Beiträge von Vynn

    Das ist bei Game of Thrones schwer bei dem Massensterben, aber ich bin froh, dass noch ein paar Gute überlebt haben. ^^

    GoT ist die einzige Serie in der das erste Mal (!!!) mein Lieblingschar noch immer am Leben ist. :haha: Vielleicht schafft Jorah es noch bis zum Ende von Staffel 8, Hoffnung stirbt zuletzt.


    Kennt ihr das, wenn ihr euch vor fremden Leuten total zum Affen macht? :rolleyes:

    Spyro Reignited Trilogy (PS4)

    Spyroooooo ist zurück! Seit Bekanntgabe des Remasters habe ich so sehr auf den Titel gewartet, was für eine Enttäuschung als das Releasedatum von September auf November verschoben wurde. ;_; Naja, jetzt halte ich es in den Händen und die erste Welt ist bereits abgeschlossen. Erstes Fazit: Geil! damn, kaum mache ich das Spiel an hat mich die Nostalgie soooo hart getroffen, ist das krass, all diese Level im neuen Schliff zu sehen die ich damals mit 10 Jahren so hart gesuchtet habe. Von den bisherigen Leveln kenne ich sogar noch alle Secrets und Kniffs um in die geheimen Areale zu gelangen, ich komme mir voll Pro vor. xD Einzig die Steuerung ist noch ungewohnt, die Sticks reagieren sehr sehr weich auf die Bewegung und Spyro rennt schneller in eine neue Richtung als mir lieb ist (das hat mich schon das ein oder andere Leben gekostet *hust*). Im Fluglevel der ersten Welt habe ich direkt versagt, nach drei Versuchen immer im Wasser gelandet, da habe ich erstmal aufgegeben und wage mich im späteren Verlauf nochmal heran. ^^

    Ja, der größte Kritikpunkt der Fans gefällt mir ebenfalls nicht: Die Teile 2 und 3 müssen online nachgeladen werden und sind nicht auf der Bluray vorhanden, lediglich Teil 1 ist vollständig enthalten. Als der Releasetermin verschoben wurde hatten viele die Hoffnung, Activision würde die beiden anderen Teile jetzt ebenfalls auf die Disc packen, aber nada. Einige boykottieren die Trilogie deswegen um dem Publisher ein Zeichen zu geben, aber ... ich will Spyro zocken! Es ist zwölf (oder mehr?) Jahre her dass ich Spyro auf der PS1 gespielt habe und allein dieses Feeling, als ich in der ersten Welt gestartet bin, waren diese 35 Euro sowas von wert und ich kann das Game nicht boykottieren, dazu ist es viel zu toll. ;_; Oder vielmehr alle drei Games. Mehr liebe für den lila Drachen!

    Aktuell lade ich die fehlenden 18 GB für Teil 2 und 3 über mein Schnarch-WLAN herunter, wäwä, aber da man bereits Teil 1 spielen kann ist es halb so schlimm.

    Wer Spyro damals als Original gespielt hat und Spaß daran hatte wird mit diesem Remaster sehr glücklich. Die Entwickler haben sich wirklich viel Mühe gegeben Spyro wieder zum Leben zu erwecken, ich kann es nur empfehlen!

    Ich habe mal eine (naja okay, zwei) Frage(n), da ich nicht weiß ob meine Erinnerungen mich trügen oder nicht. xD Ist lange her.


    Vor Jahren habe ich den Anime aktiv verfolgt, allerdings aus Zeitgründen (Schule oder so) beim Water 7-Ark aufgehört. Als ich dann wieder einsteigen wollte (Ewigkeiten später) ging mir der Anime tierisch auf die Nerven, weil er gefühlt nur aus Rückblenden und Geschrei der Charaktere bestand, glaub das war bei Enies Lobby, dunno ob es richtig geschrieben ist (ernsthaft, Ruffy besiegt iwen und 5 Minuten lang kreischen und jubeln alle Mitglieder der Bande - reicht dann auch).

    Aktuell lese ich also den Manga und bin bei Kapitel 358, also wieder Water 7, alles danach ist für mich unbekannt außer der grobe Inhalt ab ~Kapitel 900, weil ich neugierig war und mich spoilern lies - war auch der Grund dafür warum ich One Piece angefangen hab zu lesen höhö.

