Beiträge von Peddah

    Aber ich kann ja schlecht mit meinen Smartphone erwartungen an die tablet suche gehen. Das Fire HD hatte ich mir auch schon angesehen, aber irgendwie ka, sprichts mich jetzt nicht so sehr an :x

    Ich habe auch ein älteres Fire-Modell, finde das eigentlich vom Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut und vor allem zum Schauen von Serien/Filmen reicht es. Problematisch ist aber, dass dort nur Apps aus dem Amazon-Store downloadbar sind (Sky z.B. ist auf den Geräten gar nicht nutzbar, auch nicht mit dem Download einer APK-Datei) - Lohnt sich imo nur so wirklich, wenn man Amazon Prime hat und das häufig nutzt. Von Huawei o.ä. gibt es sicher ähnliche Modelle, was die Specs und das Preissegment angeht.

    Bis vor knapp einem Jahr durfte man Hakenkreuze in Videospielen in Deutschland (!) nicht darstellen, da Hakenkreuze verfassungwidrige Symbole sind, und Videospiele nicht wie Filme von diesem Gesetz ausgenommen sind, da sie nicht als Kunst angesehen werden. Das hat dann zu einigen dämlichen Szenen geführt, zb in Wolfenstein als sie Hitler einfach mal den Bart genommen haben und ihn "Mr Heiler" genannt haben :D

    War das wirklich so? Meine Wahrnehmung war immer so, dass diese Selbstzensur jahrelang eher aus Vorsicht getätigt wurde, "Kunst" als Begriff ist ja sowieso umstritten und rechtlich nicht eindeutig definiert. Man bezieht sich dabei häufig auf ein Urteil vor über 20 Jahren, als Wolfenstein 3D wegen der verfassungsfeindlichen Symbole (=Hakenkreuze, Hitlerabbilder) nicht zur Veröffentlichung freigegeben wurde. Die gesellschaftliche Wahrnehmung dazu hat sich in letzter Zeit aber stark geändert, Videospiele sind auch seit einiger Zeit im Kulturrat vertreten. (Wobei ich da selbst sagen muss, dass ich über die Debatte sehr den Überblick verloren habe, weil man von jeder Seite etwas Anderes hört)

    Unabhängig davon muss man aber sagen, dass die Zensur bei Wolfenstein durch Bethesda schon sehr übertrieben war und manche Maßnahmen wenig mit einem etwaigen Verbot von verfassungsfeindlichen Symbolen/Propaganda an sich zu tun hatten. Das geht ja sogar so weit, dass jegliche Referenzen zu Judentum, Holocaust oder anderen historischen Ereignissen umgeschrieben wurden oder die Gegner als "Regime-Soldaten" und nicht als Nazis bezeichnet werden. Keine Ahnung, was man sich da gedacht hat.

    Gruppe 1


    Earthbound

    Final Fantasy VI

    The Legend of Zelda: Majoras Mask


    Gruppe 2


    Chrono Trigger

    Super Mario Galaxy

    Persona 5


    Gruppe 3


    Borderlands 2

    Monkey Island 2: LeChuck's Revenge

    Fallout 3

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild



    Gruppe 4


    Ace Attorney 3 - Trials and Tribulations

    Bloodborne

    Castlevania: Symphony of the Night

    Dark Souls 3



    Gruppe 5


    Dragon Age: Origins

    Metal Gear Solid 3 - Snake Eater

    Stardew Valley

    The Legend of Zelda: Ocarina of Time



    Gruppe 6


    Fussball Manager 13

    Hollow Knight

    Secret of Mana


    Gruppe 7


    Mass Effect 2

    Minecraft

    Yakuza 0

    Bioshock Infinite

    Super Mario World



    Gruppe 8


    Banjo-Kazooie

    Batman Arkham City

    Gothic 2

    Bioshock

    Habe meine Votes auch etwas angepasst, da ich lieber noch nicht genannte Titel nominieren wollte. Sind auch nicht alle zwingend meine absoluten Lieblingsspiele und sie werden im Voting vermutlich nicht wirklich weit kommen, aber fand die jeweils so gut und überraschend (Sei es durch Atmosphäre, Story, Content usw.) dass ich sie einfach hier mal erwähnen muss. (Sind übrigens alles Titel, die man im Angebot mind. unter 10€ findet)


