Beiträge von Yatogami

    [font='Tahoma,Geneva,sans-serif']@Faris van Windmond Stimmt ja, Hinatas Seiyuu finde ich auch gut, obwohl so hohe Stimmen mir eigentlich weniger zusagen, aber wie du gesagt hast, klingt sie sehr empathisch.
    @Tsunade Daimon Ich wusste schon, wie du das gemeint hast, ich wollte nur sichergehen, dass ich mich selbst nicht irgendwie dem Überlesen schuldig mache. ^^ Hm, ich sehe schon, warum du über die Obito-Sache so denkst; macht ja Sinn. Aber so rein vom Gefühl her, bleib ich bei meiner Einstellung. Es ist einfach in so vielen Filmen, Büchern, und im echten Leben auch, so gewesen, dass jemand, der seit Jahren einen so tiefen Hass hegt, sich normalerweise von niemandem was sagen lässt. Ich schätze, dass man "aus Erfahrung" sagen kann, dass seine Reaktion einfach nicht seiner Situation entsprechend war. Aber gut, nur meine Meinung.^^
    Hast du das mit Kaguya noch gar nicht gelesen?? Es kam mir einfach so plötzlich vor, dass sie auf einmal der Endgegner. Gut, sie wurde ein- zwei Mal erwähnt, aber für meinen Geschmack nicht oft genug bzw. nicht ... dramatisch genug, um wirklich ins Auge zu stechen. Ich hatte immer das Gefühl, sie wäre sowas wie eine vergangene Macht, die auf etwas oder jemand anderes übertragen wurde. Ich hätte jetzt erwartet, dass Madara irgendwie mit ihren Kräften was zu schaffen hätte. Das hätte sich auch perfekt in die Story gefügt, oder nicht?
    Zur Synchro: Kann schon sein, dass da gravierende Unterschiede in der Produktion sind, aber als Synchronsprecher sollte es eigentlich nie der Fall sein, die Story nicht zu kennen. Ist ja nicht so, als wäre der Anime in Deutschland dem Manga voraus.
    Zum Thema Sakura, siehe unten. xD


    @Mima Oh, das mit dem Quiz ist eine super Idee für die zweite Aktion! Hat jemand ne Ahnung, wie sich das am besten organisieren lässt? Im Chat müsste demnach einer der Headmaster sein, der die Fragen stellt, und jeder Teilnehmer ist innerhalb eines bestimmten Zeitraums erlaubt, einmal zu antworten. Wie viele Runden sollten es sein? Wollen wir nach einem Punktesystem arbeiten? Und wer denkt sich die Fragen aus?? All das müsste man vorher klären. Und natürlich den Zeitpunkt.
    Kennst du etwa Mulan nicht??? xD KLICK.
    Zu Sakura: Allgemein geb ich dir Recht. Sakura war einfach ein Charakter, den man zu Anfang einfach nicht mögen konnte. Egoistisch, vorpubertär, eingebildet, und zu nichts Nutze. Die Tatsache, dass sie sich in Part 1 immer auf andere verließ, könnte an einem geringen Selbstbewusstsein liegen. Ich kenne das Gefühl, wenn man einfach aufgeben will, an sich zu arbeiten, u.a. weil Leute im mich herum einfach besser und talentierter zu sein scheinen - in Sakuras Fall waren das Sasuke und Naruto. Sasuke war ja sowieso schon immer ein Genie, und obwohl Sakura sich immer als etwas besseres als Naruto hingestellt hat, hatte er immerhin das Kyuubi und dessen Chakra in Petto. Das könnte durchaus dazu beigetragen haben, dass sie sich so lange nicht wirklich verbessert hat. Erst als Sasuke sich "auf die Dunkle Seite" gestellt hat und es nur noch Naruto und sie waren, dämmerte ihr, dass sie in dieser Situation nicht nutzlos sein darf. Auch wenn es für meinen Geschmack auch viel zu spät war, so hat sie sich doch sehr gemacht. Hier möchte ich hinzufügen, dass ich es schade fand, so gar nichts von ihrem Training mit Tsunade gesehen zu haben.
    Damit will ich aber nicht sagen, dass sie zu einem ... sagen wir, guten Charakter wurde. Wie du bereits aufgezählt hast, gibt es mehr als genügend Punkte in der Story, zu denen sie ihr Potential endlich mal hätte zeigen können - stattdessen war sie immer zu langsam, und hat sich nur ihre guten Absichten schöngeredet. Andererseits, vielleicht war sie einfach auch an ihrem Limit. Sie wollte helfen, aber nicht jeder Hauptcharakter einer Geschichte kann über Superkräfte verfügen wie Naruto, Sasuke oder Madara; wobei ich mich dann wieder frage, warum in aller Welt Kishi einen fähigkeits-langweiligen Hauptchara erstellt hat.
    Mir ist gerade etwas eingefallen, was Sakuras ständige dummen Entscheidungen bzw Rückfälle in ihr altes Muster erklären könnte: die meisten hier im FC sind Mädchen, die sich nicht wirklich vorstellen können, warum in aller Welt Sakura so handelte, wie sie es getan hat - es scheint einfach ein natürliches Phänomen zu sein, dass Mädchen weibliche Charaktere gerne ein wenig mehr unter die Lupe nehmen. Zweitens wurde Naruto von einem Mann für ein Shounen- Magazin geschrieben. Könnte es also daran liegen, dass sowohl den Machern als auch vielen männlichen Lesern eine etwas schwächere und demnach "weiblichere" Hauptfigur einfach besser gefällt?
    Tsunade Daimon: Wow, du hast wirklich sehr genau aufgepasst und mitgeschrieben, da kann ich unmöglich zu allem was sagen. xD Allgemein gilt das gleiche, das ich Mima geschrieben habe, aber du könntest durchaus Recht haben, dass Sakuras charakterliche Entwicklung schwer von den Leuten in der Jump beeinflusst wurde. Hatte ja bereits gesagt, warum ich das für möglich halte. Alles in allem, kamen ihre Fortschritte einfach immer einen Ticken zu spät, jedoch muss ich sagen, dass ich sie am Ende, besonders in The Last, wirklich gut fand. Sie erschien viel reifer als jemals zuvor. Auch, wenn man körperlich nicht stark sein kann (ob das jetzt von Kishi geplant war, oder ob es an der Shounen-Jump lag), so kann man doch moralisch und mental anderen voraus sein. Sakura ist schlau, das glaube ich, aber irgendwie wurde sie oft einfach doof dargestellt.
    OVAs: InoxSai war doch jetzt gar nicht soweit hergegriffen; sie hat ja schon von Anfang an für ihn geschwärmt, und Sai in seiner nichtswissenden Naivität ist auf sie reingefallen. xD Was über Minato und Kushina wär auch schön. Allgemein würde ich mich über alles, was Charaktere hervorhebt, die im Manga zu kurz gekommen sind, freuen. DAUMEN DRÜCKEN.
    Das mit Narutos Alter etc ist ne interessante Info.^^ Hatte mich schon gewundert, wann das alles spielt. Also war Kakashi wie lange im Amt des Hokage?


    Ach ja, wie Mima sagte, würde ich mich auch über Quellen freuen! Interview etc wären für uns alle interessant!

    Zeit für ein kleines Update, damit ich selber nicht den Überblick verliere. ^^
    Ich tu mich immer schwer mit langen Serien, weshalb ich immer noch mitten in Fullmetal Alchemist Brotherhood (43), Katekyou Hitman Reborn (67), Beelzebub (14), Fairy Tail (27), One Piece (499), Conan (236), und Naruto Shippuuden (138) stecke, aber da arbeite ich mich langsam durch. Zuerst werden FAB und Beelzebub fertiggeguckt, da die die kürzesten davon sind. xD



    Ansonsten hab ich gerade Durarara x2 beendet. Ich muss mir die ganze Serie noch einmal anschauen; ich hatte die meiste Zeit absolut keinen Plan, wer eigentlich was getan hat, um wen wie zu beeinflussen, hahaha. Ist aber eine wirklich empfehlenswerte Serie, wenn man sein Köpfchen mitanstrengen möchte.
    Dann bin ich gerade dabei, Psycho Pass 2 zu schauen, da ich unglaublich begeistert war von der ersten Staffel. Mitunter einer der besten Anime, die ich bis jetzt gesehen habe! Wobei ich es sehr schade finde, dass Kogami bisher gar nicht aufgetaucht ist ... :( Bin ja erst bei Folge 5, also hoffentlich ändert sich das noch, obwohl sich der Fokus in der 2. Staffel von Kogami ja auf Tsunemori verlagert hat.
    Sakurasou no pet na kanojo muss ich auch noch fertig gucken; ab Folge 15 hat die Website, auf der ich meine Anime gucke, gesponnen, deshalb musste ich es erstmal auf Eis legen. Hatte deswegen mit Samurai Champloo angefangen, wovon ich aber erst 5 Folgen gesehen hab. Ich kann aber schon sagen, dass mir das Setting im frühen Japan sehr gut gefällt, besonders gepaart mit dem Humor! Daraus scheint sich eine sehr interessante Geschichte zu entwickeln.
    Den Anime, den ich gerade durchsuchte, ist aber Gugure! Kokkuri-san, leider nur 12 Folgen lang. Ich hab schon eine Weile nach etwas gesucht, das so ähnlich ist wie Gintama, und war überrascht, als ich diesen Anime in der Favoritenliste unter Kamisama Kiss gefunden habe. :D Wobei, es ähnelt dieser Serie auch. Jedenfalls ist sie sehr humorvoll gemacht, und ich bin ja sowieso ein riesen Fan von Daisuke Ono, der die Hauptfigur spricht. <3

    SCHANDE ÜBER MICH; SCHANDE ÜBER MEINE KUH; SCHANDE -


    Ja, auch ich lebe noch. Ich bin ja für gewöhnlich sehr aktiv (zumindest im FC), aber in letzter Zeit war ich so beschäftigt mit der Jobsuche, Visumserneuerung, Unibewerbungen, etc, dass ich es kaum aufs BB geschafft habe. Demnach tut es mir auch saumäßig leid, nicht an der Aktion teilgenommen zu haben, obwohl ich mich so darauf gefreut hatte. Ich will mich mit nichts rausreden, aber das waren nunmal die Gründe, weshalb ich nichts einsenden konnte. Aber jetzt bin ich wieder da! Yuhu!
    Stimmt aber, @Kräme. Auch wenn der erste Wettbewerb nur wenig Beteiligung hatte, sollten wir es auf jeden Fall mir einem zweiten probieren! Vielleicht sagt eine andere Kategorie allen Mitgliedern mehr zu, wer weiß?
    Und auch von mir ein herzliches Willkommen @Ryuk the Shinigami!!


    @Tsunade Daimon
    Ums kurz zu erwähnen, da du dich damit sehr zu beschäftigen scheinst, was meiner Meinung nach völlig okay ist: Ich hab alle Beiträge durchgelesen, die seit meinem letzten gepostet wurden, antworte aber nur zu Sachen, zu denen ich was zu sagen hab bzw. so, dass ich selbst nicht gespoilert werde, weil ich noch nicht ganz up to date mit Sonderkapiteln etc bin.^^ Aaaalso:
    Wär schön, wenn du die Seite mit den auf englisch übersetzten Novels noch mal rauskramen könntest; ich kann nämlich gar keine finden, obwohl ich schon lange suche (hab wohl einfach Pech). Ich würd sie gerne lesen. Bei allen anderen Spin-offs bin ich immer etwas skeptisch, vor allem, wenn sie entweder gar nicht von Originalauthor sind, oder einen Co-Authoren haben, aber das kommt immer auf das einzelne Werk an.
    Zu dem "Talk no Jutsu": da geb ich dir Recht. Es gehört einfach zu Naruto dazu, wodurch sich speziell der Manga sehr von anderen Serien wie z.B. Dragonball oder One Piece unterscheidet. Ich fand zum Beispiel, dass wirklich nur das Gespräch mit Obito gegen Ende des Mangas überflüssig war, bzw. erschien es mir einfach viel zu unrealistisch, dass sich jemand nach jahrzehntelangem Hass einfach überreden ließ. Ich finde auch, dass sich die Story am Ende nicht wegen Madara, sondern wegen Kaguya gezogen hat. Sie war überflüssig und ist einfach so wie aus dem Nichts aufgetaucht. Wenn sie während der ganzen Story doch zumindest mal erwähnt worden wäre, wäre das was anderes gewesen. Dann hätte man die ganze Spannung auf den Endgegner aufbauen können. Zum Ende von Gaiden hab ich bereits meinen Senf dazugegeben. Ich wollte aber noch sagen, dass viele Naruto wahrscheinlich nicht wirklich mögen oder viel daran rumkritisieren, weil es DER Mainstreammanga schlechthin ist; so nach dem Hipster-Motto, aber es gibt ganz klar Pros und Contras; meiner Meinung nach mehr Pros, sonst wär ich ja nicht hier.
    Zudem möchte ich kurz erwähnen, dass ich leider absolut nichts von dem deutschen Narutozeugs mitbekomme; damit meine ich Folgen, Veröffentlichungen, etc, da ich in Nordamerika wohne.^^


    Solange man da Geld rauspressen kann, wird es weiterlaufen und solange es dabei gut umgesetzt wird, solls mir ganz recht sein.

    So denk ich auch. Ich glaube, ich hab das schon mal gesagt, aber ich erwarte schon fast, dass noch einige OVAs rauskommen. Und wie du bereits gesagt hast, ist storytechnisch auf jeden Fall noch viel aus dem Narutouniversum rauszuholen; ob mit Naruto oder nicht.


    Wie findet ihr die Synchronstimmen der Charaktere (Deutsch, Japanisch etc.)? Passen sie zu den jeweiligen Figuren?
    Damit ich auf deine Meinung eingehen kann, übernehme ich gleich mal das Thema.^^ Ich persönlich kann mich mit englischem Dub zumindest überhaupt nicht anfreunden; wahrscheinlich liegt es daran, dass ich mit deutschem Fernsehen aufgewachsen bin und später auf Japanisch mit englischem Untertitel gewechselt hab, wodurch ich mich nur an die beiden Sprachen gewöhnt habe. Aber ganz ehrlich, original dub find ich immer besser, so auch bei Naruto. Viele Witze lassen sich einfach nicht übersetzen, wodurch die Absichten der Macher leicht verloren gehen. Speziell zu den Stimmen stimme ich dir allgemein aber zu. Bei fast allen Hauptcharakteren, insbesondere Sasuke und Naruto, passen die japanischen Synchronsprecher einfach perfekt; da kommen die deutschen leider gar nicht ran. Ich finde auch, dass im Japanischen die Emotionen der Charaktere irgendwie besser rüberkommen, aber ich glaube, das liegt an unserer deutschen Synchronisationskultur (ist das überhaupt ein Wort? :D ), so geht es mir nämlich bei jedem synchronisierten Film. Mein kapanische Lieblingsseiyuu sind übrigens Daisuke Ono, der u.a. in Gugure Kokkuri-san, Kuroshitsuji und Durarara synchronisiert hat, und Tomokazu Sugita, besonders wegen seiner Rolle als Gin in Gintama.


    Okay, das war's dann wieder von mir. Wollte mich nur kurz entschuldigen und zuruückmelden. Ich hoffe, dass es von jetzt an wieder bergauf geht.^^


    .:Cas




    http://i.imgur.com/sOiavfI.gif
    Kann mir jemand sagen, woher die Szene stammt??


    m

    http://i.imgur.com/lVMwgaA.jpgQuelle: Deviantart.
    [font='Tahoma,Geneva,sans-serif']WOW. Ich hätte nicht gedacht, dass in so kurzer Zeit so viele Beiträge nacheinander folgen würden, aber ich finde das super. Übrigens bin ich auch dagegen, den FC dicht zu machen! Hallo?! Wie ihr alle bereits gesagt habt, gibt es noch so viel, über das wir reden können und so viel, was wir noch an Aktionen machen können; wir haben viel Potenzial.
    Das mit dem Drabble finde ich auch eine gute Idee. Ein Zeichenwettbewerb scheint als erste Aktion wirklich zu aufwendig, und man weiß ja nicht, ob die erste Aktion ein Erfolg wird. Da hab ich wohl zu weit ausgeschlagen :D Ein weniger zeitaufwendiges Drabble eignet viel besser (obwohl ich besser zeichnen als schreiben kann, aber egal^^). Scheint so, als hätten sich die meisten auf das Drabble geeinigt, ja? Dann müssten wir nur noch die Details festlegen.

    Daraus könnte man übrigens auch eine Aktion machen: wir schnappen uns einen Charakter und machen alles Mögliche zu ihm - zeichnen, schreiben und diskutieren über seinen Charakter und seine Rolle im Manga

    Das hört sich auch genial an; das müssen wir auf jeden Fall machen und die Idee im Hinterkopf behalten, sobald wir mit den kleineren Aktionen (Plural?) fertig sind. Daraus könnte entweder ein weiterer Wettbewerb, in dem sich jeder einen Charakter vornimmt, oder einfach ein Co-op Projekt werden, für den Startpost, wie Linnéa vorgeschlagen hat. Einer könnte zeichnen, ein anderer eine Personifizierung (?) schreiben etc. Was uns halt so einfällt.


    @Tsunade Daimon
    Mich würden die Novels schon sehr interessieren, aber leider sind die neusten noch nicht übersetzt worden - dabei hatte ich mich wirklich auf ein paar Hintergrundgeschichten über einige der Charaktere gefreut. Mal sehen, ob und wann diese auf englisch oder deutsch rauskommen. Die anderen Novels habe ich auch noch nicht gelesen .... Und was den Film angeht: für gewöhnlich ignoriere ich alle Trailer oder sonstige Informationen, da ich absolut keine Spoiler vertragen kann. :P Ich möchte komplett ohne Vorwissen und Vorurteile den Film anschauen können, sobald er erscheint. Ich muss aber zugeben, dass mich der Rock Lee Manga wirklich nicht sehr interessiert. Ach, und von welchem Spezialmanga ist hier die Rede? Ich schau kaum selbst nach Manga/Anime News, deshalb frag ich immer andere, hehe.


    Ich belass es für jetzt hierbei; wollte nur meinen Senf zur Diskussion geben, haha.


    .:Cas


    PS: Auch ich hab euch alle lieb ♥


    m



    m
    m




    [font='Tahoma,Geneva,sans-serif']Hallo ihr Lieben!
    Ich weiß, ich melde mich hier relativ oft, aber Beiträge zu verfassen macht mir Spaß, also hier bin ich wieder.
    @Linnéa Ich fänd ne FC-Aktion auch super! Das würde den Laden mal wieder in Schwung bringen, nachdem der Manga und Gaiden zuende gegangen sind. Wie wäre es mit einer Art Wettbewerb? Im Startpost steht, dass noch kein einziger stattgefunden hat, da wäre es doch mal Zeit, oder? Ich wär für was kreatives, wie einen Malwettbewerb. Da es so scheint, als wären einige Mitglieder in ihrem Leben sehr beschäftigt (fühlt euch nicht unter Druck gesetzt! Aber ich markier euch mal, damit vielleicht wieder ein bisschen Leben hier reinkommt: @Kräme @Mayuri@Faris van Windmond @Kurono @Mima ), schlage ich eine relativ lange Arbeits/Vorbereitungszeit vor, vllt. von einem Monat? Ich fände es schön, wenn viele daran teilnehmen würden, egal ob jemand künstlerisch begabt ist oder nicht. Es ist ja nur zum Spaß. Materialien sind egal, oder was meint ihr?

    Was mir gerade einfällt, jetzt wo ich darüber nachdenke, was man hätte machen können, um sowohl Naruto als auch Naruto Gaiden interessanter zu machen, ist, dass es auch faszinierend hätte sein können, wenn Naruto eben NICHT Hokage geworden wäre. Gut, die ganze Story steuert darauf hin, und am Ende wären bestimmt viele Fans enttäuscht gewesen, aber mich hätte interessiert, was wohl aus ihm geworden wäre, wenn er festgestellt hätte, dass Hokage sein entweder doch nichts für ihn ist, oder wenn er eine andere Berufung gefunden hätte, in der er - übertreiben wir es mal - die Welt hätte verbessern können.
    Jetzt einmal zu ein paar Themen.^^


    Welchen Charakter mögt ihr gar nicht?
    Ich konnte Deidara von Anfang an nicht leiden. Er kommt immer so arrogant, eingebildet und ahnungslos rüber, will nur mit seiner "Kunst" angeben, und solange er was in die Luft jagen kann, ist ihm alles andere scheißegal. Solche Charas nerven mich einfach nur; außerdem schien er sich auch seit seiner Kindheit kein Stück weiterentwickelt zu haben, im Gegensatz zu fast allen anderen in Naruto. Ein weiterer Grund, warum ich ihn nicht leiden kann, ist wahrscheinlich, weil ich ihm im Spiel Ninjastorm eine halbe Ewigkeit ums Verrecken nicht besiegen konnte, weil er immer ausgewichen ist und bei jeder Bewegung mit so ner schleimigen Stimme TOO SLOW gerufen hat. GOTT hat mich das aufgeregt. Ah, aber Genugtuung, als ich ihn endlich k.o. gemacht hatte ...
    Ino kann ich irgendwie auch nicht ab; ständig macht sie sich entweder an Sasuke oder Sai ran. Ich glaube besonders als Mädchen verurteile ich solches Verhalten. :P  
    And Danzo because of obvious reasons.


    Ich hab gerade auf dem englischen Wikipedia gelesen, dass Mitsuki Orochimarus Sohn ist. Stimmt das? Und wenn ja, wo sind die Beweise dafür? Also wenn, dann ist es doch bestimmt irgendein genetisches "Produkt", das Orochimaru hergestellt hat, oder?


    Welcher ist eurer Meinung nach der beste Sensei?
    Ich glaube, Asuma war der beste Sensei in Naruto. Als Sohn des dritten Hokages hat er schon von klein an von seinem Vater mitbekommen, was es heißt, so viel Verantwortung zu tragen und sich aufrichtig um andere zu kümmern; das hat ihn sicherlich sehr geprägt, auch wenn er dafür kostbare Zeit mit seinem Vater verlor. Btw, wer ist eigentlich Konohamarus Mutter/Asumas Schwester? Und deren Mutter? Das wurde nie erwähnt, oder? Zurück zum Thema. Er hat sich gerne auch außerhalb der Trainings/Unterrichtsstunden Zeit für seine Schüler genommen, z.B. hat er jeden Tag Shogi mit Shikamaru gespielt und ihm auch währenddessen viele Lebensweisheiten eingeprägt; und er hat öfters Blumen bei den Yamanakas gekauft, wo er dann auch sein Privatleben geteilt hat, was ihn für seine Schüler bestimmt sympathischer gemacht hat. Er war kein Geheimniskrämer, so wie z.B. Kakashi. Er ist auf jeden seiner Schüler individuell eingegangen, hat sie aber gleichzeitig gelehrt, dass sie zusammen am stärksten sind, und wie sie das anstellen können, und nebenbei hat er auch Schülern anderer Senseis geholfen, zumindest Naruto, als er Seishitsuhenka geübt hat. Er hat ihm zwar nicht den ganzen Trick verraten, aber einen Anstoss gegeben, so wie Lehrer es eben tun sollten.
    Jiraiya war Naruto zwar ein hervorragender Sensei, aber scheinbar haben seine Lehren seinen vorherigen Schülern nicht wirklich geholfen ... und Kakashi hasst sich selbst viel zu sehr und hatte mit seinen Schuldgefühlen zu sehr zu kämpfen. Wahrscheinlich hätte er ein besser Lehrer sein können, wenn er diese Last nicht geschultert hätte, wobei er trotzdem ganz passable Arbeit geleistet hat (zumindest, solange Team 7 beisammen war).


    Sodele, das war's wiedermal von mir. Hoffe, bald wieder was von euch zu lesen! Würd mich freuen ^^
    .:Cas



    [font='Tahoma,Geneva,sans-serif']Warum war dieses Thema denn so weit unten in der Liste? Noch bessere Frage: warum hab ich es erst jetzt entdeckt? xD Ich hab wirklich viele, viele Pärchen, wahrscheinlich noch viel mehr, als ich hier aufzählen werde ... ich werd aber nichts nach Canon, non-Canon, Hetero oder sonstiges aufteilen, also entschuldigt bitte das Durcheinander.
    [tabmenu][tab=Gintama][subtab=GinxTsukki]

    Nicht offiziell Canon, aber so gut wie. In der Action-Comedy Serie Gintama sind die zwei das einzige offentlich mögliche Pärchen; Tsukuyo ist ganz klar in Gin verknallt - jedes Mal, wenn er zur Sprache kommt, wird sie rot und stottert vor sich hin, und Gin selbst, obwohl normalerweise schwer zu beeinflussen, lässt sich von Tsukuyo immer wieder nerven und wird oft rot vor Verlegenheit.^^ Bitte lass sie irgendwann mal Canon werden!
    [subtab=GinxHijikata]


    I mean COME ON! Die werben damit sogar innerhalb des Animes! Wie kann man dem Pairing da nicht verfallen? Eine Hass(liebe?), wie keine zweite. Außerdem erscheinen mir beide der seme type zu sein, weshalb für mich dann wiederum interessant wäre, was am Ende das Resultat wäre, hahaha.
    [tab=Naruto][subtab=NarutoxHinata]

    Nach all den Szenen zwischen den beiden, wurden sie ENDLICH im Film The Last Canon <3 Ich war schon immer für Hinata, nicht für Sakura, und das hat mich einfach soooo glücklich gemacht. Der ganze Film hat sich eigentlich nur darum gedreht, wie der Holzkopf Naruto endlich blickt, was Hinata für ihn empfindet, und was es ist, das er für sie die ganze Zeit empfunden hat. Sie war es, die sich immer um ihn gesorgt hat und an seiner Seite sein wollte ... hach.
    [subtab=ShikamaruxTemari]

    Ich hab die zwei schon gleich zu Anfang bei den Chuuninprüfungen geshippt und erst recht, nachdem beide Jonin wurden und sie zusammen in Konoha unterwegs waren. Sie passen meiner Meinung nach - und anscheinend auch Kishimotos Meinung nach - einfach perfekt zueinander, weshalb es mich total gefreut hat, als sie als Canon rauskamen. In vielen Aspekten eigentlich genau gegensätzlich, sind sie doch beide sehr intelligent und sachlich.
    [tab=andere][subtab=TaixSora]

    http://i.imgur.com/rQDK8qz.jpg


    TAi X SORA (Digimon)

    Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, aber war Sora am Ende der zweiten Staffel mit Matt zusammen? Wenn ja, dann find ich das wirklich schade, denn Sora hat mir mit Tai schon immer am besten gefallen. Es ist einfach zu süß, wie aus Kindheitsfreunden sich Liebende werden könnten. <3
    [subtab=HaruxRin]

    Keiner kann mir sagen, dass die Serie Free! nicht gemacht wurde, damit wir Fangirls von den zweien hier fantasieren können - keiner. Das ganze Ding baut darauf auf, dass die zwei sich näher kommen, es zwingt sich einem regelrecht auf ... außerdem ist hier wieder das Kindheitsfreundeschema, das ich so süß finde.
    [subtab=KouxFutaba]

    http://i.imgur.com/fY67ckM.jpg


    KOU X FUTABA (Ao Haru Ride)

    Die beiden sind so ein süßes Paar, aber Weg dorthin ... meine Güte hat sich das gezooooogen! Das ganze Theater mit Touma hätten die sich sowas von sparen können, das hat mich nur aufgeregt; hätten sie einmal vernünftig miteinander geredet, wäre alles gut gewesen, aber von Kummunikation scheint da noch nie jemand was gehört zu haben. Nichtsdestotrotz mag ich beide einzeln sehr gerne und war dementsprechend erleichtert, als sie endlich zusammengekommen sind.
    [subtab=MustangxHawkeye]

    http://i.imgur.com/AvDptXY.gif


    ROY MUSTANG X RIZA HAWKEYE (Fullmetal Alchemist)

    Bin zwar weder mit dem Manga noch dem Anime fertig und weiß demnach nicht, wie die Beziehung der beiden am Ende ist, aber ich würde mir so wünschen, dass sie zusammenkommen. Hawkeye ist zwar Mustangs Untergebene, aber das, was sie für ihn macht, macht sie aus mehr als nur Loyalität. Ach, ich bin zwiegespalten; einerseits wünsche ich mir, dass sie ein Paar werden, andererseits würde es mir auch gefallen, wenn ihre Beziehung basierend auf Vertrauen genauso bleibt, wie sie im Moment ist.
    [subtab=AkkixMirai]

    http://i.imgur.com/d183kfN.gif


    KANBARA AKIHITO X KURIYAMA MIRAI (Kyoukai no Kanata)

    Ursprünglich gekommen, um den hanyou Akihito umzubringen, kann es Dämonenjägerin (?) Mirai nicht übers Herz bringen, ihre Aufgabe zu erfüllen. Stattdessen finden die beiden unendlich viele Gemeinsamkeiten und bemerken, dass kein Mensch auf der Erde sie so verstehen kann, wie der andere. Unter Druck gesetzt von ihren Mitmenschen, suchen sie einen Weg, sich gegenseitig zu schützen, und setzen dafür ihre Leben aufs Spiel <3 Es ist einfach rührend zu sehen, mit welchen liebevollen Kleinigkeiten die beiden sich ihre gegenseitige Zuneigung zeigen.*-*
    [subtab=MisakixTakumi]

    http://i.imgur.com/bOu8yH5.gif


    USUI TAKUMI X AYUZAWA MISAKI

    In diesem Fall war das Mädchen die Kaltherzige xD Aber Usui hat Misaki langsam aber stetig mit vielen kleinen Gesten von sich überzeugen, sodass die toughe Schülsprecherin ihm am Ende doch nicht widerstehen konnte.^^[/tabmenu]


    Andere
    KakashixKurenai (Naruto)
    KyuubeixOtae (Gintama)
    KaguraxOkita (Gintama)
    EdwardxWinry (Fullmetal Alchemist)
    HandaxHiro (Barakamon)
    OnoderaxTakano (Sekaiichi Hatsukoi)
    MakaxSoul (Soul Eater)
    IzayaxShizuo (Durarara)
    ChitogexRaku (Nisekoi)
    ShizukuxHaru (Tonari no Kaibutsu-kun)
    ...

    [font='Tahoma,Geneva,sans-serif']Bin gerade dabei, einige Themen zu beantworten, da ich nicht schlafen kann, und überrascht, dass ich auf dieses Topic hier erst jetzt stoße. Dann mach ich mich mal an die Arbeit.^^
    Ich geb euch allen Recht: der Soundtrack ist eine der wichtigsten Variablen in einem Anime, der ihn zu dem machen konnte, was er im Endeffekt geworden ist *urghs, was'n Satz*. Ohne gute, originelle, aber vor allem passende Hintergrundmusik, kann selbst die rührenste oder spannenste Szene ins Wasser fallen, oder gar den ganzen Anime ruinieren. Openings und Endings sind schön und gut, eigentlich nur dafür da, damit der Anime in Erinnerung bleibt, die Stimmung gesetzt oder spektakuläre Szenen gezeigt werden können, aber letztendlich sind es die OSTs, die den Anime qualitativ verbessern können. Nichtsdestotrotz habe ich zwei separate Listen, eine für OP/ED und eine für OSTs, die ich besonders gelungen/passend finde.


    Favourite Openings & Endings.
    Black Butler Book of Circus OP | Die Visuals sind spektakulär ;]
    Kyoukai no Kanata OP, ED | Ich hab mich schlichtweg in diesen Anime verliebt. Das OP klingt leidenschaftlich, das ED gechillt.^^
    Barakamon OP | Lebensfreude pur <3
    Mushishi OP | Der beruhigenste Anime in Existenz, inklusive OP.
    Hyouka OP
    Anohana ED | Fasst alle Emotionen des Animes zusammen.
    Digimon Deutsches OP | Das IST meine Kindheit; jedes Mal kommen mir die Tränen, weil es mich an die ganz unbeschwerten Zeiten erinnert.
    Gintama OP5, OP9, OP10, OP13, OP 2015 1, ED5, ED17, ED22 | So viele mussten sein. xD Die Epicness und den Witz kann man nur mit vielen Songs ausdrücken.
    Naruto OP2, Shippuuden OP16
    und eigentlich ein paar mehr.^^


    Favourite OSTs
    Naruto Beispiel
    Death Note
    Clannad
    Usagi Drop
    Barakamon
    Mushishi
    Hyouka

    [font='Tahoma,Geneva,sans-serif']Nach 3 Monaten hab ich wieder ein paar gefunden.^^
    [tabmenu][tab=Kuriyama Mirai]http://i.imgur.com/1n7b9qC.jpg
    Aus Kyoukai no Kanata.
    Megane bishoujo, wie Akihito zu sagen pflegt, die brillentragende Schönheit. Sie ist wirklich niedlich, und tollpatschig, aber auch sehr begabt im Schwertkampf und emotional sehr stark.
    [tab=Onodera Kosaki]http://i.imgur.com/c2hWDae.gif
    Bin im Anime Nisekoi zwar voll für Chitoge, aber Kosaki ist find ich viel niedlicher.^^ Mir gefällt vor allem ihre Frisur und die (typisch Anime) süßen Outfits.
    [tab=Ayuzawa Misaki]http://i.imgur.com/98ouMZV.gif
    Die toughe Schülersprecherin aus Maid-sama hat mir schon immer gefallen; erst heute habe ich mich dran gemacht, den Manga endlich fertig zu lesen. Ich liebe einfach ihre ernsthafte, verlässliche Art; in der wir uns zumindest etwas ähnlich sind.^^
    [tab=Tsukuyo]Link zu Bild
    Ich find ihr Design ist einfach der Hammer; die Frisur, ihr Kimono und die Pfeife dazu. xD Außerdem ist sie die einzige, wenn mich mein Hirn nicht trübt, in der Serie, die Gintoki (vor Scham) rot werden lassen konnte, was ich richtig süß fand. Noch dazu schwärmt sie ja auch für ihn.^^
    [tab=Shiina Mashiro]http://i.imgur.com/ryyMGlj.jpg
    Ich hab Sakurasou no Pet na Kanojo zwar gerade erst angefangen, aber ich musste sie einfach in mein Listchen setzen. Ich find sie sooo niedlich, mit ihrer naiven, tollpatschigen und verträumten Art. Ich beneide sie um ihr künstlerisches Talent, und auch darum, sich komplett in ihrer eigenen Welt und ihrer Leidenschaft fürs Zeichnen verlieren zu können.[/tabmenu]

    [font='Tahoma,Geneva,sans-serif']Ich bin mir relativ sicher, dass Oreki Houtarou aus Hyouka meine Animeverkörperung in der Form eines Jungen ist. Mit Sprüchen wie
    "I'm not lazy, I'm just conserving energy"
    "Well, sorry I'm not nice"
    "Those who expend great energy in their lives, I salute you"
    "I'm not stupid, I'm just too lazy to show you how smart I really am"
    "I don't care whether you like me or not"
    "I'm not against socializing, as long as it's not tiring"

    und noch vielen mehr, spricht er mir einfach aus der Seele. Ich bin zugegeben, ein recht fauler Mensch, der sich oft aus den Plänen anderer herausredet, indem er ihnen die Wahrheit sagt: und zwar, dass ich nicht will, dass mir sogar ein Nickerchen machen lieber wär. Wie Houtarou hab ich immer und überall ein Buch in der Hand und verkrümel mich in die am wenigsten von anderen aufgesuchte Ecke, zeige seltenst Interesse an Leuten, die nicht meine engsten Freunde sind, und spiele lieber den Beobachter, als mich aktiv an etwas zu beteiligen. Ich hoffe inständigst, dass ich nicht ganz doof bin, sodass, wenn mich mal etwas interessiert, ich mich vollkommen darauf konzentriere und gegebenenfalls eine Lösung finden will.
    Aber die wohl am offensichtlichste Charaktereigenschaft, die ich mit Oreki teile, ist der immer wiederkehrende Sarkasmus und die Tendenz, allgemein alles recht locker zu sehen.