    Auf jeden Fall geht's mir um einen bestimmten Inhalt nach Skypia: Ich meine mich zu erinnern dass die Strohhüte im Anime (!) nach dem Verlassen der Insel in einem Marinequartier gelandet (oder viel mehr hinein gefallen) sind und sich dort erst einmal herauswinden mussten. Im Manga landete das Schiff jedoch irgendwo auf dem Meer und sie segelten ohne Probleme direkt weiter. Dazu meine Frage: Erinnere ich mich falsch mit dem Marinequartier? War das ein Filler? Oder kommt das erst noch später und ich bringe gerade die Reihenfolge durcheinander? Das ist natürlich nicht sonderlich relevant für die weitere Geschichte, würde mich jetzt nur interessieren.

    Ähnliches habe bei einer weiteren Sache: Die Strohhüte segeln zu einer Insel mit geheimnisvollem Nebel davor, in dem Leute (und Schiffe) verschwinden (Anime). Gleichzeitig gibt's da noch einen Konflikt mit der Marine. Ich dachte das käme irgendwann lange vor Skypia, tauchte aber nie auf, ist das ebenfalls ein Filler oder nur deutlich später im Manga als ich denke? ^^'

    Kennt ihr das, wenn ihr eine Person beliebigen Alters auf ein Smartphone starrend an der Ampel seht, diese grün wird aber die Person zu abgelenkt ist und die Phase verpasst, woraufhin ihr ein gewisse Schadenfreude verspürt? :evil:

    Kettenspiele (20)


    [3] 3-Wörter-Story (2x, März 2013)

    Mit mein liebstes Spiel. Allerdings würde ich hier (zumindest ab und zu) ein Thema vorgeben, denn manche User neigen sehr stark dazu, unbedingt ihr liebstes Fandom in die Geschichte einbauen zu müssen was auf Dauer ermüdend und teils lästig werden kann. Hat mir oft die Motivation genommen an derartigen Runden mitzumachen, vor allem wenn bestimmte Gruppen ihre Insider in die Geschichte zwingen.


    [1] 7-Buchstaben-Spiel (1x, April 2018)

    Ist mir zu langweilig, aber ich habe bei der letzten Runde gesehen dass es gut ankommt insofern will ich da nicht meckern. =D


    [2] Avatar- & Signatur-Bewerten (7x, September 2017)

    Macht generell Spaß, ist aber sehr repetitiv und inhaltsleer. Könnte man evtl. erweitern, aber ich wüsste spontan nicht wie. ^^‘ Hier habe ich oft den Eindruck das Spiel wird zum „Farmen“ von Beiträgen und Punkten mitgespielt.


    [x] Assoziationskette (2x, Juni 2013)

    Das Spiel habe ich bisher nicht gespielt, hört sich jedoch interessant an. Anhand der Beschreibung würde ich ebenfalls sagen es erscheint etwas inhaltsleer, möglicherweise könnte man einen kurzen Satz schreiben warum einem das Wort einfiel (manche haben ja einen Grund warum sie bei Wort x an Wort Y denken müssen; nicht verpflichtend!).


    [x] Bilderschlagspiel (4x, Juli 2016)

    Klingt gut, aber bisher nicht mitgespielt.


    [x] Bilder-Bewerten (1x, Juli 2013)

    Bisher nicht mitgespielt, hört sich für mich aber uninteressant an. Die Bewertung eines Bildes anhand von Zahlen erscheint mir langweilig und auch nicht sinnvoll, was soll ich damit anfangen wenn jemand mir dann einen Punkt reinknallt oder zehn? Also, was ist der „Sinn“ des Bewertens, leuchtet mir nicht recht ein.


    [x] Blöde Frage, blöde Antwort (2x, Mai 2015)

    Klingt nach einem dieser Spiele die für mich uninteressant sind, habe es bisher nicht gespielt, daher enthalte ich mich einer Bewertung.


    [1] Böse Fee (3x, März 2016)

    Läuft ja unter anderem Namen aktuell im A&M-Bereich, finde ich langweilig so kreativ einige Antworten auch sein mögen. ^^‘


    [3] Der User unter mir (3x, Januar 2015)

    Das Spiel mag ich, gerade wenn nicht völlig schwachsinnige Fragen kommen kann man das ein oder andere interessante über manche User erfahren ohne zu sehr ins Detail zu gehen. ^^ Optional kann man ja in ein-zwei Sätzen etwas dazu erzählen.


