Beiträge von Mipha

    Seit einigen Wochen schon beobachten viele Autofahrer*innen mit Sorge die Benzinpreise an den Tankstellen.


    Die Preise erreichen neue Höhen und drohen die Rekorde vergangener Jahre zu brechen. Unter anderem wurde die Mehrwertsteuer auf Benzin widder auf Normalwert angehoben, aber auch andere Faktoren spielen eine Rolle.

    Unter anderem ist die Nachfrage nach Öl gestiegen, wodurch auch der Preis angewachsen ist. Das Problem ist jedoch, dass das Angebot nicht mitgestiegen ist und damit hinter der Nachfrage zurückbleibt. (Artikel: https://www.tagesschau.de/wirt…is-steigt-weiter-101.html )

    Aber nicht nur das erhöht unsere Zahlbeträge, sondern auch die neu eingeführte CO2-Steuer. Diese wurde zu Beginn des Jahres eingeführt.


    Bei Pendlern, die auf Autos angewiesen sind, entwickelt sich ein großer Preisvergleich, wo sie am billigsten tanken könnten. Während die Preise bei Tankstellenketten hoch sind, stellen die kleinen freien Tankstellen quasi ein Geschenk dar.


    Wir möchten von euch diese Woche wissen, wie ihr zu den steigenden Benzinpreisen steht, die sich aktuell abzeichnen.

    Findet ihr sie gut? Seid ihr selbst davon betroffen und müsst tiefer in die Tasche greifen? Macht mit bei der Umfrage!


    Für Diskussionen zu diesem Thema steht das folgende Tooic zur Verfügung: Klimawandel--> Was macht ihr dagegen?


    ~ Euer AD-Komitee


    Jeder, der gerne miträtseln wollte und nur eine halbfertige Auflösung gesehen hatte vor einigen Minuten, findet nun einen vollständigen letzten Ratespaß vor. :D

    Zuvor ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen und mein unfertiges Werk wurde abgeschickt.


    Das habe ich nun behoben und den Artikel im Nachhinein fertiggestellt. Wer also schon drauf gewesen ist und die neuen Rätsel lösen wollte, kann diese jetzt nun auch sehen. ^^/


    Viel Glück und Spaß bei der letzten Runde. :3

    Kennt igr das, wenn ihr hinter einem Auto in einer Einfahrt zu einem Parkplatz wartet, weil der vorne meint, seinen Beifahrer 5 Meter Laufweg ersparen zu müssen?


    Kriege echt Anwandlungen, wenn ich sowas sehe. Als ob das jetzt so schlimm gewesen wäre 5 Meter weiter in einem PARKPLATZ zu parken...zumal der sich sowieso nach dem Aussteigen des Beifahrers dort hingepflanzt hat.


    Kennt ihr das, wenn ihr nicht malen könnt, aber nicht drumherum kommt, etwas zu malen?


    Kennt ihr das, wenn ihr etwas länger schlafen dürft mitten in der Woche und debnoch früher wach werdet?


    Kennt ihr das, wenn euer Haustier zu euch kommt, wenns was verlangt?


    Ja ich streichel dich schon....ja du kriegst gleich das Mittagsessen... xD

    Muss gestehen, dass ich ähnlich wie Moxie dachte.

    Als ich allein den Text mitlas und der Punkt mit Fukano/Vulpix kam, dachte ich auch direkt an Arkani.


    Es war hier ja auch schon einmal Thema, dass bei der Hisui-Form von Fukano es nur eine logische Konsequenz sein kann, wenn Arkani auch eine bekäme.

    Wäre irgendwo tbh auch sinnfrei, einer Vorentwicklung eine Form zu geben, dann aber die Weiterentwicklung normal zu belassen.

    Und wer weiß, es kann sich ja um die Hisuiform von Arkani handeln. Vor allem dass es Ähnlichkeit mit Fukano aufweist, ist für mich ein Hinweis.

