Beiträge von Cyrano

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    Was wieder ironisch ist, wenn man bedenkt, dass ja viele Fans, die seit Jahren dabei sind, vom Generation-1-Fetisch von Game-Freak teilweise extrem genervt sind.

    Zum einen: Es ist ein durchaus kontroverses Thema und eine Kontroverse erzeugt Diskussion -> dies erzeugt Aufmerksamkeit -> dies wiederum ist tatsächlich, trotz dem Ärger mancher Fans, förderlich fürs Geschäft. Weiterhin kann ich John Snom zustimmen, es ist zwar nervig, aber für die wenigsten bis hin zu für Niemanden ein "No Go" - ergo die Spiele werden dennoch gekauft.


    Darüber hinaus aber auch ein anderer Gedanke. Wir bewegen uns in einer ziemlich eng definierten Bubble. Ich denke der Großteil der Spieler befindet sich nicht so tief in einer Bubble, ich denke der Großteil bewegt sich nicht innerhalb von Community-Foren - also dort wo die Kritik "der vielen Fans" quantitativ sehr hoch zu sein scheint. Innerhalb unserer Bubble sind wir vornehmlich Personen mit längerer Pokémon-Geschichte, haben einige Generationen gespielt, manche auch alle und sind deswegen teilweise von Kanto übersättigt. Viele von uns kaufen - siehe den Kommentar von John Snom - sich die Spiele trotz der Übersättigung.


    Außerhalb der Bubble sieht das aber anders aus. Ich habe über Twitch oder diverse Discord-Server sehr viele Spieler*innen kennen gelernt, die einfach während Galar nun wieder eingestiegen sind. Diese haben damals Gen 1 gespielt, vielleicht auch Gen 2 oder 3, hatten dann aber eine lange Pause durch die Switch und die Möglichkeit Pokémon auf TV zu zocken, haben diese dann gesagt "guckste es dir nochmal an". Die - und auch die neuen Spieler*innen - sind von Kanto nicht übersättigt, wie wir in unserer Bubble. Jährliche Wiederkehrer nimmt GF also damit mit, hält aber auf der anderen Seite Niemanden vom Kauf ab, wer übersättigt ist. Wir in unserer Bubble nehmen es einfach zähneknirschend in Kauf.


    Ich denke schlussfolgernd ist deswegen das "sehr viele Fans" sehr subjektiv. Weil wir nur die Meinung dieser Bubble hier wahrnehmen. Aber kaum jene, die wirklich neu zurückkommen, die nicht in Fan-Communities sich rumtreiben und kaum welche, die gerade erst frisch mit Pokémon einsteigen. Die Spieler*innen da draußen sind weit mehr als die, die sich in Pokémonforen austauschen.

    Klug wäre also, alle Pokémon bis Ende der Generation zugänglich zu machen um alle Fans zufrieden zu stellen. Durch die Diversität der fehlenden Pokémon erkenne ich da weder eine Gen 2 noch Gen 4 Tendenz, empfinde es aber so, dass ein weiteres DLC den Rest "logischer" Abdecken könnte.


    Hier möchte ich noch kurz darauf eingehen. Ich schwanke gerade sehr viel zum Thema: was kommt als Nächstes, was kommt diese Generation noch. Habe dazu auch viele Gedanken und irgendwie würde ich fast alles erwarten, dazu noch alles gleichzeitig (= innerhalb der Gen, nicht im gleichen Jahr), was aber völlig unwahrscheinlich, wenn nicht von der Menge gar absurd wäre.


    **Spoilerwarnung im Text bezüglich vorkommenden alten Pokémon in den Schneelanden und daraus resultierend nicht vorkommenden alten Pokémon nach den Schneelanden - aus Dataming.**


    Anmerkung zum Schluss: GF streut ganz schön Hinweise. Alles was wir jetzt Wissen hat Argumente für die Freischaltung weiterer Pokémon in SwoSh, Argumente für PLG und Argumente für ein Sinnoh-Remake. Wir hatten aber auch extreme Argumente für Z in Generation 6 (gerade auch durch den Anime und den Zygarde-Fokus dort), welches nie kam. Ich würde also ein Trolling seitens GF nicht ausschließen, dass eben doch nur eine der Sachen kommt, oder was ganz anderes (nur was?). Z hat uns gezeigt, wie wenig Wert diese Hinweise manchmal haben. Dennoch sind diese Hinweise da und sie *können* einen Grund haben. Ich bin mir unschlüssig, aber nun. Soviel dazu.


    By the way: Die Spieler haben sich mehr open-world gewünscht. Klar ist die Naturzone keine ganze open-world. Versprochen wurde die auch nicht, aber es wurde "open-worldish" angekündigt und das soll eine Annäherung an die Wünsche der Spieler sein, die auch gehalten wurden (ob man es nun mag oder nicht). Ich denke nicht, dass ein Remake dies aufgreifen wird. Ich denke aber es beschreibt vielleicht einen Weg, den neue Gens aufgreifen. Immerhin arbeiten Sie bei der Naturzone bereits mit angepassten Leveln, heißt je nach Storypunkt, wo man steht sind die Level andere in der Naturzone, wenn auch noch nicht weit ausgebaut, kann es ein Hinweis sein, wohin die Reise gehen könnte. Immerhin kann man zumindest die Rüstungsinsel in sich geschlossen als Open-World-Bereich deklarieren.

    Ich find das neue Rotomrad zwar auch besser, aber mich nervt es immer noch, dass man, wie in S/M/US/UM dazu gezwungen ist, sich ein alternatives Outfit anzuziehen.


    Ich hab mich inzwischen ein wenig informiert, und nachdem, was ich gehört habe, haben deswegen alle Spieler denselben Anzug auf dem Rad, damit man nicht das aktuelle Charaktermodell (mit individuellen Klamotten etc pp) auf das Fahrrad animieren muss.

    Aus denselben Grund ist man als Spieler auch gezwungen, die Uniformen zu tragen: Weil es für GF einfacher ist, den individuellen Spielerkopf auf das "Herausforderer-Modell" (mit identischer Uniform) und in Zwischensequenzen zu laden, anstatt zusätzlich individuelle Klamotten.

