Beiträge von Musicmelon

    Musste die jetzt tatsächlich nochmal nachschauen. Ich muss sagen, dass gleicht sich vermutlich mit der allgemeinen Ansicht bei mir auch, dass ich den Frühling hier am meisten mag. Ich liebe sowieso das pflanzliche Aufblühen, die Sonne und hier habe ich sogar Kirschblütenmäßig was gesehen. Pink? Bin dabei! Auf jeden Fall hat es mir Herbst auch angetan tatsächlich, battelt sich mit dem Sommer. Ich liebe es, wenn die Blätter farbig werden und die Welt im Aufbruch ist. Finde, dass es Szenen in Film, Serien und Spielen gibt, wo der Herbst halt wirklich eine wahre Wucht sein kann. Da könnten sie sicherlich mit Halloween-Event, Gewitter und etwas Sturm auch etwas Tolles noch in den Games rausholen. Zu Halloween einfach mal Geisterstunde oder eine Villa, wo man sich einmalig etwas ergattern kann, idk. Winter sieht hier natürlich nicht schlecht aus, auch wenn es eher hinten bei mir wäre. Ich bin seit einer Weile leider gar nicht mehr für Winter irgendwie zu haben. Tue mich mit Schneeregionen auch schwer und würde die lieber selektiv in einer Region bei Pokémon haben wollen, eher ein Inselreich oder vereinzelt, keine komplette Region in Weiß oder mit Winter. Bin auch bei Games mit Winterabschnitten nicht soo begeistert, auch wenn ein eisiger Fluss oder manche Szenerien wahnsinnig schön aussehen könnten. Hier wäre Winter leider trotzdem eher die 4, dann knapp davor Sommer, wo knapp der Herbst vorliegt und eben Frühling auf dem ersten Platz. Vermutlich bias und nicht ganz fair aufgrund von Ansichten, aber beim Betrachten der Bilder und eben aus Gewohnheit, ist es auch so zu der Auflistung gekommen. Mir hat es der Frühling da angetan, I like. Finde das Spiel der Jahreszeiten im Allgemeinen echt interessant, auch wenn ich dafür bin, dass man das entweder selbst einstellt, welche Jahreszeit ist, oder das vielleicht auch auf Wunsch auf eine freezen kann. Ansonsten finde ich schnelle Tag-Nachtwechsel und eben jahreszeiten-Wechsel auch gar nicht so uninteressant, damit man nicht ewig warten muss. Vielleicht kann man so leichter mit Passagen arbeiten, die sich je nach Jahreszeit öffnen oder ändern, ohne dass man lange warten muss. Das waren jetzt auch nur haufenweise wirre Gedanken, die mir hierzu einfielen, hab zu lange nicht mehr die fünfte Generation gespielt gefühlt, uff. Alles in Allem gefallen mir aber trotzdem alle davon bei Pokémon, habe da keine konkrete, schlimme Abneigung jetzt tatsächlich.^^

    Das kommt für mich auf die Edition vermutlich auch an. Das Spiel entscheidet meistens, wie besonders und wertvoll Shiny zumindest in dem Bereich sind. Im Allgemeinen ist es scheinbar in Legenden Arceus zu einfach für manche geworden, für andere ist das allerdings etwas Gutes. Im Allgemeinen würde ich sagen, dass Shinys für mich allein aus Nostalgie gründen etwas Besonderes bleiben wie im Anime. Sie sind selten, sonderbar dadurch auch irgendwie, und auch teils ästhetisch, auch wenn es schade ist, dass sie scheinbar eine Münze werfen, wer ein schönes Shiny kriegt und wer nicht, idk. Bei manchem nicht mal die Mühe, die Farbe zu ändern, während andere einfach komplett anders wirken mit ein paar schönen Farben, lol. Deswegen möchte ich gefühlt auch einfach, dass Shinys besonders sind. Ein gewisser Grind gehört da für mich dazu, auch wenn ich selbst gar nicht die Person dafür bin, also sollte ich das nicht so formulieren, haha. Trotzdem mag ich es, dass sie selten sind und ich freue mich immer total, wenn sich Leute über selten Shinys freuen, dass sie sogar Bilder machen und all die Resets, oder was sie auch machen dann, niederschreiben, die teils in die Tausender gehen, uff. Deswegen freue ich mich lieber über die Freude, weil sie selten sind und hoffe, dass sich zukünftig auch andere so darüber freuen und die Seltenheit etwas bewahrt wird. Momentan würde ich auch immer noch sagen, dass Shiny selten sind. Irgendwie fällt Pokémon GO für mich eh aus der Reihe, weil das für mich weiter abseits als Spinoffs ist etc., aber ja, alles nach Gefühl wohl. Mag dieses Bonbon-Sammeln sowieso nicht so...hm. Trotzdem sage ich mal: still rare die Shiny für mich und ich mag es, dass sie etwas Besonderes sind.^^

