Beiträge von Lonelyheartdream

    Auch wenn du sagst, dass du wieder "sehr hauchig" bist, hab ich trotzdem das Gefühl, dein Cover klingt voller, als hätte man etwas mehr zu greifen. (Ist das irgendwie verständlich/nachvollziehbar?)

    Hey, also erstmal danke sehr für dein umfangreiches Feedback! Keine Sorge, ich habe genau verstanden, was du meinst und es freut mich, dass dir meine Version sogar besser gefällt, da ich ein großer Fan der Sängerin bin <3

    Völlig unaufdringlich, sodass deine Stimme glänzen kann, aber dennoch nicht langweilig. Das ist eine tolle Balance, die du geschaffen hast.

    Puh, ich finde es schön, dass das Video offenbar gelungen ist! Ehrlich gesagt habe ich vor einiger Zeit nur Standbilder benutzt, bis mir in diesem Forum mal gesagt wurde, ich könnte ruhig Lyrics einblenden und seitdem mache ich das auch. Scheint auf jeden Fall eine Änderung zum Besseren gewesen zu sein, auch wenn das teilweise etwas dauern kann alles abzutippen.

    (das ist ein Charakter aus dem Spiel, oder? Ich mag das Bild)

    Ja, das ist Zero, die Protagonistin des Spiels! :D


    Ich hab keine Ahnung, was du singst. Ist das japanisch? Spricht man da die Us wie Üs aus? Man lernt doch immer dazu. Weißt du, was das bedeutet? Würde mich interessieren. Online hab ich jetzt keine Übersetzung gefunden. Aber so wichtig ist das eigentlich auch nicht. Ich höre dir trotzdem gerne zu :3

    Nein, das ist tatsächlich kein Japanisch, kann aber verstehen, wieso es damit verwechselt wird! Es handelt sich um die sogenannte "Chaos Language", eine von Emi Evans extra für die NieR-Spiele entwickelte "Fantasiesprache". Der Hauptgedanke dabei ist, wie Sprachen in sehr vielen Jahren in der Zukunft klingen würden. Dafür werden viele europäische Sprachen genommen (und Japanisch) und zusammengemischt. Dabei gibt es keinen wirklichen Sinn, die Worte sollen nur so klingen, als wäre es eine richtige Sprache. Einige Lieder von NieR und Drakengard klingen von den Lyrics entsprechend eher Japanisch, andere Französisch etc etc. In dem Fall gab es nicht einmal offizielle Lyrics, die ich gefunden habe (an denen man sich orientieren kann, was gesungen werden SOLL), also habe ich es nach Gehör gemacht. Und ich habe für die "ü"-Laute tatsächlich ein u genommen, um es zu verschriftlichen (obwohl in meinen Notizen ein ü vermerkt war), eben weil man es im Japanischen so macht. Hoffe, ich konnte irgendwie helfen (:


    Danke nochmal für die lieben Worte!


    Vielen lieben Dank für deine netten Worte! Ich freue mich immer, wenn Leuten meine Cover gefallen! Besonders froh war ich, als du meintest, ich hätte eine große Vielfältigkeit - das war nicht immer der Fall und wurde mir oft negativ angekleidet. Es ist eine große Übungssache und daher bin ich immer begeistert, wenn Leuten auffällt, dass ich daran gearbeitet habe!


    ● ○ ● ○ ● ○ ● ○ ● ○ ● ○ ● ○ ● ○ ● ○ ● ○ ●○ ●

    Okay Leute, dieses Mal wieder ein ernsthafteres Projekt! Dieses Lied wurde unter einem meiner Videos gewünscht und ich habe zunächst lachen müssen, weil es überhaupt nicht zu meiner Stimme passt. Als ich dann aber immer mehr Cover davon gehört habe, hat mich dann doch das Fieber gepackt und ich habe meine eigene Version dazu gemacht! Ich muss ehrlich sagen, dass ich sehr stolz bin - nicht nur von der gesanglichen Leistung, sondern vor allem auch auf die Mische. Ich denke es spielt auch mit rein, dass ich nicht dachte, dass ich das überhaupt werde je singen können. Ich hoffe, es gefällt euch! (:


    (Die Lyrics sind btw nicht von mir, sondern von PetiteKero)



    Ich teile jetzt meinen Finalbeitrag zum Bisaboard Music Contest mit euch!
    Dank euren lieben Votes habe ich es dieses Jahr nochmal auf Platz 1 geschafft - vielen Dank dafür!
    Es hat mich sehr gefreut, dass euch mein Cover so sehr gefallen hat und hoffentlich kommt bald viel mehr Input meinerseits! Bleibt gespannt!


