Beiträge von :: Nadeshiko ::

    Das Gute an diesem Thread ist, dass die Frage eigentlich kein ernsthaftes ,,Nein" als Antwort hervorbringen wird ;)


    Selbst wenn man nicht aus Kindheitserinnerungen an etwas hängt, und theoretisch einfach so auf den Geschmack gekommen wäre - man darf doch alles mögen und tun was einem Spaß macht, solange man niemandem schadet. Und die, die zu etwas sagen ,,Bist du nicht schon zu alt dafür?" wirken doch eher als die, die nur eingeschränkt Spaß haben.

    Das Thema war ja zufällig in meinem Vorstellungsthread dabei, und ich glaube dass gerade weil wir mit Videospielen, Internet etc. aufgewachsen sind und es immer moderner wurde, wird es eine Interessensverschiebung beim Alter geben. Also bis ins hohe Alter bei uns, was es bei unserer Großelterngeneration nicht geben konnte weil es diesen Trend noch nicht so gab.


    Also wirklich keine Panik - wir werden Trendsetter. ;)

    Wie können wir aufhören! Wir müssen dich zu einen von uns machen! Einer von uns...einer von uns... einer von uns... :D


    Quatsch, also sagen wir es so damit wir nichts spoilen: Die Charaktere erleben durchaus ihre Geschichte wieder mit nur kleinen Änderungen in der Geschichte. Sora greift den Disney Charakteren unter die Arme.
    Mehr sage ich nicht, damit du selber entscheiden kannst (einer von uns... *hust*) ob du dich noch einmal daran versuchen willst. Dann kannst du dich selber überraschen lassen. c:


    Ich hab mich ja schon entschieden da dann definitiv dranzubleiben. Ich werde berichten, betrachtet mich bis dahin als (+1)? :grin:


    Sind sie aber doch irgendwie :)


    Im Ersten Teil z.B. Arielle als Prinzessin gegen Ursula, oder die Dalmatiner Welpen, die man finden muss, weil sie weg sind. Herkules im Olymp, Aladdin ( :love: ) auf der Suche nach Yasmin...


    Ah okay, ich dachte die helfen den KH-Charakteren und erleben nicht auch wieder ihre Story neu.


    Okay hört auf, ich spiel schon 2 Spiele gleichzeitig :P

    Naja, Square Enix und Disney haben zumindest versucht, die Disney Chars und Bosse so originaltreu nachzubilden wie in den Spielen. Klar ist das nicht der selbe Flair wie in den Filmen, aber das was sie draus gemacht haben ist echt gut. Falls das wirklich mangels langer Spielzeit von Kingdom Hearts liegt, kannst du ja wirklich dich mal länger damit beschäftigen. Es lohnt sich allemal. Ich spiele es auch mehrmals durch, obwohl ich es schon hunderte Male durchgespielt habe und langweilig wird es nie bei mir und ich feier es immer wieder ^^


    Kingdom Hearts ist ein Spiel, dass am Anfang immer relativ schleppend voran geht, mit der Zeit aber bedeutend an Fahrt aufnimmt und für jeden Disney Fan einfach ein Must Have ist. Quäl dich einfach am Anfang weiter, es wird so toll :love:


    @Nadeshiko Also ich muss sagen, dass mich anfangs die Disney Charaktere von KH abgebracht haben. Es hat echt Jahre gedauert bis ich mich heran gewagt habe und habe es nur getan weil es mir ständig empfohlen wurde, bzw. quasi schon unter die Nase gerieben wurde dass ich eines der besten PS2 "Klassiker" nicht gespielt habe. Ich muss sagen, dass das besondere an dem Spiel gar nicht die Disney Charaktere selbst sind, sondern die Geschichte dahinter mit den verschiedenen Welten und KHs eigene Storyline. Ich finde diese sehr interessant und gut gestaltet. Es kann für manche sogar zu komplex werden (sieht man daran, dass es sogar Seiten/Blogs gibt die die Geschichte erklären).
    Gut, dass die Disney Charaktere nicht zu 100% dem Original entsprechen mag durchaus sein, aber ich finde sie haben sich sehr nahe an dem Original gehalten so weit es möglich war. Ich bin eine Person die gerne an Allem herum meckert, und die Disney Charaktere waren erstaunlicherweise eines der Dinge an denen ich nicht herum genörgelt habe, außer dass sie nicht die "richtigen" Synchronsprecher haben (also die Originalen die man aus den alten Disney Filmen kennt).
    Ich würde dir vorschlagen dich noch einmal an KH zu versuchen. Ich hatte wirklich eine etwas negative Tendenz zu KH als ich es angefangen habe, aber das Spiel bzw. eher die Spiele konnten mich völlig überzeugen. Sie sind sogar zu meinen Lieblingsgames geworden. Ich kann es wirklich nur empfehlen.


    @Topic: Na wehe wenn KH3 keine deutsche Synchro erhält. Ich habe mich zu sehr an die deutsche Synchro gewöhnt, als dass ich auf einmal auf englische Stimmen umsteigen könnte. Für Remakes finde ich es ja noch okay, aber selbst das finde ich teilweise enttäuschend. Zu mal ich finde, dass die deutsche Version von Unter dem Meer in Atlantica in KH2 die beste Version ist. Das heißt schon was, weil ich so gut wie nie die deutsche Stimme/Songs besser finde. Keine Ahnung wieso aber ich finde Soras Stimme einfach klasse in dem Song. Ariel.. naja. Die ganz hohen Töne sind nicht ganz so gut aber immer noch okay.


    Danke für die ganzen Feedbacks in der kurzen Zeit [Blockierte Grafik: http://img.photobucket.com/albums/v322/Nadeshiko14/Uohhh.png]
    Ich hab schon geseshen dass die Disney-Figuren an sich super umgesetzt zu sein scheinen, sie sind nur nicht in ihrem Film mit ihrer eigentlichen wichtigen Rolle. Aber das ist ein Bremser der eigentlich keiner ist, ich musste nur mal wieder überredet werden. Hab schon wieder Lust bekommen das anzufangen, danke :)

    Also ich muss wahrscheinlich nicht jeden Post gesehen haben um zu wissen, dass Kingdom Hearts hier eigentlich jeder mag.
    Ich hab das Spiel, und hab's auch angespielt - aber ich konnte mich nicht wirklich damit anfreunden. Vielleicht hab ich zu wenig gespielt, aber ich fand und finde dass Disney-Figuren nur in den Disney-Filmen authentisch sind und bleiben sollen.


    Vielleicht könnt ihr mir ja die Augen öffnen. :)



    Genau die gleichen Fälle bei mir. Bei Entei ist's ja wenigstens nur Unsicherheit, aber bei Wielie, Anorith und Armaldo hab ich ewig lange gebraucht um die richtig zu sehen. Deswegen habe ich die als Pokémon wohl immer irgendwie ausgeblendet, als gäb's die... nicht ;)


    Das falsch-Sehen hatte ich übrigens bis vor einem Jahr oder so beim Disney-Logo - ich hab mich seit Kind irgendwie immer auf die Mitte vom D konzentriert, es sah immer wie ein G andersrum aus :)


    [Blockierte Grafik: http://img.photobucket.com/albums/v322/Nadeshiko14/index%202_zpsyugvfu9e.jpg]

    Huui, der letzte Post ist mehr als 3 Jahre her - da wird's doch mal wieder Zeit hier ein bisschen zu entstauben
    *Ärmel hochkrempel*


    Ich hab selbst schonmal ein Review über dieses Spiel geschrieben, und als meinen ersten "richtigen" Post in diesem Forum passt dein Thread über mein absolutes Lieblingsspiel doch am besten - Chrono Trigger ist für mich das RPG aller Zeiten.


