Beiträge von Gaudium

    Ich stimme hier Schattenmann zu.

    Auch ich bin ein großer Digimon-Fan und habe bereits diverse Videospiele des Franchises gespielt (aktuell suchte ich ordentlich Cyber Sleuth auf der Switch^^).

    Digimons Situation ist dahingehend nicht mit der von Pokémon zu vergleichen, da Digimon noch nie diesen Komplettierungsanspruch hatte. Digimon waren nie Wesen, die man selbst sammeln konnte. Einmal erhaltene Digimon wurden zwar (meistens) kenntlich gemacht, aber es war nie - nicht einmal sekundär - Ziel der Spiele, alle zu "fangen" oder alle zu sehen. Manchmal gibt es Sammelitems, wie die Medaillen in Cyber Sleuth, die aber keinesfalls mit dem Fangen aller Pokémon zu vergleichen sind.

    Man hat sich außerdem mit dem plakativen "Gotta catch 'em All" in der frühen Zeit selbst ein Bein gestellt, weil dieser Satz nicht vorausschauend gewählt war. Er fehlt zwar in Bezug auf heutigen Spielen, bleibt aber immer noch - besonders für Nostalgiker - ein ausschlaggebendes Merkmal von Pokémon. Zumal Pokédex-Kontrollen auch noch nach den ersten Generationen üblich waren, woran man sieht, dass die Entwickler immer noch dem Spieler nahelegen, alles mögliche zu fangen.


    Bei Yo-Kai-Watch ähnlich: Wenn hier nicht alle Yo-Kai enthalten sind, interessiert das nur wenige und das aus 2 Gründen:


    1.) Die Serie ist ohnehin ist kein weltweites Phänomen wie Pokémon, weshalb ein Shitstorm in diesem Ausmaße niemals zustande käme. Besonders im Westen ist der Hype schon lange verflogen und da spielt es auch keine Rolle mehr wie groß der Umfang ist.


    2.) Der viel entscheidendere Aspekt ist aber, dass Yo-Kai-Watch sehr viele charakterlose und auch unbedeutende Yo-Kai hat. Es ist als Spieler nicht möglich auch nur einen Teil von ihnen eine emotionale Bindung aufzubauen, weil die meisten von ihnen schlichtweg irrelevant und schwach sind. Hinzu kommt, dass jedes neue Spiel Unmengen an Yo-Kai herauskotzt, dagegen ist die 5. Gen noch ganz passabel in der Quantität gewesen. Alleine schon nach drei Hauptspielen waren es schon über 600 Yo-Kai... und dies innerhalb von 3 Jahren!

    Richtig gelesen: Von 2013 bis 2016 (Japan) bzw. von 2015/16 bis 2018) gab es bereits fast so viele Yo-Kai wie Pokémon in den ersten 5 Generationen hervorgebracht hat. Und da will einer sagen, Pokémon spammt die Viecher heraus.

    Mit anderen Worten: Da die Spieler in der kurzen Zeit niemals eine emotionale Bindung zu so vielen Kreaturen schaffen können, ist es auch nicht schlimm, wenn einige fehlen.


    Daher kann man weder Digimons noch Yo-Kai Watchs Situation mit der von Pokémon vergleichen und schon gar nicht gleichsetzen. Man muss das alles im Lichte der Reputation einer Serie und der vergangenen Titeln sehen.

    Seit Langem wieder mal positive News und das sogar von den Testern des Spiels selbst. (Damit hätte ich nicht gerechnet.)


    Also zum einen, ist das Spiel unerwartet erfahrungsfreundlich, da man Tutorials skippen kann. (Das erste Mal seit Gen 2 btw!!!)

    Hätte GF nur damit und nicht mit anderem Schnickschnack geworben, hätten sich ältere Spieler schon eher verstanden gefühlt.


    Zum Anderen haben die Tester viele neue Pokémon zu Beginn des Spiels getroffen, auch welche, die noch nicht enthüllt wurden, was die Hoffnung hebt, dass man wirklich einfach nur aus spannungstaktischen Gründen einige Pokémon nicht gezeigt hat und eben nicht, weil es kaum neue Pokémon in Galar gibt.


