Beiträge von Evo Lee

    Ich habe zwar von Fotografie keine tiefere Ahnung, aber ich fand alle Abgaben gut. Auch Abgabe 4. Ich meine, für manche hier war die Abgabe wahrscheinlich das Ende der Welt. als sie die gesehen haben, wenn man manche Punktevergaben betrachtet, haha. Aber hey, in den "Aufgabentexten" hier steht nun mal keine Möglichkeit, keine Hilfestellung in welche Richtung es gehen könnte, wie beispielsweise bei den FF-Texten. Demzufolge darf man sich dann zumindest doch frei genug fühlen, wie man ein Thema umsetzt. Und ein kreativer Bereich bringt nun mal auch kreative Abgaben zutage. ^-^


    Glückwunsch für den 1. Platz, Julia !

    Abgabe (1) - 8/10
    Abgabe (2) - 9/10
    Abgabe (3) - 7/10
    Abgabe (4) - 10/10


    Weil ich den Vote komplett vergessen hatte, kommen hier Speed-Kommis.

    Abgabe 4 hat einen kreativen und unerwarteten Ansatz gewählt. Man muss ja auch Bedenken, auch wenn hier sicherlich auch Profis dabei sind, es immer noch ein kleiner Wettbewerb in einem Pokemon-Forum und nicht in einem Foto-Forum ist.

    Abgabe 2 punktet mit den düsteren Wolken, die auf das Thema bezogen durchaus als herabstürzender Himmel interpretiert werden könnten.

    Abgabe 1 wirkt, als gäbe es außer diesem Feld/Grund sonst nichts, was auch passend zum Thema ist.

    Aber auch die 3. Abgabe hat das Thema mit dem plötzlich endenden Weg auf ihre Weise aufgegriffen und gut gelöst. Im Grunde finde alle Bilder passend und kreativ, weil ich ohne eine kleine Hilfestellung oder so im Aufgabentext nicht recht wusste, was erwartet wird.

    Huhu,


    für meinen Vote bei der zweiten "Bester Charakter aller Zeiten!"-Runde möchte ich bitte ein Rexblisar Rexblisar, das Schneestürme erzeugt, um mich bei den heißen Temperaturen abzukühlen. (Wenn sich das bitte in der Medaillen-Beschreibung einfügen lassen könnte, wäre das sehr nett!) Danke im Voraus. ^-^

    Wenn sonst niemand kommentiert, wird das eben ein Doppelpost, sorry. ~


    Kommentare zu den bisher letzten vier Pokétoon-Folgen


    Folge 5 Das von Schneckmag angetriebene Zuhause

    Ein kleines Mädchen besucht an kalten Tagen seine Großeltern. Dort versteckt sich deren Schneckmag vor dem Mädchen. Weshalb es sich versteckt, ist nicht ganz klar, laut dem Großvater soll es schüchtern sein. Die Folge kühlt etwas ab, wenn man bedenkt, dass es bei uns aktuell oftmals viel zu warm ist. Die Atmosphäre der Episode ist gemütlich und angenehm. Schneckmag im Ofen ist süß und erinnert mich an Calzifer aus „Das wandelnde Schloss“. Eine niedliche Geschichte von der kleinen Anna, die allerlei Pokémon kennenlernt mit ihrer kindlichen Neugier.


    Folge 6 Hilfe, ich habe mich in ein Gengar verwandelt

    Ich weiß gerade nicht, ob ich die Folge schon mal kommentiert habe, aber wenn, dann war es mit japanischen Dub und englischen Untertiteln. Auf Japanisch hatte ich die Folge schon zweimal gesehen, nun das erste Mal auf Deutsch. Es geht um Kinder, die von gruseligen Geschehnissen in ihrer Schule hören und dem auf den Grund gehen möchten. Schon bald treten die Geister-Pokémon in Erscheinung, die ihre Späße mit den Kindern treiben, allen voran mit der Protagonistin Marie, die in ein Gengar verwandelt wird. Die Grolldra klangen auf Japanisch süßer als beim deutschen Ton. Der Spuk, den die Pokémon anrichten, ist amüsant anzusehen. Gut, dass am Ende alle unbeschadet von ihrem Abenteuer zurückkehren und die Kinder letztendlich ihre Angst vor den Geistern verlieren. Eine Folge, die man durchaus mehrmals ansehen kann.