    Fragt mich nicht. Ich wollte nur mal wieder eine Karte machen, weil es Spaß macht. xD


    Wie wäre es mit...POKÉMON-FUSION-CHAOS! Das neue Set, wo alle Fandoms gemischt werden und nur das Herz der Karten uns den Weg weisen wird, um sie zurück in ihre Welt zu schicken ... oh ja. Das wäre es. >:3


    Hab mir im Steam-Sale Spelunky geholt und muss sagen...boah bin ich schlecht in dem Game, LOL. Ich komme mit der Steuerung nicht klar und hab die auch etliche Male umgestellt bereits. Ich glaube, ich muss mir mal einen Controller holen, weil es einfach manche Spiele gibt, die sich ideal mit Controller spielen lassen und das wäre für mich eines der Spiele, die sich vermutlich gut damit spielen lassen. Ansonsten mochte ich das Spiel vom Design immer. Wer es nicht kennt...hm. Man erkundet Minen, sammelt Schätze, rettet cute Möpse, Damen oder hoten Sixpack-Boy, die einem einen Kuss geben. Das motiviert, trust. Und dann streift man durch unterschiedliche Gebiete und geht etliche Male drauf, aber es geht immer weiter und weiter und weiter, weil man sich quälen will. Für Zwischendurch ist das Spiel echt super, hab es damals in einem Stream gesehen und ja, da sah das alles einfacher aus, haha. Ich weiß schon, wieso ich eher Strams schaue und nicht der Zocker bin, was viele Games angeht. Zu sehen, dass ich dermaßen faile, frustriert mich doch etwas. xD

    Stardew Valley


    Dank Loun bin ich dazu gekommen es endlich mal anzufangen und nicht immer nur über die Grafik zu heulen. Und ich bin dankbar, denn nun habe ich schon über 80 Stunden auf dem Buckel und sehr viel Freude daran!

    EMBRACE THE BEAUTIFUL PIXELART! <3


    Ansonsten bin ich noch auf andere Spiele gespannt, letztens zum ersten Mal Stardew Valley im Koop gespielt, was auch cool war und dann Lust auf das Spiel bekommen. Im Moment grüble ich auch, ob ich nicht mal wieder Rimworld anfangen soll, aber ich sollte nicht, da stecke ich sonst wieder so viele Stunden rein, haha. Liebe Aufbauspiele und Rimworld ist auch einfach Fun pur, auch wenn ich das nie ohne Speichern spielen würde, weil es mir dafür zu random schwer dann wird, weil es doch etliche Events, die teils sehr witzig sein können, und Zufälle gibt, die einem den Spielfluss echt verhauen können. Spannung und Herausforderungen schön und gut, aber uff, ne. Lieber viel speichern und seine fleißgen Bewohnerchen behalten!

    Das andere Spiel, was ich endlich mal durchspielen sollte, wäre Witcher 3, aber auch das würde Stunden fressen, idk. x3

    Wer mich kennt weiß, dass ich kein RPG Fan bin. Hab mich hier trotzdem dran versucht, weil ich immer so viel gutes von dem Game höre und... sorry, RPGs sind wirklich nicht meins^^" Klar, das Game ist nicht schlecht, aber ich hab nach 10 Stunden oder so das Interesse verloren. Story ist bisher so mittel, Gameplay halt so typisch RPG mit Quests, Monster klatschen, hochleveln und bla. Packt mich einfach nicht, ka ob ich das noch weiterspielen werde.

    UFF. Das schmerzt zu lesen, aber wenn das nicht dein Game ist, kann man da halt auch wirklich nichts machen, da hast du recht. Mich hat gerade nicht die Hauptquest von Witcher gecatcht, sondern die Liebe zum Detail. Ich liebe die Dialoge, die Characters, die Sidequests und was es da alles zu entdecken gibt. Vor allem sollen die DLCs gewaltig riesig sein und ja, muss sagen, dass ich auch das Setting liebe. Einfach durch die Wildnis reiten, plötzlich braucht jemand Hilfe oder man entdeckt einen Karren, der einem woanders hinführt...idk. Fand das Kampfsystem auch super und gut, jetzt habe ich das erste Buch angefangen und die Serie bereits gesehen, da intensiviert sich die Liebe für Geralt und das gesamte Konstrukt einfach, selbst wenn sie sich alle doch sehr unterscheiden können. xD Aber ansonsten adore ich es, aber gut, natürlich muss man das mögen. Mich könnte man mit WoW oder Puzzle-Games jagen, das ist leider gar nicht meins, da können die auch noch so cool sein, es muss halt zu einem passen.^^'

    Ist auf der inoffiziellen, ständig wechselnden und vergessenden, Liste der Filme, die ich mich nicht mehr traue, heute noch anzusehen. Ich habe da viele, nostalgische Gefühle in Verbindung mit dem Film und ihn als gut in Erinnerung, aber auch als echt traurig. Deswegen traue ich mich auch gar nicht, den heute noch anzusehen. Muss aber trotzdem sagen, dass der Film cool war und mein Interesse gleich gestärkt hatte damals. Ich habe ihn selbst nie im Kino gesehen, sondern später auf Kassette gehabt, wenn ich mich jetzt nicht total irre, lol, glaube, da ging alles noch mit Kassetten. xD

    Ich finde auch das Mysterium mit Mew und diese Geschichte des Beginnens total spannend, insbesondere die Insel im nirgendwo. Auch in den Spielen das Labor auf der Zinnoberinsel und diese geheimen Experimente, gefühlt denkt man dann gleich, dass es im Untergrund noch viel mehr gibt und Team Rocket sonst was noch geschaffen hat. Vielleicht wurde an der Oberfläche erst gekratzt...vor allem mag ich die Storylines, dass es Charaktere gibt, die später nicht mehr bei Team Rocket sind und etwas völlig anderes machen, was nichts mit bösen Machenschaften zu tun hat. Wenn jeamand von seinen Überzeugungen abgebracht wird und plötzlich komplett in eine andere Richtung steuert im Leben...ja, das ist spannend und bedeutet auch, dass etwas Großes passiert sein muss. Stoff für spannende Stories for sure.

    Ich finde Mew und Mewtu als Pokémon, insbesondere ihre Beziehung zueinander und ihre Umstände, auch echt klasse umgesetzt. Auch wenn es etliche legendäre Pokémon gibt, sind die beiden für mich mit die besten, wenn es um diesen Status der Legenden geht, der durch die etlichen neuen Legendären gefühlt leider etwas an Glanz verliert. Für mich bleiben sie diese OG-Legends und ich behalte mir die nostalgischen, warmen Gefühle, die ich mit dem Film verbinde. Würde ihn auf jeden Fall empfehlen und vielleicht schaue ich ihn mir eines Tages nochmal an…falls ich mich traue. x3

    Ich habe tatsächlich nicht nachgesehen (weil ich vergessen habe, dass es die gab, uff) und es diesmal besser gemacht, was entweder heißt, dass ich tatsächlich smarter geworden bin, eine extraterrestrische Kraft Mitleid mit mir hatte oder, ich befürchte es, mein Gedächtnis eine Münze geworfen hat und ich ausnahmsweise gewonnen habe. Das Archiv ist angesprungen, yay!


    Auf die Cola wäre ich btw. nie gekommen, vielleicht, weil das so...menschlich real ist? Kaffee hat mich nicht an eine Marke gleich erinnert. Aber ergibt tatsächlich doch schon Sinn, die berühmte Cola zu nehmen, wenn vorher Limonade auch da war, fuck. xD

    Nachdem ich einmal bei Let’s go Evoli Shiny hunten gemacht habe und zwar Erfolg hatte mit Shiny Ponita, aber dann instant den Spaß verloren habe, habe ich das mit dem Grinden bei Pokémon eher aufgegeben. x)

    Ich bin meistens die Art von Spieler, die dann auch nach der Liga erkunden will und somit die gesamte Region dann kennenlernen will, je nach Edition wird das dann mehr oder minder motiviert. Bei Smaragd habe ich beispielsweise, wenn auch nicht krass erfolgreich, als Kind viel Zeit in der Kampfzone verbracht, weil ich die mega cool fand und bei sowas wäre ich dann wirklich noch motiviert, mir das anzuschauen und zu probieren. Ich bin auch nicht die Art Person, die jetzt extra alle Pokémon haben will, auch wenn das cool ist. Also bei der ersten Generation könnte ich mir das for fun vorstellen, aber wäre für mich auch nichts, wenn ich extra online tauschen müsste oder sowas. Es hängt auch wirklich vom Spiel ab und wie die Quests gemacht sind, ob ich grinde oder nicht, ähnlich bei Pokémon. Wenn irgendwas passiert, schaue ich es mir gerne an, aber jedes Item finden oder so wäre dann nichts so meins. Finde das eigentlich ziemlich interessant, was manche für Challenges haben und wie sie ihr Game spielen, vom Traum des Fangens bis zur Shiny-Sammlung, die sie dann behalten; mega nice. Auch wenn das nichts für mich ist, kann ich das gut nachvollziehen. Ich bin also der Typ, der die Liga spielt und sich dann noch umsieht, relativ chillig eigentlich dann unterwegs, weil ich mir gerne Details und Kleinigkeiten in Spielen ansehen (auch wenn ich Idiot einiges immer übersehe einfach, lol). :D

    Evolitionen hoch! Glaziola ist einfach so wunderschön, da wollte ich unbedingt was schreiben. ^-^


    Schneegestöber


    Nicht weit von den Höhen, wo Bergsteiger ihren Träumen entgegensteigen. Minenarbeiter malochen und Machollo fleißig gereizte Kleinstein wuchten. Tragen sie wie Gewichte, schmeißen und kämpfen, um sich ihrer Stärke zu beweisen. Nicht weit von den gefährlichen Klippen und düsteren Passagen, wo ich mich durchzwängte, um jetzt nicht mehr jedes Glied einzeln zu spüren. Jetzt brannte kein Feuer mehr, sondern ein feines Lichtlein züngelte in mir nach Reserven. Ich stapfe immer weiter durch den Schnee entlang der kahlen Landschaft, die vom endlosen Winter gebrochen wurde. Vereinzelt lassen sich Tannen erspähen und Pokémon-Rufe vernehmen, doch ich kann sie kaum vom Wind unterscheiden. Sie wirken nah und fern, immer wieder pendle ich zwischen dem Wunsch nach Erholung und dem nächsten Lichtblick, der mich antreibt. Raste ich in meinem Zelt und riskiere es, im Schnee gefangen zu sein? Oder nehme ich die letzten Kräfte und kämpfe mich weiter durch das Meer an glitzerndem Verhängnis vor mir? Mein Körper möchte für mich entscheiden, doch mein Geist mahnt mich vor der Falle. Jetzt zu Rasten könnte zum ewigen Ableben führen.

    Nicht weit bin ich gekommen, da lehne ich mich an einen eisigen Stein. Er fühlt sich so wässrig an, obwohl alles an ihm gänzlich kalt und erstarrt ist. Mit behandschuhten Fingern fahre ich über die Oberfläche und spüre förmlich, wie er jedem Unwetter trotzt. Ich lehne mich an ihn und gebe der Müdigkeit nach. Blinzle und blinzle, bis es dunkler wird. Kaum geben die Glieder sich her, stupst mich etwas an. Erst denke ich, es ist der Wind oder ein letztes Aufbäumen der Kräfte, doch nein; ein Schneeengel. In glitzerndem Blau und schnuppernd mit einer feinen Stupsnase. Die Öhrchen bewegen sich im harschen Wind wie Glöckchen, die nichts anderes gewohnt sind. Man müsste meinen, eine solch zierliche Gestalt wäre der Umgebung ausgeliefert, doch es betrachtet mich neugierig und scheut vor keiner Regung zurück. Vielleicht bin ich nicht der ungewöhnliche Anblick für diese Umgebung, möglicherweise nur eine Gestalt von vielen, die sich zu viel vornehmen. Die Welt erklimmen wollen wie den Berg aus dem ich vor wenigen Stunden raustaumelte. Vorsichtig streiche ich über das Fell, das an den spitzen gefroren ist. Das Wesen schmiegt sich an mich und drückt forsch den Kopf gegen meinen. Die Geste ist unmissverständlich. Ich soll von diesem Stein weg, unzwar schnell. Gemeinsam kriegen wir das hin, auch wenn meine Beine zittern. Mit schnellen Schritten hüpft es im Schnee herum und ich folge, auch wenn es die letzte Tour sein könnte. Wie Feenstaub rieselt es um uns und wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich meinen, dass mich ein Schneeengel ins weiße Wunderland führt. Raus aus der Realität, den Stürmen und dem immer gleichen Meer an kühlem Nichts. Bis es stoppt und die Ohren spitzt. Ich schirme meine Augen ab und suche danach, was es sieht. Etwas Rotes kommt springend näher. Der Wind peitscht mir ins Gesicht, sodass sie direkt vor mir stehen muss, damit ich ihr blasses Gesicht und die rote Winterjacke erkenne. Und vor allem an ihre Echtheit glaube. Dass sie hier inmitten des Nichts vor mir steht und gänzlich unbeeindruckt ist. Eher erleichtert. Ein feines Gesicht, gar nicht unähnlich von dem zierlichen Pokémon, das jetzt um ihre Beine streift.

    „Wenn du nur halb so gut im Aufstöbern von Nuggets wärst, Glaziola“, sagt sie und überlässt den Rest mir zur Interpretation. Mit einem Lächeln drückt sie mir etwas Leuchtendes in die Hand. Ich spüre die Wärme durch die Handschuhe hindurch und will es gar nicht mehr loslassen. Gemeinsam folgen wir Glaziolas Spuren, das fleißig durch den Schnee hüpft als wäre ein Schneesturm nur ein Kinderspiel.

    „Meine Hütte ist nicht weit“, erklärt sie.

    Am Abend betrachte ich in Decken gewickelt die Welt aus einem anderen Licht. In der Dunkelheit sind die fernen Bäume nichts als drohende Spitzen. Schneeflocken rieseln herab und Glaziola verwandelt sie spielend in optischen Diamantenstaub, der Lana um die Jacke wirbelt. Während die beiden für ihren nächsten Wettbewerb üben, kommen mir zwei Wünsche, die ich fest umklammere. Dass dieser Abend nie endet, damit ich dem Duo beim Diamantentanz zusehen kann. Und eines Tages auch ein Glaziola als Freund zu haben, mit dem ich durchs Schneegestöber tollen kann, nur um am Ende wieder an dieser Hütte zu Enden. Ein Stück Heimat in der ewigwährenden Nostalgie des Winterlandes …

    Colossand frisst einfach all den Sand, nimmt ihn dadurch in sich auf und wird eine gigantische Burg, wo alle geschützt sind, bevor es beim nächsten Sandburgen-Wettbewerb den ersten Platz erlangen wird für die kolossale Prächtigkeit!


    Nur lockt es gleich auch ein paar wilde Pokémon an, die den Abenteurern folgen. Wer kann sie vor den gutgetarnten Feinden schützen?

    Krabby freut sich immer über Besuch und zeigt ihnen gleich den besten Ort, um ein paar schöne Muscheln zu sammeln!


    Jetzt sehen sie in der Entfernung eine geheime Insel, die Krabby mit Piratenschätzen in Verbindung bringt. Wer bringt sie rüber?

    Danke für eure tolle Arbeit, Blackheart und Johnson!

    Glückwunsch an Hurley, Zujuki, Wattmacks und Onel! :D

    Und ich hoffe, dass du glücklicher und stärker denn je zurückkommst, Mister Johnson, weil ohne dich fehlt was, also gogo. ^-^

    Und Evoluna, you did it, Glückwunsch und Flauschfest! <3

    Was für ein schöner Startpost, grandios! Herzlichen Glückwunsch Mipha! Ich hoffe, du feierst schön und hast Spaß und freust dich undundund! Hast du dir verdient. \(^-^)/

    Diesen Miphalat mag ich auch probieren, sieht lecker aus! Sorry übrigens, dass ich bei der Laudatio geweint habe. Vor großen Mengen zu sprechen ist wirklich nicht einfach, aber es waren Tränen der FREUDE! Und Wasser ist sowieso dein Element, hehe. >:3

    Alles Gute und feier schön. <3


    Frühlingsbeginn


    Wer würde nicht gerne dem Alltag entfliehen und sich aus den Fängen der grauen Moderne befreien? In Stardew Valley habt ihr die Chance, dem Kreislauf zu entgehen. In dem schönen Ort namens Pelican Town tretet ihr das Erbe eures Großvaters an und schreibt eure Geschichte. Von der eigenen Farm bis hin zu den Geheimnissen, die der Ort und seine BewohnerInnen bergen. Findet ihr eure Liebe in diesem beschaulichen Ort? Optimiert eure Farm, sammelt spannende Gegenstände oder verschönert die Umgebung? Euch sind keine Grenzen gesetzt!


    Sommergefühle


    Stardew Valley selbst ist eines der bekanntesten Indie Games und betört nicht nur mit schönster Pixelart, sondern auch mit einer reichhaltigen Welt, die es zu entdecken gibt. Von Charakteren bis zur Vielfalt an Geheimnissen, gibt es also nicht nur das Farmen, sondern auch dunkle Ecken und magische Facetten zu erforschen, die einen tiefer in die Welt hineinführen…


    Es war ein frischer Tag am 26. Februar im Jahre 2016 als ConcernedApe, dessen richtiger Name Eric Barone lautet, uns mit seinem Videospiel bereicherte. Der Entwickler von Stardew Valley arbeitete mehrere Jahre an seinem Werk und wurde später von anderen in seinen Updates unterstützt, während er fleißig weiter an seinem Spiel arbeitete. Damals noch mit dem Publisher Chucklefish in Zusammenarbeit, ist er heute nicht nur Entwickler, sondern auch als eigenständiger Publisher aufgeführt. Die Ähnlichkeit mit Games wie Harvest Moon ist kein Zufall, sondern sogar bewusst, denn die Reihe gilt als große Inspiration und Motivator für den Entwickler. Wer also Spaß an Farmsimulationen, Entspannung und cozy Musik hat, wird mit Stardew Valley wie auch Harvest Moon viel Spaß haben. Anbei habe hier mal ein Video mit einem Interview (PC Gamer Interview (YouTube)) von Yasuhiro Wada (Harvest Moon-Entwickler der alten Teile) und Eric Barone (Stardew Valley-Entwickler), woran sich bereits die Sympathie und gegenseitige Wertschätzung erkennen lässt.

    Anbei noch ein paar kleine Screenshots vom Game, die keinerlei Spoiler enthalten, um sich einen Eindruck zu schaffen, auch wenn das wirklich nur ein kleiner Teil des Spiels ist. Zudem noch ein paar allgemeine Informationen:


    Release: 26. Februar 2016

    Entwickler: ConcernedApe

    Publisher: ConcernedApe

    Plattformen: PC, Nintendo Switch, Playstation, Xbox, Android, IOS etc.

    Genre: (Farm)Simulation mit RPG-Elementen

    Tags: Farmsimulation, Lebenssimulation, Pixelart, Roleplay

    Single- und Multiplayer (bis zu 4 Personen)

    Zusatzinfo: Es gibt online zudem kostenlose Mods von der Community, von optischen Kleinigkeiten bis hin zu größeren Veränderungen wie zusätzlichen Charakteren, teils sogar mit extra Events und Storylines, zu finden.


    Herbstgold


    Im dritten Spoiler könnt ihr zudem auch den Trailer zum neusten Spiel des Entwicklers sehen, das den Namen "Haunted Chocolatier" trägt. Das Spiel selbst ist noch nicht erhältlich und auch noch in Development, aber allein die Ausschnitte lassen auf einiges hoffen und ich war definitiv bereits gecatcht. Bin auch froh, dass der Artstyle so wunderschön wie eh und je ist, deswegen freue ich mich persönlich auch sehr auf das Spiel. Für Interessenten wollte ich es deswegen ebenfalls noch einmal verlinken.

    Jetzt geht es aber um euch, was sind eure Meinungen, Erfahrungen oder Gedanken zu Stardew Valley? Tauscht euch gerne im Topic aus, vermeidet am besten Spoiler oder markiert diese entsprechend, damit anderen UserInnen nichts vom Spielerlebnis genommen wird; vor allem aber viel Spaß natürlich!

    Noch ein paar anregende Fragen zur Diskussion:

    • Eure Meinung zu Stardew Valley?
    • Habt ihr einen Favoriten unter den Charakteren? Oder gerade Charaktere, die ihr weniger mögt?
    • Favorisierte Farm (Map) beim Starten? (Standard-, Wald-, Fluss-Map etc.)
    • Liebste Crops zum Anbauen?
    • Lieber Effizienz, optische Schönheit oder ein Mix beim Gestalten?
    • Spielt ihr lieber Solo oder im Coop-Modus?
    • Was würdet ihr euch zukünftig noch für das Spiel wünschen?

    Winterstille

    Ich liebe solche Fragen, wo ich einfach ranken kann und vielleicht auch etwas Neues beim Stöbern finde. Deswegen lasse ich es mir auch nicht nehmen, hier endlich ein wenig Liebe für pinke, cute Pokébälle auch zu lassen, weil hier eindeutig zu viele gegen CUTENESS sind. >:3

    Deswegen erstmal nach Optik, weil ich noch eine Liste mit Pokébällen habe, die sich auch aufs Spiel bezieht, weil ich beispielsweise manche Bälle nicht einsetzen mag, weil sie automatisch Sympathie geben oder der Netzball, der bei der Animation ein Netz schmeißt. Ich möchte meine Pokémon nicht mit Netzen fallen, auch wenn das „nur“ eine optische Sache ist, fühle ich mich da gleich schlecht als würde ich ein Karpador auf hartem Boden spazieren führen. Ja, ich bin bei sowas echt weird, lol.


    Eher weniger meins

    Luxusball Das ist der Ball, den ich optisch, vom Namen und Effekt einfach nicht gefällt. Dass er zwanghaft was mit der Freundschaft verändert, missfällt mir. Aber auch optisch mag ich ihn am Wenigsten und mag ihn sofort verkaufen, weil er mich immer am meisten von den Bällen stört. Muss ein Trauma sein oder was da auch los ist, uff.


    JubelballMit roten Designs bin ich öfters mal nicht so zu kriegen, je nachdem, aber ich mag den Ball leider nicht, weil er für mich einfach nur rot und aggressiv ist. :cry:


    Finsterball Der Effekt ist cool und an sich ist Darkness schon cool, aber irgendwie konnte ich mit dieser Farbkombination nie so wirklich einigen und auch das Muster ist irgendwie überhaupt nicht meins, deswegen mag ich den Ball nie benutzen, idk.


    SuperballIch weiß nicht, wieso ich ihn irgendwann nicht mehr super fand, sorry, aber ich mag weder die Farben noch den Ball heute, obwohl er auch ewig dabei ist. Tut mir voll leid, aber irgendwie passt es nicht mehr und ich mag aus Prinzip kein Pokémon mehr damit fangen, hu…vielleicht ja Reunion, wenn ich das mit den Farben passend zu den Pokémon ausprobiere, who knows. ;w;


    Allgemein, bis auf den Rätselball, gefallen mir die Hisui-Bälle leider überhaupt nicht. Habe das Spiel zwar nicht, aber jetzt beim Nachschauen gesehen und irgendwie sind die alle off für mich, weil sie die Bälle dieses Holprige geben? Sie wirken einfach nicht smooth und wie Pokébälle, auch wenn das jetzt natürlich wohl auch in der zeitlichen Komponente begründet liegt, trotzdem wollte ich sie mal extra noch nennen, weil sie mir, bis auf den einen eben, leider gar nicht gefallen. s: Vielleicht mussten sie so sein, damit ihre Nachkommen derartig glänzen können...


    Rein Optisch

    SympaballDer gute Simpball. Liebe die Farbe und auch dass es ein Herz hat. Rein optisch nur, weil ich den Effekt witzig wie merkwürdig finde, trotzdem sieht der super cute aus und ich würde den nur benutzen, wenn er einfach keinen oder einen anderen Effekt hat. Wie wäre es mit dem Effekt, dass Feen ihn aufgrund der Farbe lieben und deswegen damit besonders gut gefangen werden können, damit könnte ich leben, hehe. Einfach cute.


    Heilball Ebenfalls farblich schön und auch wenn ich irgendwie, idk why, den Effekt nicht mag, obwohl er etwas Schönes ist, trotzdem richtig hübsch. Vielleicht kommt mir die künstliche Ballheilung auch einfach nur falsch vor oder halbherzig, aber trotzdem ein cuter Ball.^^


    NetzballIch mag das Design sehr gerne, auch die Typen, die davon betroffen sind, auch wenn Netze eigentlich nicht so optisch ansprechend sind, finde ich es hier gut umgesetzt und auch farblich echt hübsch.


    Favoriten

    PokéballOldschool-Love. Das ist der Ball, den ich nicht nur am meisten benutze, sondern auch möglichst viele Pokémon mit fangen mag. Hat vermutlich auch mit dem Anime zu tun, aber ich mag ihn bis heute aus Nostalgie und nutze ihn auch am meisten, selbst wenn Hyperbälle dann leider auch herhalten müssen. Im Idealfall kommen aber alle in Pokébälle, dann passt das optisch. Aber vielleicht sollte ich auch mal versuchen, Pokémon nach Ballfarbe zu fangen, das sah bisher im Tauschbasar auch echt hübsch und interessant aus. :3


    MondballWie kann man den nicht mögen? Hätte den von der Generation gar nicht festmachen können tbh., aber er ist wunderschön, der Effekt ist passend und ich liebe ihn. Wünschte, den gebe es einfach immer zu kaufen, könnte mir auch ein Team vorstellen, wo alle etwas mit Moon und dem Kosmos an sich zu tun haben, und alle eben mit diesem Ball gefangen wurde, das hätte echt was. „Das Außerweltliche-Team“ oder „Nicht von dieser Welt…die Sternenritter!“


    TauchballOptisch cool, mochte das Tauchen und allgemein all das Wasser in Hoenn unfassbar gerne, weil es die Region so naturmäßig gemacht hat wie ein besseres Alola an manchen Stellen, idk, liebe die Region und der Ball erinnert mich irgendwie immer an Hoenn sofort, echt hübsch gemacht.


    Natürlich verdient derTimerballauch eine Erwähnung. Bin nicht wegen der Bezahlung hier, sondern für diesen Ball. Just kidding, aber ich habe den auch schon öfters beim Fangen eingesetzt, mag Zeitspielerein und irgendwie ist er ein Reward für das Pokémon, dass es so lange durchgehalten hat und dann der Ball raus muss. Der Effekt ist interessant und auch optisch mag ich ihn, ist irgendwie mal etwas anderes, I like!


    Ehrengäste

    Rätselball Random gefunden, Gott ist der hübsch. Liebe die Farben und diese sanfte Aura, die er hat. Einfach nur traumhaft. <3


    HyperballEin alter Freund, zuverlässig und ich habe ihn gerne. Muss irgendwie an Hyperdigtation von Digimon und den Song denken, wenn ich das Hyper lese, merke ich gerade. Noch mehr Sympathie, haha. Auf jeden Fall am Zweitmeisten genutzt und ich fange Pokémon gerne mit ihm, weil er echt hübsch und gut natürlich auch ist.


    ParkballIch kann es nicht beschreiben, aber irgendwie, auch wenn Gelb gar nicht mein Favorit oder so ist, oder Gold, mag ich den Ball. Er hat etwas Eigenes und sieht auch besonders aus. Kannte den vorher auch nicht oder habe ihn vergessen, aber er sieht special aus und deswegen definitiv auch ein verdienter Ehrengast auf dieser Liste. x3


    Das wäre meine Liste, ansonsten könnte ich auch Köderballnoch nennen, bestärkt durch Anime, auch wenn ich den Effekt und Namen nicht mag. Sieht da irgendwer manchmal auf dem kleinen Bild ein goldenes M? Musste da gerade an MC Donalds denken, lol. Auf jeden Fall kommt die Sympathie größtenteils vom Anime, fand das da recht cool und liebe Karnimani, woran ich immer denken muss bei diesem Ball, auch wenn er optisch ganz cool ist, auch wenn ich jetzt hunger kriege, Mist. Wollte jetzt auch nicht alle ranken und ist sowieso alles Geschmackssache, auch wenn ich überrascht war, wie viele Bälle ich dann doch von der Liste online mochte. Der Parkball aus dem Anime sah übrigens auch echt wunderschön aus, auch wenn ich mich jetzt nicht auch auf alle Bälle aus jedem Design oder Anime nochmal extra gestürzt habe, weil da sicherlich welche übersehen worden wären und ich auch einfach ewig hätte suchen müssen, hm. Klasse Designs trotzdem dabei. ^-^

    Skuntank ist ein grandioser Detektiv und hat sich akribisch alles aufgeschrieben, was ihm aufgefallen ist, allerdings muss er auch gleich weiterermitteln und lässt seine Notizen da...


    ...die leider nicht gut zu entziffern sind. Wer könnte mit scharfen Augen dabei helfen?