    Yakuza 0

    Habe mich letztes Jahr sehr in dieses Franchise verliebt, als Prequel zu den davor erschienen Yakuza 1-5 war das sicher ein guter Anfang. Habe selten ein Spiel erlebt, dass mit so viel Liebe zum Detail und extrem viel Content ausgestattet ist - Als Beat 'em Up mit, äh, japanischem Setting und ausschließlich englischen Texten vielleicht für viele etwas zu speziell. Die Story und das Acting der Sprecher sind total überzeugend, vor allem aber gelingt der Spagat zwischen der ernsten Mainstory und total bescheuerten Sidequests, in welchen man z.B. einem Kind ein Pornoheft kaufen soll oder ein Hühnchen als Real Estate Manager anstellt, irgendwie immer. Dazu gibt es noch die ganzen optionalen Minigames wie Baseball, RC-Racing, Angeln, Tanzen, Karaoke, Darts, Billard, das Managen eines Cabaret Clubs, Poker, Arcades aus den 80ern und irgendwelche traditionell japanischen Spiele, die ich nicht wirklich verstanden habe. Das Franchise wird vermutlich immer eine ziemliche Nische bleiben, braucht sich aber imo rein qualitativ nicht vor größeren Titeln verstecken. Finde es tatsächlich in jeder Hinsicht (außer dem Technischen) besser als GTA 5, mit dem es so häufig verglichen wird. (Auch wenn ich den Vergleich nicht verstehe, sind schon sehr andere Spiele)


    Hollow Knight

    Indie-Titel sollten hier auch vertreten sein: Quasi eine Mischung aus Metroid und Dark Souls in jeglicher Hinsicht und hat mich sehr schnell in seinen Bann gezogen. Auch unfassbar viel Content mit kostenlosen DLCs für einen lächerlich niedrigen Preis, teilweise auch sehr fordend.


    Phoenix Wright: Ace Attorney

    Objection! Stellvertretend für die ganze Serie nominiert. Keine Ahnung wie man es geschafft hat, so ein dröges Setting wie eine Gerichtsverhandlung so spannend und humorvoll darstellen und dabei so interessante Geschichten zu erzählen. An manchen Stellen vielleicht etwas cheesy, gab aber einige Plottwists, die mich sehr kalt erwischt haben und die Charaktere wachsen einem auch sehr ans Herz.


    Vampire: The Masquerade - Bloodlines

    Für Fans von RPGs imo ein absolutes Muss, glaube selten wurde die Quintessenz von Role Playing so gut umgesetzt wie hier. Hat auch einen sehr hohen Wiederspielwert, zwei Vampirklassen verändern durch ihre Eigenschaften (ohne zu viel zu verraten) teilweise so stark das Spiel, dass sich schon ein neuer Durchlauf lohnt. Aufgrund des aus vielerlei Hinsicht problematischen Releases (erschien zeitgleich mit Half-Life 2 und war nicht fertig) leider nie über den Status einen Kult-Klassikers hinausgekommen, hat aber nach wie vor eine sehr engagierte Fanbase, die bis heute Patches liefert. Den unfertigen Zustand merkt man aber gerade gegen Ende bzw. bei der unsäglichen Kanalisation. Letztens wurde auch ein Sequel angekündigt, auch wenn ich da eher skeptisch bin, ob es mit dem Original mithalten kann.