    [1] Hurt&Heal (4x, Juni 2017)

    Um ehrlich zu sein hasse ich H&H, selbst wenn ich es im A&M-Bereich regelmäßig gespielt habe. Das ist für mich ein reines Spamming-Game ohne Sinn und Verstand um Punkte und Exp zu bekommen, einfach nur Zahlen addieren oder subtrahieren, … Ja wie gesagt, ich bekenne mich schuldig mitgespielt zu haben. Ändert nur nichts an meiner Meinung.


    [1] Nickname-Bewerten (2x, Juli 2015)

    Hier würde ich am liebsten 0 Punkte geben. Mein Nickname ist im Internet für mich wie mein richtiger Name im RL, ich weiß dass einige das nicht so krass handhaben, ist auch völlig okay. Im RL will ich auch nicht dass jemand meinen Namen bewertet, finde das unverschämt und gleiches gilt für das Spiel. Wer nur mit Funnamen herumläuft sieht das womöglich entspannter. *Schulter zuck*


    [2] Profil-Bewerten (3x, April 2014)

    Joa, inhaltlich das gleiche wie beim Avatar&Signatur-Berwerten-Spiel. Ist okay, aber schnell eintönig.


    [2] Song-Bewerten (4x, April 2017)

    Sehr zweischneidiges Spiel, haha. An sich mag ich die Idee, aber aufgrund der vielen BB-Grand Prix weiß ich den Musikgeschmack vieler User hier als … für mich „zweifelhaft“ einzuschätzen, daher frustriert es mich relativ schnell und ich mache nicht mit. =‘D


    [3] Tell A Story (1x, Juli 2017)

    Mag ich gerne. Aber auch hier wieder ein ähnliches Problem wie bei dem 3-Wörter-Spiel, einige wollen unbedingt anderen ihr Fandom/Hobby/whatever aufzwingen und können partout nicht neutral bleiben, was mir wieder den Spaß an der Sache nimmt. Vor allem wenn man keine Ahnung von dem Thema hat ...


    [3] Wann hast du zuletzt…? (1x, Mai 2018)

    Das mag ich ebenfalls sehr gerne, wüsste auch nichts zu verbessern. ^^ Hat mir viel Spaß gemacht, besonders wenn User nicht nur „noch nie“ oder „gestern“ schreiben, sondern eine kurze Erklärung dazu abgeben.


    [2] Was bedeutet das denn? (1x, November 2018)

    Wieder schwierig. Die Idee dahinter mag ich, einige Worterfindungen klingen für mich iwie zu abstrakt als dass mir eine gute Erklärung einfällt. Auch Entlehnungen von bereits vorhandenen Wörtern, also keine reinen Fantasiewörter, nehmen mir die Ideen weg.


    [2] Was wäre, wenn… (3x, Juni 2016)

    Joa, ganz okay, kann immer wieder mal stellen. Hier neigen vereinzelte User wieder dazu, besonders komische Fragen zu stellen wodurch das Spiel ins stocken geraten kann. Fragen wie „Was wäre, wenn du plötzlich in <Fantasywelt XY> aufwachst?“ sind für mich iwie sinnfrei.


    [1] Welches Pokémon? (4x, September 2018)

    Das hier ist zwar das Bisaboard, aber das Spiel mag ich trotzdem nicht. Einige Erklärungen in der letzten Runde waren mir zu absurd.


    [1] Wörterexpansion (1x, Juli 2018)

    Ähnlich wie das 7-Buchstaben-Spiel, für mich iwie irrelevant.


    [2] X oder Y? / X > Y > Z (3x, März 2017)

    Ganz okay, aber auch schnell eintönig wenn man nur drei Wörter schreibt.



    Rätselspiele (10)


    [3] 4 Wahrheiten, 1 Lüge (2x, Januar 2018)

    Yes, das Spiel mag ich sehr gerne, mag da gerne miträtseln. ^^


    [1] Antwortspiel (3x, November 2017)

    Mag ich nicht so gerne, finde die Antworte teils zu eingeschränkt. Einige User stellen sich da echt an und posten irgendwas megaschweres, regen sich dann hinterher auf dass keiner die passende Frage findet und kommen mit der Formulierung auch nicht entgegen.


