Beiträge von Tetrobot

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    Egal, ob das Spiel etwas für mich wird oder nicht: Ich hoffe, dass es ein Erfolg wird. Denn von diesem Spiel hängt sicherlich ab, wie sehr sich GameFreak in Zukunft trauen wird neue Sachen auszuprobieren. Und dass das dringend nötig ist, da sind sich glaube ich alle Fans einig.


    Ich hoffe nur das sie die Performance verbessern werden, denn Mons die mit 2 FPS in der Overworld rumlaufen... das muss ich nicht erklären Oder? ^^

    Guck dir das Video nochmal genau an. Das sind zum Glück keine gravierenden FPS-Probleme sondern "nur" eine unfertige Animation oder ein Animations-Bug - der Rest des Bilds wird nämlich flüssig gezeichnet.


    Natürlich schließt das nicht aus, dass es an der einen oder anderen Stelle auch im fertigen Spiel ruckeln wird, aber ich denke, über diese eine Szene mit Klingplim muss man sich nicht allzu viele Gedanken machen.

    Ich finde es spannend, wie unterschiedlich die Spiele aufgenommen werden. Habe die Trailer zusammen mit meiner Freundin geguckt. Sie fand die Grafik der Remakes grauenhaft und Legends Arceus sehr interessant. Bei mir war es genau umgekehrt und ähnlich unterschiedlich sind die Reaktionen wohl überall ausgefallen.


    Ob ich die Remakes spielen werde, weiß ich noch nicht. Hängt sicher auch davon ab, ob doch noch Neuerungen bekannt werden und wie viele andere gute Spiele zu dem Zeitpunkt verfügbar sind. Aber prinzipiell freue ich mich auf originalgetreue Remakes, die nicht in irgendeiner Virtual Console ausgeführt werden, sondern tatsächlich eine neue Grafik verpasst bekommen. Davon darf es gerne mehr geben, vor allem auch von den ursprünglichen Gen 1/2-Remakes. Feuerrot und Soul Silver mit ähnlich aufbereiteter Grafik, das wäre echt was.


    Legends Arceus finde ich gerade deswegen gar nicht spannend, weil es so stark an Zelda erinnert. Sandbox-Spiele sind nicht so meins und ich befürchte, dass es in der Pokémon-Sandbox nochmal deutlich weniger Storyinhalte und interessante Mechaniken geben wird als in BOTW. Aber wer weiß, warten wir mal auf die ersten Leaks und Reviews.

    Sieht sehr unsauber aus leider. Das klingplim ist der beste Beweis fürs laggen :wtf: und das im Ankündigungstrailer? Why?

    ich hab das an dieser Stelle 3 mal zurückgespult, nee geht gar nicht

    Auf Reddit habe ich von einem Spieleentwickler die Vermutung gelesen, dass einfach bei den Animationen die Interpolation noch nicht fertig ist, sondern nur die Keyframes. Wenn man sich das Video genauer anguckt, klingt das tatsächlich einleuchtend. Es ist nämlich nicht so, dass das ganze Spiel ruckelt, sondern wirklich nur die Animation des Pokémon:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Warum die das dann so im Trailer zeigen, ist natürlich eine andere Frage. (Aussage von besagtem Reddit-User: "Wenigstens mussten die Entwickler keine Überstunden für einen Trailer schieben." Ich lass das mal unkommentiert so stehen.)

    Hier habt ihrs zuerst gelesen (werde es nicht editieren):

    - Das Diamant/Perl Remake wird ein vollwertiges Spiel, kein Lets Go Ableger

    - Release im November 2021

    - Enthält eine zusätzliche Arceus Story

    Fehlend in deiner Vorhersage: Wird, wenn der Dex vervollständigt wird, endlich die fehlende Floette-Form verteilt?


    Edit: Ich setze 3 Zubat darauf, dass sie zur Gigadynamax-Form von Floette umfunktioniert wird und Lux Calamitatis die zugehörige Attacke wird.

    Ist nicht wirklich ein Fehler, sondern eher fehlende Information:


    Während der Story der Rüstungsinsel hat man eine dritte Möglichkeit neben den beiden Entwicklungen von Dakuma: Man kann Dakuma vor Betreten des Turmes einen Ewigstein zum Tragen geben. Sobald man die Schriftrolle an der Spitze des Turmes ansieht, wird dann ein spezieller Dialog getriggert. Anschließend kann man die Story des DLC abschließen (Hop erscheint, etc.) ohne Dakuma jemals entwickelt zu haben. Die Möglichkeit Dakuma später im gewählten Turm zu entwickeln besteht aber weiterhin.


    Finde ich auf jeden Fall erwähnenswert und ich habe gerade länger nach dieser Information suchen müssen. Hier auf Bisafans wird diese Möglichkeit weder im Walkthrough, noch auf der Infoseite zu Dakuma erwähnt und ich konnte auch außerhalb von Bisafans keine deutschsprachige Quelle dazu finden, nur englische.

    Man kann sicherlich keine 2 Zarudes in ein Spiel nehmen, oder?

    Nicht dass ich dich vom Spenden abhalten möchte, aber prinzipiell geht es, wenn du einen zweiten Nutzer + Spielstand auf deiner Switch anlegst, mit dem Zweitnutzer den Code einlöst und dann via Home (kostenlose Version reicht) auf den Hauptspielstand rübertauschst.

    Man muss natürlich keine Änderungen dadurch machen. Wir schlagen lediglich welche vor, die wir persönlich für sinnvoll halten.

    So war das auch nicht gemeint. ;) Ich wollte lediglich anmerken, dass wir dieses Jahr ja auch Flaute bei den Spielen hatten (abgesehen von DLC) und das natürlich einen Einfluss auf die Forenaktivität gehabt haben könnte.

    Ich stimme MathAndy insofern zu, als dass ich ebenfalls denke, dass es für den Aufwand zu wenig Teilnehmer waren.

    Ich bin mir gar nicht sicher, ob man daraus jetzt zwingend Änderungen am Prozedere folgern muss. Ist es nicht selbstverständlich, dass in einem Jahr ohne Spiel-Release weniger Interesse herrscht als in einem Release-Jahr? Wie war das denn in der Vergangenheit so?

    Laut dem Shiny Counter hab ich schon einen B(n, p) von über 90%....🤷‍♀️

    Was immer dieser Shiny Counter dir da "ausrechnet" ist jedenfalls ziemlicher Humbug. Am Anfang deines Shiny-Hunts war deine Wahrscheinlichkeit nach so vielen Versuchen ein Shiny zu haben vielleicht 90%, aber das ist zum jetzigen Zeitpunkt völlig irrelevant.

    Wobei ich anbei auch von einer kleinen Peinlichkeit berichten möchte: Ich habe für das linke Bein von Bild 3 literally DREIMAL sämtliche Artworks durchgesehen und hab einfach Mal JEDES MAL übersehen, dass da zusammen mit dem Schwanz von Nidoqueen stammt. Und kaum hab ich die Leitung gefragt, ob es wirklich nur sechs Pokémon sind und ob nicht vllt. was gespiegelt wurde, kam ich quasi direkt auf Nidoqueen. War schon.... dämlich. :D

    Ich habe bei Bild 2 eine ganze Weile nach dem (im Bild) linken Arm gesucht, bis mir aufgefallen ist, dass der auch zu Manaphy gehört und ich woanders weitersuchen muss. Das war auch ein Moment, in dem sich Kopf und Tischkante trafen.

    dass es zumindest ein Vogel sein sollte, hätte man anhand des Kontextes durchaus vermuten können.

    "Hätte können" trifft es ganz gut. Mich hat die Beschreibung "bringt […] Pokémon an die davor ausgewählte Position" auf die völlig falsche Fährte gelockt, dass es da um die Attacke Kehrtwende o.ä. gehen muss. Auf einen Vogel wäre ich ohne Tipps im Leben nicht gekommen.

    Willi

    Vielen Dank für die Erklärungen. Und jetzt fühle ich mich deutlich weniger schlecht, dass ich bei 7 und 8 keinen blassen Schimmer hatte - die waren echt gemein! Bei 3 und 6 hätte ich mit mehr Zeit einfach alle durchprobiert (bei 6 schienen mir andere Pokédexeinträge passender, z.B. das "Eismonster" Rexblisar).


    Ist aber auch vielleicht gut so, dass man am letzten Wochenende nicht noch auf dem letzten Drücker alle Aufgaben lösen kann - das wäre unverdient gewesen. Nur schade, dass ich dieses Jahr erst nach den Feiertagen Zeit gefunden habe.

    Vielen Dank nochmal für diese Aktion! Es hat mal wieder riesig Spaß gemacht, auch unter Zeitdruck.


    Als jemand, der in den letzten 24 Stunden eine Last-Minute-Lösung erarbeiten musste:

    Rätsel 3: Schwer. Ich weiß nicht ob man hier auch mit Technik was ausrichten könnte, aber für den normalen Nutzer schwer. Hier wären zum Beispiel maximal 4 Schatten völlig ausreichend gewesen.

    Das Rätsel war tatsächlich schwer, aber Technik war hier meiner Meinung nach unnötig. Hätte man bestimmt einsetzen können, aber da Bildverarbeitung im Spiel ist und die Umrisse erst in die Einzelteile zerschnitten werden müssten, glaube ich nicht, dass dieser Weg den Aufwand wert gewesen wäre. (Falls es jemand so gemacht hat, korrigiert mich bitte.)


    Viel schneller war es, gezielt via Pokémon-Home-Pokédex nach den entsprechenden Merkmalen zu suchen. Bei manchen hatte man sofort einen Verdacht (z.B. Glutexos Schwanzspitze oder Zarudes Pranke), beim Rest konnte man einfach den Dex nach geratenem Typ oder Körperbau vorfiltern und stupide die Liste absuchen. Wenn ich auf Pokémon Home einen Kandidaten gefunden hatte, habe ich ihn im Bisafans-Pokédex geöffnet und das Bild auf den Schattenumriss gezogen, um zu sehen, ob die Outlines übereinstimmen. Verifizieren der Lösung war dadurch sehr einfach - einzig alleine der Fuß von Thanathora hat mich enorm Zeit und Nerven gekostet. Gefühlter Zeitaufwand: 4,5 Stunden.

    Rätsel 4: Schwer. Hier finde ich auch weniger wäre mehr gewesen. Der Text ist so lang! Sicher mit viel Liebe und Aufwand erstellt, aber teilweise auch sehr unspezifisch. Bei manchen Antworten wird es so ein Ratespiel.

    Das Rätsel war unter Zeitdruck tatsächlich unmöglich zu lösen, auch wenn mir der Text sehr gefallen hat, da unverkennbar viel Zeit und Mühe aufgewendet wurde, um eine schöne Weihnachtsgeschichte zu schreiben. Das große Problem bei den Texträtseln ist genau wie im letzten Jahr, dass man die Lösungen ohne Rückfrage unmöglich verifizieren kann und daher mehrfaches Hin und Her mit den Organisatoren notwendig ist. Letztes Jahr habe ich glaube ich 10-12 Versuche gebraucht, um die gewollten Lösungen zu finden.


    Und natürlich ist vieles uneindeutig; z.B. ist mir dieses Jahr immer noch nicht klar, wieso bei (3) von allen Pokémon mit Fähigkeit Tollpatsch gerade Kosturso gemeint gewesen sein soll. Über Erklärungen wäre ich da sehr dankbar. Ich habe hier wie letztes Jahr auf Bisafans und Pokéwiki gezielt nach Dexeinträgen und Attacken/Fähigkeiten gesucht, aber bei manchen Erklärungen auch nach mehrfachem Durchlesen und gezielten Google-Suchen mit "site:pokewiki.de" absolut keine Ahnung gehabt, was gemeint sein könnte.


    Keine Ahnung, ob das von den Organisatoren so gewollt ist?! Jedenfalls sind die Textaufgaben definitiv mit Abstand am zeitaufwändigsten und beim ersten Versuch unmöglich zu lösen, da fast bei jedem zweiten Pokémon mehrere infrage kommen.


    Ah, eine Sache ist mir allerdings tatsächlich negativ aufgefallen, die ich gerne als konstruktives Feedback weitergeben würde: Aufgabe 1 war für mich persönlich zwar einfach, ist aber nicht besonders zugänglich/"accessible". Wer keinen gut kalibrierten Monitor hat oder keine perfekte Farbsicht, hatte ohne technische Tricks eigentlich keine Chance.