    Also zunächst will ich mich hier bedanken, dass ihr mich dieses Jahr zur Siegerin gewählt habt - als ich hier angetreten bin, war ich mir absolut sicher, dass entweder Jeevas oder Galladash das Rennen machen werden. Umso erstaunter bin ich zu sehen, es dann doch geschafft zu haben. Das macht mich sprachlos, aber auch wirklich glücklich, vielen Dank dafür und natürlich herzlichen Glückwunsch an alle anderen Finalisten <3
    Nadeshiko, an dich natürlich einen ganz besonderen Applaus, du hast diesen Sieg mehr als nur verdient!


    Um dieses Jahr in wenigen Worten zu beschreiben: Spannend. Einzigartig. Beeindruckend. Wir hatten alle echt so viele talentierte Musiker am Start, sodass es in keiner Runde langweilig wurde und ich habe Respekt vor jedem einzelnen, der hier etwas abgeliefert hat. Zu kritisieren habe ich an dieser Stelle recht wenig, da ich die Themen und zur Verfügung gestellte Zeit sehr angemessen fand. Das einzige, was ich etwas schade fand, ist die doch etwas geringe Votebeteiligung - vor allem in den ersten Runden. Ich glaube, jeder Teilnehmer freut sich über Feedback, auf welche Art und Weise auch immer dieses erfolgt. Außerdem wird das Ergebnis dadurch repräsentativer. Gerade Votes, die nicht von Teilnehmern stammen, sind etwas zu kurz gekommen. Für nächstes Jahr würde ich mir wünschen, dass sich das wieder etwas bessert. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass das definitiv möglich ist!
    Ansonsten vielen Dank an Guineapig, dass du das auch dieses Jahr so souverän geleitet hast! Ohne dich wäre das alles hier nicht möglich gewesen!


    Zu den Gastbeiträgen werde ich noch morgen etwas schreiben, da es momentan etwas spät ist. Meinen Dank ausdrücken wollte ich aber trotzdem schon. Vielen Dank nochmal für alles und macht alle bitte weiterhin so wundervolle Musik!

    So meine Lieben, das wird tatsächlich bereits mein letzter Vote in diesem Jahr. Ich habe mich auf jeden Fall sehr gefreut, dabei zu sein und vor allem gegen so talentierte Musiker antreten zu können.
    Ich möchte von Vornherein gerne klarstellen, dass ich den Sängern in dieser Runde keine Punkte vergeben möchte. Diese Entscheidung fiel nicht sofort und ich musste tatsächlich länger überlegen, ob ich nicht doch ganz normal bewerten soll. Letzten Endes hat es sich für mich allerdings nicht richtig angefühlt, da ich beide Abgaben einfach wundervoll fand und ich mich wohl nur schwer für einen Favoriten entscheiden könnte. Selbstverständlich bekommt ihr dennoch Feedback zu euren Abgaben!


    ⊱ Gesang ⊰


    @Jeevas - Ein echter wahrer Held
    Geniale Abgabe. Ganz davon abgesehen, dass der Song total meinen Geschmack trifft, finde ich, dass dieser sehr gut ins Finale passt und die richtige Stimmung erzeugt. Dein Belting war on point, wie eigentlich immer und ich kann jedes Mal einfach nur bewundern, mit wie viel Leichtigkeit und Professionalität du an solche Songs herangehst. Hätte man mir diese Aufnahme so im Radio gespielt, wäre ich überzeugt gewesen, dass es sich dabei um das Original handeln muss. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mir deine Abgabe mehrmals anhören musste, weil sie mir so sehr gefallen hat - das war aber auch bei vielen deiner vorherigen Abgaben der Fall. Es gibt einige Kleinigkeiten, an denen man hätte arbeiten können, wie eigentlich bei allen Dingen, die man als Künstler produzieren kann. Was das angeht, ist mir Manu leider schon zuvorgekommen und mir einfach viele Worte bereits aus dem Mund genommen, wodurch sich vermutlich das ein oder andere wiederholen wird: Die tiefen Töne zwischendurch, welche eben nicht in deiner Beltingrange sind, wirken im Vergleich etwas schwächer und weniger eindrucksvoll. Das soll nicht zwangsweise eine schlechte Sache sein, allerdings hatte ich das Gefühl, dass dir dieser Wechsel zwischen den Lagen nicht so einfach gefallen ist. Auch ich finde nämlich, dass du hast hier und da einige kleine Brüche in der Stimme hast, wenn du tiefer einsetzt. Das ist mir allerdings auch nur nach mehreren Malen des Durchhörens aufgefallen. Ich fand es eher ein wenig schade, dass dabei ein wenig an Volumen gefehlt hat. Das hat allerdings nicht nur damit zu tun, dass deine Stimme weniger Power hatte, sondern auch, dass deine Aufnahme relativ roh abgemischt klang. Ich hätte eventuell mehr von einem Stereoeffekt Gebrauch gemacht oder das Reverb entsprechend breiter gepant. Dadurch hätte es gleich einen viel intensiveren und epischeren Effekt erzielt. Zwar ist das Fehlen von Räumlichkeit generell etwas, das deinem Cover den letzten Schliff verliehen hätte, allerdings finde ich, dass es gerade bei den tiefen Tönen nochmal etwas mehr rausgeholt hätte. Aber ganz ehrlich, das ist Kritik auf sehr hohem Niveau und ändert nichts daran, dass ich deine Abgabe sehr gefeiert habe! Den Sieg würde ich dir auf jeden Fall sehr gönnen!


    @Galladash - Pokémon Theme
    So, bevor ich jetzt mit meiner Bewertung anfange, möchte ich gerne noch eine Sache sagen: Lange Zeit über warst du beim Bisaboard Music Contest tatsächlich nur als Instrumentalist unterwegs und ich hätte nie gedacht, dass du dich auch mal gesanglich zeigen würdest. Als du meintest, dass du normalerweise nicht singst, hatte ich nicht wirklich viel erwartet, wurde aber jede Runde einfach nur weggeflasht von dem Niveau, das du hier an den Tag gelegt hast. Du hast eine enorme Professionalität und ein Verständnis für das, was du tust und ich muss ehrlich sagen, dass ich dich darum beneide, dass du einfach das "Talent" besitzt sowas zu erschaffen. Diese Runde wieder. Als ich gesehen habe, dass du das Pokémon Theme gesungen hast, habe ich mich gewundert, weil ich erwartet habe, dass du wieder etwas wie "She's out of my life" abgeben und das Ding hier eintüten wirst. Du hast es aber nicht gemacht. Du hast ein komplett neues Genre gewählt und dann auch noch einen Song, welcher schon viel früher im Rahmen dieses Contests hätte auftauchen müssen. Und ganz ehrlich, ich finde das toll! Ich finde es wirklich super, dass du dich mit dieser Abgabe etwas komplett neues getraut hast und an deine Grenzen gegangen bist. Etwas ähnliches habe ich mit meiner Abgabe versucht und es ist ein tolles Gefühl, nicht alleine etwas neues gewagt zu haben. Auch hier finde ich, dass du technisch auf jeden Fall etwas hermachst. Du hast deine Stimme unter Kontrolle, steckst viele Emotionen rein und obwohl du nichts an deinen Takes geschraubt hast, sitzen die Töne einfach perfekt. Allein dafür verdienst du bereits all meinen Respekt. Allerdings muss ich aber auch dazu sagen, dass es jetzt nicht meine Lieblingsabgabe von dir ist. Ich liebe deine Stimme auf ruhigen Songs wie Autumn Leaves (dein gesamtes Wesen ist für den Jazz bestimmt!!) nochmal etwas magischer, vor allem, wenn du weniger Druck auf deine Stimme legst. Sobald du diesen nämlich rausnimmst, wirken die hohen Töne auch viel natürlicher und sicherer. Ich würde das mal fast mit Belting und Kopfstimme vergleichen, auch wenn es da natürlich Unterschiede gibt. Obwohl ich begeistert bin, wie hoch du mit Druck in der Stimme kommst und dennoch alle Töne triffst, muss ich auch ganz klar sagen, dass ich es viel lieber gehabt hätte, wenn du die Instrumental um einen bis ein paar Halbtöne runtergepitcht hättest, damit deine Stimme wirklich glänzen kann. Gerade bei den Zweistimmigkeiten wäre dir das bestimmt um einiges leichter gefallen. Trotz allem verdienst du aber Applaus, dass du überhaupt so einen Stimmumpfang präsentiert hast. Stellenweise hast du sogar eine Oktave höher gedoppelt und das als Mann zu schaffen, ohne vorher primären Fokus auf Gesang gelegt zu haben? Meinen tiefsten Respekt. Ich würde auch dich alleine deswegen gerne gewinnen sehen, als größte Überraschung dieses Jahres!



    ⊱ Instrumental ⊰


    Ich will mal wieder betonen, dass mir im Instrumentalbereich leider die Kompetenz fehlt, feine Unterschiede rauszuhören, gerade auf so einem hohen Niveau. Ihr alle habt eine tolle Leistung abgegeben und ich hätte jedem einzelnen 10 Punkte vergeben. Leider macht das im Finale wenig Sinn - vor allem, wenn Voteknappheit herrscht, kommt es tatsächlich auf jede Stimme an. Daher werde ich versuchen, meine Punkte so gut es geht zu begründen, seid mir aber nicht böse, falls ich im Vergleich zum Gesang nicht immer sehr objektiv und ausführlich bewerte.



    @Ultra - Your Reality [9/10]
    Ich bin immer noch entsetzt, dass ich diese Bewertung komplett von vorne anfangen muss, weil ich tatsächlich den falschen Beitrag angeklickt habe. Es ist wohl ein Indikator dafür, dass ich beim Schreiben der anderen Kommentare ein bisschen zu lange vor dem Monitor saß. Ich entschuldige mich extremst für dieses peinliche Missgeschick und ich hoffe sehr, dass du es mir nicht übel nimmst. Dein richtiger Beitrag gefällt mir technisch auch nochmal nen Ticken besser, was mir die Entscheidung nur sehr schwer gemacht hat. Da es gegen meine zuvor erläuterten Prinzipien geht, wollte ich auf keinen Fall drei Mal 10 Punkte vergeben, also habe ich mir eine Pause gegönnt und danach nochmal alles angehört und abgewägt. Obwohl mir dieses Stück besser gefällt als das andere, habe ich mich leider entschieden, bei der 9-Punkte-Wertung zu bleiben. Grund hierfür ist, dass mir bei Galladash insgesamt besser gefallen hat, wie sehr er innerhalb der Phrasen Abwechslung reingebracht hat und dadurch Emotionen bei mir rüberkamen. Bei Nadeshiko waren zwar im Gegensatz zu deiner Abgabe ein oder zwei Patzer da, allerdings möchte ich ihr einfach gönnen, wie sehr sie sich innerhalb so kurzer Zeit gesteigert hat und was für eine Leistung sie jetzt schon erbringen kann. Damit möchte ich keinesfalls sagen, dass du dir weniger Mühe gegeben hast, bitte schnapp meine "Kritik" nicht auf diese Weise auf, sondern einfach, dass die anderen beiden mich vom Schwierigkeitsgrad und subjektiven Faktoren einen kleinen Ticken mehr überzeugt haben. Da ich diesen Vote aber ungern mit negativen Sachen beenden möchte, will ich kurz anmerken, was ich wirklich fantastisch fand: Ich kenne das Spiel zwar nicht, habe mir aber sagen lassen, dass es sehr "speziell" und "verstörend" sei. Unter diesem Hintergrund muss ich den Hut davor ziehen, wie toll du den Kontrast zwischen den unterschiedlichen Stimmungen hinbekommen hast. Die glückliche Melodie, dann der Sprung in ein vollkommen anderes Instrument, was dann widerrum zu einem ruhigen Part mündet. Dieser hat mir besonders gut gefallen, da mit Dissonanzen gespielt wurde, was der ruhigen Atmosphäre etwas schauerliches hinzugefügt wurde. Anschließend hast du es wieder in eine glückliche, energische Energie münden lassen. All das wurde im Video auch wunderbar untermalt - die Idee mit dem Bildschirm war absolut genial! Von der Kreativität ist es auf jeden Fall die gelungenste Abgabe! Bitte denk dir zu den 9 Punkten noch einen Gummipunkt für Kreativität dazu, denn den hätte ich um ein Haar sogar wirklich vergeben~


    @Galladash - Nocturne Op.9 No.2 [10/10]
    Wer kennt dieses Stück nicht? Ich verbinde damit zumindest sehr viel, weil meine Tante das immer häufig auf Konzerten gespielt hat. Die Gefahr bei solchen Klassikern ist es allerdings, dass man sehr viele Vergleiche zu anderen Musikern hat und Fehler oder auch Abweichungen sehr schnell bemerkbar sind. Ich sehe mich selbst nicht als größte Kennerin des Stücks und weiß entsprechend nicht zu 100%, ob wirklich jede Note, wie du sie gespielt hast, genau so gespielt "gehört". Alles, was ich höre, ist eine wunderbare Technik, Leichtigkeit und eine Abgabe, die mich emotional berührt hat. Hier und da hättest du bei den schnellen Tönen eventuell etwas sauberer spielen und diese somit akustisch mehr von einander abtrennen können (falls du auch nur ansatzweise verstehen kannst, was ich damit sagen will). Eventuell hätte ich diese Stellen auch etwas leichter und filigraner gespielt. Ursprünglich wollte ich dafür nur 9 Punkte geben, aber da es sich hierbei wirklich um Kleinigkeiten handelt und vor allem auch um persönlichen Geschmack, möchte ich dir dennoch gerne die volle Punktzahl geben, denn du hast sie definitiv verdient!


    @Nadeshiko - Bloody Tears [10/10]
    Mir geht es hier eigentlich sehr ähnlich wie bei den anderen Kandidaten. Deine Abgabe hat mich auf Anhieb emotional berührt, auch wenn ich (Schande über mein Haupt) das Stück vermutlich zum ersten Mal gehört habe. Wenn es eine Sache gibt, die ich zu deinen Abgaben zu sagen habe, dann ist es die Tatsache, dass du mit sehr viel Herzblut bei der Sache bist und ständig anstrebst, über dich selbst hinauszuwachsen. Das kann bei weitem nicht jeder von sich behaupten und du hast auch meinen vollsten Respekt dafür verdient. Obwohl ich seit mehr als 10 Jahren nicht mehr ernsthaft Klavier gespielt habe, erkenne ich, wie anspruchsvoll deine Finalabgabe doch ist und gerade für deine erste Teilnahme im Contest und somit für deine erste Finalabgabe verdienst du, zumindest meiner Meinung nach, die entsprechende Anerkennung. Ich habe ein bis zwei Verspieler oder Abweichungen gehört, allerdings stehen sie in keinem Kontrast mit der Entwicklung, die du im laufe dieses Contest durchgemacht hast. Mit jeder Runde hast du einfach etwas noch besseres abgegeben und somit gezeigt, dass du es auch mit den "alten Hasen" aufnehmen kannst. Technisch hast du mich auf jeden Fall überzeugt und ich kann gar nicht anders, als dir dafür die volle Punktzahl zu geben. Ich bin schon sehr gespannt, was in Zukunft von dir kommt und freu mich auf eine eventuelle Collab mit dir ;)

    @Herbe Enttäuschung - 8 Punkte
    So mangelhaft finde ich dein Cover wirklich nicht. Klar, es sind hier und da Unsicherheiten und schiefe Tönchen dabei, aber ich finde, du lieferst mit diesem Beitrag ein solides Gesamtpaket ab, das sich durchaus sehen lassen kann! Das mit den Emotionen ist mir übrigens überhaupt nicht negativ aufgefallen ;)


    @Jeevas - 10 Punkte
    Hach, ich liebe deine Stimme. Vor allem bei solchen kraftvollen Liedern schaffst du es, mich besonders zu überzeugen, weil es dir einfach liegt. Ich habe nichts an deiner Abgabe zu kritisieren - mal wieder ganz toll gemacht!


    @Galladash - 9 Punkte
    Wie in jeder anderen Runde auch eine sehr solide Abgabe. Töne gut getroffen und mich emotional berührt. Das einzige, was ich dir etwas negativ ankleiden würde: In den Übergängen von tieferen zu höheren Passagen hört man deinen Wechsel doch sehr stark. Den hättest du etwas flüssiger hinbekommen können und die hohen Töne etwas souveräner. Das ist aber meckern auf sehr hohem Niveau - ich freue mich, dich im Finale wiederzusehen!


    @Ayakina - 7 Punkte
    Ich muss leider sagen, dass ich mit dem Lied gar nichts anfangen kann. Es klingt mir etwas sehr eintönig, was es natürlich schwer gemacht hat, mit dem Gesang etwas mehr rauszuholen. Ich fand, du alles sehr souverän, aber eben gleich durchgesungen. Punkte Abzug gibt es von mir leider auch vor allem wegen der älteren Aufnahme - schade, dass du da nicht etwas neueres abgeben konntest.


    @Steampunk Mew
    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir dieser Beitrag mehr gefällt, als alle Abgaben, die es im Laufe des Contests von dir gab. Tolle Schauspielerische Leistung, sowohl beim Sprechen, als auch beim Singen. Auch die Tonsicherheit gefällt mir hier schon viel besser! Das Cover zeigt einfach mal wieder, wie sehr man sich verbessern kann, wenn man dranbleibt. Weiter so, meine Unterstützung hast du!


    Übrigens zu der Kritik, dass ich nichts zu meinem Beitrag geschrieben habe:
    Ich habe das ganz bewusst gemacht, weil das meiste ohnehin nur die Aussage gewesen wäre, dass es innerhalb von 4 Stunden entstanden ist und diese habe ich nun mal in jeder Runde gebracht. Ich dachte, es würde in euren Ohren eher wie eine Ausrede, als etwas bereicherndes, klingen. Daher habe ich es weggelassen. Da es aber so viele von euch negativ empfangen haben, werde ich natürlich im Finale wieder was schreiben (war ohnehin geplant). Sorry, falls das komisch rüberkam.

    ⊱ Gesang ⊰

    Rexy 7/10
    Hach, mit diesem Lied hast du auf jeden Fall eine menge Nostalgie wachgerufen - das habe ich in der Grundschule im Musikunterricht gesungen und auch generell liebe ich es sehr. Die Art, wie du die Hauptstimme singst, gefällt mir außerordentlich gut. Du klingst sehr sauber und emotional, wie immer bin ich sehr angetan. Woran es leider so ein wenig scheitert, sind die anderen Stimmen. Es fängt schon bei den Überschneidungen an, die du hineingefügt hast. Man merkt, dass du dabei eine neue Aufnahme reingefügt hast, weil sich diese doch sehr von der vorherigen absetzt, vor allem in der Lautstärke. Bei den Überlappungen wirkt das ganze dann auch oft etwas unsauber, was aber nicht primär daran liegt, dass du die Töne nicht getroffen hast, sondern es ist vor allem der Tatsache verschuldet, dass die ersten Töne nicht sehr synchron sind. Also du bei 1:04 zu Mehrstimmigkeiten ansetzt, war ich zunächst positiv überrascht, dass du dich da rangetraut hast. Meinen Respekt jedenfalls für den Versuch! Leider sind die Stimmen untereinander etwas dissonant, also nicht ganz harmonisch, was bei einer Acapella natürlich sehr stark ins Auge sticht. Nichtsdestotrotz vor allem rein gesanglich auf einem guten Niveau, daher auch die 7 Punkte!


    Herbe Enttäuschung 9/10
    Erstmal muss ich ganz klar sagen, dass mir dein Beitrag äußerst gut gefällt. Vor allem der Aufbau der Acapella hat es mir sehr angetan und wie viele Gedanken du dir gemacht hast! Ich finde es leider etwas schade, dass die Stimmen untereinander zeitlich nicht ganz angepasst sind und alles daher so ein wenig auseinander fällt. Gerade, wenn man mit der Stimme die Instrumental nachbilden will, finde ich das schon wichtig. Auch fand ich einige Töne ein wenig unsauber gesungen, was aber nicht so stark ins Gewicht fällt wie die Synchronität - ich finde einfach nur, die anderen Teilnehmer haben das noch nen Stückchen besser gemacht. Trotzdem gibt es für den tollen Aufzug einer Acapella und die vielen Stimmen natürlich Bonuspunkte!


    Jeevas 10/10
    Vermutlich einer meiner Lieblingsbeiträge von dir - aus allen Contests. Wunderbare Komposition der Stimmen, perfekt angemischt, synchron, sauber gesungen und mit unglaublich vielen Emotionen dahinter. Ich habe an der Abgabe absolut nichts auszusetzen und ich ziehe mal wieder meinen Hut vor dir.


    Pluto 7/10
    Wieder eines der Lieder, die ich sehr gerne mag! Ich finde, deine Stimme passt sehr gut dazu - du hast etwas leicht kratziges in der Stimme, das zu dem geheimnisvollen Feeling beiträgt. Ich finde die Hauptstimme bei dieser Abgabe allerdings etwas unsicher, vor allem in Tonsicherheit, wenn auch nicht allzu stark. Außerdem habe ich das Gefühl, du singst etwas dünn. Das passt einerseits zu dem Lied, andererseits hast du nicht so viele Tonspuren und daher wirkt es dadurch manchmal etwas leer. Ich finde es außerdem etwas schade, dass die Stimmen, welche die Hauptstimmen begleiten, etwas asynchron sind und die Stimme daher nicht so unterstützen, wie es vielleicht möglich gewesen wäre. Außerdem fällen sie nicht die kompletten Pausen aus, sondern hören meist mit der Hauptstimme auf, wodurch eine Pause entsteht, in der nichts passiert. Dieser Wechsel von Gesang und Stille wiederholt sich durchgängig, wodurch der Eindruck entstehen kann, es ist etwas abgehackt. Ich gebe aber zu, dass es nicht einfach ist, eine Acapella zu singen und ich freu mich auf jeden Fall, dass du es versucht hast!


    Ayakina 8/10
    Das meiste habe ich dir glaube ich schon privat geschrieben oder weißt du bereits, aber ich wiederhole es gerne nochmal. Prinzipiell gefällt mir deine Stimme auf Kalafina sehr gut, du passt zu dem Song. Die Harmonien vor dem Refrain fand ich wundervoll und ich war überrascht, wie gut du diese hinbekommen hast. Was mir weniger gefällt, ist leider einfach, dass es in der Strophe im Vergleich zu anderen Abgaben doch etwas leer klingt. Außerdem wird es ab dem Einsatz der dritten Stimme im Refrain (also die Eingeschobene) etwas asynchron. Das führt dazu, dass die Stimme sich nicht nahtlos einfügen kann. Außerdem sind einige Stellen rein harmonisch unsauber, siehe 0:47. Ich finde es schade, dass du nicht die Zeit hattest, deine Abgabe zu perfektionieren, aber vielleicht wird es nächste Runde wieder was!


    Galladash 10/10
    Diese Abgabe kommt mir bekannt vor, lol. Naja, ich kann nicht viel mehr sagen außer der Tatsache, dass ich die Bewertung von Jeevas hier copypasten könnte. Unglaublich, wie viele Gedanken du dir bei der Abgabe gemacht hast und vor allem wie verdammt groß dein Stimmumpfang doch ist (ich weine in der Ecke). Du bist eine große Bereicherung für den Contest und ich bin froh, dass du dieses Jahr auch beim Gesang mitmachst. Also ich bin auf jeden Fall schon gespannt, was du dann im Finale bringst, haha.

    Sorry, diesmal stimme ich nur sehr knapp für Gesang ab, da mir sonst die Zeit fehlt. Nächstes Mal gibt es hoffentlich wieder mehr Feedback meinerseits!


    ⊱ Gesang ⊰

    @Steampunk Mew - 6 Punkte
    Bis zum ersten Refrain war ich ein wenig enttäuscht, da du von der Tonlage konsequent etwas zu tief warst. Umso mehr hat es mich gefreut, dass du dich danach sofort wieder gefangen hast! Einige Töne sind immer noch nicht ganz sauber und die hohen Töne wirken leicht gedrückt, aber dennoch ein ganz großer Sprung zu letztem Jahr! Mach weiter so und nimm dir nächstes Mal ruhig die Zeit, um Stellen neu aufzunehmen!


    @Ayakina - 9 Punkte
    Es fällt mir schwer etwas zu bewerten, das ich selbst gemischt habe, das weißt du doch, oder? Hahaha. Ich finde, das Cover ist auf jeden falls eines der besseren Cover! Emotional und technisch sehr sicher. Wieso trotzdem nur 9 Punkte? Ich finde, dass man in der Bridge ein bisschen hört, dass dir das Belten schwer fällt. Es mag vielleicht nicht allzu offensichtlich sein, aber ich kenne deine Stimme gut genug, um es zu erkennen. Außerdem finde ich das "i" im Englischen öfters etwas nasal gesungen bei dir. Vor allem bei 1:12 in "still" ist mir das aufgefallen. Nichtsdestotrotz, wie gesagt, eine tolle Abgabe!


    @Nexy - 8 Punkte
    Ah, ich will, dass du dir besseres Equipment anschaffst ;_; Ich mag deine Gesangsstimme sehr gern! Du hast einen sehr beruhigenden Flair, der einen den Alltag vergessen und schweben lässt! Allerdings habe ich dasselbe zu kritisieren wie meine Vorgänger: Das Lied ist etwas repetitiv und entsprechend wirkt alles ein wenig gleichförmig, was schade ist! So ganz emotional berühren konnte es mich dadurch leider nicht, aber bestimmt schaffst du das in späteren Runden!


    @Jeevas - 10 Punkte
    Woah, sehr gute Audiobearbeitung! Durch die Effekte, die du eingebaut hast, hat sogar mir der Rap gefallen - und das, obwohl ich eigentlich gar kein Fan davon bin. Der Gesang ist ebenfalls toll, wie man von dir gewohnt ist. Zwischendurch bist du miiiinimal weggerutscht, aber das rechne ich dir nicht negativ an. Die Power, die du gegen Ende gegeben hast, reißt es locker wieder raus!


    @Gewitter - 7 Punkte
    Direkt zu beginn muss ich sagen: Deine Stimme ist zu leise ;_; Die Instrumental dominiert deine sanfte Stimme leider und es wirkt ein wenig so, als würdest du Wörter verschlucken und dich noch mehr zurückhalten, als du es in Wahrheit vermutlich getan hast. Das ist sehr schade, denn den Gesang an sich fand ich eigentlich ziemlich schön!


    @Herbe Enttäuschung - 8 Punkte
    Wieder ein guter Rap diese Runde, was geht ab? Ich finde auf jeden Fall, dass du dich damit etwas getraut hast! Es wäre schön gewesen, wenn du rhythmisch etwas präziser gearbeitet hättest, sowohl zur Instrumental selbst, also auch bei den Stimmen zueinander (vor allem gegen Ende) , damit du somit den Beat etwas stärker betonst. Einige Gesangsstellen fand ich außerdem etwas unsicher. Die Töne saßen nicht zu 100% und es fiel mir damit manchmal etwas schwer, sofort zu realisieren, ob es sich jetzt um einen Rap- oder Gesangspart handelt. Ist aber meckern auf sehr hohem Niveau! 1:33 war übrigens gesanglich meine Lieblingsstelle im Cover :)


    @Galladash - 10 Punkte
    Lieblingsabgabe diese Runde. ... ich habe fast geweint, schon wieder. Das einzige, das ich dir negativ ankleiden könnte, ist, dass dein Mikrofon etwas dumpf klingt, vor allem im Kontrast zum Klavier und dass das Tuning hin und wieder ganz dezent herauszustechen scheint (oder kommt es mir nur so vor?). Aber weißt du was? Mir ist das grad alles so egal, der Gesang ist wundervoll, die Songauswahl toll und die Harmonien einwandfrei - nimm diese 10 Punkte Q_Q


    @[SPG] Creon - 6 Punkte
    Ich glaube, du hast viel mehr Potential, als du uns in diesem Lied zeigst. Die tiefen Töne scheinen außerhalb deines Stimmumfangs zu liegen, während die hohen Töne etwas voluminöser und sicherer klingen. Dadurch wirkt alles ein wenig unsicher, was ich etwas schade finde. Auch finde ich, dass du auch diesmal etwas mehr Emotionen reinlegen könntest! Ich sehe technisch auf jeden Fall viel Potential bei dir, daher hoffe ich, dass du mit einer besseren Songauswahl mehr glänzen wirst!


    @Aarys - 8 Punkte
    Wtf, was ist mit dir passiert? Woher kommen diese Mischskills? Ich finde den Beitrag wirklich toll und habe nicht wirklich etwas auszusetzen! Trotzdem nur 8 Punkte von mir, weil ich finde, da für mich Rap immer noch nicht wirklich als Gesang zählt und somit auch nicht Gesang in dem Sinne bewerten konnte. Außerdem hättest du den Beat ruhig etwas lauter legen können, dann wäre es perfekt gewesen! Die Punkte verdienst du dir aber trotz allem aufgrund deiner Mühe!