    [x] Draw Something (1x, Februar 2015)

    Das habe ich noch nie gespielt und klingt super lustig! =D Da würde ich wirklich nur ein minimalistisches Bearbeitungsprogramm wie Paint vorgeben, einige User hier haben zu krasse Zeichenskills das erkennt man ja sofort. XD


    [2] Foto-Challenge (1x, März 2015)

    Gut, läuft ja wie gesagt im Fotobereich. An sich mag ich das Spiel, mir ist es jedoch auf Dauer zu aufwendig Fotos vom Handy im BB extra dafür hochzuladen weil ich das, mangels Cloud, immer per USB machen muss. Einige Themenvorgaben sind zudem blöd umzusetzen und wenn ich die Hälfte des Bildes aus Datenschutzgründen zensieren muss/will, dann sollte ich einfach die Runde auslassen oder ein anderes Bild nehmen, sonst macht das wenig Sinn.


    [x] Orte-Raten (2x, August 2015)

    Uff, klingt spannend, aber auch anstrengend. Bin zudem nicht gut in sowas weil ich kein gutes Bildergedächtnis habe. x‘D


    [2] Quiztime [Allgemein] (2x, Mai 2016)

    Das gilt für beide Quiztime-Spiele. Mag ich, ist immer stark abhängig von der Frage ob ich mitmache. Gerade bei Pokemon bin ich nur „casual“, wie einige immer sagen, da fehlt mir das Expertenwissen mit dem einige gerne um sich werfen.


    [2] Quiztime [Pokémon] (1x, März 2014)

    s.o.


    [x] Umschreiben (1x, November 2011)

    Nicht selbst gespielt, würde mich jedoch interessieren.


    [x] Wer bin ich? [Personen] (1x, April 2012)

    Sowas kann ich nicht, mein Namensgedächtnis ist beschissen und Promis interessieren mich so Null. x) Von daher habe ich selten Ahnung wer gemeint ist und würde nicht mitmachen. xD


    [x] Wer bin ich? [Pokémon] (3x, August 2017)

    Dieses Pokemon-Wer-bin-ich würde ich mit „Umschreiben“ zusammenlegen, insofern: Interesse ist da.



    Freie Spiele (3)


    [1] Du bist BisaBoard-süchtig, wenn… (2x, Mai 2017)

    Jaja jetzt komme ich wieder und sage, mir gefällt der Name des Spiels schon nicht, ist mir zu negativ assoziiert. Des weiteren werden hier viele Insider rausgehauen die ich nicht kenne (und mich teils nicht interessieren), auch erweckt es für mich stark den Eindruck eines Likesammelspiels. Im „Kennt ihr das …“-Thema ist es allgemeiner gehalten und man kann sowohl lustiges schreiben als auch mal Dampf ablassen, vor allem wenn man nicht ins Detail gehen will sondern nur kurz was schreiben möchte.


    [1] Lachen ist gesund! (1x, August 2018)

    Ich bin bei diesen Witzen iwie humorlos. In der letzten Runde habe ich ab und zu mitgelesen, aber nichts hat mich wirklich zum Schmunzeln gebracht, ich bin da iwie falsch. x‘D


    [x] Liebiskus für alle! (1x, März 2018)

    Die Idee ist gut, aber ich mag es nicht Komplimente an jemanden zu schreiben den ich nicht kenne, deshalb enthalte ich mich bei dem Spiel generell.



    Andere Spiele (5)


    [3] I'm with stupid (5x, Oktober 2018)

    Mein Liebling. Dieses Jahr konnte ich leider kaum mitmachen weil ich im Oktober wegen meines Umzugs kaum Zeit hatte, freue mich wieder auf das nächste Jahr und hoffe, es klappt dann besser. =D


    [x] Jubiläumssuche (1x, November 2015)

    Öhm, kenne ich nicht, klingt für mich im ersten Moment auch nicht wirklich relevant.


    [2] Pokémon-Lotterie (1x, Dezember 2017)

    Ich erinnere mich an das Spiel und hatte dazu ein Feedback geschrieben, mir war zumindest so. Glaube das gefiel mir gut, gegen Ende schwächelte es jedoch, weiß aber den Grund nicht mehr genau.


    [x] Schnüffler (1x, Februar 2018)

    Hier habe ich wegen des Aufwands nicht mitgespielt, hatte viele Editionen nicht (mehr) oder war beim Fortschritt nicht weit genug um mitzumachen. Also, klingt interessant, aber ist mir zu zeitaufwendig vor allem da es pro Tag mehrere Aufgaben gab ... ?


