Beiträge von Clover Jade

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    In letzter Zeit lassen mich viele Entscheidungen der TPC und Game Freak enttäuscht zurück. Beispielsweise haben wir immer noch Genius Sonority, die jetzt aber anstatt einem neuen Blockbuster nur noch Mobile-Spiele entwickeln. Und das obwohl diese nun die Switch, der leistungsfähigste Nintendo-Konsole aller Zweiten zur verfügung haben. Warum nichts damit gemacht? Warum erteilt die TPC Genius Sonority nicht den Auftrag für einen neuen Colosseum Nachfolger oder ein neues Battle Revolution. Immerhin hat GS jetzt die technische Leistungsfähigkeit die sie sich immer erhofft haben. Man sah schon vor 14 Jahren was Genius Sonority mit PBR vor hatte jedoch musste es stark ge-downgraded werden wegen der zu schwachen Wii.

    Das Problem ist, dass die Menschen, die an Colosseum / XD / Battle Revolution gearbeitet haben, teils nicht mehr bei Genius Sonirity tätig sind, sondern bei GF / Creatures arbeiten. Wir wissen also nicht, zu was das aktuelle GS-Team imstande wäre, wenn sie ein Game wie die GC/Wii-Titel entwickeln sollten.


    Und dazu stellt sich die Frage: Zu was sollte dieses Game gut sein?


    Stadium und Stadium 2 stellten die Kämpfe der Pokémon in 3D dar.

    Colosseum und XD waren dazu da (neben der Darstellung der Pokémon in 3D), um die Pokémon, die in den Hauptspielen nicht erhältlich waren, zugänglich zu machen. Zusätzlich hatten einige Pokémon in XD Event-Attacken, meistens Heilung, Vitalglocke und Stafette.

    PBR war erneut für die Darstellung in 3D da.

    Die einzige Generation ohne 3D-Pokémonkämpfe war die 5..

    Und nun folgt der Sprung der Hauptspiele selbst in 3D ab Generation 6. Und der Grund, einen SpinOff-Ableger auf den Markt zu bringen, welcher Pokémon-Kämpfe auf der Konsole in 3D darstellte, verflog.


    Generation 8 führte den Pokédex-Cut ein, womit nicht mehr alle Pokémon im Spiel vorhanden sind. Man könnte meinen, ein Spiel, welches nur zum Kämpfen da ist und alle Pokémon nutzbar sind (kompatibel mit Home), wäre sinnvoll, jedoch werden gecuttete Pokémon nach und nach zurück nach Schwert und Schild gebracht (wobei wir nicht wissen, ob sie wirklich alle zurückholen).


    Welchen Grund sollte es geben, nochmal einen SpinOff-Titel wie Colosseum und XD auf den Markt zu bringen, mit einer Story, wenn man bereits leicht an alle Pokémon kommt dank der GTS? Selbst Pokémon mit VF sind fast alle erhältlich.

    Warum sollte man ein 3D-BattleMode-Only Spiel rausbringen, wenn die Hauptspiele selbst die Kämpfe in 3D darstellen (unabhängig von der Animation)?


    So sehr ich mich nach einem neuen Spiel wie Colosseum / XD sehne, ich wüsste nicht, welchen Mehrwert so ein Spiel haben sollte. :/

    Man kann für einen Monat zahlen, um Pokémon in den Premium-Boxen einlagern zu können. Läuft das Abo aus, verbleiben die Pokémon weiterhin dort, wobei der Nachteil ist, dass man nicht auf sie zugreifen kann, bis man wieder zahlt.


    Ich teste aktuell ob man 1 Jahr ohne zu zahlen seine Pokémon behält. Bisher kann ich sagen, dass 3 Monate ohne zu zahlen kein Problem darstellt. Allerdings war ich zwischendurch in Home online, das kann nochmal ein Unterschied zu 1 Jahr nicht zahlen + inaktiv sein.

    Ist "natürlich" überhaupt ein Argument, wenn das zur Folge hat, dass viele Pokémon regelmäßig zu einem teleportiert werden, wenn man sich schnell von ihnen fortbewegt?

    Das sieht einfach nicht sauber aus. Und ich dachte, es wäre in Let's Go nicht perfekt gewesen, weil Pokémon an einigen Ecken de- und respawnen, was dann aber wiederum verständlich war.


    Lieber laufen mir die Pokémon ungewöhnlich schnell hinterher, als das, was ich an Videomaterial zum DLC sehe.

    Also ich habe jetzt nicht wirklich gesehen, dass Leute vollkommen auf Sie einbashen, aber ich das nicht wieder so'n Ding der Auslegungssache?

    Aka ich höre nicht das was ich hören will, deshalb sind die Antworten scheiße?

    Zu Anfang wurden Vorschläge gemacht (Ausziehen, Tagebuch führen), danach ging es nur noch um die Rechtfertigung, dass Kinder einfach Kinder sind, und der Lärm ja nicht so schlimm sein kann. Anstatt Vorschläge zu bringen, wurde in den Raum geworfen: "Du bist zu empfindlich". An der Stelle an LadyEndivie08: In dem von dir verlinkten Nachweis der Lärmbelästigung stand drin, dass sich die 40 db auf die Räume bezieht, welche den Lärm empfangen.


    An der Stelle weiß ich, um zu gestehen, auch nicht, was ein Psychologe bringen soll. Psychologen und Therapeuten sind keine Wunderheiler. Eine Therapie kann nicht stattfinden, wenn unter den eigenen vier Wänden Dauerstress herrscht. Das wirkt eher kontraproduktiv. Das kann man höchstens dann angehen, wenn das akute Problem beseitigt ist (egal, wie das aussehen mag) und darüber hinaus psychische Folgeschäden entstanden sind, nicht aber, wenn man der Umstände wegen dauerhaft in dieser angespannten Haltung ist und sich nirgendwo daheim wohlfühlen kann. Der kann selber nur raten, Tagebuch zu führen + Anwalt dazuziehen (wie es bereits getan wird) oder auszuziehen.

    Es ist egal, wer den Lärm verursacht, Kinder, Handwerker, Feiern. Es ist auch egal, ob man es unterdrücken kann oder nicht (bei Kindern ist es offensichtlich nicht machbar). Sicher ist, wer unter seinen eigenen vier Wänden keine Ruhe findet und sonst keinen Rückzugsort hat, erleidet Dauerstress.


    Kinder kann man nicht davon abhalten, laut zu sein, da sie erst lernen müssen, sich zu mäßigen. Trotzdem frage ich mich hier, ob Alternativen fremd sind? Allgemein ist es falsch, etwas unterdrücken zu wollen, da die Energie dadurch nicht abgebaut wird und Druck verursacht. Aber dann darauf zu beharren, dass es Kinder sind, und über keine Alternativen nachdenken, kommt mir falsch vor. Wie beschrieben wurde, gibt es einen Garten, in dem man spielen kann. Ich hatte als Kind jedenfalls drinnen wie auch draußen Spaß.


    Für die Familie ist die Situation sicher auch nicht toll, aber trotzig reagieren, Musik lauter aufdrehen, auf keine Kompromisse anscheinend eingehen, Müll liegen lassen, da würde ich genauso durchdrehen. Ich habe kein Mitleid mit denen, nur weil die ein kleines Kind haben. Und das Kind und der Lärm des Kindes scheint nicht einmal das große Problem zu sein, sondern die Sturheit der Eltern sowie deren Lügen und Ignoranz.


    Cassandra Ich stimme soweit zu, dass man ansprechen sollte, wenn etwas unklar und bedenklich ist, aber ist es sinnvoll, jemanden vorzuwerfen, empfindlich zu sein, und das Problem damit (in)direkt klein zu reden, wenn die Aussage der 40 db zu Anfang erstmal nur Fragen aufgeworfen hat?

    Mega: Glurak (beide Formen) > Bisaflor > Turtok

    Giga: Turtok > Glurak > Bisaflor


    Bisaflor's neues Design sagt mir absolut nicht zu. Die Farbe der Augen wirkt "ungesund" und die Gigadynamax-Attacke wirkt im Vergleich zu den anderen beiden Kanto-Startern unspektakulär... Auf das Aussehen bezogen, Effekt ist ja bei allen der Gleiche.

    Dafür mag ich Giga-Turtok umso mehr. Sollte ich mich dazu entscheiden, den DLC später doch zu holen, weiß ich ja, dass ich meinem Starter Turtok aus VC-Rot die Dyna-Suppe geben kann, damit der diese Form annehmen kann.

    Für mich wäre es völlig ausreichend, wenn das Aussehen vom Ersttypen bestimmt werden würde. Es braucht nicht für jede Spezies eine eigene Ei-Form, da das inzwischen zu viel Arbeit wäre, allerdings ist das einzige Design, was wir in den Spielen haben (Yoshi-Ei), doch recht eintönig. Ich selber wäre daher dafür, dass jeder Typ sein eigenes Ei-Design erhält und bei Pokémon, die einen Doppeltypen haben, richtet sich das Design am Ersttypen... Und wenn es nur die Farbe der Flecken sind, die sich ändern...


    Damit weiß man zwar, welchen Typ das Pokémon hat, nicht aber, welches Pokémon es ist. Eine Überraschung wäre demnach weiterhin gegeben.


    Beim Lesen sah ich den Vorschlag, dass sich das an der Ei-Gruppe orientieren sollte, aber es gibt ja auch Pokémon, die in zwei Ei-Gruppen stecken. Haben die dann zwei Ei-Formen?

    Die Vorzüge, die der Anime hat, ist die Freiheit, die er in der Gestaltung der Attacken haben kann. Pokémon beherrschen zwar auch im Anime nur vier Attacken, allerdings können sie diese vielseitig einsetzen. Aktuell nutzt Ash's Pikachu Elektronetz z.B. um Angriffe abzufangen oder um im Kombination mit Ruckzuckhieb vom Elektronetz mit noch mehr Geschwindigkeit auf den Gegner zu brettern. Es ist die Vielseitigkeit der Attacken, die ich interessant finde. Das war auch das, was ich an Koordinatoren und den Wettbewerben bewundert habe, Attacken auf eine neue Art und Weise einzusetzen (teils auch im Kampf effektiv).


    Ich glaube, wären Konter und Spiegelcape wie im Anime, würde man sie im CP sehr viel mehr sehen. Vermutlich würden sie noch vor dem Angriff des Gegners aktiviert werden und würden dann unabhängig davon, ob das Pokémon durch den Angriff besiegt wird, den doppelten Schaden zurückwerfen (immerhin würde das einen meiner Lieblinge Nachtform-Wolwerock brauchbarer machen). Ich sag nicht, dass sie das machen sollten, oh je. xD


    Aber auch der Kampf ist logischerweise dynamischer. Ausweichen, die Umgebung zum Vorteil nutzen, die Stärke des Gegners gegen ihn verwenden, oder sein Pokémon befehlen, das gegnerische Pokémon zu greifen daraus einen Gegenangriff zu starten.

    Leute, gerade wollte ich auf Pokewiki gucken welche Attacken Scherox im Gen 8 über Home lernen kann, da es ja mit dem DLC freigeschaltet wird. Da stand dann was komisches. Bei den TMs Psychoklinge und Sternschauer steht in Klammern ,,Normale Form“. Soll das heißen, dass Scherox und Sichlor Galarformen kriegen??

    Was Rusalka schrieb, möchte aber ergänzen, dass bei Scherox zwischen "normaler Form" und "Mega-Form" unterschieden wird. Laut den Daten erlernt Mega-Kangama Sternschauer, das normale Kangama hingegen nicht.

    Es ist offiziell in einem Spiel bestätigt, dass jedes Spielmodul sein eigenes Universum ist, das hat also nichts mit "sich etwas einfach machen" zu tun

    Dass es gewisse legendäre Pokémon mehrmals in einer Edition (in einem Universum) geben kann, wurde in Gen 7, lustigerweise unter anderem durch die legendären Vögel Lavados, Zapdos und Arktos, bereits bestätigt.

    Ich verschiebe mal den Diskussionsansatz vom Der erste Teil des Pokémon Schwert & Schild Erweiterungspasses erscheint am 17. Juni-Thema hierhin, weil ich nicht denke, dass wenn ich meine Meinung dazu preis gebe, das noch zum Thema gehören würde.^^


    Ich mache mir durchaus Gedanken darum, ob legendäre Pokémon in der Welt in ihrem Spielmodul-Universum wirklich nur einmal vertreten sind.

    RBG: Arktos, Zapdos, Lavados und Mewtu treten einmalig in der Wildnis auf.

    GSK: Raikou, Entei, Suicune, Ho-Oh und Lugia sind ebenfalls nur einmalig im Spiel vorhanden. Ein Lavados kommt im Duellturm von Kristall auf der Lvl 80 Stufe vor (allerdings sind die Kanto-Legenden in Generation 2 nicht fangbar)

    RS: Latias, Latios und die Regis kommen (mit verschiedenen Movesets) im Duellturm vor

    Smaragd: Alle nicht verbotenen Legis kommen in der Kampfzone vor, alleine im Duellturm sind alle vertreten, dazu verwenden viele Kampfkoryphäen Legendäre Pokémon.

    FRBG: Die Legenden bleiben wieder einzigartig, im Trainerturm kommen keine Legis vor

    DP: Im Duellturm sind erlaubte legendäre Pokémon vertreten, mit Ausnahme von Selfe, Vesprit und Tobutz

    Platin / HGSS: Erlaubte Legenden außer das Seen-Trio kommen in der gesamten Kampfzone vor. Zusätzlich sind im Kampfsaal auch Selfe, Vesprit und Tobutz vertreten und manche Kampfkoryphäen nutzen Legenden.

    SW1+2: Erlaubte Legenden kommen im Super-Modus der Kampfmetro vor.

    XY / ORAS: Erlaubte Legenden kommen im Super-Modus des Kampfhauses vor.

    SM / USUM: Außer den Kapus (und UBs) kommen alle erlaubten Legenden im Kampfbaum und der Kampfagentur vor.

    LGO: Wie oben aus dem Zitat zu entnehmen, sind Arktos, Zapdos und Lavados mehrmals fangbar

    SwoSh: Finde ich gerade keine Liste vor, allerdings nehme ich aufgrund des halben Pokédex nicht an, dass im Kampfturm legendäre Pokémon von den Gegnern eingesetzt werden.


    Sind legendäre Pokémon also wirklich einzigartig, wenn sie (sogar mit mehreren Sets) von Gegnern in den verschiedenen Einrichtungen eingesetzt werden? Natürlich dient es nur der Herausforderung, sie sind dennoch vorhanden.

    Selbst wenn ich mir den DLC vorerst nicht hole... Holy, wie ich Galar-Lavados liebe! Ja, man hat ihre Artworks schon längst gesehen, aber mit Animationen sieht man noch so viel mehr von ihnen. Und von den drei Galar-Vögeln finde ich Lavados einfach am besten. Auch, was seine Beschreibungen laut Website betreffen:

    Zitat

    Es gibt die Energie in seinem Körper als Aura ab, die wie eine Säule aus tobendem Feuer lodert. Gewöhnliche Pokémon können sich ihm nicht nähern. Es ist besonders geschickt darin, die Seele seiner Gegner zu attackieren, indem es seine Flügel ausbreitet und eine finstere Aura freisetzt. Wird ein Gegner von einer solchen Attacke getroffen, überkommt ihn eine ausgeprägte Müdigkeit, als sei all seine Energie verbrannt worden.

    Auf die Tiers bezogen habe ich:


    Tier 1: -

    Tier 2: Grimm (Fang), Sabine (Skye)

    Tier 3: Sonja (Aurora), Paulina (Peanut)

    Tier 4: Uta (Shari)

    Tier 5: Arnold (Coach), Guido (Cranston), Judith (Gwen), Eckart (Lopez)

    Tier 6: Franka (Purrl)


    Grimm hatte ich hierfür vorgestern durch Glück mit wenigen Meilentickets erhalten, nachdem ein anderer Bewohner weggezogen ist. Dabei hab ich nicht einmal auf die Beliebtheit geachtet, ich mag Wölfe ansich.

    Ziel für mich ist es, Arnold, Judith, Eckart, Franka und womöglich auch Sonja loszuwerden. In jedem Fall möchte ich Rubina (Ruby) und Twiggy auf meiner Insel wohnen haben, beides Bewohner, die ich damals in Wild World liebgewonnen habe. Zara (Savannah) von der Insel meines Freundes finde ich auch toll, hoffe, dass ich sie auch irgendwie bekomme.^^


    Was meinem Freund betrifft: Der spielt kaum, also hatte ich für ihn weiter gemacht, dass er wenigstens den Campingplatz hat. Und wer kommt ihn als erstes besuchen? Gunnar (Raymond)! Na klar, ausgerechnet bei dem, der das Spiel sowieso kaum anrührt. xD

    Mir ist in meinen jüngeren Jahren eher passiert, dass ich vergessen habe, den Gameboy auszuschalten, weshalb er die gesamte Nacht über eingeschalten war (ein Glück, dass die Batterien das so lange mitgemacht haben. ^^')


    Es ist schon einige Male vorgekommen, dass ich bis zu einem gewissen Punkt nochmal alles neu machen durfte. In den meisten Fällen lag es jedoch an einen Absturz statt das einfache Ausschalten und ich rege mich jedes Mal darüber auf, dass ich nicht öfter zwischendurch gespeichert habe.

    In jedem Fall lege ich das Spiel erst einmal genervt beiseite, da ich keine Lust habe, mir die Arbeit direkt nochmal machen zu müssen. Irgendwann komme ich dann wieder darauf zurück und spiele weiter.

    1) Welches ist euer liebstes mysteriöses Pokémon

    Ich habe Victini sehr lieb gewonnen, hab aber auch keinen bestimmten Grund dafür, fand es halt vom Aussehen her pfiffig und doch niedlich. Zeraora hat allgemein ein sehr cooles Design und landet hier auf Platz 2.

    Ansonsten mag ich Mew dafür, dass es als Urvater der Pokémon sich in jedes Pokémon verwandeln und theoretisch jede Attacke einsetzen kann.


    2) Welches mysteriöses Pokémon habt ihr bereits bzw. wie habt ihr dieses erhalten?

    Mit der Zeit bin ich an alle rangekommen, aber am wichtigsten ist wohl mein Mew, wofür mich von meinem Vater nach Köln fahren lassen musste, um es auf dem Pokémon-Day auf meine Rubin ziehen zu können, wo ich auch eine Freundin treffen konnte.


    3) Wie empfindet ihr die Event-Verteilungen?

    Ich hasse Seriencodes. Nicht nur sind sie limitiert, oft wird nicht ordentlich kommuniziert, dass die Mitarbeiter von z.B. Gamestop teils nicht wirklich wissen, was damit nun ist. Ich bevorzuge die Verteilung online, ganz gleich man sie sich in dem Zeitraum mit jedem neuen Spielstand neu ziehen kann.


    4) Trainiert ihr mysteriöse Pokémon?

    Ich hatte damals Victini im Weiß Team, weil ich gerne Pokémon nehme, die ich mag (unabhängig davon wie stark sie sind) aber inzwischen gibt es kaum noch mysteriöse Pokémon, die zu Release eines neuen Spiels verbreitet wurden, und dann muss es mir auch noch gefallen nicht zu hoch im Level sein. Und die letzten mysteriösen und legendären Pokémon, die per Event verteilt wurden, waren zwischen Lvl 50 und 100, für den Storydurchlauf also nicht zu gebrauchen.


    5) Sind mysteriöse doch einfach nur legendär?

    Ich sehe keinen Unterschied zwischen mysteriösen und legendären Pokémon.


    ---

    Was mich an mysteriösen Pokémon stört, ist, dass sie nicht mehr so mysteriös sind wie frühere. Ja, ein Volcanion ist besonders, dass es Feuer/Wasser ist und entsprechend heiße Wasser-Attacken nutzt, aber früher oder später könnte es noch ein "normales" Pokémon mit der Typen-Kombi geben. Oder was ist an Zeraora (so sehr ich sein Design auch liebe) so mysteriös? Zumindest wenn wir im Vergleich Mew haben oder das Zeitreise-Pokémon-Celebi, Jirachi, welches alle Wünsche erfüllt, Manaphy mit seinem besonderen Ei und der Gabe, die Herzen anderer zu berühren, oder Victini, in dessen Körper unendlich Energie schlummert. Hätte Shaymin in Sinnoh seine Backgroundstory nicht, wäre es auch davon betroffen, aber diese ist alleine durch Flori gegeben.

    Mir fehlt ein wenig die Liebe für heutige mysteriöse Pokémon in den Spielen.

    Generius Soronity haben die 3D Modelle für X/Y gemacht soweit ich weiß (welche ja bis jetzt weiter benutzt worden sind). Pleite sind sie aber auf jeden Fall nicht, sie sind aber mehr im Hintergrund aktiv.

    Das war Creatures Inc., welche Teil von TPC sind.


    Und ansonsten meine ich, dass die Leute, die für Colosseum und XD verantwortlich waren, teilweise bei Genius Sonirity gar nicht mehr arbeiten, einige arbeiten bereits für entweder GF (James Turner) oder Creatures Inc.. Es muss also nichts bringen, wenn man denen ein Pokémon-Spiel wie die GC-Teile oder PBR aufträgt.