Beiträge von Musicmelon


Pokémon Karmesin und Purpur sind erschienen!


Alle Informationen zum neuen Spiel findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Karmesin und Purpur-Infoseiten | Pokédex | Neue Pokémon

    Sorry, gerade wenig Power übrig, deswegen zumindest kurze Votes noch, damit ich das jetzt endlich mal mache und ich habe noch immer keinen Plan, wie man das hier bewerten soll, weil ihr mega seid. \o/


    Gesang

    JeCel - 4,5 Punkte


    colderthanalaska - 4,5 Punkte


    I know, langweilige Bewertung, aber mir haben beide Songs Spaß bereitet, auch wenn Rihanna echt sad ist, haha. Würde mich jetzt schon auf eure zukünftigen Teilnahmen freuen, weil ihr beide echt super singt; Respekt dafür. Hat mir in jeder Runde Spaß bereitet tatsächlich, danke dafür.^^


    Instrumental

    Guineapig / Klavier - 4,5 Punkte


    Galladash / Klavier - 5 Punkte


    Gefühlt lausche ich einfach zwei Profis, idk. Finde das richtig schwer und deswegen auch nur einen kleinen Unterschied an Punkten, weil beide Werke Klasse sind und ich durch die Runden hinweg definitiv beeindruckt bin und das gefühlt zum Finale hin ein bisschen besser wird immer. Auch die Beschreibungen dazu sind echt süß, finde das klasse, wie viel Herzblut und auch Gedanken ihr in die Werke fließen lasst, gerade für jemanden wie mich, der gefühlt gar keine Ahnung davon hat, ist das auf jeden Fall immer wieder eine Tour in eine andere Welt. Auch wenn ich sonst mit Instrumental durchaus meine Probleme habe, habe ich hier doch gebannt gelauscht tatsächlich. Hoffe wirklich, dass noch viele zukünftig in den Genuss eurer Werke kommen, richtig klasse!


    Danke für alle Abgaben und die schöne Ausrichtung des melodischen Wettbewerbs, der mir sehr viel Freude bereitet hat. Definitiv mal was ganz anderes und gefühlt war hier eine tolle Mischung aus Emotionen und Power mit dem riesen Schuss an Spaß dabei. Großen Danke an alle, vor allem natürlich auch nochmal für die Gastabgaben. ^-^)/

    Magie > Wurfmesser & Shuriken > Bogen & Bumerang


    Magie ist so umfassend und awesome, dass ich das auf jeden Fall nehmen würde. Von Nekromantie, Verwandlungszaubern, Illusionen und Elementarzaubern, würde ich Magie in den meisten Fällen weit vorne haben. Auch weil es vor allem eine mentale Sache ist und sicherlich spannend ist, das zu ergründen, außer man ist in Discworld, wo man vielleicht lieber nicht Zauberer wird, haha. Aber in den meisten Fällen mag ich auch Magieklassen sehr gerne. Shuriken und Wurfmesser danach, weil ich die cool finde, aber vorausgesetzt natürlich, dass man damit auch trifft und die Physik mitspielt. Ich finde die cool und mag solche flinken Angriffsmethoden, weil ich Rogue-Charaktere und sowas auch mag. Vor allem zwielichtige Charaktere und Klassen, die gerne mal grau und nicht nur gut sind, passen da recht gut. Und Bogen und Bumerang hinten, weil ich mich mit dem Bumerang mich nur selbst erledigen würde, haha. Finde Bogen cool und mag Elfen/Elben mit solchen Waffen. Wenn man wie Legolas das kann, sowieso awesome, aber meistens werde ich das irgendwann leid oder mir fehlt für solche Klassen und Angriffsmethoden die Diversität, da würde ich den Mix vorziehen, deswegen eher dahinter. Vor allem als regulärer Mensch nicht ganz soo meins, auch wenn ich das cool finde und auch Bogenschießen mag, aber irgendwie catchen mich die Wurfmesser dann doch mehr und sie führen eher zum Messerkampf und fancy Stuff. Ist alles abhängig von Klasse, Setting und alles, aber alle haben irgendwie was, auch wenn ich Bumerang am weitesten hinten ansiedeln würde, weit hinter Hellebarde und andere Waffen irgendwie.^^


    Allwissend, Unbesiegbar, Unsterblich

    Metagross > Despotar > Brutalanda


    Der fesche boy Troy mag Metagross und ich mag Troy, aber irgendwie hat Metagross auch etwas an sich, was ich mag. Despotar ist oldschool und auch nicht schlecht, während Brutalanda auch cool ist - die sind für mich alle sehr beieinander tatsächlich -, aber irgendwie bin ich bei Pokémon nicht soo der Drachen-Fan, obwohl ich sie in anderen Medien liebe. Deswegen ist Metagross vorne und die beiden eher dahinter, bisher hatte ich keine von den dreien im Team jemals, falls ich mich nicht irre. Vielleicht weil sie sehr groß und zu stark meistens sind, aber bei Metagross hab ich letztens sogar drüber nachgedacht, es mal ins Team zu nehmen.^^


    Klassenkampf: Dieb, Assasine, Barde

    Herzlich willkommen im Forum! Blattgrün/Feuerrot weckt echt schöne Erinnerungen. Wünsche viel Spaß im Forum und natürlich auch mit den neuen Generationen. o/

    Verdient haben sie es nicht, aber trotzdem beeindruckend! Ich war tatsächlich überrascht wie viele Leute die Spiele gestream haben, bei denen ich mir ehrlich gesagt gar nicht vorstellen konnte, dass es sie interessieren würde und da gab es auch, bis auf die grauenhafte Technik, doch viel Spielspaß wohl. Ich glaube, dass Spiele heutzutage auch mehr denn je von Streams und den Influencern geboosted werden und dass Pokémon doch scheinbar eine breite Masse einfängt. Leider ist riesige Kritikwelle natürlich immer noch besser als ein Spiel, das untergeht und keinerlei Wellen schlägt, auch wenn GameFreak vermutlich jetzt weiterhin nur so hoch springen wird wie es muss, während es die Hürde diesmal sogar tiefer gestapelt hat, lol. Aber ich bin froh, dass ich zumindest schon ein paar Pokémon gesehen habe, die mir gefielen. Ich hatte befürchtet, dass es weniger bis keine sein werden. x: Also da gibt es immerhin auch positive Aspekte zu vermerken. o/

    Victorious > iCarly > Sam and Cat


    Victorious pure Liebe. <3 Allein das Setting an der Kunstschule, wo man einfach nur bunte Spinde und Fun pur hat, selbst die Lehrkräfte waren cool und es gab Musik, Food, Sonne und alles dort am laufenden Band. Jade sowieso crush und manche Lieder der Serie habe ich auch heute noch in der Playlist, weil sie so nice sind. Liebe die Serie einfach. iCarly war auch awesome und ist legendär, auch immer mal wieder damals geschaut und cute war es auch. Sam and Cat habe ich nie wirklich viel gesehen, bestimmt auch cool, aber für mich die anderen beiden erstmal klar vorne, beides Nostalgie und Teenager-Fun pur. Mit sowas kriegt man mich. :D


    Schwimmen, Ski fahren, Klettern

    Kenpachi > Zorro > Vegeta


    Kenpachi, hoffe wegen Schwert und co. aus Bleach gemeint, ist Liebe, haha. Er ist so ein crazy Maniac und trotzdem so cool, vor allem mit der cuten Yachiru dabei. Ich liebe seine Wildheit und Lust auf den Kampf, während ich gleichzeitig irgendwie seine Taten alle nachvollziehen kann. Außerdem hat er keinerlei Arroganz trotz seiner Stärke, sondern will einfach nur Spaß haben. Aber ich liebe eh alle Captains gefühlt, lol. Vor allem liebe ich das mit seiner Story und seine Methoden, um den Kampf ... spannender zu machen. Zorro als Zweites, obwohl beide für mich ähnlich awesome sind. Vegeta ist natürlich legendär, aber von der Sympathie ist Zorro etwas höher, weil er diese endlose Treue für Ruffy hat und für mich einfach ein ehrenvoller Boy ist. Und ein wenig cuter als Vegeta, zudem verliert er ständig die Orientierung. Vegeta ist cool, aber manchmal etwas zu mieslaunig für höhere Plätze, haha. Trotzdem alle drei cool.^^


    Discord, Skype, TeamSpeak

    Das ist jetzt vermutlich kontrovers und bisschen lame, aber Pokémon ließ sich am besten für mich zeichnen, da ich das nicht gut kann und ich würde lieber zeigen, was mich als Kind mehr beeinflusst hat. Meine Kindheitsfreundin, die Orte wo wir waren als es einfacher war und man noch ehrlich sein konnte. Die schöne Ranch mit den Pferden, der Spielplatz. Wo ich gerne unterwegs war, mal mit riesigen Sandhügeln und all dem Spaß. Das meiste habe ich leider vergessen und manches würde ich gerne wiederfinden im Kopf. Deswegen ist es recht trivial. Pokémon hat mich als Kind schon begleitet seit der ersten Generation und ich habe es immer gerne gespielt. Das ist schon ein integraler Bestandteil und am leichtesten zu zeichnen. Theoretisch hätte ich auch Serien malen können, aber das Problem bei all den wichtigen Erinnerungen ist einfach, dass ich es nicht malen kann, weil ich nicht damit zufrieden wäre und ich würde es nie auch nur ansatzweise verdient rüberbringen, deswegen sorry, dass es jetzt ein spaßiges Pokémon ist. Und da es nicht auf den Handheld passte, ist es jetzt SNES-Pokémon, weil ... die Kunst frei sein muss. *räusper*


    Ich hätte gerne etwas, das Freude bereitet. Dir oder anderen, hauptsache etwas Spaßiges in irgendeiner Form~

    Cynthia > all :<


    Basketball > Eis Hockey > Fußball


    Mal wieder wäre Frauenfußball höher als Eishockey, aber Männerfußball zieht wie ein Anker runter, aber was an der Spitze der Beliebtheit steht, hat eben meistens sehr viele Schattenseiten. Eishockey als Zweites, weil ich es mag, wenn sie sich hart rannehmen und das an sich cool ist, vor allem auf Schlittschuhen alles ... beeindruckend. Aber ich hab Kuroko no Basket leider gesehen, deswegen ist es auf eins, haha. Fand das mega mit den Fähigkeiten und alles, zudem hatten wir in der Schule zwar Floorball, aber das was anderes, auch wenn es geil war. Das war definitiv wesentlich spaßiger als Fußball und Basketball hat mir auch echt Spaß bereitet, außer Ball gegen Finger. ): Aber ich mag auch Werfspiele irgendwie mehr als Kickspiele tatsächlich, vielleicht liegt das bisschen auch daran, dass es weiter oben ist.^^


    Feen, Elfen, Nymphen

    Ich bin beides gefühlt, aber habe mich dennoch für ordnungsliebend bzw. die Ordnung entschieden, weil ich chaotisch eher in anderer Hinsicht bin. Ich halte eben gerne Ordnung, weil ich sowieso wegen OCD und sowas bestimmte Sachen immer an einem Platz halte und es auch nicht mag, wenn irgendwo Klamotten oder Ähnliches rumliegen. Bei mir ist es grundsätzlich immer aufgeräumt, auch wenn ich faul bin, wenn es zum Staubsaugen oder Ähnliches geht, weil ich das einfach nicht so stark wahrnehme wie andere scheinbar. Ich mache sowas dann, wenn es mir ins Auge fällt und nicht wenn mal ein bisschen Staub irgendwo Spionagemäßig ist. Trotzdem mag ich einfach, wenn es geordnet ist, aber eben auch nicht zu leer oder kalt, weil man sich doch Zuhause und wohl fühlen soll. Idk, ob ich immer den Sinn dafür habe, aber an sich mag ich heimelige Ordnung einfach, weil ich nicht gerne Sachen unerledigt rumliegen lasse, um dann nachts drüber zu stolpern, was öfters passiert als gewollt, lol. Chaos beginnt bei mir im Kopf. Termine, Daten und Namen ... was das Seelische angeht, habe ich keine Ordnung und es bricht abseits des Physischen einfach ab. Ich bin chaotisch im Kopf und vergesse öfters Sachen oder schiebe endlos, da kann keine Ordnung bestehen, nur wenige Sache sind eher wie Rituale dann gefästigt, aber ich traue mir da nicht sooo ... trotzdem mag ich Ordnung an sich und es ist ein guter Kontrast zum Chaos im Kopf. Kann auch über mir sympathisieren, wenn man Ordnung schaffen will und wenn diese Ordnung nicht besteht, es einfach drained an Energy und einen zutiefst frustriert. Dann will ich innerlich das Chaos beseitigen, aber gleichzeitig habe ich nicht die Kraft und Laune es sofort zu machen, weil ich mich über die Ursache oder die Unordnung selbst noch ärgere, uff. Also ist es wohl letztendlich eine gute Mischung und je nach Betrachtung und Laune stimmt alles etwas zu, I guess. o/

    Leider zu oft bzw. fallen sie mir einfach später wieder ein, wenn es zu spät ist oder zu knapp wird. Gefühlt schiebe ich oft auch Sachen immer ins Unermässliche und lasse mich von Prokrastination leiten. Das liegt aber auch daran, dass "wichtige Aufgaben" oft Zwangssachen sind, die keinen Spaß machen wie sich mit eben mit Sachen beschäftigen, die anstrengend sind und kaum Befriedigung geben. Wichtige Aufgaben, die einen persönlich wichtig sind, aber eher unter freiwillig fallen, kann ich zwar dennoch vergessen, aber dafür bin ich da motivierter und mache ich sie eher dann vorher oder gebe mir Zeit dafür, weil ich sie mir nehmen will. Aber ja, an sich bin ich leider sehr vergesslich, auch was Namen angeht, und bei vielen Dingen ärgere ich mich auch, dass sie mir einfach entfallen und Suche nach Gründen oder Lösungen, wenn die unumstößliche Wahrheit wohl immer lauert, dass ich einfach zu chaotisch im Kopf bin, hu.

    Arktos > Lavados > Zapdos


    Eisige Winde und grazile Anmut, irgendwie hab ich Arktos immer geliebt und mochte das Eis und dieses Gefühl der Feinheit. Danach der wunderschöne Flammenvogel. Feuer als Element ist zweischneidig, aber manche sind in dem Element einfach vollkommen. Blitze fand ich auch immer spannend, aber was die beiden ersten an feiner Schönheit haben, ist bei Zapdos eher in Wildheit geflossen gefühlt, was zum Element passt und cool ist, aber gleichzeitig ist es mir ein kleines bisschen zu eckig wohl? Idk, irgendwas Winziges muss es sein, dass es weiter hinten ist. Ich mag aber alle drei sehr gerne und kriege aus Nostalgie auch heute noch so ein Gefühl von Aufregung, wenn sie mir begegnen. <3


    Disneys Große Pause, Disneys Kim Possible, Disneys Fillmore!

    Zeit die Switch mit den neuen Editionen laden zu lassen und sich ans entspannte Chatten zu machen, denn heute um 18 Uhr geht es los! Wir plaudern natürlich nicht nur über eure NaNoWriMo-Erfahrungen, sondern verführen euch mit schönen Aktionen und verteilen warme Socken, damit wir gemeinsam einen cozy Abend verbringen können. Also schaut mal vorbei und lasst die Kullis klicken; wir freuen uns auf euch! ^-^)/