Beiträge von Kukkisa

    Survival

    Beste Beispiele sind ja bekanntlich Playerunknowns Battleground, Apex und Fortnite - allesamt nein. Ich mag diese Art der Spiele einfach nicht, gerade weil sie auch deutlich mit Teenagern befallen sind, aber vor allem da ich ohnehin schon weiß, dass Matchmaking-Systeme Arschlöcher sind. :D Ich krieg ja schon regelmäßig 'nen Heulkrampf, wenn ich in Guild Wars 2 PvP spiele... -_-

    Ich finds n wenig schade, dass du das Survival Genre auf Battle Royale Spiele reduzierst. Zumal es ja Battle Royale mittlerweile als eigenes Genre gibt. Survival bietet ja so viel mehr als das, mit Spielen wie Terraria, Don't Starve, The Last of Us, Scum, Subnautica, Dying Light etc. Sowas ist doch mehr Survival als alles BR-Zeug/PvP was du so verabscheust.



    Was meine "nicht gemochten" Genres angeht...


    Sportspiele


    Sport juckt mich so gar nicht, und deswegen sind für mich die meisten Spiele dieser Art langweilig. Golf, Fußball, Autos,... Es ist einfach ziehend langweilig. Eine Minute fühlt sich elendig ziehend an, als ob man die Kommentare eines Golfspiels auf ein Viertel verlangsamt hätte. Es gibt kaum was, was ich mehr hasse als das hier. Vor allem durch den ganzen Hype bei Spielen wie Fifa nervt es mich halt noch mehr, und verschlimmert die Situation nur noch mehr.


    Simulationsspiele


    Gerade wenn es diese billo-Spiele à la "Landwirtschaftssimulator" mit zig tausenden DLCs ist. Ich finde es so langweilig, so schlecht gemacht und es kann doch nicht sein, dass es dafür Fans gibt. Es gibt durchaus ein paar interessante Spiele in dem Genre, aber sobald es einfach eines dieser "Hass-Simulationen" wird, schalte ich ab.

    Das du dich im BB registriert hast, war schonmal ein richtiger 1. Schritt von dir.

    Oder auch nicht. In dieser Situation bringt das absolut null. Meiner Nervosität in der Nähe von anderen hilft es auch nicht, wenn ich einfach mal lieber ins BB gehe, anstatt mir eine Pizza selber zu bestellen. Bitte bring nicht solche Ratschläge von denen ich aus eigener Erfahrung weiß, dass sie nichts bringen. Du bist kein Therapist, ich bin kein Therapist, aber jeder sollte erkennen, dass ein Pokémonforum NICHT die benötigten Fähigkeiten bringen wird. Weder jetzt, noch irgendwann anders. Damit kommst du vielleicht zwei der endlos vielen Schritte weit, und wenn du nicht aufpasst, gehst du sowieso den falschen Weg und bist erstmal besessen etc.


    bitte bitte nimm dir das Forum, oder allgemein das Internet, nicht als Lebensführer. Pokemon-pony Such dir professionelle Hilfe, und erzähle deiner Hilfe auch von diesem Plan damit sie sowas auch überwachen kann und dir damit dann eventuell auch im echten Leben weiterhelfen kann.

    Ach und in einem stickigen Büro bei 35°C zu sitzen stellst du dir so viel besser vor? Die PC geben ja auch noch zusätzlich Hitze ab.

    Ich persönlich stells mir eigentlich besser vor, denn ich arbeite beim Hager (Bäckerei) und da haben wir Öfen die nun mal an sich selber über 200 Grad haben. Das wird jetzt, wo es wärmer wird, doch recht witzig.



    Und genau dann macht man eben auch Überstunden, ohne wirklich etwas dafür zu bekommen.

    Lustige Geschichte dazu zu meinem Job. Überstunden werden nicht ausbezahlt, sondern können als Zeitausgleich verwendet werden. (Mal eine Woche weniger arbeiten oder so.)

