Beiträge von Fire alchemist

    Hmm? Also bei mir hat sich es im Laufe der Jahre ziemlich gesteigert, da ich mehrere Lieblinge in dieser Kategorie habe. Allerdings steht jetzt Roy Mustang aus dem Anime Fullmetal Alchemist Brotherhood bei mir ganz hoch im Kurs, was das betrifft. Er mag zwar auf den ersten Blick ziemlich arrogant wirken (wer möchte denn bitteschön eine Stadt nur wegen Miniröcken beim Militär regieren? - als ich das gehört habe, musste ich echt schmunzeln :D), aber ich weiß, dass er einen guten Kern besitzt und sehr fürsorglich ist.
    Danach favorisiere ich Edward und Alphonse Elric (ebenfalls aus diesem Anime), da ich es äußerst amüsant finde, wie die zwei Brüder manchmal miteinander umgehen ;).

    Also mein aktueller Anime ist Fullmetal Alchemist (was so eine Myvideowerbung bei mir alles anrichten kann :D ) und ich muss sagen, dass ich bereits süchtig nach diesem Anime geworden bin (schaue ihn erst seit gestern und bin schon bei Episode 25).
    Wie Edward sich manchmal benimmt ist echt weltklasse und an manchen Stellen musste ich schon echt schmunzeln. Also ich liebe diesen Anime bereits so sehr, dass ich bereits überlege, ob ich mir das Spiel dazu für den Nintendo DS zulege, denn momentan spiele ich es auf einem Emulator und liebe die Grafik total :heart: .

    Hier meine Top 3 in dieser Rubrik


    Name:
    [SPOILER=Hugh Jackman] [http://imgur.com/aGz7BNM]


    Alter und Geburtsdatum:
    47 (12. Oktober 1968)
    Nationalität:
    Australier
    Berühmteste Filme: Wolverine, PRISIONERS, AUSTRALIA, Les Miserables u.v.m
    Warum genau dieser/diese?
    Meine Schwärmerrei für Hugh habe ich wohl meiner mütterlichen Freundin zu verdanken, denn sie hat mich ins Kino geschleppt (in Wolverine - Weg des Kriegers), wo ich ihn zum ersten Mal zu Gesicht bekommen habe. Danach war es so sehr um mich geschehen, dass ich jeden seiner tollen Filme auf DVD sehen musste. Am meisten fasziniert haben mich die Filme PRISIONERS, AUSTRALIA, sowie die Musicalverfilmung von Les Miserables, wo Hugh ja in die Rolle des Jean ValJean geschlüpft ist. Was habe ich da am Ende geweint. Bei PRISIONERS habe ich eher gezittert, als ich den Film zum ersten Mal gesehen habe im Kino (war insgesamt drei Mal drin). Ein absolutes Muss für jeden, der auf Spannung bis zum Schluss steht.



    Name:
    [SPOILER=Jamie Dornan] [http://imgur.com/PdCpmei]
    Alter und Geburtsdatum:
    33 (1.Mai 1982)
    Nationalität:
    Brite
    Berühmteste Filme: Fifty Shades of Grey
    Warum genau dieser/diese:
    Es begann alles damit, dass ich mir Fifty Shades of Grey nur einmal angeguckt habe. Schon bei der ersten Szene, wo Christian Grey ins Bild kommt habe ich mir gedacht: Wow, was für ein Kerl. Danach fing richtig meine Suche über ihn im Internet an und inzwischen gucke ich auch den einen, oder anderen Film gerne mit ihm und sammle auch Bilder. Freue mich schon, wenn die beiden anderen Bücher verfilmt werden und hoffe, dass sie nicht so lasch sind, wie der erste Teil, denn in den Fortsetzungen gibt es Szenen, die unbedingt in die Filme gehören.



    Name:
    [SPOILER=Jake Gyllenhaal] [http://imgur.com/T8lIZqQ]
    Alter und Geburtsdatum:
    35 (19.Dezember 1980)
    Nationalität:
    Amerikaner
    Berühmteste Filme: Brokeback Mountain, PRISIONERS, Nightcrawler, The Day after Tommorow u.v.m
    Warum genau dieser/diese:
    Bei dem guten Jake tobe ich mich immer aus, was das schreiben über ihn angeht. Er ist mir nämlich am meisten durch seine perfekte Verkörperung des Jack Twist in Brokeback Mountain im Gedächtnis geblieben und selbst in den darauffolgenden Filmen sehe ich nicht den Charakter des Films, sondern Jack Twist in ihm wieder. Dann folgen natürlich die unvergesslichen Rollen in PRISIONERS (gemeinsam mit Hugh Jackman) und in Nightcrawler. Doch kein Film hat mich so sehr bewegt, wie Brokeback Mountain es mit Jake tat. Dieser Film ist wirklich einzigartig und wer Taschentuchalarm gerne hat, der sollte sich ihn unbedingt mal zu Gemüt führen.

    Herzlich willkommen und ganz viel Spaß beim posten im Bisaboard.


