Beiträge von FlamePega

    Im Optimalfall beinhaltet ein solcher Anime ein cooles und abgebrühtes (Katana-)Mädchen - evtl. mit übernatürlichen Kräften, - das sich in einen einfachen jungen ohne besondere Fähigkeiten verliebt und dieser dann in einen gleichermaßen spannenden wie gefährlichen Plot gezogen wird, in dem beide nach und nach ihre Gefühle füreinander entdecken.


    Nun mir ist der Plot in Animes meistens egal , dafür interessieren mich umsomehr die Charakter und dieses Charakter Modell was hier beschrieben wird gibt es leider etwas zuuu oft.
    Katanas sind ne feine Sache übernatürliche Kräfte auch ,aber um Himmelswillen übertreibts nicht. Inzwischen sind diese Charakter so 0815 dass es manche Leute sogar überrascht überhaupt noch was anderes zu sehn.

    Mir sind die Leute mit Tatoos und Piercings eigentlich total egal ,denn es ist ihr Körper und sie allein bestimmen was sie damit machen.
    Persönlich bin ich kein Fan von Piercings da es mir nicht gefällt etwas in meinen Körper ''gebohrt'' zu bekommen .
    Mehr hingegen gefallen mir Tatoos da es richtig krasse Motive gibt und diese entsprechend aussehn.

    Nun hauptsächlich lese ich Mangas auf Deutsch teilweise aber auch auf Englisch da manche nicht auf Deutsch übersetzt wurden.
    Im ausnahme Fall und zwar nur wenn es den Manga weder auf Deutsch noch auf Englisch gibt lese ich ihn in der original Sprache also Japanisch.
    Zusammenfassend kann ich sagen dass ich Mangas in egal welcher Sprache lese , sofern ich die Sprache beherrsche und , oder verstehe.

    Ich hab da auch drüber nachgedacht und eigentlich ist es fast unmöglich, eine fanstastische Story ohne irgendein Plothole zu schreiben.


    Mag schon sein dennoch sollte man mit den Plotholes nicht übertreiben.


    Die Sache ist nur: Zwischen "Das hat ein paar Plotholes!" und "Ich finde zwischen den Plotholes den Plot nicht mehr!" liegen Meilen.


    Geb dir absolut recht !
    Am besten wäre eine feste Story der man folgen kann ,
    die aber trotzdem ein paar Plotholes besitzt damit es nicht eintönig wird und man weiterhin die Motivation hat weiterzuschauen.
    Ich meine wenn ein Anime mit Plotholes zugekleistert wäre und man nach 20 Folgen oder so wieder was von der Main Story mitbekommt fühlt man sich doch schon irgendwo auf den Arm genommen oder ?

    Sogut wie jeder der Animes heutzutage hat eine Story ,mal müssen die Pläne von irgendeinem Schurcken vereiteilt werden oder man ist Überlebender einer Zombie Apocalypse und setzt alles daran es auch zu bleiben. Aber ist die Story in Animes wircklich wichtig oder nötig ? Es gibt genug Animes die keinerlei Story aufweisen und trotzdem geschaut werden, naja es sei denn man sieht das Schulleben von irgendjemandem als Story an.


    Meiner Meinung nach ist eine Story in Animes zwar nicht sooo wichtig. Trotzdem ist es dennoch immer nice wenn der Anime mit einer Ordentlichen Story den Zuschauer fesselt und zum weiterschauen motiviert.


    Was denkt ihr ? Ist die Story für einen Anime wircklich notwendig oder kann sie weggelassen und durch Eyecandy ersetzt werden ?
    Eure Meinung würde mich brennend interessieren.

    Nun da mich Hypes nicht wircklich interessieren was teilweise auch daran liegt das ich fast nie was davon mitbekomme, wird dementsprechend meine Animewahl nicht davon beeinflusst.


    Overrated
    Wenn ich Overrated höre kommen mir sofort 2 Animes in den Sinn , One Piece und Naruto. Klar sie sind auf Deutsch Synchronisiert und laufen im Fernsehn und das find ich in Ordnung , aber wenn ihr schon 2-3 Folgen hintereinander zeigen müsst dann zeigt neue und nicht irgendwelche die 3 Jahre zuvor rauskamen.
    Ich Persöhnlich bin kein großer Fan von Piraten und Ninjas deshalb ist das vllt. mein Hauptgrund warum ich weder den einen noch den anderen Anime mag. Dennoch ist das nicht mein einzigster Grund . In beiden Animes finde ich dass die Story nicht gerade das Gelbe vom Ei ist, klar beide haben große Ziele und so.
    Desweitern finde ich die Charakter Stumpf was den Hype um Sasuke und Ruffy ode nen anderen Charkter für mich unverständlich macht.
    Da dies kein Flame Post sein soll werd ich an dieser Stelle aufhören. Ich habe nix gegen die Leute die sich Naruto und oder One Piece anschauen.


    Underrated
    Btoom: Ein genialer Anime , leider zu unrecht Underrated da dieser Anime gute und überzeugende Charakter aufweist und eine gute Story liefert auch wenn sie zugegebenermaßen etwas von SAO abgekupfert ist. Noch dazu hat dieser Anime einen tollen Soundtrack und ein Intro was mal nicht so wie ein typisches K-Pop Lied klingt.

    Kyubey(Pulla Magi Madoka Magica)


    Mein meistgehasster Charakter aus nem Anime ist dieses heuchlerische kleine Ding.
    http://brianandrew.files.wordpress.com/2011/03/mm8-4.jpg
    Nichtnur dass es einen aufs derbste reinlegt, nein es sieht dabei noch so scheinheilig aus.
    Als ich Kyubey im Anime zum ersten mal gesehn hab dacht ich mir , ,,ok ein kleines ding das wünsche erfüllt''.
    Aber im späteren Verlauf dachte ich mir nur noch , ,,ok ein kleines Ding das dir mit deinem Wunsch dein Leben zerstört deine Seele nimmt und auf die Menschheit einen ******gibt''

    Mein erster Anime den ich mir angeschaut habe war Dragonball Z und im Vergeleich zu heute habe ich ihn damals richtig gefreiert.
    Heute schäme ich mich irgendwie da gemerkt habe wie schlecht ich den Anime finde.


    Mit Mangas habe ich recht spät angefangen da ich ewig lange keinen Ort gehabt habe wo ich sie mir kaufen kann ( ich weis man kann sie online lesen)
    aber ich hab gerne den Manga in der Hand wenn ich ihn lese.

    Dann mach ich auch mal ein kleines Ranking da ich diese Frage sehr interessant finde.


    Platz 1. Mikoto Kondo (Kämpfer)
    Ihre aufgedrehte und verrückte Art ist spitze ausserdem macht sie ein super Curry :D


    Platz 2. Ciel Phantomhive (Black Butler)
    Ein äußerst inteligenter,reicher junger Bursche der mit seinem auch wenn etwas Klischeehaften Butler Sebastien einfach total abgeht.


    Platz 3. Chaos (Sora no Otoshimono Forte)
    Ein grusliges kleines Mädchen (später Frau) die mit ihren Fähigkeiten und scheinheiligen Aussehn eine Killermaschine ist.
    Desweiteren hat sie einen nichtgerade gesunden Menschenverstand und wirkt total abgedreht.

    Nun eigentlich ist mir das Genre von Animes relativ egal deshalb kann ich nichts gutes/schlechtes darüber sagen weil ich mich nicht sonderlich damit beschäftigt habe. Dennoch finde ich es dumm von Leuten, Yuri oder auch Shojo Animes als Lesbenpornos abzustempeln da es überhaupt nicht der Fall ist.
    Wenn man keine Ahnung hat sollte man auch nichts daher reden.


    Ein Manga dieser Sorte den ich bisher gelesen hab und immernoch lese und der mir richtig gefällt wäre ,,Kämpfer''.
    Obwohl er kein reiner Shojo Manga sondern auch etwas in richtung Harem geht finde ich ihn einfach genial. Die Romanze zwischen den Charakteren ist humorvoll gestaltet und macht Spaß beim Lesen.

    Absoluter Lieblings Anime Black Rock Shooter ,weil ich die Story einfach genial finde.
    Neben der realen welt gibt es noch eine Parrallelwelt die aus dem stress der Menschen enstanden ist und jede Person existiert dort als ,,Kämpfer'' ,
    ja und wenn diese den Löffel abgibt ist man total sorgenlos und hat keinen stress mehr.

    Für mich sind intros und outros von Animes nicht zwingend notwendig das heißt aber nicht dass ich sie net mag. Ich finde es immer recht nice wenn etwas musik hört bevor der anime losgeht und diese einem auch gefällt.
    Ich bevorzuge Openings/Endings immer auf japanisch unabhänig davon welche version besser ist.

    Persönlich finde ich alle Mädchen aus Animes auf eine Art und Weise schön, aber hier kommt meine Top 3.


    1.Sakura Kaede (Kämpfer)


    Ich finde sie einfach wunderschön da sie auf mich so unschuldig wirkt , aber in wircklichkeit eine gemeine gespaltene Persönlichleit hat die dich hinterrücks einfach erledigen würde.Ausserdem gefallen mir ihre langen Haare und die klaren Augen (Die Augen sind im Bild leider schlecht sichtbar)



    2.Black Gold Saw (Black Rock Shooter)


    Nun was soll ich sagen , die Charakter-Designs in Black Rock Shooter sind einzigartig da sie nicht so wie in den meisten Animes aus großen Brüsten bestehn.
    Stattdessen kriegen die Charakter Mechaniche Gliedmasen was einfach total abgefahren aussieht. Black Gold Saw sieht einfach geil aus anders kann ich es nicht sagen. Außerdem find ich ihre 2 Meter Klinge richtig Badass da sie, sie locker mit einer Hand schwingen kann.



    3.Kurumi.(Date a Live)


    Sie ist mit abstand mein Lieblings Charakter aus dem Anime. Vom Verhalten würden sie manche als krank oder pervers einstufen , ich finde sie genial.
    Nichtnur dass sie z.b. die Lust von Männern ausnutzt um sie dann abzumurksen indem sie ihnen die Lebenszeit stiehlt nein, sie erschießt sich selbst um dadurch die Zeit zurückzudrehen und ihren Feind von einer anderen position aus auszuschalten.(Wer es genau wissen will schaut einfach den Anime)
    Sie sieht göttlich aus da in einem ihrer Augen eine Uhr ist die wircklich läuft und ihre Lebenszeit representiert.
    Noch dazu besitzt sie eine Pistole und ein Gewehr im Mittelalter Stil was mir sehr gefällt.




    PS:Wenn sich jmd fragt warum ich die anderen 2 Charakter viel mehr Beschrieben hab als die Nr.1
    Nun ich kann Kaede einfach nicht Beschreiben ^^

    Es ist zwar keine Weltbewegende Änderung trotzdem immernoch eine gute.
    Jeder Mensch hat nunmal seinen Persönlichen Style und kann ihn dank diesem Feature zu schau stellen.
    Desweiteren sind die Trainer individuen die sich jetzt nicht nur anhand ihrer Pokemon voneinander Unterscheiden.