Beiträge von Proto-Groudon

    Ich bin ein (gerade noch so) Kind der 3. Generation. Ich habe damals mit Pokemon Smaragd angefangen. Viele andere in meinem Alter haben
    eher mit der 4. Gen angefangen, die ich aber, da ich keinen DS hatte, erst viel später gespielt habe. Also, ja ich bin ein Kind der 3. Generation,
    was ich auch daran merke, dass fast alle meine Lieblingspokemon aus dieser Generation stammen :D

    Kennt ihr das, wenn ihr in einen dicken Pullover eingepackt im arschkalten Seminarraum vor euch hin friert, während neben euch ein Typ im T-Shirt sitzt, der augenscheinlich denkt, es wäre Sommer? o.O

    Ich bin eher der Typ im T-Shirt xD


    Kennt ihr das, wenn...
    ...draußen 30°+ sind, und manche im dicken Pullover rumlaufen?
    ...euch total langweilig ist, aber doch nicht so langweilig, dass ihr eure äußerst unspannenden Hausaufgaben machen wollt?
    ...man im Unterricht maßlos unterfordert ist, weil 90% der Klasse das ohnehin schon einfache Thema nicht checken?
    ...ihr keinen Plan von den Chatbefehlen habt?
    ...ihr Angst habt, dass Pokemon GO doch nicht so geil wird? (hoffentlich nicht! ;( )
    ...Ihr irgendwelche Beiträge in Themen schreibt, bei denen ihr euch fragt, wen zur Hölle die interessieren?

    Ach ja, noch ein Gedanke zur DDR: Würde ich in der DDR leben, dürfte ich nicht studieren - denn meine Eltern haben studiert. Und Kinder von Akademikern durften nicht studieren.
    Mal ganz abgesehen davon, dass mir wahrscheinlich in jeder Sekunde meines Lebens ein Haufen IM auf den Hacken geklebt hätte und man der Hälfte allen meinen Freunden und Bekannten eine gute Arbeit und Geld angeboten hätte, mich auszuspionieren. Weil ich Theologie studiere.


    Aber alles für den Klassenkampf, also ebenfalls geschenkt.

    1. Kinder von Akademikern durften studieren. Es wurden allerdings eher Arbeiterkinder bevorzugt, vor allem in den 50er Jahren. (Das trat später etwas in den Hintergrund) Einen größeren Einfluss hatten da schon die Linientreue (was sonst in einer Diktatur) oder auch teilweise der Glaube. Christen wurden eher benachteiligt, aber es war nicht unmöglich, an einen Studienplatz zu kommen. (wie gesagt, Linientreue war entscheidend)


    2. Nein. In der DDR konnte man keine Theologie studieren.

    Roewe sagt, er hätte den Medien aktiv geschadet - und das als Angestellter des Staates, ohne einen tatsächlichen Grund zu haben
    (zumindestens hat er es sehr deutlich angedeutet)
    So ein Verhalten ist verantwortungslos, ein Staatsdiener hat für den Staat zu arbeiten und nicht die Medien im Namen des Staates zu schikanieren.
    (auch wenn Medienkritik durchaus begründet ist, ist das noch lange kein Grund, diese zu schikanieren und zu sabotieren)
    Insbesondere die Tatsache, dass er unliebsame Journalisten schikaniert zeigt doch, dass Roewe keinerlei Meinungsaustausch unterstützt
    und die "eine Soße", über die er ja so abfällig berichtet insgeheim unterstützt. So etwas ist doch kein Verfassungsschützer!
    Ich bin froh, dass die diesen Kerl gefeuert haben, wer weiß, was der sonst noch angestellt hätte.

    Deutschland führt Luftsteuer ein

    Nach langen Debatten hat der Bundestag nun eine Steuer auf "das Atmen und alle anderen Prozesse, die mit Luft auf deutschem Boden zu tun haben" festgelegt. Demnach sind sämtliche mit Luft verbunden Prozesse ab dem 1.1.2017 zu besteuern.
    Dazu zählen u.a. Atmen, Photosynthese oder Verbrennung. (bei Pflanzen u. Tieren zu zahlen durch den Halter bzw. Besitzer)
    Grund für die Steuer ist die von der großen Koalition weiterhin angestrebte Schwarze Null für 2017. Diese ließe sich ohne diese Steuer nicht realisieren, nachdem die Abgaben, die Großkonzerne zu leisten hatten um 90% gesenkt wurden. Grund dafür war eine Wirtschaftskrise, die das Wirtschaftswachstum um 0,5% gesenkt hatte. Sämtliche Änderungen betitelte das Kanzleramt als alternativlos. Zurzeit gibt es Gespräche in der Regierung über eine eventuell geplante Luftmaut mit Plakette für Ausländer, die Teile der CSU fordern. Vorwürfe der Opposition aufgrund fehlender Vereinbarkeit mit dem Europarecht wies die Partei jedoch zurück.

    Kennt ihr das, wenn...



    ...ihr Motorrad fahrt und vor euch ein Tieflader mit durchgehend 30 km/h fährt? :cursing:
    ...ihr viele Hausaufgaben habt, aber keinen Bock habt, sie zu machen?
    ...ihr bei einer Hausaufgabe versehentlich die falsche Aufgabe gemacht habt?
    ...ihr euch fragt, wie lange One Piece noch läuft?
    ...ihr euch fragt, warum ihr so sinnlose Posts schreibt?

    Auch problematisch ist, dass Sachsen auf den rechten Auge blind ist.