    Earthbound

    Schon länger nicht mehr gespielt, aber finde einfach, dass das hier rein gehört. Sehr humorvoll und thematisch unüblich gestaltet für einen Nintendo-Titel, war seiner Zeit damals auch sehr weit voraus. Ist eigentlich schade, dass danach nichts mehr kam.


    Andere Nominierte:


    Witcher 3
    Sehe ich weit vorne und hätte ich auch selbst nominiert. Wo ich in Skyrim manche generischen Quests aus Desinteresse gar nicht abgeschlossen habe, ist hier jede noch so irrelevante Nebengeschichte super ausgearbeitet und fühlt sich stimmig an. Setting finde ich auch super, habe mir nicht ohne Grund später die Buchvorlage zugelegt.


    Persona 5

    Wirklich unfassbar gutes JRPG, könnte da seitenlang schreiben, bin aber zu faul. Alleine die Musik und das Design lassen mich frohlocken. <3


    Souls

    Über die Vorzüge der Serie wurden mehrere Doktorarbeiten verfasst, weshalb sie wohl mittlerweile jeder kennt - gibt nicht ohne Grund viele Spiele, die sich davon inspirieren ließen.


    Zelda

    Was soll ich dazu noch schreiben - wahrscheinlich auch mein Lieblingsfranchise, denke gerade BotW wird sehr weit kommen.


    Super Metroid

    Hätte lange Prime als meinen liebsten Teil bezeichnet, finde es aber mittlerweile an manchen Stellen höchstens ok designed, gerade gegen Ende. Der SNES-Teil ist vor allem super gealtert und war darüber hinaus sehr wegweisend für das Genre generell.


    Könnte noch länger über andere Games schreiben, lasse es aber mal. Ansonsten werde ich wahrscheinlich aus Prinzip nicht für Pokemon-Spiele stimmen, weil die schon ihren eigenen Wettbewerb hatten und ich da lieber andere Titel sehen wollen würde. :unsure:

    Ich denke, dass sich in dem Bezug das Bild von Videospielen mittlerweile stark gewandelt hat. Gerade bei PC-Spielen ist der Retailmarkt quasi tot und es ist auch eher die Ausnahme, dass sich in den Verpackungen was Anderes als ein Key verbirgt. Bei Downloadtiteln bleibt natürlich immer das Risiko, dass der Anbieter irgendwann die Dienste einstellt und man keinen Zugriff mehr auf die Spiele hat, da man ja nur die Lizenz dafür besitzt.

    Wundert mich aber eigentlich, dass in dem Zusammenhang hier noch niemand Dienste wie Playstation Now oder ganz aktuell Google Stadia erwähnt hat, mit denen man die Spiele nur noch über externe Server streamt und gar nichts daran mehr selbst besitzt. (Gute Internetverbindung ist dafür halt vorausgesetzt, in Deutschland eher problematisch)

    In dem Fall in dem die Konsole den Geist aufgibt und irreparablen Schaden hat,

    man hat physische Kopien, einfach neue Konsole kaufen und die meisten Möglichkeiten zum Spielen sind sofort wieder vorhanden.

    Verstehe nicht ganz, worauf du hinaus willst. Bei allen aktuellen Konsolen sind die Spiele sowieso account- und nicht konsolengebunden, weshalb das überhaupt kein Problem darstellen sollte.

    Yakuza 0 (2017)

    Hollow Knight (2017)

    Phoenix Wright: Ace Attorney (2006)

    Vampire: The Masquerade - Bloodlines (2004)

    Earthbound (1994)


    Ich habe ausgiebig mein Regal und Steam-Bibliothek konsultiert und bin zu diesem Ergebnis gekommen, sind auch nicht unbedingt meine absoluten Lieblingsspiele, aber da wurden zum Glück schon viele nominiert. Vielleicht schreib ich zu diesen und Honorable Mentions später mal noch was oder ändere noch was ab. Finde die Aktion an sich ziemlich super, weil mir da im Gegensatz zu Anime und Filmen wirklich viel auch was sagt.


    // Edit: Honorable Mentions, aber schon nominiert:

    Persona 5, Zelda BotW (eigentlich alle 3D-Teile außer Skyward Sword), The Witcher 3, Dark Souls, Bloodborne, Mass Effect 2, Super Metroid, Bioshock, MGS3, Mario 64, Fire Emblem Awakening, Half-Life 2, God of War

    Aber hey, immerhin einer aus der CDU scheint das Problem verstehen zu wollen. Ehre.

    Könnte auch daran liegen, dass er in der Partei nicht mehr so ganz unumstritten ist.


    Ansonsten habe ich irgendwie nicht mit etwas Anderem gerechnet. Glaube auch, dass das Echo darauf in den meisten anderen EU-Ländern nicht so wirklich groß war. Fand es aber unabhängig der inhaltlichen Debatte schon sehr bezeichnend, wie von Seiten mancher Europaabgeordnete mit Gegenstimmen umgegangen wurde - gerade angesichts der Tatsache, dass man wohl viele Stimmen an geringfügig problematische Parteien rechts des politischen Spektrums verlieren wird. (Wenn auch Letzteres denke ich wenig mit dieser Abstimmung zu tun hatte)

    Find das ganze schwierig...er gehört von den Turnierergebnissen und den Erfolgen her zu den erfolgreichsten deutschen Nationaltrainern. Er mag nicht der Beliebteste sein, aber wer wäre denn eine Alternative? Man darf nicht vergessen, der Posten als Nationaltrainer ist nicht unbedingt beliebt. Merkt man vorallem daran, dass die besten Trainer Europas alle normale Vereine trainieren. Erfolgreiche deutsche Trainer wie Tuchel oder Klopp werden sich das nicht antun.

    Ich habe Respekt vor den Leistungen Löws, aber mittlerweile ist er leider über dem Zenit. Wirkt halt nach der desolaten WM wie jemand, der trotz einiger Fehler unbedingt im Amt bleiben will, so leid mir das tut.

    Da sehe ich ganz klar Süle. Die Größe und die Schnelligkeit sind einfach deutlich wichtiger zurzeit gegen Stürmertypen wie Kane, Lukaku oder Suarez. Hummels mag eine gute Übersicht zu haben und einen riesen Eröffnungspass, die Spieleröffnung passiert in der Nationalelf aber über das ZM, was Hummels dann deutlich unwichtiger macht.

    Ja, Süle. In den letzten Spielen hat man allerdings mit Fünferkette gespielt, womit man zwei IV-Positionen zusätzlich besetzen muss. Und dazu muss ich sagen, dass ich weder Tah, Rüdiger oder Ginter (Kehrer spielt ja auch noch RAV, damit Kimmich in die Mitte kann, bin persönlich aber kein Fan davon) zweifelsohne vor ihm sehe. Man sollte übrigens auch nicht vergessen, dass Hummels gegen Liverpool zusammen mit Martinez der wahrscheinlich beste Spieler auf dem Platz war - und das, obwohl beide die vermutlich langsamsten Bayern sind und gegen den schnellsten Angriff Europas gespielt hatten.

    Aber mir geht's wie gesagt eher um die Endgültigkeit der Entscheidung, hast du ja auch schon mit ähnlicher Argumentation kritisiert. Sportlich ist das vor allem bei Boateng und Müller auf jeden Fall nachvollziehbar, weil die selbst im Verein nur noch Rotationsspieler sind. Hätte man jedenfalls deutlich besser lösen können.

    Für mich wirkt das in dieser Form ehrlich gesagt sehr wie Aktionismus. Ich glaube einfach, dass Löw da seinen Kritikern (welche ja den "satten" Kader kritisierten) den Wind aus den Segeln nehmen möchte, um von seinen eigenen Verfehlungen abzulenken und sich selbst als Herr des Umbruchs zu inszenieren. Vor allem in der IV sehe ich auf der Position keine Alternativen, die in #DieMannschaft stark überzeugt haben und Hummels auf kurze Zeit (also EM 2020) ersetzen können. Alle drei haben sehr stark abgebaut und eine Rolle als gesetzter Stammspieler kann nicht mehr der Anspruch sein, aber alleine durch die "Endgültigkeit" der Entscheidung beraubt man sich da einfach nur unnötig der Optionen.