    Dass Pokémon ST/SD kein Graphikwunder ist, hätte uns allen klar sein müssen und war abzusehen. Wer jetzt auf hässliche Texturen hier und da herumhackt und sich dadurch seine Meinung vom Spiel bildet, der hat wohl vergessen, dass Pokémon für Spielspaß und Entdeckung und nicht für Next-Level-Optik steht.

    Zumal kategorische Gen 1-Fans erst letztes Jahr mit Let's Go massiv gebauchpinselt wurden.

    Und genau deswegen kommen jetzt Gigadynamax-Formen von Pokémon vor, die aus Gen1 kommen, denn eben jene Spieler möchte man genauso bei Gen8 dabei haben. Hier wird immer wieder vergessen, dass GameFreak eben auch die Pokémon Go Spieler in die Marke eingliedern möchte, also müssen sie irgendetwas als Anreiz bieten, sich nun die nächsten Spiele auch zu holen.

    Die Frage ist doch vielmehr, ob mit den Mitteln der Gigadynamax-Formen überhaupt GO-Spieler zum Kauf angeheizt werden, wenn selbst viele langeingesessenen Fans nichts auf dieses Feature geben. Gibt es wirklich Genwunner - nichts anderes ist ein Großteil der GO-Community - , die die Abänderung ihrer heiligen Designs feiern und nicht eher als Verunstaltung ansehen? Let's Go hat auch nicht die Masse an GO-Spielern in sich aufgenommen und das war die Quintessenz von allem, was Kanto ist und Pokémon GO-Spielern feiern könnten. Und dennoch sind die Games nicht durch die Decke gegangen. Warum nicht? Ganz einfach: GO-Spieler haben keinen Bock auf die Hauptgames. GO war ein Einmalwunder, welches über ein globales Phänomen Nicht-(Pokémon)-Spieler angelockt hat und das war's. Will man jetzt bis zum Ende aller Tage diesen Leuten durch über normale Hauptspiele nachlaufen, die wahrscheinlich nicht einmal von der Existenz von Schild/Schwert wissen und das auf Kosten der langjährigen Fans, die auch mal ihre Nicht-Kanto-Lieblings-Pokémon supported sehen wollen? Wenn das der Plan ist, dann ist - mit Verlaub - GF auch nicht mehr zu helfen...

    Ich finds einfach nur schade...wie kann eine Firma wie Game Freak die für ein so gigantisches Franchise verantwortlich ist, nur so weltfremd sein? Statt langjährige, treu Fans anzusprechen, geht es immer wieder zum Anfang zurück, weil es da ja sicher irgendwo Spieler X/Y gibt, der früher mal Rot/Blau gespielt hat und jetzt mal wieder Lust haben könnte, also wird wieder nur ohne Ende Kanto gepusht...so baut man doch keine Fantreu auf, ganz im Gegenteil baut die sich immer weiter ab.

    Bissl off topic sorry, aber ist das game denn schon raus? Hab es nie auch nur bei amazon gesehen, dachte das kommt erst nächstes jahr oder so.

    Spiel ist seit heute draußen, aber ganz ehrlich, kann man sich sparen. Ein durchaus interessantes, anspruchsvolles Kampfsystem gekoppelt mit sterbenslangweiliger, eintöniger, händchenhaltender Handlung.

    Vor allem: Für wen sind diese neuen Formen eigentlich gemacht? Langjährigen Spielern hängt das Kanto-Pandering zum Halse raus und Kanto-Fanboys empfinden die Designs als Verschandelung der "schönen, ursprünglichen Designs". Mit anderen Worten: Es fehlt die Zielgruppe, da beide Gruppen sie aus anderen Gründen abstoßend finden.

    Gibt es eigentlich ein Diskussionsthread, indem die Mitglieder pessimistischer eingestellt sind, als in diesem?

    Falls es dir nicht aufgefallen ist: Nicht nur hier wird über den Trailer gemeckert. Auch auf anderen Foren, auf Twitter, etc. ist die Resonanz auch zum allergrößten Teil negativ. Man hat "umfangreiche News" versprochen. Dabei kamen nur paar alternative Formen, die in der Coro Coro gezeigt werden und dann auch nur wieder einmal Kanto-Pokémon. Was sollen denn die Leute deiner Meinung nach sagen? Etwa: OMG, Kanto-Pokémon!!! Welche eine epische Überraschung! Danke GF, die wollte ich schon immer!!!!!"