    Und nein, so etwas zu animieren/programmieren ist nicht per se schwer (siehe all die anderen Titel, die ein individuelles Charaktermodell ermöglichen, welche dennoch in Zwischensequenzen geladen werden können), GF hat sich da einfach nur Arbeit gespart (ob nun aus Kalkül oder weil sie es mussten sei einmal dahingestellt)

    Wo ist man denn gezwungen die Dojo-Uniform zu tragen? Man hat von Beginn an die Möglichkeit im Zimmer die Kleidung zu wechseln. Im Online-Modus fangen zwar einige die Kleidung an, aber eine große Mehrheit läuft auch da auf der Insel individuell rum. Nur beim Fahrrad stimmt die Aussage.


    Darf man sich umziehen kann, wurde einem beim Erhalt der Kleidung auch direkt gesagt. 😁

    Weiß nicht ob sie es nun innerhalb der letzten 2h hinzugefügt haben, aber doch: es steht im Artikel. ^^


    Oh: hattet ihr schon. Hab die neue Seite nicht gesehen. Ups.

    Da ja am 24.6 eine große neuigkeit angekündigt wird, gehe ich stark von einem Remake zu diamant und perl aus. Da es aber wahrscheinlich erstmal weiter in Entwicklung ist, gehe icj von einem Release ende 2021 aus.

    Ich halte weiterhin mit Let's Go Johto dagegen. Warum? Weil hinter Ishihara eine Reihe von diversen Plüschis sicherlich nicht zufällig dort stehen.


    Was sehen wir denn:

    - Johto-Cover-Legis

    - Lapras - zwar Gen I aber es gibt auch in Johto eine Besonderheit: Es war als Overworld-Pokémon nur Freitags zu fangen

    - Mewtu - die Azuria-Höhle in Kanto war auch in HGSS besuchbar und Mewtu damit fangbar

    - Gen-II-Starter

    - Gen-II-Legi-Bestien

    - Flegmon in Normalform (Flegmon-Brunnen)

    - Evoli nur mit Psiana und Nachtara

    - Quaxo, Mogelbaum, Apharos - auch Gen II


    Einen Bezug haben sie alle irgendwie zu Johto. ^^ Ein Schelm wer böses dabei denkt. Die Frage ist nur, wann wird der Release sein? Für Nov 2021 (Standard-Weihnachtsgeschäft-Release) ist fast 1,5 Jahre vorher etwas sehr früh, zumindest für ein PLG-Titel (wäre aber auch für ein Sinnoh-Remake dezent früh. Solch frühe Ankündigungen haben wir meist nicht mal bei neuen Generationen und die nehmen sich sonst immer etwas mehr Zeit. Ausnahme: Bei einem Konsolen-Wechsel bisher. Deswegen denk ich werden wir den Release von PLG in Richtung 1-2 Quartal 2021 sehen (ich rechne mit nem Ostergeschäft; unwahrscheinlich - aber nicht unmöglich - wäre ein Weihnachtsgeschäft 2020; würde von der Dauer der Ankündigung bis Release passen; aber es würde ins DLC rein grätschen; was ich noch nicht vermuten würde) UND dann könnte ggf. für Ende des Jahres 2021 noch was weiteres kommen (DLC zum PLG; DLC 3/Erweiterungspass 2 zu Swosh; Sinnoh-Remake).


    Ja wir könnten in 2021 mehr bekommen als PLG, da ich davon ausgehe, dass DLCs weniger Ressourcen brauchen als physische Spezialeditionen und demzufolge mehr Mitarbeiter an anderen Titeln arbeiten können uns so mehr parallel entwickelt werden kann. Zumal bei einem potentiellen Remake auch wieder viel "wegfällt" aus der Richtung Regions-Konzeption; Story (von potentiellen Story-Erweiterungen abgesehen) usw. und das weniger Zeit beanspruchen sollte als eine neue Gen und man sicher - auch wenn man PLG dazwischen schiebt - das jährliche Weihnachtsgeschäft nutzen will (eine Pause zu Ende 2021 ist trotz allem dennoch nicht ausgeschlossen). Warum rede ich nun soviel von einem Remake von Sinnoh, wenn ich in meinem letzten Beitrag noch davon ausging, dass dieses nicht kommen wird? Weil ich mir nochmal Gedanken gemacht habe.


    1. Die Veränderung des Regi-Trios zu einem 5er-Team könnte eine wunderbare Story-Schnittstelle zu Sinnoh werden. Zumal wir auch gerade von Regigigas (im Gegenzug zu den meisten anderen Legis) noch nichts gesehen haben (oder?).

    2. Es könnte zudem eine Verbindung zu Endynalos hergestellt werden (siehe seinen Eintrag in Schild: "Die unendliche Energie, die aus seinem gigantischen Kern austritt, verzerrt das Raum-Zeit-Gefüge um es herum.")

    3. Funfact: Sinnoh und Johto waren in Gen IV durch DPPl und HGSS bereits beide Regionen in einer Gen vertreten. Diese Verbindung wurde auch durch die Sinjoh-Ruinen in HGSS nochmal deutlich gemacht.


    Ich bin bei dem Sinnoh-Gedanken mega Zwiespalten. Zum einen denke ich "Die Legis gibts im DLC, es ist nicht nötig" zum anderen gibt es so schöne Anknüpfungspunkte, die man nutzen kann. Anknüpfungspunkte hatten wir auch in Alola, da wurde es auch nicht genutzt (Nähe der Zerrwelt zu den Ultradimensionen usw.). Es hat also nichts zu heißen, dass es Anknüpfungspunkte gibt. Aber so ganz mag ich den Punkt nun doch nicht ausschließen, vor allem nachdem wir ggf. bereits sehr früh PLGJ bekommen könnten und der November 2021-Slot wieder frei werden könnte.


    Satoshi36 - Sorry, aber es geht ja darum zu argumentieren, warum das eine wahrscheinlicher ist als das andere bei der Fragestellung, was als nächstes kommt. Nur weil Du (und ich wünsche es mir auch lieber jetzt als später) dir Sinnoh wünschst, heißt das nicht, dass es auch die wahrscheinlichere Sache ist. ^^Klar hat Gen IV ein Remake verdient, aber wenn es jetzt erstmal PLGJ geben sollte, ist das Remake doch nicht aus der Welt. Zumal das Argument in Johto waren wir nun genug auch ein wenig schwach ist, denn wie oft waren wir in Kanto?
    Gen 1: R/B/G -> Gen 2: G/S/K -> Gen 3: FR/BG -> Gen 4: HG/SS -> Gen 7: PLGP/PLGE - kam auch oft, sogar noch häufiger als Johto. Hier auch ein Funfact: Zwischen Gen 1 und 2 (wo man Kanto erneut besuchen konnte) lagen 3 Jahre. Bei PLGJ würde man wieder nach 3 Jahren ins nächste PLG-Abenteuer sich stürzen können und würde die Zeitspanne beibehalten.


    Wie gesagt - ich möchte auch Sinnoh schneller bekommen, die Hinweise sprechen aber eher über PLG. :) Zumal sich PLG gar nicht so schlecht verkauft hat. Da hat Phoenix schon was dazu gesagt., 12 Millionen waren übrigens nen ziemlich guter Schnitt, da auch HGSS und FRBG um die 12 Millionen Verkäufe einbrachten und die sind weit länger auf dem Markt. Lediglich ORAS war mit über 14 Millionen höher angesetzt, aber auch nicht soooo weit entfernt. Zumal man bedenken muss: PLG hatte das schwere Laster zu tragen die neue Konsolen-Gen einzuläuten. Normalerweise gebührt dies einer neuen Generation, da es immer noch Spieler gibt, welche die Konsole noch nicht haben. Sprich: Dafür war PLG schon auch nen ziemlicher Erfolg.


    Anmerkung: Ich denke wir bekommen die Megas zurück. Jetzt wo sie groß über GO promoted werden, wo man sie doch fast schon hat vergessen machen wollen, klingt das für mich als sei die Mega-Promo auch eine Promo für das was auch immer kommt. Sind wir ehrlich, die Galar-Nester und damit auch das Dynamax-Feature passt weder in ein PLG, noch in ein Sinnoh-Remake. Es ist noch stärker mit der Region verbunden, als es die Megas waren. Zumal das Feature an Orte gebunden ist, nicht an Items, die man in andere Regionen schleppen kann. Normal bin ich auch davon ausgegangen, dass Mega einfach nicht mehr genutzt werden soll, bis eben GO es nun groß promoted. Auch PLGP und PLGE haben die Megas, brauchten aber keine neuen, da Kanto schlicht genug hatte. Es wäre also passend, wenn man Kanto ja auch besuchen kann, wenn man dort Megas weiterführt. Nur mit dem Unterschied, dass nun finally auch neue Megas in PLG kommen könnten (u.a. Starter) denn Gen II bekam was Megas angeht nicht so viel Liebe, wie andere Gens. Vielleicht hatte das alles einen Grund, dass man eben für Gen II fast keine Megas designed hat und für Gen IV übrigens auch nicht. Maybe wird es ein Feature, welches vor allem in Remakes Einsatz finden könnte um einen weiteren Kaufgrund zu generieren. Man möchte ja die neuen Formen haben.

    (oder dem Universum ohne Megas, welches von Gen1 bis 5 existierte).

    Naja, wenn dann ein neues Universum ohne Megas. Denn Gen VI führte den Feen-Typ ein und der wurde ja nicht "einfach nur entdeckt" auch, wenn man das Ingame so beschrieb, der ist meiner Meinung vor allem auch auf das Multiversum zurückzuführen. Neben dem Typ änderten sich ja auch bei alten Pokémon die Stärken/Schwächen und Immunitäten. Sprich im (falls komplett zusammenhängend; was man durch Einführung und Veränderung von Pokémon durch Stahl und Unlicht selbst aber auch bezweifeln kann) Universum 1-5 gelten immer noch die Stärken und Schwächen der ersten 5 Generationen. Heißt es muss in einem anderen Universum spielen als 1-5 gespielt haben. Nur weil man Fee "neu entdeckt" hat, denken sich in 1-5 die Pokémon ja nicht plötzlich: "Ach ich bin Fee, heißt Drache tut mir nicht mehr weh!" Du verstehst denke ich, was ich meine.


    In der Konsequenz sind wir also, wie Du auch angedeutet hast, entweder im Mega-Universum ohne Referenz, weil es in Galar schlicht nicht bekannt ist oder in einem neuen Universum. Mal davon ab, dass das Multiversum eh in ganz ganz viele Parallel-Universen eingeteilt werden kann. Von "die jeweils parallel existierenden Editionen sind Universen für sich" bis hin zu "jeder Spielstand ist ein kleines Universum für sich". :cool:


    Übrigens: Auch wenn April 2021 der gedachte "frühest mögliche" Termin für neue Spiele sind, halte ich diesen Termin für extrem unwahrscheinlich. Bis auf wenige Ausnahmen war das Ende eines Jahres gesetzt, warum? Das Weihnachtsgeschäft. Warum sollte man nun den Turnus so extrem verkürzen und auf April gehen? Nur weil wir 2020 DLCs bekommen, heißt das nicht, dass 2020 nichts kam und wir das Jahr aus der Berechnung rausrechnen. 2020 DLCs (aufgeteilt auf Mitte des Jahres und Ende des Jahres) und damit sehe ich für 2021 (fast) keinen Grund nicht den normalen Turnus zu durchbrechen und nicht auf das Weihnachtsgeschäft zu setzen. Fast deswegen: DLCs kosten weniger, das wäre das einzige Argument. Aber für den Ausgleich aufs Weihnachtsgeschäft verzichten muss nicht unbedingt wirtschaftlich günstiger sein. Zumal die DLCs vielleicht auch in den Kosten weniger veranschlagen.


    Da das Thema aber heißt "was kommt nach Schwert/Schild" will ich nochmal meine Skepsis zum Ausdruck bringen, was ein Sinnoh-Remake angeht. Es ist nicht ausgeschlossen, aber die aktuelle Situation mit den DLC spricht meiner Meinung gegen Gen-4-Remakes. Warum? Remakes und Spezialeditionen werden in der Regel auch genutzt um Attackenlehrer einzubringen und um einen Großteil der alten Legis in die Spiele zu implementieren. Beides wird nun durch die DLCs umgesetzt. Ja, Sinnoh kann nun mit der Switch (vorher ergab es nun mal wirklich wenig Sinn) jederzeit kommen. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass es uns früher oder später über den Weg laufen wird. Aber die Wahrscheinlichkeit innerhalb von Gen 8 ist mit den DLCs entsprechend gesunken. Sie wollen ja auch das Remake entsprechen - über den Remake-Inhalt hinaus - promoten, eben über die Möglichkeit den neuen Pokémon der Gen neue Attacken beizubringen oder eben um innerhalb der Gen an die Legis ran zu kommen. So ist diese Promo schon mal verschenkt.