    Das mit den Anime würde mich auch brennend interessieren.
    Was Vulpix angeht, so ist das zwar nicht mein Liebling unter den Pokemon, aber ich habe es trotzdem gerne.

    So, dann fange ich mal an mit der Liedersammlung, die bei mir etwas auslöst:


    1. [SPOILER=Journey South - All that I am] [

    ]


    Der Song zu dem ich mein erstes YouTube Video geschnitten habe. Aber nicht nur deswegen mag ich ihn. Er drückt genau die Gefühle für eine ganz besondere Person in meinem Leben aus, die ich so niemals zusammenfassen könnte.


    2. [SPOILER=Lion King - The once and future King] [

    ]


    Immer, wenn ich diesen Song höre, habe ich bestimmte, sehr traurige Bilder in meinem Kopf. König der Löwen war der erste Film, den ich als Kind damals sah. Mit der geliebten Person, die heute leider nicht mehr lebt. Daher habe ich immer ein Kopfkino, welches mich an diese Zeit erinnern und bekomme Tränen in den Augen.


    3. [SPOILER=Sailor Moon - Moonlight Densetsu] [

    ]



    Generell mag ich japanische Lieder aus Anime sehr gerne, nur verstehe ich leider das wenigste. Diesen Song höre ich immer dann, wenn ich etwas peppigeres brauche, das gute Laune macht (irgendwie höre ich nur Songs mit sehr traurigem Songtext, oder mit einer depressiv machenden Melodie).



    4. [SPOILER=Winter Sonata - From Beginning Until Now] [

    ]



    Seitdem ich den Anime gesehen habe, darf dieses Lied in meiner Sammlung absolut nicht fehlen, doch dazu muss ich wirklich traurig sein, um ihn zu hören. Dann kullern bei mir schon bei der ersten Note die Tränen, weil ich mich an die emotionalsten Momente von Winter Sonata erinnere.



    5. [SPOILER= Junjou Romantica 1 - Kimi Hana] {

    ]



    Last, but not least etwas, was wirklich gute Laune macht. Dieses Intro der ersten Staffel von Junjou Romantica bringt mich immer wieder dazu zu tanzen (obwohl ich es überhaupt nicht kann).



    So, das war meine Top 5 der Lieder, die was in mir erwecken.

    Momente, die euch zum Weinen gebracht haben ...


    Zugegeben, es gibt sehr viele Momente, bei denen ich Tränen vergossen habe, allerdings ist diese Liste echt zu lang, um sie hier aufzulisten. Deswegen beschränke ich mich auf zwei, die für mich unvergesslich sind und mir immer wieder Tränen in die Augen jagen. Winter Sonata macht den Anfang. Dieser Anime (okay, bei der Realversion bin ich noch nicht soweit) ist sowas von emotional, dass ich satte acht Mal weinen musste. Schon allein, als ich die Zusammenfassung gelesen habe, kämpfte ich mit den Tränen. Das tue ich nur, wenn mich etwas wirklich bewegt. Dann sah ich mir die Episoden an und weinte hemmungslos. Sogar am Ende, wo fast alles wieder gut wurde. Also wer auf echte Dramen steht, wie ich, der sollte sich diesen Anime unbedingt mal ansehen.


    Desweiteren ist es die Noah Saga aus YU-GI-OH, die mir Tränen in die Augen jedes Mal aufs Neue jagt. Ich finde das Ende sowas von unfair (mag jeder sehen, wie er will) und auch Noahs Geschichte an sich ist ziemlich tragisch. Man kann alles besitzen und mit einem Schlag auch alles wieder verlieren. Genau dieses Gefühl hatte ich, als ich mir das Ende angesehen habe und mit Noah mitlitt.


    Momente, in denen ihr Angst hattet ...


    Okay, hier kommt wieder Winter Sonata ins Spiel. Da gab es wirklich einen Moment, wo ich richtig Angst hatte. Ich will nicht allzu groß spoilern, aber in dem Fall gehts nun mal nicht anders. Also das war in dem Moment kurz bevor der Maincharakter seine Diagnose bekommen hat. Ich habe da gezittert, wie Esbenlaub. Dann habe ich die abgewartet, was weiter passiert und hoffte so sehr, dass man sein Augenlicht vielleicht noch retten kann. Den Ausgang der ganzen Sache könnt ihr euch selbst ansehen. Jedenfalls hatte ich in diesem Moment zum ersten Mal in meinem Leben richtig Angst bei einem Anime.


    Momente, bei denen man sich einfach denkt ... wtf?!?



    Hier gibt es nur einen einzigen und zwar in Sekaiichi Hatsukoi. Ich dachte erst, ich sehe nicht recht und meine Augen wurden richtig groß bei der Szene, als Yukina Kisa eine gescheuert hat. Wobei ich würde aus Wut auch so handeln. Bei diesem Moment konnte ich mir ein herzliches Lachen echt nicht verkneifen und dachte mir : WTF is going on here?



    Momente, die einem schwer im Magen liegen ...



    Wo soll ich da bloß beginnen? Gibt mal wieder viel zu viel, was ich aufschreiben könnte. Am meisten jedoch ist es der Film ,,Die letzten Glühwürmchen", der mir sehr schwer im Magen liegt. Nachdem ich diesen emotionalen Film gesehen habe, war ich einige Zeit lang nicht ansprechbar und taummelte wie ein Zombie durch die Gegend. Meine Mutter hat sich schon Sorgen um mich gemacht und als ich ihr das erklärt habe, hat sie nur wortlos den Kopf geschüttelt.


    Danach folgen ganz klar ,,Stimme des Herzens" und mal wieder Winter Sonata. Es sind halt Anime, die mir im Gedächtnis geblieben sind und über die ich auch tagelang nach dem Gucken nachdenke (wie ich handeln würde in den Lebenslagen u.s.w).



    Momente, die einen wütend machen ...



    Ganz klar das Ende des Duells zwischen Noah und Seto in YU-GI-OH! Mich hat es einfach nur sehr wütend gemacht, dass sich der Pharao da eingemischt hat. Ich meine, das ist eine Sache zwischen den Stiefbrüdern und da hat er einfach nichts verloren, oder?



    Desweiteren bin ich wütend auf diesen Menschen in ,,Die letzten Glühwürmchen", der dem Jungen nicht geholfen hat. Auch, wenn ich wenig gehabt hätte, ich hätte dennoch geteilt. Schon allein aus Nächstenliebe. Dieser Mensch besitzt meiner Meinung nach einfach kein Herz.



    Momente, die uns peinlich sind ...



    Die Momente mit Joey in YU-GI-OH! Wie sich der Typ beim einfachen duellieren manchmal anstellt ist echt zu peinlich. Zugegeben, ich hatte anfangs auch Schwerigkeiten damit, aber ich würde es meinem Gegner doch nicht durch meine Mimik und Gestik verdeutlichen, oder? Der gute Joey schon.


    Momente, die einen zum Lachen bringen ...


    Oft sind es die Dialoge bestimmter Anime, die mich zum lachen bringen. Da gibt es jetzt nichts bestimmtes, was ich auflisten könnte, weils davon einfach zu viele gibt, wo ich herzhaft drüber lachen kann.

    Hallo und herzlich willkommen.


    Du kommst aus Lünen? Also noch eine NRW-lerin (bin selbst eine und aus Duisburg. Bin 29. :D ).
    Meine Lieblingseditionen sind: Schwarz/2 und Weiß/2 (wegen der Handlung und natürlich auch wegen N :love::heart: ).
    Ich hoffe, man läuft sich hier noch öfters über den Weg.


    Wünsche dir unbekannterweise einen schönen Samstag und ein schönes restliches Wochenende.

    Also ich spiele gerade den Hack Blue Kazio von Pokemon auf dem Handy. Puh, normalerweise wäre ich schon viel weiter im Spiel (bin erst beim dritten Orden), aber das Spiel ist irre schwer (trotz gutem Team). Die Azuria Höhle ist ohne Blitz zu dunkel und man kann den Gehilfen von Professor Eich (wo man die VM 05 kriegt) nur mittels Surfer erreichen. Generell ist das Game total verbuggt, sodass man ständig gegen irgendwelche Wände knallt. Ich wollte es aber ausprobieren, nachdem ich ein Let's play auf YouTube dazu gesehen habe. Okay, genug gespoilert.
    Ansonsten zocke ich diverse alte Editionen von Pokemon online, oder halt auf Visual Boy.

    Der perfekte Themenbereich für mich. Gut, dann fange ich mal an:


    [SPOILER=Asami Ryuichi] [http://imgur.com/jLieeBe]


    Also ich finde den Typen einfach nur heiß. Kann eventuell auch daran liegen, dass ich seit Wolverine auf Yakuzatypen stehe.


    [SPOILER=Usami Akihiko] [http://imgur.com/lt2dGdf]


    Für mich persönlich der heißeste Typ in ganz Junjou Romantica. Ich teile mit ihm auch einiges an Gemeinsamkeiten (Sternzeichen, meine Leidenschaft fürs schreiben etc.). In diese Augen könnte ich stundenlang blicken.


    [SPOILER=Yokozawa Takafumi] [http://imgur.com/TdHoiny]


    Seit dem Film Yokozawa Takafumi No Baai ist er in der Liste meiner Lielinge nicht mehr wegzudenken. Er mag zwar oft brummig rüberkommen, aber dennoch hat er ein Herz aus purem Gold.


    [SPOILER=Takano Masamune] [http://imgur.com/hKT2buS]


    Er hat mein Herz schon bei der ersten Folge von Sekaiichi Hatsukoi in seinen Bann gezogen. Schon allein, weil er sich so rührend um Onodera kümmert (okay, ich will nicht zu viel spoilern).


    So, das war meine kleine, aber feine Liste, die eventuell erweitert wird.