    Ich bitte dich. Wenn die Infos von offizieller Seite so hochgehoben werden, dann braucht man es auch nicht auf die Fans abzuwälzen, wenn sie enttäuscht sind. Man erntet schließlich nur das, was man sät.

    Das Pikachu und Evoli sogar noch exklusiv sind für Lets GO Käufer ist eigentlich schon auch eine Frechheit. Was kriegen die dann eigentlich für ein Stat Boost als Gigamax?

    wenn ich das und random Preorder-Boni wie den Goldenen Rucksack sehe bekomme ich Echt das Gefühl das Pokemon Stück für Stück auf das Niveau von CoD,FiFa etc. droppt

    Ich vermisse die Zeiten, in denen Zubehör wie der Pokéwalker oder Wirelessadapter beigefügt wurden, einfach der Immersion wegen. Ihr wisst schon, weil man etwas auf die Spiele gegeben hat und nicht nur als riesige Marketingveranstaltung für ohnehin schon overhypte Pokémon inszeniert hat.


    Naja, der Livestream in 5 Minuten wird wohl auch keine Infos bringen. So langsam glaube ich auch, dass es einfach nichts mehr zu zeigen gibt. Wirklich, wirklich ernüchternd.

    Aber viel wars nich. Was darf man dann um 16 uhr erwarten?

    https://twitter.com/GAMEFREAK_…tatus/1184459411151978496

    Well... Wenn auf das heutige Video Bezug genommen wird, wird der Livestream wohl auch Trash. Bye.


    Enttäuscht wird man nur wenn man zu viel erwartet.

    Enttäuscht wird man nur, wenn man überhaupt etwas erwartet, trifft es besser. Jede noch so geringe Erwartung ist schon zu viel Erwartung.

    Aber naja, den absoluten Tiefpunkt haben wir schon mit dem 24-h-Stream gesehen, welcher in jeder Hinsicht in der Umsetzung ein Desaster war.

    Immer wieder bemerkenswert, wie GF es schafft, die eigenen Erwartungen auf's Neue zu unterbieten. War nicht auch von einem Livestream um 16:00 Uhr die Rede, oder so? Worüber wollen sie denn sprechen? Dass sie so viel Mühe und Aufwand in die heute gezeigten Giga-Dynamaxformen gesteckt haben und sie nun voller Stolz präsentieren können?


    Davon abgesehen: So langsam kann man auch mal wieder Support für Nicht-Kanto-Pokémon zeigen. Hoffentlich meint GF nicht, dass die Zigzachs-Entwicklungsreihe für die nächsten 20 alternativen Formen als "Abwechslung" genügt.

    Pikachu, Evoli oder Mauzi in ihre Gigadynamax-Form zu verwandeln, muss ich diese Pokémon unentwickelt trainieren. Warum sollte ich das tun? Dynamax-Kämpfe sind selten, um genau zu sein, den Stadien und Raid-Kämpfen vorenthalten. Ich gehe mal davon aus, dass man außerhalb von Arenaleiter- und später Liga-Kämpfen keine Dynamax-Battles haben wird.

    Es gibt noch die Möglichkeit, die Dynamax-Entwicklung auch in WiFi-Kämpfen zu benutzen. Meiner Meinung nach ist es schon erstrebenswert,, wenn man auch die kleineren Pokémon dafür trainiert.

    Ich weiß nicht, ob das worth ist. Wenn der Gegner Mauzi, Evoli oder Pikachu in der Team-Preview sieht, ist ihm klar, was der Gegner vor hat. Nicht nur, dass es predictable ist, mich als Benutzer schränkt das auch enorm ein, weil der einzige Zweck für diese Pokémon nur die Gigadynamaximierung ist, womit die Flexibilität dieses Features je nach Situation mit jedem Pokémon dynamaximieren zu können, verloren geht. Wenn diese Pokémon keine völlig besonderen, game-breakenden Fähigkeiten oder Attacken haben, sehe ich nicht, wieso Leute diese Pokémon online einsetzen sollen.