    Was könnte nun 2021 folgen? Meiner Meinung nach in der Reihenfolge:


    1. Let's Go Johto: Je frischer LGJ kommt, desto eher können sie es verantworten Kanto schlicht ohne großen Aufwand wieder zu verwerten; Der Stil der Let's Go Reihe ist so anders zu SwoSh, dass dieser erneut genutzt werden kann um die Let's Go-Reihe fortzusetzen. Je länger sie es herauszögern, desto eher müssten sie Grafik-Updates einbringen; desto schwieriger wird es Kanto nochmal rein zu bringen. Weiterhin waren (dafür des es noch zur Gen VII gehört; demzufolge keine neue Gen einleitete und dennoch auf einer neuen Konsolen-Gen erschien) die Verkaufszahlen durchaus respektabel, dass ich davon ausgehe, die Let's Go Reihe wird fortgesetzt.


    2. DLC-Runde 2: Ja auch ein weiteres DLC wäre denkbar. Aber irgendwie mag ich das nicht so ganz glauben. Zum einen weil wir ja auch bei DLC 1 und 2 keine Einzel-DLCs bekommen, sondern nur den Pass und zum anderen, weil auf einen zu langen Weg mit DLCs die Einnahmen doch etwas in der Summe auf die Zeit berechnet zurück gehen. Immerhin: halber Preis für den Pass im Vergleich zu einer eigenständigen Edition, bei ähnlichem Erscheinungsturnus (2020; 1x im Jahr auf den Pass bezogen, nicht auf Einzel-DLCs). Möglich, aber ich denke das war es erstmal mit dem aktuellen Pass.


    3. Ein Jahr Pause: Das kann ich mir gerade wegen Corona vorstellen, falls sich gewisse Entwicklungsprozesse einfach verzögert haben sollten. Aber dennoch denke ich eher, dass PLG die einfachste Variante ist ein Jahr zu füllen. Gerade nach DLCs denke ich nicht, dass sich eine Pause anschließt.


    4. Sinnoh: Dazu habe ich oben alles gesagt. Möglich, aber ich denke nicht mehr "nötig". Weswegen ich eher auf 1 setze.

    Ja bis zur Bede's Rauswurf aus der Liga meines erachtens nach. Was aber wiederum toll war, ist, dass Hop selbst die Initiative ergriff und sich auf die Suche nach den legendären Doggos gemacht hat, dieser Aspekt und dass Delion, der Champ, nicht gegen Endynalos verloren hat, sondern nur ohnmächtig wurde, fand ich auch wieder sehr gut. Die Afterstory war ganz okay, der Schwert- und Schildtyp empfand ich als recht einfallslos aber die Story an sich und das Ende mit Hop und dem versionsexklusiven Wolf waren meiner Meinung nach gut.

    Ganz meine Meinung, das sind auch die Aspekte die ich gut bzw. nicht so gut fand. Bede möchte ich aber auch - sowohl positiv als auch negativ - erwähnen. Denn den Rauswurf, den du ansprichst fand ich super. Das war wirklich ein unerwarteter Plot-Twist, da wirklich alle von ausgingen, dass sind die Personen, gegen die man antritt. Wer hat schon (ganz allgemein) mit einer Disqualifizierung gerechnet?


    Was ich an Bede schrecklich fand ist das "sich mit Fee zufrieden zu geben". Ich finde er hätte zwar bei Papella in die Lehre gehen können, dann aber feststellen können des Psycho zu ihm gehört und dann hätte er eine Psychoarena in die erste Liga führen sollen, statt sich einfach einen Stempel, der nicht zu ihm passt, aufdrücken zu lassen. Bis zuletzt war er auch unzufrieden damit, bis er es dann anerkannt hat. Besser zu ihm hätte gepasst sich durchzusetzen und an die Wurzeln besinnen und durch Papella eine neue Bestimmung zu finden Arenaleiter zu werden und eine Arena der zweiten Liga nach oben zu arbeiten anstatt sich nun "ins gemachte Nest" zu setzen mit einem aufgezwungenen Typen. Klär hätte dann Papella weiterhin keinen Nachfolger, aber ehrlich - Bede ist der letzte der sich um sowas schert. Den Zwist hätte man also auch erklären können.


    Beim Schwert und Schild-Typen fand ich die Idee gut, dieses Arenen abrennen auch als Idee gut, aber mega langweilig umgesetzt und das Ende schrecklich. Dieses "Wir sind geläutert und haben den Fehler eingesehen" hat sowas von gar nicht zu beiden gepasst. :( Charakter-Entwicklung schön und gut aber nicht so plötzlich von jetzt auf gleich... und unlogisch. So wie die beiden gezeichnet wurden hätten sie nicht - in so kurzer Zeit - den Fehler so krass eingesehen.

    Von der Tatsache, dass man von jedem wichtigen Handlunsstrang ausgeschlossen ist und man nicht der Held in seiner eigenen Geschichte sein kann, ganz abgesehen?

    This. Jedes Mal als ich dachte, dass es jetzt endlich die Geschichte Fahrt aufnimmt und es interessant wird, kam Delion hergeeilt und hat den Spieler vor sämtlichen Gefahren distanziert und gemeint, er würde sich selbst darum kümmern, während der Spieler einfach zur nächsten Arena weitergeschickt wurde, die eh nach 15 Minuten erreicht war. Ja, er ist der Champ und es ist toll, dass er anders als Diantha auch Verantwortung für seine Region übernimmt und nicht nur ein Sprücheklopfer ist, aber wieso wird denn ausgerechnet der Spieler selbst aus dem Geschehen so dermaßen verdrängt?

    Liebes Gamefreak, könnten wir einen Delion-Mode im nächsten DLC bekommen? Denn der hat definitiv eine spannendere Geschichte erlebt als der eigentliche Protagonist der Spiele. -.-

    Ich hab bei vielen Generationen als Kritik immer gelesen, dass genau der umgekehrte "alte" Fall kritisiert wurde, weil es unlogisch ist, wie es immer wahr. Wir starten unser Abenteuer, sind der Held der Geschichte. Kein Erwachsener, kein Trainer mischt sich ein (außer wenige Ausnahmen wie der Rivale oder eben in wenigen Titeln mal die Arenaleiter). Aber meist bleibt das Schicksal an uns hängen, der gerade erst seinen Weg mit Pokémon begonnen hat und kaum Erfahrung auszuweisen hat.


