statement von Masuda zur aktuellen Kontroverse, bleibt mir zu sagen, dass die Kritik hoffentlich nicht abklingen und präsent bleiben wird. Es tut einem im Herzen weh sowas sagen zu müssen, aber ich hoffe auch eine negative Auswirkung auf die VKZ von SW/SH, denn Game Freak/Nintendo scheint nur die Sprache des Geldes zu verstehen. Natürlich werden viele trotzdem die Spiele kaufen, aber selbst wenn die Zahlen nur um 1-3 Mio sinken, wäre das ein deutliches Zeichen der Fans.


    Daher geht meine Bitte an all jene, die Game Freaks aktuellen Kurs kritisieren, nicht damit aufzuhören und ihre Kritik weiterhin klar und kontinuierlich zu äußern.

    Meint er das alles tatsächlich ernst? Leider ist das ein Statement, was inhaltlich kaum auf die Kritik der Fans eingeht. Klingt eher nach ganz viel Marketing-Bla-Bla. Wir wissen alle, dass die fehlenden Pokemon in SW/SH in zukünftigen Spielen auftauchen werden, jedoch ging es bei der #bringbacknationaldex Sache darum ALLE Pokemon in einer Edition erhalten zu können und nicht verteilt auf mehreren Editionen! Wie resistent muss man bitte sein, um das bei den tausenden Kommentaren, die er ja gelesen haben soll, nicht zu verstehen?


    Das Statement teilt nur mit, dass Game Freak trotz aller Kritik auf die Reaktion der Fans nichts gibt und alles weiterhin wie gewohnt laufen wird, ohne überhaupt etwas ändern zu wollen.


    Dann steht meine Entscheidung fest. Als Spieler der ersten Stunde, der sich alle Editionen geholt hat, werde ich SW/SH nicht kaufen und bei USUM bleiben. Game Freak und Nintendo haben mein Vertrauen verloren, weswegen ich solch einen Entwickler nicht mehr unterstützen werde. Es gibt genug andere Entwickler, die viel besser auf ihre Community eingehen. Meiner Meinung nach ist die aktuelle Situation ein Beweis dafür, dass es so mancher Marke nie zu gut gehen sollte (finanziell), da sich so die Entwickler zu stark auf das Geld konzentrieren und das ursprüngliche Ziel, das bestmögliche Spiel zu liefern, nicht mehr im Fokus steht.


    Nun, ich werde die Zukunft der Spiele trotzdem beobachten und schauen, ob sich die Spiele wieder zum positiven ändern werden, aber die Hoffnung daran hab ich schon aufgegeben.

    Ich bin erstaunt, dass Game Freak sich tatsächlich getraut hat, so weit zu gehen, indem sie den National Dex und gewisse Pokémon entfernt haben. Anscheinend sind sie ziemlich resistent gegenüber Kritik, denn die gibt es schließlich seit USUM. Für mich war USUM eine sinnvolle Verbesserung, aber leider auch unter den Möglichkeiten, die Game Freak hatte, um daraus sehr gute Editionen zu machen. Dann folgten die Lets Go Titel, die mit der Änderung der Kern Mechanik mächtig Kritik geerntet hatten. Und nun sind wir bei Schwert/Schild und haben vor ein paar Tagen den nächsten Schocker bekommen. Ich traue Game Freak mittlerweile alles zu und denke, das so gut wie kein Feature mehr absolut sicher ist und dem Rotstift zum Opfer fallen könnte. Game Freak hat zur heutigen Zeit die Kontrolle über die Qualität seiner Pokémon Spiele verloren, sei es nun wegen The Pokémon Company/Nintendo, oder aus einem anderen Grund.


    Es ist nie gut für ein Franchise, wenn so viele Fans negativ auf eine Vorgehensweise der Entwickler reagieren. Als Entwickler würde ich darin ein deutliches Zeichen sehen, dass die Entscheidung, die ich bezüglich des Spiels getroffen habe, in keine richtige Richtung geht. Außerdem hören sie nicht auf die Wünsche der Fans, was echt traurig ist. Die Fans sind doch der Grund, warum eine Marke überhaupt am Leben ist, da sie den finanziellen Support bereitstellen, die für weitere Entwicklungen und Produkte notwendig sind. Pokémon mag sich zwar momentan noch gut verkaufen, aber irgendwann wird die Frustration der Fans Überhand nehmen und sich auf die Verkaufszahlen der Spiele auswirken, auch wenn es zu Beginn geringfügig sein mag. Mit jedem neuen Spiel wird die Kritik stärker und das liegt ganz bestimmt nicht daran, dass die Leute sich heutzutage lieber im Internet auslassen. Ich bin seit Rubin/Saphir auf den unterschiedlichsten Pokémon Seiten unterwegs gewesen und damals gab es auch sehr viele aktive User, die sich aber bis zu Sonne/Mond nie so negativ ausgelassen haben, sondern eher Lob und Anerkennung für die Spiele fanden. Auch ich habe bis zur siebten Generation nie großartig Kritik an den Pokémon Spielen geübt.