    Guter Einblick in das Spiel; du hast die auszeichnenden Punkte von Chrono Trigger genannt und ich stimme deinem Review total zu @thomasRPG - außer dass ich das Königreich Zeal interessanterweise sogar am liebsten mochte. Da bekam das Spiel etwas sehr Mystisches und Elitäres, das man zu kurz genießen durfte. Auch wegen dem Augenschmaus, die Bildung und Fähigkeiten der Bewohner auf höchstem Stand -
    und die Musik...


    An dieser Stelle kommt die für mich mit schönste Melancholie die ich je gehört habe (und ich höre viel Melancholisches, gerne):
    Corridors of Time.
    Ich finde hier hört man richtig wie in der Melodie eine Geschichte erzählt wird, und auch mit den Zweitstimmen ist sie auf eine schöne Art tragisch.


    Das Original aus dem Spiel:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Das Schmuckstück-Klavier-Cover - bitte dreht laut auf:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Und eine tolle Acapella-Version, bei der ihr auch etwas vom Spiel und Königreich Zeal seht
    (guckt euch auch seine anderen Sachen an, Smooth groovt):

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Für die weniger seichten Momente, hier was Anderes, "Geiles" - bitte noch lauter drehen:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Ihr merkt vielleicht ich könnte einen Thread nur über die Musik von Chrono Trigger erstellen ;)


    Aber wie du sagst @thomasRPG sind viele coole Sound Effekte im Spiel.
    Ob der Tropfen in der Kanalisation, das typische "Plong", ein Schrei eines Charakters - da sind wir dann beim Punkt Mimik und Reaktionen der Charaktere, die das Spiel für mich hauptsächlich so sympathisch machen.


    Ich merke auch daran wie sehr es zu den besten Spielen gehört, wie ich mir immer gewünscht habe in diesem Spiel zu sein. Die Dialoge und Persönlichkeiten von Crono & Co haben mich schon immer um den Finger gewickelt. Herzlich, menschlich, lustig - ich kann mich da am besten mit Marle identifizieren -> [Blockierte Grafik: http://img.photobucket.com/albums/v322/Nadeshiko14/MarleLaugh_zps7hmlkiia.gif]


    Es sind auch die Details, die etwas den feinen Schliff geben der sonst meistens fehlt.
    Zum Beispiel dass die Charaktere auf der Weltkarte in Mini-Form sind, sich jeweils auf eine andere Art beschäftigen wenn ihr sie da länger nicht steuert... Das Kultwesen Nu [Blockierte Grafik: http://img.photobucket.com/albums/v322/Nadeshiko14/index_zpsqpjmwzr6.jpg],

    Katze!! [Blockierte Grafik: http://img.photobucket.com/albums/v322/Nadeshiko14/Alfador_Walk_zpsn9cyx6qb.gif]



    ... Kurz gesagt:


    Spielt Chrono Trigger! :)

    Meinst du damit, dass du anhand der Lieblings-Pokemon siehst, welche Art Pokemon man gerne mag? Oder meintest du eher Charaktereigenschaften der jeweiligen Personen ?


    Das erste, welche Art Pokémon man gerne mag. Natürlich ist das nicht immer eindeutig, aber ich mag's wenn man den Geschmack erkennen kann.





    Darauf wollt ich eigentlich noch eingehen:
    Als ich das gelesen habe dachte ich: so sind nur Männer - Schwamm drüber und mal probieren. Cool ;)
    Und ich seh's wie du - bei Offenheit für's Thema wär sicher für jeden was dabei, so ist das ja eigentlich überall.
    Aber wir sind ja die, die was davon haben :king:

    @Nadeshiko
    Mir geht es genauso am Anfang sind es so 3-4 aber wenn man dann nachdenkt findet man noch 500 andere die man auch alle mag ;)
    Aber hier meine
    PikachuPetzniefTeddiursaMinunPlusleDragoranMew
    Und noch ein paar andere ;)


    :)
    Ich mag bei solchen Lieblings-/Top...-Fragen, dass sich oft sein eigenes persönliches Muster rauskristallisiert - bei dir z.B. sind es irgendwie Bären-ähnliche Pokémon. Bei Pikachu mag ich Raichu lieber - Petznief macht mich kribbelig. Dem will man ein Taschentuch geben :P
    Dragoran und Mew mag ich auch.


