Beiträge von Pichu_Chan011

    Was ist für euch bei einer Freundschaft wichtig?
    Ganz vorne stehend: Vertrauen! Gefolgt von einem gewissen ähnlichen Denken, es muss einfach passen, man muss auf einer Wellenlänge sein. Außerdem Wertschätzung, Respekt und Ehrlichkeit, ums mal ganz grob zu beschreiben.

    Sind Internetfreundschaften für euch das Selbe wie welche, die ihr z.B. in der Schule geschlossen habt?
    Schwer zu sagen, da ich bisher noch keine Internetfreundschaften hatte. Kann ich mir aber ein gutes Ja vorstellen, kommt aber drauf an, wie mans hält. Generell würde ich sagen, sofern man den "persönlichen" Kontakt mit der Zeit miteinbezieht, das kann gemeinsames skypen, telefonieren usw sein, kann es auch eine "echte Freundschaft" werden! Allerdings sollte man sich schon irgendwann mal treffen, es würde - für mich zumindest - einfach dazu gehören. Wäre alles andere als abgeneigt, mal eine Internetfreundschaft zu führen, wer weiß, vielleicht durch dieses Forum irgendwann mal?! :-)


    Was erhofft ihr euch von einer Freundschaft?
    Vertrautheit. Zusammen tolle Dinge erleben, Spaß haben, zusammen lachen. Sich austauschen können, Kritk bekommen und auch selber kritisieren, aneinander wachsen . Trost bekommen und spenden, jemand, der dich auch in schlechten Zeiten nimmt, wie du bist. Ach, es gibt so vieles, was man mit Freunden tun kann. :-)


    Sind Freunde eurer Meinung nach für das Leben wichtig oder geht es auch ohne?
    Ich halte Freunde für unverzichtbar. Wobei ich auch mal eine Zeit in meinem Leben hatte, in dem ich - unfreiwillig - keinerlei Freunde oder Bekannte hatte. Mir ging es tatsächlich auch "gut", ich redete mir ein, ich bräuchte keine anderen Menschen in meinem Leben, besser allein, als verletzt zu werden. Doch dann lief mir eines Tages, ohne sie gesucht zu haben, eine Freundin über den Weg, wurde sogar eine sehr gute, eine, der ich zu den damaligen Zeiten alles anvertrauen, mit der ich lachen und weinen konnte. Damals merkte ich, was ich all die Jahre ohne Freunde verpasst hatte! Mein Fazit also: Es geht auch ohne Freunde, aber mit ist man in jedem Fall erfüllter.


    Habt ihr schon einmal Freunde verloren oder seid gerade dabei Freundschaft mit einer anderen Person zu schließen?
    Verloren hab ich schon Einige. Die meisten davon leider durch Verrat ihrerseits, die einem ganz bös in den Rücken gefallen oder einen liegen gelassen haben. Einige auch einfach dadurch, dass man einfach nicht mehr zusammen gepasst hat, sowas gibt es eben.


    Dabei, eine Freundschaft zu schließen, bin ich momentan gerade auch. :) Allerdings ist sie auch sehr anders als ich und vertritt in einem gewissen Bereich eine Ansicht, mit der ich eigentlich gar nicht klar komme. Wird noch interessant, wie sich das mit uns trotz dieser Differenz entwickelt, sie wird zwar immer zwischen uns stehen, aber Freunde könnten wir trotzdem in gewissem Umfang werden. Das wird sich alles zeigen.


    Müssen Freunde zwangsläufig die selben Interessen verfolgen?
    Jaein. Gewisse, grundlegende Interessen oder Einstellungen müssen auf jeden Fall vorhanden sein. Ich hatte z.B. mal eine Freundin, die sich immer mehr dazu entwickelte, dass es normal sei, über Freunde im Hintergrund her zu ziehen. Tat sich auch über all ihre guten Freundinnen und diese auch untereinander gegenseitig, wie ich des Öfteren mitbekam. Konnte mich trotz Jahrelangem schulischem Zusammensein da einfach nie hineinfügen, da es einfach meinen Grundeinstellungen widersprach. Freunde reden nicht hinter dem Rücken schlecht über Freunde, lästern nicht über sie.
    Ansonsten, was normale Interessen wie Hobbys und ähnliches angeht, wäre es auf jeden Fall von Vorteil, wenn man die ein oder andere Ähnlichkeit hat! Mehrere wären natürlich auch nicht schlecht ;)

    Huhu :)


    Ich habe für Vegetarier gestimmt, was ich auch seit bald 2 stolzen Jahren bin. :thumbup: Ich versuche allerdings auch, meinen Milch- und Eierkonsum möglichst gering zu halten und immer auf die Herkunft zu achten, bin also auch durchaus vegan interessiert. Haben letztens einen tollen Bauernhof in der Nähe gefunden, von dem ab sofort jetzt immer die Eier gekauft werden.
    Zu den Diskussionen über "richtig und falsch" möcht ich mich gar nicht einmischen hier bzw. hab ich grad gar kein Bedürfnis danach. :D Ich für mich hab meine Schlüsse ja bereits gezogen. :) Ich möchte kein verhinderbares Tierleid mit verursachen, ich brauche kein Fleisch um gesund zu leben und sehe mich daher nicht im Recht dazu, Tieren unnötigerweise das Leben zu nehmen.


    Genug zu meinen Ansichten. Ich finds ja immer wieder sehr interessant, andere ähnlich denkende Leute kennen zu lernen zum Gedankenaustausch, wobei ich bisher noch nicht das Glück hatte, einen Pokefan oder Animefan darunter zu haben. :D Wer ähnlich denkt kann mich gern mal anschreiben. :)


    Liebe Grüße :thumbsup:

    Ich mag Piercings wie auch Tattoos (bevorzugt kleinere).
    Klar, komplett zutättowiert oder durchlöchert ist jetzt auch nicht meins, aber jedem dasseine was ihn/sie glücklich macht. :)
    Habe selber einige Ohrringe, Tragnus und ein kleines Tattoo und liebe sie alle. :love: Weitere Kleinigkeiten sind in Planung. ;)
    Habe allerdings auch nichts dagegen, wenn jemand nicht auf sowas steht - man kann es ja nicht oft genug sagen:
    Jedem das Seine. :thumbup:

    Hey :)
    bin seit heute Mitglied in diesem Forum... seit über 10 Jahren Pokemon Fan. <3  
    Mein Lieblingspokemon ist unübersehbar Pichu, seit ich als Kind es das 1. mal auf einem Pokemon-Poster entdeckt hatte. :D  
    Bin Studentin und vielseitig interessiert. :)
    Leider noch keine gute Freundin, die sich auch für Pokemon, Anime oder Ähnliches interessiert.... noch! nicht ;)


    LG Pichu_Chan011