Beiträge von Mazar

Wir möchten euch darauf hinweisen, dass wir unsere Datenschutzbestimmungen aktualisiert haben. Lest euch unsere neuen Bestimmungen hier durch.

    Awards und Contests sind unersetzlich für die Bewertung kreativer Leistung, für Kundenakquise und Recruiting, für Sichtbarkeit und Anerkennung. Und mit Glück bietet die Auszeichnung mit einem Preis auch finanzielle Unterstützung.
    Gleichzeitig stehen Wettbewerbe immer wieder in der Kritik. Sie bedeuten für Agenturen und Gestalter zusätzliche Arbeit. Zudem sind die Teilnahmekosten bei manchen Awards regelrecht explodiert, und auch die Veröffentlichungsgebühren, die mitunter auf einen zukommen, wenn man ausgezeichnet wird, sind nicht zu unterschätzen.
    Dennoch bleiben Wettbewerbe eine große Chance, die eigene Arbeit vor hochkarätigen Jurys zu präsentieren, sich ins Rampenlicht zu bringen – bei der Preisverleihung, in der anschließenden Berichterstattung und in den Branchen-Rankings. Auch wir stellen die Gewinner der wichtigsten internationalen Awards vor – hier in dieser Rubrik sowie in PAGE Print. Und auch wir legen unseren PAGE Rankings die Auswertung diverser Kreativwettbewerbe zugrunde.
    Um herauszufinden, welcher der zahlreichen Wettbewerbe seriös und der richtige für einen ist, empfiehlt Jochen Rädeker, Mit-Inhaber der vielfach ausgezeichneten Agentur Strichpunkt, als Kriterien, den Bekanntheitsgrad des Awards zu prüfen sowie die Juryqualität und die Anzahl der Einreichungen und die Kosten unter die Lupe zu nehmen.
    Diese Informationen und alle Einrichtungsfristen finden Sie denn in unserer Übersicht nationaler und internationaler Wettbewerbe. Darunter der ADC Wettbewerb, bei dem der Art Directors Club in Kategorien wie Design, Editorial, Illustration oder Digitale Medien Auszeichnungen vergibt; der ADC Nachwuchswettbewerb, der Semester-, Abschluss- und Praxisarbeiten prämiert; die Cyber Lions und Design Lions für Websites, interaktive Digital Solutions und Environmental Designs; der red dot communication design, vergeben vom Design Zentrum Nordrhein-Westfalen; und die TDC Competitions, bei denen der Type Directors Club New York das Beste in den Kategorien Communication Design und Typeface Design auszeichnet. Die für den deutschen Markt relevantesten Awards werden im PAGE Kreativ-Ranking sowie im PAGE Digital Ranking berücksichtigt.
    Natürlich berichten wir auch über die Lead Awards, wo das Beste aus Zeitungen, Zeitschriften und dem Internet gekürt wird, auch wenn man zur Teilnahme vorgeschlagen werden muss, ebenso wie für Gute Aussichten, den Preis für Nachwuchsfotografen. Darüber hinaus finden Sie auch Wettbewerbe, bei denen kein großer Name, aber große Aufmerksamkeit lockt, wie bei 100 beste Plakate oder den Ausschreibungen des Deutschen Studentenwerks.


    Gruppe 1:
    @Kahosii | würde immernoch
    @bellchen | komischer typ
    @Hibari | jimboom-bonus wirkt nichtmehr
    @Yuno | black & yellow black & yellow


    Gruppe 2:
    @Maunzi | ash kriegt meinen vote
    @Wenlok Holmes | das ist nicht der echte holmes oder?
    @Aigis | war korrekter dude im komitee
    @Nadeshiko | kenn ich immernoch nid


    Gruppe 3:
    @Terra | der gude alde raum deutsche typ kriegt meinen vote
    @Bastet | got busted
    @RayGamer | wer ist das
    @Galileo | immernoch komischer typ


    Gruppe 4:
    @[SPG] Creon | vielleicht beim nächsten mal ohne clantag
    @Mercury | goat, ist sogar so gut dass er hax auf abruf bekommt
    @Sheogorath | gude yugioh :puke:
    @evolve |


    Gruppe 5:
    @*Miro* | siehe meine pinnwand
    @Deoxys74 | pokemonname
    @Namine | Wailord
    @Silence | kann gut malen


    Gruppe 6:
    @Mae | mitleidsvote weil du eine schwierige zeit durchgemacht hast
    @Pokemii | klingt wie ein bot bei der wii
    @SuperSaiyajin Gogeta | dbz z-fighters geht ab, aber leider ist der vote schon weg
    @Goomy | die shinies reichen diesmal nicht


    Gruppe 7:
    @Wuffisa | weiterhin komisch
    @Lonelyheartdream | hat bbmc gewonnen wie ich sehe
    @Mimi ✩ | kenn ich nid
    @Sascha90 | kenn ich nid


    Gruppe 8:
    @Triplit | kenn ich nid
    @Gray Ninja | guder mafia-spieler
    @blueberry | glückwunsch zu phil, wünschte ich wäre an deiner stelle
    @Grizz | könig
    @Moeper | prinz


    Legende: Fett = Vote

    Männer und Frauen sind noch nicht gleichberechtigt. Auch wenn eine Frauenquote für die Kontrollgremien der börsennotierten Unternehmen beschlossen ist. Auch wenn die Politik über transparente Löhne diskutiert, damit Frauen nicht schlechter bezahlt werden als Männer. Oder darüber gestritten wird, das Sexualstrafrecht zu verschärfen, damit mehr Vergewaltiger auch verurteilt werden können. Und auch wenn Stimmen wie etwa die von Birgit Kelle die Bestrebungen für mehr Geschlechtergerechtigkeit eine "absurde Ideologie" nennen und meinen, in puncto Gleichberechtigung sei jetzt mal genug.
    Immerhin wird wieder mehr über Gleichberechtigung diskutiert – und über Feminismus. Nun hat die Publizistin Anke Domscheit-Berg die Debatte um ein kluges, präzises und unaufgeregtes Buch erweitert. Ein bisschen gleich ist nicht genug soll ein Weckruf sein. Darin stellt sie nüchtern dar, warum überhaupt nicht die Rede davon sein kann, dass Männer und Frauen hierzulande annähernd gleiche oder wenigstens vergleichbare Chancen und Bedingungen haben. Sie erklärt, warum Sexismus nach wie vor ein Problem ist und dass es keine einfachen Erklärungen für die Ungleichheit gibt.
    Zwar sind in den vergangenen Jahren zu Fragen der Gleichberechtigung der Geschlechter unzählige Bücher erschienen, doch sie beschränken sich oft auf das Kritisieren der Zustände oder idealisieren und favorisieren vor allem einen Lebensstil. Sheryl Sandberg etwa ist das Sprachrohr der karriereambitionierten Frauen. Ihre Hauptbotschaft in Lean in ist, dass sich die Frauen einfach noch mehr reinhängen müssten, dann könnten sie – vielleicht – auch alles haben. Für ihr Leitbild der Karrierefrau wurde die Managerin als "BWL-Feministin" kritisiert. Sandberg taugt insofern wenig als Vorbild.




    Gruppe 1:
    @Bastet | diskussionstussi, ist glaub ich ganz in ordnung
    @Jeanne_Dark | sorry dont know you
    @Terra | guter mafiaspieler
    @Mae | doki doki literature club @Wasserbüffel
    @Ash Ketchum | hab den aufm forentreffen gesehen, hat gelabert als kennt er mich, kenne ihn aber nicht


    Gruppe 2:
    @Nadeshiko | sorry dont know you
    @Grizz | ein könig
    @Noxa | sorry dont know you
    @Moeper | ein prinz
    @niemand | geht in ordnung
    @blueberry | beste in fanwork


    Gruppe 3:
    @IcEDoG | sorry dont know you
    @evolve | cringe af, maybe zoophil?
    @Wuffisa | kein plan was aus philip98 geworden ist aber cringe af
    @Sheogorath | star wars dinger als fingernägel -> cringe af
    @Maunzi | hannoverfan der 24/7 im chat ist, aber relativ sympathisch
    @Mence | einer zum lieben <3


    Gruppe 4:
    @ThA | sorry dont know you
    @Silence | nummer 2 in fanwork
    @bellchen | wirkt bei mafia cringeboy af
    @Hibari | jimboom posted wall of text auf der pinnwand, scheint in ordnung zu sein
    @Omoshiroi | sorry dont know you
    @Goomy | sammelt shinies, kann nur cool sein


    Gruppe 5:
    @Patchy | sorry dont know you
    @Wenlok Holmes | sorry dont know you
    @Triplit | sorry dont know you
    @Sascha90 | sorry dont know you
    @Lonelyheartdream | sorry dont know you
    @Gemma | sorry dont know you, aber heißer name


    Gruppe 6:
    @Gray Ninja | ist gut in mafia
    @Yuno | yu no what it is
    @Erdna37 | sorry dont know you
    @SuperSaiyajin Gogeta | sorry dont know you
    @Mimi ✩ | sorry dont know you
    @Xardas1802 | sorry dont know you


    Gruppe 7:
    @Galileo | sorry dont know you
    @Serpi | sehr kompetenter pokemonspieler
    @RayGamer | sorry dont know you
    @Obsthändler | hä? such dir nen eigenen namen
    @[SPG] Creon | spg - nuff said
    @Mercury | professor pokemon, habe höschten reschpekt


    Gruppe 8:
    @Namine | Wailord
    @Kahosii | würde
    @Pokemii | sorry dont know you
    @Aigis | guter pokemonspieler
    @*Miro* | cringe af
    @TinyCheeseMan | sorry dont know you


    Legende: Fett = Vote

    Ach du je mine, wie soll man als Unschuldslamm wie ich es bin hier entscheiden? Ich werde euch Spastis später mit einem Lynchvote beehren, bin mir zwischen Phil und Bällchen jedoch noch unsicher.


    Edit: Dass Bällchen Imp N1 besucht hat, könnte ich mir schon vorstellen, da er als erfahrener Spieler sowohl für einen Nightkill als auch für einen Besuch von Bällchen realistisch erscheint.

    Du dämlicher Versager @TosTos, ich habe eine Seite zuvor einen No Lynch getätigt. Habe dann drüber nachgedacht und wollte noch anfügen, dass ich gegen einen NL bin.


    Mir da irgendwas anzudichten finde ich unerhört, denn ich bin keiner von denen.


    Ich finde es hingegen sehr interessant, wie @Legendary_Fluffeluff erst sagt, dass er keine Ahnung hat und niemandem vertraut und hilflos scheint und am nächsten Tag plötzlich einen ordentlich begründeten Verdacht auf Steampunk Mew lenkt und ich kann mir gut vorstellen, dass er ein mächtiger Schlawiner ist und so den Verdacht auf einen guten Spieler lenken will. Mit Burst wurde ein guter - wenn auch durch die Sprachregel ein merkwürdiger - Spieler ausgeschaltet.

    Hahaha du hältst dich wohl für einen ganz besonderen Matrosen, doch eigentlich bist du nur eine holde Landratte, während ich zu den Matrosen der guten Natur gehöre!


    Ich bin absolut gegen einen No Lynch, aber kann in dem ganzen Wirrwarr auch nicht wirklich was readen.. ihr Bastarde von Mafia, die sich hinter kryptischen Sätzen verstecken.

    Sorry Leute ich war gestern noch Feiern und bin nicht zum Lynchen gekommen, und bevor mir das wer zum Verhängnis machen möchte, will ich explizit betonen, dass ich unschuldig bin und jeder der etwas anderes behauptet ein behinderter Vollspast ist! :cursing:

    Eyo leude, mir schnurzpiepegal was ihr macht, aber wehe einer von euch lyncht mich, weil ich im Vergleich zu euch unschuldig bin. Ehrlich gesagt weiß ich noch nicht wer von euch guilty ist und wer nicht aber ich wollte es für meine Wenigkeit schonmal klarstellen, ihr Hohlbratzen!