    [2] Vier Gewinnt (1x, Juni 2018)

    Ganz okay, kurzweilig und schnell gespielt. Hängt manchmal wenn kein passender User mitmachen will, ich hatte später Hemmungen mitzumachen weil ich das Gefühl hatte, die „Pros“ nehmen es einem übel wenn man einen „offensichtlichen“ Fehler macht. ^^‘


    ______________________________________________________________________


    Ich bin nämlich der Meinung, dass das Format "Forenspiele" entweder abgeschafft oder grundlegend überarbeitet gehört.

    Der Meinung bin ich absolut nicht. Gerade nach der Auflistung hier habe ich viele Spiele entdeckt, die ich bisher nicht kannte oder bei denen ich nicht mitgemacht habe und von daher noch Potenzial haben. Auch denke ich dass einige Regeländerungen in bestimmten Spielen das Ganze voranbringen können.

    Resumee: Macht als Veranstalter bei solchen Spiele mit und leitet ggfs. auch (wie bei Iws), solche Spiele will ich sehen und nicht eins, wo man als Veranstalter nur mal den Startpost einwirft und dann sagt: "Viel Spaß beim Spielen, bis in nem Monat, bois".

    Einer der wenigen Punkte bei dem ich dir zustimme. Gerade wenn das Spiel mal hakelt wäre es schön, wenn die Spielleitung eingreift und eine neue Idee bringt.

    Und jetzt bin ein wenig frech und spiele hier einfach mal den Pseudomod und fordere alle User hier mal dazu auf, nicht einfach nur die blöde Liste da runterzuarbeiten, als wärs ne langweilige Büroarbeit, wo man einfach nur den ganzen Tag am Kopierer steht oder Akten sortiert.

    Yeah, das Pseudomodding ist nicht der Reißer, finde das stupide Abarbeiten der Liste ohne weiteren Kommentar allerdings ebenfalls sehr sinnlos. Man muss ja nicht zu jedem Spiel einen Roman abgeben, aber so gar nichts zu schreiben ... ? Hilft in meinen Augen nur begrenzt, die Forenspiele zu evaluieren.

    Wall-E (2008) vs. Forrest Gump (1994)

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban (2004) vs. Django Unchained (2013)

    Das letzte Einhorn (1982) vs. Findet Nemo (2003)

    Die Verurteilten (1994) vs. Shining (1980)

    Fluch der Karibik 3 - Am Ende der Welt (2007) vs. Inception (2010)

    Matrix (1999) vs. Das Leben des Brian (1979)

    Der Herr der Ringe - Die Gefährten (2001) vs. Drachenzähmen leicht gemacht (2010)

    Jurassic Park (1993) vs. The Green Mile (1999)

    Dass Fluch der Karibik und Harry Potter noch dabei sind ist lächerlich und Grund genug, diese Runde voten. Beide Filme sind gut (!) aber nicht dem Titel dieser Abstimmung würdig.


    Schade dass Schindlers Liste raus ist, vor allem gegen Inception, ich fand den Film so langweilig lol. Damit sind alle meine Favoriten aus dem Rennen. Bin gespannt wie es später im Finale aussehen wird, jetzt werde ich wieder versuchen meine unliebsamen Filme rauszuvoten. ='D

    Vorbestellen? Man bestellt nicht vor, beim Vorbestellen bekommen die Entwickler Geld, ohne sofort ein Produkt zu liefern, das macht sie faul und geben sich weniger mühe, dass das Spiel gut wird, die würden sich einfach denken: Das Geld haben wir wenigstens :ugly:


    Warte aufs Release-Date würde ich sagen :grin:

    Ich werde mich hüten Triple-A-Titel vorzubestellen, keine Sorge. :biggrin: In diesem Fall geht es mir um das lang erwartete Remaster von Spyro 1-3, das eigentlich schon im September erscheinen sollte. Da juckt's mir sehr in den Fingern ...

