Beiträge von cateye

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    Warum ist es nicht wünschenswert?

    Ernsthaft? Ist es nicht selbstverständlich das man die Bedürfnisse eines Pädophilen nicht auch noch fördern sollte?
    Aber ich hab ja auch schon geschrieben, das ich es sehr schwer finde zu diesem Thema etwas zu sagen. Es ist ja auch immer noch besser, wenn sich ein Pädophiler Bilder anschaut (egal ob real oder fiktiv), anstatt aktiv Handlungen an Kindern vorzunehmen.

    Finde ich ganz, ganz schwierig zu diesem Thema etwas zu sagen.. Auf der einen Seite ist es natürlich besser, wenn Pädophile sich an fiktivem Material ergötzen, anstatt realen. Aber auf der anderen Seite könnte man das auch ähnlich wie eine Einstiegsdroge betrachten. Erst mal heiß gemacht, ist der Schritt zur realen Kinderpornografie sicher ein Stück kleiner geworden. Was natürlich ganz ud gar nicht wünschenswert ist.


    Auch bei Nicht-Pädophilen kann man die sexuellen Bedürfnisse ruhig als Triebe bezeichnen, wenn sie ihre Hormone nicht wirklich gut unter Kontrolle haben, finde ich. Ich arbeite als Frau in einem Männerberuf und es ist schon teilweise ziemlich krass, was ich mir da alles an dummen Sprüchen anhören muss. Da geht eine Menge Gequatsche weit unter die Gürtellinie. Das meiste geht mir am Popo vorbei, aber es gibt auch Tage, da könnte ich ausrasten, wenn ich konzentriert arbeite und dann total plump von der Seite angemacht werde. Besonders, wenn ich gestresst bin, kann ich das ganz und gar nicht vertragen..
    In solchen Fällen kommen mir die Männer nicht vor als hätten sie normale Bedürfnisse. Da passt triebgesteuert besser...

    Als bekloppt stufe ich allenfalls die Ernährungsweise meiner Cousine ein, bei der nicht nur alles vegetarisch, sondern vor allem bio sein muss. Außer bei Gurken, wo ich selbst Qualitäts-Differenzen ausmachen kann innerhalb der letzten Wochen (es IST repräsentativ, da ich von verschiedenen Läden über 50 Stück im Monat kaufe und das seit zirka einem Jahr), lohnt sich das nicht, da Geldverschwendung und Vorteile von Bio-Produkten im Hinblick auf die geschmackliche Qualität erachte ich zudem in der Regel als Einbildung.

    Bei Bio Produkten geht es weniger um besseren Geschmack, als eher um fehlende Pestizide und andere gesundheitsschädliche Dinge.
    Ein Veganer, der ausschliesslich normale Ware (also kein bio) konsumiert, lebt nicht zwangsläufig gesünder. Gerade Gemüse und Salate aus dem Ausland sind sehr stark belastet..


    Anderes Beispiel: in den Veggie-Schnitzeln aus dem Supermarkt wurden Unmengen an Maschinenöl Resten von Stiftung Warentest gefunden. Die sind allesamt lecker, aber leider ziemlich gesundheitsschädlich...
    Wenn ich mich recht erinnere mussten sogar ein bis zwei Produkte vom Markt genommen werden.
    Wer sich jetzt fragt wie das Maschinenöl in das Essen reingelangen kann, das passiert bei der Produktion. Ein Bio-Produkt unterliegt anderen Kontrollen, deshalb kann und darf ein Bio-Veggie-Schnitzel solche Stoffe nicht enthalten.


    Noch so ein Ding, Soja Bio Produkte werden nicht aus genveränderten Soja gewonnen. Ob genverändertes Essen jetzt schädlich ist oder nicht, werte ich hier nicht, aber es gibt einfach viele Menschen, die das einfach nicht konsumieren möchten. Bei Bio hat man die Garantie das nicht zu tun.


    Macht also durchaus Sinn mal einen Euro mehr zu berappen und zum Bio-Produkt zu greifen.

    Eye in the Sky


    Der Film handelt von einer militärischen Drohnenmission.
    Man ortet 3 gesuchte Terroristen, die gerade dabei sind sich die Sprengstoffgürtel um den Bauch zu schnallen, um ein Selbstmordattentat zu begehen. Als man die Terroristen ins Visier nimmt, kommt plötzlich ein einheimisches Kind ganz nah an das Haus, was zum Abschuss freigegeben wurde und baut dort direkt an der Mauer einen kleinen Brot-Verkaufstand auf.
    Es ist klar, das dieses Kind den Raketenangriff nicht überleben wird, sollte es zum Abschuss kommen.
    Der Pilot weigert sich erst mal zu schiessen und es bricht die Diskussion aus, ob man trotz des anwesendes Kindes die Mission zu ende führen soll, da es ansonsten durch das geplante Sprengstoffattentat unzählige Opfer geben wird.. sicher auch Kinder darunter.
    Darf man ein Opfer in Kauf nehmen, wenn man dadurch ganz viele andere Menschen rettet?
    Niemand möchte diese Entscheidung treffen, die zuständigen Politiker schieben sich gegenseitig die Verantwortung zu. Alle eiern herum und tragen ihre Für und Wider Argumente vor.
    In diesem Film gibt es kein richtig und kein falsch. Egal wie die Situation zu ende gehen wird, es kann nur schrecklich sein..
    Man versucht sich in die Lage der Protagonisten zu versetzen und dankt dem lieben Gott dafür, das man selber solche Entscheidungen nicht treffen muss.


    Mir ist die Geschichte echt an die Nerven gegangen.. trotzdem kann ich ihn nur wärmstens weiterempfehlen!
    Auch wenn wir vorher schon wussten das Krieg scheisse ist, ist der Film sehenswert.

    Er ist wieder da


    Ganz schwierig zu beschreiben, was man beim Anschauen empfunden hat, weil eine ganze Palette an Emotionen bedient wird.
    Kurz zur Handlung.
    Adolf Hitler wird durch einen Zeitsprung in die heutige Zeit katapultiert und versucht im modernen, demokratischen Deutschland klar zu kommen.
    Erwartet hatte ich eine Komödie. War es teilweise auch. Die Sachen die lustig waren, waren so richtig lustig! Aber mir ist auch an einigen Stellen das Lachen im Halse stecken geblieben..
    Was den Film ganz besonders macht (so etwas hatte ich vorher noch nie gesehen), die verkleidete Hitler-Figur ist mit einem Kamera Team durch Deutschland gereist und hat Passanten befragt/interviewt. Nicht eingeweihte Passanten. Die wussten wohl das hier etwas gedreht wird (schliesslich wurden Kameras auf sie gerichtet) aber es gab keine vorgeschrieben Texte. Jeder konnte sagen was er denkt und das wurde später im Film verwendet. Da sind teilweise echt krasse Dinge gesagt worden.. (Zitat Passant "ich wünsche mir die Arbeitslager wieder" Antwort Hitler "darum werde ich mich kümmern!"...).
    Es war natürlich zu erwarten, das es auch rechtsorientierte Leute auf den Strassen geben wird, trotzte hat mich manche Reaktion geschockt. Gefreut hab ich mich über jeden spontanen Fuck-Finger! Das waren auch einige. Leider haben auch viele Menschen den rechten Arm ausgestreckt, als sie den verkleideten Hitler gesichtet haben.. blöde Spinner..
    Alles in allem fand ich den Film sehenswert. Es kommt (meiner Meinung nach) gut rüber, wie Hitler seine extremen Ansichten dem frustrierten Wähler häppchenweise vorwirft, so das dieser bereit ist ihm zu folgen, obwohl er ganz sicher nicht alles gut finden wird, was der Führer so vor hat.. (Zitat Passant "es darf sich auf keinen Fall wiederholen was damals passiert ist!" Antwort Hitler "Wir wiederholen das nicht. Diesmal machen wir es richtig"). Er hat ja nun schliesslich schon einmal geschafft, das die Massen ihm folgen.
    Der Film hat sicher auch seine kleinen Schwächen, aber keine die mich davon abhalten würden ihn weiterzuempfehlen.
    Ich werde ihn mir ganz sicher noch mal anschauen.

    Am 11.4. sowie am darauffolgenden Samstag gibts übrigens auf RTL2 die erste Staffel von Fear the Walking Dead zu sehen. Soll ja noch Leute geben, die sowas tatsächlich erst im Free TV sehen.

    Ist so was im free TV nicht bis zur Unkenntlichkeit geschnitten?
    Die sind ja da relativ humorfrei, was Splatterszenen angeht, oder?!