    Nicht nur Sachsen (ich hoffe du meinst die sächsische Verwaltung, nicht das Volk im Allgemeinen),
    sondern die gesamte deutsche Verwaltung ist auf dem rechten Auge blind. Das
    ist nicht nur regional beschränkt, sondern tritt in ganz Deutschland auf.(man bedenke z.B. die "Fehler" des thüringer Verfassungsschutzes beim NSU)

    Hier ist doch tatsächlich ein lokaler Pegida-Ableger entstanden, da fragt man sich doch was für Ratten da aus ihren Löchern gekrochen kommen..

    Die Pegida-Teilnehmer kommen meist gar nicht aus der näheren Umgebung, sondern rotten sich in einer Stadt zusammen, um dort zu demonstrieren.(ich rede jetzt von den Hardcore-Pegida-Demonstranten und nicht von den vielen fehlgeleiteten dämlichen, die teilweise sogar nur gegen die deutsche Politik an sich demonstrieren, die man in vielen Punkten durchaus kritisieren sollte(was nicht bedeutet, dass man einem Lutz Bachmann hinterherlaufen sollte))


    Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass überall mehrere hundert Menschen zu den Demos gehen.



    Was ich eigentlich sagen wollte: die Veranstalter und die Demonstranten müssen nicht unbedingt aus deiner näheren Umgebung stammen.

    Ich denke viele sind wirklich nur faul. Ist halt ein Beruf wie jeder andere. Die sehen ihn wohl vor allem als Schreibtischarbeit und nicht als ehrbare, ernst zu nehmende Arbeit. Frag mal einige hier, wie sich einige Kindergärtnerinnen benehmen, dann verstehst du gut, was ich meine.

    Lies dir den Artikel durch. Die meisten sind wirklich überfordert. Ich kenne einige Polizisten (ja, ich bin Sachse), die mit PEGIDA nichts zu tun haben wollen.
    Die Anweisungen für die Polizisten kommen ja auch von einer höheren Ebene, die können ja nichts dafür, wo und wie sie eingesetzt werden.


    EDIT: Nicht umsonst ist der Krankenstand bei den Polizisten in Sachsen derzeit so hoch, da die, die PEGIDA wirklich ernst nehmen und nicht auf deren Seite stehen, dieser Belastung nicht
    mehr lange standhalten können. (täglich fallen ca. 1000 der 11000 Polizeibeamten Sachsens aus(Stand März 2015, also heute wahrscheinlich mehr))


    ginge es nicht, sie zu suspendieren? außerdem Gibts so was wie Kameradenschweine. Und wenn ein Sportler auch Drogen nimmt, der Böse bist dann trotzdem du (als Beispiel)

    Da stimme ich dir zu. Ich hab nicht bedacht, dass man sie suspendieren kann.

    Die sächsische Polizei versagt seit jeher auf ganzer Linie im rechten Spektrum.
    Die sächsische Regierung hat immer nur gegen linke oder andere, (teilweise nur angeblich) verfassungsfeindliche Gruppen ermittelt (wie die LInkspartei) und den Rechten freien Lauf gelassen.


    Was die einzelnen Polizisten angeht: einige sympathisieren wirklich mit den Rechten, andere sind schlicht überfordert,
    um jeden Hitlergruß zu ahnden. Die sächsische Regierung hat jahrelang Stellen in der Polizei abgebaut, die Polizisten sind auf
    Demos zu wenige. (bei uns in der Nähe gibt es z.B. eine Polizeistation, die dauerhaft mit 2 Polizisten besetzt ist, was heißt, dass diese nicht ausrücken dürfen,
    da mindestens 2 Polizisten auf einen Einsatz fahren müssen, aber einer im Polizeigebäude verbleiben muss)
    Und die mit PEGIDA sympatisierenden Polizisten können nicht gefeuert werden, da man ihnen keine Straftat nachweisen kann.
    (als Beamte verfügen sie über einen Kündigungsschutz, der es nahezu unmöglich macht Polizisten zu feuern, ohne ihnen eine Straftat nachzuweisen)


    Hier noch was zur Polizeisituation in Sachsen:
    http://www.mdr.de/sachsen/stel…-sachsen-gestoppt100.html

    Ich habe gerade eben ein Hoopa durch Tausch erhalten und würde es gerne checken lassen ^^


    Hoopa (Gebannt)


    OT: Manesh
    ID: 08195
    Level: 50
    Geschlecht: -
    Wesen: Sanft
    DV-Spruch: Kann Treffer gut verkraften.
    Shiny: Nein
    Fähigkeit: Zauberer
    Fangdatum: 2.9.2015
    Fangort und -level: Netter Ort, offenbar schicksalhafte Begegnung auf Lv. 50
    Blaues Pentagon: ja


    Attacken:
    -Dimensionsloch
    -Psychokinese
    -Erstauner
    -Ränkeschmied


    Werte:
    KP: 155
    Angr.: 130
    Vert.: 80
    Sp.A.: 155
    Sp.V.: 143
    Init.: 77


    Bänder: Klassisches Band
    Fangball: Jubelball
    Herkunft: per Tausch mit einer Person, die ich über das Internet getroffen habe


    DV-Richter: Dieses Pokemon hat ein überdurchschnittliches Potential.
    DVs bei Angriff, Verteidigung und KP auf 31
    DV bei Spezial-Angriff auf 0


    Danke schonmal im Vorraus ^^

    Ich bewerbe mich dann auch mal:
    Ich wohne ziemlich weit weg vom nächsten GameStop (Fahrzeit mindestens 2h Hin- und Rückweg) und habe auch keinen eigenen Autoführerschein, da ich noch minderjährig bin.
    Zudem habe ich heute gehört, dass es dort keine Codes mehr gibt, also würde sich die Fahrt ohnehin nicht mehr lohnen :(  
    Also hoffe ich jetzt hier einen Code zu bekommen ^^