    Kennt ihr das, wenn ihr nicht wisst ob ihr das neue Spiel auf Amazon vorbestellen sollt oder am Releasetag lieber in den Laden vor Ort geht? :biggrin:

    Meine Luxusprobleme sind gerade enorm! Kommt das Spiel von Amazon wirklich pünktlich an??? Ist es im Einzelhandel vlt teurer als online??? Argh! Dx

    Moin, ich suche irgendein dusseliges Tamagotchi-Game für Android. :'D Ob nun Tier oder Kreatur oder Fabelwesen das Tamagotchi ist, sei egal, hauptsache son Viech zum Füttern und Aufziehen das sich noch evolved und so Gedöns. Fancy Grafiken würde ich einem pixeligen Retro-Monster vorziehen, also grell bunt ist voll okay. Am liebsten wäre mir eine App ohne Werbung, bzw. die Option bei Gefallen später Werbung durch Kauf zu deaktivieren, würde vorher nur gerne wissen wie es sich spielt.

    Ansonsten war's das mit meinen Ansprüchen. ^^

    Die Helembe ist ein altes, in Afrika beheimatetes Musikinstrument und sieht aus wie eine Mischung aus Harfe und Gitarre. Hexenmeister haben mit ihr in traditionellen Ritualen die bösen Geister aus den Dörfern vertrieben und so für Frieden gesorgt.

    Heutzutage ist es ein populäres Instrument für die sogenannte "Africa Music", ein Stil aus exotischen Klängen und wilden Gesängen, den Kritiker auch als "African Folk" bezeichnen. In Europa noch relativ unbekannt, hat dieser Stil überraschender Weise den populären K-Pop aus Asien verdrängt.


    Kennt jemand das Mirante?

    Traditionen müssen gewahrt werden, ich bin dieses Jahr auch wieder dabei. :haha:


    Pokemontechnisch kann man bei mir mit Lohgock (normal oder Mega), Snibunna, Giratina (nur Wandelform) und Gramokles nichts falsch machen, sind eben die besten. <3

    Abseits davon bin ich großer Fantasyfan, vor allem Dark Fantasy, hauptsache aber kein Romance oder derlei Kitsch. Meine Lieblingsfarbe ist blau in allen Tönen, von Cyan bis Navy, meine liebsten Tiere Katzen, Wölfe und (höhö, ja die sind cool) Rochen.

    Hmm, was noch? Ich mag Prinzessin Mononoke, die Rußmännchen aus Chihiro/Totoro und die Nachtelfen aus WoW, warte sehnsüchtig auf Darksiders 3 weil Fury eine coole Heldin ist, habe nichts gegen bissigen und dunklen Humor.

    Manche inspiriert Musik: ich mag Nightcore, Electro, Techno und so ziemlich alles andere was sehr schnell gespielt und voll mit Synthesizern ist. Buhu! :evil:

    Kennt ihr das, wenn ihr hochmotiviert an eurem freien Tag euren Balkon aufräumen wollt und dann euer bescheuertes Werkzeug den Geist aufgibt???

    Ja du scheiß Torxdreher, DICH meine ich!!! Ich war zu 2/3 fertig mit Schrauben rausdrehen und dann war der Dreck endgültig auf. -.- Blödes Billigzeug. Jetzt kann ich frühstens am WE mit Werkzeug von der Arbeit weitermachen. :angry:


    Kennt ihr das, wenn ihr in einem protestantischen Bundesland wohnt und dieser 31. Oktober ein völlig ungewohnter Feiertag ist? :biggrin:

    Zitat von PokeFanNo1

    Übrigens Schindlers Liste (Film und Roman) beruht auf wahren Begebenheiten -was die meisten hoffentlich wissen- nicht dass jemand auf die Idee kommt, es handle sich um eine fiktive Geschichte.

    Schindlers Liste und Das Urteil von Nürnberg sehen doch viele in der Unter-Beginn der Oberstufe. Daher sollte das allgemein bekannt sein.

    Am Ende des Films sieht man doch sogar, wie Überlebende bzw. deren Angehörige der Fabrik Blumen und so Zeug auf Schindlers Grab legen. Das ist auch die einzige farbige Szene im Film selbst, sollte also nicht zu übersehen sein. :unsure:

    Mittlerweile habe ich keinen wirklichen Favoriten mehr und vote vorzugsweise die Filme raus die es meiner Meinung nach nicht verdient haben, diesen Wettbewerb zu gewinnen. Einzig "Schindlers Liste" ist für mich noch würdig den Titel zu bekommen, alles andere ist gut, aber nicht herausragend.

    Bei Leben des Brian und BTTF habe ich letzteres genommen da die Kokosnuss zuvor schon an der Reihe war.