    Ajax hat am Dienstag übrigens richtig Spaß gemacht. Ist ziemlich schade, dass die Mannschaft im Sommer wohl total auseinander gekauft wird. :(

    Bestes Gameplay

    - God of War

    - Yakuza 6

    - Subnautica


    Beste Story

    - Red Dead Redemption 2

    - God of War

    - Yakuza 6


    Bester Charakter

    - Arthur Morgan (RDR2)

    - Dutch van der Linde (RDR2)

    - Kratos (GoW)


    Bestes Artdesign

    - Red Dead Redemption 2

    - God of War

    - Subnautica


    Bester Sound

    - Red Dead Redemption 2

    - Persona 5: Dancing in Starlight


    Bester Online-/Offline-Multiplayer-Titel

    - Super Smash Bros. Ultimate


    Bestes PC-Spiel

    - Subnautica


    Bestes Switch-Spiel

    - Super Smash Bros. Ultimate


    Bestes PS4-Spiel

    - Red Dead Redemption 2

    - God of War

    - Yakuza 6


    Bestes Remake/Remaster

    - Yakuza Kiwami 2

    - Shenmue

    - Spyro Reignited


    Größte Überraschung

    - Spider-Man


    Größte Enttäuschung

    - Fallout 76

    - Pokémon Let's Go

    - Metal Gear Survive


    Meisterwartetes Spiel 2019

    - Sekiro: Shadows Die Twice

    - Cyberpunk 2077

    - Metroid Prime 4 (Letztere werden eh nicht 2019 erscheinen aber egal)


    Bisaboard Game of the Year

    - Red Dead Redemption 2

    - God of War

    - Yakuza 6

    Wall-E (2008) vs. Forrest Gump (1994)

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban (2004) vs. Django Unchained (2013)

    Das letzte Einhorn (1982) vs. Findet Nemo (2003)

    Die Verurteilten (1994) vs. Shining (1980)

    Fluch der Karibik 3 - Am Ende der Welt (2007) vs. Inception (2010)

    Matrix (1999) vs. Das Leben des Brian (1979)

    Der Herr der Ringe - Die Gefährten (2001) vs. Drachenzähmen leicht gemacht (2010)

    Jurassic Park (1993) vs. The Green Mile (1999)

    Wall-E (2008) vs. Sieben (1995)

    Der König der Löwen (1994) vs. Forrest Gump (1994)

    Die Unglaublichen – The Incredibles (2004) vs. Harry Potter und der Gefangene von Askaban (2004)

    Django Unchained (2013) vs. Pulp Fiction (1994)

    Das letzte Einhorn (1982) vs. Die Ritter der Kokosnuss (1975)

    Das Schweigen der Lämmer (1991) vs. Findet Nemo (2003)

    Die Verurteilten (1994) vs. Tarzan (1999)

    Shining (1980) vs. Der Pate (1972)

    Nightmare Before Christmas (1993) vs. Fluch der Karibik 3 - Am Ende der Welt (2007)

    Inception (2010) vs. Schindlers Liste (1994)

    Matrix (1999) vs. Guardians of the Galaxy (2014)

    Das Leben des Brian (1979) vs. Zurück in die Zukunft (1985)

    Fluch der Karibik (2003) vs. Der Herr der Ringe - Die Gefährten (2001)

    Drachenzähmen leicht gemacht (2010) vs. Catch Me If You Can (2002)

    The Wolf of Wallstreet (2013) vs. Jurassic Park (1993)

    The Green Mile (1999) vs. The Dark Knight (2008)