    SwoSh geht nun genau den Weg endlich die Story mal etwas realistischer (innerhalb einer natürlich fiktiven Welt) zu gestalten. Die Story ist die Liga Challenge, das ist wofür wir durchs Land reisen. Es ist einfach nicht unsere Aufgabe und um potentielle Gefahren zu kümmern. Zum ersten Mal in der Geschichte sagen nicht die Leute "yeah, das KIND übernimmt die Verbrecher, wir können uns ausruhen" (Ausnahmen wie gesagt bei den Arenaleitern von Gen 5 war das glaube). Dieses Mal nimmt sich der Champ - und damit einer der stärksten bzw. der stärkste Trainer - der Gefahr an. Was doch einfach logisch ist.


    Wie oft hab ich gelesen, dass sich Spieler mal eine bodenständigere Story wünschen. Bis zu einem gewissen Punkt war sie das auf jeden Fall. Ich find das super!

    Wenn Remake,dann würde ich mich sehr über Kristall oder Smaragd seeeehr freuen :D

    Da muss ich leider entäuschen der Kristallcontent kam schon in SoulSilver und HeartGold vor. Und Rayquaza bekam schon die Delta-Episode in AlphaSaphir und OmegaRubin spendiert. Außerdem denke ich nicht das Remakes von Spezialeditionen kommen, sondern das die Remakes der normalen Editionen jeweils um den Content der Spezialeditionen erweitert werden. Ich persönlich hoffe auf nächstes Jahr, das ein Diamant und Perl Remake mit dem Content von Platin rauskommt.

    Nichts anderes als ein Remake von einer Spezial-Edi ist doch aber Pokémon Let's Go Pikachu (mit der künstlichen Erweiterung der Evoli-Edition). Der logische Schritt wäre - wenn PLG gut lief - auch bei Johto und da speziell Kristall weiter zu machen und den Content tatsächlich "nochmal" zu bringen. Es macht zudem in dem Fall auch nicht viel Unterschied ob sie den Kristall-Part "nochmal" verwenden oder den GS-Part - denn beides ist in HG/SS eingeflossen. Was die Verkaufszahlen angeht, sind die zumindest schonmal nicht "schlecht" also ein "das kommt auf keinen Fall" können wir ausschließen, dass Sie die Fortsetzung von PLG von dem abhängig machen wie Evoli/Pikachu laufen, haben sie uns auch mitgeteilt. Dass man mit PLG Johto durchaus rechnen kann, ob ihnen die Verkaufszahlen ausreichen, wissen wir nicht.

    Daher braucht es wirklich kein Remake sondern ein weiterer DLC/ weitere Event-Raids mit den Startern der 2. 6. Generation würde das schon tun oder aber zukünftige Raids ausser GF zieht es schlussendlich durch und sie machen wirklich nur 500-600 von 807 Pokémon vorheriger Generationen zugänglich.

    Ehrlich gesagt gehe ich vom letzteren aus. Warum? Weil es den Dex-Cut ja sicherlich nicht umsonst gibt (und nein "fehlende Zeit" würde ich nicht vermuten, ich seh da eher eine Grundsatzentscheidung drin - dies das, das führt zu weit an dieser Stelle). Denn der Dex-Cut ist ja nun keinerlei Kaufargument für die DLCs, da sie den Dex durch ein kostenloses Update erweitern und man nicht den Dex durch den DLC bekommt, sondern nur die Fangbarkeit der Pokémon. Also wie in alten Sondereditionen ist und bleibt es eine Erweiterung des/der regionalen Dex/e. Der Ganze Shitstorm wegen dem Dex-Cut wäre demzufolge unnötig (vor allem wenn sie im Interview nicht direkt sagen, es kommt noch was), wenn sie dies nicht als Grundsatz umgesetzt haben und alles kostenlos folgen würde. Deswegen kann es zwar noch ein paar Event-Raids geben, die per Update vielleicht auch noch ein paar Specials - wie Starter - hinzufügen. Aber über DLC auf die volle Anzahl zu kommen schließe ich deswegen eigentlich aus. (Hoffe es ist verständlich was ich meine).


    Auch ich denke, dass mit dem Erweiterungspass (EP) das Sinnoh-Remake sehr sehr unwahrscheinlich geworden ist als nächster Schritt. Die obligatorische Legi-Flut der Remakes und Spezialeditionen wurde mit dem EP abgehandelt und auch die Attackenlehrer wurden schon angekündigt für das DLC. Bis auf ein Remake des Remakes wegen würde das keinen Sinn ergeben. Sie hätten dann wahrscheinlich die Legis viel besser aufgeteilt statt nun die Flut auf das DLC und die neue Mechanik zu bringen.


    Grundsätzlich möchte ich vorausschicken, dass es GF durchaus versteht zu überraschen. Das nach XY kein Z oder X2Y2 oder sowas kommt war unerwartet und auch Let's Go schlägt in die Kerbe der Überraschung. USUM wiederum kam für eine Sonderedition "sehr früh", da wir sonst meist noch ne Pause dazwischen hatten oder nen Remake (Gelb -> 1 Jahr Pause vorher; Kristall kam tatsächlich im Folgejahr; Smaragd -> FRBG vorher; Platin -> 1 Jahr Pause vorher; S2W2 -> ebenso 1 Jahr Pause). Jetzt ist es ein EP statt der Sonderedi. Es wäre also nicht verwunderlich wenn nach den verschiedenen Überraschungen in letzter Zeit und dem Willen von GF unvorhersehbar sein zu wollen durchaus auch etwas anderes passiert:


    Aber dennoch: Ich denke es wird PLG Johto. Wie oben erwähnt hängen diese Spiele am Erfolg von PLG Kanto und der ist gegeben, ob er ausgereicht hat, wird sich zeigen. Was spricht aber sonst dafür? Wir können in Johto erfahrungsgemäß nach der Story auch nach Kanto und hier ist der Punkt warum ich PLG Johto schneller erwarte als erst in der nächsten Generation. Der Stil von PLG hebt sich etwas ab, es wird also dem grafischen Fortschritt den die Spiele immer in kleinen Schritten machen, kein Abbruch getan, wenn PLG Johto im PLG-Stil daher kommt. Das heißt Kanto kann ohne Probleme "recycelt" werden und ohne die Welt nochmal neu aufzubauen. Dies kann man in Gen 8 noch ohne Probleme tun, in 9 würde das schwieriger werden. Bzw. würde es generell mit mehr verstrichener Zeit schwieriger werden.


    Da Sinnoh vermutlich "sinnvoll raus fällt" und Sonderedis durch DLCs abgehandelt sind (die ergeben nun ja auch keinen Sinn mehr) bleibt eigentlich nur noch PLG Johto in der Liste. Eine Pause 2021 kann ich mir nicht vorstellen, nachdem sie durch DLCs schon weniger Einnahmen (bei weniger Ausgaben natürlich) generieren. Ich denke 2021 kommt wieder etwas eigenständiges (PLG in dem Fall) und beim eigentlich geplanten 3-Jahres-Rhythmus, wenn sie den weiterhin grob einhalten, ist es für eine neue Gen zu früh. Natürlich könnten auch einfach noch 2 weitere DLCs kommen, aber ich denke eher nicht, dass sie die Pausen bis zur neuen Gen nur noch mit DLCs füllen.


    just my 2 cent

    Ich denke, es wäre wohl wirklich einfacher, neue Städte zu integrieren als die Leiter zu wechseln. Yarro könnte man gut mit einem Käfertrainer tauschen, da zum Beispiel Schmetterlinge oder Bienen ebenso gerne mit Blumen in Verbindung gebracht werden. Mit Wollyund dem ganzen Farmer-Theme wär auch Normal denkbar. Wasser könnte bleiben. Feuer zu Stahl. 4. Arena zu Boden. Bei der 5 Arena könnte man bei Betys wieder auf Psycho wechseln. Bei der 6. Arena würde mir nur die Förderung Snoms so spontan einfallen also Käfer (wenn nicht für Yarro)

    Arena 7 steht ganz im Zeichen von Team Yell. Ich verbinde mit Team Yell neben „Böse“ auch das Thema Elektro-Musik, daher wurde Elektro auch passen. Könnte man bei Mary anstelle von Unlicht auch einsetzen da Marpeko diese Typen besitzt. Alternativ reicht Toxel und Rifflex und der Typ Gift um eben diesen Typen für Spikeford zu verwenden. Bleibt noch die achte Arena. Da viele Drachen-(ähnliche) Pokémon dem Flug-Typen angehören, wäre dies ebenso eine Option. Der geschlagene Champ Leon könnte mit Glurak diese Rolle übernehmen und Roy wird Champ.


    Ausser bei Nessa fällt mir bei jedem Leiter was ein obwohl zugegeben Snom/Käfer bei der Eisstadt etwas dürftig ist. Problem ist viel mehr die editionsspezifischen Leitertypen, da mir nur in der 1. (Normal/Käfer) und 7. Stadt (Gift/Elektro) eine Alternative einfällt (was ja durchaus reichen würde insbesondere wenn man die Leiter der 6. Stadt so beibehält). Man könnte auch Mary und Betys unterschiedlich gestalten, sprich in Ultraschwert nützt Betys anstelle von Fee Psycho und in Ultraschild Mary anstelle von Unlicht Elektro oder Gift.

    Genau so hab ich mir das übrigens auch gedacht. Mal meine Gedankengänge dazu. Dazu sei vorab gesagt, dass ich wieder zwei Arenen als Edition-spezifisch vermute und eben auch manche als weiter zu behalten.
    1. Arena: Pflanze -> da bin ich bei dir mit Käfer, würde auch von der Reihenfolge passen, bin ich ganz bei dir. Vielleicht auch - du hast Wolly angesprochen - Normal als Edition-spezifische Variante (Käfer/Normal)
    2. Arena: Wasser -> hier hätte ich Flug im Sinn: zwecks Meeresbrise; Wingull usw. Wind ist tatsächlich auch immer eine Assoziation, die ich bei einer Hafenstadt habe. Es klingt zwar komisch, aber tatsächlich kann ich mir hier auch Elektro vorstellen, weil hier auch die Riffex-Statuen stehen und hier auch Riffex angebetet wird. Ergo: Flug oder Flug/Elektro

    3. Arena: Feuer -> brauchen wir nicht lange überlegen, dass Stahl hier wunderbar passt. Aber auch Elektro könnte ich mir - alternativ zur Hafenstadt - hier vorstellen. Also Stahl oder Stahl/Elektro als Edition-spezifisch.

    4. Arena: Kampf/Geist -> Boden würde sich anbieten, da bin ich auch bei dir.

    5. Arena: Fee -> Psycho. Hier bin ich auch bei deiner Idee mit Betys - dazu am Ende nochmal mehr. Vor allem der Wald hat nicht nur viele Feen, sondern auch viele Psycho-Pokémon. Weswegen sich das vom Ort her dennoch anbietet.

    6. Arena: Gestein/Eis ->

    7. Arena: Unlicht. -> Das wäre eine von zwei Arenen die ich mit Unlicht und mit Mary als gesetzt sah. Spannend finde ich auch hier den Elektro-Gedanken von dir, auf den ich noch nicht kam. Aber du hast recht, dass Riffex als Beispiel und Morpeko wunderbar in diese Stadt und auch zum Elektro-Setting passen. Wobei zwar Riffex zur Stadt passt, ich aber bei Mary (im Gegensatz zu Betys) eher weniger nen Typen-Switch vermuten würde. Deswegen wäre mein Tipp: Nachdem Unlicht uns so lange verwährt blieb, bleibt dies.

    8. Arena: Drache -> Den Gedanken das Roy und Delion den Platz tauschen hatte ich auch. Einfach weil ich Roy mit den Wetter-Effekten sehr speziell betrachte und das auch zu einem Champ passt und beide diese Rivalität haben - warum soll sich also nicht Roy in diese Richtung weiterentwickeln können und dann siegen können. Sowohl Roy als auch Delion haben Drachen (oder an Drachen angelehnte Pokémon *hust* Glurak *hust*) und auch "Nicht-Drachen". Allerdings sehe ich hier die zweite Arena wo das Setting so fest verwurzelt ist, das Drache einfach bleibt, auch wenn ich den Gedanke mit Flug und Glurak nachvollziehen kann. Aber die Festung basiert einfach auf nem Drachen.


    Bei der 6ten Arena hab ich auch meine Schwierigkeiten einen Typ zu finden der passt oder der nicht an anderer Stelle einfach schon besser passt. Das finde ich tatsächlich schwierig. Denn nur für ein einziges neues Pokémon auf Käfer zu gehen passt hier wirklich weniger. Gift ist der einzige Typ der noch fehlt in der Ideenschmiede. Den könnte ich mir bei Yarro als Edition-spezifisch auch vorstellen. Käfer/Gift in dem Fall. Dann wäre für die Eisstadt noch Normal über, in Ermangelung anderer Typen. Natürlich kann sich die Reihenfolge, wie wir durch die Welt streifen ändern (das würde ich fast auch erwarten. Aber so früh kommt man an diese Spezielle Stelle dann auch nicht, als das Normal hier Sinn ergibt. Wenn man also nicht Eis/Gestein oder eines von beiden belässt, wird es schwer.