    Django musste sein, ich habe seit Donnerstag drei Livestreams zu Red Dead Redemption 2 gesehen und wurde so oft an Django erinnert, da kam Nostalgiefeeling auf obwohl der Film noch gar nicht so alt ist. xD

    Fluch der Karibik 1 vs. HdR war fies, Teil 1 gefällt mir nämlich gut, aber HdR steht leider darüber. Zu episch. :rolleyes:

    Wall-E (2008) vs. Sieben (1995)

    Der König der Löwen (1994) vs. Forrest Gump (1994)

    Die Unglaublichen – The Incredibles (2004) vs. Harry Potter und der Gefangene von Askaban (2004)

    Django Unchained (2013) vs. Pulp Fiction (1994)

    Das letzte Einhorn (1982) vs. Die Ritter der Kokosnuss (1975)

    Das Schweigen der Lämmer (1991) vs. Findet Nemo (2003)

    Die Verurteilten (1994) vs. Tarzan (1999)

    Shining (1980) vs. Der Pate (1972)

    Nightmare Before Christmas (1993) vs. Fluch der Karibik 3 - Am Ende der Welt (2007)

    Inception (2010) vs. Schindlers Liste (1994)

    Matrix (1999) vs. Guardians of the Galaxy (2014)

    Das Leben des Brian (1979) vs. Zurück in die Zukunft (1985)

    Fluch der Karibik (2003) vs. Der Herr der Ringe - Die Gefährten (2001)

    Drachenzähmen leicht gemacht (2010) vs. Catch Me If You Can (2002)

    The Wolf of Wallstreet (2013) vs. Jurassic Park (1993)

    The Green Mile (1999) vs. The Dark Knight (2008)

    Interessant finde ich: Sollten Tattoos "zusammen passen"? Also sei es von der Art des Motives oder vom Stil des Stechens? Oder kunterbunt?

    Ich überlege nämlich schon ein wenig ob der Stil in etwa gleich sein wird, bei meinem nächsten. Andererseits ist es vielleicht auch egal wenn zb ein Tattoo am Arm, das andere am Knöchel ist?

    Ich weiß nicht, ob die Frage rhetorisch ist oder nicht, aber ich gabe mal meine Meinung dazu ab. ^^

    Als ich das erste Mal wegen meines Tattoos anfragte war da auch eine Frau dabei, die sehr viel tätowiert war. Wir redeten relativ lange in der kleinen Gruppe da das mein erstes sein sollte und sie gab mir Tipps. Sie zeigte mir ihren rechten Arm und meinte dann, würde sie heute nochmal von Null anfangen können mit ihren Tattoos würde sie alles komplett anders machen weil nichts wirklich zusammen passt. Auf dem Oberarm waren Blumen, weiter unten Schnörkel, auf dem Unterarm ein Name, eine Schleife und noch drei weitere kleine Motive die an sich nichts miteinander zu tun haben. Als sie damals anfing dachte sie auch, das macht ja nichts wenn die Motive nicht zusammen passen da sie keines ohne "Bedeutung" stechen ließ und hauptsache alles sieht gut aus. Heute ist sie allerdings anderer Meinung und ärgere sich schon darüber, so gedacht zu haben. Ihren linken Arm hat sie deutlich anders stechen lassen, da sieht man ein Konzept dahinter und alles wirkt harmonisch trotz mehrerer verschiedener Motive. Der rechte erinnere sie immer an ein Skizzenbuch voller Ideen, welche spontan umgesetzt wurden und nun auf ihr verewigt sind.


    Ich ließ mir das Gespräch durch den Kopf gehen und finde, sie hat Recht. Die einzelnen Motive sehen schön aus und wurden (überwiegend) professionell gemacht, insgesamt aber wirkt das sehr unfertig und planlos. Eben wie ein Skizzenbuch in dem drauflos gezeichnet wurde. ^^ Vielleicht mag das bei weniger Motiven nicht derart stark auffallen, gerade wenn man später aber beschließt "hmm, also ein, zwei, drei... passen da noch hin ='D" denke ich schon dass es u.U. chaotisch aussehen kann. Letzten Endes hängt es natürlich davon ab was einem gefällt und ob man weitere Pläne hat, wenn ich in die Situation kommen würde kann ich mir z.B. vorstellen den anderen Arm zu nehmen anstatt weiter den linken zu tätowieren (aber ich plane keine weiteren Tattoos, nur Piercings xD das ist sicher).

    So, meine Gedanken am nicht mehr allzu frühen Morgen dazu. :haha: