Beiträge von Clover Jade

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    Ich hatte durch Videos und Diskussionen sonst nur Generation 3 teuer in Erinnerung und auch nur, wenn man alle Pokémon haben wollte (was durch den Cut nach Gen 2 erstmal schwierig war). Für die Komplettierung waren die SpinOff-Titel Colosseum und XD sogar unerlässlich.

    Am Günstigsten kommt man dort mit Smaragd, Blattgrün, Colosseum und XD weg. Und an der Stelle würde ich sagen, dass diese vier Games dann immer noch eine bunte Mischung darstellen, da jedes seinen eigenen Content geboten hat.


    Aktuell halte ich mich da noch bedeckt, wie "teuer" Gen 8 wirklich ist, da diese noch nicht beendet ist. Es könnte immer noch eine Zusatzedition folgen, wie eine Fortsetzung der Story, oder weitere DLCs. Nur, weil wir Move-Tutoren und alle Legis bekommen, heißt es nicht, dass schon Schluss sein muss.

    Und der tolle Fake Starter welcher mal als Rumor zur 8. Generation im Raum stand. Ist nun ein Tem Tem :crying:

    Nicht nur dieses, sondern auch seine Entwicklungen.

    Und warum so traurig? Es ist doch großartig, wenn ein Fakemon seinen Weg in ein Spiel findet. Pokémon kannst du da eher vergessen, die haben bisher keine Fankreationen angenommen, was auch daran liegt, dass die weiterhin tonnenweise ungenutzt Pokémon-Designs bei sich auf der Datenbank rumliegen haben.


    Platypus ist jedenfalls eines der Tems, welches ich hochziehen werde.



    Da fällt mir, da ich es selber auch noch nicht erwähnt habe, ein weiterer Unterschied zwischen Pokémon und Temtem (sowie ein weiterer Grund, weshalb gezüchtete Temtems von Vorteil sind):

    - Während Pokémon sich häufig ab einem gewissen Level entwickeln können (z.B. Bisasam auf Lvl 16 zu Bisaknosp), benötigen Temtem eine bestimmte Anzahl an Level, die sie erreichen müssen. Das Temtem Swali z.B. benötigt immer 8 Level, bis es sich zu Loali entwickelt. Das bedeutet, würde man eines auf Level 2 fangen, würde es sich auf Level 10 entwickeln, ein anderes, das man auf Level 4 fängt, hingegen erst auf Level 12.

    Wo hatte den Y und X ein Postgame, also bitte! Das kann man doch nicht Postgame nennen. Alleine was man jetzt in der Direct gesehen hat ist schon mehr xD

    Bisher habe ich nur neue Gebiete gesehen. Abgesehen des Kampfbären, den neuen Regis, Vogelformen und dem König kann es sein, dass sie viel mehr an Story nicht bieten. Dann brauche ich mir den DLC nicht kaufen. Für neue "Wild Areas" mit nicht viel mehr außer neuen Pokémon brauche ich keine 30 Euro zahlen.

    Steckt aber eine größere Story dahinter, womit ich für mehrere Stunden beschäftigt werde, kaufe ich ihn mir.

    "Auf die Kritik gehört" Als ob die das nicht von Anfang an geplant haben. TPC plant sehr weit im Voraus, das also spontan reinzuschieben, halte ich für unwahrscheinlicher, als auf die Kritik gehört zu haben.


    Bisher habe ich den DLC nicht vorbestellt, weil wir nicht wissen, wie viel Content das letzten Endes sein wird. Ist es so viel wie das Postgame aus XY, verzichte ich darauf, wenn ich jedoch auch durch die Story länger beschäftigt werde, hole ich sie mir. Das werde ich dann aber erst nach Veröffentlichung entscheiden.

    Wahrscheinlich gab es in den Optionen eine FPS-Limitierung,

    Ja, die gibt es, bis zu 144 und Unlimited.

    Es war zwar noch kein Bestandteil meines Spielerlebnisses, aber ich muss gestehen, dass ich die Aussicht sehr, sehr, sehr bedauerlich finde, dass gezüchtete Temtem (anscheinend) gefangenen überlegen sind. Das Prinzip, dass man über FP, Gene, Wesen und Fähigkeiten in Pokémon schon zu Beginn so viel "verkehrt" machen kann, ist ein persönliches Dilemma, und möglicherweise ein Geschwür, das mir in Temtem das Spielerlebnis trüben könnte.

