Beiträge von mir-21

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    Eckdaten

    Name: Blizzardpfote


    Gesprächsfarbe: #994c00


    Alter: 7 Monde


    Clan: Gletscherclan


    Geschlecht: Männlich


    Rang: Schüler


    Fähigkeiten: besonders scharfe Augen und gutes Gehör, somit gute Orientierung in Schneestürmen möglich


    Aussehen

    Meine Katze ist zwar älter als 6 Monde, aber nur damit ihr eine Vorstellung vom Aussehen habt


    Körperbau: eher schmal und mit einem langem buschigem Schwanz.
    Fellfarbe und -musterung: graues Fell mit schwarzer Tigerung und weißer Brust sowie Unterleib. Das Fell ist dabei sehr weich und je nach Jahreszeit unterschiedlich lang.(anpassungsfähiges Fell)


    Augenfarbe: Hellblau( wobei meine Katze grüne Augen hat)



    Persöhnlichkeit

    Eigenschaften: Blizzardpfote ist eher ein ruhiger Kater, der nicht gerne im Mittelpunkt steht. Aber wenns darauf ankommt kann und wird er sich und seinen Clan mit allen Kräften verteidigen. In Kämpfen ist er wie ausgetauscht, man merkt ihm dann seine ruhige Ader nicht mehr an, sondern sieht ihn als einen kleinen angrifslustigen und gerissenen Kater, der sich selbst gegen etwas(1-2 Monde) ältere Katzen behaupten kann, wenn sie den Fehler machen ihn anzugreifen. Auch seine Orientierung in Schneestürmen ist nicht zu verachten


    Vorlieben: ab und zu allein sein; kreativ sein; sich die Umgebung genauer ansehen, Pläne schmieden und trainieren


    Abneigung: Clangefährten, die einen nicht in Ruhe lassen und nerven; Unrecht zu haben


    Stärken: kämpfen, schnell Strategien entwickeln, sehr stark ausgeprägter Orientierungssinn( aufgrund von scharfen Augen und feinem Gehör)

    Schwächen: lehnt sich gegen ältere auf, wenn sie viel verlangen; fühlt sich in großen Gruppen unwohl; hasst es, wenn andere ihm zuschauen
    Antrieb: Möchte beweisen, dass auch jüngere Katzen etwas im Clan bewirken können und nicht immer schwächer sind als ältere.



    Vergangenheit: Als Blizzardpfote 5 Monde alt war, verschwand sein Vater plötzlich und kehrte nicht zurück. Blizzardpfotes Mutter machte sich große Sorgen und brach auf um ihn zu suchen. Den Jungen verbat sie jedoch mitzukommen und ließ sie im Lager bei anderen Königen zurück. Jedoch wie Jungen sind, voller Abenteuerlust und Energie, folgten sie ihr. Die Mutter bemerkte sie jedoch und als sie sich, samt ihrer Jungen, gerade auf den Rückweg machen wollten, fing es plötzlich an zu schneien und zu stürmen. Aufgrund des Schneesturms konnte die Gruppe nicht weiter, denn sie wussten nicht wohin, es sah nämlich alles gleich aus. Sie fanden schlieslich eine Höhle, wo sie untertauchten. Blizzardpfotes Geschwister starben recht schnell an Unterkühlung, da ihr Fell nicht so dicht wie bei Blizzardpfote war und somit Blizzardpfote die schrecklichen Kälte als einziges überlebte. Seine Mutter umsorgte ihn sehr liebevoll und vernachlässigte sich immer mehr, so lernte Gletscherpfote relativ früh, selbstständig sein zu müssen . Schlieslich auf dem Rückweg zum Lager, verließen die Mutter ihre kräfte, Blizzardpfote fing für sie eine halberfrorene Maus, die sie jedoch ablehnte. Seine Mutter rollte sich schließlich um Blizzardpfote, um ihn ein letztes Mal zu wärmen, damit wenigstens er überleben konnte. Drei Tage später war die Königin tod und Blizzardpfote fing an zu jaueln. Zu seinem Glück hat sich der Schneesturm gelegt und das Lager war nicht weit, sodass er und seine tote Mutter von einer Patroule aufgefunden und ins Lager gebracht wurden. Dies war ein fürchterliches Abenteur für Blizzardpfote, voller Hunger, Kälte und Trauer, jedoch lernte er auch wie er überleben konnte, wie die Welt funktioniert, und wurde so gegen Hunger und Frost abgehärtet.



    Falls ich was ändern soll einfach bescheidgeben





    Wie versprochen weiter gehts


    Italienische Uhr

    Ein paar Italienische Freunde, die ich letztes Jahr kennen gelernt habe, wollten dass ich für ihren Sohn eine Uhr baue. Ich konnte ihnen diesen gefallen nicht abschlagen und baute somit eine Uhr.



    Flugzeugruine

    Da ich ein großer Fan von Technik bin, baute ich ein Flugzeug welches gestrandet ist. Nunja mehr ist nicht zu sagen. Hoffe dass es euch gefällt.

    Verdammt es wird mal wieder Zeit


    Schrecken des Strandes

    Hier ist relativ am frühem Morgen eine Schlange aus dem Sand gekrochen und beschlagnammte das Teretorium für sich. Nur machte ihr die Flut, die so gegen Mittag kahm, ein paar Probleme und wurde letztlich davon gespült. Beim Bauen hatte ich echt Zeitdruck, denn das Wasser kahm echt schnell.



    Morgen kommt dann mehr, versprochen

    Ja hast schon Recht und danke für den Tipp

    Nette Info, aber dass mit den Hunden erfährt man auch im Spiel und zwar in den Ladesequenzen, bei den Tips.


    Ansonsten kann ich dieses feature nicht nutzen, da ich auf der Wii U spiele

    So hier ist noch eine Abgabe von mir.
    Habe mich mal an etwas neuem versucht, dabei habe ich aus alten Alu Dosen Formen rausgeschnitten und sie dann mit Heißkleber zusammen geklebt. Dabei ist dieses Panferno entstanden.


    Dann passt mein Driftlon ja super rein



    #065 Driftlon Driftlon
    Material: Sand und Algen
    Größe: Höhe 6cm; Länge ca. 50cm; Breite 40cm


    Da war wieder in Italien und habe dieses Driftlon gebaut, dafür habe ich einfach nassen Sand zu einem Kreis geformt, aus Stöckchen den Mund und die Augen gelegt. Für die Wolke auf dem Kopf einfach trockenen Sand benutzt. Für die Schnüre( oder was auch immer das sein soll) hab ich Algen aus dem Meer gefischt und zurechtgelegt.

    Nach ewigkeiten habe auch ich deine Galerie entdeckt und muss feststellen, dass du sehr vielseitig bist, du backst, bastelst, nähst und und und. Fast wie ich nur bin ich irgendwie zu Faul all meine Werke zu Posten( Ich mach nicht nur Sachen aus sand wohlgemerkt)Ich bastle genauso gerne wie du, nur mache ich eine Sache vieleicht ein zwei mal und kommt wieder was neues. Aber um mich soll es hier gar nicht gehen und da du doch sehr viele Werke hast, die einen beinahe erschlagen, suche ich mir jetzt ein paar sachen aus und sag dir was dazu.


    Mein absolutes Highlight ist Schatte der Nacht. Das Werk sieht echt Stylisch und echt cool aus, vorallem die Farbübergänge finde ich toll. Ich könnte mir dieses Motiy noch Stundenlang ansehen, denn es wirkt irgendwie magischanziehen.(Hab sowas auch mal versucht, nur mit Pappe die ich zurecht geschnitten und dann Bunt angemalt habe.


    Laublaterne

    Respekt, echt gelungen und sieht dabei wunderschön aus, hätte nicht gedacht, dass man sowas aus Blättern basteln kann. Das es schwierig war, kann ich gut nachvollziehen, da vorallm trockene Blätter ech wiederspentig sein können. Hast du eventuel auch ein Bild, wo die Laterne ihre Funktion als Laterne erfüllt? Vergiss es hab es gerade gefunden :D


    Natürlich möchte ich auch hier deine Backkunst loben, die teile sehen echt apetitlich aus, sodass ich gerne mal vorbeikommen würde um sie zu vernaschen, wobei ich glaube, dass du das bereits getan hast ;( . Die Werke sind allersammt schöngemacht und hast etwas was du deiner Familie auftischen kannst.


    Hab gerade entdeckt, dass dein Stiftemäppchen ja älter als ich ist, verdammt



    Ansonsten würde ich mich über mehr Werke in der Zukunft riesig freuen

    Und weiter gehts


    Schatzinsel

    Hier habe ich eine kleine Insel erschaffen, auf der man eine Schatztruhe, eine Flasche und ueberreste eines Schiffs sieht. Zum Dekorieren habe ich Muscheln, Algen und Holz verwendet, die ich zuvor am Strand gesammelt habe.


    U-Bahn

    Die Idee hatte ich von Anfang an, und so baute ich als erstes Model eine U-Bahn die aus dem Untergrund kommt.




    Eifelturm

    Ja ich habe versucht den Eifelturm nach zu bauen, man kann ihn zwar erkennen, aber nun ja, seht selbst was daraus geworden ist