    Dann wäre die Frage ob nicht doch Unlicht den Typ switcht, das wäre für Gift wenigstens eine Möglichkeit, die zur Stadt und zu Team Yell passt. Aber hier sehe ich dennoch Mary und bei ihr aber den Typ-Switch weniger. Vor allem weil ich nicht an zwei Typ-Switches glaube und der bei Betys einfach glaubhafter wäre. Zumal hier auch Elektro mit Morpeko - wie von dir erwähnt - besser passt. Aber nur wegen Morpeko nen kompletten Typ-Switch? Gift finde ich da noch unpassender, weil sie dann nicht nur den Typ switcht, sondern auch Morpeko seine Daseinsberechtigung im Team verliert und des ist immerhin der Partner. Deswegen ist das alles meh und irgendwohin müsste Gift nach der Theorie noch. ^^

    Betys wieder auf Psycho wechseln

    Das wird nicht passieren. Es hat schon einen Grund, weshalb Betys den Feen-Typen von Papella annehmen MUSSTE. Denn nach der Lore gibt es 18 Arenaleiter und damit auch bereits einen Psycho-Leiter. Dieser ist aber in St/Sd logischerweise in der Unterliga. Würde Betys nun einfach seinen ursprünglichen Psycho-Typen benutzen, gäbe es ja nun 2 Psycho-Arenaleiter und keinen Feen-Arenaleiter. Also entweder wird Betys Fee behalten oder man muss einen neuen Psycho-Arenaleiter einführen, oder beides.

    Ich hab ja versprochen zu dem Thema noch was zu schreiben. Ich weiß nämlich nicht, wo genau das Problem an dieser Stelle ist? Ich versuche mal zu erklären wie ich es tatsächlich plausibel finde. Ja, es gibt einen Psycho-Leiter und ja Fee braucht auch nen Leiter. Aber Betys ist wundervoll ehrgeizig, das haben wir gesehen. Sein Team war auf Psycho ausgelegt, dass war der Punkt, der einfach zu ihm passt. Er meinte selbst in der Story des Papella ihm die "blöden" Feen aufgezwungen hat. Durch das Duell und den Zuspruch der Fans hat er gemerkt, des er als Arenaleiter erwünscht ist und weitermachen sollte. Zum Champ hatte er es ja nicht geschafft, als Arenaleiter steht ihm der Weg zum Champ im letzten Turnier immer offen.


    Was spricht also dagegen, wenn er sich wieder dem Typen widmet der zu ihm gehört. Ihm entspricht und ihm nicht per Fremdeinwirkung aufgezwungen wurde? Er könnte einfach zur Erkenntnis gelangen: "Fee passt nicht zu mir, Fee wurde mir nur aufgezwungen, zu mir gehören Psycho-Pokémon" und dann könnte er den Ehrgeiz haben und einfach zum Psycho-Leiter aufsteigen und mehr noch die Psycho-Arena von der Unterliga in die Oberliga führen. Gerade so ein Werdegang würde doch wunderbar zu Betys passen. Den einen Leiter herausfordern, Platz einnehmen und die Arena nach oben führen und damit sich ein Platz im Champ-Turnier sichern um ggf. selbst so noch (Hintertür) Champ werden zu können aber eben in seinem Stil und nicht im Zwang. Mal davon ab, dass er auch einfach seine Berufung als Arena-Leiter gefunden haben kann und die Champ-Ambitionen nun eh vielleicht Geschichte sind. Fee müsste dann neu besetzt werden, das seh ich aber auch nicht als problematisch an, dies einfach im "off" zu tun.


    Die Frage ist nämlich: warum war es so wichtig, dass er als Psycho-Trainer startet? Als Liga-Teilnehmer könnte er einfach - wenn er Champ werden will - auch ein gemischtes Team haben und und Berücksichtigung wo es hingeht als Fee-Leiter könnte man ihn auch direkt mit Feen ausstatten (was auch seinem Charakter keinen Abbruch getan hätte, da man das mit der Stärke gegen mächtige Drachen begründen kann und reiner Berechnung, dass er sich deswegen auf Fee spezialisiert hat) und dann wäre der Übergang zum Papella-Ersatz auch nicht so gezwungen. Warum musste die Story ihn da rein zwingen und warum hat man den Zwang sogar so deutlich gezeigt (er erwähnte sogar die Abneigung gegen die Feen, wenn ich es richtig in Erinnerung habe). Meine Antwort wäre: Weil es zu seiner Charakter-Entwicklung passen würde, dass er nachdem er Blut leckte als Arenaleiter, zu seinem eigentlichen Typen zurückfindet und so eine neue Ambition hat und direkt sein Können unter Beweis stellen kann einen anderen Arena-Typ zu neuem Ruhm zu verhelfen.


    Sehe da keinen Wiederspruch sondern eher eine sinnvolle Ergänzung zu dem was wir haben und zu seiner Charakterentwicklung.


    By the way: Nur falls sich wer wundert was das mit dem Thema zu tun hat: Viel. Denn ob ein Typen-Switch auf dieser Ebene sinnvoll umgesetzt werden kann ist auch ein Argument für oder gegen eine Spezialedition oder Fortsetzung und damit eine Analyse ob dies wahrscheinlich ist beim "was kommt als nächstes"-Gedanken.

    Darf ich dich Fragen ob die Anmimation die Sternchen UND Vierecke hatte oder nur die Vierecke?

    Wieso soll es denn eine seltenere Variante geben? Es wurde so wie ich das gesehen habe doch nur die Animation geändert und erweitert. Nach den Sternen kommen dann noch Rechtecke, falls man nicht so aufmerksam war, fällt das nun einfach deutlicher auf. Das ist doch alles an der Änderung (habe selber die Animation (welche bei allen die ich gesehen habe immer beide Varianten hintereinander enthält) bei einem Freund gesehen).

    Zuerst einmal danke an alle die Mipha 's Beitrag auf der vorigen Seite ignorieren und hier solche Fragen stellen. Das finde ich toll :thumbsup: Richtig tolle Community!

    Geschieht dir recht Mipha ! :yeah:

    Ich schaffe es zeitlich tatsächlich nicht alle Beiträge im Detail zu lesen. Deswegen ging mir das durch. Danke für den Hinweis, hab ich mir angeschaut. Allerdings passt die Erklärung zu den Shiny-Pokémon nicht mit dem was ich selber als Animation im Spiel gesehen habe. Denn in der Erklärung heißt "So gibt es die Möglichkeit, dass ein Schillerndes Pokémon Sternchen in der Animation besitzt, oder aber Vierecke."