    Ich freue mich total auf Guy Ritchies King Arthur Verfilmung, die Ende März in die Kinos kommen wird.
    Guy Ritchie Filme sind immer irgendwie etwas besonders (englische Filmemacher machen irgendwas ganz entscheidendes anders als die Amis) und so heldenhafte Rittergeschichten mochte ich auch immer schon. Müsste also die perfekte Kombi für mich sein..!
    Das aller beste, Jax Teller (Charlie Hunnam) spielt die Hauptrolle..! :thumbsup: Ich freue mich RIESIG darauf den Chef der Son´s wieder zu sehen! 8o

    Heute hat der Bundesvorstand der Alternative für Deutschland beschlossen, ein Parteiausschlussverfahren gegen Björn Höcke, Thüringen, durchzuführen.

    Das habe ich heute im Radio mehrmals gehört und mich gefragt, ob es nicht doch ein klitzekleines bisschen diskriminierend ist, wenn eine rechte Partei einen Nazi rausschmeissen will. Einfach so.. Nur weil er blöde Sprüche über ein Judendenkmal gerissen hat.
    Wo soll er denn jetzt hin?! *ironiemodus aus*
    Versteh einer die AfD.. :ugly: In meine Augen passt Herr Höcke prima in diese Partei..

    Auch die Bündnisse "Köln gegen Rechts" und "Kein Veedel für Rassismus" haben Protestaktionen gegen den AfD-Parteitag angekündigt. Beide distanzierten sich in einer Presseerklärung auf Facebook von den Drohungen gegen Maritim-Mitarbeiter. Darin heißt es: "Die von uns organisierten Proteste richten sich nicht gegen die Belegschaft des Maritim, auch nicht gegen die Beschäftigten, die an diesem Tag arbeiten müssen". Unterdessen richten sich die Proteste der Aktivisten ausdrücklich nicht nur gegen die AfD, sondern auch gegen die "Politik der Geschäftsführung und des Aufsichtsrates des Maritimkonzerns, RassistInnen und RechtspopulistInnen regelmäßig eine Bühne zu bieten".

    Ich finde es gut, das sich so viele kölsche Prominente gegen diese Veranstaltung aussprechen. Weiter so!
    Natürlich darf sich der Protest nicht gegen Mitarbeiter des Hotels richten, aber davon distanzieren sich die Protestler ja in diesem Artikel auch.

    Halt, stopp! Du verlierst auf deinem alten DS deine ID! Dieser wird nach der Übertragung deiner kompletten Daten (nichts geht verloren!) komplett neu konfiguriert, aber dafür ist auf deinem neuen DS alles drauf. Wirklich alles, sogar die gezählten Schritte usw.
    Würde das alte Gerät nicht neu konfiguriert werden, hättest du zwei Geräte die Zugriff auf alle deine Daten hätten und genau das ist nicht möglich.
    Ich hab gerade erst einen neuen DS in Betrieb genommen und alle Daten vom alten Gerät übernommen, deshalb bin ich mir sicher, das dir nichts verloren geht.

    Wenn ich mir jetzt das download Spiel kaufe, komme ich aber doch immer noch nicht an meinen alten Spielstand vom Modul heran, oder? Der ganze Spielstand ist doch auf der Karte abgelegt.
    Oder fragt mich das Spiel zu Beginn, ob ich einen alten Speicherstand benutzen möchte? Oder wie geht das?

    Du kannst die Lizenz und alles andere von deinem alten DS auf den neuen übertragen dann aber nur noch mit dem neuen DS auf die Bank zugreifen. Der alte ist danach raus.
    Anleitung findest du hier: https://www.nintendo.de/Hilfe/…chen-Systemen-956502.html


    Es ist nicht möglich von zwei Modulen aus auf die Bank zuzugreifen.


    Jetzt war das Teufelchen schneller als ich..!


    Ich hab aber auch eine Frage.
    Mein Omega Rubin stürzt seit kurzem extrem häufig ab. Zuerst aufgefallen ist mir das beim Züchten. Nachdem ich die Kontakte der Karte vorsichtig gereinigt hab (wirklich vorsichtig!), lief es wieder störungsfrei.
    Jetzt ist es so, das das Spiel grundsätzlich bei einer bestimmten Aktion abstürzt, quasi immer wenn ich die Poke-Ami Funktion nutze und nur dann.
    Jetzt die Frage, hat schon mal jemand von euch so was ähnliches erlebt?
    Bedeutet das meine Karte, also das Spiel selber geht kaputt?
    Muss ich die Pokemon, die sich auf diesem Spielstand befinden schnellstens retten, so lange ich noch kann?
    Das ist meine wichtigste Edition.. mit allen Zuchtpokemon...