    Na ja, ich glaub mehr gehört dann wirklich in so einen Lieblings-/Top...-Thread :)

    Willkommen im BB :)
    Bin auch relativ neu hier... Und meine Vorstellung war nur ein paar Zeilen lang *schäm*


    Aber was sind denn deine Lieblingspokemon @Nadeshiko?


    Hallo auch von mir! :)


    Also neben Psiana mochte ich schon seit den ersten Tagen: SnobilikatArbokAmpharosRaikouSuicuneHo-OhGuardevoirFrosdedjeFlorges


    ..Fällt zum Schluss ganz schön schwer noch wählerisch zu bleiben, aber das sind wohl die klaren Favoriten. :)
    Und deine @Khayalan?


    Ich bedank mich an dieser Stelle schonmal für eure ganzen Antworten - ich hab mich über jede gefreut.

    Herzlich Willkommen.


    Habe mich heute selbst erst vorgestellt. Aber gegen deine tolle Vorstellung, viel meine doch recht kurz aus :D


    Hi! :)


    Ja wir hatten ein kleines Kopf-an-Kopf-Rennen. Aber du hast den Vorteil dich kurz und knackig vorgestellt zu haben, so will die Meute mehr - bei meinem Mega-Text dachte sicher jemand: Alter, ne.
    ;)


    Aber jetzt komm ich auch mal wieder zum Posten - deine Vorstellung sollte jetzt eine Antwort mehr haben :)

    Willkommen :)


    Und wenn dir nochmal jemand sagt, du bist zu alt für Animes dann schau mit demjenigen doch mal die ersten Folgen von Shingeki no Kyojin (Attack on Titan) und frage ob er das einem Kind zu sehen geben würde. ;)


    Eugh, ja sieht fies aus. Das würd ich mir heute noch nicht angucken :P
    Es war eher gemeint dass Animes gezeichnet sind. Noch Videospiele zu spielen fällt da genau so rein - ich weiß dass es genug Erwachsene gibt die beides mögen, aber in der Allgemeinheit wird es glaube ich eher als kindisch empfunden. Mit der Zeit hab ich gelernt drüber zu stehen wenn so ein Geschmack abgetan oder schlecht geredet wird, nur es offen zu erzählen würde wohl leider auch in Zukunft noch die Augenbrauen hochziehen lassen.

    So schnell schon Antworten, dankeschön!


    Ich muss gestehen ich habe das erste Buch gelesen, aber gerade deswegen entschieden nicht weiterzumachen und kann mir deswegen die Meinung bilden. Die Geschichte an sich ist schon ganz interessant, allerdings nur für Frauen denke ich - für die Männer ist das doch wohl zu kitschig.
    Was mich stört ist das zu fantastische - sie ist Jungfrau und alles läuft so toll und beflügelnd... Es soll real wirken, ist für mich aber zu schön um wahr zu sein.
    Da mochte ich Twilight viel lieber, wo klar ist dass es Fantasy ist. Das Buch (Buch!) war ja auch gut.
    Aber ich seh schon dass ich hier eine Buchdiskussion entfache :essen:


    Da ich leider kaum lese hab ich auch keine Lieblingsautoren. Mein allererstes Buch bei dem ich das typische Suchtverhalten hatte war Harry Potter. Ich mag nichts zu Geschichtliches oder Trockenes, aber die typischen Romanzen dürfen auch wegbleiben. Jetzt gerade lese ich ,,Der große Trip" von Cheryl Strayed, der erst vor Kurzem mit Reese Witherspoon verfilmt wurde.


    Ich bin gerne offen für Input :)

    Ich bin Halbportugiesin/Halbdeutsche, 24, komme aus Oldenburg in Niedersachsen und bin stolz von Anfang an bei Pokémon dabei zu sein - seit die Anime-Serie damals das allererste Mal auf RTLII angekündigt und ausgestrahlt wurde. Das war am 1. September 1999. :)


    Seitdem habe ich vor allem die Videospiele geliebt.
    Ich weiß noch wie mir als Kind zu Weihnachten Pokémon Rot geschenkt wurde, und ich nach der Bescherung gleich in mein Zimmer verschwunden bin. Mit der 2. und 3. dazu haben diese 3 Generationen meine Kindheit und Pubertät begleitet, und deswegen bei mir den euch sicher gut bekannten Nostalgieglanz. Aber auch objektiv gesehen ist Pokémon für mich damals noch am originellsten, wie es nach einigen Fortsetzungen wohl meistens der Fall ist.
    In den ersten Spielen noch die schräg-coolen 2D Sprites und besten Arenaleiter, in Kristall zum ersten Mal sich bewegende Pokémon und Legendär-Musik (neben der Stelle ,,... ... ... ..." - das ist der Moment, die Musik), in Hoenn die schöne GBA-Grafik und Trompeten... ;)
    Aber die Trailer zu Pokémon X/Y haben mein Pokémon-Herz wieder neu schlagen lassen. Und obwohl der Schwierigkeitsgrad von früher immer mehr verloren gegangen ist, gefällt mir das Persönlichere im Spiel. Sowohl wegen den neuen Freunden, niedlicher Mimik, Customization und natürlich PokéMonAmi -> dadurch wachsen sie einem dann wirklich ans Herz.
    Und obwohl ich älter wurde und mir auch einige Male von zu Hause vermittelt wurde dass ich für sowas und Anime etc. doch mal zu alt sei, habe ich mein Interesse nie verloren und mein Kind in mir bis heute bewahrt. Werde ich auch weiterhin, gehört zu meiner Natur und ich bin stolz drauf. Warum soll man seine Kindlichkeit/Interesse an sowas auch verlieren? Man kann's zu den neuen Erwachsenen-Sachen doch behalten. ;)


    Aber so viel zur Schwafelei.
    Nachdem ich in meiner Schulzeit beim Bäcker im Hauptbahnhof gearbeitet habe (Tipp: die Asis kommen immer Sonntag morgens raus), bin ich nach meinem Abi in einem Jahr Work & Travel durch Australien gereist. Dabei war ich von der unterbezahlten Kellnerin noch Schwarze-Witwen-findende-Traubenpfückerin, kurzzeitig zum ersten Mal und dadurch leicht überperfektionistische Malerin, und schließlich beim Housekeeping in einem Hotel. Bei einer Größe von 1,72 (damit gehör ich dann wohl zu den Riesen hier?) hatte ich von anfangs noch ca. 70 Kilo bei meiner Heimreise noch ca. 52 - die Reaktionen dazu waren cool:
    :scared::S8|:dos:;(


    ;)


    Mittlerweile seh ich aber natürlich wieder gesund aus. -und lebe in Österreich, glücklich mit meinem Freund den ich dieses Jahr genau 10 Jahre kenne, als Rezeptionistin in einem Hotel, heute frei-habend und auf bisafans.de im Forum einen kleinen Roman schreibend. Aber ich geister schon seit einiger Zeit hier rum und dachte es wär mal Zeit sich vorzustellen.
    Auf bisafans.de bin ich übrigens durch den Poké- bzw. Bilderdex gestoßen, ihr wart für mich immer meine Informationsquelle.


    Ansonsten mag ich nach meiner 7-jährigen Laufbahn gerne Hip Hop Tanz, wie wohl jeder Filme+ins Kino gehen, Lesen (aber irgendwie nur im Urlaub) - darunter nicht Shades of Grey - :thumbup: , alle Art gute Musik - hauptsächlich Instrumentales aus Film-, Spiel- und Animesoundtracks wie ich feststellen kann, aber auch den guten alten Hip Hop und Pop der 90er, Rock...


    Ich glaub das reicht mal zu meinem Steckbrief.
    Ich freu mich auf euch
    :nummer1: