Beiträge von Lence

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    Ich werde mich mit Sicherheit nicht auf die gleiche Stufe stellen, möchte aber zugleich anmerken, dass du dir derartige Äußerungen nun wirklich nicht erlauben kannst, @DER ANBEEFER. Ansonsten ist es zwar amüsant mit anzusehen, wie du auf jede Art und Weise versuchst, mich bloßzustellen ... verzweifelte Situationen erfordern wohl verzweifelte Maßnahmen. Sieh es ein, du kannst das Geschehene nicht mehr ändern. :rolleyes:

    Auf Giratina trifft das nicht zu; es wurde schließlich ein Event-Arceus mit der Attacke Schemenkraft verteilt.


    Auch wenn ein anderes Pokémon gesucht war, treffen alle Punkte ebenso auf Groudon zu. Demnach kannst du, @luStIGER lega, ein neues Rätsel stellen.

    - Das gesuchte Pokémon kann effektiv physisch, speziell wie auch defensiv gespielt werden
    - Es befindet sich seit dem ersten Erscheinen in sämtlichen Generationen im gleichen Tier (erneut gehe ich hier von der Smogon-Tierlist aus)
    - Es erlernt eine Spezialattacke, die nur von dem gesuchten Pokémon und selbstverständlich auch von Farbeagle dauerhaft erlernt werden kann

    Es ist jammerschade, wie sich die Teilnehmerzahl nach dem ersten Wettbewerb auf nahezu die Hälfte verringert hat und damit unglücklicherweise nur wenig zu bewertende Abgaben zur Verfügung stehen. Ob in der Aufgabenstellung die Ursache hierfür liegt, vermag ich nicht zu beurteilen.


    Was zumindest meine (nicht-)Beweggründe anbelangt, so konnte ich trotz meines Entschlusses, an jedem Mapping-Wettbewerb im Jahre 2015 teilzunehmen, letzten Endes zu wenig Zeit aufbringen und meine Map nicht rechtzeitig, geschweige denn gewissenhaft vor dem Abgabetermin vollenden.



    Abgabe 1
    Auch wenn mir ähnlich wie @Sinnoh-Arkani missfällt, dass Deutschland auf ein Geschehen vor über siebzig Jahren reduziert wird, so ist diese Idee dennoch überaus lobenswert. Allerdings hapert es noch an der Umsetzung. Durch den Mangel an Begrenzungen, seien es nun Gebirge, abgestorbene Bäume, Wasser o.ä., wirkt diese Map unharmonisch und leer, der Gesamteindruck fällt dementsprechend negativ aus. Das Gras und die Gebirge wirken aufgrund der Linearität unnatürlich, die Zerschneider-Bäume fehlplatziert und die Dekorationsgegenstände, sprich Grabsteine, Felsen und das Unkraut eher willkürlich gesetzt. Ich würde dem Ersteller raten, einen Blick in das allgemeine Mapping-Tutorial zu werfen; zumindest mir war es zu meinen Anfängen eine sehr hilfreiche Stütze.


    Abgabe 2
    Mit dem Tileset wurde eine ausgezeichnete Wahl getroffen, um Schweden darzustellen. Charakteristisch für dieses Land sind natürlich die blonden Haare, Elche, die Schneelandschaft und selbstverständlich auch Ikea. Damit setze ich gleich an meinen ersten Kritikpunkt an: Das Land wird durch die eben genannten Merkmale bereits deutlich genug, die Sprechblasen wären demnach nicht von Nöten gewesen und stören meines Erachtens massiv das Gesamtbild dieser Map. Da ich in diesem Fall aber nur die Map als solche bewerte, lasse ich diesen Umstand nun völlig außer Acht.


    Jedenfalls wurde Abgabe 2 recht überschaubar gestaltet, die Variabilität an Bäumen und die gut gewählten Positionen der Dekorationsgegenstände (abgehackte Bäume, Baumstämme, Schneeflocken auf den Gehwegen, Schneekristalle, Felsen und das Eis auf dem Wasser) wie auch die der Häuser, imponieren mir sehr. Der Gehweg dient der Map quasi als eine Art Eyecatcher, welcher die Aufmerksamkeit des Betrachters sofort auf das kleine Dörfchen lenkt, da dieser aufgrund der stark von der Schneelandschaft abweichenden Farbe schnell ins Auge sticht und zugleich verhindert, dass die Map als solche zu monoton wirkt. Zu guter Letzt sei noch anzumerken, dass der Ersteller spärlicher mit der Platzierung an Overworld-Sprites hätte umgehen können; auch auch die Begegnung zwischen Frosdedje und Firnontor in der oberen Ecke der Map scheint mir nichts sagend und sinnlos zu sein. Dennoch handelt es sich bei Abgabe 2 um meinen persönlichen Favoriten.

    Abgabe 3

    In erster Linie das Kleeblatt, aber auch die rötliche Haarfarbe der Bewohner und die auftretenden Schafe sind charakteristische Merkmale von Irland; dafür möchte ich den Ersteller dieser Map loben. Die Vielzahl an Pflanzen und Bäumen, die ausgewogene Platzierung der Häuser und Overworlds und zusätzlich der kleine See am unteren Ende der Map sorgen für ein stimmiges Gesamtbild; dazu wird ebenso aufgrund der unregelmäßigen Platzierung der Bäume, aber auch die der Wege, um letzten Endes der Linearität entgegenzuwirken, ein natürliches und unregelmäßiges Bild geschaffen. Andererseits ist mir persönlich das Kleeblatt - auch wenn es der entscheidende Hinweis auf das dargestellte Land und charakteristisch für Irland ist - ein Dorn im Auge und fügt sich nicht besonders gut dem Rest der Map, ebenso wie das helle grüne Gras. Ferner sind mir die Bäume teils auch zu nah aneinander platziert; einzelne Lichtungen wären durchaus wünschenswert gewesen.


    Abgabe 4
    Völlig unabhängig davon, ob Mallorca nun ein Land ist oder nicht, wird dennoch die Thematik diese Map ersichtlich. Damit wäre zumindest die Aufgabenstellung nach meiner Sicht der Dinge erfüllt. Allerdings verhält es sich hierbei exakt wie bei Abgabe 1 und jene Map scheitert letzten Endes an der Umsetzung. Begrenzungen fehlen und lassen die Map ruhelos und ebenso leer erscheinen, der Sand am Strand und die Straßenwege sind offensichtlich zu linear. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Maps nicht dem üblichen Nintendo-Stil entsprechen. Demnach sollte sich nicht an jenen Maps aus den Spielen der Hauptreihe orientiert werden, viel mehr sollten insbesondere die Maps mit einem Profi-Label hierzu als Maßstab dienen.
    Ansonsten sei noch zu erwähnen, dass die Tilesets der vierten Generation kein durchsichtiges Wasser bieten, aber das ist dem Ersteller vermutlich bereits selber aufgefallen. Das Tileset von Red-eX (Credits gehen desweiteren auch an Alistair, Hydragirium und Mew1993) enthält beispielsweise jenes Wasser.


    2. Map: 2 Punkte
    3. Map: 1 Punkt

    würde jetzt azumarill sagen, kraftkoloss, normaltyp verloren


    Das gestellte Rätsel trifft tatsächlich auf einige Feenpokémon zu, allerdings gehörte Azumarill niemals dem Typen Normal an; es war stets ein reines Wasserpokémon.


    Da alle Punkte auch auf Pixi zutreffen, sehe ich das Rätsel bereits als gelöst an. :blush:

    - Macht das gesuchte Pokémon Gebrauch eines speziellen Items, so wird es als Uber klassifiziert
    - Die Anzahl an Immunitäten gleicht der Anzahl der Schwächen
    - Jenes Pokémon nutzt oftmals ein weiteres bestimmtes Item, das dem Großteil aller Pokémon schadet und bei diesen nicht den eigentlich gewünschten Effekt hervorruft


    Die Lösung dieses Rätsels sollte wohl recht einfach und eindeutig sein. ;D

    - Mein höchster Basisstat ist in den Top 10 dieses Wertes (Megas eingeschlossen)
    - Ich erlerne zwei Boostmoves per Level-Up, die auch oft gespielt werden
    - meinen, von der Basisstärker her stärksten STAB, lerne ich nur via Tutor


    - Mega-Rayquaza befindet sich auf dem dritten Platz in der Rangliste der Angriffs-Werte. Gleiches gilt für den Spezial-Angriff auf dem zweiten Platz
    - Es erlernt Drachentanz und Schwerttanz, zwei sehr häufige Boostmoves
    - Zenitstürmer (Flug) und Draco Meteor (Drache) sind dessen stärksten STABs und werden ausschließlich durch Tutoren erlernt


    ... Und ich gebe ab.

    Wenn ich das richtig sehe, ist Aerodactyl das einzige Fossilien-Pokémon im Underused und damit trifft sowohl der erste Punkt wie auch der dritte Punkt zu. Spielst du mit dem zweiten Punkt möglicherweise auf Iksbat an, @Rare Hunter?

    Sodachita und dessen Vorentwicklung


    :huh:


    - Das gesuchte Pokémon zieht aufgrund einer Mechanikänderung einen wesentlich größeren Nutzen aus seiner Fähigkeit als zuvor
    - Die am häufigsten gespielte Attacke auf jenem Pokémon hat ebenso eine Mechanikänderung erfahren
    - Trotz der vergleichsweise geringen Initiative kommt das gesuchte Pokémon oftmals als erstes zum Zug

    - Sodachita und dessen Vorentwicklung besitzen als einzige Pokémon die versteckte Fähigkeit Sturzbach
    - Alle Wasser-Pokémon-Starter besitzen die Fähigkeit Sturzbach
    - Der Typ Wasser hat die Schwächen Pflanze, Elektro und die Resistenzen Feuer, Stahl, Wasser, Eis und damit zwei Resistenzen mehr als Schwächen