    Es gibt noch weit mehrere Kategorien unter OU.

    Es gibt noch tierlisten wie UU und RU keiner spricht hier was von OU.

    Richtig. Und in diesen schwächeren Tiers sind viele Pokémon, die eine Mega-Entwicklung erhalten haben, auch angesiedelt, oder sogar noch weiter unten.



    Ontopic: Ich hoffe, in den heutigen News wird mehr gezeigt als einfach nur die neuen Gigadynamax-Formen.

    Mittlerweile weiß man nie so genau, wie viel man erwarten darf. Nachdem man in einem 24-h-Stream nur ein einziges neues Pokémon gezeigt hat, bin ich auf alles gefasst.

    Trotz allem überwiegt das Verhältnis der beliebten und overpowerten Pokemon deutlich, ob du mir glaubst oder nicht.

    Wirf mal einen Blick in die Liste der Mega Entwicklungen, dann wirst du es schnell merken.

    Nein, man musste ja noch Legis eine Mega Entwicklung spendieren (Rayquaza, latios, latias usw.)

    Nein, tut es nicht. Gerade einmal 1/3 der Pokémon, die eine Mega-Entwicklung in Gen 6 bekommen haben, waren zuvor im OU oder höher (also dem competitiven Pendant zu "overpowert"). Rayquaza und Latios/Latias sind typisches Cherrypicking im Bereich der Mega-Entwicklung, die ständig als Beispiel herangezogen werden, wenn Leute argumentieren wollen, warum angeblich fast alle Pokémon zu Unrecht eine bekommen haben. Alleine schon die drei Kanto-Starter oder zwei der drei Hoenn-Starter haben ihre Glanzzeit vor der Mega-Entwicklung schon lange hinter sich gelassen. Selbst Metagross, welches der Laie als op ansehen würde, ist durch gleich zwei neue Schwächen in Gen 6 schnell in die Bedeutungslosigkeit hinabgerutscht und wurde durch die Mega-Entwicklung gerettet.

    Warum beliebte Pokémon für dich ein Problem sind, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Solange sie nicht "overpowert" sind, kann man denen doch gerne einen Push geben...

    Habe ich es denn nicht gesagt?^^ Statt einer neuen Evoli-Entwicklung bekommen wir ein Gigadynamax-Evoli. Das war so predictable.

    Von wegen: Der Evoli-Fetisch war eine Eintagsfliege von Pokémon Let's Go.


    Allerdings muss ich sagen, dass mir außer Glurak keines sonderlich gefällt. Zudem sehe ich darin auch ein logisches Problem: Um Pikachu, Evoli oder Mauzi in ihre Gigadynamax-Form zu verwandeln, muss ich diese Pokémon unentwickelt trainieren. Warum sollte ich das tun? Dynamax-Kämpfe sind selten, um genau zu sein, den Stadien und Raid-Kämpfen vorenthalten. Ich gehe mal davon aus, dass man außerhalb von Arenaleiter- und später Liga-Kämpfen keine Dynamax-Battles haben wird. Mit anderen Worten: In fast allen Kämpfen im Spiel müsste ich mit einem schwachen Evoli oder Mauzi im Team antreten, die ohne ihre Gigadynamax-Form gar nichts auf die Reihe bekommen. Dann habe ich doch lieber eine Evolition oder ein Snobilikat, welche auch außerhalb von Dynamax-Kämpfen Leistung erbringen und zudem auch noch eine normale Dynamx-Form annehmen können (auf diese haben ja alle Pkmn Zugriff), anstatt für die paar Kämpfe mich mit einem schwachen Evoli, Pikachu oder Mauzi das Abenteuer über herumzuquälen.

    Wieder eine Sache, die man nicht zu Ende gedacht hat, aber Hauptsache Fan-Favourites noch weiter supporten wollen... :tired:

    Ich verstehe wirklich nicht, warum die glauben, so größer ein Pokemon, um so besser ist es. Die hätten lieber ein ganzen Pokedex machen sollen, anstatt Riesen Mauzi und andere wieder Glurak, hab nix gegen Glurak, aber langsam reicht es. Mein armes Dragoran wurde noch nicht bestätigt ob es ihn in dieser Region gibt und die kommen mir wieder mit Glurak.

    Weil die Japaner auf Kaijus wie Godzilla und Mothra stehen. Schaust du keine Animes? Dort gibt es massig Riesenmonster oder Mechas, die gegen andere ebenso exorbitante Gewalten kämpfen. Das ist etwas, was sich eher mit der japanischen Kultur als mit unserer identifiziert. Ebenso die anthropomorphen Tiere. Wir im Westen wollen lieber natürlich und realistisch aussehende Tiere, die als Vorlage für Pokémon dienen und nicht so etwas für Fuegro. In Japan allerdings sind vermenschlichte Tiere oder auch Menschen mit tierischen Eigenschaften ziemlich beliebt. Es hat schon einen Grund, warum Sakurai Fuegro in Smash Bros. aufgenommen hat. So verhasst ist es nicht. Und die Dynamax-Formen sind sicherlich in der Zielgruppe Japan auch besser angekommen als hierzulande.

    Und ja, GF ist in erster Linie ein japanisches Unternehmen, auch wenn die Spiele überall auf der Welt erscheinen. Was wissen sie schon über unseren westlichen Sinn für Ästhetik. Jeder von uns lebt schließlich nach seinen eigenen Vorstellungen.

    Diese Neuerungen bringen aber nichts, wenn sie immer wieder gestrichen werden.

    Wieso musste man überhaupt Dynamax und Gagydynamax erstellen, nur damit dann die Mega Entwicklung vollkommen aus den Spielen verschwindet, mit der doch wirklich die Mehrzahl der Spieler zu Frieden war?

    Neue Gimmicks sind schön und gut, nur nicht mehr so interessant, wenn sie am Ende einer Gen einfach wieder verschwinden.

    Als würde es GF jemals um die Zufriedenheit der Fans gehen.^^ Es geht darum, neue Ideen einzubauen, die man auch vermarkten kann. (Ich sehe schon die 2 m großen Giga-Dynamax-Plüschis vor meinem geistigen Auge.)

    Qualitative Steigerung ist schon lange keine Entwicklerambition mehr. Man will jede Gen einfach nur ein neues Gimmick einbauen, um dieses dann groß anzuwerben. Die Jugend will nicht 3 Jahre lang das gleiche, dafür ist ihre Aufmerksamkeitsspanne zu gering. Sie möchten immer wieder ein neues Spielzeug, auch wenn dafür das alte unverschlissen weggeworfen werden muss. Das ist leider die Realität hinter Pokémon im Jahr 2019. Für 2022 wird es dann wieder etwas anderes geben, in dem dann dafür die Dynamax-Formen ausrangiert werden.

    Das wäre der Hammer. Woher nehmen die Leute den dieses Gerücht. Gibt es da Quellen für?


    Ist das überhaupt möglich von der Zeit her die ganzen fehlenden Pokemon noch einzuprogrammieren?

    GF hat doch vor Kurzem im Interview mit Game Informer noch einmal bestätigt, dass sie nicht alle Pokémon in ST/SD einbauen werden. Das Interview war noch nicht so lange her. Wieso sollte jetzt ein plötzlicher Sinneswandel kommen?

    Ich weiß, dass die Hoffnung zuletzt stirbt und dies womöglich der letzte Akt der persönlichen Kommunikation von Seiten Gamefreaks vor dem Release sein wird. Allerdings ist es sehr viel nahelieger, dass sie über das morgen Gezeigte, seien es die Starter-Entwicklungen oder ein neues Feature, etc. sprechen wollen.

    Ich würde daher nicht viel auf die Gerüchte setzen. Denn es wird doch schließlich bei jeder neuen Ankündigung ein "Zurückrudern" von GF erwartet und dann kommt es doch ganz anders...

    hoffe nur, dass sie Chimpep nicht versaut haben. Wird aber wahrscheinlich das Primarene der achten Generation... ; ^ (

    Ich habe diesen Leak gefunden!

    Is this a JoJo reference?


    Jedenfalls denke ich auch, dass zumindest die mittleren Entwicklungsstufen morgen gezeigt werden. Es scheint auch etwas Großes zu sein, wenn es danach noch ein Erklärungslivestream von GF gibt. Womit ich nicht rechne: Dass sie bei der Nationaldex-Sache zurückzudern. Also macht euch da keine Hoffnungen. Sie werden wahrscheinlich über die Starter plaudern, ihre Persönlichkeit und Konzepte erläutern, etc. Vielleicht kommt auch etwas völlig anderes, ein neues Ingame-Feature oder etwas zum Postgame. Aber zu viele Infos würde ich nicht erwarten, denn in dieser Ankündigungsphase ist GF sehr sparsam, was das Zeigen neuer Inhalte angeht.

    Ist nen Kickstarterspiel und wohl aus dem Shitstorm hervorgegangen. Finds lustig ^^.

    Mir ist das Spiel seit Mai 2018 über Kickstarter bekannt, weil es damals einfach riesige Wellen geschlagen hat, da es sich schamlos an vielen Dingen von Pokémon bedient und 4chan das Spiel direkt als großen Konkurenten für die Marke marginalisierte.


    Es besitzt ein paar Features, wie die MMO-Elemente, von denen Pokémon lernen könnte, ist aber definitiv kein Resultat des Pokédex-Cut-Shitstorms. So viel kann ich dir versichern.

    Als würde in den paar Monaten seit dem Shitstorm ein eigenes Spiel aus dem NIchts entstehen. :biggrin:


    Das Game gibt es schon viel länger, man muss nicht alles in einem Kausalzusammenhang mi dem Cut stellen.


    Warum sollte Gamefreak auf ihre Spiele schreiben, dass nicht alle Pokémon enthalten sind. Haben sie eine rechtliche Verpflichtung dazu? Nein. Wäre das Betrug am Verbraucher? Nein, denn ein Pokémon-Spiel zu erwerben ist nicht gleichbedeutend mit dem Versprechen, dass "alle existierenden Pokémon zugänglich sein müssen". Jeder muss sich selbst über das Spiel informieren. GF hätte es ja auch genauso gut bis zum Release verheimlichen können, taten sie aber nicht. Daher kann jeder für sich selbst entscheiden, ob er sich das Game zulegen will, oder nicht.

    - Arenaleiter können m.M.n. ruhig im Geheimen bleiben. In So/Mo hat man uns fünf von sieben Captains und zwei der vier Inselkönige vorweggenommen. Die Arenaleiter selbst kennenzulernen gehört auch irgendwie zum Entdecken des Spiels dazu. Drei Arenaleiter zu kennen, ist für mich ausreichend.


    - zu Home würde ich mir auch etwas wünschen. Aber da die App erst im nächsten Jahr erscheint, ist man noch sehr zögerlich, was Infos angeht.


    - GF wird uns definitiv NICHT sagen, welche von den alten Pokémon alle im Spiel enthalten sind. Selbst sie müssten eigentlich wissen, dass es jetzt besser wäre, die Sache mit dem Nationaldex nicht noch einmal zu thematisieren. Wenn GF jetzt klar Schiff macht, indem sie uns abschließend deutlich machen, welche Pokémon alle drin sind bzw. im Umkehrschluss welche alle fehlen, würde das die Verkäufe gefährden.


    - Story? Bin ich eigentlich ganz froh, nichts darüber zu wissen. Das hebt die Spannung. Was aber klar sein dürfte: Team Yell ist nicht das große Böse des Spiels. Wir wissen nicht einmal, ob Team Yell einen Anführer, sozusagen einen Fanclub-Präsidenten hat.



    Ich für meinen Teil brauche keine Informationen mehr. Höchstens vielleicht die Mittelentwicklungen der Starter wären noch ganz dufte. Aber wir wissen seit der jüngsten Vergangenheit, dass die Mittelentwicklung nicht besonders aussagekräftig für die letzte Form eines Starters ist, weshalb ich auch dem entsagen kann.

    WTF 10,3 GB, USUM lag bei 3,6GB mit allen Pokémon.