    Wie viel Zeit möchtest du in das Spiel nachher investieren?

    Gezüchtet ist natürlich besser, dafür muss man aber auch die Tems mit entsprechenden SV (DV der Temtem, gehen bis 50) fangen, wofür es keine Möglichkeit gibt, welche mit garantiert perfekten Werten zu fangen. Ausnahme bilden wilde Luma-Temtem (Lumas sind wie Shinys), diese besitzen immer 3 SV auf 50.

    Durch die Fertility kannst du die Tems nicht ewig züchten, irgendwann ist die "Fruchtbarkeit" aufgebraucht und du musst wieder neue Temtem fangen.

    Wenn du die Tems abgibst, wird dir angezeigt, welche SV-Werte beim Nachkommen möglich sind (40% der höhere Wert der Eltern, 40% der Mittelwert, 20% der niedrigere Wert), Fähigkeit ist bisher Zufall.

    Es gibt Items, mit denen du garantiert SVs vererben kannst, jene, die einen weitergeben, und jene, die zwei weitergeben (die aber schwerer zu bekommen sind).


    Dazu gibt es Items, welche einen der jeweiligen SV-Werte um 1 erhöhen (dieser wird auch bei der Zucht berücksichtigt). So weit hatte ich mich in der Alpha nicht beschäftigt, weiß aber von wem, der über 800 Spielstunden hat, dass die farmbar sind.

    Ich durfte bereits die Alpha anspielen, als sie kurzzeitig über Discord vorbestellbar war (liegt einige Monate zurück) und ich liebe dieses Spiel. Weiß nicht, warum manche die Grafik hässlich finden, durch das Character Customizing sieht auch jeder Char auf der Oberwelt anders aus, selbst die Rüpel vom bösen Team (aber das ist wohl Geschmackssache :) ). Es gibt jetzt schon viele Tems, die ich liebgewonnen habe, darunter Tuwai und Adoroboros. Dojo-Leiter haben alle je 6 Temtems und sie nutzen nicht nur 1 Typen. Das Stamina-System verhindert auch, dass man mit einem oder 2 Tems das Spiel durchrushen kann.


    Was sich noch unterscheidet:

    - Breeding: Temtems können mit anderen Tems vom gleichen Typ ein Nachkommen erzeugen, wobei es reicht, wenn einer der Typen gleich ist. Im Vergleich zu Pokémon, welche unendlich viele Eier legen können, verfügen Temtems jedoch über die sogenannte Fertility (deutsch Fruchtbarkeit), welche nach jedem Ei abnimmt und je mehr gute Stats das Temtem hat, desto mehr Fertility verliert es. Im Übrigen haben die Nachkommen auch immer weniger Fertility, die sich an dem niedrigeren Wert der beiden Eltern richtet

    - Es gibt Attacken, die nicht gleich von Runde 1 an verwendbar sind, sondern einige Runden benötigen, bis man sie einsetzen kann. Dies wird "Hold" genannt.

    - Ein anderes Prioritätssystem: Eine Attacke mit erhöhter Priorität ist keine Garantie darüber, dass man tatsächlich zuerst angreift, selbst wenn der Gegner eine Attacke mit geringerer Priorität nutzt. Die geringere und höhere Priorität einer Attacke nimmt sich den Speed-Wert des Temtems und multipliziert ihn mit einem Wert. "High Priority" (>>>) ist also Speed x 1.5 und "Very High" (+>>>) Speed x 1.75.

    - RNG existiert nicht. Attacken machen immer fixen Schaden, nach Berücksichtigung von Angriff, Verteidigung und Stärke der Attacke. Volltreffer existieren nicht, zufällige Zusatzeffekte gibt es nicht, nur welche, die 100% eintreten. Im Übrigen gibt es auch "Einfrieren", dieses wurde aber so geändert, dass man den Gegner erst "Kühlen" muss und mit einer erneuten Attacke erst "Einfrieren" kann. Jegliche Zustände halten immer nur eine bestimmte Rundenzahl.

    - Technique Synergy: Es gibt Attacken, die einen zusätzlichen Effekt oder mehr Stärke erhalten, wenn man ein Partner-Temtem mit passendem Typen mit auf dem Kampffeld hat.

    Letztendlich ist der "Fachkräftemangel" reine Propaganda und kann als Ausdruckslabel von berücksichtigen Firmen verstanden werden. Damit werben sie für ein Problem, was hausgemacht ist. Der Fachkräftemangel kommte instande, weil die Firmen zu dumm sind um die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter zu erhöhen. Die Löhne sind zu niedrig und die Arbeit ist zu viel. Dazu kommt, dass immer mehr Firmen nicht tarifgebunden sind. Das heißt, dort wird mit Firmenverträgen noch mehr geschmust und dafür gesorgt, dass die Mitarbeiter noch schlechter da stehen. Wenn die ganzen Handwerksarbeiter endlich mal besser bezahlt wären und dazu bessere Arbeitszeiten, dann müssten keine Bäckereien, Metzgereien und weiteren Betrieben schließen. Die Lebensunterhaltskosten steigen schon ewig, dann müssen auch die Löhne steigen. Strom, Miete, Essen, Trinken, Wasser, Gebühren, Steuern, Versicherungen usw.. alles steigt immer wieder und das wiederspiegelt sich auf das Konto.

    Ich muss da mal einhaken, da ich durch die Ausbildung und hinterher im Beruf sehr gut erfahren konnte, wieso Bäckereien und Metzgereien dicht machen. Hauptgrund ist nämlich weiterhin die Konkurrenz "Billig"-Supermarkt / Discounter, welche unsere Produkte zu Spottpreisen rausschmeißen. Wenn du dir keinen Namen machst durch irgendwas, kannst du alleine deswegen schon aufhören.


    Weitere Gründe sind meist schlechte Organisation und Verschwendung von Lebensmitteln. Es gibt Bäckereien, die zu viel nach der Produktion wegschmeißen, was man eigentlich zusammenkratzen und weiter verwenden kann.


    Wo ich mal gearbeitet habe, war die Organisation Katastrophe. Eigentlich war vorgesehen, dass die Filialen täglich eingeben, was sie für den nächsten Tag an Ware bekommen. Ich wäre froh gewesen, wenn das System eine Woche gehalten hätte, so oft hatten wir Sonderbestellungen, die auf einmal abgespeichert und im nächsten Tag wieder vorgekommen sind. Da wundern einen die mehreren Stapel Brote und Brötchen, die zu viel sind, nicht. Und oft haben wir einen auf den Deckel bekommen, weil man sich das ja hätte denken können. Nur ist es so: Macht man es, ist es falsch (da falsch eingetragen). Macht man es nicht, ist es falsch, weil es gebraucht wird. Und so ist man dazu gezwungen, mehr zu produzieren, um sicher zu gehen, den möglichen Kunden nicht zu verärgern...


    Meine jetzige Stelle ist da wesentlich angenehmer und geordneter. Wenn mal etwas nicht läuft, wird das sofort angesprochen, um eine Verbesserung herbeizurufen. Im Vergleich zu anderen Bäckereien fangen wir auch sehr viel später an. Während Bäcker normalerweise um 23 oder 1 Uhr anfangen, fängt der früheste bei uns um Halb 4 an, wenn überhaupt. Entsprechend sind die Produkte frischer und das merken die Kunden auch. Wenn beim Teig mal was schief läuft, überlegt mein Chef auch immer direkt, was man daraus noch machen kann, und meistens wird daraus dann ein neues Brot. Statt großem Verlust also dennoch Einnahmen gemacht.

    Später anzufangen hat mehrere Vorteile: Es kostet dem Arbeitgeber weniger Geld, weil der Nachtzuschlag entfällt. Natürlich bekommen wir dadurch weniger, der Vorteil ist aber, dass man sich durch die Nachtarbeit nicht erschöpft fühlt (man unterschätzt das).


    Mit guter Organisation wird das nur alles nichts nützen. Solange die Nachfrage nach Billig-Brot, -Brötchen und -Wurst aus Supermärkten und Discountern da ist, kann der Job für Bäcker und Metzger nicht angehoben werden, da dies zur Folge hätte, dass der Unterschied in den Preisen zwischen den Bäckereien und Metzgereien mit den Discountern / Supermärkten noch größer werden würde.



    Ich kann da natürlich nicht für die anderen Handwerksberufe sprechen, ich weiß aber, dass es mehrere Gründe hat, warum es Metzgereien und Bäckereien schlecht geht.

    Dann bist du scheinbar noch nicht im Jahr 2020 angekommen. Pokemon GO ist in der Hinsicht nämlich mittlerweile fast genau gleichwertig wie deine Sonne/Mond Edition. Es gibt sogar solche Vorteile, dass man aus Pokemon GO zig (Shiny) Legys ins Spiel bekommt und tauschen kann. Würde mich nicht einmal wundern, wenn Giga-Melmetal nur über den Weg Pokemon GO erhältlich sein wird. Beide Seiten kassieren ordentlich ab egal welche Bezahlmethode du hast. Und ob es bei dem einen DLC für Schwert/Schild bleibt wissen wir auch nicht. Da diese sich aber mit Sicherheit gut verkaufen werden, werden wir sicher noch weitere DLCs bekommen. Kostenlos ist nichts. Und wenn man es noch genauer nimmt ist es nicht einmal kostenlos, dass du mehr Pokemon erhalten kannst. Schließlich hast du ja 60 Euro fürs Hauptspiel bezahlt worin auch eigentlich Updates und Bugfixes enthalten sind.


    Aber ja, ich merke auch das du da zu festgebissen bist. Macht nicht wirklich viel Sinn darüber weiter zu reden. Schade.

    Pokémon GO hat seine Vorzüge im Fangen und Sammeln von Pokémon, da gebe ich dir Recht. Das ist ja auch das, was dieses Spiel ausmacht.

    Die Hauptspiele beinhalten aber nicht nur das, sondern auch das Kämpfen gegeneinander. Zwar gibt es das auch in GO, aber will man das wirklich auf die gleiche Ebene setzen?


    GO bietet mir, abgesehen von Meltan und Melmetal, keinen Mehrwert in Sachen Backgroundstory von Pokémon, die ich als äußerst interessant empfinde.

    Die Vögel...naja, ich weiss nicht. Ich finde die Vögel an sich cool. Ich finde es allerdings uncool, dass man dafür das Klassiker-Trio schlechthin verschandelt. Ich will keine Diskussion welches Arktos oder Zapdos besser ist :hmmmm: am Ende interessiert sich niemand mehr für die Klassiker...

    Mir persönlich hätte ein gänzlich neues Trio, dass in keinem Wettstreit mit schon vorhandenen Formen steht, besser gefallen!

    Ich brauche auch keine Gigantamax für die Vögel!

    Lasst die Vögel einfach in Ruhe!! :biggrin:

    Ich finde es gut, dass man überhaupt versucht, was aus ihnen zu machen, und wenn das durch neue Formen geschieht. Das Trio hat in den Games keinerlei Backgroundstory wie es z.B. bei den anderen legendären Gruppen der Fall ist. Das, was wir mit ihnen verbinden, kommt wenn nur vom 2. Film. In den Games? Da erfährst du hingegen kaum etwas über sie, und wenn, ist es nichts Aufschlussreiches darüber, was sie abgesehen ihrer Seltenheit so legendär macht.


    Die Vögel waren bisher nur da. Mehr als einen Nostalgiefaktor bilden sie bei mir nicht, ich finde sie langweilig.

    Solange die Pokémon einen Ursprung haben (welche die Galar-Fossilien offensichtlich haben), nehme ich die Designs an, unabhängig davon, wie schön oder hässlich ich sie finde. Tatsächlich fand ich die Idee sogar genial, da wir das so noch nicht hatten. Keine 0815-Fossilpokémon, sondern welche, die mit einer neuen Idee gekommen sind. Also genau das, wie Gaudium es beschrieben hat.

    Mauzinger finde ich z.B. auch abstoßend, aber als ich das mit den Schiffskatzen las, konnte ich mir das herleiten, sofort habe ich das Pokémon akzeptiert.


    Da verstehe ich eher weniger, wieso Phlegleon auf einmal andere Farben als Memmeon und Intelleon dann wieder die Farben wie Memmeon hat (besonders, was die gelben Flossen betrifft).


    Am "langweiligsten" fand ich übrigens Cottomi, da wir mit Elfun schon ein Baumwoll-Pokémon haben. Oder gibt es da doch einen deutlichen Unterschied zwischen den beiden (außer, dass Elfun noch Elemente eines Schafes in sich vereint...)?

    Früher hatte ich immer nur ein volles Team (6 Pokémon), da das in den älteren Spielen ausreichte. Man war gegen Ende weder über- noch zu stark unterlevelt, passte also. Dabei achte ich stets, dass sich die Typen nicht überdecken oder die Schwächen nicht die gleichen sind.


    Seit Gen 7 bin ich aber nun dabei, gerade weil die Spiele auch einfacher als ohnehin schon werden, mehr Pokémon für den Durchlauf zu trainieren. In USUM hatte ich Evoli und seine Entwicklungen benutzt, in Schild habe ich das genommen, was mir gefallen hat, da bin ich auf 10 Pokémon gekommen, die ich für mein Team genutzt hatte.


    Rekordhalter ist jedoch mein aktueller Heartgoldspielstand mit knapp 30 Teampokémon. Ich habe geschaut, dass ich von jedem Typen je 3 Pokémon habe, wobei Dualtypen entsprechend für beide Typen gezählt haben. Das Training war lustig, zumal es in diesen Spielen mit dem Leveln etwas schwerer ist. Mir sind dabei zwei Shinys über den Weg gelaufen. Es war jedenfalls eine neue Erfahrung, die ich sammeln durfte mit so vielen Pokémon.

    Das mit dem Schiggy hatte ich vorhin auch gelesen. Ich hatte dabei Gefühle, die von Lachen über Weinen bis hin zu Wut gereicht haben.

    Wer hat die Fantasie, um zu glauben, dass Game Freak ihre Spiele in Zukunft besser machen wird? Jedenfalls, solange sich an der EntwicklungsZEIT nichts ändert.

    Immer mehr wird die Stimme in mir laut: "Das war's". Ich empfand Gen 7 als Tiefpunkt, sowohl SM/USUM als auch LGO, aber GF ist in der Lage, dass ich diese Spiele lieben lerne... Indem sie es in Gen 8 schlechter machen!


    Und ja, ich hatte im ersten Durchlauf mehr Spaß mit Schild als mit Gen 6 und Gen 7 (ORAS ausgenommen), das heißt aber noch lange nicht, dass ich die Spiele im Großen und Ganzen besser finde. Ich stecke aktuell im zweiten Durchlauf und wenn man die Naturzone auslässt, merkt man erst, wie wenig in der Hauptstory eigentlich ist. Die Naturzone ist kein guter Ausgleich, wenn dafür Routen leerer werden und wenig zum Erkunden bieten.


    Da das Problem vor allem bei den ersten Spielen jeder neuen Generation auftritt, werde ich vor allem diese Spielversionen von nun an meiden.


    (Ich möchte an der Stelle anmerken, dass das mein persönliches Empfinden ist. Wer Spaß an den Spielen hat und sich weiterhin auf neue Spiele freut, soll das natürlich tun und dem wünsche ich auch viel Spaß damit. ^^)

    SpinOffs wurden aber teils genutzt, um kein Pokémon-leeres Jahr zu haben. Das heißt, man könnte auf die Art und Weise GF mehr Zeit für die Hauptspiele geben und dennoch die Fans bedienen. Möglichkeiten wie z.B. einem neuen Ranger, Mystery Dungeon oder Battle Revolution (wo man alle Pokémon einbringen könnte) hat man genug.


    Problem ist: App-Games (Go und Masters) zeigen, dass sie deutlich mehr Geld einbringen als die auf Handheld und Konsolen erschienenen SpinOff-Titel, die deutlich weniger verkauft wurden. Nur fühlen sich App-Games nicht wie etwas an, was diese leeren Jahre füllt.

    ABER: Ich habe von einigen Spielern gehört, dass das VGC (das Doppelkampf-Format) in dieser Gen tatsächlich sehr gut sein soll und eine riesige Variation an Pokémon zulässt, sogar mit bzw. trotz Dynamaxing. Es soll das beste VGC-Format sein, welches es je gab.

    Ich las zwar, dass gerade Dynamax in Doubles mehr balanced ist. Ich frage mich dann aber, warum wir seit Jahren eine Kampagne serviert bekommen, die 99% Einzelkampf bietet (wo sich das Feature in SwoSh als broken herausgestellt hat), GF mit Balancing aber das VGC-Format meint, welches Doubles ist. Ich muss zugeben, dass es für mich schwer ist, beim Doubles Meta durchzublicken, da mir die Spiele selber Null Erfahrung bieten. Und ehrlich, die paar Doppelkämpfe, die man hat, auch in früheren Spielen, reichen bei weitem nicht, um ein Gefühl zu entwickeln, wie das Doubles-Format funktioniert, nicht einmal im entferntesten. Ja, Story-Singles ist auch nochmal was anderes als CP-Singles, aber durch die Menge der Kämpfe kann man sich doch irgendwo herleiten, wie man die Pokémon spielen könnte.

    Ist es nicht so, dass auf Smogon abgestimmt wurde und eine überraschend deutliche Mehrheit für den Bann von (Giga-)Dynamax aus den Turnierkämpfen (+Showdown) war? Das bedeutet ja, dass alle Turniere, die nicht im Game selbst stattfinden (Aktuell sind das ja das wilkommen in Galar-Turnier und die Pokéball-Rangkämpfe) in Zukunft ohnehin ohne Dynamax auskommen.

    Dynamax wurde nur von Singles OU (und untere Tiers auch, natürlich) gebannt. In Doubles soll Dynamax mehr ausbalanciert sein, daher wird man es dort laut Smogon Ruleset weiterhin nutzen können.

    Da möchte ich mal nachhaken, da ich unfair finde, es an Pokémon Schwert und Schild als ein Unding zu empfinden, wenn das in ALLEN Pokémon Spielen zuvor auch gehandhabt wurde. Wilde Pokémon haben keine höher eingestellte KI und entsprechend wählen sie ihre Attacken immer zufällig aus.

    Ausnahme bilden hier die Herrscher-Pokémon, Ultrabestien und Ultra-Necrozma, welche immer mit der effektivsten Attacke angegriffen haben. Hier war die KI höher eingestellt.


    Es ist die Aufgabe eines Trainers, die Pokémon so zu konditionieren, dass sie ihre Attacken in den richtigen Augenblicken einsetzen. Was das angeht, kann man den Anime nicht mit den Spielen vergleichen. Die Pokémon werden im Anime vermenschlichend dargestellt, sind deutlich intelligenter als in den Spielen und es verstehen 90%, wenn nicht sogar alle die menschliche Sprache, wo das in den Spielen nur ein Bruchteil kann (z.B. Lapras). Da kann man sich mehr an den Meisterdetektiv Pikachu Film orientieren, wo Pokémon nicht verstehen, was Menschen sagen, aber was sie fühlen.


    Man kann es allgemein an der Reihe kritisieren. Ich empfinde es jedoch als unlogisch, wenn wilde Pokémon von sich aus "kluge" Entscheidungen treffen.

    Widerspreche. 100% :assi:


    Es hat mit Schwarz/Weiß angefangen und ging ab da dann immer weiter.


    Glaub mir. Ich hab die Pokémon Szene sehr intensiv verfolgt und bisher hat es immer Gejammer gegeben.

    Mir kam es in Gen 8, gerade durch den Cut, deutlich schlimmer vor.

    Gen 6 und 7 habe ich vom Gemecker her nicht so schlimm in Erinnerung, nur Gen 5 war größer, weil man im normalen Durchlauf nur neuen Pokémon begegnet ist (und viele davon als hässlich empfunden wurden). Natürlich hat jedes Spiel im Nachhinein seine Kritik erhalten, aber vor Release so eine Flut von Kritik, teils Hass, habe ich so noch nicht erlebt