    So sind wir jetzt jeden Tag in der Woche offen (auch Sonn- und Feiertags). Wir sind momentan 1 Samstags- und eine Sonntagskraft, und sonst haben wir noch 6 Leute. Momentan also 8 Leute um die Filiale am Laufen zu halten. Von den 6 Leuten sind 3 auf 30 Stunden (Filialleitung, Vertretung und ich), 1 auf 25 und 2 auf 20. Unsere Sonntagskraft hat manchmal bei Arbeitskraftmangel ausgeholfen. Mehrmals. Die ist jetzt auf etwa 80 Überstunden. Die werden nicht ausbezahlt. Die kann sich jetzt einfach mehrmals freinehmen. Kann sie aber kaum, weil sie die jetzt schon seit Monaten hat. Ein paar andere Individuen in der Filiale sind bei 40-50 Überstunden. Unser Herr Chef hat momentan also gut circa 200 Stunden hier, die er nicht bezahlen muss. Dazu kommt, dass wir ne halbe Stunde vor Schichtbeginn (dem offiziellen Beginn) schon zu arbeiten anfangen, damit wir überhaupt fertig werden. Diese halbe Stunde wird NICHT bezahlt, kommt auch nicht zu deiner Gleitzeit dazu. Du arbeitest also für jeden Tag dort eine halbe Stunde gratis. Nice.


    Also... joa, Unternehmen machen vieles um Leute auszubeuten, ne?


    Dafür krieg ich btw nicht genug, um alleine leben zu können.

    Unterstelle es mir doch bitte nicht.

    Dann unterstelle doch nicht literally jedem der irgendwie nur ansatzweise an Wenlok denkt (ACHTUNG!!!! ÜBERSPITZE DARSTELLUNG!!!! DIES IST SARKASMUS!!!) irgendwelche Sachen die nicht stimmen. Diese Doppelmoral ist einfach nicht schön anzusehen, Smaarty und Erziehungsberechtigter.

    Ich meine nicht speziell dich,

    Ich meine nun auch nicht unbedingt speziell mich, auch wenn ich jetzt zugegebenermaßen das nicht genau angedeutet habe. Ich rede hier eher im Geiste von Leuten, die eben scheinbar nicht so "aktiv" im Forengeschehen vorzufinden sind. In meinem Fall wusste ich ja trotzdem was los ist, obwohl ich nicht wirklich viel gepostet hab. Nun gut, ich war schon lange vorher aktiv, aber das generelle Verhalten vom Beobachter sollte ja auch auf jene Leute zutreffen imo. Und auch auf die anderen inaktiven Leute die nicht Wenlok gevotet haben. Siehe Impoleon der Bastet gevotet hat, zum Beispiel.

    Die Mitglieder dürfen sich gerne, da sie stille Beobachter sind bzw. über die Prozesse informiert werden, gerne selbst zu Wort melden, wenn sie möchten.

    Idk Ingo, aber sich in einem Spaß-Wettbewerb der absolut keinen Mehrwert im Leben hat rechtfertigen/erklären zu müssen weil man Person XYZ gevotet hat ist halt einfach... meh? Du kannst sowas imo oft auch nicht mal wirklich vernünftig begründen. Manchmal finde ich nen User einfach nett. Siehe Bastet. Ich hab, wenn ich ehrlich bin, so null Plan was sie zum UDJ machen würde, aber ich find sie nett. So zu begründen wäre aus meiner Sicht ja in Ordnung, aber am Ende passt es wieder jemandem nicht und dann geht der ganze Meckerkreislauf von vorne los. Also... joa, Begründungen sollten ja wohl echt nicht sein (Bei Wahlen im RL sieht man sowas ja auch nicht passieren, also warum dann im Spaßwettbewerb XDJ?)


    (BTW, Wenlok anschwärzen zu wollen für Aussagen von anderen Leuten ist dezent unfair)

    Mach dich doch nicht selber klein, indem du dich mit den angesprochenen Usern in einen Topf wirfst. :rolleyes: Ich sehe dich doch sogar hin und wieder in den Allgemeinen Diskussionen.

    Im Vergleich zu meinen Glanzzeiten bin ich doch ein good Boy eher ein stiller Beobachter.


    Heißt also: Statt unüberprüfbare Regeln zu halten und weiter zu verschärfen, sollten eher ganz offene Konfrontationen in Form von Eigen- und Fremdwerbung erlaubt sein, sodass man eben sehr transparent sieht, wie die Leute so agieren. Das, was im Hintergrund geschieht, bleibt natürlich nach wie vor nicht überprüfbar, aber man erhöht die Chancen für jeden einzelnen Teilnehmer, wenn man solche Interaktionsmöglichkeiten für alle eröffnet.

    Yaman, will Schlammketschen und gnadenlose Politikkämpfe in den zukünftigen XDJ-Wahlen sehen. Bin ich 100% für.





    Smaarty Nur weil ich nicht poste, heißt es doch nicht, dass ich nicht eventuell reinschaue was so abgeht. Ich habe durchaus einiges mitbekommen, nur hatte ich oft nicht Bock, meine Freizeit damit zu verwenden, dass ich mich im BB aufrege. Dafür habe ich ja meinen Job. :ahahaha:

    Leute die seit Jahren nicht mehr aktiv sind und keine Beiträge posten, die sich hier auch nie mehr eingeloggt haben, was sich ja auch anhand von Protokollen nachweisen lässt, woher sollen sie bitte wissen, wann es solche Aktionen gibt, dazu waren sie hier nicht aktiv genug.

    Gut, mein Fehler wenn ich hier denglisch rede, aber dann noch einmal. Aktivität muss sich nicht nur durch Beiträge zeigen, sondern kann auch anders bemerkt werden. Es gibt durchaus genügend Leute, die einfach nur stille Beobachter sind - egal ob nun angemeldet oder nicht. Dann gibt es natürlich noch Aktivitäten, die für uns vielleicht nicht bemerkbar/einsehbar sind. Danksagungen, Abos, Kommentare, PNs (!),... und so weiter. Das zählt auch als Aktivität, wenn auch nicht das worauf ich hinaus will. Was ich eigentlich sagen will: Auch wenn jemand nie Beiträge schreibt muss das nicht bedeuten, dass die Person nicht das Forum beobachtet oder zumindest Informationen einholt. Siehe in meinem Fall. Ich habe Freunde und alte Bekannte aus dem BB durchaus gefragt wie es denn in Bereich XYZ abläuft oder obs was neues gibt. Beiträge habe ich keine verfasst. Eingeloggt habe ich mich auch nicht. Dennoch wusste ich Bescheid was los war. Verstehst du was ich meine?


    1.)Über eine gewisse Zeit aktiv sind

    Wie würdest du das denn bestimmen wollen? Was würdest du da als gerecht ansehen?


    3.) Bei allen anderen Runden auch mitmachen.

    Es tut mir echt Leid - ich konnte echt nicht in jeder Runde mitmachen. Aber mich deswegen ausschließen zu wollen wäre schon harsch. Ich habe nun mal einfach nicht die Möglichkeit, immer aufs BB zu achten. (Wenn du um so 3 Uhr aufstehst wegen deinem Job wird es halt mal kompliziert, ne?).



    Genau das ist der Punkt. Natürlich dürfen sie mitmachen, aber inwieweit ist das sinnvoll, da sie das nicht beurteilen können?

    Und wieso kannst du dann beurteilen, ob sie das beurteilen können (jetzt wirds n nerviger Kreislauf)? Du weißt nicht, was diese Leute in ihrer Freizeit machen, sie können durchaus Bescheid wissen als stille Beobachter. Zumal das BB sowieso so groß ist, dass dir manche Bereiche vielleicht nie etwas sagen werden. Da wird das ganze "UDJ" Thema eh wieder kompliziert wenn da jetzt wer aus dem TCG-Bereich nominiert wird. Natürlich kann ich da nicht fair voten wenn ich mich für den Bereich nicht interessiere und mir dann "Vorwissen" fehlt?