    Diese Verdreifachung, setzt für mich schon was voraus. Wenn man bedenkt das in Gen 7 ganze Areale wie der Golfplatz, das Hotel und das Kraftwerk vergeudete Ressourcen waren.:unsure:

    Das würde ich nicht tun. GF sind verglichen mit anderen Firmen Amateure im Programmieren. Wahrscheinlich fressen die Dynamax-Formen die Hälfte der GB oder aber GF hat irgendetwas versaut, wodurch die Menge in die Höhe geschossen ist.

    Mehr Content würde ich allerdings nicht erwarten. Bei einer GB-Menge, die an Zelda BotW heranreicht, muss etwas faul sein.



    Wenn 5 NPCs pro Dorf die rumstehen lebhaft ist, dann ist das okay. Aber für mich ist das einfach leer. Aufploppende Pokemon ändern daran auch nichts.

    Völlig widersprüchlich! Wenn beim Erkunden der Stadt neue NPCs oder Charaktere aufploppen, ändert das nichts und die Stadt wird damit nicht voller? Wie soll man diese Aussage denn verstehen? Du urteilst anhand von Standbildern bzw. Screenshots, ob ein Spiel leer ist oder nicht. Dabei verkennst du, dass die Spielewelt nicht für das momentane Bild, sondern für die bewegten Bilder geschaffen wurde. Mit anderen Worten: Während du dich in der Stadt bewegst, füllt sie sich mit Menschen und Pokémon. Je nach Winkel oder Kamerafahrt bemerkst du nicht einmal das "Aufploppen" neuer Figuren.

    Ungeachtet dessen, dass einige andere Spiele ebenso die Charaktere nicht sofort laden, sondern erst wenn man sich ihnen nähert. Es ist nicht schön anzusehen, aber Schild/Schwert sind da definitiv keine Ausnahmefälle. Und bei diesen Spielen wirft auch niemand eine leere Welt vor, höchstens technische Defizite.

    Es gibt Dinge, die man bereits vor dem Release abschließend beurteilen kann, wie das Fehlen des Nationaldexes, da schließlich alles dazu bekannt ist. Wie lebendig oder "leer" die Region ist, gehört definitiv nicht dazu, da wir bislang keine wirkliche Chance bekommen haben, eine Stadt zu erkunden. Davon abgesehen, weißt du nicht, ob es nur 5 Leute sind. Dieses Dorf, welches wir KURZ im letzten Minitrailer sehen durften, könnte genauso gut die Anfangsstadt sein. Diese sind dafür bekannt, nur wenig vom urbanen Leben zu zeigen. (Dafür wären 5 NPCs sogar schon recht viel.) Nach deiner Logik müssten fast alle Städte der anderen Regionen "leer" sein, da die meisten von ihnen 5 oder weniger NPCs draußen stehen haben. Davon abgesehen, ist auch bereits bekannt, dass je nach Tageszeit andere NPCs auf den Straßen sind, was die Welt zugleich realistischer macht.

    Ich denke, in 2-3 Wochen werden sowieso alle Infos zu den Spielen durchsickern, da bekanntlich einige Leute die Spiele schon vorab in den Händen halten werden. Wer es dann noch schafft, sich bis zum Releasedatum nicht spoilern zu lassen, großen Respekt. :thumbup: xD

    Was auch der Grund ist, weshalb ich mich ab November von sozialen Netzwerken und Pokémon-Seiten fernhalten werde. Unabhängig von inkompetenter Demo-Entwicklung und -Verschlüsselung haben wir die letzten Jahre immer mit Kandidaten zu kämpfen gehabt, die sich auf unlautere Weise Wochen vorher Besitz über Exemplare der Spiele verschaffen konnten.

    So etwas kann man zwar nicht Gamefreak anlasten, weil sie mit dem Transport der Spiele in die Läden nichts zu tun haben, ärgerlich ist es trotzdem. Da hat man schon wenig Infos zu den Spielen und keine gedataminete Demo, die alles spoilert, dann brauche ich definitiv keine Clowns, die Wochen vorher Screenshots zu neuen Pokémon oder Plot-Elementen verbreiten und herumposaunen.