    Kann man den Spielstand auf ein neu gekauftes Omega Rubin übertragen? Das geht nicht, oder?

    sonst gibt es platte, stereotype Charaktere, die entweder absolut gut oder eben absolut böse sind, dazwischen kennt der Film nichts, will es nicht kennen.

    Es ist für Kinder ganz wichtig das Figuren entweder rigoros gut oder absolut böse sind. Bösewichter, die sich im Laufe einer Geschichte zum Guten wandeln sind pädagogisch auch wertvoll, aber solche Helden, wie wir sie aus Filmen für Erwachsene kennen, wo die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen, es kein schwarz und weiss gibt, sind für Kinder absolut nicht geeignet. So etwas wirft eine Kinderpsyche aus der Bahn.
    Deshalb finde ich es für Kinderfilme schon ok, wenn die Grenzen so derart drastisch festgelegt sind.




    Kill your friends

    Von dem Titel hatte ich noch nie was gehört und dem Film jetzt am Wochenende rein zufällig auf Sky entdeckt.
    Ich mag britische Filme und ich mag Filme, die sich im Bereich des Musikgeschäfts bewegen, also bin ich dran geblieben.
    Zum Inhalt ist zu sagen, das der Titel mal völlig irre führend ist, denn der Hauptdarsteller Steven Stelfox hat keine Freunde. Er ist ein klassisches, extrem egoistisches Super-Arschloch und selbst wenn man sich Mühe gibt, macht er es einem nicht leicht ihn zu mögen.
    Er arbeitet bei einer Plattenfirma in einer mittleren Position und möchte um jeden Preis die Karriereleiter weiter nach oben. Dabei geht er im Laufe der Geschichte über Leichen.. ihm ist wirklich jedes Mittel recht, um weiter voran zu kommen.
    Der Film ist nicht so wirklich in ein Genre zuzuordnen. Erst fühlt sich an, als würde man einen lockeren Musikfilm schauen, mit viel Sex, Drugs und Rock´n Roll (so wie das auch sein muss in dieser Branche!), dann passiert eine total grausame Gewalttat.
    Das musste ich für mich erst mal zusammen sortieren, weil das irgendwie nicht so richtig zusammen gepasst hat.
    Naja, ein paar blutrünstige Szenen weiter war es dann sortiert, obwohl ich diesen Genremix rückblickend immer noch etwas seltsam finde.


    Der Hauptdarsteller ist nicht so, wie ich mir den Mitarbeiter einer Plattenfirma vorstelle. Sein größter Konkurrent schon.
    Steven geht es ausschliesslich um Geld, Karriere und den eigenen Spass (er nimmt ständig Drogen und säuft wie ein Loch). Er hat nicht wirklich ein Gefühl für Musik, geschweige denn echte Leidenschaft. Eigentlich interessiert ihn der ganze Scheiss rund um seinen Job auch gar nicht. Ihm ist es recht auch mit Scheisse Geld zu machen (wie in der Realität.. erschreckend was da alles einen Vertrag bekommt und sein Singsang verbreiten darf..).
    Sein Konkurrent (Name hab ich leider schon wieder vergessen) ist genau so wie man sich einen Mitarbeiter der Musikbranche wünscht. Er hat ein gutes Gespür für echte Talente und begeistert sich auch sehr für seinen Job. Er liebt die Musik und arbeitet mit viel Herzblut (sollte Grundvoraussetzung sein, wenn man so einen Job macht). Auch ihm geht es selbstverständlich darum den größtmöglichen Gewinn mit den einzelnen Künstlern zu machen, alles andere wäre ja total an der Realität vorbei.
    Viel mehr möchte ich zur Handlung nicht mehr verraten.
    Mir hat der Film gefallen, obwohl ich mich mit dem Genremix zuerst etwas schwer getan hab.
    Die Handlung ist nicht vorhersehbar und irgendwie fand ich die schrägen Dialoge auch recht unterhaltsam.
    Moritz Bleibtreu legt einen legendären kurzen Gastauftritt hin, der mich auch amüsiert hat (was spielt der da für einen mega Deppen..).
    Wer Musikfilme mag und mit der einen oder anderen brutalen Gewaltszene keine Probleme hat, kann einen Blick wagen, aber eine uneingeschränkte Empfehlung gebe ich nicht. Mein Mann hat den Film gehasst.. (kann ich gar nicht verstehen..!)

    Obwohl mein Favorit Flori nur dritter geworden ist, bin ich mit dem Ausgang der Wahl zufrieden.
    Marc ist zwar nicht der Hellste, aber ich fand ihn die ganze Staffel über sehr sympathisch und kämpferisch in den Prüfungen. Das er bei den Essensprüfungen manche Sachen strikt abgelehnt hat, finde ich auch völlig ok. Man muss sich ja auch nicht unbedingt völlig erniedrigen, um gute Quoten zu bekommen.. und das er kein Weichei ist hat er ja bei dieser Fischaugen-Aufbeiss-Geschichte bewiesen.. :blerg: da hätten ja sogar Sonja und Daniel fast gekotzt.. :blerg:


    In meinem letzten post hab ich ja ganz doll über Hanka Dampf abgelassen. Da rudere ich jetzt mal ordentlich wieder ein Stück zurück. Sie war die zwei Tage ganz besonders schrecklich, als sie ihre Tage bekommen hat und da sollte ich aus dem Glashaus heraus mal nicht allzu viele Steine schmeissen.. :P Welche Frau ist dann nicht... äh.. irgendwie anders als sonst?! (total diplomatisch ausgedrückt..)
    Gestern hat sie mich jedenfalls deutlich weniger genervt (war gar kein Vergleich zu den Tagen vorher) und ich konnte auch wieder ihre niedliche Art erkennen. Klar sie hat einen Sprung in der Schüssel, aber richtig bösartig ist sie auch wieder nicht.


    Flori mochte ich von der aller ersten Sekunde an. Er kam am Strand an und machte sofort Kotzbrocken Honey blöd von der Seite an! Zack, hatte er in mir einen neuen Fan gefunden! Und so ist es auch bis zum Schluss geblieben.
    Er hat mich von allen Kandidaten am aller meisten positiv überrascht (von Kader wusste ich ja schon, das sie total klasse ist!!). So einen netten Kerl hätte ich nicht erwartet, als der Botox Boy angekündigt wurde.


    Schade das es jetzt schon wieder vorbei ist... ;(


    Menno.. jetzt müssen wir wieder ein ganzes Jahr warten bis der Zirkus weiter geht... schnief....

    Hey, was ist denn da im Camp los??? Meine Dschungelkönigin ist vorgestern ausgezogen, hallo?!! Geht ja gar nicht.. :scared::scared::scared:
    Mir ist Kader richtig ans Herz gewachsen. Keine Ahnung, ich stehe irgendwie auf sie. Schon immer..!
    Naja.. nu ist sie raus.. schade. :tired:
    Übrigens fand ich sie authentisch. Und ihre Lästereien bezüglich Hanka konnte ich bestens nachvollziehen. Wenn ich diese Frau 24 Stunden um mich herum hätte würde ich auch durchdrehen.. (zu wie viel Prozent durchdrehen? Zu 100%!!! Zu wieviel Prozent? ZU HUNDERT PROZENT!!!!! :cursing: Zu wie viel.. aaaaaaahhhhh!!! :ugly: ). Ich bewundere die Bewohner, wie sie Hankas Gelaber und ihre komischen Angriffe (Marc hatte sich NICHT im Ton vergriffen!) ertragen. Dem Flori war ich auch nicht böse, als er ihr mal die Meinung getrötet hat. Auch wenn er ein paar sehr gemeine Sachen zu ihr gesagt hat. Sie wie sie sich benimmt, hat sie das nicht wirklich anders verdient.
    Hanka hat so eine unterschwellige Dominanz. Ihr müsst ganz genau hinschauen, um das zu erkennen. Alles muss nach ihrer Nase laufen und ich meine das nicht auf ihre Zwangsstörungen bezogen. Sie bestimmt immer wieder über die Gruppe (die Prüfung wird nicht abgebrochen!) und bevormundet ihre Mitstreiter. Das würde ich mir nicht gefallen lassen.
    Ausserdem hat sie das Feingefühl eines Darmausgangs... Wenn gerade jemand gesagt bekommen hat, das er aus dem Camp ausziehen muss (sprich das Spiel verloren hat) kann man nicht herum hüpfen wie eine 5 Jährige und Siegeshymnen auf sich selber singen.
    Ihr merkt schon, die "niedliche" Hanka hat bei mir mittlerweile verschissen. Ich möchte auf keinen Fall das sie die Krone bekommt!
    Lieber Flori oder Marc! :thumbsup: ...jetzt wo Kader weg ist.. ;(

    Und das mit dem Ditto hab ich leider erst zu spät gemerkt. Aber um ein 6DV Ditto zu bekommen, muss ich auch erst das Spiel durchspielen, nehme ich an.

    Leider reicht das alleine auch noch nicht aus.. Es ist wirklich extrem schwer und totale Glückssache ein 6DV Ditto selber zu fangen.
    Ich hab es über das Pokedex Navi wochenlang versucht und bei über tausend Ditto Sichtungen kein einziges dabei gehabt..
    Einige 4DV und zwei 5DV Dittos waren dabei, aber kein einziges 6er. Die sind so selten wie ein 6er im Lotto.
    Du kannst aber hier in den Basaren versuchen eins zu bekommen.
    Oder über ein Kurzgesuch.

    Und ich stelle mal die These in den Raum, dass das Flüchtlingsthema den Zulauf zu den Rechten extrem gestärkt hat. Ohne das wäre die AFD nicht zweistellig.

    Richtig, ohne Flüchtlingswelle wäre die AFD nicht zweistellig. Das ist ein Selbstläufer geworden.
    Trotzdem war das rechte Gedankengut schon vorher da. Da muss ich Aramis zu 100% recht geben.
    Ich arbeite im Handwerk und ich versichere dir, das 90% meiner Kollegen (einfache Arbeitsleute, denen allerdings noch nie im Leben ein Ausländer etwas weggenommen hat..) schon immer rechts orientiert waren. Nur hiess es die letzten 20 Jahre eben immer "wir wollen keine Ausländer" jetzt ist das Wort Ausländer durch Flüchtlinge ersetzt worden.
    Ich weiss gar nicht wovor die so eine wahnsinnige Angst haben.. Das sind auf jeden Fall jetzt alles AFD-Wähler..

    Mein Rat, spiel das Spiel erst mal normal durch und beschäftige dich dann ausgiebiger mit dem Thema Zucht.
    Ohne Richterbeurteilungen wirst du die gezüchteten Babies nicht gezielt verbessern können.

    Ich lese halt schon dies und jenes übers Züchten und verstand es so, dass man Pokemons die mit guten DV´s aus dem Ei schlüpfen erneut mit einem Ditto in die Pension gibt

    Das ist richtig.
    Wichtig hierbei, du brauchst ein Ditto mit guten DVs. Um genau zu sein sollten alle Werte den höchstmöglichen Wert haben (also 6 mal 31, das nennt man dann ein 6DV Ditto).
    Diese perfekten Werte vererben sich dann an die Babies weiter.

    Und zu wie vielen Verurteilen kam es und was waren die Strafen? Du sagst ja selber, es ist von einer dreistelligen Täterzahl die Rede und die Gerichtsverhandlungen kann man, wenn ich recht gelesen habe, an eine Hand abzählen.

    Das meinte ich ja, als ich schrieb das durch die extrem hohe Täterzahl die meisten Zeugenaussagen nutzlos waren.
    Ich stelle mir das auch ganz schwierig vor Täterbeschreibungen abzugeben, wenn ich von 15 oder mehr Tätern belästigt worden bin..



    Und hier ist natürlich die Politik gefragt: Über Jahre wurde immer mehr in der Verwaltung und Justiz eingespart

    Hier stimme ich dir voll und ganz zu.
    Zuletzt lief auf Arte (oder Phönix?) mal eine Reportage über das Alltagsleben eines Richters. ERSCHRECKEND welcher Personalmangel dort herrscht. Egal wie engagiert die Betroffenen sind, es ist unmöglich seine Arbeit ordentlich zu machen, wenn zum Durcharbeiten eines kompletten Aktenordners mal gerade 10 Minuten Zeit hat.
    Das war auch nicht nur speziell in einzelnen Bundesländern so, sondern quer durch Deutschland, also flächendeckender Personalmangel... Hier muss man auf jeden Fall mal Hand anlegen und etwas verändern.