Beiträge von blackshark957

    Regnat : World ist Monster Hunter 5 ;) Es wurde sich für den Zunamen World entschieden, da Zahlen für Neueinsteiger immer etwas angsteinflösend sind ;) gab dazu mal direkt einen Artikel.


    LadyEndivie08 : Darf man Fragen wie weit du schon bist? Ich frage deshalb, weil in früheren Monster Hunter Teilen sich der Spaß am Spiel erst nach 40+ Stunden wirklich offenbart hat. Es ändert zwar auch nichts an den Ladezonen, aber tendenziell ist diese eigentlich zeitlich moderat auf der Switch (habe das japanische Pendant für den DS ebenfalls und der Unterschied ist schon spürbar).

    Die Maps sind teilweise noch aus Generation 2 deswegen auch die Größen. Andererseits bin ich froh darüber, dass die Maps nicht so groß sind ohne das Transportsystem von World müsstest du sonst in jeder Quest ewig durch alle möglichen Ladezonen latschen. Das Menü ist Geschmackssache, da gebe ich dir unumfänglich Recht. Liegt aber halt etwas an der Portgeschichte, da das Spiel ursprünglich für den DS entwickelt wurde.

    Um den Hype etwas zu verstehen vielleicht: Die kompletten Generationsteile sind an sich einerseits ein SpinOff und andererseits eine Zelebrierung der Reihe bisher. Je mehr du spielst, umso mehr Charaktere aus alten Spielen tauchen auf, die in früheren Teilen sogar Schlüsselrollen innehatten. Das sorgt bei Veteranen natürlich für Nostalgie teilweise. Aber auch Quests sind teilweise angelehnt an Quests aus früheren Spielen :3 (besonders die Schweren im Singleplayerteil des Spiels)

    Ansonsten hat das Spiel auch den von "Veteranen" immer so herbeigesehnten G-Rang. Einen Rang über dem hohen Rang der nochmal mit neuen Monstern aufwartet und nochmal ein paar Tacken schwieriger ist. Leider geht der ganze Hype des G-Rangs oft schon ins Elitäre dabei und deswegen halte ich persönlich nicht viel davon. (Bin über jeden Teil froh, der es Lokalisiert wird und die Aufregung darüber, wenn es mal ein Spiel noch ohne G Rang ist finde ich da einfach unnötig - besonders jetzt bei World fand ich die Diskussion sinnlos)

    Nunja egal...Ein Problem an Generations ist, dass es so voller Inhalt ist...weswegen leider auch sehr oft auf Cutscenes verzichtet werden musste. Ansonsten ist halt auch ein Problem, dass du ja quasi mit jeder Waffe 7 Wege zu spielen hast und dann noch der Katzenmodus dazu...


    Wenn du magst, können wir gerne mal ein wenig miteinander daddeln. Je nachdem wie weit du bist, werde ich dich zwar erstmal durch den niedrigen Rang ziehen müssen. Aber bin selbst jetzt erst im G Rang angekommen (liegt auch etwas daran das ich nochmal World mit dem PC Release angefangen habe und beide Releases im August waren).

    Wenn du dem Spiel also doch nochmal eine Chance geben magst, melde dich einfach bei mir und wir bringen dich mal aus stoischen Earlygame raus :)

    Wolkenkind : Bei den Demos liegt es aber auch gerne mal an der Demo selbst!? Die Demo ist meist an Leute gerichtet, die das Spiel schon kennen quasi ^^" kenne die Demo zwar auch nur von dem japanischen Release auf dem 3DS, aber ja mit Demos hat sich Capcom bisher nur selten mit Ruhm bekleckert ^^"

    Dazu kommt, dass Monster Hunter Generations bzw. Generations Ultimate (bzw Cross und Double Cross) ein Spin-Off der eigentlichen Serie ist und durch Superskills sowieso Stilen ziemlich überfordern kann. (Es gibt für jede Waffenklasse 6 Stile in Generations Ultimate. Das macht schon mal 84 Wege, die man überhaupt spielen kann und dann gibt es auch noch den Katzenmodus, wozu man auch nochmal verschiedene Möglichkeiten hat)


    Und da man in der Demo festgelegte Sets an Superskills hat und gerade jene etwas hinterher hinken oder teilweise sogar seltener genutzt werden als Andere in der Community (zum Teil weil Animationen zu lange dauern oder wegen stärkeren Versionen), tut sich Capcom selbst teilweise keine Gefallen mit den Demos an sich ^^".

    Auf dem japanischen Markt kann man sowas machen, da Monster Hunter in einer Liga spielt mit Pokemon von der Popularität her, aber für den noch teilweise unerfahrenen Westen ist es glaube etwas zu viel des Guten ^^"

    Ansonsten kann man sich schon an die Steuerung gewöhnen. Und zum Anfang des Spiels selbst wird einem eh noch sehr viel verziehen.


    Problem in meinen Augen an den Generationsteilen ist jedoch die teilweise Planung die nötig ist für einige Stile und die schiere Anzahl an Quests, die auch gerne überwältigt. Double Cross war tatsächlich das erste Spiel, wo ich mich überarbeitet fühlte.


    Lass dich davon aber bitte nicht entmutigen, insofern du mit dem Gedanken spielst es zu kaufen. Es kann auch an mir selbst gelegen haben, da ich sowohl die japanische Version, als auch später die deutsche Version der ursprünglichen Spiele habe und Beide auch vollständig durchgedaddelt hatte...oder an der Tatsache das Japaner sehr schwer davon zu überzeugen sind, mit Ausländern zu spielen.


    Bei Fragen einfach den nächstbesten "Veteranen" ansprechen. Es gibt eigentlich niemand der nicht hilfsbereit ist in der Community, da wir alle diese Anfangsschwierigkeiten kennen ^^


    Werde mir auch eine Switch für die europäische Version jetzt holen tatsächlich. Aber eigentlich habe ich jetzt noch am PC genug zu tun mit Monster Hunter World ^^" Warum müssen die beiden Spiele auch unbedingt im August gemeinsam rauskommen ^^"

    Am 4ten definitiv out, da mich meine Familie an dem Tag nicht herumziehen lassen wird mit Sicherheit.
    In wäre ich am 18ten (insofern nicht wieder ein Schneegestöber ist zu dem Zeitpunkt ^^" - man weiß ja nie) und beim 25ten kann ich nur kurzfristig etwas sagen, da meine BF am Tag danach Geburtstag hat.

    Du wolltest meine Antwort @Sunlight? Viel Spaß damit *muhaha* :P


    •Sagt euch das Spiel zu, habt ihr bereits Erfahrungen mit anderen Monster Hunter Spielen?


    Ich spiele seit 2005 Monster Hunter und somit seit der Zeit des ersten Teils auf der PS2. Gekommen bin ich dazu, weil eine Demodisk damals in Devil May Cry lag und trotz der damals noch unausbalancierten Mechaniken das Spiel doch irgendwas hatte, was mich in den Bann zog ^^
    Das waren noch Zeiten, wo die Hitboxes noch so groß waren wie Plesioths Bodycheck (kleiner Insider ^^)
    Seitdem habe ich die Serie verfolgt über die PSP, die Wii, den PC (bis Frontier G und für Online würde mich mein PC töten), den 3DS und natürlich wird auch schon für World vorbereitet mit neuem Fernseher X). Anhand von Frontier erkennt man auch, dass ich dabei auch nicht vor den japanexklusiven Teilen zurück geschreckt bin und habe bis heute noch viel Spaß in Portable 3rd. Einzig und allein die Handyteile konnten mich irgendwie nie locken.
    Ich hatte eigentlich in allen Teilen dabei riesigen Spaß.


    Erwähnen ist jedoch, dass gerade japanische Spieler sehr oft xenophobisch erscheinen und tatsächlich sogar sind. In Frontier G gab es dann gelegentlich sogar ein richtiges Ausländerbashing, was es ziemlich schwer machte dann noch ordentliche Gruppen zusammen zu bekommen. In XX habe ich dass dann das erste Mal wieder mitbekommen. Da ich wegen weniger Japanischkenntnisse gerade die japanischen Teile nur aus Fun spiele, hatte ich zuletzt für meine dringende Quest auf Lao-Shan-Lung fast 2 Stunden gewartet - da ich wusste, dass ich die HP allein nicht klein bekomme - bis überhaupt mal eine Person gejoint ist...


    Abgesehen von diesen Vorkommnissen habe ich aber eigentlich immer nur Freunde in diesen Spielen gemacht und habe eigentlich bei jedem Teil der Hauptserie einige Hundert, wenn nicht sogar tauschend Stunden verbraten.
    Monster Hunter ist an und für sich ein wirklich stimmige Serie. Es bleibt immer fordernd, wird aber dabei nur selten Mal ein wenig unfair ;) jeder Fan der Serie ist aber hart verdient, da es leider sehr wenig erklärt und darauf vertraut, dass die Spieler sich etwas mit Ihrem Spiel beschäftigen. Dabei ist zu sagen, dass es seit Tri sogar viel benutzerfreundlicher wurde, als es das vorher war ^^


    •Wie empfindet ihr die geschaffene Ähnlichkeit zu Pokémon?


    Um meine Meinung dazu zu verstehen, muss ich etwas ausholen.
    Auch wenn hierzulande sicherlich die Fanbase von Monster Hunter und Pokemon weit auseinander klafft. So sind in Japan Monster Hunter und Pokemon seit PSP-Zeiten die größten Konkurrenten. Monster Hunter war bis Tri immer Sonys PSP-Verkaufsargumenten im heimischen Markt und Pokemon und Konsorten waren halt auf dem DS zu finden. Somit hat Sony immer das erwachsene Publikum gehabt und Nintendo das jüngere Publikum :) Die Verkaufszahlen waren immer ähnlich und das gönne ich auch jedem Entwickler. Wenn man bedenkt, dass jedoch Pokemon immer mit 2 Editionen antrat und Monster Hunter nur mit Einem, verschiebt das Bild - meiner Meinung - etwas.

    Dass jetzt Capcom mit Monster Hunter Stories mal ein pokemonartiges Spiel veröffentlicht hat, finde ich einfach nur zum schießen ^^ für mich fühlt es sich irgendwie an, als würde man sagen wollen - so macht man das Gamefreak :P
    Ich möchte ehrlich sein...ich habe mit Pokemon erst in Gen6 angefangen und es war auch ursprünglich nur ein Alibikauf (meine Wii erleidet den Staubtod seit in Tri die Server down sind und ich befürchtete ein ähnliches Schicksal für den DS)
    Jedoch ist seit dem Vervollständigen den Dex, des legal möglichen Shinydex und nach dem Sammeln vieler Events für mich einfach komplett die Luft aus dem Spiel raus (für PVP bin ich gar nicht zu haben). Mit Moon wollte ich dem Titel nochmal eine Chance geben und wurde irgendwie auf kompletter Linie enttäuscht. Schulisch ausgedrückt "Gamefreak hat sich stets bemüht, aber....".
    Und obwohl Gamefreak immer direkt für Nintendo entwickelt hat, hat es nie das wirkliche Potenzial des DS genutzt. Was ich gelinde gesagt einfach nur traurig finde. Sicherlich gibt es Programmieraufwand, allerdings muss ich im Hinblick auf Monster Hunter generell sagen: Die können es doch auch!! Und bringen ach in Japan jährlich einen neuen Titel raus. Man mag jetzt vielleicht begründen, dass es nur alle 2 Jahre einen komplett neuen Teil gibt und dass das Jahr danach einfach nur eine Erweiterung kommt. Aber auch die Erweiterungen bringen so viel Inhalt, dass diese locker ein neuer Teil sein könnten.


    Stories ist jetzt halt mal ein perfekter Vergleich zwischen den Titeln, was beim Vergleich von Titeln der Hauptserie mit Pokemon sonst nicht fair war - da es ja 2 komplett verschiedene Herangehensweisen an den Spielspaß sind.


    •Welches Monster ist euer Favorit und warum?


    Einen richtigen Favorit habe ich nicht ^^ Immerhin sind durch die Bingobretter Fähigkeiten und Attacken übertragbar und Farbakzente können leicht verändert werden ^^
    In meinen japanischen Stories war es wohl mein perfekter Pickle mit Furzatem XD gerade im Pseudo-PVP-Turnier hat es mir oft den Arsch gerettet XP in meinem europäischen Stories ist mein Liebling derzeit wohl meine Rathian auf Lvl 51, welche ich schon seit dem 2ten Areal nutze :) - teil des Downloadpacks für Beziehung über Download - Gift ist etwas OP in Stories ^^
    Ansonsten gehört Brachial-Tigrex und die schwarze Diablos (nach der Mainserie ist der schwarze Diablos wegen deren Spezialfähigkeiten zu meinen Lieblingen :) gespoilert wird nicht - have fun :)
    Sonst gilt bei mir nur black is beautiful :P - derzeitiges Team neben Brachial-Tigrex und schwarze Diablos sind Nargacuga, Rathalos, Black-Gravios und halt Rathian


    •Warum könnt ihr dieses Spiel klar empfehlen und was fehlt euch im Vergleich zu den Vorgängern?


    An und für sich kann ich es jedem empfehlen, der in letzter Zeit mit Pokemon unzufrieden war. Jedem der ein neues Franchise neben Pokemon sucht. Und jedem der mal etwas Anderes haben möchte, als den üblichen Einheitsbrei :) Stories bedient sich sicherlich aus Titeln wie Pokemon, Final Fantasy und anderen Titeln. Aber es bringt auch genug eigenen Kontent mit und macht eigentlich nichts falsch :D Spielzeit ist, je nach Anspruch auf Nebenquests, erhaltene Monsties und dergleichen etwas um die 60-100 Stunden. Das Spiel ist herausfordernd Der Anime in Japan ist auch mittlerweile nach der Storyline angekommen (würde ich nur eingeschränkt empfehlen zu schauen - ist an ein junges Publikum gerichtet und zieht sich teilweise) und hat dort mir unbekannte Charaktere eingeführt. Somit ist eventuell Potenzial für einen Nachfolger :) wenn sich genug Fans dafür interessieren, lässt Capcom sicherlich mit sich reden ^^


    Vorgänger hat Stories an sich Keine ^^ die Ähnlichsten Spiele dazu sind sicherlich die MH Diary Poka Poka Felyne Village Teile. Aber auch diese sind nicht wirklich vergleichbar ^^ immerhin spielen diese sich eher wie Patapon ^^
    Generell würde ich sowieso empfehlen, das Spiel unabhängig der Hauptserie zu sehen ;)


    •Welche Erwartungen habt ihr und wurden diese erfüllt?


    Wenn es um Erwartungen geht, muss ich ja sogar noch von meinen Erwartungen zum japanischen Release sprechen und die verfügbare Demo zeigte ja aber schon ganz gut, was Inhalt des Spiels ist. Da es sich um einen Monster Hunter Teil handelt, habe ich Langlebigkeit und eine Gewisse Herausforderung erwartet und dies wurde auch komplett erfüllt :)
    Auch grafisch bin ich nichts Anderes von Capcom gewohnt und freue mich über die großen Flächen die es zu erwandern gilt (Gotta catch all Poogies XP )
    Habe jetzt auf meinem europäischen Spielstand schon wieder gut 40 Stunden drauf - Release war letzte Woche Freitag - und genauso viel Spaß (wenn nicht sogar noch mehr, dadurch das ich endlich alles verstehe XD ), wie schon beim Durchspielen der japanischen Version.



    Falls sich nach diesem Text wirklich noch jemand unschlüssig sein sollte, ob er es sich kaufen sollte:


    Da mein Einzelhändler bei dem Spiel Lieferprobleme hatte von der Retailversion und ich es einfach nicht abwarten konnte und deshalb auf Download zurückgegriffen habe, würde ich - mit Unterstützung der Moderation vorausgesetzt - gerne eine Verlosung der Retail-Version starten, sobald diese bei meinem Einzelhändler eintrifft. Genaueres würde ich aber nochmal abstimmen wollen, bevor ich zu weit gehe ^^"

    Da ich bisher keinen entsprechenden Vorschlag gesehen habe, würde ich jetzt einfach mal Dresden ins Spiel bringen wollen. Sollte für die meisten Sachsen und Leute von außerhalb gut machbar sein, denk ich mal :)


    Housing könnte ich ggf. auch im größeren Stil anbieten, wenn man damit leben kann, dass ich nochmal etwas weiter östlich lebe.

    @BlueFirefly : Um es kurz zu machen - die gleiche Pokebank auf mehreren DS' gleichzeitig ist in deinem Sinne nicht möglich, da die Pokebank an deine Nintendo-ID geknüpft ist. Die Pokebank mit mehreren Spielen zu nutzen ist aber natürlich möglich und Sinn der Sache.
    Wenn ich dich richtig verstehe ist deine Problematik das "Resetten" der zeitbasierten Events auf den Pokemonspielen beim Wechsel des DS, richtig? Diese werden nicht beeinflusst, solange du mit den Editionen dich nur auf der Pokebank bewegst.
    Zeitbasierende Events werden erst pausiert, wenn du mit deiner Edition auf einem anderen DS direkt spielen würdest, als du es gewöhnlicher Weise tust und dort auch speicherst.