Beiträge von Arkalizz

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    Pfannkuchen sind das:

    Hm, warum nimmt er beim Zitieren keine Bilder mit.. Schade aber auch (:

    Na gut, wollte nur zu deinem Rezeptbild sagen, dass wir das im Südbrandenburgischen Raum als Plinsen bezeichnen. Ein Teig aus Eiern und Mehl, von daher sagen wir auch Mehl-Plinsen und bei der anderen Variante mit Kartoffeln eben Kartoffel-Plinsen.


    Seit meiner Kindheit sagen wir zu dem Marmelade-gefüllten Gebäck Pfannkuchen, mit Puderzucker bestäubt und mittlerweile mit vielen Glasuren und Füllungen zu haben.


    Kreppelchen sehen in meiner Heimat Südbrandenburg so aus, wie Nachtgestalt schon gepostet hat. Ein Teig ohne Füllung und dezent unförmig ^^


    Auch wenn ich nun schon einige Jahre in Berlin wohne, sträube ich mich gegen den Begriff "Berliner", weil es für mich nur eine Abkürzung von "Berliner Pfannkuchen" ist.

    Kennt ihr dass, wenn eurer Freund einschläft und ihr noch gar nicht müde seid und euch dann extrem langweilt?

    Ach, da musste ich wieder bei schmunzeln.

    Wir machen in der Woche abends immer einen Filmabend bei meinem langjährigen Kumpel und wer pennt dabei als erstes ein: Der Gastgeber natürlich ^^ Bin aber manchmal auch so hundemüde, dass ich mitten im Film wegnicke und zum Ende hin wieder aufwache

    Und das hat überhaupt nichts damit zu tun, dass der Film oberlangweilig war :D


    Kennt ihr das, wenn der Gastgeber richtig tief einschläft und ihr ihn selbt mit Ansprechen bzw. kurz anfassen nicht wachbekommt und ihr dann auf Zehenspitzen die Wohnungstür hinter euch zuzieht :) Vielleicht klappts ja das nächste Mal mit dem "Gemeinsam Schauen" xD

    Seit ich Pokemon Schwert beendet habe, liegt die Switch wieder in der Gegend herum und der 3DS läuft auf Hochtouren ^^


    Zelda Ocarina of Time
    Bin mittlerweile soweit, dass ich vor dem letzten Tempel stehe, wo ich das fehlenden Amulett finde, um Ganondorf endlich gegenübertreten zu können. Bei manchen Rätseln/Bossen kam ich ohne den Hinweisstein nicht weiter, obwohl ich immer lange vorweg ohne die Funktion rumprobiere. Da frag ich mich, wie Kinder das geschafft haben.. :D (Glaube, in der alten Version gab es diesen Hinweisstein nicht)
    Ein toller Ableger der Spielreihe. Es wird einfach nicht langweilig, da man immer neue Ausrüstungsitems bekommt und sich dadurch wieder neue Spielmechaniken ergeben. Grafik ist, auch wenn in die Jahre gekommen, immer noch hübsch anzusehen. Wurde - glaube ich - extra für die DS Version aufpoliert.

    Ich liebe die Okarinamelodien sehr und kann sie mittlerweile auswendig ^^

    Habe gestern auch mal in den Trailer reingeschnuppert, aus reiner Neugier natürlich ^^

    Vor XJahren besaß ich den DS-Teil "New Leaf" und was ich als Erinnerung behielt, war, dass mich das Spiel nicht langfristig begeisten konnte. Irgendwann wurde es neben dem ganzen Insekten-/Fischefangen, Hausausbauen doch eintönig und ich hab das Spiel wieder verkauft.


    Was ich gestern sah, hat mich sehr überrascht. Nun hat man mehr Möglichkeiten, sein Paradies zu schaffen, bis ins kleinste Detail sogar. Das macht das Spiel gleich um Meilen interessanter und irgendwie spiel ich auch mit den Gedanken, mir das mal Live anzusehen :)

    Oki, dann wollen wir mal:


    Duell 1: Darklunalion - noch süßer als ihre Halloren ^^

    Duell 2: Duscario - muss sich nicht hinter Johny verstecken. Du kannst dich echt sehen lassen :)

    Duell 3: wurmundmaus - noch eine Wanderseele im Bisaboard. Freue mich sehr darüber!

    Duell 4: Guineapig - denn Spiel, Spaß, Spannung muss sein

    Duell 5: Arrior - Danke für die leckeren Rezepte - weiter so

    Duell 6: Mipha - bald machst du wieder Berlin unsicher, freu

    Duell 7: Kesi - unser Frosch des Jahres :)

    Duell 8: Alexia - einfach schön, dass es dich gibt!

    hab ich es für sehr unwahrscheinlich bis unmöglich gehalten, dass ich überhaupt in Frage komme.

    ... schon wieder lese ich so einen Satz. Zu erst von Johny, jetzt von dir. Warum denkt ihr nur so? (:


    Auch wenn mich die letzten UdJ-Wahlen nie interessierten, weil ich um diese Zeit nicht sonderlich aktiv war, so hat es sich jetzt geändert, da ich letztes Jahr wirklich viele tolle Menschen durch das BB kennenlernen durfte. Endlich ein paar Gesichter zu den netten Zeitgenossen und Schreiberlingen hier. Habe mich auch sehr über die Votes gefreut und einfach, dabei gewesen zu sein!


    Ich sehe diesen Wettbewerb von der lockeren Seite und vote um des Spaßes willen ^^


    Eine Frage hätte ich noch: Ist es denn vorgesehen, dass der Sieger einen Moderator-Posten bekommt (ein Muss?) oder kann der Jenige auch ein ganz noarmaler User bleiben?

    In letzter Zeit habe ich auch einige Schmuckstücke gesehen bzw. bin noch mittendrin:


    The Witcher

    Bin ein Fan des Spiels (Teil 3) und war anfangs eher skeptisch, ob die Serie dem Spiel überhaupt gerecht wird. Wurde positiv überrascht. Die Darsteller sind gut gewählt und die Syncro-Stimme von Geralt durch Alexander Doering klingt unglaublich sexy ^^ (kenne ich bereits aus Moonlight).
    Von der Aufmachung her sehr stimmig und düster - eine gute Wiedergabe zum Spiel. Klar sind die Animation mancher Wesen nicht perfekt aber muss es auch nicht. In den ersten Episoden nehmen die Schicksale langsam ihren Lauf und werden gen Ende immer spannender dargeboten. Ciri und Jennifer haben eine Menge Erzählstoff und ich erfuhr vieles, was mir vorher nie bewusst war. Top! Wann geht es denn in Runde 2 - weiß das schon jemand?

    Und yeeah, wir gucken Sonntag The Witcher fertig! Dann berichte ich später mal drüber. ^^

    Seid ihr schon soweit? - bzw. ich freue mich, dein Fazit zu lesen ^^



    Erased

    Ein paar Posts über mir hat es halfbloodpercy schon toll beschrieben und ich schließe mich seiner Meinung nathlos an: Dieser Anime ist absolut sehenswert!

    Erased gehört zu einem meiner Lieblings Animes und hat nur 12 Episoden die einen durchgehend packen und auf die Folter spannen. (ich hab ihn an einem Tag komplett durchgeschaut)

    Ging mir am Montag genauso, ich konnte nicht mehr aufhören, den Anime zu schauen. So sehr packen mich echt wenige Serien aber dieser hier ließ einen so sehr mitfiebern und mitfühlen. In einer Szene kamen mir so die Tränen hoch - ja was soll ich noch sagen: Einfach ein klasse Anime mit ernster Thematik.



    ... folgende Serien habe ich angefangen und bin noch mittendrin:


    Stranger Things

    Als Nachholung wegen Staffel 3, die ich nicht kenne.

    Uff und da ist er wieder, dieser süße, knuffige Dustin <3 Wie mag ich deine Gags und Lisbelstimme ^^


    Mandalorian

    Eine absolute Überraschung für mich als NICHT-Star Wars-Fan :)
    Bin gerade bei Folge 3 oder so und die Animationen sind hinreißend, besonders die Puppe vom kleiner Yodi. Die Serie nimmt sich nicht zu Ernst und ich mag die Kombination aus Action + steinharter Kämpfer + Findelkind

    Danke nochmal Arrior, für den Link ^^'
    Jetzt kann ich euch mal meine Lieblinge präsentieren:


    Pflanze

    Pflanze gehört zu einem meiner Lieblingstypen. Attacken wie Rasierblatt, Blütenwirbel oder Laubklinge setze ich aufgrund ihrer Animation sehr gerne im Kampf ein. Lange war Bisasam und seine Entwicklungsreihe meine Favoriten, bis ich 2016 mit Alpha Saphir endlich eine fehlende Generation nachholen konnte. Und da war es, dieses kleine niedliche Geckarbor, welches sich zu dem unheimlich coolen Gewaldro weiterentwickelte. Als ich die Shinyform im Internet sah, war für mich klar, dass ich dieses Poki so lange resetten musste, bis ich damit die Story durchspielen kann. Bin leider nach sehr vielen XXX-Versuchen gescheitert und konnte erst im späteren Spielverlauf ein türkises Geckarbor ausbrüten. Schon alleine weil ich mich damit sehr lange und intensiv beschäftigt habe, bleibt Gewaldro in sehr guter Erinnerung für mich. Die Megaform hat seinem Äußeren noch das i-Tüpfelchen aufgesetzt, nur die „gedrehte“ Kampfpose fand ich etwas unvorteilhaft ^^
    Diverse andere Pflanzen-Begleiter waren: Meganie, Cheltarrar, Sepiroyal, Chevrumm


    Feuer

    Hier haben wir es mit meinem Kindheitshelden zu tun. Erblickt das erste Mal im Intro des alten Animes und seitdem in meinem Herzen: Arkani. Nicht nur Namensgeber für meinen Nick (und mittlerweile wieder im Profilbild <3), sondern auch ein treuer Begleiter der 1. Generation. Da ich mit Hunden und Katzen aufwuchs, habe ich für derartige Pokemon immer ein besonderes Augenmerk ^^ Die Hoffnung, das Arkani irgendwann eine zweite Typenform spendiert bekommt, bleibt nach wie vor (Wasserarkani \^-^)

    Weitere bedeutende Feuerpokemon sind: Panferno, Fennexis, Pyroleo, Fiaro, Camerupt


    Wasser

    Wenn man mich nach meinem absoluten Lieblingstypen fragt, dann kommt es wie aus der (Wasser)Pistole geschossen, hihi ^^ Mit dem Element Wasser verbinde ich einige persönliche Eigenschaften: Ruhe, Gemächlichkeit, Kühle und Tiefe. Die Farbe Blau zieht mich ebenfalls magisch an, daher sind für mich blaue Pokemon (das klingt jetzt komisch, sorry) interessanter als andersfarbige. Als ich also meine Schwarz-Edi. startete, wählte ich einst den süßen Otter Ottaro. Die Endevo überraschte mich mit einem majestätischen, gefährlichen Aussehen und auch wenn Admurai nicht besonders beliebt zu sein scheint, ich mag es so, wie es ist. Die 5. Generation gehört zwar nicht zu meinen Liebsten aber mit Admurai habe ich diese tapfer weiter durchgespielt :D

    Ein kleiner Auszug aus weiteren gerngesehenen Wasserpokemon: Seemon, Sumpex, Bamelin, Wummer, Primarene, Kamalm, Urgl


    Normal

    Mit dem Normal-Typ verbinde ich eher die VM-Sklaven aus frühen Editionen. Pokemon, die zwar ganz niedlich sind aber es nie gänzlich in mein Team geschafft haben. Beim Durchscrollen der Liste stieß ich auf Staraptor (wäre es nicht da gewesen, hätte ich wohl Tauboss gewähl). Staraptor lernte ich in meiner Diamant-Edition kennen und schätzen. Auch wenn das jetzt ins Flug-Thema abdriftet aber ich finde sein Design viel interessanter als manch andere Route-1-Vogelpokemon aus anderen Generationen.

    Ich nominiere hier noch meinen besten VM-Sklaven: Bidifas <3


    Elektro

    Nach Wasser mein 2. Lieblingstyp. Auch wenn ich mit Pikachu und Co. großgeworden bin, so nutze ich selbiges + die Klone nicht mehr. Jede nachfolgende Edition hielt ein anderes, faszinierenderes Elektropokemon für mich bereit (wie neulich Bellectro <3). Da mich Pokemon X und Alpha Saphir sehr lange beschäftigten, begleitete mich zu dieser Zeit ein weiterer treuer Hund: Voltenso. Erst in seiner Megaform wurde es mein absoluter Mega-Elektro-Kracher :) Habe mich u. a. wegen Akela (sein damaliger Spitzname) ein bisschen ans CP gewagt und konnte damit den ein oder anderen Kampf entscheiden. Sorry, liebes Bellectro aber Entscheidungen sind immer doof, von daher stehst du leider nicht hier :/

    Weitere tolle Elektrobegleiter waren: Luxtra, Zebritz, Ampharos, Bellectro

    Psycho

    Psychopokemon sind weniger in meinem Blickfeld, obwohl sie starke Attacken haben. Aus der Liste wähle ich daher am Ehesten noch Fennexis, welches ich in X mehr feuer-lastig spielte. Ich habe lange gebraucht, um mich mit den Ohrpuscheln und dem „Hexer-Auftritt“ anzufreunden aber dieses Poki hat mich in vielen Kämpfen prima unterstützt und damit den nötigen Funken übertragen :)

    In meiner Mond-Edition konnte ich außerdem noch mit Kommandutan ein paar schöne Erinnerungen sammeln.


    Kampf

    Auch eher ein Typ, mit dem ich nicht viel anfangen kann. Da Panferno aber ein halber Kampfaffe ist und er meine erste Wahl in Gen. 4 war, setze ich ihn hier mal auf den Thron. Gut geboxt und gekickt, Panferno!


    Gestein

    Gesteinspokemon trainiere ich zwar gerne mal zwischendurch, aber da sie zu viele Schwächen haben, wurde Keines davon zu einem Dauerbrenner. Trotzdem gibt es schöne Trainingsstunden, an die ich mich gerne erinnere, wie z. B. die mit Wuffels. Das niedliche Hundchen entwickelte sich in meiner Mondedition zur Nachtform. Wolverock repräsentiert die gute und aggressive Seite und ja – manchmal ist man auch mal selber aggro drauf ^^, von daher mag ich die Nachtform mittlerweile ganz gerne <3

    Weitere tolle Steinpokemon wären da: Castellith, Monargoras, Amargarga, Montecarbo


    Boden

    Ähnlicher Text wie bei Gestein – sehr viel Schwäche, von daher kann ich nur auf EIN Pferd setzen und dieses steht nicht auf dem Flur (na, wer kennt das Lied noch? ^^) Als mit der Mondedition dieses klasse Zugpferd eingeführt wurde, musste ich es einfach mit ins Team nehmen. Pampross ist durch seine Fähigkeit „Zähigkeit“ sehr gut spielbar und die Attacke Pferdestärke fand ich toll in Szene gesetzt :)


    Flug

    Hier findet mein Lieblings-Wasservogel seinen Platz: Urgl. Der Hit aus Pokemon Schwert/Schild. Schon bei seiner Ankündigung konnte ich mir das Grinsen nicht verkneifen. Durch seine Fähigkeit „Würggeschloss“ gelingt ihm ein prima Extraschlag, mit Pikachu im Schnabel noch um Meilen besser, damit der Gegner beim Treffer paralysiert wird. Allein dafür ein toller Begleiter bis hin zur Liga. Hat mir sehr viel Spaß gemacht, dieses Pokemon zu spielen.

    Weitere Flugpokis aus den alten Gens.: Tauboss, Noctuh, Schwalboss, Staraptor, Kramshef, Fiaro


    Käfer

    Käferpokemon sind ebenfalls gut fürs Training zwischendurch. Langfristig begeistern konnte mich bisher keines davon, bis ich Termopod begegnete. Dieser Vielfüßler hat mit seinem Zweittyp Feuer eine super Kombination und hat seine Arbeit in Gen. 8 gut gemacht :)


    Gift

    Giftpokemon waren für mich eher zum Fangen anderer Pokemon nützlich. Meist deckelte schon ein Pflanzenpokemon Giftpuder, Schlafpuder oder Stachelspore ab – wie Bisasam/Bisaflor. Dennoch ist mir Bisasam auch anderweitig ans Herz gewachsen: Von den Startern aus Gen. 1 ebenfalls meine erste Wahl und später in X wiederentdeckt. Designtechnisch ist es für mich bis heute mehr ein Dino als Kröte (?!) und die Idee mit der Blüte auf seinem Rücken fand ich schon als Kind faszinierend. Durch TMs wie Erdbeben und Energieball, kombiniert mit Giftpuder und Gigasauger hatte ich in Kämpfen viel Spaß – ganz ohne Megaentwicklung.


    Unlicht

    Designtechnisch sehr viele schöne Pokemon darunter und 2 Hundeartige :) Trotz allem ist der Typ für mich nicht weiter interessant und ich wähle aus der Liste den Kompromiss mit Quajutsu. Froxy + Amphizel haben mich damals sehr angesprochen aber die umwickelten Zunge Quajutsu´s fand ich anfangs furchtbar. Nach der Gewöhnungszeit mauserte es sich zu einem starken Gegner, nur der Hype mit „Ash Quajutsu“ hat mich nicht abgeholt und ich blieb bei der normalen Form.

    Weitere tolle Unlicht-Pokemon: Zoroark, Hundemon, Kramshef, Olangaar, Rabigator


    Geist

    Die Geister, die ich rief, blieben leider ebenfalls nicht lange im Team. Besonders niedlich von Allen ist Fatalitee und Mortipot gelungen. Als Erinnerung an „Die Schöne und das Biest“, musste ich diese einfach in Schwert ausprobieren.

    Daneben gab es noch diese Vertreter: Drifzepeli, Skelabra und Collossand


    Eis

    Wasser wird zu Eis, von daher hängt sich dieser Typ an meine Lieblinge an und es gibt eine ganze Menge toller Eispokemon in jeder Generation. Die Entscheidung fiel mir nicht leicht aber es ist Glaziola. Es sollte einst nur eine Test-Entwicklung aus Evoli sein aber Glaziola kämpfte sich in mein Herz. Mit Eissplitter immer zuerst dem Gegener ins Gesicht gepustet und anschließend mit Blizzard eingefroren. Dabei traf Blizzard immer zu 100 Prozent. Schon allein dafür war ich diesem Glaziola mehrmals dankbar und es hat viele Kämpfe für sich entschieden. Als ich per Linkkampf auf ein Kind gestoßen bin, welches gegen mein Glaziola verlor, fragte dieses, ob ich es ihm schenke und das tat ich auch. Beim Rückkampf setzte es Glaziola sofort ein und ja, da war dann mein Team platt ^^ Aber ich freute mich, dass es ihm weiter nützlich sein konnte.

    Weitere tolle Eispokemon: Jugong, Siberio, Mamutel, Rexblisar, Amargarga, Flampavian (Galar)


    Stahl

    Stahlpokemon finde ich nicht sonderlich interessant – keines davon. Lucario habe ich gewählt, weil es (ein bisschen Blau ist^^) von allen noch am coolsten ist. Zwar benutzte ich es nie lange als Begleiter aber ich kann die Beliebtheit um dieses Pokemon gut verstehen.


    Drache

    Brutalanda ist nebem Drapfel mein absoluter Favorit von allen Drachenpokemon. Schade, dass ich nicht Beide ins Bild stellen konnte, weil ich keines schlechter/besser finde. Mit Brutalanda habe ich lediglich mehr Erinnerungen zu Pokemon X-Zeiten. Wo alle Glurak und seine Megaformen hypten, war ich stolz auf mein Brutalanda und seine Bedroher-Fähigkeit. Ein guter Beschützer eben… Rrrrr :)


    Fee

    Die Feen sind mir alle zu niedlich ^^ Zum Glück gibt es in der Gen. 8 ein Pokemon, welches ich zwar mehr als Unlichttypen spielte aber die Kombination macht’s eben: Olangaar. Auch wenn Bähmon noch so niedlich war, spätestens als Olangaar sieht es furchteinflößend aus und hat richtig fiese Attacken drauf <3 So gehört sich das für einen echten Dämon!

    Gruppe 1

    Russalka, Guineapig, Gully Van Deckel, effizient


    Gruppe 2

    Mipha, Hansolas, Arrior, wurmundmaus

    Mipha, auch für dich freue ich mich total ^^ Weiter so, Große, dann holst du noch den Johny ein ;D


    Gruppe 3

    Fenrir Kurookami, Onel, Kesi, Duscario

    Ihr seid toll! *.*


    Gruppe 4

    Weltenbummler Johnson, Alexia, Jacqueline, Darklunalion

    Knuddler gehen raus an Johny, Lexi und meine Lieblingslöwin Luni :3

    Als ich das Titelbild im Dashboard sah, war mein Interesse bereits geweckt :)


    Im ersten Moment bin ich zwar davon ausgegangen, dass der Animestil sich auch im Spiel wiederfindet (ähnlich wie Nino Kuni) aber mit dem Grafikstil, anlehnend an Zelda, kann ich mich ebenfalls sehr gut anfreunden.


    In letzter Zeit erscheinen so einige pokemonähnliche Spiele. Bestes Beispiel TemTem, welches quietschebunt daherkommt, finde ich auf den ersten Blick Kindred Fates erwachsener, düsterer und spannender. Das die Wesen im Kampf auch wirklich sterben können, fühlt sich deutlich ernster an und ich weiß nicht, wem es noch so ging aber in der Szene im Trailer, wo der Protagonist eine Kerze für seinen verstorbenen Freund angezündet hat, bekam ich Gänsehaut!


    Man scheint in dem Spiel der Natur auch viel näher zu sein, bzw. vermittelt dies das Zeltlager und die Feuerstelle. Kann mir gut vorstellen, dass man zum Heilen verschiedene Zutaten aus der Umgebung sammeln muss und kochen kann. Da ergeben sich vielleicht auch diverse Tätigkeiten/Nebenbeschäftigungen wie Angeln (und Tauchen).


    Und was lese ich da: Gilden also? Das erinnert mich gleich wieder an Skyrim. Kommt darauf an, wie umfangreich sich so ein Gildenleben gestaltet: Können wir als Mitglied selbst zum Schutz beitragen und müssen Quests annehmen? Können wir mehreren Gilden beitreten oder diese zumindest herausfordern? Alles spannende Fragen - die jedenfalls einen spannenden Umfang bieten können!


    Der Entwicklungsbaum der Wesen ist auch ein Detail aus Skyrim und die Flexibilität und Möglichkeiten dahinter hören sich klasse an. Da kann man schön herumprobieren und es würde sogar mehr Sinn machen, sich mit mehrern gleichen Wesen anzufreunden und sie unterschiedlich weiterentwickeln zu lassen. Darauf hab ich jetzt schon so was von Lust ^^


    Die Echtzeitkämpfe ist man bereits aus diversen anderen Spielen gewöhnt und ich habe damit kein Problem.

    Das man die Wesen auch zur Fortbewegung nutzen kann - was soll ich sagen: <3


    Das, was ich da sehe, gefällt mir sehr gut und ich wünsche diesem Projekt, dass es die volle Finanzierung bekommt und sich daraus noch Mehr entwickeln kann. Mit der Finanzierung wurden in der Vergangenheit ja schon so einige Ideen verwirklicht, warum also auch nicht dieses hier. Ich beobachte dieses Spiel mal und bin schon gespannt, wie es weitergeht.

    Mir geht es da so wie Mipha. Brauche Home nicht und mein Bank-Abo ist schon lange ausgelaufen.


    Meine Hochzeiten mit Bank, Pokemover und gabs da noch etwas?- sind seit Alpha Saphir vorbei. 2016 habe ich dieses Feature gern genutzt, um die Zuchtreste irgendwo hinzupacken aber seitdem unberührt. Lieblingspokemon bleiben auf der Edition oder werden von mir gnadenlos mit einem Neustart überschrieben. Hänge einfach nicht so extram daran, auch muss ich keine alten Lieblinge in neuen Spielen haben.