    Folge 7 Schneppkes Sommerurlaub

    Von der Kälte geht es an einen warmen Ort, zu einer Insel. Es geht um Kinder, die ein Kartenspiel spielen und generell mehr oder weniger Spaß haben in ihrer Geheimbasis. Als es plötzlich schneit, machen sie sich auf die Suche nach der Ursache.

    Ein niedliches Schneppke freundet sich mit ihnen an. Mir gefällt die Tatsache, dass hier Schnee fällt und die Episode damit für Abkühlung sorgt. Es ist schön, dass es dem kleinen Pokémon wieder besser. Es ist süß, wie die Kinder ihm helfen wollten und es auf seine Heimreise begleiten.


    Folge 8 Pummeluffs Lied

    Die Folge hat herzerwärmend begonnen mit dem traurigen Pummeluff. Auch bei dieser Pokétoon-Folge ist der Zeichenstil etwas ungewöhnlicher. Die Atmosphäre ist im Allgemeinen kindlich, aber dennoch niedlich. Das kleine Pummeluff tut einem richtig leid, doch Jasmin steht an seiner Seite und unterstützt es. Der Fact, dass dieses Pummeluff letztendlich kein Schlaflied, sondern etwas wilder singt, kommt überraschend, letzten Endes ergab dadurch die wilde Frisur zumindest Sinn. Eine süße Folge mit traurigen Untertönen, die am Ende wieder fröhlich werden.


    Allgemeines zu dem Konzept:

    Zwar sind die Folgen deutlich an Kinder gerichtet, sind sie dennoch auch für ältere Personen (meiner Ansicht nach) niedlich anzuschauen. Interessant fand ich, wie unterschiedlich die Zeichenstile und auch die Erzählweisen waren. Zwei der Episoden kamen komplett ohne Sprechrollen aus, eine war mehr eine Bildergeschichte und generell waren die Folgen recht kreativ und abwechslungsreich gestaltet, wenn man die Kürze und Anzahl der Pokétoons berücksichtigt.

    Duell 2: Cynthia (Pokémon)
    Duell 4: Conan Edogawa (Detektiv Conan)
    Duell 5: Nico Robin (One Piece)
    Duell 6: Ai Haibara (Detektiv Conan)
    Duell 9: N (Pokémon)
    Duell 13: Inuyasha (Inuyasha)
    Duell 16: Rocko (Pokémon)
    Duell 20: Kurisu Makise (Steins;Gate)
    Duell 21: San (Prinzessin Mononoke
    Duell 23: Yato (Noragami)
    Duell 26: Chihiro (Chihiros Reise ins Zauberland)
    Duell 29: Nanachi (Made in Abyss)
    Duell 38: Sango (Inu Yasha)
    Duell 41: Gatomon (Digimon)
    Duell 44: Roronoa Zoro (One Piece)
    Duell 45: Okabe Rintarou (Steins;Gate)
    Duell 48: Kiki (Kikis kleiner Lieferservice)
    Duell 49:Zeniba (Chihiros Reise ins Zauberland)
    Duell 50: Vivi Nefeltari (One Piece)
    Duell 51: Emma (The Promised Neverland)
    Duell 54: Fujinuma Satoru (Erased)
    Duell 58: Ohngesicht (Chihiros Reise ins Zauberland)
    Duell 59: Ash Ketchum (Pokémon)
    Duell 60: Soma Yukihira (Food Wars)
    Duell 64: Holo (Spice & Wolf)

    Ich hoffe, der Fokus liegt noch genug auf Felori.

    Enttäuschend, dass so wenig für Fukano geboten wurde. Ich hätte auch dafür geboten, wenn ich noch mehr Kapitel besessen hätte. :saint: So habe ich auf Yorkkleff gesetzt, da ich dachte, die Leute gehen eher auf das beliebte Fukano. Ich habe mein Yorkleff, das mit meinem Chimpep spielen kann, also bin ich zufrieden. Yorkleff

    Bildquelle


    Willkommen zur ersten Runde unseres stündlichen Schreibturniers!


    Bei diesem Wettbewerb dreht sich alles um Erlebnisse, die In einer anderen Zeit geschehen. Ob ihr eine Geschichte in der Zukunft spielen lasst, etwas Vergangenes schildert oder es sich nur um eine Zeitverschiebung oder Zeitumstellung handelt - eurer Kreativität sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Lasst ihr Legenden wieder aufleben, führt ihr uns nach Hisui, dem alten Sinnoh, oder schreibt ihr lieber über ein anderes Fandom? Egal, ob es sich um ein völlig neues Werk handelt oder es auf einem Fandom basiert, Hauptsache, euer Text spielt In einer anderen Zeit, entspricht der Gattung Epik und besitzt maximal 2000 Wörter (wobei der Titel wie üblich mitzählt). Natürlich sind auch kürzere Texte wie Drabbles willkommen!


    Schickt eure Abgaben einfach bis zum Sonntag, den 21.08.2022, um 23:59 Uhr per Konversation an Evo Lee , um am Wettbewerb teilzunehmen.



    Außerdem ist zu beachten:

    • Hier findet ihr eine Übersicht über die Informationen und Regeln zu unseren Wettbewerben. Unter anderem könnt ihr dort nachsehen, welche Codes bei Wettbewerben erlaubt sind.
    • Gebt bitte keine Texte ab, die ihr bereits veröffentlicht habt.
    • Die Wortzahl könnt ihr mithilfe des kostenlosen Services von woerter-zaehlen.de überprüfen.
    • Wenn ihr zu einem bestimmten Fandom schreibt, könnt ihr das bei der Abgabe mit angeben. Wir setzen dann einen kleinen Hinweis vor eure Abgabe.
    • Bei diesem Wettbewerb bieten wir eine Rechtschreibprüfung an. Schreibt es bei der Abgabe eures Textes einfach kurz dazu, wenn ihr möchtet, dass die Wettbewerbsleitung euren Text auf mögliche Rechtschreibfehler überprüft. Beachtet aber, dass auch die Wettbewerbsleitung eventuell nicht alle Fehler findet. In den letzten vier Stunden der Abgabephase ist eine Rechtschreibprüfung nicht mehr möglich.
    • Für die Teilnahme an diesem Wettbewerb könnt ihr hier eine Medaille vom Typ Fee beantragen. Ihr könnt die Medaille nur in der Woche beantragen, in welcher ihr die Abgabe eingereicht habt oder in welcher die Siegerehrung stattfindet.


    Wenn es noch Fragen gibt, könnt ihr direkt hier im Topic nachfragen oder euch an ein Mitglied aus dem FF-Komitee wenden.


    Wir wünschen euch viel Erfolg! Dedenne


    Kommentare zu den ersten vier Pokétoons-Folgen:


    Jage die Bohnen

    Der auf alt gemachte Zeichenstil mag ja nicht für jeden etwas sein, aber mir gefällt die Idee, Pokémon im Stil eines alten Cartoons sehen zu können. Zurrokex' Jagd nach den Bohnen ist amüsant anzusehen, geschehen ihm ja allerlei Dinge bei der Suche nach den begehrten Leckereien. Mich würde ja interessieren, wieso man genau Zurrokex und Mimigma als Darsteller genommen hat, haben die beiden ja eigentlich nichts, nicht mal die Generation, miteinander gemein. Ich könnte mir einen Film in dem Stil tatsächlich gut vorstellen.


    Das Pam-Pam, das ein Held sein will.

    Die Folge ist sehr kindlich gestaltet und die Animationen ähneln eher einer Bildergeschichte, da sie nicht ganz flüssig sind. Aber die Geschichte um das kleine tapfere Pam-Pam ist rührend und die tragische Geschichte des Jungen kam überraschend. Doch so konnte Pam-Pam tatsächlich, zumindest für dieses Kind, ein Held sein. Ein wenig schade, dass Pam-Pam sich entwickelt hat und somit sich eingestanden hat, dass es in seiner Form nicht auch stark genug sein könnte. Aber für diese Situation musste die Entwicklung wohl sein; zudem soll das Kindern wohl zeigen, dass Veränderungen nötig sind.


    Amelias Traum

    Es geht um Amelia, einem jungen Mädchen, das als Pokémon-Trainerin auf Reisen gehen möchte. Die Rolle ihrer Mutter missfällt mir, sie war zunächst nicht gerade motivierend und aufmunternd zu ihrer Tochter, vielmehr wollte sie sie von ihren Träumen abhalten. Die Szene zwischen Arbok und Nidoran war schon wieder weit weniger kinderfreundlich als die Pam-Pam-Folge. Die Freundschaft zwischen Nidoran und Amelia ist niedlich. Eigentlich hätte Nidoran seinen Eltern doch gleich erklären können, was geschehen ist und dass es gerettet wurde.

    Das alte, vollgefutterte und müde Glurak war definitiv am besten. Und schließlich hat es letztendlich doch mit „seiner“ kleinen Trainerin kooperiert

    Schön, dass beide Familien sich beruhigt und ihre Wege gefunden haben.


    Warte auf mich, Karpador!

    Und auch diese Folge verfolgt einen anderen Stil, sowohl auf die Erzählung als auch auf die Zeichnungen bezogen. Auch hier geht es um ein Kind, das mehr oder weniger ein Trainer sein möchte, sein Karpador aber nicht behalten darf. Somit hat diese Folge durchaus traurige Töne.

    Dass das Karpador nicht aufgibt, finde ich gut. Generell sollten die Pokémon, die immer als besonders schwach angesehen werden, mehr aufmerksam bekommen.

    (Apropos Töne, die Musik war passend umgesetzt. Sie erinnerte mich stellenweise an einen alten Disney-Micky-Maus-Film.)

    Eine Episode, die dennoch fröhlich ausgeht und vor allem gen Ende von passender Musik untermalt wird.

    Evo Lee & BlueShadow02 Wer von euch hat sich gedacht "Ach nehmen wir doch das Bisamitglied, welches nur brav seine Steuern zahlt, aus"? Ach, es war Evo Lee , weil BlueShadow02 die Attacke schon eingesetzt hat? Interessant. Falls du dich fragst, was passiert, wenn jemand kein Geld für die Steuern mehr hat, musst du dir nur Jimbooms Kapital ansehen. Kleiner Tipp: NICHTS!

    Beschwerden bitte an Wattmacks. Ich wollte den Zufall entscheiden lassen, aber ich war gezwungen, einen Namen zu nennen. Demzufolge bin ich völlig frei von Schuld. :saint:

    Gruppe 9

    Sanji Vinsmoke (One Piece)

    Cynthia (Pokémon)


    Gruppe 10

    Conan Edogawa (Detektiv Conan)

    Kakashi Hatake (Naruto)

    Yona (Akatsuki no Yona)

    Okabe Rintarou (Steins;Gate)


    Gruppe 11

    Yato (Noragami)

    Fujinuma Satoru (Erased)

    Kyou Soma (Fruits Basket)


    Gruppe 12

    Nanachi (Made in Abyss)

    Jiji (Kikis kleiner Lieferservice)

    Chihiro (Chihiros Reise ins Zauberland)


    Gruppe 13

    Shouko Nishimiya (A Silent Voice)

    Akane Tsunemori (Psycho Pass)


    Gruppe 14

    Kurisu Makise (Steins;Gate)

    Gabumon (Digimon)

    Vivi Nefeltari (One Piece)


    Gruppe 15

    -


    Gruppe 16

    Sango (Inu Yasha)

    Ich habe bei der Überschrift zwar eher auf Figuren gehofft, aber Karten sind auch okay. Ein Happy Meal würde schon gehen, verschenke ich den Burger halt wieder weiter. Aber meine anfängliche Freude (wenn man das so nennen kann) wurde hierdurch verringert:

    Happy Meal ist eigentlich nicht mehr mein Ding, aber Zapplardin find ich interessant.

    Ich habe Zapplardin beim Anschauen der Karten übersehen. Jetzt weiß ich nicht mehr, ob ein Kauf die Tatsache rechtfertigt, vielleicht das Pokémon als Karte zu erhalten, welches ich am wenigsten mag. :eeeek: Und Evoli ist ja nicht mal dabei...

    Gruppe 1

    Zeniba (Chihiros Reise ins Zauberland)

    Ash Ketchum (Pokémon)



    Gruppe 2

    Ai Haibara (Detektiv Conan)

    Nico Robin (One Piece)

    N (Pokémon)

    Nils Holgerson (Nils Holgersons Reise mit den Wildgänsen)


    Gruppe 3


    Rocko (Pokémon)

    Emma (The Promised Neverland)



    Gruppe 4


    Gruppe 5

    Inuyasha (Inuyasha)

    Ohngesicht (Chihiros Reise ins Zauberland)


    Gruppe 6

    -

    Gruppe 7

    -


    Gruppe 8

    Soma Yukihira (Food Wars)