    @Rexy - 8 Punkte
    Ich mag deine Tonsicherheit bei diesem Beitrag! Du weißt, dass ich deine Stimmfarbe sehr gerne mag und auch diesmal besticht dein Gesang durch eine sehr einzigartige Klangfarbe! Das einzige, das mir weniger gefallen hat, ist, dass du den ganzen Gesang ziemlich gleichförmig gesungen hast - es fehlen die Höhen und Tiefen, wenn du verstehst, was ich meine. Kraftvollere Parts, zerbrechlichere Parts... das ist die Sache, die andere Teilnehmer teilweise nen Stückchen besser gemacht haben. Dennoch tolle Abgabe und ich hoffe, bald wieder was von dir zu hören!


    @Pluto - 7 Punkte
    Auch deine Abgabe mag ich sehr gern. Du hast eine sehr warme und angenehme Stimme - allerdings finde ich dich auf diesem Lied etwas zu unsicher. Deine Stimme schwankt ein wenig und dadurch entstehen hin und wieder nicht ganz perfekt getroffene Töne. Außerdem finde ich es schade, dass du die Tonspur an einigen Stellen geschnitten hast. Ich verstehe wieso du es gemacht hast - es liegt an dem Rauschen - allerdings merkt man den Kontrast dadurch umso mehr, da dieses plötzlich nicht mehr da ist. Es wäre mir lieber gewesen, wenn du es durchgängig drinnen hättest. Ich finde immer noch, dass du sehr viel Potential hast und ich hoffe, du kommst nächstes Mal etwas mehr aus dir heraus!

    Hey, danke für deinen Post! :) Es freut mich sehr, dass dir meine Cover gefallen! Fast schade, dass du keine Anregungen hast, aber dann weiß ich, dass ich offenbar vieles richtig mache, danke dafür.


    (da wäre es mal interessant zu wissen, wie lange du für deine Aufnahmen und Bearbeitungen brauchst)

    Uff, das ist sehr unterschiedlich. Einige Cover sind in einer Stunde aufgenommen, andere in 7. Es kommt sehr stark darauf an, wie schwer mir der Song fällt, wie lang er ist und vor allem, wie viele Tonspuren er beinhaltet.
    Bei Covern wie Circles oder Ashes of Dreams hat es sich im Rahmen von 4-7 Stunden bewegt, da ich sehr perfektionistisch mit meinen Aufnahmen bin und sehr ungern über mehrere Tage verteilt aufnehme.
    Was das Bearbeiten angeht, sind die Zeiten ebenfalls unterschiedlich. Ich ziehe es, im Gegensatz zum Gesang, selten in einer Session durch, sondern verteile es. Vor allem, da man sehr schnell "mischtaub" wird und nicht mehr beurteilen kann, ob deine Mische sich jetzt verbessert oder eher verschlechtert. Auch hier kommt es darauf an, wie viele Tonspuren ich habe, wie gut ich die Effekte auf Anhieb hinbekomme etc. Manchmal muss ich wirklich ewig rumschrauben, bis ich zufrieden bin, das kann etwas frustrierend sein. Die Videos hingegen sind meist in ca. 2 Stunden fertig.



    Vielleicht könntest du mal Lieder ausprobieren, die dir persönlich schwer fallen zu singen, aber keine Ahnung, ob es solche Lieder für dich gibt, lol.

    Jeder hat Lieder, die einem schwer fallen, hahaha. Ich versuche mich bereits daran, aber sie kommen so gut wie nie online ^^ Wobei, schau dir Endless Journey an, ich hatte ECHT Frust bei dem Lied.



    Achja, eine kleine Frage hätte ich da: Singst du auch Lied auf Wunsch, wenn sie dir gefallen sollten? Das wäre mehr als nur genial und du hättest dann auch 12312 Wünsche bei mir frei (etwas vom Anime Toradora wäer so genial! Mich interessierts, wie du ein Lied von singen würdest (am besten Orange, also das zweite Outro)) \o/

    Ich sage immer, ich nehme Requests an, aber die Realität ist, dass ich bisher kein einziges Mal etwas umgesetzt habe, da ich es meist nicht gut genug kannte oder nicht die Motivation aufbringen konnte. Ich lade ohnehin nicht allzu oft etwas hoch, daher beschränke ich mich meist auf die Dinge, die ich schon länger singen wollte oder auf spontane Eingebungen. Ich glaube die einzige Ausnahme bildet da Lilium, allerdings habe ich diese Request von ca. 50 Leuten bekommen bzw jedes Mal, wenn jemand meine Stimme neu entdeckt hat, lol. Danke trotzdem, ich nehme das auf jeden Fall zur Kenntnis, aber realistisch gesehen solltest du nicht dazu sehr darauf warten :"D