Beiträge von SecretOssi

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    Und auch das ist Sexismus. Ich kenn auch Männer, die sagen "Frauen sind manchmal hysterisch" und dann kommen die mit ihren Exfreundinnen als Beweis an.

    WAs zum? wo zur Hölle ist das Sexismus? Das heißt weil ich weiß dass es bei meiner Ehefrau so ist, sit da sSxismus? Was bitte geht jetzt ab? Zumal ich nicht ein Wort von hysterisch gesagt habe, das hast du völlig ohne zu Wissen was los sit hier reingebracht.

    Da ich aber nicht die geschcihte meienr Frau hier weite rausbreiten werde, werd eich dazu nichts weiter sagen, aber hier Sexismus zu unterstellen ist einfach nur dreist, sorry!


    Wie es für dich besser aussieht war aber nicht die Frage, sondern wie es der Frau besser gefällt.

    Wie ich im ersten Satz sagte, gibt es Frauen die glauben sie sähen damit besser aus, dass sie es machen weil sie glauben es zu müssen. Und ja, es gibt Frauen die es auch nur deswegen machen, nicht weil sie es wollen.


    Habt ihr euch schonmal Gedanken drüber gemacht, was das Wort bedeutet und dass das der Essenz des Begriffes widerspricht?

    Worauf willst du hinaus?

    Es geht auch nicht um die Geschlechtsorgane.

    Also doch "nur" ein psychologisches Problem? Also eifnahc nur ein moderne Individualitätsquatsch?

    Man könnte sich auch darüber Gedanken machen, dass die medzinische Forschung fortschreitet (hat man ja noch nie gehört) und man einfach Wissenslücken hat, anstatt anderen solche Dinge vorzuwerfen?

    Dein Sarkasmus macht dich echt zu einem unangenehmen Gesprächspartner, dann noch deine Unterstellungen...

    Was das eignetliche angeht:Welche Wissenslücken? Wo sind die Vergleiche in der Tierwelt? Oder ist der MEnsch hier wieder was ganz besonderes?

    Die Problematik ist also nicht nur, dass Frauen weniger bezahlt wird, sondern dass auch "typische Männerberufe" eben auch üblicherweise wesentlich besser bezahlt werden, obwohl sich immer alle einig sind, wie wichtig, Pflegekräfte und Erzieher sind.

    Hier bin ich absolut dabei, diese Berufe sind absolut unterbezahlt.

    Auch wenn ich als Fachinformatiker gut verdient und das auch gerne verdiene, so frage ich mich. Wieso bekomme ich, wo ich den ganzen tag rumsitze und nur in die Tastatur haue, so viel Geld dass meine Frau in Ruhe, ohne irgendein nebenjob studieren kann, auf der anderne Seite Pflegekräfte aber bestnfalls gerade genug haben um selsbt davon zu leben und das bei auch körperlich belastender Arbeit.

    Und wenn man dann sieht wie die Pflegekräfte teils drauf sind will man nicht alt wrden. Das rührt aber daher dass den Beruf einfahc niemand machen will weil er nicht finanziel attraktiv sind und da wird genommen was es auf dem Arbeitsmarkt gibt.


    Aber das ist jetzt auch dezent Off-Topic an dieser Selle.


    Kann gerade am Handy nicht zitieren, aber Re: Frauen und technische Berufe: Dass Frauen scheinbar weniger Interesse an diesen Berufen haben, ist wohl zum Teil auch dem Umstand geschuldet, dass uns von klein auf eingetrichtert wird, dass Frauen für diese Berufe ungeeignet(er als Männer) sind. Von wegen die Gehirnhälften seien unterschiedlich stark bei den Geschlechtern ausgeprägt, was sich mittlerweile nicht nur als falsch entpuppt hat, sondern auch dafür gesorgt hat, dass viele Frauen ein verzerrtes Selbstbild entwickelt haben, was ihre Fähigkeiten in dem Bereich angeht. So wird das dann schnell zur self-fulfilling prophecy.

    Dann kommt noch dazu, dass technische Berufe eh schon stark von Männern dominiert werden. Wo sich dann schnell der Eindruck bildet, sie wären für diese Berufe qualifizierter, auch wenn es dafür keine eindeutigen Belege gibt.

    Klar, das ist definitiv ein Problem. Wir wollen unrer(e) Kind(er) auf jeden Fall nicht typisch Junge/Mädchen erziehen, wenns soweit ist. Wie gut das umsetzbar ist wird sich zeigen, oder obs einfach noch 2, 3 Generation braucht bis das richtig klappt. Aber ist wird sicher kein Mädchen = rosa & Puppen oder Junge = blau und autos geben.

    Jap, das mit den Wälfen nervt mich auch. Nerven im Sinen davon dass man sie plötzlich lsowerden will. Solange die Scahfe die elichteste Beute sind, wieso nicht dort bedienen?

    Ich finde es traurig dass die direkt wieder abgeschossen wrden sollen.

    MAl hier eine Frage angehängt

    Wenn man mit Ewigstein züchtet, wird doch da sWesne beibehalten. Wenn ich also da sKanto MAuzi mit Ewigstein züchte, um wieder ein Kantomauzi zu bekommen, ahbe ich dann zwanghaft auch imemr das gleiche Wesne? Oder wirkt in dem Fall der Ewigstein nur auf die Form?

    Und wenn da sWesen gleich bleibt, welche Option (ohne Minze) habe ich das Wesen zu ändern? Beide Pokemon mit Ewigstein ggf?

    Ich will mal auf paar Punkte eingehen wo ich meine auch wa szu sagen zu können oder zu hinterfragen...

    Ich hab Manchmal das Gefühl dass wir einfach in unterschiedlichen Welten leben. Ich habe mit meinen Partnerin immer darüber gesprochen wie wir das handhaben.. Und ich hatte sowohl Freundinnen die die Pille genommen haben, weil es ihnen auch einfach nicht viel ausmachte und ich hab selbst über längere Zeiträume Kondome benutzt. Ich weigere mich einfach zu glauben, dass die ekelhaften Typen die ihre Frau da zu irgendwas zwingen die Norm darstellen. Kann doch nicht sein, dass ich so viel anders Ticke als der Rest meines Landes. Wo sind all diese Menschen? Ich treff sie irgendwie komischerweise nie.

    Meine Frau will die Pille nicht nehme und hat diese auch noch nie genommen. Sprich, für Verhütung, noch wollen wir keine Kinder (und wenns doch passiert passiert es halt), bin ich zuständig.

    Krieg das nicht in den falschen Hals, aber es geht dabei ja auch nicht primär um dich oder andere Männer oder Frauen.

    Schminke und Mode sind Kunstformen und eine Form der Selbstverwirklichung.

    Das ist, als würde man sagen: Wieso zeichnen Menschen überhaupt? Die Natur hat Blumen und schöne Tiere geschaffen, kann man sich ja auch angucken.

    Klar ist es auch sehr nice, wenn dich andere hübsch oder sexy finden, aber darum geht es nicht primär.

    Von mir aus können dennoch sogar 99 % der Männer und Frauen so denken. Das ändert nichts daran, dass man sich mit Mode und Schminke mal ausleben will.

    Naja, aber viele Frauen glauben sie sähen ohne Tonnen an Makeup nicht schön aus. Aus meienr Sicht ist genau das Gegenteil der Fall. Dezent mag es noch gut aussehen, aber wenn dann die Augen bemalt sind, oder allgemein überall im Gesicht sichtbar das zeug ist, ne danke, unattraktiv wie Hölle. Lieber natürlich, auch wenn da kleine Makel sind. Natürlich sieht einfach besser aus, als pseudo perfekt.

    Und ja, mag jetzt mega wierd klingen, aber bei einem schönen, natürlichen Gesicht, werde ich eher geil, bei einen zugeklatschten Gesicht eher im Gegenteil, da würde er sich lieber im körper verstecken...

    Ich finde es super abgedreht, dass du das als Positivbeispiel herannimmst und dich nicht wehrst. Ich sag ja nicht, dass du zurückschlagen sollst, auch da ich mal davon ausgehe, dass sie vielleicht schwächer ist, aber zumindest ihre Hände festzuhalten ist drin und dir klar zu werden, dass das nicht in Ordnung ist.

    Naja, Hädne festhalten kann es shclimemr machen. Will nicht zu viel erzählen, aber es gibt auch Fälle bei meienr Frau, wo festhalten dann das shclimsmtmöglichste bewirkt. In dem Fall Panik weil festgehalten etc. Da ist "machen lassen" einfach das bessere...

    Was ist denn "die Norm"? Dass Leute, die sich über Sexismus beschweren, allesamt weiblich sind? Kann dir nämlich garantieren: Nein. Sind sie nicht. Oder dass Leute, die einen weiblichen Avatar haben, weiblich sind? Nun ... warste Mal in einem Anime-Board unterwegs?


    Davon abgesehen: Es ist sehr hilfreich nicht das Geschlecht des Gegenübers einfach "anzunehmen". Gerade online.

    Nun, man kann primär erstmal nur davon ausgehen was man sieht. Was sehe ich bei dir? Einen, in meinen Augen, weiblichen Avatar und einen weiblich klingenden Namen. Also ja, somit speichere ich dich im ersten Moment als genau das ab.

    Genauso wie bei Jacqueline, war im ersten Moment auch weiblich für mich.

    Nein. Es ist dasselbe Thema. Weil es alles mit Sexismus und mit Gleichberechtigung zu tun hat. Zum einen: Nein, es existiert in dem Punkt noch lange keine Gleichberechtigung. Nicht in Deutschland. Nicht in den meisten Ländern. Erneut: Ein Drittel von unseren Politikern ist weiblich. Nicht einmal ein fünftel aller Führungspositionen in deutschen Firmen sind weiblich. Rechnet man dabei die Firmen heraus, die in "vornehmlich weiblichen Feldern" (also Dingen, die mit Kindern oder Pflege zu tun haben) existieren, sinkt es sogar auf ein Zehntel.

    Das rausrechnen ist ja mal echt zurechtargumentieren bis es passt. Was ist daran so shclimm wenn Beruf x eine 60/40 quote hat, dafür Beruf y eine 40/60? absolut 50/50 ist unrealistishc, finde ich

    Du machst dir gar kein Bild wie "dankbar" der Durchschnittsmann von heute ist, wenn ihn überhaupt eine ran lässt XD Wenn ihr überhaupt jemand wen im Griff hat, dann das schönere Geschlecht uns.

    Jain.

    Was ich aber dazu sagen muss, es gibt auch genug Frauen die echt mit jedem ins Bett steigen. Aber eben auch Männer.

    Ich war bisher "nur" mit 3 im Bett, tendenziell wird sich das vermtulcih auch nicht erhöhen. Und davon war nur eine ohne entsprechende Liebesbeziehung. Darauf bin ich nciht explizit stolz, aber auch nicht dass ich mich für schämen würde. Es war ja beidersetitges (mehrmaliges^^) Einverständnis, von daher.

    Das erste mal vor ca. 20 Jahren.. Ich verweise mal auf das was Supreme dazu sagt.. Das trifft es ganz gut. Und ganz ehrlich? Ich will mir garnicht die Mühe machen meine Einstellung diesbezüglich zu ändern^^ Wir werden als Mann oder als Frau geboren. Manch einer trifft später eine eigene Wahl.. Aber das ist ein Ereignis zu dem er sich selbst entscheidet und das gerne anderen mitteilen darf. Tut er das nicht, muss er damit leben dass die Leute erstmal von der "Norm" ( ja und ich werde es immer wieder so nennen) ausgehen. Wenn das nicht akzeptabel für dich ist, dann müssen wir uns drauf einigen dass ich nicht so tolerant sein kann, wie du es gerne sehen würdest. Das steckt dann wohl nicht in mir.

    Sehe ich genauso, zumidnes tnach allem wa sich gelernt habe.

    Eben das.. das hab ich schon früher mehrmals versucht zu sagen.

    Ihr versucht krampfhaft an manchen Stellen Steine ins rollen zu bringen die schon seit Jahren ungebremst den Berg runter kugeln, und längst von niemandem mehr aufzuhalten sind. Und bevor jetzt wieder jemand was behauptet, das ich nie gesagt habe. Das heißt nicht das an manchen Stellen nicht noch Aktivität von Nöten ist, und andere noch längst nicht da sind wo sie sollten.. Aber ihr führt kein Leben als hilflose Opfer der Gesellschaft mehr. Ein Grund warum Feminismus oft so einen leicht negativen Beigeschmack hat (was wenn er vernünftig praktiziert wird natürlich Bullshit ist) ist sicher auch dass viele garnicht einsehen, was sie längst erreicht haben, und parallel zum Fortschritt immer unzufriedener werden.

    Ja, teilweise wirkt es so als möchte man nicht nur gleichberechtigung sondern auch bevorteiligung erreichen. Etwas überspitzt formuliert "nehmt ich, ich habe eine Vagina, auch wenn cih für den Beruf nicht tauge". Wie gesagt, überspitzt, aber manche Aussagen und Aktionen haben diesen Faden Beigeschmack...

    Nein, das tun sie eben nicht.. Wenn ich nicht mit dem Kopf dabei bin kann man mich an dem Teil durch die Wohnung schleifen, da passiert nichts. Echt mal..^^ Das ist eine komplette Fehleinschätzung.

    So würde ich mich auch einschätzen. Ich befand mich aber zum Glück noch nie in eienr LAge wo ich herausfinde ob es tatsächlich so ist oder nicht.

    Wobei ich auch denke es hängt von diversen Faktoren ab. Wenn dich jetzt eine Frau vergewaltigt (vergelwatigen will) die du absolut unattraktiv findest stimmtsvermutlich eher, als wenn jetzt eine das macht die du mega heiß findest.

    Ok und wie sollte das nun deiner Meinung nach überhaupt aussehen? 50/50? Weil 50% Frauen und 50% Männer insgesamt in ALLEN Arbeitsbereichen wissenschaftlich bewiesen (dazu auch gerne Quellen) bessere Arbeit leisten? Ist das für dich Gleichberechtigung? Was ist dann mit den Leuten, die sich als weder das noch das identifizieren?

    Und für dich sind Männer und Frauen gleich (deine Worte: gibt genug starke Frauen und schwache Männer) das heißt du traust allen Frauen zu, sich auch für körperlich belastende Arbeiten zu bewerben bzw da eine Ausbildung zu machen?

    Dass Frauen nicht genau so viel an Muskelmasse haben, wie Männer, ist Schulwissen. Und viele Frauen würden sich das nicht mal selber zutrauen.

    Und wieso kürzt du überhaupt in dem Zusammenhang die Anteile weg, wo die Frauen einen größeren Anteil in der Arbeitswelt haben? Zu welchem Zweck? Und außerdem hast du die Zahlen nicht mal mit Angabe irgendwelcher Quellen in den Raum geworfen.

    Auch hier sehe ich dass so. Es hat Gründe warum es gewisse Männerberufe und Frauenberufe gibt. Körperlich anstrenge Arbeiten sind nunmal genau deswegen von Männern dominiert und "feinfühlige" Berufe eher von Frauen. Deswegen war das rausrechnen oben auch recht sinnbefreit.

    Oder Wollen Frauen plötzlich auch aufm bau eine 50/50 quote?

    Dann kennn ich andere Durchschnittsmänner als du. Die Incels kick ich halt gleich wieder raus und übrig bleiben decent human beings. Die können auch weiterhin gerne alleine sein und darüber weinen und wenn das der Durchschnitt sein soll, will ich halt was Besseres lol.

    Bitte einmal die Begriffe erläutern, weil aktuell kann ich mit der Aussage nul anfangen...

    Was an dem Namen ist "weiblich"? Dass er auf einem A endet?

    Es ist ein kompletter Fantasiename, den ich mir ausgedacht habe, als ich 17 war. Als Fantasiename hat er keine geschlechtliche Zuordnung.

    Und Funfact: Namensendungen sagen auch nichts darüber aus, welches Geschlecht ein Name hat. Es ist nur im romanischen Raum so, dass sie auf "A" enden. In anderen Sprachräumen nicht. Just saying. In Südafrika ist Laura ein Männername.

    Du kannst aber jetzt nicht hier im deutschprachigen Raum mit, aus unsere rSicht, besodnerheiten aus Afrika kommen. Und fakt sit dass die meisten Namen die hier auf a enden weiblich sind. Und wie ich oben schon schrieb, Weiblicher Avatar + wiblich klignender name ist eben erstmal weiblich.

    Ich sage das dir, weil ich genau darum diskutiere: Frauen haben dieselben Möglichkeiten Männer zu vergewaltigen, wie anders herum. Sie tun es aber nicht annährend so häufig. Weil das Problem mit Vergewaltigungen und sexueller Belästigung Gesellschaftlich ist, nicht biologisch. Es hat damit zu tun, dass Männer glauben sie können, dürfen und müssen Sex mit verschiedensten Frauen haben - sie haben ein Anrecht darauf. Weder eine bessere körperliche Voraussetzung, noch ein höherer Libido oder was auch immer ihr euch da noch ausdenkt hat damit zu tun. Es ist die Gesellschaft.

    Da gebe ich dir Recht, dieses vermeintliche Anrecht sit einfahc Bullshit. Insbesondere da die im selben rutsch dann sagen Frauen seien schlampen wenn sie mit vielen im bett waren. Das ist einfach dämlich und absolut widersprüchlich. Wie sollen Männer ich "anrecht" bekommen, Frauen aber zeitgleich keine "schlampen" sein?

    Ich meine, wenns beide Wollen ists ok, aber ein explizites Anrecht und gegensätzliches verurteilen ist einfach dumm.

    Und wenn Männer meinen sie müssten, es gibt Einrichtungen dafür, die Kosten halt Geld.

    Wenn alle Leute dir einreden, dass du das machen musst, dann akzeptierst du das. Genau so, wie Männer halt oft genug akzeptieren, dass sie unbedingt Sex brauchen und dass Weinen unmännlich ist. Es wird einfach enormer Druck ausgeübt, etwas zu machen - und richtige, neutrale Informationen sind schwer zugänglich und selbst Online oft vergraben zwischen tausend Sachen darüber wie geil die Pille ist und wie toll es ist, die zu nehmen.

    Das ist dann aber eher ein Problem des eigenen Selbstbewusstsein und, ja jetzt kommt das böse Wort, Durchsetzungsvermögens.

    Wie ich shcon sagte, meine Frau hat nie die Pille benutzt. Wieso, wenn doch imemr alle einreden man müsse? Und sie ist nicht gerade die sträkste Persönlichkeit, ganz im Gegenteil. Nur weil viele sagen man müsse etwas machen, muss man es noch lange nicht.

    Nein, werden wir nicht. Wir werden als Babys geboren. Diesen Babys wird meistens aufgrund von äußeren Eigenschaften ein Geschlecht zugewiesen - in manchen Fällen wird es auch vollkommen willkürlich von Ärzt*innen und/oder Eltern bestimmt. Das Geschlecht entwickelt sich erst im Alter zwischen drei und fünf Jahren - wissenschaftlich gesehen. Vorher hat das Kind keine Vorstellung davon, was ein Geschlecht ist.

    Es ist keine Wahl. Ein trans Mann ist männlich geboren. Er weiß es aber erst mit ca vier Jahren. Und selbst da kann es sein, dass er es nicht wirklich bewusst weiß, weil er in einem Umfeld aufwächst, in dem Biologismus klar geprädigt wird, so dass ihm nicht klar wird, dass sie ein Junge sein können.

    Also nach allem was ich in Biologie gelernt und von werdenden Müttern gehört habe, kann man noch im Mutterleib, per Ultraschall, das geshcelcht shcon erkennen. Und sorry, wenn das Baby dann untn rausflutshc, dann sieht man doch ob da ein loch oder ein dingelchen ist, oder nicht? Ich gebe zu, ich habe bisher wenig Nugeborene gesehen und dann vor allem nicht zwischen den Beinen. Von daher gehe ich mal davon aus dass das so stimmt.

    Ich wurde weder als Junge, noch als Mädchen geboren. Auch nicht "biologisch". Ich habe XY Chromosomen. Aber weibliche Geschlechtsorgane. Das mit den Chromosomen war bei meiner Geburt bekannt. Ich wurde meine ganze Kindheit lang mit Hormonen zugestopft, nur weil Leute glauben, dass ein Kind entweder ein Junge oder ein Mädchen sein muss. Deswegen habe ich auch PMS, lol. Übrigens: Weil man mir bei meiner Geburt das Geschlecht weiblich zugewiesen hat, was totaler Bullshit war, darf ich mir auch nicht meine nicht funktionierenden Eierstöcke herausnehmen lassen. What fun!

    Verurteile mich, für mich klingt das aber nach genetischer Störung. bzw herangezüchtetem Problem. Und wieso gibt das PRoblem erst seit kurzer Zeit und nicht shcon vor 50, 100, 200 usw jahren? Für mich scheint das ziemlich neu zu sein. Ist das durhc Medikamente, strahlung etc verursacht? Zu teilen vielleicht auch ein "ich will extra individuell sein" problem?

    BIPoC

    Bitte was? Auch heir eine Erklärung bitte.

    Allerdings ist der wichtige Aspekt auch: Harte Knochenarbeit aufm Bau machen meist genauso wenig Leute freiwillig, wie Leute Putzen gehen. Es gibt welche, die das freiwillig und gerne machen, aber viele sind da, weil sie da sein müssen. (Quelle: Ich habe selbst aufm Bau gearbeitet.) Genau deswegen und weil diese Jobs auch langfristig gesundheitlich nicht toll sind liegt es im gesellschaftlichen Interesse zu automatisieren und das Wirtschaftssystem entsprechend anzupassen. Auch das würde zu mehr Gleichberechtigung führen. <~ Fun Fact

    Ja, aber die harte Knochenarbeit wollen weniger Frauen machen, wiel ist ja Männerarbeit. Aber woanders Pochen diesleben Fraue auf Frauenquote.

    Und zeitgleich denke ich das gerade Sachen wie aufm Bau eher später automatisiert werden. Da sind "monotone" Fabrikarbeiten, eifnahc aufgrund des immer gleichen Schmas, eifnahcer zu automatisieren. Gebäude sind das in der Regle nicht. Abgesehen von Plattenbau sind Gebäude doch recht individuell.

    Delion 7

    Prof. Magnolica 16

    Sania 24

    Mary 25

    Betys 19

    Liga-Präsident Rose 8

    Olivia 5


    Jetzt wirds schwerer.

    Olivia fand ich einfahc zu Creepy, Betys war eigentlich mehr eine Art Antagonist der einigen Wandel durchmachte.


    PS: Kleine persönliche Bitte: nutzt bitte Schriftfarbe etnfernen und NICHT schwarze schrift, für leute mit dunkle Boardskin ist das bescheiden.

    Danke :)

    Möchte auch mal bissl reinsenfen

    Dass ihr dann zB Tampons braucht.. ja ok.. würde ich auch unfair finden als Frau.. Aber auch hier gillt wieder.. Das ist der Natur geschuldet und nicht einem frauenverachtendem System.

    Was das angeht, geht es sicherlich auch ums Thema steuern als um den bedarf daran selbst. Hatte letztens erst einen Artikel gelesen das speziell Freuenpflegemittel oft den hohen Steuersatz haben, Pflegemittel für Männer hingegen nicht. DAS ist de rPunkt der ungerechtigt, nicht dass sie es überhaupt brauchen.

    Quelle müsste ich auf Wunsch explizit nochmal suchen.

    Das ist schlicht und ergreifend nicht wahr. Und da werden auch irgendwelche Quellen und Statistiken nichts dran ändern. Ich habs mehrfach erlebt, dass ab einem gewissen Punkt an männlichen Überschuss straight keine Männer mehr eingestellt wurden. Ich geh so weit mit das es den Sachverhalt wie du ihn schilderst meinetwegen erfüllen sollte.. Tut es aber nicht.

    Ich persönlich sehe die Freuenquoten (genauso, aus persönlicher Sicht, Behidnertenquoten) teils teils an. In einer Vorurteilsfreien Welt bräuchten wir das nicht und es würde wirklich nur die Leistung zählen. Es nicht nicht unbedingt angenehm nur wegen einer Quote angestellt zu sein. Ein grund wieso ich lieber in kleinen Betrieben arbeite statt in großen, denn diese müssen keine Behindertenquote erfüllen, dort bin ich wegen meiner Leistung.

    Nicht 1:1 auf Fauenquote übertragbar, aber es gibt parallelen...

    Ich lebe in einer Beziehung in der ich schon oft geschlagen wurde.. meine Frau allerdings nie. Das klingt super abgedreht oder? Genau deshalb würde das kaum ein Mann jemals erzählen. In meinem Fall liegt es daran, dass meine Frau ernsthafte psychische Schwierigkeiten hat und ich es verstehe .. bis zu einem gewissen Grad.. deshalb kein Trennungsgrund oder so.. Wir haben einfach bereits zu viel zusammen durchgemacht.. Wird an der Stelle keiner verstehen.. aber das muss man jetzt einfach so hinnehmen. Ich hab eine von der Schulter bis zur Hand verlaufende Narbe, die von einem Scherenangriff stammt.. Aus meinem Arm wurde ein Stück Fleisch herausgebissen. Und damit wisst ihr hier mehr, als die meisten Menschen in meinem Umfeld.. Weil so gut wie kein Mann gerne jemandem erzählt dass er von seiner Frau körperlich misshandelt wird. Ich streite es nicht ab, dass die Zahl der weiblichen Opfer immer noch größer ist.. Aber das ist eine Sache die man ohne weiteres so nicht stehen lassen kann.. Weil es für die Zahl der männlichen Opfer vermutlich nichtmal annähernd korrekte Statistiken gibt.

    Nun, zunächst mal: ich hoffe ihr bekommt das gegenseitig, auch mit professioneller Hilfe, gehändelt. Will mich da nicht tief einmischen, ich kene die Details nicht. Aber gut dass du trotz allem zu ihr hälst.

    Was der andere Punkt aber angeht, ich habe hierfür weder zahlen noch beweise, so glaube ich aber das die prozentuale Dunkelziffer bei Gewalttaten von Frauen gegen Männer höher ist als umgekehrt. Eben genau wegen weil Mann und so, das sit lächerlich blabla. Welcher "Mann" rennt zur Polizei weil er vergewaltigt wurde? Die wenigstens, eben weil als mann geht sowas ja nicht, man soll keine Memme sein, blabla. Denn hier glaube ich das Frauen eher geglaubt wird. Natürlich auch mit dem Nachteil dass es Frauen gibt (es gab schon Fälle) wo Frauen behauptet haben dass sie vergewaltigt wurden um einem Mann explizit zu schaden. Ausnahmen, ja, aber auch vorhanden.

    Nichtsdestotrotz, egal ob an, Frau oder was auch imemr vergewaltigt wird, es ist in keinem Fall gut. Und Anteilig wohl wirklich öfter gegen da "schwache" Geschlecht zu finden. Das kann aber keine Quote etc ändern das muss beim Menschen ankommen!

    Und wie schaut es mit maximierten und züchten aus ?

    Ich bin nicht ganz sicher was du meinst.

    Falls du Dynamax als solches meinst, bis auf die LEgis kann das eh jedes Pokemon.

    Falls du Gigadynamax (wie lautet eig der richtige Begriff?) meinst, so ist dies nicht vererbbar und muss so gefangen werden.

    Falls du, gemäß Topic, die per Kronkorken maximierten Werte meinst, die werden vererbt als wäre sie nicht maximiert.

    Hop 7

    Delion 13

    Prof. Magnolica 15

    Sania 16

    Mary 22

    Betys 15

    Liga-Präsident Rose 15

    Olivia 15

    Schwerthold 7

    Schildrich 15


    Danke Kasumi, wenigstens du verstehst was ich meine. Wäre nicht son Hopdownflow, wäre ich auch bei Mary...

    Hop 8

    Delion 15

    Prof. Magnolica 15

    Sania 16

    Mary 19

    Betys 15

    Liga-Präsident Rose 15

    Olivia 15

    Schwerthold 11

    Schildrich 15


    Finde Hop gar nicht soo shclecht, und da ich noch nicht will dass er jetzt schon fliegt.

    Dann lieber einer der "Clowns"

    Kann man Bilder in seinem Profil anzeigen lassen ohne sie vorher in der Galerie oder sonst wo im Bisaboard hochgeladen zu haben?

    Bzw. kann man Bilder sonst auch "privat" hochladen und die dann im Profil anzeigen lassen?

    Schon komisch wenn die letztendlich eh öffentlich zu sehen sind, aber ich will das so! :<

    Fragen zum Forum und dessen Funktionen FF

    Ja, du musst sie in die eigene Galerie hochladen, kann auch privat sein.

    Und ich dachte sowas gäbe es nur im gescripteten TV. Schon krass dass es sowas wirklich gibt.

    Ich habe, wenn auch aus weit hamrloseren Gründen als deinem Fall, keinen Kontakt mehr zur Familie väterlicherseits. Und ich kann nur sagen: in manchen Fällen ist kein Kontakt besser als schelchter Kontakt (im Sinne von Stress etc).

    Und wie ich herauslas ist ja auch dein Mann nicht unbedingt begeistert von seiner Mutter, also sollte es möglich sein.

    Und was diese Stalking Attacken etc angeht, so sollte Polizei und ggf richterlicher Beschluss recht wirksam sein, ansosnten gehts halt andere gesetzliche Wege.

    Und was eure Nichte angeht: unternehmt lieber schnellstmöglich was BEVOR wirklich erst nochwas passiert!