    Der Einschnitt mit dem National Dex und den Pokémon ist für mich so gravierend, dass ich vom geplanten Kauf (nach dem zweiten Trailer, der in mir einen Hype ausgelöst hatte) momentan absehe. Es ist so schade, mir hatte bisher fast alles an Schwert/Schild gefallen, ob es nun die Grafik, die neuen Pokémon, die Region und die Naturzone, die Dynamax-Mechanik oder alles andere war. Jedoch kann ich mich nicht mehr über neue Features freuen, weil dieser Einschnitt seitens Game Freak alles andere überschattet. Hier würde ich mir wirklich wünschen, dass Game Freak mal auf die Kritik seiner Fans reagiert, anstatt weiter zu schweigen und zum großen Teil nicht nachvollziehbare Gründe in den Interviews zu nennen, warum es denn nun nicht geklappt hat mit der Berücksichtigung aller Pokémon und dem nationalen Dex.


    Meiner Meinung nach ist dieses Verhalten des Entwicklers respektlos und undankbar gegenüber den Fans. Sie betonen in so gut wie jedem Interview, dass die Pokémon Spiele für alle sind, aber grenzen bewusst die Leute aus, die bewährte Features weiterhin haben wollen. Game Freak benötigt meiner Meinung nach die Kooperation mit den Fans, um einen großen Teil der Gemeinschaft wahrzunehmen und sie zufrieden zu stellen, indem man sich der positiven und negativen Kritik annimmt. Schließlich werden alle Spiele für die Spieler bzw. Fans entwickelt. Die Entwicklung sollte nicht gegen sie stattfinden.

    Sagen wir mal so: Irgendwann wäre es dazu sowieso gekommen. Wenn es irgendwann 5000 Pokémon gibt, wird die sicher niemand mehr alle sammeln wollen. Ich habe mir diese Frage schon vor Jahren des Öfteren gestellt und dachte, dass es irgendwann gezwungenermaßen so kommen MUSS.


    Ich persönlich denke, das ist ein gar nicht so verkehrter Schritt. Mir wurde es teilweise auch zu nervig, an bestimmte Pokémon zu kommen, vor allem wenn man niemanden kennt, der einem da mal schnell helfen kann. Und die Lieblinge aller Fans werden sowieso dabeibleiben. Ist doch eigentlich nur die logische Konsequenz. ¯\_ツ_/¯

    Meine Wenigkeit würde gerne 5000 Pokémon sammeln. Ich hätte auch keine Probleme mit 10.000 Pokémon. Für mich wäre dies ein absoluter Traum, der mir unglaublich viel Langzeit-Spielspaß bringen würde.


    Unabhängig davon sollte es aber immer ein Gerät geben, welches die Daten aller bekannten Pokémon beinhaltet. Ich stehe mit solch einer Ansicht nicht alleine da, wie die #BringBackNationalDex Bewegung zeigt.


    Mit der Aussage, das alle Lieblingspokémon der Fans enthalten sein werden, wäre ich vorsichtig. So gut wie jedes Pokémon hat seine Fans, die es gut finden und benutzen. Aber da in ST/SD zwangsläufig Pokèmon fehlen werden, wird es unmöglich werden, jedem seine Lieblingspokémon anzubieten.

    Für mich steht der National Dex für die Freiheit und Vielfalt aller Pokémon. Dieser wurde nun von Game Freak zu Fall gebracht, mit fadenscheinigen Begründungen. Ich habe den National Dex stets genossen, es war für mich eine Aufgabe, an der ich zum Teil mehrere Monate saß und auch Jahre warten musste, um diesen komplettieren zu können. Das Gefühl der Genugtuung ist dann umso schöner gewesen, wenn man endlich alle Pokèmon beisammen hatte. Aber dabei blieb es nicht. Mir waren die Dex Einträge nicht genug. Ich habe mich am Living Dex versucht und jede alternative Form gesammelt. Ein positiver Nebeneffekt des Living Dex ist es, dass so gut wie jedes Pokémon gezüchtet werden kann, weswegen ich auch daran einige Zeit verbracht hatte, indem ich CP-Mons und Shinys züchtete. Beim Anbruch einer neuen Edition habe ich mir öfters ein gemischtes Team aus meinen Lieblingen und neuen Pokémon gebastelt, weil ich so spielen wollte, wie es mir lieb war. Ich habe für alles so viel Zeit und Arbeit investiert. Zukünftig darf ich diese nur noch begrenzt nutzen, dank der Entscheidung von Game Freak. Für mich geht nun viel an Motivation mit den neuen Spielen verloren. Ich habe keine Lust auf ein Abenteuer, wo meine Lieblinge nicht dabei sein können. Auch habe ich keine Lust auf einen regionalen Dex, der nicht alle Pokémon bereit hält. Mir ist es ja völlig egal, wenn in der Region nur 300-400 Pokémon fangbar wären, aber die restlichen Pokémon nicht übertragen zu können reduziert für mich den Spielspass in vielen Punkten. Ich habe seit USUM darauf gewartet, die neuen Pokèmon mit den alten zusammenzuführen in Schwert/Schild, aber dieser Traum hat sich erledigt.

    Ich persönlich habe wenig Probleme damit, wenn die Mega Entwicklungen und Z Attacken wegfallen, hätte beide aber trotzdem gerne gehabt. Das Fans sich über die Jahre hinweg an die Mega Entwicklung gewöhnt haben und Gefallen daran fanden, aber dieses Feature nicht mochten, als sie erstmalig vorgestellt wurde, finde ich wieder typisch unlogisch. Die Z-Attacken wurden auch von vielen Fans am Anfang nicht akzeptiert, jedoch benutzen viele Fans im Competitive sie. Nur sind die Z-Attacken bis heute wohl nicht lange genug draußen, so dass die Fans sie in der Masse akzeptieren können, weil sie sich nicht daran gewöhnt haben.


    Ich finde beide Mechaniken sinnvoll, aber Game Freak hat sich hier selbst ein Bein gestellt, da sie die Mega-Entwicklungen mitgenommen und weiter unterstützt haben und es nun mit zukünftigen Spielen einen Overload an Gimmick-Features (Dynamax) gibt und sie diese reduzieren müssen, weil sonst das halbe Team diese verwenden könnte und die Kämpfe überwiegend von diesen abhängig wären. Man hätte entweder gar nicht die Mega-Entwicklung mitnehmen sollen, so dass jede Generation ihre Gimmicks exklusiv hält, oder eben alles mitnehmen und nach der Dynamax Einführung auf neue Gimmicks verzichten. Es wäre alternativ auch eine Regelung möglich, die einem die Wahl gibt, nur Megas oder Dynamax in einem Kampf auslösen zu können, so dass der Spieler sich entscheiden muss, welche Art der Entwicklung er benutzen möchte im Kampf.


    Ansonsten finde ich es sehr fraglich, dass Game Freak seine Mitarbeiter an neuen Projekten wie Lets Go und Town arbeiten lässt, obwohl sie schon seit S/M erste Probleme bei der Sicherstellung und Auslieferung aller Pokémon festgestellt haben. Gerade nach der Entwicklung von S/M hätten sie die Mitarbeiter für die Entwicklung von Schwert und Schild heranziehen sollen, um den National Dex bzw. alle Pokémon sicherzustellen, aber man hat auch hier wieder an das schnelle Geld gedacht, nehme ich mal an.

    Für alle, die nicht auf die genaue Wortwahl von Masuda geachtet haben: Er sagte, dass das Entfernen der Pokemon eine ganz neue Richtung für Game Freak sei, den sie nun eingeschlagen haben. Das bedeutet, es ist sehr wahrscheinlich, dass der Schritt für zukünftige Spiele beibehalten wird und der National Dex außen vor bleibt. Aber das nur als kleiner Hinweis am Rande.


    Zum Interview: Ich habe ja bereits im Gen 8 Thema mehr als deutlich widerlegt, warum die von ihm angegebenen Gründe schwachsinnig sind. Das Kampfsystem lässt sich auch balancen, indem man Fähigkeiten und Statuswerte zu starker Pokemon anpasst, was ja auch in der Vergangenheit bereits erfolgt ist, z.B. bei Mega-Kangama, Gengar und so weiter. Aber Pokemon komplett zu verbannen ist leider die vollkommen falsche Herangehensweise und ein Zugeständnis für eine mangelnde Fähigkeit das Kampfsystem ausbalancieren zu können.


    Die Animationen sind doch sowieso zum Teil aus S/M übernommen worden, von daher mussten sie nicht für alle 800+ komplett neue Animationen entwerfen. Auch die 3D Modelle der Pokemon sind bereits seit X/Y vorhanden gewesen, weswegen auch dort nichts komplett neues entwerfen werden musste. Nur die neuen Pokemon mussten neu modelliert und animiert werden werden und deren Anteil soll ja laut Leaks sich auf ca. 98 Pokemon erstrecken.


    Ich war nach den ersten beiden Trailern gehypt, aber für mich ist das leider ein KO Kriterium, wenn ich in meiner Freiheit bestimmte Pokemon zu benutzen eingeschränkt werde und mir diese Möglichkeit weggenommen wird.

    Es ist schon ein Eingeständnis von Game Freak, dass die Pokemon, deren Designs ihnen nicht mehr zusagen, nicht gut genug sind und man deren Einführung nun bereut.

    Ich meine sie sind ja nicht weg ! Nur nicht in diesen Titeln. Spätere Titel werden ziemlich sicher mehr oder wenigstens andere Pokemon haben. Ich nehme an sie hatten einfach nicht die Zeit, alle Pokemon für die neue Konsolen Gen Fit zu bekommen. Immerhin ist die Gen 8 scheinbar wesentlich größer von der Fläche und der Datenmenge als bisherige Titel und machte sicher mehr Arbeit. Wenn erstmal alle Modelle erstellt oder Aufpoliert sind und man sie wiederverwenden kann wird das alles schneller gehen und es können sich wieder alle im Game tummeln.

    Netter Versuch von Damage Control. Weißt du woran ich mich gerne halte? An Fakten. Was in der Zukunft passieren könnte, ist mir sowas von egal. Der Schaden ist jetzt da. Das bei einem Spiel, was ich mir kaufen wollte.


    Wenn ein Entwickler ein ordentliches Produkt ablieferern will, dann nimmt er sich die Zeit, oder es werden mehr Leute eingestellt, die unterstützen den Arbeitsprozess und verschnellern ihn. Pokemon ist ein Franchise, was sich Verschiebungen definitiv leisten kann, da sie nicht bankrott deswegen gehen werden.


    Leider sind im Hintergrund einige Leute aktiv, die nur das große Geld in Pokemon sehen und den Entwicklungsprozess neuer Spiele so weit beeinflussen, dass Game Freak anscheinend zu solchen Schritten gebracht wird. Die Entfernung des National Dex ist nur der erste Schritt zur Selbstzerstörung.

    Es ist schon ein Eingeständnis von Game Freak, dass die Pokemon, deren Designs ihnen nicht mehr zusagen, nicht gut genug sind und man deren Einführung nun bereut. Früher hatte man den Eindruck, dass jedes Pokemon ihnen gleich viel bedeutet und jedes seine Existenzberechtigung hat. Sonst hätte man die Pokemon gar nicht veröffentlichen brauchen, wenn man sich hinterher gegen die eingeführten Pokemon entscheidet seitens Game Freak.


    Mir bedeuten alle Pokemon gleich viel. Jedes macht die Welt bunter und abwechslungsreicher. Ich will alle Pokemon dabei haben, egal ob sie für mich schön, hässlich, cool, langweilig, groß, klein, stark, schwach oder sonst was sind. Jedes davon soll in SW/SD existieren dürfen. Ich bin mir sicher, dass es zu jedem eingeführten Pokemon mindestens einen Menschen gab, der sich auch drüber gefreut hat.

    Ich möchte nochmal etwas erwähnen: Im Gegensatz zu den anderen möchte ich wesentliche Hauptbestandteile des Gameplays (die Pokémon) nicht per Patch oder DLC nachgeliefert bekommen. Ich möchte ein fertiges Spiel serviert bekommen, insbesondere weil ich ja so schon mehr Geld zahlen muss. Dann erwarte ich auch mindestens die selbe Menge an Inhalt (Anzahl der Pokémon). Ich bin der Meinung, dass Kernelemente eines Spiels nicht hinterher geliefert werden sollten. Denn diese sind grundlegend für den Spielspaß und die Erfahrung.


    Randnotiz: Die Dislikes haben die Likes beim Treehouse Video überholt.