    Keine Ahnung, wie viele Nutzer davon betroffen waren, aber ich dachte, es schadet nicht, vorsorglich eine Lanze für alle Farbenblinden zu brechen. ;) Immerhin habe ich mehrere davon in meiner Familie. Bei solchen Wimmelbildern sollte man im Zweifelsfall wohl lieber Umrisse suchen lassen als Farben.

    Erinnert ihr euch noch an die Zeit, wo das Übertragen von Pokémon nicht extra Geld gekostet hat und in einem fertigen Spiel bereits integriert war?

    Pokémon Go ist wie alle Free-To-Play-Handyspiele sowieso eine einzige Krankheit. Die ganze Branche gehört eigentlich reguliert und am besten abgeschafft.


    Auf der anderen Seite habe ich jetzt endlich ein garantiert legales Mew in Home. Damit haben sich die Spezialforschungen und das ganze Grinding Jahre später dann doch noch gelohnt.

    Auf der anderen Seite ist es natürlich schön, dass man auch mit wenig Zeit/Verständnis nun um einiges leichter ins CP einsteigen kann

    Allgemein habe ich auch das Gefühl, dass GF das CP zugänglicher machen möchte. Wahrscheinlich weil man die Spieler dann langfristig an die Online-Dienste bindet, wie auch bei anderen Online-Spielen, oder sonst nicht mehr genug Neueinsteiger nachrücken.


    Finde ich generell auch nicht schlecht, aber man kann sich natürlich darüber streiten, ob das "Öffnen" der VF vielleicht ein bisschen zu weit geht.

    Ich denke nicht, dass man mysteriöse Pokemon übertragen kann. Wenn du dir in meinem Screenshot den 1. Abschnitt durchliest, steht dort, dass es Pokemon gibt, die man nicht übertragen kann.

    Ich hoffe, dass du nicht Recht behältst und mit dem Kommentar nur Mega-Formen und Formen, die in den Hauptspielen überhaupt nicht vorkommen gemeint sind. Sonst habe ich all die Arbeit für die Forschungen in Go umsonst erledigt - immerhin bekommt man die Pokémon dort nicht gerade hinterhergeschmissen.

    Man kann ein Pokemon aus Pokemon Go über Home nur dann zu SWSH transferieren, wenn man es schonmal in SWSH besessen hat.

    Ugh. D.h. ich muss erst mal vermutlich gecheatete Pokémon auf SWSH transferieren, bevor ich mir endlich die legalen, selbst erarbeiteten mysteriösen Pokémon von Go übertragen kann. Das ist schon etwas nervtötend.


    Wenn man denn mysteriöse Pokémon überhaupt übertragen kann - gibt es dazu irgendwo schon gesicherte Infos?

    Komisch, es sollten doch neue Regionalformen kommen.

    Dann waren damit nur Flegmon und Lahmus gemeint.:patsch:

    Genau so ist es.

    Die Insel ist die bessere Wild-Area, wie sievon Anfang an hätte sein können. Damit hat sich's dann. Die freie Kamera steuert sich schrecklich (springt plötzlich, bleibt hängen usw), der Content ist minimal. Dass sie es nicht mal schaffen, alle alten Pokémon in 2 DLCs verfügbar zu machen. Dann das Desaster mit dem Dex. Totally not worth my money.

    Sehe ich ähnlich, der DLC 2 muss schon mehr bringen, damit ich mit dem Kauf zufrieden bin.


    Wobei ich zumindest positiv sehe, dass sie auf die Kritikpunkte eingehen: Endlich hinterherlaufende Pokémon, eine Natur, die sich zu erkunden lohnt, ein paar RPG-ähnliche Quests und ein Wailord in anständiger Größe. (Wenn letzteres keine subtile Reaktion auf die entsprechende Kritik ist, fresse ich einen Besen. Immerhin wurde es gut sichtbar im Hintergrund der allerersten Szene platziert, die man im DLC sieht.)


    Die technische Basis macht das natürlich nicht erträglicher und der Mangel an Story-Inhalten geht weiter, aber es ist zumindest ein Schritt in die richtige Richtung.