    Ich denke weniger, dass sie Vulpix eine weitere Form gegeben haben, dafür ist es imo nicht präsent genug, leider. Außerdem haben sie mit Alola-Vulpix und Evolution einfach perfekte Formen erschaffen, die der Liebling vieler sind. (Zumindest finde ich es hier durchaus so)

    Außerdem würde wir uns gerne Meinungen zu den Offiziellen Beiträgen wünschen. Kam dieses neue Feature gut an? Hat es euch beim Wiederfinden der Phasenwechsel als Sprungpunkte geholfen oder gar gestört, da die Liste gegen Ende etwas länger wurde?

    Achso das hier voll verpennert:


    Ich empfand es als gut, dass die offiziellen Beiträge genutzt worden sind.

    Ich habe allein letzte Runde wieder innerlich geflucht als ich nochmal die Rollen der Spieler*innen nschgucken wollte, die bereits gestorben sind etc. Dadurch dass der Startpost nicht immer brandaktuell ist, muss man die Phasenwechsel suchen. Das ist manchmal bei späterem Rundenlauf schwieriger, wenn man viele Seiten durchblättern muds für einen Beitrag.

    Entsprechend nimmt diese Funktion einige Arbeit ab und erleichtert dann auch das explizite herausarbeitet eines vestimmten Tages bspw.

    Ich will D3 rereaden? Ei dann ab zu dem offiziellen Beitrag, der den Tag einleitet.


    Ich denke, dass das Feature sehr gut für die Rundenführung ist und durchaus für die kommenden Runden genutzt werden kann. Grundlegend hat es Übersicht gegeben und die Runde natürlich gegliedert.

    Störend empfand ich tatsächlich am Ende, wenn ich mal hier reingeguckt habe, dass diese Box so lang gewesen ist.

    Kann jetzt nut für die Mobilversion sprechen, aber es war dann etwas sehr lang, wenn man ins Thema kam und erstmal die lange Liste hatte. Wie das in der PCversion ist, kann ich nicht beurteilen.

    Denke aber, dass die meisten Runden sich ja in einem viel kürzeren Rahmen als jetzt diese 10 Tage oder so bewegen und es dadurch nicht zu lang werden würde.


    Alles in allem eine gute neue Option in meinen Augen für das Spiel. ^^

    Also falls ich mir doch eine der beiden Editionen holen sollte, da sie mich zunehmend doch stark interessieren, meh, würde ich mich für folgende Pokémon entscheiden:


    Panferno


    Ich habe damals zwaar den ersten Durchlauf von Diamant mit Plinfa gespielt, dennoch habe ich irgendwann eine Liebe zu Panflam entwickelt. Deswegen muss das süße Äffchen unbedingt in ein Team in Sinnoh. ^^/

    Mal abgesehen davon, dass es eines der wenigen Feuermons in Sinnoh war, damals als es nur Diamant und Perl gab. Das waren Zeiten als man entweder Affe oder Pony als Feuervertreter nehmen konnte.


    Staraptor oder Kramshef


    Ich spiele aktuell Diamant noch einmal durch und nehme mal Kramshef anstatt Staraptor. Ich mag beide Mons und es sind unter anderem meine liebsten Vögel, weswegen eines in meinen Sinnoh-Teams immer vertreten ist. Je nach dem welche Edition ich also nehme, wird es auf eines hinauslaufen. Ich nehme meist bei solchen Remakes dann die Edition, die ich früher nicht hatte. Da in Perl kein Kramshef war, würde es wohl auf Staraptor hinauslaufen.


    Drifzepeli oderTraunmagil


    Ich habe noch nie mit einem der beiden gespielt und würde wahrscheinlich auch mal eines von denen probieren. Ich würde da eher Traunmagil nehmen, weil editionsspezifisch, wenn ich Perl nähme.