    Die Variante, die ich bisher sowohl in Streams, als auch bei einem Freund gesehen hatte waren immer gleich: mit erst Sternchen und dann Vierecken. Deswegen mein Beitrag, da ich davon ausging, es sei lediglich die Animation verändert und vor allem verlängert wurden, damit man sie auch bei semi-aufmerksamem Spielen nicht übersieht. Würde ja bedeuten das alle bisher die weniger wahrscheinliche Variante hatten, bei denen ich das gesehen habe. Welch ein Glück die alle haben. :cool:

    Was die neue Animation bei den Shinies angeht, ist anderen vielleicht egal/nichts besonderes für sie. Mich stört es als Shiny Hunter nunmal massiv, da ich eine große Sammlung besitze & es jetzt eine "seltenere" Variante gibt. Für mich könnten dadurch einige Shinies wertlos werden. Einfach nur ätzend...bedeutet für mich auch, ich muss nachher aussortieren, wenn man die übertragen kann.


    Ich hoffe bei den Gen7-Pokémon die man überträgt, werden sie dann die seltenere Variante sein. Doch die Befürchtung ist, dass das Random ausgelost wird welche Variante oder es eben nur die weniger seltene Variante wird. GF würde ich sowas mittlerweile zutrauen.


    Ich habe vor einiger Zeit gehört, dass GF die Bezeichnung "Ultra Shiny" lizenziert haben, gehofft das es nur bei einer Lizenzierung bleibt. Aber GF scheint gewisse Werte mit Füßen zu treten & hat wirklich null Respekt vor Fans der 1. Stunde.

    Wieso soll es denn eine seltenere Variante geben? Es wurde so wie ich das gesehen habe doch nur die Animation geändert und erweitert. Nach den Sternen kommen dann noch Rechtecke, falls man nicht so aufmerksam war, fällt das nun einfach deutlicher auf. Das ist doch alles an der Änderung (habe selber die Animation (welche bei allen die ich gesehen habe immer beide Varianten hintereinander enthält) bei einem Freund gesehen).

    Dazu hatte ich an folgender Stelle schon eine ausführliche Tabelle gepostet: Was kommt nach Schwert/Schild?


    Bewertet habe ich nur das reine Aufkommen von Pokémon zum einen in absoluten und zum anderen in relativen Zahlen (Abweichungen an 3 Stellen, sorry - aber nur je bis zu 2 Pokémon, das was ich zeigen wollte, ist dennoch gut zu erkennen). Ich finde gerade bei Kalos auch die relative Zahl wichtig - also das Verhältnis zur Gesamt-Summe der Pokémon in der Generation.


    Mit Einall stimme ich dir zu. Hab aber auch in meinem Beitrag mal aufgeführt warum das gar nicht so überraschend ist. ^^


    Auf einzelne Pokémon-Vorkommen bin ich da aber nicht eingegangen.

    Ja, aber wenn man in eine Wertung nur das positive einfließen lässt und das negative komplett ignoriert, ist das gut/schön reden

    Kommt immer drauf an. Wenn ich die Spiele bewerten müsste dann bekommen Sie eine 8,5/10 im Bereich Spielspaß (und das ist es was ich bewerten würde). Denn die negativen Punkte haben für mich den Spielspaß nicht bis kaum gemindert. Das ist dann auch kein Schönreden, eine Bewertung hat immer subjektive Einflüsse. Genauso wie bei euch die Bewertung wegen der kritischen Punkte sinkt ist das dennoch keine Allgemeinverbindlichkeit sondern eure subjektive Sichtweise, dass dies für die Bewertung wichtiger ist, als bei mir der den eigenen Spielspaß bewertet und laut dem diese Spiele (für mich!) bisher sogar die besten Spiele der Reihe sind.


    Warum das so ist, werde ich (vielleicht!) ausführlich nochmal hier festhalten. Ja, dabei werde ich einige Kritikpunkte nennen, die ich ärgerlich finde, die aber tatsächlich den Spielspaß für mich kaum gemindert haben. Auch das werde ich (wenn ich mich dazu aufraffe) begründen.


    Also nein, keine rosarote Brille. Sondern einfach Spielspaß.

    Gamefreak hat btw. Kostümspuk von Mimigma genervt.
    Anstatt gar keinen Schaden bekommt es jetzt 10 % des Schadens.

    Hauptsache in der Fähigkeitenbeschreibung wird gesagt das es keinen Schaden nimmt.

    Man hat nichtmal das geändert da durch die Schadensberechnung die Beschreibung nicht stimmt.


    Das wird ja immer besser...

    Das verwirrt mich, denn das Mimigma des Arenaleiters hatte bei meiner Attacke gegen es definitiv keinen Schaden genommen. Hab noch kein eigenes um das zu testen (und nein, es war natürlich keine wirkungslose Attacke).

    Wenn man schon Zygarde als Secret Legi erwähnt, muss man jetzt leider in den sauren Apfel beißen, das Argument stinkt. Denn Zygarde ist der Anführer des Trios und diesen Anführer oder drittes Legi ist diesmal in die Edition direkt eingebunden. Es stört, dass es keine Legenden wie Victini oder Darkrai gibt oder ein zweites Helfer Trio, die das Haupttrio unterstützen, sowas fehlt. Deswegen auch eine Spezialedition macht keinen Sinn

    Entweder sie haben es schon geupdatet oder du hast dich arg verlesen. Von Makabaja steht da nix, sondern da ist die Rede von der Flampivian-Reihe. Von Fee/Gift lese ich auch nix und Unlicht auch net, sondern Gestein, wie in der Grafik. ;) Ergo bestätigen sie die Grafik oder haben sich an deren Info bedient und selbst ausgebessert.


    Die beiden Varianten widersprechen sich. Sowohl bei Unlicht (da laut Grafik Gestein der Gegenpart zu Eis sein soll) als auch beim Gegenpart zu Ponita und Galoppa. Die neue Makabaja-Evo macht da meiner Meinung weniger Sinn als Galar-Flampivian der Grafik. Da das eine bei Makabaja eine Evo is, bei Geloppa und Flampivian es aber um Formen handelt. Auch lese ich hier des erste Mal von einer Gift-Arena - gibts da irgendwelche Nachweise für? Ansonsten würde ich der Grafik mehr vertrauen als dem oberen Text.