    Ich finde Traunmagil an und für sich kein schlechtes Pokémon vom Aussehen her, ich find es sehr ansprechend und würde es echt mal versuchen wollen. :3


    Gastrodon oder Bojelin


    Ich spiele aktuell zum ersten Mal mit Gastrodon. Ich bin überrascht, wie positiv es sich doch entwickelt hat. Habe ihm nicht so viel zugetraut. Normalerweise spiele ich mit Bojelin, weil Bamelin damals direkt Liebe für mich war. (Was letztendlich 2 Wassermons im Team bedeutete, war doof)

    Würde wsl mal Gastrodon nochmal nehmen, mich nervt es nur, dass das blaue Schallelos erst auf der anderen Bergseite zu finden ist. :(


    Lucario


    Ich mag Lucario sehr, weshalb ich es eigentlich schon gern im Team haben will. Ich habe es auch jetzt im Team und extra aufgelevelt bzw levele es auf, weil ich es sehr vesonders im Spiel finde. Vor allem wie man es kriegt. ^-^

    Klar hätte ich dann 2 Kampf-Pokémon, aber nutze Panferno meist eher als Feuer-Mon und das mscht dann nix für mich. Bin da auch nicht so der Typus, der auf totale Ausgeglichenheit setzt, haha.


    Luxtra oder Roserade oder Rexblisar oder irgendwas anderes


    Ich finde so viele Pokémon gut in sinnoh, da wäre Roserade und Luxtra. Die habe ich nur schon so oft gehabt. Ich würde beide auch als Notfall für das volle Team nehmen. Wenn ich was neues ausprobieren würde, wäre es wohl Rexblisar, weil ich kein großer Fan bisher war.


    An und für sich wollte ich SDLP nicht kaufen, weil ich die Originale zur Hälfte besitze. Aber aktuell hardere ich leider wieder mit mir. Nun heißt es für mich entweder das Spiel oder das andere. Ich will nicht beide kaufen, weil ich GF nicht hinterherrennen will. :')

    konnten die Shinies zusammenfinden.


    Mipha damit du nicht denkst ich sagte dir das privat nur um dich aufzuheitern: Die Suche nach einem Sprachrohr um dein CC zu überführen ist nun echt kein schlechter Play. Manchmal geht es erfolgreich auf, aber manchmal geht es halt daneben. Kann passieren, wird vergessen

    Ich hab dir privat auch gesagt, was dem ersten blüht, der das im Thema anspricht. :(

    Du nötigst mich an der nächsten Runde mit dir teilzunehmen, nur damit ich meine Aussage umsetzen kann, uff. :(


    Ein Meisterspiel wars nicht von mir, das weiß ich selbst. Aber ich wollte tbhuch nicht direkt zu Beginn des Spiels einem....imo auch so unglaubwürdigen Fakeclaim entgegencountern.

    Nachdem Tos aufgerufen hat, die Lynches von max zu nehmen, musste ich quasi mit. Wenn ich als einzige draufgeblieben wäre, hätte man das durchaus auf Watcher beziehen können, der weiß, dass das Fake ist.

    Im Nachhinein hab ich auch gegrübelt, wie ich es hätte besser händeln können. Aber nur Lösungen wie "den Claim kann man doch nicht abkaufen, so wie der die ganze Zeit drauf war" oder "gibt doch auch als ML gut Readingmaterial und er würde doch sowieso dauerhooked wefden oder so" fielen mir nur ein und das dann auch erst als ich Ruhe hatte.


    Aber sonst hab ich stattdessen versuchen wollen mit jemandem zusammen was hinzukriegen. Nachdem der gute Bruce dran glauben musste, musste ich jemanden "vertrauenswürdigen" finden. Wollte quasi das versuchen, was die Cops leichter könnten, ein Sprachrohr, welches nichtmal unbedingt mih mit erwähnen muss, sondern einfach umlenkt. Hat nicht geklappt, aber hey Terra hatte angeblich Gewissen. :^)


    Imo hat ein Counter auch für mich keinen Mehrwert gebracht außer direkten Tod in der Nacht, ich hatte keine Reports, die halfen. N1 wurde halt auch gewürfelt, da meine Vorgängerin nicht aktiv in der Konvi war.

    Aber hey, bin wenigstens dem Boss des Karnevalsvereins aufn Leim gegangen. Und auf seine Frage, wieso gerade er, antwortete ich: Johny ist mir zu komisch und nicht geheuer, Evoluna auch.


    War auch echt etwas schwer, da ich halt keinen Neuling anhauen wollte, die dann wsl komplett überfordert waren, oder bri denen sowas wie "ach unf wieso auf einmal so redselig" gekommen wär. :(

    Mir sind sowieso genug Zobiris und Towns aufgefallen, die D1 mit einem Beotrag überlebt habrn und unter Radar fielen.

    An Mangara...sorry dass ich dich so falsch gereaded habe. Aber im Ernst, was war los? Hattest du diese Runde keine wirkliche Lust oder was war das Problem? :( Was ich geschrieben hab, hab ich ernst gemeint, in Runden wo du Dorf bist bist du bisher komplett anders aufgetreten, so eine verlorene und fast schon lustlose Spielweise kannte ich halt echt nicht von dir und es sprach nicht für dich. Dass du John decken wolltest hatte dich eh ab dem Punkt erledigt, als die Mafia keine weitere PR benötigt hat weil wir keine mehr hatten die ausgeschaltet werden musste, aber dennoch haben sich die Postings manchmal komisch gelesen. Dabei lagst du doch sogar richtig

    Tbh hat er letzte Runde imo nicht anders gespielt. Er hatte dort auch den Townlead und nach dieser Runde bin ich auch echt der Meinung, dass er es rihtig gemacht hat so ruhig und kurz dort gewesen zu sein.

    Weil diese Runde hat man sich im Dorf imo zu sehr auf die Townleader gestützt und abgewartet, was die Mafia gerne nahm. Ich glaube, dass das halt auch für die beiden zu viel Verantwortung war bzw. es eben eine große Last darstellte.

    Ich glaube, dass man da Dorf und Townleader Fehler zeigen kann, die besser gemacht werden können.

    Ich hab nur richtig hart gemerkt, dass man quasi alles abwartet, bis von denen eine Einschätzung kam und so weiter.

    Die Leader hätten mehr Infos oder mehr mit dem Dorf reden sollen und vor allem vllt früher als kurz vor Phasenende.


    Mir ist auch aufgefallen, dass man vor allem Dank der Reports richtig gelyncht hat und so kaum Reading durchgeführt wurde. Nur weils ein Zobiris traf, ist nicht alles gleich toll. Die guiltys sind halt quasi die nichtigsten PRs gewesen, wenn man mal den großen Meister hinzunimmt, der ab N3 einfach nur ein großer Nilla war. :^)

    Die anderen waren als GFs gut getarnt und hätten wohl nur durch Villager Cop oder Watcher entdeckt werden können, wenn man Glück gehabt hätte.

    Nur das hatte das Dorf nicht, wenn der Villager Cop halt sau früh stirbt und quasi keine Innokonvi bestehen konnte.

    Hatte iwie gehofft, dass ich nicht die 3. PR gewesen wäre, die stirbt, aber ja...das war ich. :')


    Und mich macht irgendwie der Punkt traurig, dass die Blues kaum auffallend gespielt haben. :(

    Rexy was du nicht sagst. xD


    Das mit den 2 PRs fand ich auch hart. Und da schreibt man immer, dass es doch so unwahrscheinlich sei und bla. Ja genau.... XD

    Der nächste, der das in ner Runde schreibt, ist mein Lynchkandidat.


    Am Ende wars echt nicht mehr so interessant zu lesen. War etwas monoton, tbh und die Luft war halt raus. Da hat die Mafia leider zu Recht gewonnen. GG

    Oh mein Gott, ich feiere irgendwie diese 3 Karten und die Artworks sehr.

    Sieht jedenfalls sehr liebevoll gemacht aus, was die Artworks betrifft und di*er Künstler*in hat in meinen Augen echt einen schönen Stil gewählt und drei wunderschöne Karten zum Jubiläum gemacht. ^-^

    Ich würd sie mir glatt einrahmen, hihi. :D

    Nachdem ich die Trilogie gelesen hatte, war ich jetzt nicht so angetan von der Reihe. Band 1 fand ich super, es hatte von den Storyelementen her eine gute Länge und es war nicht so kurzatmig, dass es zu wenig wäre.

    Mit Band 2 und 3 sank aber meine Meinung etwas, da sich die Trilogie durch die Story einfach immer mehr ausweitete und so viele Dinge dazukamen und passierten, dass ich leicht übersättigt war von den Handlungen.

    Ich würde sagen, dass Band 2 sogar noch gut war, mir gefielen die Charaktere, die dort hinzukamen wirklich sehr. Aber Band 3 war dann am Ende etwas zu viel für die Erzählung und ließ die Erzählung für mich etwas überfüllt und übersättigt wirken.


    Dennoch habe ich einen Narren an bestimmten Charakteren gefressen und habe mir nun eine Art Fortsetzung des Ganzen gekauft: "King of Scars - Thron aus Gold und Asche".

    Das Cover ist richtig pompös und i mean...der Einband ist glänzend goldfarben, ich schein wohl Cash zu haben lol. :')

    Es gibt dazu wohl noch einen zweiten Band, zumindest ist der silber und die Buchrückseite ließ auf die Fortsetzung dieses ersten Bandes schließen.

    Jedenfalls bin ich gespannt, wa mich erwarten wird. Ich habe bisher nur 2 Kapitel gelesen und die Handlung scheint 3 Jahre nach der Trilogie aus dem Zitat zu spielen. Sie schließt an die Geschehnisse an und Charaktere aus der Trilogie sind auch vorhanden.

    Denke mal, und das hat mir glaube auch Shiralya gesagt, dass es wohl sinnvoll ist die Trilogie zu lesen und dann mal das, haha. :D

    Da einer meiner Lieblingscharaktere aus der Trilogie drin vorkommt, wollte ich es unbedingt haben. Da ich zum Ende meines Studiums noch einen Buchgutschein geschenkt bekam, sah ich das als Chance, weiterzulesen. ^^/

    Hab auf einer Raststätte Lavendel und eine schöne orantefarbene Blüte gesehen und bin da mal nah dran gewesen. ^^


    Leider ist meine Handykamera im Nahzoomen nicht so gut, weswegen der Lavendel nicht so richtig gelingen wollte :(

    Ich würde die Frage zunächst umdrehen...was bereue ich nicht? Ich bereue nicht, dass ich mein Studium angetreten hatte, trotz dass es meinem Elternteil damals sehr schlecht ging. Ich hab es angetreten, weil ältere Kollegen meinten, dass man schon von Anfang an dabei sein sollte. Auch habe ich mich beruhigt, indem ich mir sagte, dass mein Elternteil nicht wollen würde, dass ich das Studium nicht antrete. Die Person wusste, dass es meine Wunschstelle war und war stolz auf mich. Deswegen bin ich den weiten Weg zur Uni gefahren. Ich glaube auch, dass es mir für meine Bewältigung des Verlustes gut tat. Ich bin quasi gekommen, als es schon vorbei war und musste zum Glück keine Bilder mehr im Krankenhaus miterleben. Ich denke, dass macht es für mich erträglicher.


    Dennoch bereue ich durchaus Dingein meinem Leben, die ich gemacht habe oder die ich nicht gemacht habe, weil ich nicht den Mut aufbringen konnte oder kann.

    Ich will da wirklich nicht konkreter werden, weil es mir zu persönlich ist. Dennoch bereue ich es manchmal, dass ich nicht so mutig bin.

    Ich denke, da man nicht als Meister ins Leben geboren wird, ist es schon normal, dass man Handlungen bereut.


    Ansonsten bereue ich es nicht so sehr im Nachhinein Abitur gemacht zu haben. Dennoch habe ich mir aber auch oft genug gedacht, dass es total unnötig war irgendwie, ich doch auch hätte ne Ausbildung machen können, etc.

    Ich meine, jetzt kann ich mich nicht beschweren, weil ichs Studium gepackt habe. Dennoch hab ich zwischendrin echt gedacht, dass ich in nem neuen Leben eher ne stinknormale Berufsausbildung machen könnte. Bereut habe ich den Weg hierhin jetzt nie, aber man hat doch auch mal diese Versagensängste, die einem dann schnell in eine kleine Down-Phase treiben... ^^"

    War toll, würde ich aber sonst echt nicht machen. Ich bin viel zu faul dazu lol

    Ich glaub, wenn meine Mom nicht so vom alten Schlag wäre und Einkochen würde, dann würde bei uns auch nichts laufen. Bzw wäre ich allein wsl auch zu faul, um was einzukochen.

    Aber ich kenne mich da auch nicht so aus und meine Mom kennt das noch von damals als sie klein war und ist quasi damit aufgewachsen. Wir kochen auch wirklich nur das Zeug ein, was wir auch gebrauchen können. Und die Konservierung ist echt bombastisch von dem Zeug, finde ich.

    Bin irgendwie froh drum, dass meine Mom das noch so handhaben will und machen möchte.

    Kannst du ungefähr abschätzen, wie viel Zucker ihr in eure Marmeladen reinmacht bzw. hast du den geschmacklichen Vergleich zu gekaufter Marmelade? Wie verhält sich das mit der Konsistenz? Püriert ihr das Zeug? Passiert ihr es? Setzt ihr sonst noch was zu?

    Sie packt bei Marmelade natürlich Gelierzucker rein, denke anhand der Packung eben zucker rein. xD

    Mir kommt unsere Marmelade aber etwas sanfter vor als gekaufte, ich kanns schlecht beschreiben. Sie ist etwas ruhiger im Geschmack. Die Konsistenz ist so marmeladig, wie mans kennt, lässt sich super verstreichen und ist imo sogar etwas weniger widerständig wie gekaufte. Also wenn ich jetzt nen Löffel voll rausnehme, meine ich.

    Meine Mom kocht unsere Beeren immer aus bzw. nennt man das Entsaftek glaub ich. Sie entsaftet die Beeren in nem großen Topf, wo unten quasi ein Sieb ist, damit der Saft dort raustropfen kann in den Topf darunter. Und der Saft wird dann mit Gelierzucker angerührt, in Gläser gemacht, so ein eine Art Folie in Alkohol oder so gelegt drauf gepackt und dann Deckel drauf.

    Vor allem meine Eltern aßen und essen super gerne Marmelade. Ich bin da weniger der Esser. Deswegen gingen früher so viele Gläser bei drauf, dass meine Mom das irgendwann nur noch einkochte, da die meist Kirsch-, Johannisbeer- oder Himbeermarmelade aßen und wir all diese Früvhte im Garten haben.

    Bei mir zu Hause wird immer mal wieder Essen eingekocht (nennen wir auch eingeweckt, weil die Einkochgläser ja klischeehaft von der Marke "Weck" bekannt sind. Wir nehmen aber jedes xbeliebige Glas, also Gurkengläser oder Marmeladengläser ^^).


    Wenn es Beerenzeit ist, dann pflücken wir die Johannisbeeren und Himbeeren im Garten und machen Marmelade, Saft oder gefrieren die Beeren ein. Kirschen haben wir auch immer, die meist in ein Glas eingekocht werden, fürs Essen. ^-^

    Meine Mutter macht seit Jahren die Marmelade selbst, weil es kostengünstiger ist und es reicht dann auch immer für bis zum nächsten Jahr.

    Letztens wurde der Beerensaft zu Marmelade gekocht, da sie die für ein anderes Einkochprojekt brauchte.

    Den Rotkohl kochen wir vor und machen ihn quasi fertig zum Einwecken. Den gibts dann immer mal zu Essen, was dann immer grad so ein Jahr reicht. Und der schmeckt richtig gut. Tomatensoße ist neu unter unseren eingekochten Sachen. Das liegt vor allem da dran, dass wir sehr viel konsumieren, weil ich mediterranes Zeug liebe. Da andauernder Nachschub auf Dauer teuer ist, machen wirs jetzt so und es schmeckt auch.


    Alles in Allem finde ich das Einkochen durchaus vorteilhaft, da man so auch gut portioniert Essen zubereiten kann und es genau auf die benötigte Menge zur Aufbewahrung bereiten kann. Es spart zudem in meinen Augen viel Zeit, da man einen Teil des Gerichts nicht mehr großartig zubereiten muss. Die Arbeitsschritte sind quasi schon erledigt und man muss es nur noch warm machen und fertigstellen.

    Am Ende empfinde ich die Dinge, die wir nun selbst vorbereiten auch weitaus gesünder (oder wie mans nennen will), weil wir weniger Zucker zusetzen (quasi fast keinen lol). Aber auch dass wir keine Konservierungsmittel oder Stoffe zufügen, die man manchmal auf den Packungen liest. Wir wissen quasi, was in unseren Einkochgläsern steckt. ^^/

    Tbh ist es mir auch egal, wer Weltmeister in diesem Jahr wird. Es darf nur nicht Hamilton sein. ;)

    Ich fände es irgendwie schade, wenn Schumis Rekord übertrumpft werden würde und Hamilton war die letzten Jahre so ungeschlagen. Dieses Jahr sieht es richtig eng aus aus und der einzige, der dem Hamilton richtig fest im Nacken sitzt, ist halt Verstappen.

    Deswegen würde ich es mir wünschen, wenn der Niederländer die Siegesserie durchbricht und seinen ersten Titel holt.


    Das letzte Rennen, welches in RTL übertragen wird, schaue ich mir an. Ich hab durch den Wechsel auf Sky nun schon so oft verpennt, dass überhaupt Formel 1 war. Musste sogar mehrmals gucken, wann ichs überhaupt gucken kann in RTL.

    Finde es ja "gütig" von denen, dass wenigstens 4 Rennen ausgestrahlt werden, aber mich enttäuscht es jedes Mal, dass man das Qualifying nicht ebenso gucken kann.

    Einzig der Zutritt zum Herbstmarkt war bei uns mit Beschränkungen und lol ja, hab nicht kommen sehen, dass bei nem Markt an der frischen Luft sowas gemacht wird, beim Wochenmarkt interessierts doch auch keinen... Egal, bin ich eben weitergegangen

    Ich war am Wochenende auch auf einer Veranstaltung unter freiem Himmel, da ich dort mit meinem Orchester spielen sollte.

    War auch etwas überrascht als ich die QR-Codes von Luca oder der Corona-Warnapp sah bzw. die Zettelchen zum Ausfüllen der Personenstandsdaten.

    Ich war auch schonmal in nem Biergarten, wo es nötig war, dass man nen Zettel ausfüllt. Das hab ich dort auch brav gemacht.


    Aber bei dem Fest da, da musste ich überlegen...

    Ich wolmte den Zettel nich ausfüllen, weil dort einfach eine offene Kiste stand, wo die Zettel reinkamen. Da hätte jeder Mensch wohl ohne großen Eingriff seine Pfoten reinhalten können und irgendnen Zettel rausholen können. Das ist für mich kein Datenschutz. xD

    Ich hab deswegen 5 Mal versucht, dass ich mich über die Warnapp einlogge. Es hat irgendwann geklappt, mit ach und krach. Aber als ich ne Viertelstunde später draufgeguckt hab auf meine App, da war ich, warum auch immer, wieder aus dem Event ausgeloggt. Technik uff xD


    Ich füll normalerweise brav so nen Zettel aus, wenn ich einen brauch. Jedoch fühle ich mich wohler, wenn der nicht für jeden offen rumliegt. Ich hab da mehr Vertrauen in die Gastros, weil die doch drauf aufpassen sollten. Aber bei dem Event da war es mir auch zu unsicher. Wenn die Kiste wenigstens abgesperrt gewesen wäre. Aber da hätte jeder reingreifen können, weil sie unbewacht aussah


    Gegen einfaches Vorweisen des Impfpasses hab ich nichts. Musste ich bisher selten und die 2 Male waren in nem Hotel, wo ich aufgrund von Events meines Studiums im Studiumsort einchecken musste. War jetzt nicht schlimm, die wollten es halt 30 Sekunden mal sehen und ich brauchte en Zimmer.

    Ansonsten habe ich aber auch schon oft genug draußen gesessen in einem Café oder Restaurant und denen war es egal. Weder Zettel ausfüllen, noch Pass zeigen musste ich. Jeder kocht da ne eigene Suppe oder denen ist es schlichtweg egal, keine Ahnung.